Anzeige
|

US-Goldproduktion erneut um 5 Prozent gefallen

Barrick Gold Nevada (Foto: Barrick Gold Corp.)

Tagebaumine von Barrick Gold im US-Bundesstaat Nevada

In den USA lagen die Goldfördermengen im vergangenen April unter den Vergleichszahlen von Vormonat und Vorjahr.

US-Minen haben im vergangenen April 17,6 Tonnen Gold gefördert. Das geht aus einer aktuellen Meldung des U.S. Geological Survey (USGS) hervor. Damit lag die US-amerikanische Goldproduktion 5 Prozent unter Vormonat und 1,1 Prozent unter Vorjahr. Durchschnittlich wurden im April 587 Kilo Gold pro Tag gefördert. Im März waren es im Mittel 596 Kilo täglich. Im April 2012 hatte der USGS 596 Kilo gemeldet. Im Gesamtjahr 2012 förderten die US-Betriebe im Durchschnitt sogar 639 Kilo pro Tag.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=34723

Eingetragen von am 30. Jul. 2013. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

2 Kommentare für “US-Goldproduktion erneut um 5 Prozent gefallen”

  1. Unglaublich wie gering eigentlich die Fördermengen sind. 17,6 Tonnen physisches Gold in einem Monat von der Nr. 3 der goldfördernden Nationen. Alleine am letzten Freitag wurden an der Comex rund 372 Tonnen(119.685 Kontrakte) gehandelt.

  2. Da müssen die Amis aber noch ein bisschen mehr ranklotzen! Schließlich brauch die SGE noch mehr Futter. Dieses Jahr sind dort schon 1249 Tonnen Gold physisch ausgeliefert worden. Die brauchen auch jedes Gramm aus den USA!

    http://jessescrossroadscafe.blogspot.de/2013/06/physical-vs-paper-shanghai-gold.html

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: Die Russen haben den sowjetischen Rekordstand von 2.800 Tonnen aus dem Jahr 1941, den sogenannten...
  • Mikki Maus: @ Wachhund Danke für die nette Aufklärung! Jetzt verstehe ich besser. Schade, der Übersetzer war mir in...
  • Thanatos: @Watchdog Die Story schlägt immer neue ungeahnte Volten: Die Unternehmensberatungsfirma McKinsey soll...
  • Watchdog: @berolina Du darfst Dir natürlich auch an die eigene Nase fassen, und dann erkennst Du, “die Intelligenz...
  • Goldi: @Laura Na, da müssen wir uns ja bei Weiks Mutter bedanken…;)). Stimme nicht in allem mit den beiden...
  • Berolina: @Watchdog/materialist Ich denke, man darf es sich nicht zu einfach machen. Man muss sich auch mal an die...
  • Berolina: @Thanatos Danke für den Link. Ein sehr instruktiver Text von Tomasz Konicz. Besonders der zweite Teil zur...
  • Watchdog: @materialist † . ✞ . †
  • materialist: @Watchdog Dem Bonzenmeinungs-äh Netzwerk-Durchsetzungsgesetz kann sich auf Dauer kein Forum widersetzen...
  • Laura: http://www.faz.net/aktuell/fin anzen/finanzmarkt/marc-friedri ch-und-matthias-weik-krisen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren