Anzeige
|

Bank of Montreal warnt vor Gold-Praktiken im Bankensektor

Goldbarren (Claudia Perez-Leal - Fotolia.com)

Bei Wertpapierprodukten, die laut Angaben des Emittenten mit Gold hinterlegt sind, handelt es sich sinnbildlich um „Papiergold“ (Foto: Claudia Perez-Leal – Fotolia.com)

Die Bank of Montreal legt einen physischen Gold-Fonds auf. Im Wertpapierprospekt warnt die Bank implizit vor zwielichtigen Praktiken auf dem Goldmarkt.

Wenn Großbanken mit Gold handeln, dann geht es nicht immer mit rechten Dingen zu. Das ahnt jeder, der sich etwas intensiver mit dem Markt auseinandersetzt. Ein Wertpapierprospekt der Bank of Montreal (BOM) liefert gängige Praktiken nun schwarz auf weiß.

Die Bank plant, einen physischen Goldfonds im Volumen von 500 Millionen US-Dollar aufzulegen. Die Anteile an dem Fonds werden in Unzen notiert und haben die Eigenschaft von Lagerscheinen („Gold Deposit Receipts“). Investoren haben somit die Option, sich ihre Beteiligung physisch ausliefern zu lassen. Und die BOM listet weitere Vorteile ihres Fonds auf, die man von einem Emittenten aus dem Bankensektor nicht erwarten würde.

Im Wertpapierprospekt, dass auf der Internetseite der US-Börsenaufsicht SEC zu finden ist, warnt man zum Beispiel, dass der „offizielle Sektor“ (Zentralbanken/Behörden) auf dem Goldmarkt aktiv sind und das dies Einfluss auf die Preise haben könne.

SEC BOM

Ausschnitt aus dem Wertpapierprospekt

 

Der Fonds-Betreiber gibt außerdem an, seine Vermögenswerte nicht zu versichern, weil man dem zuständigen Lagerunternehmen, der Royal Canadian Mint, zutraue, das Gold adäquat zu beschützen. Der Fonds soll zudem so strukturiert sein, dass Gläubiger der Bank keine Rechte an den Vermögenswerte erlangen können, etwa bei einer Pleite der BOM.

Außerdem geht aus den Unterlagen hervor, dass man typische Risiken/Nachteile ausschließen will, die Wertpapierprodukte im Goldsektor typischerweise anhafteten. Explizit genannt werden folgende Risiken:

  • Jährliche Gebühren
  • Preisabweichungen vom Spotmarkt , die bei den traditionellen börsengehandelten Produkten auftauchen können
  • Derivate-Risiken („z.B. die Nutzung von nicht zugeteiltem Gold, Goldzertifikaten, börsengehandelten Produkten (ETF), Derivaten, Finanzinstrumenten oder jede andere Form die schuldenbelastetes Gold repräsentiert“)
  • „Empty vault risk“ („Risiko leerer Tresore“) oder Verleihrisiken. Kurz: Wenn das Gold physisch gar nicht in dem Umfang vorhanden ist, wie angegeben.
  • Schwere Beschränkungen bei der physischen Auslieferung

Chris Powell vom Gold Anti-Trust Action Commitee (GATA), der auf das interessante Schriftstück aufmerksam macht, sagt: „Stellen Sie sich vor, eine Bank warnt vor den zwielichtigen Praktiken anderer Banken auf dem Goldmarkt.“

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=58977

Eingetragen von am 7. Jun. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

15 Kommentare für “Bank of Montreal warnt vor Gold-Praktiken im Bankensektor”

  1. Wenn ein Crashprophet Max Otte im Handelsblatt gebasht wird und seine zweifelhafte Anlagepolitik von Cash Gold und Value Aktien schlecht gemacht werden, dann dauert es nicht mehr lange- bis es knallt.

    6+
    • Das denke ich schon seit 3 Jahren…

      2+
      • Ja. Der große Knall wird schon längers angekündigt kommt aber nicht. Ich bin inzwischen der Meinung, dass er global auch nicht kommen wird.

        0
        • @LosWochos

          Der große BIG-BANG kommt in Raten, das ist äußerst vorteilhaft, weil es dann weniger auffällt. Dieser Methode haben sich Goebbels und Göring und der Rest der brauen Bande schon in den Dreissiger Jahren bedient.

          ……………………………………………………………

          Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

          Martin Niemöller

          4+
    • @Ralf

      Bei uns im äußersten Südosten Österreichs stürmen täglich 2 – 3 hundert Migranten nach Österreich.
      Orban wird bald die letzte Lücke schließen.
      Dann kommt der große Sturm über Italien.

      Mutti ist wieder die mächtigste Frau der Welt.
      Goldman Sachs vergibt den Titel.

      Die “Frau“ ist stolz darauf.

      Man kann sagen: Wenn Irre an die Macht kommen, was passiert dann?

      7+
      • Was passierte, als A..itler an der Macht war? Wass passierte, als Nero Kaiser war?

        Es gibt unzählige Beispiele, wo Irre an der Macht waren und es zu menschlichen Katastrophen führte.

        Es ist vielleicht wieder an der Zeit. Der Vernünftige will Frieden, wehrt sich nicht, geht immer wieder unter.

        5+
      • @Bauernbua

        Darüber dass das Ferkel die angeblich mächtigste Frau der Welt sein soll, werden sich die Herren Buffet, Soros, Gates und die Damen Mohn, Kladden und Springer sicherlich köstlich amüsiert haben.

        4+
  2. Na endlich wird dem Mangel an fähigen Gynäkologen zu Leibe gerückt.

    2+
  3. morningskystar

    Off Topic… Aber hier mal wieder ein sehr schön gesprochener Beitrag von einem Alexander Wagandt in Topform, zum Thema „Abschaffung des 500er´s“ ! Ich könnte mir vorstellen dass dieser Name vielen Foristen, stillen Mitlesern und Erwachten ein Begriff ist…
    Seine Art die Dinge darzustellen, zu analysieren und zu sizieren ist immer äußerst erfrischend, macht einfach Spaß ihm zuzuhören !

    https://youtu.be/8Wr3HZqRhvs?t=5709

    must see !!!

    2+
  4. Vorsicht bei Gold-ETF’s: nicht nur für Milliardäre gilt: den „Letzten“ beißen nicht nur die Hunde…
    (wo nichts mehr ist, ist auch nichts mehr hinterlegt…)

    3+
  5. Force Majeure

    Im Artikel sind genau einige der Risiken genannt, die hier im Forum schon lange bekannt sind. Da hat man jetzt noch einmal eine Bestätigung durch die Bank of Montreal, die sich an die Kriterien der SGE anpasst. Denn erstere weiß, dass letztere nachhaltiger ist und die Comex entspricht genau den Kriterien vor den gewarnt wird. Nur physisches Gold ist echt. Alles andere Augenwischerei. Es gab genug bekannte Fälle, wo alles dies bereits eingetroffen ist.

    1+
  6. Hallo Lieber Leute,
    Nach so viele us- Fed negatife wirtschaft zahlen ist gold preise wieder ca.45$ gestigen.Und sid dem bleibt der unze kurs fast gleich.
    Könte Ihr sagen warum,wie lange noch,was für rein folge kann mit unze kurs noch passieren?!
    Danke im voraus.
    FG.

    0
  7. Gold preise steigt heute morgen langsam wieder,biss wie viel $/unze könte es bis 15 juni Fed versamlung und nach 15 juni sich bewegen?!
    Danke.
    FG.

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
  • catpaw: @Scholli Tut mir leid,Sie entäuschen zu müssen,aber in dieser voll manipulierten,indoktrinierten Welt werden...
  • catpaw: @Force Majeure Das ist typisch für diese Art von Gutmenschen.Die fühlen sich dann als Märtyrer und in dieser...
  • catpaw: @thanatos Jetzt muss nur noch der Renzi „gewonnen werden“, dann ist wieder alles in Butter mit...
  • Goldkiste: @Force ja leicht ist das Ziel aller Überfremdung erkennbar : NWO. Als Ziel gelten die verunreinigenden...
  • scholli: Dass Renzi verlieren wird, denke ich auch. Aber es wird schon ein paar Auswirkungen haben. Aber...
  • Sao Paulo: von Tag zu Tag, verliert D. mehr und mehr seine ursprüngliche Identität, irgendwann ist der Punkt of no...
  • Sao Paulo: …das Problem ist, wenn das Kind ins Wasser gefallen ist, ist es nun mal nass, da nützen Schimpfen...
  • Force Majeure: @Goldkiste Völlig richtig und alle die nicht einstimmen sind Deserteure. So soll es ohne Beschränkung...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter