Anzeige
|

BoA-Umfrage: Was Fondsmanager aktuell von Gold halten

Gold als Schutz gegen gegen Verwerfungen an den Finanzmärkten (Foto: Diego1012 – Fotolia)

Ein Drittel der befragten US-Fondsmanager sehen Gold als besten Schutz gegen Protektionismus. 15 Prozent halten Gold für unterbewertet.

Die US-Investmentbank Bank of America Merrill Lynch hat eine Umfrage unter amerikanischen Fondsmanagern durchgeführt. Financial Times hat die Ergebnisse veröffentlicht.

Daraus geht hervor, das ein Drittel der Geldverwalter Gold als besten Schutz gegen Protektionismus ansehen. Und 15 Prozent der Befragten halten Gold derzeit für unterbewertet.

Als größte Gefahr für die Finanzmärkte werden vor allem die anstehenden Wahlen In Europa und die drohende Spaltung der Eurozone genannt. 36 Prozent waren dieser Meinung. 32 Prozent fürchten vor allem einen weltweiten Handelskrieg und 13 Prozent sehen die schwerste Bedrohung in einem möglichen Crash am Bond-Markt.

Es gibt aber weiterhin Optimisten unter den Fondsmanagern, denn immerhin 23 Prozent der befragten Investoren erwarten einen Boom, mit mehr Wachstum und Inflation. Vor einem Jahr vertrat nur 1 Prozent diese Ansicht.

Der überwiegende Teil, nämlich 43 Prozent, rechnet dagegen mit einer übergeordneten Stagflation. Also unterdurchschnittliches Wachstum und Inflation. Vor einem Jahr stimmten aber noch 88 Prozent für diese Kategorie.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldbestände richtig einsetzen : Strategien für Goldbesitzer!

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=64333

Eingetragen von am 21. Feb. 2017. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

66 Kommentare für “BoA-Umfrage: Was Fondsmanager aktuell von Gold halten”

  1. @Peace

    Ich weiß nicht warum Du mir Neid unterstellst, das heißt ich weiß es eigentlich doch, das ist nämlich genau das Totschlagsargument dass die NICHT-ARBEITENDEN Systemgewinner in den Ihnen gehörenden Medien
    den Leuten vermitteln. Kritiker wären doch bloß neidisch.

    Ich bin nicht neidisch, das habe ich gar nicht nötig,mir geht es um Anderes, aber das wirst Du wahrscheinlich nicht verstehen.

    Dass Du mittels Verkauf Deiner Arbeitskraft offenbar wohlhabend geworden bist, ist schön für Dich persönlich, allerdings nicht die Regel, sondern die Ausnahme. Dass die alte Bunzreplik der 80ziger Jahre bessere Zeiten als heute erlebt, hat Ursachen. Ursachen die nicht mit persönlichen Neid erklärbar sind. Genauso wenig wie der persönliche Lebensstandard als Erklärung gesellschaftlicher Missstände und Verwerfungen ein Maßstab sein kann.

    Eine Ursache für die gute alte BRD, war der Systemkonflikt des kalten Krieges. Die alte BRD war das Schaufenster des Westens, das hat man soch etwas kosten lassen. Man musste schließlich den Leuten beweisen, dass man mehr zu bieten hatte als der reale Sozialismus.

    Doch mit dem Fall der Mauer, kam der sozialen Marktwirtschaft, die Geschäftsgrundlage abhanden, man hatte es nicht mehr nötig.
    Seitdem heißt es wieder Kapital brutal. Der Kapitalismus ist von der Kette und zeigt ein Gesicht so schröcklich Ihm das Niemand mehr zugetraut hat.
    Seit 1990 wird zurück geschossen. Alle Verheißungen von goldenen Zeiten und blühenden Landschaften haben sich als Luftblasen erwiesen. Der Fall der Mauer bescherte den Westen lediglich eine ungewollte Billig-Lohn-Konkurrenz, während in Osten östliche SED Banditen gemeinsam mit westlichen Kapital-Verbrechern unter dem Dach einer treuherzigen Anstalt, raubten, stahlen, plünderten was nicht niet und nagelfest war.

    Und die Menschen des Ostens reiben sich ungläubig die Augen, weil sie feststellen müssen, daß noch die finstersten Ideologen des Kasernenkommunismus, deren Lügenpropaganda über die eigene Herrschaft doch so durchsichtig und jämmerlich gewesen war, die sozialen Defizite der westlichen Marktwirtschaft mit boshafter Präzision durchaus zutreffend beschrieben hatten.

    Kurzum meine Kritik beruht mitnichten auf Neid. Meine Kritik gilt einer eines Wirtschaftssystems einer Gesellschaft die von Freiheit schwätzt und die die Bedürfnisse der Individuen und Völker regional und global subtil uund brutal unterdrückt. Was die grundsätzliche Ursache aller Probleme ist.

    10+
  2. Was sollen wir eigentlich von Trump halten?

    Ist er noch ‚berechenbar‘, oder spielt er – wie befohlen – „Tabula rasa“?

    Droht jetzt ein Handelskrieg zwischen den USA und Europa?

    Ihr wollt keine ‚Chlor-Hühnchen‚ und auch kein ‚Hormon-Fleisch‚ aus den ‚Verunreinigten Staaten‘ importieren?

    Dann drohen der EU sehr bald auf insgesamt 90 Waren Importzölle von 100 %.

    Hallo, Donald: ‚jetzt ist Schluß mit lustig‘: ab sofort belegt die EU ‚Vogelnester mit doppelseitiger Klebefolie‘ mit 266 % Exportsteuer.

    „Achtung: Windböe von rechts…

    5+
    • @Watchdog
      Ein Freihandelsabkommen bräuchten wir mit Rußland. Allein schon, weil der russische Staat, auch wenn der Zar ein roter war, sich i.d.R. vertragstreu verhielt. „For as long as the wind blows, and as long as the waters flow, the land of the Black Hills will belong to the Sioux.“
      An die Quislinge, welche uns die Beziehungen zu Rußland vergiften und damit Deutschlands Freiheit und Zukunft verhindern, halte ich schon mal den Hinweis parat, am Globus zu drehen. Wie ein Tibet-Mönch an der Gebetsmühle. Um irgendwo – vielleicht Niue, Nauru oder Mikronesien – ein Land zu finden, wo man Ratten willkommen heißt, die mit Wonne ins eigene Nest kacken.

      8+
  3. Absoluter Goldcrash heute morgen. Wo sind ukunda und andere Typen mit ihren
    Prognosen hinsichtlich wertloses Gold ?
    Na, wo sind sie ?
    Noch heute stürzt Gold auf 666,66 Dollar ab.

    9+
    • @CATPAW

      Na, na, ein Chrash sieht aber ein bisschen anders aus. Schön ist es trotzdem nicht, wenn EM fällt.

      Da der EURO mal wieder chronische Schwindsucht hat, tut sich ja nicht wirklich was, wenn man seine Rechnungen in EURO zeigt.

      5+
    • Klapperschlange

      @Catpaw

      Das ist entweder

      a) „nur“ die oft zitierte, berühmt berüchtigte ‚Konsolidierungsphase‘ (bzw. Bodenbildung (eigentlich ein blödes Wort ) nach einer kleinen Gold-Rally

      b) der heutige Abbau von Papiergold-Munition des gestrigen Tages, da gestern in den USA ein Feiertag war und die Comex-Papiergold-Konfettikanonen deaktiviert waren.

      c) eine freundliche Einladung der Notenbankster an alle Gold-Käferchen (inkl. Alan Greenspan: welcome back, ‚gold standard oldie-fan‘), noch einmal billig nachzukaufen, bevor die Wahlen in den Niederlanden und Frankreich die Märkte durcheinanderwirbeln,

      d) der DAX, TecDAX, MDAX, E-STOXX 50, DOW, S&P laufen alle zu neuen Jahres-Höchstständen auf,- das drückt automatisch den Goldpreis

      e) ‚Business as usual‘.

      7+
      • @stillhalter,@Klapperschlange
        Ja,Ja, aber ich hofte schon auf die beiden, die anderen Typen und ukunda.
        Immerhin, der Phili steht bei 1203 Euro, billigstes Angebot und für mich zählt ohnehin nur der Europreis. Der Dollar ist mir immer schon piepwurst gewesen.Von mir aus können die den Dollar zum Mond schiessen oder im Marianengraben versenken, es ist mir gleichgültig.

        7+
  4. 1185usd + 1120€ + GDX bei ~21 = all in

    0
  5. Grad im Phönix dem “Dokumentationssender“ von ARD und ZDF.
    Zuerst wird die AfD dämlich dargestellt. Ok mir egal.

    Dann ein endloser Beitrag über Rechte in Balkan Österreich.
    Der Moderatorin steht der Schaum vorm Maul.

    Richtige linke Hetze gegen die FPÖ.

    2 x habe ich den Link schon geschaltet.
    Allein im Jänner 2017 hat Deutschland 40 Mrd. Euro an neuen Target Forderungen.

    Arbeiten deutlich mehr und länger als die Össis und haben im Durchschnitt deutlich weniger an Wohlstand.

    Wie lange lässt Ihr das Euch gefallen?

    14+
    • @Ahat
      Links und rechts sind zwei Seiten der gleichen Medaille.

      Die Linken haben ein Mamaproblem und die Rechten einen Vaterkomplex. Vater Staat und Mutter Kirche sollen es richten da sie beide (Linke wie Rechte) nicht erwachsen geworden sind und daher gesagt bekommen wollen, was richtig und was falsch ist. Selber zu entscheiden, dazu sind sie nicht fähig und das eint sie letztlich wieder in Ihrer Unzulänglichkeit mit dem Leben klarzukommen.

      5+
    • @Ahat, vermutlich bis zum nächsten Krieg….;-(

      4+
      • @Sao Paulo

        Du wirst recht haben.

        Grad im ntv:
        Der Dax erreicht neuen Rekordstand.

        Nebenbei – 6 Millionen Flüchtlinge warten an den EU Außengrenzen.
        Wo wollen die hin?

        Nach Deutschland, Österreich und Schweden .

        Früher hat der dämliche Bauernbua immer geglaubt, nur Belgien, Spanien und Italien ist vielleicht vor Spaltungen betroffen.

        Nein, daß kann auch Balkan Österreich und andere Staaten betreffen.

        Ich will zum Orban zurück, das Burgenland soll wieder Deutsch Westungarn werden.
        Da fühle ich mich sicher.

        7+
    • @Ahat

      ‚Nächstenliebe‘ praktizieren heißt eben auch, daß
      „GEBEN seliger ist, als NEHMEN‘.

      Eventuell – und das ist schon Anreiz genug – werden wir alle von der †…EU-Kommission bzw. Mario Draghi’s G&S-Nachfolger in der EZB ‚posthum‘ selig gesprochen.

      Wir schaffen das – durch Einsparungen in unserem Bildungssystem!

      (‚Einspahrungen im Bildungssystem fordern bereitz erste Obfer!“)

      8+
  6. bekommt ihr eigentlich mit, daß zur zeit die Lebensmittelpreise drastisch steigen? gerät die Inflation schon in den galopp-Modus? bin gestern echt erschrocken: 1 Kohlrabi 1,29 euro (vorher ab 29 Cents), 1 mikrige Salatgurke 1,09 euro (zuvor 35 Cents), Lauchzwiebeln 89 Cents (zuvor 25) usw. … ich darf mir nicht ausmalen, was passiert wenn das so weiter geht. was machen dann die Armen, hartz4-ler, Rentner unter Armutsniveau? oder steigen löhne und Sozialleistungen demnächst auch um das 3-fache?

    11+
    • …jaja,- das kriegen wir schon mit, @iris.
      Dagegen fallen aber die Preise der edlen Metalle.

      Das damit angebotene Kosten-Senkungsprogramm im Haushalt lautet dann eben:
      nur noch einen halben Kohlrabi – und von dem Ersparten 3 Unzen Silber kaufen.
      Steigt der Silberpreis demnächst (nach den Wahlen in NL, FR) auf $60,- bekommst Du dafür 3 mal soviel mickrige Gurken und Kohlrabi.

      Da sollte man nicht meckern…

      7+
      • ;-) danke für den Galgenhumor

        5+
        • @iris

          Ohne Galgenhumor zum Thema ‚Inflation in Deutschland (01/2017) gesprochen…

          Inflationäre Tendenzen in Deutschland:

          Preistreiber waren Nahrungsmittel, die sich zum Vorjahr 2016 um 4,4 % verteuerten. Speziell bei Gemüse, Obst und Speisefetten mussten die
          deutschen Haushalte jeweils ein Plus von 6,1 %, 7,2 % und 8,3 % im
          Einzelhandel hinnehmen. Innerhalb der Gruppe der Gemüsesorten waren
          Kartoffeln mit einem Preiszuwachs von 28,7 % absoluter Spitzenreiter.
          Unter den Obstsorten stachen Äpfel mit durchschnittlichen Erhöhungen
          von 14,9 % hervor. Mit einer hohen Teuerungsrate von 16,1 % wurden
          Butterliebhaber an den Ladenkassen konfrontiert.

          Das deckt sich ja in etwa mit Deinen Beobachtungen.

          Daß ‚bekannte‘ Butterliebhaber an den Kassen lange Gesichter gemacht haben, konnte ich bisher nicht feststellen.

          4+
          • @Meckerer

            Die Inflation des Geldes nimmt auch zu: Letzte Woche in der Sparkasse kaufte jemand eine Rolle von 40 x 0,10 Cent (4€) für 4,30€, zahlte also 30 Cent für den Erhalt der Rolle. Das ist eine Inflation von gut 9%.

            4+
    • Iris
      Du zählst ausschließlich Gemüsesorten auf. Gemüse hat die ungewöhnliche Eigenschaft im Winter nicht zu wachsen. Aus diesem Grund baut man in Mitteleuropa Gewächshäuser welche klimatisiert und teilweise von oben mit uv-licht bestrahlt werden. Dies hat zur Folge dass die Anbaufläche im Winter eingeschränkt ist, was das gesamtangebot einschränkt, der energiekostenanteil steigt und sich dadurch auf den endpreis entsprechend auswirkt.

      Alles andere,Ausser Gemüse Oder Frücht, ist so gut Wie gar nicht teurer geworden. Allenfalls ist der Inhalt weniger geworden :D .

      Aber die Entwicklung auf die du hinauswillst, steht aktuell aber trotzdem bevor.
      Gerade Nahrungsmittel dürften im Preis steigen, undzwar unabhängig von saisonalen Faktoren.

      Allerdings ist aktuell nur ein JEDES Jahr ,um diese zeit, zu beobachtender Preisanstieg bei FELDFRÜCHTEN u.ä. zu bebachten.
      Wobei ich hoffe dass die Landwirte demnächst wieder ihre Preise der Saison gemäß anpassen :-)

      8+
      • @Apfel
        Gestern bezahlte ich für eine Tasse Kaffee und 1 Tasse Tee 7,80 € im Starbucks (kleinstes Maas). Für Gemüse magst Du Recht haben. Aber Genussmittel sind nicht Jahreszeiten abhängig.

        7+
      • dass Gemüse Saison hat weiß ich als leidenschaftliche Köchin selbstverständlich. aber Erhöhungen um über 30 % habe ich in der tat noch nie erlebt

        6+
        • sorry – das sind ja nicht 30 % sondern das 3-fache, also 300 % oder?

          3+
          • Iris

            Das ist wahrscheinlich richtig.
            Der saisonalen Preissteigerung könnte TROTZDEM NOCH ZUSÄTZLICH eine inflationäre Entwicklung verstärkend hinzutreten.
            Und das dürfte wohl im allgemeinen der Fall sein.

            Wenn man sagt: „es ist Inflation“.

            DANN
            Muss man auch sagen WO! genau ist diese Inflation.

            Inflation in was?
            Und dann hat man schon genaueres.

            Wenn allerdings die Löhne und Gehälter dem allgemeinen Preisniveau nicht hinterherkommen und schritthalten…ist das düster !

            2+
    • Ja, das bekommt doch jeder mit. Winter, kalt, auch in südlichen Gefilden. Dann passiert, oh Wunder. Ernteausfälle durch Frost. Und schon erschrickt ein Mancher: Gemüse- und Obstpreise steigen.
      Da braucht es keine Angst, sondern nur Zeit und es wird wieder billiger.
      Die armen Rentner und Hartzer werden auch das überleben.
      Selbst wenn für Rentner und Hartzer weder Löhne noch Sozialleistungen steigen.
      Weder einfach noch um das 3-fache.

      0
  7. Aktien-Broker und Hedgefond-Manager: hört und seht die stets
    (von den Notenbankstern und Wallstreet-Gurus) abgegebenen,
    fehlerfreien WELT-Markt-Signale:

    – kauft Aktien (-Indizes) und US-Dollar: „Strong BUY

    – verkauft GOLD, Silber und Euro: „Strong SELL

    http://dowfutures.org/world-market-signals/

    7+
  8. @Watchdog

    Ist doch der Hammer, wie die Aktien gepuscht werden. Eine gerade Linie nach oben, seit der Trump Wahl.

    Hinsichtlich des Gold finde ich interesant, dass die Veränderungen im Verhältnis zu EURO konstant ist. Preis immer um 1200 pro Unze.

    Da könnte man vermuten, dass die EZB Gold drückt und nicht die FED.

    3+
    • @Stillhalter

      Sehr lustig anzusehen, wie innerhalb von nur 5 Minuten (nach Börsen-Öffnung in NY) die „Welt-Markt-Signal-Empfehlung“ bei Gold von „Strong SELL“ auf „Strong BUY“ wechselte…

      Und WER kauft die S&P/DOW-Aktien?
      http://www.zerohedge.com/news/2017-02-21/richard-breslow-how-much-central-bank-money-has-poured-sp-500

      Laut Mandat dürfen Notenbanken keine Aktien kaufen … aber nicht nur Papiergold ist geduldig

      3+
      • @stillhalter
        Das mit dem Aktien und Papierkauf durch Notenbanken ist das Fiatmoney unters Volk zu kriegen.
        Anders geht es nicht, ausser durch den Heli abwerfen lassen.

        3+
        • @Catpaw

          Das bedeutet aber auch, daß im Falle eines größeren Aktien-Flash-Crash und Panik-Verkäufen die Notenbanken mit ihren Aktienpaketen ganz schön in der ‚Schei…‘ stecken also …ganz schön im sauren Regen stehen.

          3+
          • @watchdog

            Vielleicht gibt es den Chrash so gar nicht, weil die sofort alles kaufen, wie nach der Trump Wahl?

            3+
            • @stilhalter
              Kaufen kann man alles, nur bezahlen muss man es irgendwann auch können. Und darin liegt der Haase im Pfeffer, denn auch eine Notenbank ist nicht unbegrenzt zahlungsfähig, wie die Geschichte lehrt.Staatsbankrott nennt man das.

              4+
          • @Watchdog
            Aber sicher und das ist gewollt. Steckt die Notenbank in der Krise,
            macht man sich schwups eine neue und eine neue Währung gleich mit.
            Die indolvente alte Notenbank macht man zur bad bank. So entschuldet man sich auf kosten der Bürger. Ich wette, das dann sogar die gleichen Leute drinnen sitzen werden.

            7+
  9. Also jetzt sieht die Kurve steil nach oben bei Gold richtig G E I L !!! aus. Die 1171,- € sind angekratzt.

    4+
    • Anbei mal mein „Minenportfolio“ für allen Minenjunkies im Forum, wobei sich 10 Jahre Anlageerfahrung, bittere Zeiten und eine Summe, die meine Familie nicht gefährdet, dahinter verbergen. Gerne Diskussion Anregungen und Meinungen der werten EM-spezialisten in diesem Forum. Seit Jahren lese ich hier die verschiedensten Analysen und Meinungen sehr interessiert. Verluste realisiert habe ich nie, war eine Aktie um 20%-30% gefallen, meist nachgekauft, war auch nie „all in“, Zeitweise Gewinne in physisches umgemünzt, meist jedoch wieder angelegt. ist also ungefähr das aktuelle Gesamtergebniss nach ca. 10 Jahren: silver bear: + 81%, Tahoe: -3%, Sibanye +10%, Sabina: +21% Kinross: +39% Golden Dawn +65% First mining finance: +37%, Barrick: +64% Aurcana: 0% Americas silver: +22%,

      5+
      • @balte
        Der erste Satz gefällt mir.

        Viele Minenwerte weisen irre Kursverläufe auf. Silver Bear z.B.:

        23.Juni 2008 = 1,71 €
        27. Oktober 2008 = 0,069 €
        11. April 2011 = 0,91 €
        18. Januar 2016 = 0,015 €
        20. Februar 2017 = 0,33 €

        Da fällt der Kurs innerhalb weniger Monate um das 25-fache ins Bodenlose und genauso, buchstäblich wie Phönix aus der Asche, steigt er wieder. Silver Bear Res. kann man mal kaufen, immer noch.

        2+
      • @balte
        „Aurcana Class Action“ sagt Dir etwas?
        (Das Management hat „die Daten manipuliert, geschönt“ und tausende von Aktionären betrogen?)
        http://www.wallstreet-online.de/nachricht/7372184-aurcana-announces-settlement-of-class-action
        Ich hoffe nur für Dich, daß 0% auch tatsächlich „0%“ vom Investment sind…

        Denn das KGV von DAX-Aktien kann man bei Gold-Silberminen-Aktien getrost vergessen.

        3+
        • 0% heißt hier 0% performance, aurcana ist ein „zock“, klar, in Juniors eh nur den „zockanteil“ investieren, max 5-10% der Gesamtsumme, Mit den grossen Minen kann man aber schon seriöses Investment betreiben, nach value-kriterien, soweit das im minenbereich geht.

          2+
          • Dann wünsche ich Dir weiterhin „Good luck“.

            2+
          • SBR ist aufjedenfall einer meiner Favoriten.

            Läuft doch gut ;)

            Vielleicht ein Paar Gewinne mitnehmen und Weiter Streuen.

            Wobei mir die Wahl sehr schwer Fallen würde von was ich mich trennen soll, alles Attraktive Werte :p

            Vielleicht auch in „1000 Bagger“ Aktien Streuen.

            z.b. GRAN COLOMBIA GOLD CORP

            Aktuell noch für 7 Cent zu haben

            Stand 2012 bei 45€

            100 euro zu 7 Cent = 1428 Aktien

            Sollte es wieder Richtung ATH gehen wie alle „Legenden/Insider“ der „Szene“ prognostizieren ergeben

            1428 Aktien * 45€ = 64.285€

            Einige Aktien aus dem Report die ich kenne haben Mittlerweile schon sehr heftige Steigerungen erfahren. Z.b. Golden Predator von 3 Cent auf 1,45€ & noch viele mehr die Ähnliche Bewegungen hinter sich haben. Und die Szenarien die er Benennt, warum das alles so heftig Explodieren soll sind noch nicht einmal eingetreten. Das kommt erst noch.

            Das Könnte der Coup unseres Lebens werden.

            War Bisher zu Geizig ihn zu kaufen aber werde ihn mir jetzt auchmal zulegen. Für 50€ ist das Geschenkt.

            http://gebert-trade.weebly.com/get-the-1000-bagger-report1.html

            Was mir zurzeit aber ein bisschen den Spaß an der Sache nimmt:
            Ich mach mir zurzeit Gedanken um die „Exit Strategie“

            Was bringt es mir wenn ich am Ende 100.000€ auf dem Konto habe (Für mich eine Riesige Summe), aber es nichtmehr schaffe das Geld in Sicherheit zu bringen und es am Ende vom Implodierenden Schuldenstrudel verschluckt wird auf welche Art auch immer.

            Deshalb sollte man sich je nach dem was für eine Summe investiert ist fragen ob es nicht Schmerzhaft werden könnte, wenn alles aufeinmal Enteignet wird.

            Vom kommenden „Mega“ Anstieg bin ich zu 100% überzeugt.
            Nur diese Unsicherheit hemmt mich. Deshalb bleibe ich nur mit Spielgeld dabei.

            Andererseits sollte es wirklich so kommen wie wir denken, ist das letzte was mich in dem Moment dann interessiert, was mit meinem Depot passiert.

            Der Richtige Absprung muss gelingen !
            Und ich glaube Aktuell Leider der kommt Früher als uns Lieb ist.

            4+
            • Sehr geehrter frznj, danke für den tipp, die bude (gran colombia gold corp) schaut selbst auf den homepagebildern übel abgerockt aus, präsentation sagt 150.000 uz/jahr, gibts seit 150 jahren?, costs 852 Dollar, mamato top 20 der nichtentwickelten reserven, für 7 cent,?
              werde mal 500 bis 1000 euro dort versenken, allein schon der name der mine ist genial-schampus geht dannauf mich, bei totalverlust:; skal for the gamel colombia-schrott hat mich immer schon gereizt! absprung.: physisch gold, v.a. im ausland! bucklige verwandtschaft dabei bevorzugt! wenn die es versaufen: vendetta:)

              2+
              • Wiegesagt kann echt nur jedem den http://gebert-trade.weebly.com/get-the-1000-bagger-report1.html 1000 Bagger Report empfehlen.

                Da bekommt man eine Liste mit 100 Minen, alles solche „Sahnestückchen“ und alle Extrem unterbewertet.

                2+
                • Sehr geehrter Frznj, den 1000 bagger report (zur ehrenrettung: sonst habe ich keine Geschäftsbeziehung zu Herrn Gebert:) bezieh ich auch, als beste Grundlage für den „zockanteil“ (wie gesagt max 5-10% des gesamtinvestments in minen), da waren auch schon gute Treffer dabei, bleibt aber reines casino. Gran colombia gold hab gerade erworben, 18.000 stück:) kann jetzt halt passieren, dass linke guerilla, rechte paramilitärs oder die reguläre kolumbianische armee die mine sprengen oder zum Kokainlabor umfunktionieren.

                  0
  10. Gestern hat das linksgrüne Schweden Trump lächerlich gemacht.
    Deutschland und Österreich die ebenfalls von der ultra Gutmenschentruppe beherrscht werden, spielte gerne mit.

    Trump erfindet Terroranschlag…..Der Pöpel lacht.
    Zur gleichen Zeit wütet in einem Stockholmer Stadtteil der Migrantenpöpel.

    Geschäfte werden geplündert, Autos angezündet.
    Gutmenschen brauchen totale muslimische Anarchie.

    http://diepresse.com/home/ausland/welt/5173020/Unruhen-in-Stockholm_Jugendliche-bewarfen-Polizei-mit-Steinen

    8+
    • da ist der trump daran schuld,
      der hat die kinder und enkel der raktentechniker
      in schweden erst auf diese idee gebracht.

      BÖSER TRUMP!!!

      ————————————-

      WER ENKEL ODER SCHULPFLICHTIGE KINDER HAT
      SOLLTE SICH DAS ANSEHEN:

      Fantastische Wutrede über den Genderwahnsinn Dr Wolfgang Leisenberg

      AUS:
      https://www.youtube.com/watch?v=4ckmsUMwHWQ

      7+
      • @alter schussel

        Das stimmt: Wir sehen eine fortschreitende Verstaatlichung und Kollektivierung der Erziehung. Der Eltern Einfluss wird auf verschiedenste Weise gehemmt. Und was in dem Parlament hinten um das Volk herum beschlossen wurde ist eine einzige Perversion.

        5+
        • Es ist nicht anders denkbar: so wird der Staat dem Ende zugeführt. Es sind Ausflüsse der Perversionen derer, d.h. einzelner „Gesetzgeber“ die in den parlamentarischen Runden einander übertreffen wollen und eigentlich (alle) in psychiatrische Behandlung müssten. So sind es nicht nur kriminelle sondern völlig verschrobene Persönlichkeiten, die eine Umwertung aller Werte über die (angeblich) legalisierten demokratischen Strukturen in der Gesellschaft etablieren.

          5+
      • HIER WIRD SPÄTESTENS IM LETZTEN DRITTEL GEZEIGT
        WER DIESE ELITÄREN NGOs,
        wie „pro familia“,
        so ganz ohne demokratische legitimation unterstützt
        und die eltern entmündigt.

        – sehr gut dargestellt!!!

        „Gender – Wie die Regierung –
        Satan nun auch die Tür zu unseren Schulen öffnet ! “

        https://www.youtube.com/watch?v=adORa1XXxQg

        5+
  11. ALL WARS ARE BANKERS‘ WARS!
    Click here for PDF version of this article

    By Michael Rivero
    http://www.whatreallyhappened.com/WRHARTICLES/allwarsarebankerwars.php#axzz4VMVKkoMI

    3+
  12. Silver The Antidote
    world gold council & MASSIVE uncovering of Turkey stealing citizens gold (Edited shorter version) https://www.youtube.com/watch?v=ipIZSSssXuE

    2+
  13. Goldstandard im internationalen Handel:
    http://www.goldseiten.de/artikel/319948–Goldstandard-im-internationalen-Handel~-China-und-Russland-bereiten-den-Weg–.html?seite=1

    So ganz habe ich das System nicht überblickt. Aber nun weiß man ganz genau, warum gegen alle diese Länder Kriege geführt werden oder sollen…

    2+
    • @Sao Paulo

      Ein mögliches Szenario und interessante Darstellung. Die USA und Europa, kurz der Westen, sind darauf verwiesen sich in einer sich verändernden Welt den aufstrebenden Staaten anzupassen.

      Das Erhalten der Separation des Westens, die man meint sich weiterhin leisten zu können, ist politisch und wirtschaftlich nicht nur ein Fehler, sondern das größte Versagen ihrer gewählten Regierungen.

      Man darf bei den BRICS-Staaten mehr Weitblick mit nachhaltiger Verbesserung der eigenen Situation vermuten.

      4+
      • @FM
        mal sehen, ob es die Brics reißen. Brics hat Brasilien verloren. Die dort montierte politische Führung wurde vom CIA reingeputscht. Indien schaut mir auch nicht besser aus, ansonsten hätte man diese Bargeldaktion nicht machen können. Afrika, na aus denen ist bisher nie nix geworden, bzw. man hat das nie zugelasssen. Es bleiben nur noch Russland und China, die müssen das Ding nun heimschaukeln. Alle anderen Brics können sich dem Einfluss der Anglos/Westen nicht erfolgreich entziehen…

        4+
  14. Hallo Goldliebhaber,
    als Einsteiger spiele ich mit dem Gedanken mir von meinen paar ersparten Kröten ein wenig von dem edlen gelben Metall zu kaufen.
    Nun würde ich nicht so gern eine große Einheit wie die Unze kaufen, sondern lieber kleine Stückelungen. Aufs sammeln kommt es mir dabei nicht an, sondern lediglich auf Sicherheit.
    Nun habe ich schon eine ganze Zeit hier mitgelesen und bin auch im Netz schon einige Zeit unterwegs und schaue mir die möglichen Kandidaten für einen Kauf an.
    Dabei erscheint mir der Schweizer Vreneli mit 20 Franken als ein guter Anfang, da Kauf- und Verkaufspreis nicht zu bei auseinender liegen, und diese Münze bei dem geringen Gewicht doch recht günstig für eine kleine Stückelung zu haben ist.
    Gibt es andere kleine günstige Stückelungen ?
    Wäre der Vreneli ein guter Einstieg ?

    4+
    • @Newbie

      Was immer Sie an Goldmünzen kaufen, es ist die richtige Wahl das verdiente und bereits mehrfach versteuerte Ersparte zu retten. Der Vreneli 20 Franken ist eine beständige Münze und hat eine angenehme Größe.

      5+
    • meines Erachtens def. ja,!! kann auch bei Goldverbot kaum konfiszieert werden da schon historische münze (oder bin ich da falsch informiert?), habe vor ca 10 Jahren auch mit Vreneli 20 frk begonnen (nicht die 10 frk münze), ansonsten kürgerrand, maples, eagles, und nur bei seriösem Anbieter (ich selbst wechsel zw. pro aurum, anlagegold24, heumann EM u westgold, aber bitte selber preise vergleichen und eigenrecherche), 1/4 Krüger gehen auch

      4+
    • @Newbie – Ich bevorzuge bei de ca. 3 Gramm Au Münzen meist den 1-fachen Dukaten und den Kaiser Franz Josef 10 Kronen . Die sind auch schön . Den Vrenelli will i deshalb nicht , weil er so wie der Kruger , ausschaut wie eine billige Kupfermünze . I würd in Krisenzeiten bei einem Tauschhandel keine solchen Münzen nehmen wollen . Lieber das goldig Glänzende .

      4+
  15. Hallo, ja sicherlich.
    Man kann bei Gold.de links oben unter „Mehr“ die Aufgeldtabelle aufklappen und genau schauen bei welchen Anbietern es, welche Em zu welchem Pries gibt.

    3+
  16. @ FM, B und KK,

    danke für eure Meinungen.
    Dann werde ich das mal in Angriff nehmen.

    :-)

    2+
  17. @Resi,

    ich kann mir vorstellen, dass es diese Münzen auf dem Markt nicht so häufig antrifft. Oder irre ich mich da?

    Wie ist hier die Differenz zw Ankauf und Verkauf ? (Nein, ich will die Dinger dann behalten….)
    LG

    2+
    • Zumindest der 1fach Dukat ist sehr verbreitet, besitze auch einige Dutzend davon, mag sie nicht zuletzt aufgrund der Optik wesentlich lieber als das Vreneli zum Beispiel..

      2+
  18. Ein paar Tipps für den Einstieg:
    https://www.gold.de/kaufen/

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Falco: @Boa-Constrictor Du hast leider recht. Meine Pfleger haben mich heute zu spät in den Internet-Raum geschoben....
  • Taipan: @0177translator Die Israelis schafften es, im Geheimen eine Atombombe zu bauen. Dabei half ausgerechnet das...
  • Taipan: @Krösus Schon, natürlich. Mit einem Prädator muss man anders verhandeln. Drohungen bringen da nichts und...
  • Falco: @Krösus Antiamerikanismus kann einen schon befallen, denkt man an die Pest, die die US-amerikanischen...
  • 0177translator: Und in dem Link wird Klartext geredet. Irrtümlicher Abschuß der Malaysia-Maschine vor 3 Jahren, weil...
  • Krösus: @Taipan Ich bitte Dich,mit den USA lässt sich nur verhandeln aus einer Position der Stärke, das ist einzige...
  • Goldesel: @Det Die Schuldenuhr müßte, sollte sie nicht „Gerichtet“ worden sein, längst über der Marke von...
  • Goldesel: @Wachhund Genauso ist es. Habe gerade mit einem „Jungschnösel“ (24 Jahre) – ich 69,...
  • Goldesel: Habt ihr überhaupt keine Fantasie? Die Lösung: BITCOIN aus dem 3D-Drucker. Bestellbar mit Ketchup oder...
  • Klapperschlange: Der überproportional hochbezahlte ESM-Direktor fand die „Schwarzgeldkonten“ ; der CDU ja...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren