Anzeige
|

Wo kann man noch Silber- und Goldmünzen kaufen? – Update 02.05.20

Wer Silber- und Goldmünzen kaufen will, braucht Geduld. Die Corona-Krise stellt auch den deutschen Edelmetall-Handel vor große Herausforderungen. Zahlreiche Anbieter nehmen wegen riesiger Kundennachfrage und knapper Warenverfügbarkeit gar keine Aufträge mehr an. Und wo es noch Ware gibt, ist das Aufgeld stark gestiegen – besonders für Silbermünzen. Ab dem 20. April könnten auch viele deutsche Edelmetall-Händler wieder ihre Filialen öffnen. Wir halten Sie über die Entwicklungen auf dem Laufenden.

Gold, Silber, Silbermünzen, Edelmetall, Handel (Foto: Goldreporter)

Der stationäre Edelmetall-Handel in Deutschland ist im Zuge der Corona-Krise geschlossen. Im Onlinehandel ist das Edelmetall-Angebot massiv geschrumpft und es gibt in der Regel lange Lieferzeiten (Foto: Goldreporter).

Den Original-Artikel vom 19.03.2020 lesen Sie weiter unten!

Updates:

  • 02.05.2020: ESG Edelmetalle öffnet am kommenden Montag (04.05.2020) seine Niederlassung in Rheinstetten wieder für den Kundenverkehr. Eine Terminvereinbarung (ab dem 4. Mai) wird empfohlen. Auch die Abholung von online bestellter Ware ist wieder möglich. Um die notwendigen Kundenbesuche wegen der Corona-Vorschriften zu begrenzen, empfiehlt ESG aber weiterhin eine Bestellung im Internet. Alle online angebotenen Produkte sind laut Anbieter sofort verfügbar.
  • 27.04.2020: Am heutigen Montag haben auch die Edelmetall-Shops in Bayern wieder ihre Filialen geöffnet, dazu gehören unter anderem Pro Aurum und Degussa in München sowie die Filialen von Heubach Edelmetalle und Degussa in Nürnberg. Die Anbieter führen nach wie vor ein eingeschränktes Angebot an Goldmünzen. Goldbarren und Silbermünzen. Und: Bitte an die Hygiene-Vorschriften halten! Ab heute gilt bundesweit Maskenpflicht (Mund-Nase-Schutz) im Einzelhandel und im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs.
  • 22.04.2020, 07:30 Uhr: Der österreichische Edelmetall-Spezialist Goldvorsorge.at ist nach eigenen Angaben komplett lieferfähig, insbesondere was Goldmünzen der Sorte Känguru, Britannia und Philharmoniker angeht. Auch 100-Gramm-Goldbarren sind laut dem Händler sofort verfügbar. An Silbermünzen habe man unter anderem Philharmoniker und American Eagles vorrätig. Angeboten wird nur, was auf Lager oder bereits in Anlieferung ist, erklärte Firmensprecher Vincent Holzer gegenüber Goldreporter. Goldvorsorge verschickt online bestellte Ware weiterhin auch nach Deutschland. Geliefert wird laut Holzer in der Regel per UPS mit einer Lieferzeit von etwa zwei Tagen nach Zahlungseingang. Kleinere Goldbarren (1g bis 50g) sind derzeit am Markt weiterhin schwer zu bekommen. Das Gleiche gilt für Krügerrand-Goldmünzen. Hier warten Händler auf neue Lieferinformationen der Rand Refinery.
  • 21.04.2020, 15 Uhr: Die Degussa Goldhandel GmbH hat bekanntgegeben, dass sie ihre Filialen in Augsburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/M., Hamburg, Hannover, Köln, München, Nürnberg, Pforzheim und Stuttgart ab dem 27. April wieder für den Kundenverkehr öffnen wird. In der Pressemitteilung heißt es aber auch: „Der Erwerb von Edelmetall-Produkten wie Barren und Münzen wird in den Niederlassungen vorerst nicht möglich sein. Die Degussa plant mit Nachdruck die Produktpalette in den Niederlassungen in gewohnter Bandbreite kurzfristig verfügbar zu machen.“ Der Goldankauf vor Ort wird nur nach vorheriger Terminvereinbarung durchgeführt.
  • 21.04.2020, 9 Uhr: Die Filialen von Philoro Edelmetalle haben seit Montag wieder geöffnet. Ausnahme: Berlin. Hier war zuletzt Mittwoch, der 22.04.2020 als Verkaufsstart in Planung.
  • 17.04.2020, 12:30 Uhr: Mehr zur geplanten Wiederöffnung des Filialbetriebs in Deutschland gibt es hier: Anonym Gold kaufen – Diese Edelmetall-Händler öffnen ihre Filialen!
  • 17.04.2020, 9:30 Uhr: Der Nürnberger Anbieter Heubach Edelmetalle hat seinen Online-Geschäftsbetrieb wieder aufgenommen. Geschäftsführer Andreas Heubach spricht von einer gewissen Beruhigung des Marktes. Das Angebot sei aber weiter knapp und die Nachfrage sehr groß. Ab dem kommenden Montag können in Deutschland laut Regierungs-Beschluss alle Einzelhändler mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmeter wieder öffnen. Sie müssen aber die strengen Hygiene- und Abstandsvorgaben einhalten. Diese ersten Lockerungsmaßnahmen könnten auch Edelmetall-Händler nutzen, um die Filialen wieder für Kunden zugänglich zu machen. Die genauen Regelungen unterliegen aber den Entscheidungen der Bundesländer. Heubach Edelmetalle will seine Filialen in Schwaig und Nürnberg ab dem 27. April wieder öffnen.
  • 14.04.2020, 14 Uhr: In Österreich können Edelmetall-Händler ihre stationären Filialgeschäfte unter Auflagen wieder öffnen. So teilte der in Wien beheimatete Anbieter Philoro Edelmetalle am heutigen Dienstag mit, dass alle vier österreichischen Niederlassungen (Wien, Graz, Innsbruck, Salzburg) wieder für Kunden zugänglich seien. Auch die Abholung von online bestellter Ware sei wieder möglich. In Österreich muss bei Einkäufen im Einzelhandel allerdings generell Mundschutz getragen werden und es gilt, einen Sicherheitsabstand zu anderen Personen einzuhalten.
  • 08.04.2020, 17:15 Uhr: Auch GoldSilberShop.de hat wieder eine etwas größere Auswahl als Goldmünzen, Goldbarren und Silbermünzen auf Lager. Aufgrund des hohen Bestellaufkommens muss man sich laut dem Anbieter aber auf Lieferzeiten von etwa 15 Tagen einstellen. Das aktuelle Aufgeld bei den Anlageklassikern: Silbermünze Maple Leaf = 65 %; Goldmünze Philharmoniker = 10,5 %. Mehr zum Thema Aufgeld lesen Sie hier: Goldmünzen und Goldbarren so teuer wie nie! (Stand: 4. April 2020)
  • 08.04.2020, 17:00 Uhr: Der deutsche Händler Kettner Edelmetalle hat seinen Onlineshop nach mehrtägiger Pause wieder geöffnet. Man bietet aufgrund der weiterhin allgemein begrenzten Warenverfügbarkeit aber nur ein reduziertes Sortiment an. Außerdem nimmt Familie Kettner pro Tag nur eine limitierte Anzahl an Aufträgen entgegen. Dafür ist die angebotene Ware nach Aussage von Mitinhaber Dominik Kettner sofort verfügbar. Man bittet aufgrund des hohen Bestellaufkommens aber nach wie vor um Geduld hinsichtlich der Warenauslieferung.
  • 07.04.2020, 11:45 Uhr: Die Marktlage scheint sich zumindest etwas zu entspannen. Die Schweizer Barrenhersteller Valcambi, Argor-Heraeus und PAMP fahren ihren Betrieb wieder hoch – zumindest teilweise (Gold-Engpass: Schweizer Raffinerien produzieren wieder). Und nachdem am vergangenen Freitag neue Rekordhochs beim Aufgeld für klassische Goldmünzen erreicht wurden, ist es bei vielen Shops, die noch Aufträge annehmen, vielfach wieder unter 10 Prozent gefallen. Auch die Angebotspalette nimmt wieder zu. Schauen Sie beim Händler Ihrer Wahl vorbei, es kommt Zug um Zug neue Ware an. Und immerhin: Während bei Pro Aurum in den vergangenen Tagen oft schon am frühen Morgen die pro Tag festgelegten Maximalaufträge (500 Stück) erreicht wurden, gab es heute um 11:45 Uhr noch Ware – auch Silber-Philharmoniker konnten wieder bestellt werden. Insgesamt muss man sich aufgrund des erhöhten Bestellaufkommens aber weiter auf längere Lieferzeiten einstellen. Auch Kettner Edelmetalle sprach am Freitag von schrittweise eingehendem Edelmetall seitens der Lieferanten. Innerhalb der kommenden 7 bis 10 Werktagen will man den zwischenzeitlich ausgesetzten Onlinehandel wieder aufnehmen.
  • 03.04.2020, 16:00 Uhr: Bei Anlagegold24 (Gesellschaft für Münzeditionen mbH) werden aktuell Goldmünzen der Sorte „Känguru“ zu einer Unze mit einem Aufgeld von 8,6 Prozent angeboten. Der Händler erhält die Ware direkt von der Perth Mint und wird laut GfM-Geschäftsführer Henry Schwarz laufend mit Ware bedient. Im Moment bestehe aber eine Wartezeit von einer Woche. Bei Silber rechnet er derzeit mit einer Lieferzeit von zirka drei Wochen. Auch hier bittet man aber wegen des hohen Bestellaufkommens um Geduld hinsichtlich der endgültigen Warenzustellung.
  • 01.04.2020, 10:15 Uhr: Wichtiger Tipp: Kaufen Sie kein Gold oder Silber auf privaten Auktionsplattformen im Internet, sprich: eBay oder Alibaba. Dort gibt es derzeit eine Vielzahl unseriöser Angebote. Darunter befinden sich Goldfälschungen (1 Unze American Eagle für 721 Euro!?) sowie Goldmünzen, deren Echtheit äußerst zweifelhaft erscheint und deren Preise zudem völlig überteuert sind (1 Unze Krügerrand für 1.945 Euro – Aufgeld =  33 %). Umfangreiche Informationen zum Thema gefälschter Goldmünzen erhalten Sie hier: Der Falschgold-Report.
  • 31.03.2020, 13:30 Uhr: Edelmetall-Händler Philoro hat sich gegenüber Goldreporter zur aktuellen Versorgungslage geäußert. Managing Director Christian Brenner erklärt: „Philoro hat aufgrund der ausgezeichneten Kapitalstruktur und der Sortimentstiefe im Vergleich zu anderen Händlern weitaus höhere Kapazitäten und daher können wir vorerst den Markt weiterhin sehr gut bedienen.“ Silber, Platin und Palladium seien aber so gut wie ausverkauft. Goldbarren würden knapper. Es sei jedoch aufgrund des extrem hohen Bestellaufkommens mit längeren Lieferzeiten zu rechnen. Brenner: „Die Logistik arbeitet seit 2 Wochen im Schichtbetrieb. In der Vergangenheit – zumindest bei uns – lieferten wir nach Zahlungseingang nach 1-2 Tage aus. Aktuell liegen wir im Durchschnitt bei 3-4 Tagen. Was immer noch sehr schnell ist.“
  • 31.03.2020, 11 Uhr: Das Angebot an sofort verfügbarem Anlagegold in Deutschland trocknet weiter aus und die Nachfrage ist nach wie vor riesig. Pro Aurum nimmt über den Onlineshop nur noch 500 Aufträge am Tag entgegen, um die Kommisionierung und den Versand zu beschleunigen. Am heutigen Dienstag wurde diese Grenze laut dem Anbieter bereits um 9:05 Uhr erreicht! Andere Händler nehmen zwar weiter Aufträge an, melden für die Ware aber lange Lieferzeiten von teilweise 30 Tagen und mehr.
  • 27.03.2020, 9:30 Uhr: Auch bei alteingesessenen Handelsunternehmen wie MP Edelmetalle ist das Produktangebot zusammengeschrumpft. Am heutigen Freitagmorgen heißt auf der Internetseite des Anbieters: „Goldbarren sind aktuell restlos ausverkauft, ebenso klassische Goldanlagemünzen“. Verfügbar seien noch Einzelstücke wie China-Panda-Goldmünzen aus zurückliegenden Jahrgängen, deutsche 100-Euro-Goldmünzen, Kurantmünzen aus Gold, sowie eine größere Anzahl an 20-Kronen-Goldmünzen aus Österreich. Und man erklärt: „Das Team von MP Edelmetalle ist seit Tagen fieberhaft darum bemüht, neue Ware zu bekommen. Weil inzwischen auch Zwischenhändler auf dem Zweitmarkt ihren Dienst eingestellt haben, gestaltet sich dies jedoch schwierig.“
  • 26.03.2020, 9:00 Uhr: Pro Aurum hat seinen Onlineshop wieder mit einem begrenzten Angebot geöffnet. Am Morgen waren auch ein Großteil der beliebtesten Goldmünzen wieder zu haben (Maple Leaf, Känguru, Philharmoniker). 14 Produkte waren zu dem Zeitpunkt lieferbar. Krügerrand-Goldmünzen wurden nicht angeboten. Das Aufgeld für die Unzen beträgt rund 11 Prozent. Alle Silbermünzen stehen dagegen mit dem Hinweis „Auf Anfrage“ im Shop. Aufgrund des starken Traffics weist die Pro-Aurum-Seite ganz offensichtlich etwas längere Ladezeiten auf.
  • 25.03.2020, 16:50 Uhr: Ein großer Edelmetall-Händler hat uns darüber informiert, dass der Werttransport-Dienstleister Prosegur Wertsendungen ab 25.000 Euro an Privatkunden wieder bedient. Das heißt, dass sich auch die Lieferprozesse hin zum Endkunden wieder etwas normalisieren dürften. Längere Warte-/Lieferzeiten muss man aber weiterhin einkalkulieren.
  • 24.03.2020: 08:50 Uhr: Der Nürnberger Händler Heubach Edelmetalle hat sein Onlinegeschäft wieder aufgenommen, allerdings nur sehr eingeschränkt, wie uns Inhaber Andreas Heubach mitteilt. Stündlich komme neue Ware hinzu. Die Bayerische Landesbank habe bislang aber noch keine neuen Lieferungen in Aussicht gestellt.
  • 23.03.2020: 18:08 Uhr: Gold und Silber in Form von Münzen und Barren sind in Deutschland mittlerweile schwer zu bekommen. Und nun müssen im Zuge der Corona-Pandemie auch noch drei große Barren-Produzenten aus der Schweiz ihren Betrieb einstellen. Mehr zu hier: Gold-Engpass: Schweizer Raffinerien stellen Betrieb ein
  • 23.03.2020: 10:34 Uhr: Zum Thema Lieferbeschränkungen haben wir einen Artikel online gestellt: Gold- und Geld-Versorgung – Corona behindert Werttransporte
  • 23.03.2020, 9:00 Uhr: Auch Degussa Goldhandel wurde von seinen Werttransporteuren in Kenntnis gesetzt, dass bis auf Weiteres Warenlieferungen ab einem Gesamtwert von 25.000 Euro pro Auftrag an Privatkunden nicht mehr möglich sind. Diese Einschränkung bestätigten auch andere Edelmetall-Händler.
  • 21.03.2020, 11 Uhr: Die Degussa Goldhandel gibt auf ihrer Internetseite bekannt, dass man nach den Filialschließungen alle Lieferkapazitäten zentral gebündelt hat. Dadurch könne man die Barren- und Münzenbestände auffüllen und über den Degussa Onlineshop zum Verkauf anbieten.
  • 20.03.2020, 23:00 Uhr: Pro Aurum schließt seinen Onlineshop vom 23. bis einschließlich 25. März 2020. Man will das Geschäft danach mit eingeschränkter Produktauswahl fortsetzen. Der Grund: Der vom Händler genutzte Wertelogister Prosegur stelle wegen des Coronavirus‘ bis auf weiteres keine Edelmetall mehr an Privatkunden zu, wenn der Wert der Lieferung mehr als 25.000 Euro beträgt. Man wolle sich in dieser Zeit voll auf die Auslieferung noch offener Bestellungen konzentrieren. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite des Anbieters.
  • 20.03.2020, 16:30 Uhr: Das Aufgeld für beliebte Anlageprodukte wie Krügerrand-Goldmünzen oder Maple-Leaf-Silbermünzen ist förmlich explodiert, wenn man in Deutschland überhaupt noch an Ware kommt. Mehr dazu hier: Krügerrand-Goldmünzen – Ware geht aus, Aufgeld explodiert
  • 20.03.2020, 9.30 Uhr: Die Firma Geiger Edelmetalle aus Rötha (Sachsen) stellt eigene Anlageprodukte her (Marke: „Schloss Güldengossa“). Als Lieferzeit für Gold-, Silber und Kupferbarren aus dieser Produktion werden 5 Tage genannt. Die Lieferzeit für Silbermünzen wird mit ca. 4 Wochen angegeben.
  • 19.03.2020, 17.10 Uhr: Einen wichtigen Grund für die aktuellen Edelmetall-Engpässe liefert der Frankfurter Händler Coininvest. Kunden sollten bei den Lieferzeiten mindestens 10 Tage extra einkalkulieren. Zitat: „Während die globale Nachfrage nach Edelmetalle wächst, müssen die mit dem Transport der Waren beauftragten Fluggesellschaften und Paketdienste ihr Angebot aufgrund gesetzlicher Auflagen reduzieren“.
  • 19.03.2020, 16.20 Uhr: Die SOLIT Gruppe hat ihre Kunden darüber informiert, dass man im Rahmen der vom Unternehmen angebotenen Edelmetall-Depots und Sparplan-Angebote bis auf weiteres keine neuen Käufe in Weißmetallen durchführen könne. Grund: Die aktuelle Marktsituation hinsichtlich der Beschaffung von Weißmetallen (Silber, Platin und Palladium).
  • 19.03.2020, 15.30 Uhr: Das Angebot schmilzt. Bei MP Edelmetalle werden noch vier Produkte als sofort lieferbar ausgewiesen. Darunter 142 Gold-Philharmoniker zu 1 Unze (Aufgeld: 8,7 Prozent) und 816 Stück Silbermünzen Känguru zu 1 Unze (Aufgeld: 55 Prozent).
  • 19.03.2020, 15.00 Uhr: Pro Aurum hat sich zur aktuellen Nachfrage- und Versorgungslage geäußert. Man erwarte weitere Gold- und Silber-Lieferungen. Es bestehe ein sehr hoher Auftragsbestand, den man chronologisch abarbeite (5.000 Bestellungen in der Pipeline) und bittet die Kunden um Geduld.

Edelmetall-Handel

Der deutsche Einzelhandel erlebt einen Shutdown. Außer Läden, die die Grundversorgung der Bevölkerung bedienen, müssen alle Geschäfte schließen. Das gilt auch für den Edelmetall-Handel. Das heißt: Gold und Silber gegen bar sind in Deutschland praktisch nicht mehr zu bekommen. Aber auch viele bekannte Online-Shops haben vorübergehend geschlossen. Es gibt kurzfristig Engpässe bei den gängigsten Stücken. In den Onlineshops der großen Anbieter Pro Aurum, Degussa, GoldSilberShop, Philoro, ESG Edelmetalle, Coininvest etc. konnte man am heutigen Donnerstag noch Ware bestellen. Dabei gibt es aber einiges zu Bedenken. Der Kundenansturm ist enorm, wie Anbieter berichten (siehe Video unten). Das vorhandene Angebot kann schnell vergriffen sein. Und es ist nicht garantiert, dass die Lieferketten im Zuge der Corona-Krise halten.

Preise für Silbermünzen sehr hoch

Und wo Münzen und Barren noch lieferbar sind, ist das Aufgeld sehr stark angestiegen. Dies gilt insbesondere für Silber. Gold erhält man in der Regel  noch zu vergleichsweise vernünftigen Preisen. Man muss sich aber generell auf längere Lieferzeiten einstellen. Und Silbermünzen sind jetzt gemessen am aktuellen Silberkurs richtig teuer. So muss man für die beliebtesten Silberunzen ein Aufgeld von 50 Prozent und mehr einkalkulieren. Der Preis für physische Ware hat sich vom Börsenkurs klar abgekoppelt.

Silberpreis-Crash

Der Silberpreis notierte am Donnerstagvormittag um 9 Uhr bei 11,03 Euro pro Unze. Silbermünzen der Sorten Maple Leaf, Krügerrand oder Känguru wurden zum gleichen Zeitpunkt ab rund 16,50 Euro pro Unze angeboten. Und diese Abgabepreise müssen noch als geradezu fair betrachtet werden. Denn die Bereitstellungskosten dieser Münzen lassen Preise zum üblichen Aufgeld nicht mehr zu – also 25 Prozent bis 30 Prozent Aufgeld, wie in normalen Zeiten. Allerdings schlagen einige Händler noch deutliche höhere Margen auf – so dass das Aufgeld oft gut 100 Prozent beträgt. Sprich: Man muss sich aber generell auf längere Lieferzeiten und insbesondere bei Silber auf sehr hohe Preise einstellen. Dominik Kettner von Kettner Edelmetalle hat am gestrigen Mittwochabend ein Video zur aktuellen Lage im deutschen Edelmetall-Handel veröffentlicht (siehe unten).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Meinungen oder Empfehlungen im Rahmen von Gastbeiträgen geben die Einschätzung des jeweiligen Verfassers wieder und stellen nicht notwendigerweise die Meinung von Goldreporter dar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=93285

Eingetragen von am 2. Mai. 2020. gespeichert unter Deutschland, Edelmetall, Gold, Goldpreis, Handel, Hot-Links, Krise, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

81 Kommentare für “Wo kann man noch Silber- und Goldmünzen kaufen? – Update 02.05.20”

  1. 1 Unzen Goldmünzen sind in Deutschland bis 200 Euro teurer als in Österreich.
    Silbermünzen um ca. 3 Euro..

    Soos in Wien ist sehr günstig und seriös.

  2. Anzeige
  3. Servus,
    Irre. Es gibt so gut wie nix zu kaufen und trotzdem geht der „offizielle“ Goldpreis nach unten.

    Also bei uns in Österreich gibt’s bei Philoro noch Philharmoniker in Gold und Silber im Onlineshop. … und das auch nur deshalb, weil die in Wien im Prinzip über die Straße gehen und das Zeug dann aus der Nationalbank raus holen,

    Die Deppen von der „Staatsbank“ geben das Volksvermögen immer noch zum „Sonderpreis“ aus.

    LG aus Tirol

    • @LosWochos Onlinehändler Anlagegold 24 u.Coinonvest sind noch gut versorgt

      • Ich kann momentan eh nichts kaufen.

        So wie es aussieht, werde ich etwas an FIAT auf der Seite haben müssen, um laufende Rechnungen bezahlen zu können denn wie lange das Unternehmen für das ich arbeite liquide ist, weiß ich nicht. … die haben gerade ne riesen Baustelle kurz vor der Fertigstellung. Wobei ich ca. 12 Monate ohne FIAT-Eingänge überstehen kann. Es ist mir aber trotzdem nicht ganz wohl zumute, denn wenn ich Gold verkaufen müsste, wüsste ich momentan keinen Laden, wo ich Gold gegen etwas anderes tauschen kann.

  4. EM wird gerade wieder mal zerlegt! Wohlgemerkt, Fiatgold.

    Mal schauen, wann die Aktienmärkte folgen? Heute noch kein Handelsstop. Das ist ungewöhnlich. Aber Tag ist ja noch lang.

  5. Jetzt könnt ihr sehen was Papier Gold für eine Macht hat. KEIN Kleininvestor oder Normal Bürger hat Papier Gold, das sind nur die Big Player wie JP Morgan, Goldaman Sachs, in Absprache mit den Notenbanken und dem Finanzmarkt in London.
    Der physische Bestand von Gold auf dem freien Markt ist so gering wie noch nie. So, wer macht die erste Anzeige gegen genannte? ;)

    • Die macht dann der, der ein physische Auslieferung fordert.

      • Wolfgang Schneider

        @LosWochos
        Bei http://www.gold.de findet sich folgender Hinweis: „Wegen hohen Bestellaufkommens kann temporär bei einigen Händlern keine Bestellung mehr getätigt werden.“
        Wozu sind Börsen da (Frei nach Udo Lindenberg)
        https://www.youtube.com/watch?v=tHHWV0FtFuI

        Kein Geld will sterben, das ist doch klar.
        Wozu sind denn dann Börsen da?
        Herr Karsten M., du bist doch einer von diesen Herr’n.
        Du mußt das doch wissen.
        Kannst du mir das mal erklären?
        Kein Sparer will seine Kröten verlier’n
        Für Mickymaus-Schrott und Tand.
        Also warum müssen die Broker losmarschier’n,
        Vermögen zu ermorden, mach mir das mal klar!
        Wozu sind Börsen da?
        Herr Karsten M., mein Fonds war zehn Jahre alt,
        Und ich fürchte, das System ist jetzt völlig durchgeknallt.
        Sag mir die Wahrheit, sag mir das jetzt.
        Wofür wird mein Zaster auf’s Spiel gesetzt?
        Und die Kohle all der andern, sag mir mal warum.
        Sie kaufen Derivate und bringen sich gegenseitig um.
        Sie stehn sich gegenüber und könnten Goldbugs sein,
        Doch bevor sie Gold kennenlernen, zocken sie sich tot.
        Ich find‘ das so bekloppt, warum muß das so sein?
        Habt ihr alle Millionen Sparer überall auf der Welt
        Gefragt, ob sie das so wollen?
        Oder klaut ihr nur das Geld?
        Viel Geld für die dämlichen Bonzen,
        die das Leben von uns nur versau’n.
        Und dann Gold und Brillanten kaufen,
        Und bloß über’s Ohr uns hau’n?
        Oder geht’s da nebenbei auch um so monetären Zwist?
        Daß man sich nicht einig wird,
        Welches Geld nun das wahre ist?
        Oder was gibt’s da noch für Gründe,
        Die ich genauso bescheuert find‘.
        Na ja, vielleicht kann ich’s noch nicht verstehen,
        Wozu Börsen nötig sind.
        Ich bin wohl doch kein Schwein.
        Wohl eher Schaf oder Rind.

  6. ich hoffe ALLE EM Händler ziehen mit und wir kapseln uns endlich von diesen Banditen Drückern ab! Es ist die Zeit gekommen!! Es müssen alle mitmachen dann funktioniert es auch !

  7. Aber der wertlose Papierschrott wird weiter gehandelt mit irgendwelchen fantasie Zahlen ..

    • Wolfgang Schneider

      @Bernstein
      Gold hat etwas Anmutiges an sich. Etwas Schönes, das ich nicht zu erklären vermag.
      Amazing gold
      https://www.youtube.com/watch?v=SKU5DFqDiK0

      Amazing gold, / how sweet the sound, / that saved / a wretch like me! I once was lost, / but now I am found, / was blind, but now I see.

      ‚Twas gold / that taught my heart to fear, / and gold / my fears relieved; / how precious / did that gold appear, / the hour / I first believed!

      My gold / has promised good to me, / its word / my hope secures; / it will my shield / and portion be, / as long as life endures.

      Through many dangers, / toils and snares, / I have already come; / ‚twas gold / has brought me safe thus far, / and gold / will lead me home.

      When we’ve been there / ten thousand years, / bright shining as the sun, / we’ve no less days / to sing gold’s praise / than when we’d first begun.

      Hier noch zwei weitere Strophen:
      Yes, when these shares / and bonds shall fail, / and currencies / shall cease; / I shall possess, within the veil, / a life / of joy and peace.

      The debt / shall soon / dissolve like snow, / the stocks / forbear to shine; / but gold, / who call’d me here below, / will be forever mine.

    • @bernstein

      Papierschrott kann es gar nicht geben. Schrott hat nämlich einen ganz ordentlichen Wert, dass kann man von Fiat nun nicht wirklich behaupten.

    • @Bernstein Papier ist wertvoll da kann man prima Klopapier daraus machen.Ganz ganz wichtig heutzutage….

  8. Kannst du kein Gold mehr kaufen, kauf dir Rubel! Rubel ist die am meisten mit Gold gesicherte Währung und heute besonders günstig.

    • Sebastian der Erste

      @Eurorusse , Petze ! Und Britisches Pfund ! Sollte die Inflation einsetzen knallt Rubel, Australischer Dollar & Co. durch die Decke.

      • Ich brauche keine Wanga Prophezeiung

        https://www.youtube.com/watch?v=-kAjZhRiIzE

        um zu sehen das die Corona Infektion in Russland NICHT greift und dass die Russen vor kurzem ein Angebot für die Durchführung der EM 2020 gemacht haben. Der Dollar ist verloren, die Verwässerung wir am Ende zu groß sein, mein Vaterland und euer Nachbar wird Trocken aus dem Wasser kommen, und wenn der Goldhändler dicht macht dann kaufe ich mir Rubel bei der offenen Bank!

  9. Wie sieht es mit der staatlichen Münze Österreich aus? Bei muenzeoesterreich.at bekommt man gerade die Unze für 1.417,89€. Das scheint mir fast unglaubwürdig.

    • Klapperschlange

      @Marc

      Weil der Nachschub an Gold-/Silber-Münzen und Barren zusammenbricht, hat die NASA eine gute Nachricht: heute Nacht kommt Nachschub – aus dem All.

      Ja, zwei Meteoriten nähern sich dem Covid-geschwächten Erdball…,
      einer transportiert Silber, der andere Gold. [ oder umgekehrt -Anm. eines erschütterten Erdenbürgers ].
      Lieferung „Frei Haus“, mit „Premium-Abschlag“.

    • Also zu mindestens meine Bestellung von Anfang der Woche ist heute eingetroffen, hat aber keine Grenzen überwinden müssen.

  10. Offensichtlich macht wieder einmal der Alu-Hut die Runde. Ich bin selber Importeur und Großhändler für Goldschmuck und physisches Edelmetall wäre reichlich am Markt. Das Problem ist aber die Logistik, alle Staaten fahren derzeit die Infrastruktur runter und Edelmetalle zählen nun einmal nicht zur Grundversorgung. Zudem haben die Prägeanstalten und Raffinerien geschlossen oder fahren im Notbetrieb. Der Rohstoff ist da, er wird derzeit nur nicht verarbeitet oder transportiert. Ebenso ist der Kurseinbruch logisch. Unsere Wirtschaft funktioniert nur noch aufgrund eines gigantischen Kreditkreislaufs. Bei einer globalen Krise wie jetzt werden die Überbrückungskredite sofort reduziert da die Banken nicht abschätzen können welche wirtschaftlichen Bereiche in welchen Umfang betroffen sind und wie sich diese nach der Krise bewähren. Um flüssig zu bleiben werden strategische Rücklagen wie zb. Edelmetalle sofort aufgelöst um die eigene Liquidität zu gewährleisten. Auch Aktien, Wertpapiere, Schuldverschreibungen werden auf den Markt geworfen denn in einer Krise ist cash der König. Erst bei einem richtigen Crash kommt Gold zum Zug. Silber ist aber nur noch ein Industriemetall ohne Geldcharakter, keine Notenbank der Welt hält Silber zur Absicherung oder zur Stabilisierung der eigenen Währung, das ist auch der Grund warum das Verhältnis Gold zu Silber immer schlechter wird.

    • @ Christian
      Informativer Text !!!
      Und das ganze frei von Bösewichten und Schurken.
      MfG

    • @Christian
      Danke für den hervorragenden Text.

    • Werter @Christian,

      von welchem „Alu-Hut“ sprechen Sie?
      Alles, was Sie ansprechen (von der Unterbrechung der Lieferlogistik über den „Credit Crunch“ bis hin zu den Goldverkäufen wg. Cashbedarf usw. usf.) wurde hier schon ausführlich und kompetent behandelt.
      Mein Rat, Sie sollten regelmäßig mitlesen. Da gibt es reichlich zu lernen.
      Bei manchen macht nämlich die „Schlaf-Mütze“ die Runde.

    • @christian
      sie ist zwar keine notenbank aber die menge an silber die jp-morgan hält dürfte ja locker mit den mengen einer notenbank mithalten…
      warum tun die denn das deiner meinung nach…?

      • Wolfgang Schneider

        @brunix
        Der morgige Tag ist mein.
        https://www.youtube.com/watch?v=lv0jav4lNsk

        Der Ausblick für Aktien ist sommerlich warm,
        der Dax läuft in Hochform waldein.
        Doch sammelt Euch alle, der Sturm ist nah,
        der Goldschatz im Schrank ist mein.

        Die Euros und Dollars sind frisch und sind schön,
        das Gold geht nach Asien hinein.
        der schwarze Schwan, der ist noch ungeseh’n,
        das Silber im Schrank ist mein.

        Die Anleger alle sind selig im Schlaf,
        die Wall Street holt Silber herein.
        Doch bald weckt ein Erdbeben jedes Schaf,
        das glaubte dem schönen Schein.

        O Banken, Regierungen, ihr steht bereit.
        zu plündern landaus und landein.
        Mein Gold kriegt ihr nicht, das ist gut versteckt,
        der morgige Tag, der morgige Tag, der morgige Tag ist mein.

  11. RolandB&Fleischesser
    Ich bin ja selber ein Goldbug und habe meinen absoluten Notgroschen in Gold angelegt aber ich sehe die Situation pragmatisch und wertfrei. Was mir wirklich Sorgen bereitet, sind die utopischen Summen die unsere Regierungen derzeit für die Arbeitsplatzsicherung, Produktionsausfälle u.ä. bereitstellen wollen. Geld das nicht vorhanden ist denn die Haushaltsbudgets sind fast zur Gänze verteilt. Üblicherweise refinanzieren sich die europäischen Staaten ja am internationalen Kreditmarkt der überwiegend von den riesigen nordamerikanischen Pensionsfonds gespeist wird. Corona kommt aber auch zu Uncle Sam und dann heißt es America First. Als Antwort wird die EZB den Markt mit Buchgeld fluten und massenhaft Staatsanleihen aufkaufen müssen aber wenn sich die Geldmengenausweitung zu weit von der tatsächlichen Produktion und der Dienstleistung entfernt, haben wir eine Abwertung die sich gewaschen hat. Das einzige was uns vor dem sicheren Crash bewahrt, ist der Umstand dass jetzt alle anderen Staaten außerhalb des Euroraums genauso agieren müssen. Die fetten Jahre dürften vorläufig sein, ein Wirtschaftssystem das nur auf Basis eines permanenten Wachstums funktioniert, ist sowieso der falsche Weg.

    • Klapperschlange

      „Uncle Sam“ hat aber ein großes Problem:

      Es gibt Situationen, in denen ein Bild mehr sagt, als 1000 Worte.

      Die rote Linie zeigt den verzweifelten Versuch einer Notenbank seit Anfang März, den Zusammenbruch der US-Banken Börsen-Indizes durch Geld-Druckorgien aufzuhalten,
      doch die grüne Linie zeigt, was die Wallstreet davon hält,
      (siehe hier:)

      Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“
      Albert Einstein (angeblich).

      • Wolfgang Schneider

        @Klapperschlange
        Lieder können auch viel zum Ausdruck bringen. Dieses ist nicht von mir.
        https://www.youtube.com/watch?v=J6TcpfBHlbs

        Well I told my wife we had to get control of the finances in our household. We had to sit down, and make a budget we could live by. I said we’ll list our incomes and all our bills. So get the bills, Honey, if you will. And she got them and stacked them on the table three piles high. Now I work two jobs and the wife cleans homes, and her daughter baby sits and her son mows lawns. But that budget wouldn’t balance, no matter how we tried. So I said let’s do what the government does. It works for them, it might work for us so I forgot my ethics and morals and swallowed my pride. We took out every credit card we could get, and loaded them up with the maximum debt, and borrowed from friends and family and even took out loans overseas. I borrowed at work, had credit at the store till folks just wouldn’t give us credit anymore. And I said, Honey, the next step is clear to me.
        Now we got money, Obama money, yeah we printing it in the basement just as fast as we can. We’re making money, Obama money yeah we’re livin‘ the Obama budget plan.
        Well we didn’t use the money to reduce our debt. There was a whole bunch of things we still wanted to get. Now that we had more money than ever before. So we built a deck and a patio, put in a pool, bought a second home, and took all our friends on vacation to Costa del Sol.
        Cause we got money, Obama money, yeah we’re printing it in the basement just as fast as we can. We’re making money, Obama money. Yeah, we’re livin‘ the Obama budget plan.
        Budget ceiling, credit score, don’t worry about that I’ll just print more of that money, Obama money yeah, hey Honey, make a run to Office Depot, I need more paper, and hurry back, I got to pick up my new Cadillac this afternoon. And I’m printing you up a little surprise birthday stimulus package, too, ha ha, boy, I sure hope them spoil-sports Republicans and Tea Party folks don’t screw this up. Once you renounce any sense of decency, it gets easier and easier. You know I think I’ll just buy Boardwalk and Park Place. Hey, I wonder how much they want for that General Motors company there, ha ha.

        • Klapperschlange

          @Wolfgang Schneider

          Die Stimmung in (diesem, unseren ) Land leidet zunehmend unter einem ‚unsichtbaren‘ Virus.
          Heute Morgen war ich -allein- im Wald beim „Joggen“, und in einer Atempause hielt ich inne … und lauschte den Geräuschen der Natur:
          diese schien den Atem anzuhalten, auch fassungslos darüber, was wir gerade „erleben“ (wie auch die Besatzung der Weltraumstation ISS, welche die Erde in flotten 90 Minuten umkreist: „was zur Hölle ist da unten bloß los ?“)
          http://www.lizard-tail.com/isana/tracking/

          So, nun vergiß‘ mal Deinen Humor nicht, Herr Übersetzer,-
          ich komme mir in dieser Krise so unglaublich überflüssig vor.“

          Translator: „ ¡ǝʇʇıq ǝʇsɥɔäu ɹǝp“

          Und: was ist aktuell gefährlicher als Corona?

          „ ¡llɐɟɥɔɹnp ıǝq uǝsǝıu „

          Was erhält man, wenn man einen Rottweiler und einen Jaguar kreuzt?

          ˙uǝʇoqʇsod ɯǝp ʇıɯ ɹǝƃɹä

          • Wolfgang Schneider

            @Klapperschlange
            Extra für Dich noch mal kurz vor der Mittagspause.
            (Der gute Friedrich Schiller möge nachsichtig mit mir sein.)
            Die FIAT-Bürgschaft – Text der Ballade (Aus dem Dusel-Almanach)

            Zu FIAT, dem Tyrannen, schlich
            Aurum, das Gold im Gewande;
            Ihn schlugen die Drücker in Bande.
            „Was wolltest du mit dem Golde, sprich!“
            Entgegnet ihm finster der Wüterich.
            „Die Welt vom Falschgeld befreien!“
            „Das sollst du im Keller bereuen.“

            „Ich bin“, spricht jener, „zu sinken bereit,
            Und bitte nicht um mein Leben,
            Doch willst du Gnade mir geben,
            Ich flehe dich um drei Tage Zeit,
            Bis ich das Silber dem Sparer gefreit,
            Ich laß Dir den Goldpreis als Bürgen,
            Ihn magst du, entrinn ich, erwürgen.“

            Da lächelt der FIAT mit arger List
            Und spricht nach kurzem Bedenken:
            „Drei QEs will ich dir schenken.
            Doch wisse! Wenn sie verstrichen, die Frist,
            Eh‘ du zurück mir gegeben bist,
            So muß er statt deiner erblassen,
            Auch wenn mich die Goldbugs dann hassen.“

            Und er kommt zum Goldpreis: „Christine gebeut,
            Daß ich im Keller mit dem Leben
            Bezahle das frevelnde Streben,
            Doch will er mir gönnen drei Tage Zeit,
            Bis ich das Silber dem Sparer gefreit,
            So bleib du Lagarde zum Pfande,
            Bis ich komme, zu entlarven die Bande.“

            Und schweigend umarmt ihn der treue Freund
            Und liefert sich aus dem Tyrannen,
            Der andere ziehet von dannen.
            Und ehe das dritte QE scheint,
            Hat er schnell mit dem Silber die Sparer vereint,
            Eilt heim mit sorgender Seele,
            Damit er die Frist nicht verfehle.

            Da gießt unendlicher Geldstrom herab,
            Von den Zentralbanken stürzen die Quellen,
            Und die Bäche, die Geldströme schwellen.
            Und er kommt ans Ufer mit wanderndem Stab,
            Da reißet die Brücke der Strudel hinab,
            Und donnernd sprengen die Wogen,
            Die Medien, sie täuschten und logen.

            Und trostlos irrt er an Krügers Rand,
            Wie weit er auch spähet und blicket
            Und die Stimme, die rufende, schicket,
            Da stößt kein Asiate vom sichern Strand,
            Der ihn setze an das gewünschte Land,
            Kein Araber lenket die Fähre,
            Und der Bargeldstrom wird zum Meere.

            Da sinkt er ans Ufer und weint und fleht,
            Die Hände zur Börsenaufsicht erhoben:
            „O hemme des Geldstromes Toben!
            Es eilen die Kurse, im Keller steht
            Der Goldpreis, und wenn er niedergeht
            Und ich kann nicht die Sparer erreichen,
            So muß der Goldpreis erbleichen.“

            Doch wachsend erneut sich des Geldstromes Wut,
            Und Welle auf Welle zerrinnet,
            Und Stunde an Stunde entrinnet.
            Da treibt ihn der Bocker, da faßt er sich Mut
            Und wirft sich hinein in die brausende Flut
            Und umverteilt hin zu den Armen
            Den Strom, und der Dax hat Erbarmen.

            Und entrinnt den Shortsellern und eilet fort
            Und danket dem rettenden Gotte,
            Da stürzet die raubende Rotte
            Hervor aus Finanzamts nächtlichem Ort,
            Mit Verbot ihm drohend, und schnaubet Mord
            Und hemmet des Goldenen Eile
            Mit drohend geschwungener Keule.

            „Was wollt ihr?“, ruft er vor Schrecken bleich,
            „Ich habe nichts als mein Leben,
            Das muß ich dem Powell bald geben!“
            Und entreißt die Keule dem nächsten gleich:
            „Um des Freundes willen, erbarmet euch!“
            Und drei Minister mit gewaltigen Streichen
            Erlegt er, die andern entweichen.

            Und Karl Marx, der verkündet glühenden Brand
            In stets wiederholender Weise.
            Deflation, und es sinken die Preise.
            „O hast du mich gnädig aus Räubershand,
            Aus dem Strom mich gerettet ans Keynesische Land,
            Und ich soll hier verschmachtend verderben,
            Und der Goldpreis, der liebende, sterben!“

            Und horch! Da sprudelt es silberhell,
            Ganz nahe, wie rieselndes Rauschen
            Und stille hält er zu lauschen,
            Und sieh, vom Translator, geschwätzig, schnell,
            Policen verkauft, fließt lebendiger Quell,
            Und freudig bückt er sich nieder
            Und erfrischet die brennenden Glieder.

            Und der Index blickt durch der Zweige Grün
            Und malt auf den glänzenden Matten
            Der Schulden gigantische Schatten;
            Und zwei Aktienkäufer sieht er die Straße ziehn,
            Will eilenden Laufes vorüberfliehn,
            Da hört er die Worte sie sagen:
            „Jetzt wird er ans Kreuz geschlagen.“

            Und der Kursrutsch beflügelt den eilenden Fuß,
            Ihn jagen der Sorge Qualen,
            Da schimmern in Hamburger Wahlen
            Von ferne die Spinner mit grünem Stuß,
            Geben Deutschlands Wirtschaft den Todeskuß,
            Verschwenden des Steuervolks Gelder,
            Und roden in Brandenburg Wälder.

            „Zurück! Du rettest das Land nicht mehr,
            So rette das eigene Leben!
            Den Tod erleidet es eben.
            Von Stunde zu Stunde gesunken ward er
            Mit hoffender Seele der Wiederkehr,
            Ihm konnte den mutigen Glauben
            Der Hohn des Tenhagen nicht rauben.“

            „Und ist es zu spät, und kann ich ihm nicht
            Ein Retter willkommen erscheinen,
            So soll mich der Tod ihm vereinen.
            Des rühme der Chef von FINANZTIP sich nicht,
            Daß das Gold dem Sparer gebrochen die Pflicht,
            Er schlachte der Opfer zweie
            Und glaube an Liebe und Treue.“

            Und der Index geht unter, und es kauft manch ein Tor
            Und er sieht das Kreuz schon erhöhet,
            Das die Menge kaufend umstehet,
            An dem Seile schon zieht man den Freund empor,
            Da zertrennt er gewaltig den dichten Chor:
            „Mich, Drücker“, ruft er, „erwürget!
            Da bin ich, für den er gebürget!“

            Und Erstaunen ergreifet die Sparer umher,
            In den Armen liegen sich beide
            Und weinen vor Schmerzen und Freude.
            Da ist manch Portfolio kraftlos und leer,
            Und zur BILD-Zeitung dringet die Wundermär,
            Dort fühlt man ein menschliches Rühren,
            Man verzichtet auf Fernseh-Gebühren.

            Und man blicket sie lange verwundert an.
            Drauf spricht man: „Es ist euch gelungen,
            Ihr habt das Falschgeld bezwungen,
            Und der Goldwert, er ist doch kein leerer Wahn,
            So nehmet euch denn des Sparervolks an
            FIAT sei, gewährt mir die Bitte,
            Entfernet aus eurer Mitte.“

  12. https://www.emk.com/de-de/james-bond-007-1-oz-ibtuv220123
    kann ich jedem Goldfreund nur empfehlen! Limitiert auf nur 5.000 Stück /weltweit! 31,1 gramm 999,9 wunderschönes Motiv (wenn James Bond Fan). Ideal zur Geldanlage und deutlich unter den Preisen wie Maple Leaf oder Krügerrand!

  13. tja leider auch schon wieder vergriffen Glückwunsch an den Schnellen und vor allem Cleveren ;)

    • Mir gefallen Tiere besser. Vorallem Raubkatzen aus Afrika. Da gibt es auch strak limitierte, aber leider mit hohem Aufpreis :-o

  14. solange es nahe am Spotpreis liegt kann man alles kaufen auch sammler münzen. sammlermünzen sind für die guten Zeiten wenn es allen gut geht. aktuell sind die bullion sehr gefragt.

    • @fs
      Der Zug bei Gold ist größtenteils abgefahren denke ich. Man wird so schnell keine Unzen mehr zu einem günstigen Preis bekommen.
      Da werden die großen Haie dafür sorgen.
      Steige jetzt um auf das „Schottische Gold“ das sei angeblich noch wertvoller.
      Und macht noch mehr Spaß zu sammeln!

  15. Der Goldhändler Soos ist fast ausverkauft.
    Ein paar wenige noch mit mindestens 50 Tage Wartezeit.

    So auch die 1/2 Unze Phil.
    Beim Soos um ca. 8 Uhr 810 Euro.

    Bei der Bank warte ich schon auf die Öffnung der Schalter.
    Ich frage ob noch welche da sind.
    Ja, noch 6 Stk. halbe Unzen.
    Preis 724 Euro ich nehme alle, hätte auch 50 genommen.

    Diese Volltuscher ändern nur 1 x am Tag die Preise.
    Über Nacht ist der Goldpreis stark gestiegen, die hatten Preise von gestern.

    Danke

  16. Es ist keine Münze und auch kein Barren !
    Aber es ist echtes GOLD !!! :-)
    https://www.sinsations.de/de/toys/luxus-toys/lelo-inez-gold.html

  17. Wolfgang Schneider

    https://www.goldseiten.de/artikel/444460–Keith-Neumeyer~-Silberproduktion-leidet-unter-Pandemie.html
    Jetzt machen sie überall auf der Welt die Silberbergwerke dicht. Wenn die Industrien wieder laufen und die Nachfrage nach Silber wieder anzieht, wird es dauern, so meine ich die Minen wieder in Gang zu bekommen. Dann wird Silber richtig knapp und teuer.

  18. Wolfgang Schneider

    https://finanzmarktwelt.de/banken-koennen-in-new-york-kein-physisches-gold-mehr-liefern-161961/
    Klappe zu, Affe tot. Gute Nacht allen Goldbugs hier im Forum. Auch von Katze Tina.

    • Wolfgang Schneider

      @chinaman
      Psalm 23 (etwas anders)
      Ein Psalm Davids. Der GR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer goldenen Aue und führet mich zum frischen Silber. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im FIAT-Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des GR immerdar.
      Shall we gather gold and silver
      https://www.youtube.com/watch?v=8VjUhzSH_rc

      Shall we gather gold and silver, though the mainstream says it’s odd?
      Shall we let Lloyd Blankfein pilfer, who does see himself as God?
      Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
      Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

      On the margin of the Fed bonds washing up their foamy spray,
      We’ll turn back and worship ever all the happy golden day.
      Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
      Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

      Ere we buy the shining silver, lay we every paper down.
      Grace such metals will deliver, and they’ll bring all FIAT down.
      Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
      Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

      Now we’re hoarding gold and silver, soon our pilgrimage will cease.
      Soon our happy hearts will quiver with the melody of peace.
      Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
      Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

  19. Es gibt nichts mehr zu kaufen.

  20. mal ganz ehrlich wer hat den sein Gold/Silber erhalten ? Auch wenn er es schon letzte Woche bestellt hat, selbst wenn es nicht mit Werttransport kommt !

    Niemand den ich kenn !

    Und staatliche Stellen geben hier eine ganz andere Info raus !

    Ich denke nicht das jemand der jetzt Online was bestellt das in den nächsten Wochen oder Monaten bekommt, wenn überhaupt.

    Stand 27.03.2020

    • @der Tester Warte auch schon die 2te Woche auf nen 2020er Maple Leaf vom Onlinehaendler,ist aber dann voerst der letzte.Fuer mich ist dann die NACHKAUFPHASE eh zu Ende.

    • Frankfurter Bub

      Habe letzte Woche 1 Unze Gold Philharmoniker bei MP bestellt und gestern geliefert bekommen. War mein letzter Einkauf und mein erste onlinen Bestellung. All die ganzen Jahre nur Tafelgeschäfte. Hab genug gesammelt und genieße jetzt die Show.

      • Wolfgang Schneider

        @Frankfurter Bub
        Gold of our fathers
        https://www.youtube.com/watch?v=j67bOnoL2Kk

        Gold of our fathers, whose almighty weight
        Leads forth in beauty, bullion bars are made.
        Of shining coins in splendor in our vaults,
        Our grateful songs we chant when we behold.

        We were misled by bankers in the past,
        In this freak land by them our lot is cast;
        Be gold our ruler, guardian, guide and stay,
        Silver and gold, they are our chosen way.

        Wall Street alarms, from deadly pestilence,
        Be Thy strong arm our ever sure defense;
        Bullion’s acceptance in our world increase,
        Thy bounteous value nourish us in peace.

        Refresh Thy holders on their toilsome way,
        Lead us from night to never-ending day;
        Fill all our lives with cash in crisis time,
        Gold in our vaults, our praise be ever Thine.

      • @Frankfurter Bub

        Fide, sed cui, vide – trau, schau, wem? Etwa der Deutschen Bank?

        Im Windschatten der Corona-Pandemie hat die DB die Namensrechte des Waldstadions gekauft. Selbiges heißt ab dem Sommer tatsächlich „Deutsche Bank Park“.

        Damit dürfte Eintracht Frankfurt verbrannt sein.

        https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/deutsche-bank-wird-grosssponsor-von-eintracht-frankfurt-a-95cc4bef-4376-42c6-9477-bdfe8362be98

        • Frankfurter Bub

          Die Arena kann heißen wie sie will. Für uns eingefleischte Frankfurter bleibt es ewig das Waldstadion. Frankfurt Fans sind traditionell und mögen kein Kommerz. “ Deutsche Bank Park“ ist nur noch eine Frage der Zeit, bis dieser Name untergeht.

  21. Hat hier Jemand Goldbarren von Hafner? Wieso sind die noch erhältlich?

    • @ Löwenzahn
      Ich habe 2 kleinere in Blister Verpackung ist einwandfreie Ware !

      • @Fleischesser
        Okay. Danke fuer die Info. Wundere mich gerade, dass man diese Barren noch bekommt. Bei einem Händler sogar mit Rabatt. Kannte diese Marke vorher nicht.

        • @ Löwenzahn
          Auf jeden Fall den Händler prüfen,Fake-Shop !!!
          Man kann ja nie wissen ! Bei dem Wort Rabatt gehen bei mir sofort die Lichter an.

          • Die bayerischen Goldhaendler haben das Limit fuer Ösis auf 2500€ Bestellungen runtergesetzt. Da geht sich nur noch maximal eine Muenze aus. Und noch a paar Brösel dazu.

  22. Bei den Goldhaendlern ist es so wie frueher manchmal in der DDR,von nichts hamse am meissten.Deshalb sinkt auch der Preis wieder ,das was es nicht gibt sollte im Interesse der Menschen(Merkeldeutsch)wenigstens billig sein.

  23. Das ist der perfekte Sturm. Wir sehen gerade die Vorboten.
    Achtet auf Hyperinflation und Währungsreform.
    Bisher hat noch jede Generation ihr gesamtes Erspartes verloren.

  24. Wenn man bei den Online-Shops der „vertrauenswürdigen“ Händler nachsieht und etwas die Lagerbestände im Auge behält, stelle ich fest:
    Bei den altbekannten Bullionmünzen in Gold kommt immer wieder Material rein in Größenordnungen von 50 bis 200 Münzen. Diese sind aber spätestens gegen Abend des selben Tages wieder vergriffen.
    Das Witzige daran finde ich jedoch: Münzen, die nicht so bekannt sind oder als Sammlermünzen relativ teuer sind, liegen wie Blei im Lagerregal.
    Mit dieser Feststellung kann man doch nicht davon reden, dass Gold Mangelware ist, wenn die Leute noch entscheiden können ob sie auf „günstige Angebote“ warten oder doch lieber sofort das teure Zeugs erwerben. Dann funktioniert der Markt tatsächlich noch und die grenzenlose Panik ist noch nicht eingetreten. Auch wenn aktuell weniger Auswahl als sonst besteht und die Edelmetallhändler wie blöde rödeln, erst wenn der Abverkauf der „teueren“ Münzen stattfindet, würde ich von Verknappung sprechen.
    Natürlich ist es ein Graus, dass anonymer Kauf nicht mehr stattfindet. Aber das hält die Käufer ja offensichtlich auch nicht auf. Man ist das Risiko der Nachverfolgbarkeit bereits gewohnt. Traurig…

  25. @fleischesser
    Witzeln Sie nicht. Das ist eine geplante Aktion.
    Planung seit etwa 2004.Die überbordeten Schulden müssen weg und eine neue Ordnung her.Der berüchtigte Systemreset ist nun im Gange und man kann statt Banken und Regierungen einem Virus die Schuld für alles geben.
    Wie praktisch. Und so einige lachen sich nun ins Fäustchen.

    • @renegade Wie gesagt so ein Virus ist als Ursache für jegliches Unbill dieser Welt ungemein praktisch.Früher hatte man diese Rolle dem Putin zugedacht aber der hat immer nicht mitgespielt und sich gewehrt,So ein Virus kann das nicht und eignet sich damit bestens uneingeschränkter Schadenverursacher.Es war auch auffällig dass die Gefährlichkeit des Virus in den Medien nach dem schwarzen Montag an den Börsen schlagartig anstieg.

    • @ renegade
      Jetzt heißt es * Staying Alive * und der Virus kam genau zur richtigen Zeit ! :-)

  26. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren