Anzeige
|

USA-Banken: JP Morgan hält 85 Prozent aller Gold-Derivate

Gold-Derivate sind Wettscheine auf die Goldpreis-Entwicklung.

Ende 2010 waren US-Banken in Wetten auf den Goldpreis im Nominalwert von 192 Milliarden US-Dollar involviert. Weiterhin größter Player: Das Bankhaus JP Morgan.

US-amerikanische Geschäftsbanken hielten Ende 2010 Gold-Derivate im Nominalwert von 191,95 Milliarden US-Dollar. Die Zahl lag 14,5 Prozent höher als im Quartal zuvor. Das geht aus dem aktuellen Bericht der amerikanischen Bankenaufsicht Office of the Comptroller of the Currency (OCC) hervor.

Größter Player unter des US-Geschäftsbanken im Handel mit Gold-Futures, Gold-Forwards, Gold–Optionen und Gold-Swaps ist nach wie vor JP Morgan. Der Bankenriese steigerte den Wert der gehaltenen Gold-Derivate per 31. Dezember 2010 auf 163,83 Milliarden US-Dollar. Gegenüber den 98,90 Milliarden Dollar zu Ende des Vorquartals entspricht dies einem Plus von 65 Prozent.

Insgesamt hatte JP Morgan unter den amerikanischen Geschäftsbanken einen Anteil von 85 Prozent am Gold-Derivate-Markt. Die Zahl lag im vergangenen Jahr schon einmal bei 98 Prozent. Der überwiegende Teil dieser Papiere (82 Prozent) hatte eine Laufzeit von weniger als einem Jahr.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=7624

Eingetragen von am 28. Mrz. 2011. gespeichert unter Banken, Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Hoffender: @Christof777 Diamanten sind eine Modifikation des Kohlenstoffs. Zwar sehr hart, aber das kann man auch...
  • Oberdepp: Ich vermute, dass die Soldaten damals gut bezahlt wurden. Monatlicher Sold in Höhe von einem Winterkorn?...
  • Krösus: Nachtrag, Interessant ist auch das hier. http://www.faz.net/aktuell/fin anzen/deutsche-lebensversic...
  • Goldnugget: Und während man gestern Gold mit aller Wucht gedrückt hat, dadurch Stop-Loss-Aufträge ausgelöst wurden,...
  • Krösus: @Thanatos Kurzum man erwartet wegen der Zinserhöhung der FED ein kurzes Strohfeuer und rechnet langfristig...
  • Goldnugget: Man sieht deutlich wie gewisse Adressen versuchen Gold per Tagesschluss unter 1229 Dollar zu halten....
  • Krösus: @Watchdog Freilich ist dies nur ein Bluff darauf haben meine Wenigkeit und auch Thanatos bereits vor Monaten...
  • Falco: @Saxman Da muss ich Dir Recht geben. Sachsen sind alles mögliche, nur keine finanzkapitalistischen...
  • Christof777: @Taipan Weißt Du wovon Du sprichst ?
  • taipan: Diese Empfehlung liegt daran, dass die Grossbanken long gegangen sind und die Spekulanten short. Schon dumm...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren