Anzeige
|

Bericht: Goldreserven der Ukraine wurden in die USA transportiert

Goldreserven © V. Yakobchuk - Fotolia.com

40 Kisten mit Gold sind angeblich von Kiew in die USA geflogen worden.

Laut dem Bericht einer ukrainischen Zeitung ist das Gold der Ukraine per Flugzeug in die USA gebracht worden.

Das ukrainische Nachrichtenportal Iskra-News berichtet, dass die Goldreserven der Ukraine in die USA geflogen worden seien. Laut einem Augenzeugenbericht sei entsprechende Ware am Kiewer Flughafen Borispol auf eine Frachtmaschine verladen worden, nachdem etwa vierzig schwere Kisten in zwei Kleinbussen ohne Nummernschild angeliefert worden seien. Etwa fünfzehn, mit schwarzen Uniformen und Masken gekleidete Personen hätten den Transport begleitet. Alles sei in großer Eile geschehen.

Iskra-News erklärte zudem, dass man von einem leitenden Regierungsbeamten die Information erhalten habe, dass auf Befehl der „neuen Führung“ in der Ukraine, alle Goldreserven des Landes in die USA geliefert worden seien.

Die Goldreserven der Ukraine werden im jüngsten Bericht des World Gold Council mit 42,3 Tonnen beziffert. Das entspricht einem aktuellen Marktwert von 1,3 Milliarden Euro.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=40044

Eingetragen von am 10. Mrz. 2014. gespeichert unter Europa, Gold, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

91 Kommentare für “Bericht: Goldreserven der Ukraine wurden in die USA transportiert”

  1. Die FED hat riesige Goldschulden, die sie nicht abdecken kann. Nun versucht man in aller Welt Gold zusammen zu stehlen.

    1+
    • Ähhm, bitte kläre mich auf, bei wem soll die FED Schulden haben?

      0
      • Nicht Schulden, sondern Goldschulden..

        Nur zum Beispiel:

        Wenn die FED noch ca.1530 Tonnen Gold (Physisch) der Deutschland GmbH lagern soll und dabei das Gold schon x-mal verkauft/verliehen hat und dafür nur noch „Papiergold“ aufbewahrt oder sonst irgenwelche Papierzettel, hat sie alleine bei den Deutscheun schon eine grosse Menge Gold-Schulden (47,613 Mia. Euro)

        0
      • Das fragst du doch nicht wirklich, oder? Ausser ihr wertloses Papiergeld ist dort ALLES auf Pump!

        0
  2. Wie schnell so etwas gehen kann! Nur die Rückzahlung wird etwas anders laufen, siehe deutsches Gold.

    0
    • Wen das war istdas die Ukrainer Ihre Goldreserven in die U S A verschoben haben, ist es möglich das es Ihnen so geht wie den Deutschen,die nicht ran komen an ihre Goldreserven,keine Inventur machen können und nicht mal wisen
      ob das Gold noch da ist. (Gemeint sind die Deutschen Goldreserwen die gelagert sind in den Kellern des Federal Reserve Bank,FED,)
      * Aus dem Kapitel : Buch: ,,DieJarhundertlüge“ von Heiko Schrang“

      0
  3. also 40t in 2 Kleintransportern anliefern geht ja wohl ganz schlecht ;) die wären genauso zusammengebrochen, wie die Mühle am Sonnabend bei “ Die Olsenbande stellt die Weichen“

    Wenn die Deutschen clever gewesen wären, hätten sie das Gold nach Berlin verfrachtet, aber nein, wir begnügen uns wieder mit den Kollateralschäden – Verletzten die hier behandelt werden sollen, typisch deutsch :(

    0
    • 40t in 2 Kleintransportern??? Genau die gleiche frage ging mir auch durch den Kopf!!!

      Unseren Schafen kann man wirklich alles erzählen, ohne das einer auf die Idee kommt das gerade gelesehe oder gehörte zu hinterfragen!!!

      0
    • Wo steht denn bitte, dass 40t in den 2 Transportern bewegt wurde?
      Da steht lediglich, dass es 40 schwere Kisten waren.
      Es muss ja nicht bedeuten das das ganze Gold schon weg ist.

      0
      • steht doch dran … alle goldreserven der ukraine … und eins weiter unten steht dran sind über 40 tonnen …

        0
        • Armin, bitte RICHTIG lesen:
          *dass DIE Goldreserven der Ukraine in die USA geflogen*

          Außerdem, wer sagt denn nicht, dass schon Lieferungen raus sind bzw. noch welche folgen werden?
          Aber ich muss sagen – sehr clever die ukrainischen Putschisten – da hat dann die FED wieder Gold, das sie uns schicken kann … Danke Herr Jazenjuk!!

          0
    • wieso den nach Berlin? Wieso wollt den Ihr Deutsche immer so clever sein? Wieso das Gold nicht einfach da lassen wo es war? Wem gehört den das Gold?
      Vielleicht müssten wir mal alle wieder vor unserer eigenen Haustüre wischen und uns um unsere eigenen Probleme kümmern.

      0
      • Das Gold gehört dem deutschen Volk, wieso sollte man es in den USA – gerade dort – lassen? Aber Sie haben Ihr Gold dann vermutlich auch im Bankschließfach, wo es gaaanz sicher ist,
        gell?

        0
    • In dem Bericht geht es um 4 LKWs und 2 VW/Bussen.Damit dürfte ein solcher Transport wohl moeglich sein.

      0
  4. Ja, wenn es stimmt das, dass Gold der Ukraine in der USA jetzt verweilt.

    Aber die Ukraine muss ja eine Sicherheit für einen „Beistandspakt oder ähnliches der USA“ geboten haben oder ?

    0
  5. bestimmt hat die USA es nötig, kein anderes Land ist so verschuldet.

    0
  6. na ja, einen Vorteil hat es ja.
    Jetzt bekommt Deutschland wieder etwas Gold geliefert, natürlich umgeschmolzen, da es ja LBMA-Zertifiziert sein muss.
    Und die USA können großkotzig sagen: Was wollt ihr Deutschen eigendlich ? Wir können kurzfristig mehr Gold liefern, wie ihr angefordert habt.
    Die Ukraine wird das Gold niemals wiedersehen. Wäre es alternativ an die Russen gegangen, dito.
    So wird man beraubt, in der Hoffnung, dadurch militärischen Schutz zu erlangen.
    Manche lernen es nie !!!!!!!!!!!

    0
    • Wer jetzt noch glaubt, dass Deutschland auch nur eine Unze von seinem hart erarbeiteten Gold wiedersieht, der glaubt auch noch an Saddams Massenvernichtungswaffen und die in Kuweit auf den Boden geworfenen Babies.
      Letztlich landet es doch wieder in China, wie auch das deutsche Gold bereits zuvor.
      Die Zocker werden mit Cash Settlement abgespeist, da wird kein Gold herausgegeben.Das wird anderweitig gebraucht.
      Die eigentlich Mächtigen decken sich jetzt billig mit dem Zeug ein, damit sie nach dem Reset noch reicher und mächtiger dastehen als jemals zuvor.
      Und alle, die auf Papier (Aktien, Bonds, Währungen etc.) und Versprechen (Versicherungen, Renten, Pensionen etc.) vertrauen, dürfen dann wieder von vorn beginnen. So, wie 1923 und weitere unzählige Male in der Geschichte des ungedeckten Papier(falsch)geldes.
      Dieser Plan besteht seit die Bauers/Rothschilds das Spiel erfunden haben und so wird es weitergehen, bis nix mehr da ist zum Wachsen und Um(hoch-)verteilen.
      Die Masse der Schuldsklaven ist vergesslich genug und kann nicht über einen Zeitraum von als zwei Jahren hinaus denken / erinnern.

      0
  7. Komisch dass hier innerhalb kürzester Zeit 40 Tonnen von der Ukraine in die USA transportiert werden können, aber die Amis haben ein großes logistisches Problem, paar Tönnchen aus den USA nach Deutschland zu verfrachten und das über Jahre.

    0
  8. Fan von Familie

    Diesen Bericht hatte Freeman (ASR) schon am Samstag gebracht. Der Typ ist wirklich ziemlich schnell !

    0
  9. KritischerLeser

    Zum Thema ‚deutsche Goldreserven‘ wird immer wieder berichtet, daß
    das in den 60er-Jahren der US-Fed anvertraute Gold (1600 t) heimlich
    von der Fed ‚verliehen‘ oder ‚verkauft‘ worden sei.

    Auf einem Banken-Symposium in Basel 2013 hatte ich Gelegenheit, einen
    Mitarbeiter der Bundesbank zum Thema Goldreserven zu befragen.

    Dieser erzählte mir, daß die Bundesbank selbst seit den 90er-Jahren
    ihre Goldreserven in New York per „Leasing-Vertrag“ an Banken ausleiht,
    um die Bilanzen der Bundesbank aufzubessern. Der Zinssatz für das
    12-monatige Goldleasing liegt etwa bei 0,5%, und je nach ausgeliehener
    Menge Goldbarren ergibt das einen Gewinn in einer 3-stelligen Millioneb-
    Summe.
    Aus diesem Grunde sollte es nicht verwundern, wenn berichtet wird, daß
    in Hongkong Goldbarren mit dem Deutschen Bundesadler aus den 60er-
    Jahren aufgetaucht sind.

    Im Frühjahr 2013 sollen jedoch erhebliche Turbulenzen im Goldmarkt dafür
    gesorgt haben, daß die Bank, welche das Gold von der Bundesbank
    ausgeliehen hatte, das verkaufte Gold nicht mehr termingerecht im Markt
    zurückkaufen konnte, weil China offenbar den Markt ab April 2013
    leergekauft hatte.

    Um Stillschweigen zu bewahren, hätte sich die Bundesbank mit dem Kunden
    auf einen Bargeld-Ausgleich zum Tagespreis geeinigt.

    Nun muß die Bundesbank in den nächsten Jahren versuchen, das Gold wieder
    heimlich auf dem Markt zu beschaffen, ohne durch eine plötzliche
    Nachfrage auf dem Goldmarkt den Goldpreis zu beeinflussen.

    Diese ‚moderate‘ Rückkauf-Phase soll bis zum Jahre 2020 abgeschlossen
    werden (wenn nichts dazwischen kommt).

    0
    • Tommy Rasmussen

      Die Deutschen werden aller Voraussicht nach niemals ihr Gold aus New York zurückbekommen; denn die einseitige Aufgabe der Goldkonvertibilität 1971 war ein Betrug der Amerikaner, so daß die offizielle Konfiszierung des “deutschen” Goldes, d. h. des Untertanenlands Deutschland, demnächst nur kongenial erfolgen wird, wobei unsere Beamten die Stunde der Wahrheit schon seit Blessing zu vermeiden suchten.

      0
    • Richtig.
      Wenn man etwas über die deutschen Finanzen erfahren will, dann muss man einen Bankster fragenn.
      Wenn man etwas über den deutschen Politsumpf erfahren will, dann frage man einen Politiker.
      Wenn man etwas über Geschichte erfahren will, so frage man Guido Knopp.
      Und wenn man etwas über die tatsächlich herrschenden Welteliten erfahren will, dann frage man einen Bilderberger.
      Alles klar.

      0
      • LOL – Volle Zustimmung!

        0
      • Wenn ich politisch gefärbte historische Märchen hören möchte, frage ich Guido Knopp. Wenn ich was von Geschichte wissen will, wäre der der letzte, den ich fragen würde.

        0
  10. Tommy Rasmussen

    Putin ist Freimaurer
    http://new.euro-med.dk/20140101-putin-charismatische-antichristliche-antithese-volks-verfuhrer-des-westens.php
    .
    Kissinger auch:
    .
    06.03.2014 – Ukraine-Krise: Henry Kissinger auf der Seite von Putin
    http://german.ruvr.ru/news/2014_03_07/Ukraine-Krise-Henry-Kissinger-auf-der-Seite-von-Putin-5023/
    http://www.n-tv.de/politik/Kissingers-Vier-Punkte-Plan-article12406801.html
    .
    Die 13 Blutlinien
    http://www.kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/13blutlinien.html
    .
    05.11.2013 – Russland soll bald einflussreicher werden als China und die USA.
    http://german.ruvr.ru/2013_12_05/Star-Weissagerin-verspricht-neue-Weltkarte-im-Jahr-2014-7441/
    .
    ABER:
    .
    09.02.2014 – Die Zentralbank Russland´s gehört nicht Russland sondern dem Federal Reserve Board(!!!) – Das Zentralbanksystem aus russischer Sicht – Vortrag von Nikolai Starikov (16:33 Min.)
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=umy5eTD8KFk
    .
    Man schafft eine Situation (These), welche unbefriedigend ist und entwickelt eine Lösung (Antithese), um ein bestimmtes Ziel zu erreichen (Synthese):
    .
    26.07.2013 – Agenda 21 – Die FIAT ( = “es werde”) Wirtschaftordnung wird durch eine CO2- Währung – die dem Einzelnen als “Geld” zugeteilt wird und nur für einen bestimmten Zeitraum gültig ist – abgelöst. Entscheidungen können nicht in Frage gestellt werden. Dies ist bereits durch die “globale Erwärmung” erreicht worden – die Wissenschaft sei indiskutabel!
    http://euro-med.dk/?p=30420
    .
    Wenn es zu Unruhen kommt, so bedeutet das, daß wir das Bedürfnis hatten, sie hervorzurufen, um eine allzu große Einigkeit zu zerstören. Kommt es zu irgend einer Verschwörung, so wird das Haupt derselben niemand anderer sein, als einer unserer treuesten Diener…..
    http://euro-med.dk/?p=28242#comments

    0
  11. Der Bericht ist differenziert zu betrachten, allein 40 schwere Kisten in 2 Kleinbusse
    zu laden ist schon völliger Unsinn, wenn ein Kleinbus mal 1,5 Tonnen aufnehmen muss wird es schon akrobatisch, so müsste jede Kiste 100 Kg wiegen.
    wo sind übrigens die restlichen 37 Tonnen Gold abgeblieben ?

    0
  12. Dirk Müller „Tagesausblick – Ukraine, was steckt wirklich hinter den Unruhen?“: http://www.cashkurs.com/kategorie/cashkurs-tv/beitrag/tagesausblick-ukraine-was-steckt-wirklich-hinter-den-unruhen/

    0
    • Müller versteht die Dinge auch nicht. Er ist halt nur rhetorisch sehr gut und das kommt an bei den Schafen.

      0
      • Großer Gott Thomas, ich bete Sie an mit Ihrem überragenden Wissen.

        0
      • Thomas, manchmal hilft es, NICHT „BILD“ zu lesen. Müller ist einer der wenigen Journalisten, der mit offenen Augen und Ohren durch die Welt geht und nicht das, von den Systemmedien vorgekaute Wissen, widerkäut …
        Müller hat genau das analysiert, was jetzt bröckchenweise auch von den Systemmedien als Tatsachen zugegeben wird. Übrigens – das Schema ist das gleiche wie damals beim Georgienkonflikt – wo auch zuerst die Russen als die Kriegstreiber dargestellt wurden und dann ein-zwei Wochen später die NATO kleinlaut zugab, dass der größenwahnsinnige Sackarschwilli den Krieg gegen 5 Uhr begonnen hatte und die Russische Armee gut ausgeschlafen und gefrühstückt um 8 Uhr zum Gegenschlag ausholte und völlig unbedrängt plötzlich vor Tiflis anhielt …
        Diese umfassende Analyse vom Müller sollten Sie sich gut auf der Zunge zergehen lassen – wir sollen hier die Zeche für eine größenwahnsinnige US-Außenpolitik zahlen – wer die Amis zum Freund hat braucht keine Feinde mehr! Schönen guten Abend!!

        0
        • Müller ist kein Journalist. Nicht die USA, Russland oder EU sind größenwahnsinnig sondern die Menschen die diese Konstrukte ermächtigen. Der Glaube an eine Autorität.

          0
          • Gut, mag schon sein, aber eine bessere Erläuterung der Zusammenhänge in ihrer ganzen Komplexität und so objektiv es irgend geht, hat bisher kein Journalist geliefert. Wenn Sie also darauf bestehen, dass Müller kein J. sei, dann um so schlimmer für die gesamte Journaille, die doch immer die „4. Kraft“ im Staate zu sein behauptet …

            0
  13. Kann vielleicht mal jemand erklaeren, wie 42 Tonnen in zwei Kleinbussen transportiert werden koennen?
    Ich bin schon sehr auf der Seite, welche dem Mainstream absolut nichts mehr glaubt und nie geglaubt hat, aber solche Parolen haben wohl auch keinen Sinn und diese Autoren fuehren sich damit schon ziemlich ad-absurdum!

    0
    • @Seismograph
      Man machte vielleicht einfach aus 4,2 eglische Pfund-Tonnen 42 deutsche Tonnen.Klingt halt besser.

      0
  14. Umlandt Gerhard

    „Goldreserven der Ukraine wurden in die USA transportiert“ – damit ist eigentlich alles gesagt!
    Das Gold dürfte für die USA weit mehr wert sein als die besagten „1,3 Milliarden Euro“, denn damit kann man den COMEX-Schwindel mit Papier-Gold und Goldpreisdrückung wieder für eine Zeitlang aufrecht erhalten und den Systemuntergang hinausschieben.

    0
  15. Vielleicht können sich einige noch an den Gischichtsunterricht erinnern:

    „Gold gab ich für Eisen“

    0
    • An anderer Stelle schrieb ein Leser den vollständigen Satz:

      „Gold gab ich für Eisen – dass ich ein Esel war, kann ich beweisen!“

      :-)))

      0
  16. Der Grund, warum die US-Administration sich zur Zeit aufführt wie eine zehnmotorige Wildsau ist vielleicht in dem Artikel zu finden: Rußland könnte ab Juni für seine Gaslieferungen in den Westen „nur“ noch Rubel oder Gold akzeptieren.
    US-Dollar/ Petro-Dollar „Good Bye“.
    Ukraine-Krise läßt grüßen, ebenso Saddam Hussein und Ghaddafi – die hatten es auch schon mal probiert…(Euro statt Petro-Dollar).
    http://www.goldseiten.de/artikel/199615–Ukraine~-Waterloo-fuer-den-US-Dollar–Teil1~2.html

    0
    • @comment
      Von den „Jackass“ Verschwörungstheorien bleibt eigentlich nur das „Ass“ für Verarschung über.

      Oder meinst Du die Russen könnten für ihre Rubel so dringend benötigte Importgüter wie Weizen, Fleisch oder Hi-Tech geliefert bekommen ?

      0
      • Schuldenhasser

        @FEDerico
        Wieso? Das ging bis 1990 doch auch, die Russen gehen einfach wieder zum Tauschhandel über wie einst Adolf. Willst du uns hier etwa erzählen, dass irgendjemand den Dollar zwingend braucht? Es müssen sich halt nur einige Staaten zusammentun, die Schnauze voll haben doch eigentlich alle!

        0
      • @FED erico
        Warten wir mal ab. Die EU-Sanktionen gegen Putin sind doch genauso „Bullshit“, wenn er der EU den Gashahn zudreht.
        Sicher braucht Rußland das Geld aus den Gas-Öl-Verkäufen,- ist nur die Frage, wer einen Boykott länger aushält.

        0
        • ergänzend:
          zudem, der Chinese hätte gern mehr Gas, der Russe kann gar nicht soviel liefern – Sanktionen? – äh, Bahnhof? Na dann steht eben die EU ohne genügend Gas da und wir werden frieren und und und – unsere Politclowns haben sich ja grad erst ihre „Diäten“ auf summasummarum 14.000 EUR erhöht, davon können die dann auch höhere Preise zahlen.

          0
  17. Das gold wurde also in die USa verfrachtet. Nicht zu fassen.
    Die amis holen sich , was sie brauchen. Sie werden noch weiteres holen, da, wo es noch welches gibt.
    Der größte Unruhestifter auf der Welt sind derzeit die USA. Wo die auftauchen, bleibt Not und Elend zurück.
    Den Iran weren die sich auch noch vorknöpfen. Wann bleibt diese dekatente Generation endlich da, wo sie hingehören, wann kehren die Politiker vor ihrer eigenen Haustüre, Sie entwickeln sich zum Ryrannen der Welt und merken das noch nicht einmal.

    0
  18. Oh, die Ukraine wird innert Tagen des Goldes entlastet
    Was, 1,3 Milliarden?
    Oooh, wen interessieren heute noch Milliarden?
    Mich interessieren nur noch Billionen, Billiarden sind in Sicht.
    Indes schreiben die Qualitätsfreien Blätter von einer „Krise in der Ukraine“.
    Kinder, wir leben wahrlich in der apokalyptischen Phase.
    Ich reblogge mit Dank:
    http:bumibahagia.com

    0
  19. 0177translator

    Wenn die Ukraine in sich kollabiert, kommt der ganze Strom menschlichen Elends mit Pferdewagen zu uns – wie einst die Vertriebenen aus Ostpreußen – und ersucht um Aufnahme. Werden sich zwischen Muselköppen und Zigeunern einreihen beim Asyl und beim Sozialamt. Gott steh uns allen bei.
    Jetzt wollen die geistigen Tiefflieger im €U-Parlament Sanktionen gegen Rußland beschließen. Ergebnis: Putin macht Ölhahn zu, Gashahn zu, seltene Erden wird es auch keine geben. Morgenthau hätte seine Freude, na und die Claudia-Roth Partei erst! Richtet Euch alle schon mal ein auf Biber-Geschnetzeltes und gedünsteten Kormoran. Wir werden sonntags nicht mal mehr Eintopf auf dem Tisch haben. Gut dran, wer eine Jagdflinte hat, und wer angeln kann.

    0
    • @0177translator
      Ich halte auch dieses Säbelgerassel der EU und damit der Nato für gefährlich.Deutschland steckt wiedereinmal mittendrin, wenn die Verpflichtungen gegenüber der Nato schlagend werden.Und damit die USA einen Krieg anzettelt,der ja weit weg vom Homeland ist.Oder wozu sind die F16 im Baltikum und an der polonischen Grenze nötig oder der Flugzeugträger im Schwarzmeer.
      Aber vielleicht hat man damit den Grund für den Finanz-Reset und den Schuldenabbau.Kriege wurden immer aus rein wirtschaftlichem Interesse geführt,niemals aus politischem.Das war auch im WW“ so,auch wenn man uns das heute anders verkaufen will.Deshalb: Lieber Gold / Silber mit etwas Verlust kaufen und lagern, als alles zu verlieren.

      0
      • KritischerLeser

        Bis auf den Bürgerkrieg (1861-1865) wissen die USA überhaupt nicht,
        was es heißt, wenn der Krieg im eigenen Land zuschlägt.

        Eines der modernsten russischen Spionageschiffe „VIKTOR LEONOV
        SSV 175“ liegt seit Ende Februar in Havanna – also direkt vor der
        Haustür der USA und hört permanent den Äther ab.
        http://www.navytimes.com/article/20140227/NEWS08/302270026/Russia-warship-docks-Havana-harbor

        Die USA und Nato planen diese Woche „Manöver“ mit Polen, Bulgaren,
        Rumänen, Ukrainern usw. direkt vor der Höhle des Bären.

        Im Schwarzen Meer liegen US-Lenkwaffenzerstörer und der US-Flugzeugträger USS George H.W.Bush der Nimitz-Klasse ist am Sonntag im türkischen Hafen Antalya eingetroffen.

        Ein „nervöser“ Finger am Joystick und die Lage eskaliert; man könnte fast
        meinen, die USA wollen den Konflikt unbedingt herbeiführen.

        Wie Ernst es Putin ist, läßt sich daran erkennen, daß er seine taktische
        Luftflotte (Langstrecken-Nuklearbomber) seit dem 5. März in
        Alarmbereitschaft versetzt hat; statt der „üblichen“ Alarmrotte von 2-3
        Bombern waren es nach dem 5. März bereits über 30 Maschinen – die Satelliten sehen jede Bewegung bis auf 3m Auflösung.
        Nuklearbomber ca. 600 Meilen ostwärts von Kiew, vorher und nachher:
        http://www.turnerradionetwork.com/news/347-pat

        Nach einem nuklearen Schlagabtausch (mit Overkill) werden die Überlebenden die Toten beneiden…
        Das gilt auch für die sog. „Elite“.

        0
        • Na, dann bekommen die Auserwählten ihr Armageddon ja doch noch – wenn auch nicht dort, wo es vorherprophetet wurde.

          0
          • Besser nicht auf eine SOLCHE Lösung hoffen, ich wollte eigentlcih noch eine Weile auf diesem Planeten verweilen und meine Kinder soll das auch …
            Aber vielleicht wäre ja ein „Maidan“ auf dem Platz der Republik in Berlin ein Anfang zu einer Lösung. Mal schauen wie sich Mutti, Steinmeier, Siggi Pop und die anderen Politclowns dann zu den friedlichen Demonstrationen positionieren …

            0
  20. Die Geschichte ist faul, man kann mit 2 Kleintransportern höchstens 3t transportieren, aber keine 40t – die würden einfach zusammenbrechen.

    0
    • Vieles, sehr Vieles ist faul in diesen Tagen.
      Eine Boeing 777 verschwindet vom Radar-Schirm …und ist ist trotz xxxx Satelliten und yyyy Hightech militärischer Bodenradare nicht auffindbar?
      Erleben wir gerade 9/11, Ausgabe zz?

      Man werfe nur einen Blick auf die Beine/Füße/Fußhaltung/Schuhfarbe der „angeblichen“ Passagiere mit gestohlenen Pässen…

      Für wie dooof halten die USA eigentlich den Rest der Welt?
      http://beforeitsnews.com/alternative/2014/03/case-closed-hijacked-by-awacs-2916516.html
      Bin gespannt, was man der Öffentlichkeit demnächst als Märchen präsentiert.
      Das ist „oberfaul“.

      0
      • Und was sollte die Aktion, wem bringen mit dem Flugzeug?
        Ist doch schon wieder komplett raus aus den Medien oder?

        0
        • Können Sie englische Texte lesen und verstehen?
          „Why the Silence?“

          „THERE IS YOUR ANSWER, AMERICA HAS THAT PLANE AND IS PROBABLY WATERBOARDING THE FREESCALE ENGINEERS RIGHT NOW, EXTRACTING CHINESE MILITARY SECRETS. If the plane is now “found” in pieces it will mean “they” gave up on the B.S. story line and decided to ditch it somewhere rather than use it on the Petronas towers or the Sears tower.“

          Oder, auf Deutsch: in dem Flugzeug saßen 24 Experten einer chinesischen Firma „Freescale Semiconductors“, die sich seit Jahren mit dem militärischen Thema „Stealth Technology“ befassen.
          Oder: „befaßt haben“.
          Ja, in unserer Mainstreampresse wird das Thema ganz weit unten gehandelt- im Radio wird schwerpunktmäßig vom Hoeneß-Prozeß und dem Ergebnis einer Bischofskonferenz berichtet; – vielleicht erzählt man uns in den nächsten Tagen, daß ein UFO das Flugzeug gekidnappt hat und die armen Passagiere sind auf dem Weg zum Planeten „Alpha Centauri B“.

          0
          • Ok. Klingt spannend. Ich wills ja auch glauben. Wo ist dann das Flugzeug? Wie kann man ein Flugzeug verschwinden lassen, bei der ganzen Überwachung heutzutage. Die Chinesen haben doch auch Satelitten usw. ?

            0
          • Ja, das klingt spannend.
            Wo das Flugzeug ist, wird man uns sicher bald mitteilen.
            Die Handys der Passagiere „klingeln“ aber noch – vielleicht feiern die alle zusammen eine Party?
            Wenn die Maschine irgendwo auf dem Boden steht, müßte die NSA die Position der Handys kennen.
            http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article125706169/Party-Vorwuerfe-gegen-Co-Piloten-der-Boeing-777.html
            Wie würde Uli Hoeneß jetzt sagen: schau‘ mer mal.

            0
          • Aber die Chinesen müßten die Position doch dann auch kennen wenn die Handys erreichbar wären. Die haben doch auch die ganze Sicherheitstechnik, Überwachungstechnik etc.?

            Warum sollten die Chinesen dann der NSA in die Karten spielen und da mitmachen?

            0
          • Handy-Ortung funktioniert per GPS bei allen neueren Geräten wie Smartphones, die ein GPS-Modul integriert haben.
            Das „Funkzellen-Verfahren“ funktioniert zwar auch mit jedem Handy, setzt aber voraus, daß
            das Funknetz mit flächendeckenden Funknetz-Masten versorgt wird.

            Thomas: mit all diesen widersprüchlichen Informationen sollte man sich selbst eine kritische Meinung zu diesem Thema bilden und abwarten, was die Mainstreampresse uns servieren wird. Immerhin geht es hier um 239 Schicksale, die offenbar zum Spielball großer Spekulationen geworden sind.
            Laß‘ uns das Thema hier abschließen, warten wir ab.

            0
          • @watchdog
            Als jemand der 25 Jahre in der Fliegerei involviert ist (war) kann ich sagen,dass eine Verkehrsmaschine nicht so einfach verschwindet.Das wäre ungefähr so,als würde uns der Bahnchef mitteilen,der ICE Frankfurt Köln wäre mit allen Insassen verschwunden und man wüßte nicht, wo der ist.Man darf eben nicht sagen, wo er ist,das ist was anderes.Aus welchen Gründen auch immer.
            So ein Flugzeug sendet ununtrbrochen Daten zu Satelliten, Satelliten sehen,wo das Flugzeug ist (Es könnte ja eine Rakete sein).Will heißen,der obere Luftraum wird lückenlos überwacht.Selbst beim Absturz sieht man die Trümmer fliegen oder einen Lichtblitz.Der Flight Rekorder (3 Stück) sendet automatisch Signale samt Position dazu.Kurzum,ein verschwundenes Verkehrsflugzeug gibt es nicht,ein Privatflugzeug dagegen schon.Fest steht,das Flugzeug ist vom Kurs abgewichen.Und damit klingeln überall die Alarmglocken in den Überwachsungszentren.

            0
          • watchdog
            Übrigens kann man ein Handy auch per Triangulation orten (Über die Sendemasten).Zwar nicht so genau,wie bei GPS,aber immerhin und mit einem dann eingesetzten Catcher auf den Meter.Desweiteren können Handys auch ausgeschaltet geortet werden,indem man sie Ferneinschaltet.Jede Handysoftware kann das und der besitzer merkt das nicht.Will man sicher sein: Akku raus und Simkarte raus.Doch bei vielen Handys läßt sich der Akku nicht ausbauen.Warum wohl ? Ein Grund eben, besondeder beim Iphone womöglich.

            0
          • @anaconda
            Ok, dann bin ich gespannt, wo das Flugzeug auftaucht, und welche Story wir dann glauben sollen.
            Auch die Lügengeschichte von 9/11 wird immer lächerlicher, wie neue Bilder/Videos vom Pentagon zeigen: 3. Bild von oben, Einschlag in das Pentagon: das sieht „wirklich“ aus, als ob ein Passagierflugzeug 15 m über dem Erdboden…in Rumsfeld’s Gemäuer geflogen ist.
            http://beforeitsnews.com/9-11-and-ground-zero/2014/03/bombshell-new-pentagon-pics-released-prove-no-plane-struck-the-pentagon-it-was-a-missile-2440636.html

            „Man wird sehen“, denn die Bäume/Laternenmasten vor dem Einschlagloch stehen alle noch – trotz Flugzeug-Crash.
            Das soll den Amis mal einer nachmachen…

            0
      • Gugelst Du mit: „Passbetrüger stammt aus dem Iran“

        sieht man das nächste Ziel der US-Begierde.

        Bei n-tv hat Associated Press (AP) das Bild der „montierten Beine“ schon vorsichtshalber gekürzt, man will sich ja nicht lächerlich machen.

        Wie geht es jetzt weiter? Es gibt 239 Zeugen an Bord des Flugzeugs und ca. 10.000 Satelliten in 36km Höhe, die vielleicht etwas beobachtet haben…

        0
  21. Hab gerade auf der Netzseite von der ukrainischen Iskra-news nachgeschaut – da ist keine Spur von solch einer Meldung.
    Bitte überzeugt euch selbst: http://iskra-news.info/

    Der einzige ähnlich klingede Artikel „Beginn der Ausplünderung der Ukraine“ stellt auf den bekannten Artikel von Paul Craig Roberts ab (in deutsch : http://www.antikrieg.com/aktuell/2014_03_07_dieauspluenderung.htm) – von einem Goldtransport ist dort keine Rede.

    0
  22. Wahrscheinlich dient das Gold als Absicherung für die Kredite der USA bzw. Weltbank. Da die Ukraine die Kredite vermutlich niemals zurückzahlen kann, bleibt das Gold bei den Amis.

    0
    • Und die 11 Mrd. aus der EU – wie werden die besichert? (Gegen einen lumpigen 1-Mrd-USD-Kredit aus Ami-Land?)

      0
      • 0177translator

        @omen
        Mit Deinen und meinen Spareinlagen natürlich. Was fragst Du überhaupt? Und wenn Du meinst, Du hast ja gar kein Sparbuch wie Opa Hermann und Oma Elfriede, dann hauen sie Dir eine Zwangshypothek vor den Latz (wie Adenauer 1952 bei allen Immo-Besitzern im Westen), gleich eingetragen ins Grundbuch als Grundschuld. Das betrifft am Ende alle in Deutschland, die ein eigenes Haus besitzen, egal wie winzig es ist.
        Deshalb Edelmetall. Bitte nicht vergessen, es zu verstecken, und sich bei Nachfragen geschickt dummzustellen.

        0
        • @0177translator
          ‚Geschickt dummstellen‘ – kannst Du mal ein Beispiel nennen, wenn die junge, knackige Steuerfahnderin Deiner Katze den Hals krault und Dich fragt, warum Du so viele Goldregen-Bäumchen im Garten gepflanzt hast?

          0
          • @Comment-0815
            Ich habe mich auch schon gefragt, wie man es anstellt,das meiste Gold von den Kleinanlegern zu bekommen.
            Bei den Großanlegern ist es einfach.Man beschlagnahmt die ETF Depots und speist die Inhaber mit ein paar Dollars ab.Doch wie an das Gold im Keller der Kleinen gelangen.
            Ich habe mir 2 Wege ausgedacht.
            1. Das Zuckerbrot.
            Man läßt den Goldpreis langsam rauf und verkündet über die Propagandamaschine,dass dies nur von kurzer Dauer ist und der Preis wieder abstürzt und dass Gold demnächst ohnehin verboten wird. Also am besten jetzt verkaufen, Gewinne einstreichen und auch um sich nicht strafbar zu machen.
            2.Wer dann noch nicht verkauft, abliefert,bekommt die Peitsche:
            Straftatbestand Gold zu horten,Höchststrafe laut Ulli H.> 10 Jahre.
            CD Ankauf und Prüfungen der Goldhändler,Goldhorten gilt als Steuerhinterziehung und asoziales Verhalten ( Bsirske).
            Blieben dann nur noch die Hartgesottenen Goldbugs übrig,welche mit der ständigen Angst erwischt zu werden, ganz gut leben können.
            Übrigens zeigt der Fall Ulli H.ganz gut, wie man mit Gesetzen manipulieren kann.
            Hätte der Ulli im Spielkasino gezockt und gewonnen,hätte er die Steuern nicht bezahlen müssen.Hat er aber im Casino „Derivatenbörse“ gezockt, muss er versteuern,auch wenn er die Gewinne in der Schweiz gemacht hat und eigentlich der Schweiz die Steuern zustehen sollten.
            Das ist der ganze Irrsinn dieser Propagandamaschine.
            Übrigens:Ich bin kein Bayern Fussball Fan,ganz im Gegenteil.
            Doch es ist nur ein kleiner Schritt vom unbescholtenen Bürger hin zum Schwerkriminellen. Man braucht nur ein paar kleine Gesetzesänderungen mit 2/3 Mehrheit.Das 3.Reich läßt grüßen.

            0
          • @anaconda
            Die Zuckerbrot-Variante könnte erfolgreich sein – es gilt natürlich,
            den „Umkehrpunkt“ beim Goldpreis zu erkennen und dann zu verkaufen. (sofern die Hände – Parkinson gleich – „zittern“).

            Dem armen Uli drohen bis zu 15 Jahre Haft, weil er mit 3,5 Mill.€
            Steuerschuld indas Verfahren eingestiegen ist, und jetzt sind es
            beachtliche 27,2 Mill.€

            Ende 2005 betrug der Kontostand von Uli Hoeneß demnach über 155
            Millionen Euro! Unser Peter aus der Karibik sollte sich mal ein
            Beispiel daran nehmen, wieviel beim Intraday-Zocken auf die „Seite
            gelegt“ werden kann.
            Uli hat an nur 3 Tagen mit 27.000 Transaktionen an der Börse mit
            Devisenhandel Gewinne und Verluste gemacht, da müßte noch mehr
            drin sein (an Transaktionen).

            Aber Uli wird nach ein paar Jahren wegen guter Führung vorzeitig
            entlassen, und wenn er in seinem 7*******-Sterne-Zimmerchen einen
            PC mit Internet-Zugang hat, könnte er locker weiterzocken, bis die
            Tastatur raucht.

            0
          • @comment-0815
            Jeder Süchtige bekommt mildernde Umstände und eine staatliche Therapie.Doch bei der Steuer sieht es offenbar anders aus.Die braucht man für die exorbitanten Sozialleistungen,damit es nicht Unruhe und Aufstände gibt,wenn die Kohle nicht gleich rüberkommt.Ein Drogensüchtiger mit Tötungsdelikt bekommt eine psychologische Therapie.Hat er noch eine schwere Kindheit,weil der Vater Alkoholiker ist oder wurde er gar missbraucht, womöglich auch noch von der Kirche, hat die Schuld natürlich das Opfer, .Wie wäre es, wenn man der Börse die Schuld gäbe ! und diese bestrafen würde. ? Wäre mal was Neues in unserer paranoiden Rechtssprechung.
            Und nochwas: Hätte er 2007 Gold gekauft und es bei 1340 EUR wieder verkauft,bräuchte er gar nichts versteuern..Es gibt weiß Gott genug legale Schlupflöcher,um seine Gewinne nicht versteuern zu müssen.Man braucht nur VW fragen.Doch das interessiert niemanden in unserem meinungsmanipuliertem Land.Obwohl ich persönlich den Ulli nicht sympatisch finde und auch kein Fußballfan bin, sollte man doch die Kirche mal im Dorf lassen.Ein Sozialschmarozer jedenfalls sieht anders aus.

            0
          • @alle .Der Hoeneß hatte Gold ,dies hat er 2006 verscheuert und geprahlt das er den Absprung zum richtigen Zeitpunkt geschafft hätte!Die arme Bayernpfeife dient der verblödeten AllGEMEINHEIT als Ablenkung (Hitler:“Grosse Führer schafften es immer das Völker einen polarisierenden Feindpunkt zu sehen bekamen“!)Was ist mit den knabenliebenden indischen Protestanten der SPD los?Oder Beschützer und „Super“-Minister Gabriel?Was passiert mit den deutschen Firmeninhabern die in der WESTukraine gerade enteignet werden?Also treiben wir die Hoeneß-Sau durchs mediale Dorf!Mir ist jeder Steuerhinterzieher der Arbeitsplätze schafft 1000x lieber als ein kinderfickender Gutmensch,muslimischer Bereicherer ,Zigeunerstrolch oder übertreuer Staatsbeamter,das sind die eigentlichen Schmarotzer!

            0
  23. Hallo in die Runde,

    nun die meisten kennen diese Infos, aber fuer die „Lotterspieler“
    1. 140.000.000, ist es wohl ein Gedanken wert?
    Dieses Forum „entartet leider immer mehr“, weshalb, diese meine Bermerkung, die wenigstens besitzen ein reales Sachwissen oder koennen dieses Sachwissen nicht real nutzen.!
    Einfach die letzten Tage in diesem Forum – Beitraege nachlesen, schlicht teilweise eine „Schande“

    Nun wie waere es mit Wikis simple Infos “ Globales USA Goldverbot und Prohibition“ in der Vergangenheit, dabei werden auch die VERBOTE in
    Europa und dem EMPIRE beruecksichtigt!

    Danke fuer Ihr Interesse!

    Hier:
    !http://de.wikipedia.org/wiki/Goldverbot

    Und neue Pseudonyme, unter dem Deckmantel der „ALTEN“, ist fast schon die
    Regel hier, LEIDER!
    Also neue „Namen“ im alten Kostuem“ !
    Diese „Helden“ – Sachkenner sind die „wahren Koenner“ im Niedergang!
    Weshalb, ich kann nur Vermutungen anstellen, leider sind diese auch nicht
    schmeichelhaft!

    Leider traurig, aber WAHR!

    Ihr habt nicht den MUT zu dem zu stehen was eurer ICH (SEELE) ausmacht, also ihren persoenlichen Charkter REFELKTIERT!
    Also nun, STEHT zu euren eigenen Ueberzeugungen bzw.Meinungen, ODER LASST ES SCHLICHT SEIN!

    Seht EUCH zumindest diese WIKI Info an, eventuell lernt Ihr real etwas fuer die Zukunft hinzu!

    Also nochmals:

    !http://de.wikipedia.org/wiki/Goldverbot

    In diesem Sinne , einen guten Abend ( und hoffentlich Zukunft?)

    Peter

    0
    • NULL Resonanz auf dieses Gegacker ist auch eine Antwort?
      Was wir hier nicht brauchen, ist ein Oberlehrer, der anderen Mitgliedern reales Sachwissen abspricht.

      LASS ES SCHLICHT SEIN.
      Es nervt.

      0
      • Hallo Goldminer,

        Sie sind ja ein ganz“ cleveres pseudo Kerlchen“

        wie frsutriert muss Ihr Seele repsektive Ihr Konto sein?!

        Sie haben nicht einmal den Anstand oder den Charakter meinen Namen zu schreiben!

        Nun genau dies meine ich DOCH, Ihre Fachkenntnis (von was eigentlich) Sie koennen nicht einmal von einem Hahn der KREAHT und einer Henne Unterscheiden, die Gackert, tja , lieber „Goldminer, Sie sind
        wirklich ein Sachkenner an allen „Fronten“!
        Uebrigens die Antwort ist, was war zuerst da,
        die Henne oder das Ei, ANTWORT. der HAHN!
        Ansonsten wuerde kein Ei existieren, Lausejungen wie Ihnen muss, mann
        von Herzen, die Evolution beibringen!
        Nun zu Ihrer Be(unruhigung) ich habe in den letzten 14 Tagen mehr verdient, wie so mancher Steuerzahler in der EU, ich weiss sehr genau was zu tun ist, ich war und bin seit zwei Dekaden nicht mehr steuerpflichtig in der („geliebten EU“)
        Beleidigen koennen Sie, aber alles andere bleiben Sie leider sachlich schuldig!
        Also MUT AUF, welche Prognosen haben Sie pseudo KOENNER!???

        Bedanke mich schon vorab, fuer Ihre sehr wahrscheinliche NICHTANTWORT ( denn daraufhin laeuft es letztendlich hinaus)
        Sie haben immer nur „Internet Addressen – Daten“ parat, was beherrschen sie eigentlich selbst??!!)

        Also nochmals , Ihre ganzen Bermerkungen Prognosen, resultieren bzw. basieren auf den von Ihnen genannten
        Internet Adrressen!
        Richtig oder FALSCH!!!
        Wann sind Sie selbst in der Lage persoenlicheAnaysen zu liefern???
        Fahren, gleiten oder fliegen sie an ihre persoenliche „Goldmine“
        aber verschoenen Sie mich mit Ihrer absoluten Unwissenheit!

        Ich bedanke mich, fuer eventuell vorhandenes Auffassungs-Vermoegen.

        Wuensche einen schoenen Abend und wenn Sie mir nochmals (indirekt)
        schreiben sollten, erst NACHDENKEN, dann ANALYSIEREN und erst dann
        Schreiben bzw.Antworten!

        MfG

        Peter

        0
        • @Kindergarten
          Geht spielen !

          0
        • Ok,
          Hallo Peter,
          habe nochmal nachgedacht, analysiert und meine Antwort lautet:
          NULL Resonanz,
          Es nervt (immer noch).

          0
          • Hallo Goldminer,

            nun Ihre „sachliche “ Antwort nervt jeden logisch
            denkenden absolut“!
            Denn,Sie bleiben jede Antwort SCHULDIG!!

            Aber,mein Konto jubelt mir zu!

            Haben Sie noch andere sachlichen Fragen,
            also Ihr pseudo „Goldminer“!
            Nenenn Sie doch mal Ihren realen Namen!

            Sie sind wirklich ein ganz , ganz „GROSSER“ GROSSER“ „Goldminer“
            Ohne Wissen und eigener Mine!
            Aber dies ist abermals Ihr ganz persoenliches Problem!

            Kein Anstand, kein Wissen nur Phrasen, nun schreiben sie doch
            weiterhin Ihre Internet Seiten ab!
            Aber nochmals, beleidigen Sie nicht meinen Verstand, Sie
            Sachkoenner!

            Schlafen sie ihren eventuellen “ imaginaeren Rausch aus“ aber
            unterlassen Sie bitte Ihre unqualifizierten Auusserungen!

            Gute Nacht ( wo auch Immer) Goldminer!

            Peter

            0
          • Das liest sich alles wie Voodoo-Zauber!
            Schon mal beim Medizinmann vorbeigeschaut?

            0
  24. gerlinde terschip

    H A L L O

    ich habe gerade einige beiträge gelesen. sehr interessant. die gedankengänge finde ich gut, überlegungen,….schlüsse….
    toll, doch es bringt so viel wie gar nichts. beschäftigung, ablenkung,……

    alle wissen „es“ aber keiner tut etwas dagegen.

    macht euch doch gedanken, wie man dies ändern könnte, und fängt in erster linie bei euch selbst an.
    fragt euch, wohin das alles führt. ????????? wollen wir das wirklich???????

    danke

    0
    • @gerlinde terschip
      aber sicher, der eine oder andere ändert sich ja.Wir haben doch immer gepredigt, aus dem derzeitigen Finanzsystem der „Bankster und CO“ auszusteigen und unsere Ersparnisse in die einzig wahre,gerechte und neutrale Währung namens Gold anzulegen.Streng genommen: Wir entziehen unser Geld der Bank und lagern es bar und tauschen es in EM um.
      Das entzieht dann den Bänkern die Lebensgrundlage.Ist das etwa nichts ?
      Ich persönlich halte nichts von Demos auf der Straße,unbewaffnet auch noch,gegenüber einer bis zu den Zähnen bewaffneten Allmacht. Opferlämmer und Märtyrer gibt es schon genug.Unsere Macht wird eines Tages das Metall sein, jedenfalls im Finanzsystem.Bänker kommen und gehen und manche haben es so eilig,dass sie springen.Gold und Silber bleibt dagegen für immer.
      Wer dagegen unterbewaffnet unbedingt gegen eine Obrigkeit kämpfen will, soll es vieleicht machen wie eine Tigerkatze: Verstecken,tarnen und dann mit dem Überraschungseffekt mit höchst möglichem Einsatz zuschlagen.Könnte eventuell klappen.Soll aber keine Anleitung sein.Denn auch das kann schiefgehen.

      0
  25. 0177translator

    @anaconda
    Was passiert eigentlich mit einem Rohrkrepierer von Beamten, der 27,2 Mio. € (die Hoeneß-Summe) in den Sand setzt, diese für die Sanierung zweier Eisenbahnbrücken ausgibt, obwohl er weiß, daß zu Jahresende die Strecke stillgelegt wird? Das Problem in Deutschland sind nicht die Hinterzieher oder das unzureichende Steueraufkommen, sondern überkandidelte Tintenpisser, die sich für den lieben Gott halten. Die sollte man durch Arbeit therapieren.
    @Peter
    Es gibt Sachwissen und es gibt Lebenserfahrung. In der DDR hatten wir z.B vorgeschriebene Brandschutzkontrollen alle 1-2 Jahre. Weil fast jeder einen Kohle-Ofen hatte zum Heizen. Da kam dann einer von der örtlichen Feuerwehr, den man kannte, und ein Zivilist mit Kladde und Bleistift. Diese waren von der Stasi und arbeiteten dem Schalck-Golodkowski zu, der selbst MfS-Oberst und Honeckers wichtigster Devisenbeschaffer war. So wurde ausbaldowert, wer in der DDR Antiquitäten besaß. Jeder, der z.B. ein Dutzend Porzellan-Uhren aus Meißen hatte, wurde einfach zum Händler erklärt und rückwirkend mit einer Abgabe belegt. Und wie ein Steuerhinterzieher behandelt. Und jedes weitere Jahr kamen die netten Genossen und nahmen dir eine weitere Uhr weg. Das wurde alles für DM in den Westen verscherbelt. Es gab sogar Leute, die haben nach der Wende ihre abgeknöpften Stücke wieder aufgespürt. Die klagten dann vor der bundesdeutschen Justiz auf Rückgabe der Stücke und wurden allesamt abgebürstet, will sagen, die bundesdeutsche „Justiz“ hat nachträglich diese Wegnahmen sanktioniert und für koscher erklärt. Die Betroffenen hatten zum Schaden noch den Spott, denn als unterlegene Partei vor Gericht trägst Du alle Gerichts- und Anwaltskosten, auch die der Gegenseite. Diesen „Rechtsstaat“ kann man also getrost in der Pfeife rauchen, erst recht, wenn es hart auf hart hommt in deutschen Landen.
    Peter, ich hoffe, daß es Dir nicht zu unsachlich war.

    0
    • @o177translator
      Danke für die Schilderung.Selbst Mali und Burkina Farso bezeichnen sich als Rechtsstaat.Das hat nicht viel zu sagen.Der Unterschied ist nur,dass unsere Wirtschaft kräftiger ist.

      0
    • @0177translator.Da hilft nur ein Salomonisches Urteil,alle Steuersünder und Steuerverschwender aufhängen!Spätestens durch das Ukrainemanöver müßte das EU-Parlament dran glauben!Wer wohl Tschernobyl(West-Ukraine) weiter entsorgen muß!Michel der Strompreis wird noch viel weiter gen Norden gehen!

      0
    • Hallo und einen guten Abend

      Hallo Anaconda,

      Sie sind der letzte den, ich persoenlich (unsachlich) verbal – schriftlich oder sonstwie angreifen wuerde!

      Nein ich schaetze Ihre Beitraege, die aus Wissen und Lebenserfaehrungen,bestehen und damit ein fast unschlagbares Elexier darstellen.
      Nein, es geht mir schlicht darum, Fakten zu bringen (wenn auch manchmal etwas provokativ) nun manchmal ist das leider notwendig, wie auch heute bei „Goldminer“,
      tja ist leider so, ich hatte Ihnen (evt. erinnern Sie sich) verschiedene Gold Minen Indexe aus Canada uebermittelt. u.a. $SPTGD und auch (MGH) ich hatte Ihnen geschrieben das war vor Ihrem Cuba Urlaub,
      das ist die Richtung und das Potentzial das eingeschlagen wird.
      Kein anderer hat dies getan, dieser „Goldminer“ son gar nicht!
      Nun wie auch immer, vertrauen Sie sich selbst, denn Sie haben wahrlich Lebenserfahrung und dabei sollten sie es sicher auch belassen.

      Wuensche Ihnen einen schoenen Abend

      Mit freundlichen Gruessen

      Peter

      0
    • de Maiziere hat 600 mio in den sand gesetzt und wurde überhaupt nicht belangt … dafür sind die köpfe anderer gerollt. so macht man das

      0
  26. die amis rauben den ganzen planet aus und keiner schnallt es… :D

    0
    • @Klaus Kaminski
      Einspruch: viele „schnallen“ es schon seit langer Zeit, doch einzelne
      Staaten haben keine Chance gegen die US-Militärmacht, wenn diese ein
      Land nach dem anderen mit Krieg überziehen und deren Gold- und Boden-
      Schätze ausplündern (Libyen, Irak, Afghanistan, Ukraine,…),
      Es geht nur im größeren Staaten-Verbund, wie aktuell den BRICS-Staaten.

      http://www.contra-magazin.com/2014/04/kommt-der-dollarkollaps-asiatische-laender-wenden-sich-vom-dollar-ab/

      Mittlerweile haben über 100 Staaten ihre Vorbereitungen getroffen, im Handel
      mit China die chinesische Währung YUAN zu verwenden, vorbei am US- und
      Petro-Dollar, und dann werden es auch die US-Strategen in Washington
      „schnallen“, daß der Rest der Welt nicht mehr nach ihrer Pfeife tanzen
      will.

      0
  27. G*o*l*d*m*a*n*S*a*c*h*s

    Das Gold lagert sicher in meinem Fort Knox. Der Scheinwert des $ muss ja irgendwie aufrecht erhalten werden.
    http://ow.ly/EN1qG

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Spontaner Gast: zwar unlogisch…….ABER: UNS kanns doch irgendwie Recht sein, oder ?!….WENIGER...
  • Willy: Hallo Goldtaler @ Schön das du auch wieder da bist.
  • Goldtaler: Wer weiss schon, ob die „Politik“ die Grenze nicht noch weiter heruntersetzt ? 10k€ ? 5k€ ?...
  • Goldtaler: Hallo Force (und alle anderen hier) Ja, hab mal wieder etwas mehr Zeit, hier zu lesen. Waren anstrengende...
  • Resl: @Goldlover , ich a – aber nur in Papier :-)
  • Asterix: Ja der ganze korrupte, lobbyistenverseuchte EU-Scheißhaufen und unsere Politikermarionetten sind einfach nur...
  • Force Majeure: Hallo Goldtalerchen, auch schön mal wieder etwas von dir zu lesen. Die Bank of America bekommt ja eine...
  • brunix: @? für diesen preis hab ich mir 1200oz ins lager gelegt. Die zeit wird zeigen dass der einkaufspreis zur zeit...
  • Force Majeure: @Klapperschlange Bald wird es heißen, alle Kunden die über 50.000€ auf dem Konto haben müssen zahlen....
  • Goldtaler: Finde den Fehler: Mitglied der Grünen-Fraktion und „Expertise“ in Geld – Dingen…...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter