Anzeige
|

Venezuela will sein Gold, verklagt Bank of England

Gold, Bank of England (Foto: Goldreporter)

Bank of England in London: Die Briten weigern sich das für Venezuela eingelagerte Gold herauszugeben (Foto: Goldreporter).

Die Zentralbank Venezuelas will die Herausgabe von rund 17 Tonnen Gold vor Gericht erstreiten. Die Bank of England weigert sich, das bei ihr gelagerte Edelmetall an die Maduro-Regierung auszuliefern.

Gold bei der Bank of England

Die Zentralbank Venezuelas hat laut einem Reuters-Bericht rechtliche Schritte gegen die Bank of England eingeleitet. Es geht um Gold im Wert von rund 1 Milliarde US-Dollar, das Venezuela als Teil der eigenen Goldreserven in London gelagert hat. Die Bank of England hatte sich im vergangenen Jahr mehrfach geweigert, das von der Regierung angeforderte Gold auszuliefern. Man erkennt Präsident Nicolas Madura nicht als legitimes Staatsoberhaupt Venezuelas an.

Venezuela will Gold verkaufen

Zuletzt ging es in dem Streit um rund 17 Tonnen des Edelmetalls (Goldreporter berichtete). Zuvor hatte Venezuela versucht, über die Vereinigten Nationen als Vermittler an das Gold zu kommen. Erklärtes Ziel war es, durch den Verkauf des Goldes Liquidität zur Finanzierung der Corona-Folgen einzusetzen (Goldreporter berichtete). Die Sache soll nun vor einem Handelsgericht geklärt werden. Einzelheiten dazu liegen noch nicht vor.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=94532

Eingetragen von am 20. Mai. 2020. gespeichert unter Banken, Gold, Großbritannien, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

34 Kommentare für “Venezuela will sein Gold, verklagt Bank of England”

  1. Wenn das Gold in Russland liegen würde,dann würde Venezuela Recht bekommen leider liegt das Gold aber bei den Kleptomanen in London oder auch nicht mehr..Dadurch sieht die Sache natürlich gaaaaaaanz anders aus.

    • @materialist

      Die „Bank of Klein-Britannien“ hat die 17 Tonnen wahrscheinlich an die LBMA bzw. COMEX verliehen und müßte den Plunder erst wieder zu aktuellen Höchstpreisen am Markt beschaffen, was wiederum den Goldpreis antreiben würde.

  2. Anzeige
  3. Vielleicht liegt dieses Gold gerade bei der Comex?

  4. Achim Emmenegger

    Ha Ha die alte Weissheit nur Bares ist Wahres, ist hier mit nur Physisches ist Wahres zu ersetzen. Da werden noch einige dumm schauen in naher Zukunft.
    Ich würde gerne mal in Fort Knox nachsehen was da so rumliegt…….
    Vor ca 2 Jahren wurden aus den USA falsche Standardbarren aber fast perfekt gefälscht nach London geliefert. Beim Schmelzen ist es dann in London aufgeflogen.
    Hat wohl Jemand echt mit falsch bei der Auslieferung verwechselt…..der Tag der Wahrheit ist am Horizont deutlich erkennbar,den letzten beissen die Hunde,es wird auf jeden Fall spannend im US/EU Casinoirrenhaus

  5. Abgesehen davon, wo auch immer das Gold sich inzwischen „hinbewegt“ haben könnte: Ganz so einfach ist die Sache nun doch nicht. Maduro ist dafür bekannt, dass er Kredite gerne aufnimmt, aber nicht zurückzahlt. Der Staat Venezuela steht bei einigen Ländern und Großbanken so massiv in der Kreide, dass diese 17to Gold als Pfand längst nicht mehr ausreichen.

    Auch die Deutsche Bank hat übrigens bereits auf tonnenweise venezuelanisches Gold das Pfandrecht erhoben.

    @ Materialist Somit glaube ich auch kaum, dass ihm Russland so anstandslos sein Gold aushändigen würde, wenn es denn dort verwahrt wäre. Russland ist als sehr pünktlicher und ehrbarer Handelspartner bekannt und mag säumige Schuldner gar nicht.

    • Wolfgang Schneider

      @Hänschen
      http://www.propagandafront.de/1104740/der-groste-goldraub-der-geschichte-wie-der-geheime-goldschatz-des-zweiten-weltkriegs-die-welt-veranderte.html
      Früh am Morgen des 22. Juni 1941 marschierte die Wehrmacht in die UdSSR ein. Noch am Tag davor rollten sowjetische Züge mit Getreide gen Westen ins 3. Reich. Man hatte einen Vertrag geschlossen – den Ribbentrop-Molotow-Pakt, und die Russen waren bis zu Ende vertragstreu. Dafür sind sie bekannt. Und damals (1941) besaß die UdSSR 2.800t Gold. (Heute sind es 2.298t.) Mit dem Gold haben sie beim Amerikaner alles an Waffen und Ausrüstung gekauft und bezahlt, was geliefert werden konnte. Nach dem Krieg kaufte Hirohito sich bei den Amerikanern mit 20.000t Beutegold frei.

    • @Hänschen

      Ich muss doch sehr bitten, seit wann rechtfertigen Staatsschulden Konfiskationen von Vermögenswerten? Aber immerhin, eine charmante Sichtweise – würde sie nur mal auf die Spinne im Netz des globalen Schuld- und Kreditgeldsystems, die USA, angewendet. Doch das Imperium wäre nicht selbiges, würde hier gleiches Recht gelten.

      Jedenfalls entbehrt es nicht einer gewissen Ironie, dass ausgerechnet diejenigen, die Venezuela finanziell systematisch strangulieren (Stichwort „Totale Wirtschafts- und Finanzblockade“) bzw. von jeglichen Einnahmen abschneiden, den venezolanischen Attentismus in Sachen Bedienung von Anleihen und Krediten beklagen.

      Es liegt doch auf der Hand: Die Bank of England agiert als serviler Satellit des Imperiums. Im August letzten Jahres unterzeichnete US-Präsident Donald Trump ein Dekret, das alle Vermögenswerte der venezolanischen Regierung in den Vereinigten Staaten einfriert. Seitdem forciert auch GB die Destabilisierung Venezuelas, wo es nur geht.

      Den wenigsten dürfte beispielsweise die „Venezuela Reconstruction Unit“, angesiedelt im Außenministerium, bekannt sein. Die Aufgabe: Der Sturz der Regierung Maduro und die Unterstützung des Interessenvertreters der US-Ölkonzerne in Venezuela Guaidó. Schließlich wird mit den Interessen von Exxon Mobil in der Region gleich der ganze Westen verteidigt.

      https://amerika21.de/2020/05/239876/grossbritannien-destabilisierung-venezuel

  6. Was will der Vorzeige Linke Maduro mit kapitalistischem Gold ?
    Und was reitet ihn, ausgerechnet bei einem erzkapitalistischen Gericht
    zu klagen ?
    Hat der Mann keine Moral oder Anstand ?
    Offenbar nicht, weg mit ihm.

  7. Pünktlich um 15:00 und er rauscht in den Keller, der Goldpreis.
    Die positiven Wirtschaftsdaten führen dazu.
    https://finanzmarktwelt.de/aktuell-goldpreis-und-euro-fallen-hier-die-gruende-146799/
    Gold ist out, der sichere Hafen passe.
    Verkauft Gold und rein in die Anleihen, welche Zinsen versprechen oder Aktien, welche Dividenden zahlen.
    Hoch die Hände, Dividende ist angesagt.

  8. Martin Tschuemperlin

    Noch ist der Goldpreis nicht getaucht!
    Es ist inzwischen 16.00!
    Ich hatte schon verschiedentlich Aktien, die komplett abgeschmiert sind!
    Ich habe noch mit keinem Gramm Gold – bis jetzt – irgendwie Geld verloren!
    Denkt daran, Gold ist die Versicherung gegen die ständige Entwertung!

  9. Der Euro sehr stark, Richtung 1,15 fest im Blick.
    Jetzt müssen die kapitalstarken Shortseller ins Zeug kommen und Gold vom Balkon schmeissen.
    Dann bietet sich die Chance auf günstige Preise.
    Noch Cash halten und auf der Lauer liegen.
    So manchem Shortseller juckt schon der Finger.
    Der S Finger. Sell off.
    Die Preise müssen runter. Charttechnisch ohnehin,
    marktökonomisch und technisch auch.
    Zielbereich nach wie vor die 1020 Euro
    von Anfang 2016.
    ( Da habe ich ordentlich zugelangt, beherzt zugegriffen und
    wahrlich im Kaufrausch.)

  10. Da sind sie wieder, die N-tv Sprüche:
    Aktienanleger hoffen weiter auf eine rasche Konjunkturerholung und greifen immer beherzter zu.
    Beherzt greifen sie zu.
    Also, greift auch rasch zu, nur Mut, solange noch was da ist.
    Denn, die Anlagen gehen zu Ende.Kaum noch was da.
    Gold im Sinkflug, die Anleger trennen sich beherzt vom Gold.

    • Wenn ich nur daran denke, was mir die Bankheinis alles einreden wollten.
      Lebensversicherungen, Bausparer, Anleihen, Ölzertifikate…. Riesen Haus, aber auf Pump, man waere heute ja bloed, das eigene Geld herzunehmen, sondern man soll, weil es keine Zinsen mehr zu bezahlen gibt, ein Haus auf pump bauen, da vermehrt sich sogar das Geld.
      Gold auf keinen Fall. Gold ist schon so weit oben (2011), ausserdem liegt es tot herum und wirft keine Zinsen ab. Besser Aktien.

      Wenn du dich eine halbe Stunde berieseln laesst, dann wird dir schlecht. Entweder glauben die selber was sie sagen, oder sie sind dreist und bloed. Ich brauche keine Berater mehr. I hab selber a Hirn zum denken.

      • Wolfgang Schneider

        @Löwin
        Du bist ja auch ein Frau. Männer denken mit was anderem. Guckst Du.
        Smuglianka Songtext
        https://www.youtube.com/watch?v=n7hHlh2IusY

        Im Gespräch bei der Beratung, warum ging ich dort hinein?
        Sitzt die lächelnd Angestellte, sammelt meine Kohle ein.
        Mir wird heiß bei ihrem Anblick, ihre Augen sanft und weich.
        Trag dein Geld zur Börse – schnell, schnell, schnell, dann wirst Du reich!

        /Refrain 2x/ Eingewickelt, kaum daß ich bis drei gezählt,
        Mein Portfolio hat sie mir gleich ausgewählt.
        Aktienfonds mit ’ner Zinsversprechung, hab unterschrieben sogleich.

        Als ein Jahr ins Land gegangen, kam ein Auszug in dem Brief.
        Fondsverwalter sich erhangen, in New York lief alles schief.
        Ich gleich hin zur Angestellten, habe ihr mein Leid geklagt,
        Fiel ich aus den Wolken, denn sie hat zu mir gesagt:

        /Refrain 2x/ Eingewickelt, kaum daß du bis drei gezählt,
        Dein Portfolio hab ich dir gleich ausgewählt.
        Aktienfonds mit ’ner Zinsversprechung, hast unterschrieben sogleich.

        Und der süßen Angestellten hab ich dann vom Gold erzählt.
        Und ein Schließfach in dem Keller hat sie mir gleich ausgewählt.
        Als darin mein Gold verstaut war, kam dann gleich der nächste Schreck,
        Das Schließfach ward versiegelt, alles Gold ist futsch und weg.

        /Refrain mehrfach/ Aus Berlin kam ganz unverhofft das Goldverbot,
        Aktien, Börsen, Staatsfinanzen, alles tot.
        Lastenausgleich auf Immobilien, der Euro ist nichts mehr wert.

        • @WS
          Wenns um den Besitz geht, sollte man schon mit dem Hirn denken und nicht mit der Hose.
          Noch dazu weisst du ja vor dem Betreten der Bank, dass eine aufgebrezlte Banktussi nur eines im Sinn hat – dein Geld in Bausparer und Lebensversicherungen umschichten. Dort winkt die groesste Praemie fuer die Bankprodukteverkaeufer. Da geht’s um nichts anderes als um Prämien.

          • Wolfgang Schneider

            @Löwin
            Vielleicht sollten wir die Bankberater musikalisch lenken. Guckst Du.
            Probier’s mal mit Profitlichkeit
            https://www.youtube.com/watch?v=v_EWWyJfgPc

            Probier’s mal mit Profitlichkeit, mit Zinsen und Profitlichkeit
            jagst du den Alltag und die Sorgen weg.
            Und wenn du stets profitlich bist, dein Bonus appetitlich ist,
            dann nimm ihn dir egal von welchem Fleck.
            Was soll ich woanders, wo’s mir nicht gefällt?
            Ich gehe nicht fort hier, auch nicht für Geld.
            Die Helis summen in der Luft, erfüllen sie mit FIAT-Duft,
            und schaust du unter den Stein, erblickst du die Peanuts, die hier gut gedeih’n.
            Probier mal zwei, drei, vier.
            Denn mit Profitlichkeit kommt auch das Glück zu dir! Es kommt zu dir!

            Probier’s mal mit Profitlichkeit, mit Zinsen und Profitlichkeit
            vertreibst du deinen ganzen Sorgenkram. Und wenn du
            stets profitlich bist, dein Bonus appetitlich ist,
            dann nimm ihn dir egal woher er kam.
            Na und kaufst du gern Derivate, und du piekst dich dabei,
            dann laß dich belehren: Verlust geht bald vorbei!
            Du mußt bescheiden aber nicht gierig im Leben sein, sonst tust du dir weh,
            du bist verletzt und zahlst nur drauf,
            darum kaufe gleich mit dem richt’gen Dreh! Hast du das jetzt kapiert? Denn mit Profitlichkeit kommt auch das Glück zu dir!
            Es kommt zu dir!

            • Ich glaube, daß Bankunternehmen für unsere Freiheit gefährlicher sind, als die Obrigkeit, die Polizei und die Armee zusammen.

              Thomas Jefferson (1743 – 1826), US-amerikanischer Jurist, Gutsbesitzer und 3. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, verfasste die Unabhängigkeitserklärung

              • Wolfgang Schneider

                @Löwin
                https://www.gutzitiert.de/zitat_autor_thomas_jefferson_thema_bank_zitat_348.html
                „Banken sind gefährlicher als stehende Armeen.“
                @Klapperschlange
                Übrigens waren Thomas Jefferson und George Washington reiche Gutsherren und Sklavenbesitzer im Bundesstaat Virginia. Von Jefferson ist überliefert, daß die Kinder, die er mit seinen schwarzen Mägden zeugte, auch Sklaven waren. War die Mutter schwarz, waren auch die Kinder rechtloses Vieh. Aber versuch das mal mit dem Maßstab der heutigen politischen Korrektheit an den Mann zu bringen! So sind die Amis ursprünglich mal reich geworden! Und es gab ein Zeit lang mal mehr weiße Sklaven als schwarze, die Weißbrote haben ihre Überfahrt über den Atlantik mit 7 Jahren Sklaverei abbezahlt.

  11. Helmut Beintner

    Das ist Warum Banksters und Gangster heute fast nicht auseinander zu halten sind.
    Beides sind Parasiten.

    • Einem Freund von mir, ein Vorarlberger, der lebt an der Schweizer Grenze, haben die Bankheinis auch ein Haus auf Pump mit Frankenkredit eingeredet. Der tat das auch. Finde das grob fahrlaessig. Der waere beinahe um sein Haus gekommen. Das hat man davon, wenn man auf diese Doedeln vertraut.

      • Die Bänker sind die Kassierer des 107 Jahre alten Fiat Scheingeld-Systems. Die Politiker die Exekutive und die Medien die Prediger. Die sogenannten drei Säulen der „Demokratie“. Ist das schon pervers oder nicht lustig, wenn D. eine Goldmünzenserie zu den drei Säulen prägen will? Ausbeutung, Unterdrückung und Verdummung.

        • Wolfgang Schneider

          @Kronos
          Für dieses freche Lied hier bekam ich bei Facebook 3 Tage Sendepause.
          Einheitsdeutschlied (Vorsicht Haßrede!)
          https://www.youtube.com/watch?v=_5X2BvMS4yQ

          Und weil der Deutsche deutsch ist, drum spart er seine Kohle, bitte sehr!
          Es macht ihn ein Null-Zins nicht satt, schafft nicht Rendite her.
          Drum Deutsche Bank, drum Commerzbank, wo der Platz für Michel ist!
          Reih dich ein in die Anlegereinheitsfront, weil du auch ein Anleger bist.

          Und weil der Deutsche doof ist, drum glaubt er auch den Medien immerzu!
          Zahlt monatlich die GEZ, läßt melken sich wie ’ne Kuh.
          Drum ARD, drum ZDF, weil es so bequemer ist,
          als zu denken, zu grübeln, zu insistier’n, glaubt er lieber jedweden Mist.

          Und weil der Deutsche gut ist, drum wählen diese Grünen immer mehr.
          Er himmelt Greta Thunberg an, läuft freitags ihr hinterher.
          Drum links zwei drei, drum links zwei drei, weil das Kind zur Demo will.
          Sind auch grauslig die Noten im PISA-Test, ist der Schulklassenraum totenstill.

          Weil edles Metall obsolet ist, drum wird er sich selber nie befrei’n.
          Lauscht Tenhagen, Maschmeyer unentwegt, will lieber Schuldsklave sein.
          Drum unverzagt, drum frisch gewagt, weil dein Platz beim Golde ist!
          Für sein Geld hat der Michel sich krummgelegt.
          Es wird Zeit, daß er Nutznießer ist.

          • @WS
            Achso, Hassrede. Da greifst dir nur noch auf den Kopf. I hab mi bei Fakebuch nie angemeldet. Kam mir immer schon wie ein Massemmedium vor, um Leute privat auszuhorchen. Die meisten Selbstdarsteller geben ihre Daten auch noch alle freiwillig bekannt. Soweit vertrottelt ist die Masse schon, dass man amerikanischen Firmen komplett hoerig wird. Amazon zerstört ja auch die einheimischen Einzelhändler.

          • @WS
            Wenn Napoleon schon facebook behabt haette, waere der nun auch gesperrt wegen Hassrede?
            Oder stimmt es, dass dieses Zitat garnicht von ihm ist?

            „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ (Napoleon Bonaparte)

            • Gehabt…. Sorry…. Schreib von meinem kleinen Handy da verdruecke ich mich oft….

            • Wolfgang Schneider

              @Löwin
              https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20200520327158006-merkel-macron-eu-wiederaufbau/
              „Gegen Teutschland hab ich vor Allem zuerst den Blick gewendet. Ein Volk ohne Vaterland, eine Verfassung ohne Einheit, Fürsten ohne Charakter und Gesinnung, ein Adel ohne Stolz und Kraft, das Alles mußte leichte Beute mir versprechen. Seit Jahrhunderten nicht vertheidigt, und doch in Anspruch nicht genommen: voll Soldaten und ohne Heer, Unterthanen und kein Regiment, so lag es von alter Trägheit einzig nur gehalten. Zwiespalt durfte ich nicht stiften unter ihnen, denn die Einigkeit war aus ihrer Mitte längst gewichen. Nur meine Netze durft ich stellen, und sie liefen mir wie scheues Wild von selbst hinein. Ihre Ehre hab ich ihnen weggenommen, und der meinen sind sie darauf treuherzig nachgelaufen. Untereinander haben sie sich erwürgt, und glaubten redlich ihre Pflicht zu thun. Leichtgläubiger ist kein Volk gewesen, und thöricht toller kein anderes auf Erden. Aberglauben haben sie mit mir getrieben, und als ich sie unter meinem Fuß zertrat, mit verhaßter Gutmüthigkeit mich als ihren Abgott noch verehrt. Als ich sie mit Peitschen schlug, und ihr Land zum Tummelplatz des ewigen Kriegs gemacht, haben ihre Dichter als den Friedensstifter mich besungen.“

              „Die thörichte Mißgunst, womit sie sich untereinander angefeindet, hab ich zu meinem Gewinnste wohl gehegt; immer haben sie mehr Verbitterung gegeneinander als gegen den wahren Feind. Affen sind sie seit lange schon gewesen, und so haben sie auch meine Größe nachgeäfft.“

  12. Trotz der furchtbaren Pandemie Sterberate in Deutschland im April laut Statistik nur im Bereich der Zufallsabweichung erhoeht, noch Fragen Kienzle ?

  13. @WS
    Und heute linken euch die Franzosen schon wieder. Sie fordern Eurobonds, weil sie selber klamm sind. Abgebrannt bis auf die Schuhnaegel.
    Die waren schon vor Corona pleite und wollen nun auch an eure Moneten ran.
    Gut, dass es noch die Aufstaendischen gibt, die nicht bei jeder Gelegenheit umfallen.

    Österreich, Niederlande, Daenemark und Schweden. Hoffentlich ziehen die ihr Ding durch. Dann kann der arrogante Franzose MM baden gehen.

  14. Großbritannien hat bis heute nicht verstanden, dass es keine Kolonialmacht mehr ist. Der Wunsch Großbritanniens ist, der Vergangenheit anzugehören. Jede Gelegenheit, die sie haben müssen, um nostalgisch zu sein und zu hoffen, ihr unfair-Spiel wie in der Vergangenheit zu spielen, sollte es mit Opium in China sein, die Finanzierung von Kriegen in den unabhängigen afrikanischen Staaten, um diese Länder zu destabilisieren, oder die Weigerung, sich an ein zu halten legitimierte gewählte Regierung von Venezuela, um das Gold zurückzugeben. Großbritannien wurde auf Raub und Blut aufgebaut und eigentlich wäre es besser, das Wort „Großbritannien“ durch das Wort „Hinterhältig Großbritannien“ zu ersetzen.
    Gott sei Dank sind sie nicht mehr in der Europäischen Union. Lassen Sie uns sehen, wie viele Piratenschiffe sie wieder segeln werden oder wie viele Tonnen Opium sie um die Welt werfen werden und ob sie wieder anfangen werden, in Kriege in Afrika zu investieren, um Gewinne zu erzielen. Armes altes Großbritannien. Die Königin tut mir nur leid.

  15. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • dummkopf^2: @Klapperschlange Interessante Seite. Was sagt einem das, wenn der Aufklärungstext und die Werbung...
  • Klapperschlange: „ GOLD UND SILBER ERHOLEN SICH VON IHREM EINBRUCH Die Täter stammen aus dem Banker-Mülljö, sind...
  • Wolfgang Schneider: https://thehill.com/opinion/fi nance/511492-after-trillions-i n-tax-cuts-for-the-rich-rep...
  • Wolfgang Schneider: @materialist https://www.zerohedge.com/mark ets/budget-deficit-hits-rec...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos https://www.rfa.org/english/ne ws/korea/corruption-0811202019 3649.html Mann, Mann, da...
  • Wolfgang Schneider: @materialist https://www.bnnbloomberg.ca/ru ssia-ditches-the-dollar-for...
  • Krösus: @Translator Es ging mir weder um die Vor noch um die Nachteile von Privatisierungen oder Sozialisierungen,...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos https://www.rfa.org/english/ne ws/korea/gold-08122020213702.h tml Wieso erfahren wir...
  • renegade: @herrman Eben. Soweit ich weiss, sind noch niemals in der Geschichte der Menschheit Schulden eines Staates,...
  • materialist: Lügen haben kurze Beine und Drückungen haben kurze Halbwertzeiten.

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren