Anzeige
|

US-Derivatemarkt auf über $ 203 Billionen angewachsen

USA, Derivate, Banken

Klumpenrisiko: Nur vier US-Großbanken teilen sich 89 Prozent des US-Derivatemarktes (Foto: Goldreporter)

Im ersten Quartal 2018 hielten US-Finanzinstitute Finanzderivate im Nominalvolumen von 203,75 Billionen (!) US-Dollar. 89 Prozent dieser größtenteils unregulierten Finanzgeschäfte waren auf nur vier Großbanken konzentriert.

Laut dem aktuellen Bericht der US-Aufsichtsbehörde Office of the Comptroller of the Currency (OCC) hielten Banken in den USA per Ende März 2018 Finanzderivate im Nominalvolumen von 203,75 Billionen US-Dollar (amerikanische „Trillions“). Gegenüber dem Vorquartal stieg das Volumen dieser „finanziellen Massenvernichtungswaffen“ (Zitat Warren Buffet) um 18,5 Prozent. Im Vergleich zum 1. Quartal 2017 nahm der Wert um 14 Prozent zu.

Der größte Anteil an den Geschäften entfiel einmal mehr auf Zins-Derivate mit 76 Prozent am gesamten Derivate-Volumen. An zweiter Stelle folgen Währungsderivate mit 19 Prozent Anteil. Kreditderivate, die eine große Rolle in der Subprime-Krise von 2008 spielten sind von seinerzeit 16 Billionen US-Dollar (Anteil damals: 7,4 %) auf zuletzt 4,3 Billionen US-Dollar gesunken (Anteil: 2,1 %).

Derivate, USA

Die größten US-Derivatehändler im 1. Quartal 2018 (Quelle: OCC)

 

Bemerkenswert ist nach wie vor die hohe Konzentration des amerikanischen Derivatemarktes. Nur vier Finanzhäuser repräsentieren mit 182,99 Billionen US-Dollar 89 Prozent dieser Geschäfte.

Größter Derivatehändler im 1. Quartal 2018 war JP Morgan mit einem Nominalvolumen von 55,48 Billionen US-Dollar, gefolgt von Citibank ($ 54,68 Bill.), Goldman Sachs ($ 51,71 Bill.) und Bank of America ($ 21,11 Bill.).

Die Finanzbranche beschwichtigt stets, was das hohe Volumen dieser Geschäfte in Sachen Risiko angeht. Es wird immer wieder behauptet, die Derivatepositionen seien mit entsprechenden Gegenpositionen abgesichert.

Die Derivatgeschäfte werden vom OCC grob in vier Kategorien unterschieden: Swaps (Anteil: 51 %), Optionen (24 %), Futures/Forwards (22 %) und Kreditderivate (2 %).

Ebenfalls gut zu wissen: Nur 13,4 Prozent dieser Derivategeschäfte wurden über Börsen abgewickelt. 86,6 Prozent waren OTC-Geschäfte („Over the Counter“). Diese laufen unreguliert als direkte Geschäfte zwischen zwei Parteien ab.

Der von den Banken besetzte US-Derivatemarkt erreichte im 2. Quartal 2011 sein bisheriges Rekordhoch. Seinerzeit belief sich das Nominalvolumen dieser Geschäfte auf 249,72 Billionen US-Dollar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=76193

Eingetragen von am 13. Jul. 2018. gespeichert unter Banken, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

51 Kommentare für “US-Derivatemarkt auf über $ 203 Billionen angewachsen”

  1. Ihre Angabe, dass es sich um ein Derivate-Volumen von 203,75 Billionen Dollar handele, ist leider falsch. In der Tabelle sind die Beträge in Millionen Dollar angegeben und ein Wert von ca. 203 751 Millionen sind nun mal gerade 203,751 Milliarden und keine Billionen. Das ist immer noch sehr viel, aber man sollte die Kirche doch im Dorf lassen.
    MfG V. Gensheimer

    • Da liegen Sie leider falsch. Es sind 203.571.317 Millionen US-Dollar. Und das macht tatsächlich $ 203 Billionen!

    • alter schussel

      – 1 million entspricht ausgeschrieben einer zahl mit sechs nullen
      1 000 000.

      – in der tabelle oben werden alle zahlen (auch die letzte oder nur eine)
      als million ausgegeben.

      – also kann man an 203 751 millionen noch sechs nullen anhängen.

      – 203 751 000 000 – entspricht ca.: 204 europäischen milliarden,
      …. aber auch 204 usa billionen

      ——————————–

      – bis zur million ist alles noch gleich,
      aber dann:

      Zahl Deutsch entspricht US-Englisch
      100 Hundert one hundred
      1.000 Tausend thousand
      1.000.000 Million million
      1.000.000.000 Milliarde billion
      1.000.000.000.000 Billion trillion
      1.000.000.000.000.000 Billiarde quadrillion

      ( ergänzung vom schussel, macht euch schon einmal mit den zwei untersten zeilen vertraut, wird bald auf den scheinen stehen.)

      AUS:
      http://www.sprachlog.de/2012/12/04/milliarden-vs-billionen-grose-zahlen/

      ————————————————–
      zu TTIP

      „Die USA setzen auf ein historisch gewachsenes Mess- und Maßsystem – kein Thema bei den Verhandlungen zu TTIP So viel gäbe es zu vereinheitlichen zwischen der EU und den USA! Allein, es wird nicht gemacht: Milliliter und Unzen, Meter und Meilen – die wechselvolle Geschichte zwischen den beiden rivalisierenden Maßsystemen in den USA und dem Rest der Welt ist noch nicht zu Ende geschrieben. Auch nicht mit dem vielkritisierten Freihandelsabkommen TTIP. – derstandard.at/2000030022052/Metrisch-vs-angloamerikanisch-Zweierlei-Mass“

      AUS:

      https://derstandard.at/2000030022052/Metrisch-vs-angloamerikanisch-Zweierlei-Mass

      • Ja, die Verwirrung ist groß. Es bleibt aber bei $ 203 Billionen (in US-Sprachgebrauch: $ 203 Trillions).

        • Liebes @Goldreporter-Team,
          Ihre Geduld scheint wie immer grenzenlos zu sein…;-).

        • alter schussel

          GR, die tabelle ist aber eine usa tabelle.

          – eigentlich alles richtig beschrieben im ersten kommentar vom GR.

          – aufgerundet sind es aber tatsachlich 204 usa billionen
          oder 204 europäischen milliarden

          – die masseinheit dieser GR tabelle sind millionen.
          – steht ganz oben.

          https://www.goldreporter.de/us-derivatemarkt-auf-ueber-203-billionen-angewachsen/news/76193/

          • Also nochmal, weil ich gerade so gut gelaunt bin:
            In der Tabelle steht 203.751.317 Millionen US-Dollar, das sind 203,75 Billionen US-Dollar. Und für die Amerikaner sind es $ 203 Trillions. + $ 751 Billions + $ 317 Millions. Und jetzt ist Schluss ;)
            Grüße
            JF

            • Wenn die US-Schuldenuhr so weiter „rattert“,

              http://www.usdebtclock.org/current-rates.html

              müssen wir uns bei der nachfolgenden Hyperinflation mit Begriffen wie „Dodetrigintillion oder Duodetrigintillion “ im Zahlensystem beschäftigen.

            • @goldreporter
              Lassen Sie doch einfach die Billionen etc weg und nehmen das wissenschaftliche Format ( exponenten, 10 hoch 12) oder hängen die nötigen Nullen dran.
              Die Zahl 203751327000000 ist doch selbsterklärend oder ?
              Wir kennen tausend, Millionen, Milliarden, Billionen, Billiarde, Trillion, Trilliarde , Quadrillion, Quadrilliarde, Quintrillion, Quintrilliarde…..
              Jeweils immer 3 Nullen mehr oder 10 hoch 3 – 6 – 9 usw.wenn es zuviele Nullen sind. Jedoch ich liebe die Nullen, die machen das anschaulicher. Man guckt drauf und sagt Oh Gott, oh Gott…..

              • Aber bitte in Dreiergruppen, dann ist es super: 203.751.327.000.000 Dollar

              • alter schussel

                taipan,

                nicht nur der GR wird sich vielleicht sagen ….

                nie wieder “ Millionen, Milliarden, Billionen, Billiarde, Trillion, Trilliarde , Quadrillion, Quadrilliarde, Quintrillion, Quintrilliarde…“

                NUR NOCH:

                – ein kilo gold

                – zehn kilo gold

                – hundert kilo gold

                – tausend kilo gold

                – zehntausend kilo gold

                – einhunderttausend kilo gold

                – einhundertfünfzig tausend kilo in gold

                – zwei hunderttausend kilo gold ???????

                – SPÄTESTENS JETZT IST
                SCHLUSS MIT DEN NULLEN UND DEM VORRAT!!!!

                – endlich !!!

                —————————-

                – nur für die ganz wenigen die es mögen:

                – man kann sein gold auch in litern angeben:

                http://www.umrechnung-einfach.de/Liter_Kilogramm.php

                ——————————-

                – taipan, jetzt wo wir uns kennen,

                wieviel liter gold hast du?

              • alter schussel

                BEI 150 000 TONNEN GOLD IST SCHLUSS MIT DEN NULLEN!

                • Man könnte auch kurz sagen :Im Gegensatz zu den Politikern ist beim Gold ist die Anzahl der Nullen sehr begrenzt.

              • alter schussel

                ODER GERADE SOVIEL WIE AUF EINEN ÖLTANKER PASST:

                150 tonnen, 21m x 21 meter, oder??

            • 0177translator

              Lieber @GR,
              https://www.youtube.com/watch?v=9QBv2CFTSWU
              ich wollte Dich schon immer mal necken.
              Am meisten mag ich die Miss Vermont.

              • alter schussel

                GR/ 0177translator/ Hoffender,

                ein glück, meine angehende schwiegertochter war nicht dabei.

                – ja, ich habe beim kopieren drei stellen verloren. (einfach so)

                – es war ja auch nicht mein geld und ich habe keinen geschadet.

                – HIER WAR DAS NICHT SO:

                „Zuerst war von 300 Millionen Euro die Rede, die die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau an die marode Investmentbank Lehman Brothers überwiesen und damit wohl für immer versenkt hat. Doch es kommt noch dicker: Der Schaden für den Steuerzahler könnte bei bis zu 600 Millionen Euro liegen.“

                https://www.welt.de/finanzen/article2461938/Der-KfW-Patzer-koennte-600-Millionen-Euro-kosten.html

                ————————————————-
                !!! WENN DIE VIELEN NULLEN IMMER MEHR WERDEN ???

                DANN HABEN WIR BALD EINE ??????????

                • @A.S.
                  … dann haben wir bald…reihenweise Schussels ??
                  Ohne Recherche und alles aus dem Bauch heraus – aber immer ABSENDEN, ABSENDEN, ABSENDEN !!!
                  Ja, wir wollen mehr SPAM SPAM SPAM !!!!!!!!!

  2. Ja , aber mit Dir – da braucht´s wirklich viel Geduld !

    • @Äffchen
      Sorry, aber an Deinem Gehege steht „Trolle nicht füttern“. Da muss ich mich dran halten…:-(.

    • alter schussel

      Mamba,

      das ganz grosse problem ist,

      AUCH für die jenigen, welche tatsächlich eine schule besucht haben, ….

      – .. kein mensch kann diese ganz grossen zahlen /ordnungszahlen/ein/norden.
      ————————————-

      – viele wörter oder sätze schreibe ich falsch.

      – meine kleine frau liest das einmal durch und sagt mir ….wrong.

      – ich habe, zufälligerweise, bei einen (von vielen) im internet
      zugänglichen wissenstest teilgenommen.

      – meine frau wäre möglicherweise sehr gut gewesen.

      – kein mensch ohne vorbereitung kommt dabei gut weg.

      – erst nach zehn fragen habe ich begriffen das diese schrägen,
      unlogischen und verstörten fragen zum test dazu gehörten.

      – ein mensch welcher im leben steht , … braucht diesen scheiss nicht.

      ——————————-

      SCHAUT EUCH EINFACH AN WIE HOF UND HAUS AUSSIEHT
      !!!!

  3. Wenn schon sonst nichts wächst oder sinvolles produziert wird, dann ebe Derivate.
    Denn die kann man bestimmt essen.

    • 0177translator

      @taipan
      Uns erwartet die Revolution. Ganz sicher. Sie beginnt gerade eben.
      Die Brüsseljanka
      https://www.youtube.com/watch?v=8-C-tjQK0TY
      Feindliche Stürme durchtoben die Lüfte,
      falsche Statistiken verdunkeln das Licht.
      Mag uns auch Preissturz und Drückung erwarten,
      gegen das Falschgeld ruft auf uns die Pflicht.
      Wir haben des Aurums leuchtende Flamme
      hoch über unseren Häuptern entfacht,
      die Fahne des Goldes, der Sparerbefreiung,
      die sicher uns führt in die letzte Schlacht.

      Auf, auf nun zum blutigen, heiligen Kampfe.
      Verzagt nicht, der Crash kommt, es ist so gewollt.
      Laßt sie doch lügen und manipulieren,
      die Zukunft gehört uns dank Silber und Gold.

      Tod und Verderben all diesen Drückern,
      leidendem Sparer gilt unsere Tat,
      Weg mit den Bonds und den Mickymaus-Aktien,
      Auf daß sie ernten die eigene Saat!
      Mit Anlegerblut getränkt ist die Erde,
      deshalb jetzt Gold für den letzten Krieg,
      daß den Zockern Erleuchtung bald werde!
      Feierlich naht der heilige Sieg.

      Auf, auf nun zum blutigen, heiligen Kampfe.
      Verzagt nicht, der Crash kommt, es ist so gewollt.
      Laßt sie doch lügen und manipulieren,
      die Zukunft gehört uns dank Silber und Gold.

      Elend und Hunger erwarten uns alle,
      traut man Regierung und Behörden in der Not,
      Freiheit und Glück für die Menschheit erstreiten!
      Kryptos und Blasen erwartet der Tod.
      Vermögen, die mit dem Nullzins gestorben,
      werden Millionen Warnung sein.
      Auf n-tv schwadroniert der Tenhagen,
      er und der Maschmeyer seiften euch ein.

      Auf, auf nun zum blutigen, heiligen Kampfe.
      Verzagt nicht, der Crash kommt, es ist so gewollt.
      Laßt sie doch lügen und manipulieren,
      die Zukunft gehört uns dank Silber und Gold.

      • @0177translator
        Eine Depression als Vater einer Hyperinflation kann nur aus heutiger Sicht durch einen Krieg mit massiver Zerstörung entstehen.
        Denn, all die Fabriken und Produktionsstätten müssen vernichtet sein, damit ein knappes Warenangebot auf das in Unmengen gedruckte Geld treffen kann.Damit steigen dann die Warenpreise ins Unermessliche.
        Alles andere wird nicht funktionieren, da die Industriezweige zu sehr verflochten sind.Da muss man dann schon mit Axt und Kettensäge oder Feuer dran. Am Besten atomares Feuer.
        Krieg also wird immer wahrscheinlicher als Ausweg. Alternativlos wird Merkel und Uschi dann sagen.Wir schaffen das, den Sieg, den Endsieg ( diesmal wenigstens.) Wir haben ja starke Verbündete.
        Oder weshalb will Trump Europa derart aufrüsten ? Mit US Waffen auch noch ? Klar, der Wallstreet sollen wir in Europa die Kastanien aus den Feuer holen.Europa brennnt ab, samt Industrien und die USA ist weit weg.
        Und der Konkurrent Russland, welcher ächzt ?
        Mit dem schliesst man den ewigen Frieden, war es ja das böse Europa, welches den Krieg begann und die gute USA mit hineinzog.
        Und wer soll Europa wieder aufbauen, mit Marschallplänen ?
        Wer soll Güter und Waren gegen Dollars liefern, damit die nicht verhungern müssen ? Wie immer, die Guten, die USA.

        • 0177translator

          @taipan
          https://schluesselkindblog.com/2018/07/15/london-buergermeister-sadiq-khan-verhindert-pro-trump-kundgebungen/
          Ich glaube, daß die Lunte schon brennt. Drum rufet Mord …
          Neben mir auf dem Sofa pennt die Katze, Kater Genosse ist draußen.
          Jetzt wird Obst gepflückt, Genosse ist dabei, Ach, der Krieg kann mich mal.
          Wenn ich wüßte, daß übermorgen die Welt untergeht, würde ich morgen noch einen Apfelbaum pflanzen. Auf einem solchen bekam ich, als Mieze Tina bis zum Astende gekrabbelt war, 2012 beim Pflücken meinen ersten Nasenkuß von ihr.

          • @0177translator
            Religiöse Ideologien eignen sich wunderbar als Kriegsgrund.
            Religiöse Kriege waren immer die grausamsten und lange dauernden.
            Mit verheerender Wirkung.
            Im Namen des jeweiligen Gottes, rufet Mord und entfesselt die Hund des Krieges.Segnet und weihet die Panzer und Gewehre und tröstet die Witwen und Waisen.Und ehrert jene, welche in die Schlacht ziehen um geschlachtet zu werden. Ave cäsar, moraturi te solutant…

    • 0177translator

      @taipan
      https://deutsch.rt.com/europa/72936-stronger-with-allies-atlantic-council-lobt-verschuldetes-griechenland-hohes-militaerbudget/
      Und wenn Derivate einem nicht schmecken, wie wär’s mit Kanonen statt Butter?

  4. Force Majeure

    Die EU und die NATO machen sich wegen des Treffens von Putin und Trump Sorgen. Warum ist die Uschi nicht dabei?, das ist die die mehr Kinder als einsatzfähige Jäger hat, nämlich neuerdings gar keinen mehr.

    • Boa-Constrictor

      @Force Majeure

      Von den 6 „furchterregenden“ U-Booten liegen 5 wg. fehlender Ersatzteile im „Sicheren Hafen“.
      https://www.focus.de/politik/deutschland/verteidigungsministerin-unter-druck-von-der-leyen-muss-neue-bundeswehr-panne-hinnehmen-u-boote-nicht-einsatzfaehig_id_8521466.html

      Bei den Bodentruppen sind 16000 Soldatinnen im Schwangerschaftsurlaub;
      das Kalkül der „Abschreckung“ eines “bösen Feindes“ (wo isser denn?) wird zur Farce.
      BW-Schwerter zu Pflugscharen: Projekt erfolgreich abgeschlossen.

      • Force Majeure

        @ Boa-Constrictor

        Hallo Boa, alter Schreiberling. Die BW- immerhin einst anerkannter Nato-Partner steht symbolisch wie auch die -schaft (das Mann ist nämlich pc-zuviel des Schlechten) für das abgewrackte Land.

    • 0177translator

      @Force Majeure
      Ich meine, @taipan könnte durchaus richtig liegen. Wenn Trump und Putin sich einig sind – und der Ami BRAUCHT Rußland, wenn man davon träumt, China noch einzudämmen – dann haben die anderen mitzuziehen. Will sagen, wenn ein paar kleine Köter mit den großen Hunden pissen gehen, bleiben sie dennoch Arschdackel und können, wenn es darauf ankommt, weiterhin laut kläffen, aber sie können nichts ausrichten. Wird dann peinlich für all die kleinen Anti-Rußland-Wadenbeißer, die eben noch meinten, sie könnten den Bären erlegen. Will mal sehen, wie wir dann unser Öl kaufen, wenn der € gecrasht und das Gold weg ist, denn einen militärischen Muskel, um das zur Not mit Drohungen durchzusetzen, haben wir nicht.

    • @Force Majeure Heiko der Rehpinscher hat doch Donald den Bullterrier schon vorsorglich vor voreiligen Zugeständissen gegenüber Putin gewarnt,ist das nicht süß?

      • Force Majeure

        @materialist

        Ja, der kleine Kläffer ist sich überhaupt nicht seiner völligen Bedeutungslosigkeit bewusst und wird selbst eher als irgendein hirnkranker Goebbels-Verschnitt gewertet werden.

        • force majeure
          egal, wie man zu heiko maas steht: für dieses hass-posting gehören sie rausgeschmissen

        • 0177translator

          @Force Majeure
          Der ist noch peinlicher als der Oster-Tsunami. Letzterer hatte sich wenigstens bemüht, D-Land vollkommen atomwaffenfrei (Büchel) zu machen.

  5. 0177translator

    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10712972-energiedarlehen-tuerkei-versteckte-zeitbombe-finanzsystem
    Das ist es was ich vorhin meinte. Auch wenn ein Pinscher mit den großen Hunden pissen geht – er bleibt doch ein Pinscher. Das machen sie ihm jetzt klar.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • materialist: @Thanatos Obiges bestätigt die alte Weisheit:Ein blindes Huhn trinkt auch mal nen Korn.
  • Thanatos: @Krösus Apropos Deutsche Bank. Danke für die wirklich gute Reportage. Sollten die Rundfunkgebühren doch...
  • Thanatos: Was müssen meine entzündeten Augen da lesen: Die Erkenntnis ist zwar nicht gerade neu, aber ausgerechnet...
  • Falco: @materialist Also, ich mach das genau andersherum: Wenn mal wieder das AfD/NPD-Niveau erreicht ist, bleibe ich...
  • taipan: Gold ist immer und überall reichlich vorhanden. Sogar in der Küche hinter der Muskatnuss.Man braucht es nicht...
  • materialist: @autoverkäufer Ohne Transe und FM ist es hier auch schon merklich langweiliger geworden ich hoffe man...
  • taipan: @saurebw Das würde ganz im Sinne der Erzfeinde der USA sein. Iran, Russland, Venezuela. Aber ich denke, dass...
  • Krösus: Es ist natürlich umgekehrt. Recht hat der der heilt und das ist mitnichten ausschließlich die Schulmedizin....
  • saurebw: Und Brent steigt schön an…!!! Wenn die 80 geknackt werden gehts schnell Richtung 100 Dollar. Dann...
  • Watchdog: Im „Strafzoll-Handelsstreit“ zwischen den USA und China steht es aktuell 6:6. Das ging schnell: nur einen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren