Dienstag,28.September 2021
Anzeige

Vietnam hebt Gold-Importverbot kurzzeitig auf

Vietnam gehört in Sachen Gold zu den größten Pro-Kopf-Konsumenten der Welt (Foto: Fotolia.com)

Die Zentralbank Vietnams hat es privaten Firmen gestattet, 5 Tonnen Gold im Ausland zu kaufen.

Im Februar hatte die vietnamesische Regierung den Außenhandel mit Gold beschränkt. Importe waren nur über einen einzelnen Importeur möglich. Der Grund: Goldimporte erhöhen die Nachfrage nach Dollar und schwächen damit die Landeswährung Dong (Goldreporter berichtete).

Laut Presseberichten hat die Regierung privaten Firmen jetzt gestattet, insgesamt 5 Tonnen Gold auf dem Weltmarkt zu kaufen. Die offizielle Begründung: Der im Land stark gestiegene Goldpreis aufgrund ausufernder Goldspekulation. Dass das Goldangebot in Vietnam knapp wurde, bestreitet man.

Bereits 2010 hatte Vietnam ein Gold-Importverbot erlassen und später zeitweise immer wieder ausgesetzt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige