Anzeige
|

Chemie-Riese steigt beim Altgold-Recycling aus

Johnson Matthey

Website von Johnson Matthey: Ausstieg aus der Silber- und Gold- Veredleng angekündigt.

Mit Altgold gibt es scheinbar nichts mehr zu verdienen. Der britische Chemie-Konzern Johnson Matthey verkauft seine Gold- und Silber-Raffinerien nach Japan.

Möglicherweise ein weiteres Zeichen dafür, dass das Tief auf Edelmetallmarkt reicht wurden: Der britische Chemie- und Technologie-Konzern Johnson Matthey hat den Verkauf seiner Gold- und Silber-Raffinerien bekanntgegeben. Die Konzern-Tochter Johnson Matthey Gold and Silver Refining Holdings Limited geht für 118 Millionen Pfund (148 Mio. Euro) an das japanische Industrie-Konglomerat Asahi Holdings.

Johnson Matthey begründete den Verkauf wie folgt: „Die Veräußerung des Gold- und Silber-Raffinerie-Geschäfts erfolgt in Übereinstimmung mit unserer langfristigen Strategie, die eine Konzentration auf Geschäftsfelder vorsieht, in denen wir unsere Expertise in der Chemie und ihrer Anwendungsbereiche nutzen können, um der gesamten Johnson Matthey Group Hochtechnologie-Lösungen oder strategische Leistungen zu liefern.“

Das Unternehmen würde eine solche Sparte aber kaum veräußern, wenn diese hochrentabel und die Gewinnaussichten gut wären.

Recycling 2006-2014

Entwicklung des weltweiten Altgoldangebots seit 2006 (Quelle: World Gold Council)

 

Das weltweite Aufkommen an Altgold ist seit dem Erreichen des Allzeithochs bei Gold im September 2011 stark gefallen. Im dritten Quartal 2011 gelangten laut den Zahlen des World Gold Council noch 414,9 Tonnen Gold über Recycling auf den Markt. Das Hoch war im 4. Quartal 2010 bzw. im 1. Quartal 2009 erreicht worden. Seinerzeit wurden weltweit 453,5 Tonnen bzw. über 600 Tonnen Schmelzgold verarbeitet.

Im Gesamtjahr 2010 waren es insgesamt 1.612 Tonnen, was 40 Prozent des weltweiten Goldangebots entsprach. Im vergangenen Jahr lag die Altgoldmenge mit 1,242 Tonnen bereits 23 Prozent unter diesem Wert. Auf Reycling entfielen damit immer 29 Prozent des weltweiten Goldangebots.

Und im dritten Quartal 2014 sank das Altgoldangebot nun auf 250,5 Tonnen, was 24 Prozent des weltweiten Goldangebots und gleichzeitig einem 7-Jahres-Tief entsprach.

Johnson Matthey selbst hatte für das Gold- und Silber-Recycling im ersten  Halbjahr 2014 einen Umsatzrückgang von 23 Prozent gemeldet.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47254

Eingetragen von am 15. Dez. 2014. gespeichert unter Europa, Gold, Marktdaten, News, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

52 Kommentare für “Chemie-Riese steigt beim Altgold-Recycling aus”

  1. Ich wollte so 2011? mal ein Goldarmband 500er 19g verkaufen. Da wurde damalig 370€ überall im Internet bei seriösen Edelmetallhändlern für geboten. Als ich dann zu einem Händlern vor Ort ging um die Echtheit prüfen zu lassen und einen Preisvorschlag zu erhalten, bot er läppische 130€! Er erklärte mir was von der Gold-Händlerkette- das jeder da auf seine Kosten kommen müsste. Das Armband hab ich bis heute.

    0
  2. Da ist wohl immer weniger zum recyceln…
    Der Schmuck wird in Reingold eingeschmolzen und geht direkt an Goldbugs/Osten.. (Der Schmuck ist weg.)

    Der Dax bestieg den 10.000 er (hat sein Ziel erreicht) und ist bereits wieder in Richtung Tal unterwegs… xD

    0
  3. Das Gute ist, hier im nördlichen Schweden gibt es Loppis ganz ohne Krise.
    Loppis sind sowas wie kleine Flohmärkte.
    Praktisch ist fast jedes Haus und jede Hütte eine Loppis und ein selbstgemaltes Schild weist darauf hin.Man geht hinein und schaut, was man brauchen kann und gibt im Tausch, was man dabei hat oder auch Geld dafür. Auch wird gerne Arbeitsleistung gegen Ware eingetauscht.
    In einer wirklichen Krise ist das sehr von Vorteil.
    Tauschgeschäfte, ohne auf das Geld der Bankster angewiesen zu sein.
    Ich glaube nicht, dass die Mentalität der Leute hier diese in der echten Krise zum wilden Vieh werden lässt.
    Man wird sich gegenseitig helfen.
    Für deutsche Großstädte sehe ich das anders.
    Ganz anders.

    0
    • Und ich möchte noch die älteren unter uns auf etwas hinweisen.
      Wenn es möglich ist, geht in ein schwedisches Altenheim, wenn es einmal soweit ist.
      Dort wird der alte Mensch mit einem gehörigen Respekt behandelt. Anders als in Deutschland sieht man in ihm keinen Kostenfaktor oder eine Belastung.
      Vielmehr kümmert man sich liebevoll und aufrichtig um ihn.
      Glücklich, wer dort einen Platz haben kann!

      0
      • @guguk
        Ahaaaa! Jetzt läßt @guguk die Katze aus dem Sack!

        All die unzähligen Kommentare der letzten Wochen hatten nur EINEN
        Zweck: @guguk ist Leiter eines Altenheimes in Schweden und versucht
        auf diese psychologisch geschickte Art die Betten seines Refugiums
        durch morbide, deutsche und österreichische Pflegebedürftige
        zu füllen…

        Aber Spaß beiseite: Du hast ja Recht!
        Glücklich, wer dort einen Platz haben kann!
        Alternative: http://www.youtube.com/watch?v=UNXv04vUQ8M

        0
        • Klapperschlange, Du bringst mich ja direkt auf eine gute Geschäftsidee!
          Noch dazu, wo ich ein Haus mit viel Platz leer stehen habe.
          Die alten Leutchen könnten gemeinsam unter meiner Anleitung mit der Pfanne in der Hand im Bach Gold waschen, als sinnvolle Beschäftigungstherapie sozusagen.
          Ich sehe schon das Klondike – Yukon – Syndrom am Horizont ausbrechen!

          0
          • @guguk
            Wenn es hier in Germania Ernst wird und die marodierenden Banden durch die Städte ziehen, frage ich Dich (vielleicht nehmen wir @Heiko noch mit, zum Holzhacken und Öffnen der Single Malt-Flaschen?) um Asyl.
            Es geht nichts über einen gepflegten Schwedenpunsch am Lagerfeuer!
            Skol!

            0
            • @Klapperschlange,mach dich nicht lustig über mich,ich armer Tropf bin ein Top-Handwerker,Literaturbeseelter,Schöngeist der Künste,Büchersammler und kann euch beschützen!Habe Sonntag den Blauen(bin ich jetzt gerade nicht)in Krav Maga verdient!Ich habe soviel Tritte an bestimmten Teilen bekommen,ich glaube meine Frau braucht nicht mehr zu verhüten!

              0
            • Ganz im ernst:
              Für Deutsche Patrioten gebe ich ohne Zögern Asyl, Arbeit und Brot!
              Mein leerstehendes Haus hat 4 nette Wohnungen, der Schuppen 20 einfache Räume ohne fl. Wasser.. Für Handwerker wie Heiko bietet sich schon jetzt in Friedenszeiten ein kostenloser Ferienaufenthalt an, zeitlich unbegrenzt, wenn er nur als Gegenleistung für jeden Tag 1,5 Stunden gute Arbeit verrichtet.
              Danach kann auch gesoffen werden.
              Force majeure auch mal kommen mit seinem Sohn.

              0
            • Der beste Schwedenpunsch, liebe Klapperschlange, ist für den Tag danach der gute Schwedenbitter!
              Da wird Dir geholfen!

              0
  4. Highscore:
    „The U.S. Mint sold another 187,000 Silver Eagles today,
    bringing the annual total to 43,051,000.“

    Obwohl das Jahr 2014 noch nicht zu Ende ist, liegen die Verkaufszahlen
    der Silver Eagle bis heute auf einem historischen Hoch.

    Allein am heutigen Montag wurden bisher 187.000 Silbermünzen
    verkauft.
    http://srsroccoreport.com/new-update-silver-eagle-sales-surpass-2013-record-at-nearly-43-million/new-update-silver-eagle-sales-surpass-2013-record-at-nearly-43-million/

    0
    • @Watchdog
      Die gehen weg wie nichts! Das sich das nicht auf die Kurse auswirkt. Wahrscheinlich wird nur so viel Silber gekauft, weil es zur Zeit so günstig ist?

      0
      • @Force majeure
        Ich beobachte die Situationen vor einem Fed-Theater-Auftritt seit einigen Jahren und weiß, daß sehr, sehr viel Psychologie im Spiel ist: VOR und WÄHREND einem Fed-Meeting müssen sich die größten Feinde der Notenbank-Dschihadisten, nämlich die EM und EM-Minen wie in einer türkischen Familie wie die Ehefrauen verhalten (ist nicht böse gemeint, erlebe ich jedoch häufig): diese müssen sich verziehen (in den Keller), wenn das Oberhaupt spricht.
        Ist schon interessant: DAX /Dow im Keller, und deshalb auch die Edelmetalle.
        Glaube mir: auch in den USA hat man mittlerweile gemerkt, wie die Banken/Fed das Volk verarscht, deshalb kaufen auch die Durchschnittsbürger immer mehr EM.

        0
      • Da gibts wohl Einige,die denen oben nicht mehr vertrauen…
        Aber wieso? :D

        0
  5. Ich habe in den letzten Tagen ein sogenanntes E-Book gelesen, es handelt um die Zeit 1539 bis hin zum 30 jährigen Krieg.
    Die Ereignisse damals erzählen von unzähligen Fremden, die ins deutsche Land einfielen. Überall marodierende Banden.
    Mord und Totschlag war in dieser Zeit an der Tagesordnung.
    Die Bauern wurden ausgeraubt, Frauen und Kinder erschlagen, in den Städten ging es zu wie in Sodom und Gomorrha.
    Niemand war mehr sicher.
    Aus dieser Not und dem Elend entwickelte sich dann der 30 jährige Krieg, unter dem am allermeisten die deutschen Lande zu leiden hatten ohne im geringsten daran eine Schuld zu haben.
    Das Unheil kam von auswärts ins Land unserer Väter.
    Das Geschehen und die verblüffend ähnlichen Parallelen zu heute ließen mich bis spät in die Nacht hinein lesen.
    Es ist heute nicht der Vorabend zu 1914.
    Es ist heute eher der langsame und elendige Anfang vom 30 jährigen Krieg!

    0
    • @guguk,wir hatten zwei Dreißigjährige Kriege in Deutschland,zweimal durch ein Volk verursacht dessen Nachkommen heute die Mächtigen sind! Einmal durch Finanzierung M. Luthers und das andere mal durch Finanzierung Adolf Hitlers!Sinn war die Zerschlagung der germanischen Aristokratie und der Wirtschaft,die Vernichtung deutschen Wohlstands und destruktiven Zergliederung der deutschen Staaten!Die höchste Macht,mit göttlichem (Nachfolger Christus) Dekret ,das Heilige römische Reich deutscher Nationen wurde so vernichtet!

      0
      • Prost !

        0
      • Ja. Wo man liest und hört, die Hetzereien gegen die Völker untereinander kommen alle aus dem selben Loch.
        Das Geld regiert die Welt und seine Posaunen klingen wie die Trompeten von Jericho.

        0
        • Aber es meint der Wiener Walter, die Habsburger würden bereit stehen für die Regierungsübernahme.
          Soll ich lachen, oder kann man hoffen?

          0
          • @guguk
            Wo werden die Habsburger wohl ihre pompösen Zelte aufschlagen: in Berlin, oder Wien? Hoffen kann man auf mittelalterliche Ritterspiele, welche vor allem arme Japaner/ reiche Chinesen als Touristen anlocken werden. Wenn die USA zu einem Dritte-Weltland abwerten, kann zumindest Fox-News die Ritterkämpfe via Satellit übertragen.

            0
            • EIN NACHDENKENDER

              Darf einen guten Abend wuenschen

              Watchdog,

              nun sehen Sie sich schlicht den Rubel Kurs via den US
              Bullion Banken an.
              Allein heute wurde der Rubel „·Kurs“ durch diese
              „Blanken Maenner und Damen“ bisher in der Spitze, um 15
              Prozent gedrueckt!

              Alles wird manipuliert, da stellt sich schlicht die Frage, haben sich die Rohoelreserven oder EM Reserven in Russland erschoepft, mitnichten!

              Was sagt uns das, nun zuerst Putin soll aus dem „Amt“ gefegt werden, und einem willigen Vasallen „PLATZ machen“.

              Andererseits geht dieser Rohoel und Devisenspekulation, gegen Russland etwas der „Atem“ aus!

              Denn wie heute in der Spitze, eine Abwertung via „Wall Street·, von 15 Prozent zu erwirken, ist einfach und ganz schlicht nicht weiter MOEGLICH, denn RUSSLAND, ist sicher kein neues
              Argentinien.

              Darf Ihnen abermals einen hoffentlich schoenen Abend wuenschen.

              Ein Nachdenkender

              0
            • @Ein Nachdenkender
              Ok, schließe mich der Meinung von ‚Kritischer Leser‘ von 19:47 Uhr an.
              siehe dort:
              http://www.goldreporter.de/us-zahlungsausfall-abgewendet-mal-wieder/hot-links/47239/#comment-121950

              0
            • @watchdog,
              Vielleicht wird es wieder Gladiatorenkämpfe geben? Auf Leben und Tod!
              Wir bezahlen Eintrittsgeld und schauen der amerikanischen Regierungsklique dabei zu, wie sie sich gegenseitig umbringt.

              0
          • @guguk,von mir ist die Habsburger/Merowinger-Darlegung beim Wiener Walter.Das Logo der Habsburger(alte!)lautete lumen in coele,das Licht/Verheißung kommt von oben.Dazu der Besitz der Hlg.Lanze sowie ein Fragment einer Tabotstafel(Moses Gesetztafel),und wenn mich meine Rosenkreuzernovizenzeit nicht täuscht auch ein Splitter des Grals(Edelstein).Also Walters Prophezeiung/Phantasie ist evtl.nicht so weit hergeholt!Diese Leute erfüllen die Prophezeiungen ihrer Selbstwillen!Das “ tolle“ bei den Merowingern war die Verwandtschaft zu den Khasaris,und dort war die Herrscherklasse eine auch heutig mächtigste Familie dabei,die Weinmacher,Banker und Medienbestimmer von heute!Es ist vieles sehr stimmig.

            0
            • @Heiko,
              der gute alte Rothschild etwa?
              Der Schlawiener scheint gut informiert. Er soll die Pyrarmide mit dem all sehenden Auge als Logo einst auf seiner Seite stehen gehabt haben.
              Aber Heiko,
              wir sollten doch mal einen zusammen heben, denn Geschichte ist etwas äußerst interessantes und Du scheinst viel davon zu verstehen.
              Ich würde sicher vieles erfahren, wenn die Zunge erst einmal locker ist?

              0
            • @guguk,werden wir mal sehen,bin immer durch Vater sehr eingebunden,aber ich kann mir vorstellen das wir uns alle mal treffen sollten,wird sicher spaßig!Wer weiß, vielleicht sind wir bald (lt. Walter)die neuen Goldfreiherren!;)

              0
            • Uii…
              Freiherr guguk zu Norrlands-Län.
              Hört sich saugut an!
              Ich werde mir morgen eine ovale und dicke Scheibe von meinen Birkenstämmen abschneiden und gleich den Namen in`s Birkenholz einbrennen und dann mein neues Namensschild an die Hauswand nageln.
              Damit mich meine Freunde auch finden, wenn sie kommen.
              Wer die Natur liebt und das einfache Leben, kaum Luxus, aber dafür die große Freiheit und Aufrichtigkeit zu schätzen weiß, dem wird es bei mir gefallen.
              Im Mai habe ich Feriengäste aus Bayern und im August welche aus Hessen.
              Kommt alle mal her!
              Wir fahren zum fischen wie wir lustig sind, wandern in den tiefen Wäldern, sammeln die größten und schönsten Pilze, die man sich vorstellen kann, machen schöne Grillabende und saufen auch mal beim Lagerfeuer uns die Hucke voll, wenn wir uns die alten Geschichten erzählen!
              Das wird ein Spaß!
              Ich kann gut Mundharmonika spielen und eine Ziehharmonika habe ich auch.

              0
  6. generation maybe

    Ja das Altgoldgeschäft läuft schlecht, vor einem Jahr haben die bei uns sogar mobile Ständchen in Einkaufcentern aufgestellt, mittlerweile sind alle verschwunden. Anscheinend haben die jetzt alle Omas und Opas (die sich nicht jeden Tag den Spot Preis im net anschauen) fertig über den Tisch gezogen. Kann mir jemand erklären was das mit den Altgoldläden auf sich hat (zu wenig Material vorhanden?) und wer da dahintersteckt? Irgendwie kommt mir das doch so vor als wäre da eine koordinierte Organisation dahinter…

    0
    • Da steckt der dicke Fussballmanager hinter.

      0
    • Der von fluege.de ?
      Alles Goldschmuck,um den Bauch..

      0
    • mein onkel hatte em an und verkauf im antik-laden. immer wenn em-kurse ungewöhnlch hoch ging, rannten die leute ihm die türen ein. kundensicht war, ich bekomme für mein schmuck ( in den 70er gekauftt) was ich mal bezahlt habe. hab es damals nicht verstanden, weil gold fiel wieder und die kette brachte bei langen nicht den ek-preis ein. er hat gute stücke in der niedrigphase als schmmuck verkauft und wenn gold den ek-kurs überstieg, hat sein goldschied den rest eingeschmolzen und wurde als barren verkauft oder gehalten. eine koordiniete organisaton viel mir auf,aus dem osamanischen reich. sie versprechen höchstpreise bei ankauf, aber wenn da verkaufst heisst es…bla….ba…bla….und wer dann verkauft, macht mal echt miese. schmuck einschmelzen ist leicht, aber reycling ist sehr teuer. ich hab mal ne kette gekauft 60g, 750er gold für 600dm. die kette hat heute ca 1400euro schmelzwert. bei steigenden goldkurs, verkaufen die leute sehr gern ihren alten schmuck, aber abgezogt werden sie heute sehr oft…….

      0
  7. Grundsätzlich ist der Altgold-Ankauf immer ein Geschäft, egal ob die oz bei 1000$ oder 2000$ steht. Der Kunde bekommt einen bestimmten Prozentsatz vom FG-Kurs und mit der Differenz deckt der Händler die Scheidekosten, die Verunreinigung, den Materialabgang, das Risiko der Unterlegierung und natürlich seinen Gewinn. Warum so viele mit dem Altgold aufhören, liegt daran dass der Markt leer ist. Bei Höchstkursen haben alle die letzten Winkeln der Schubladen durchsucht und alles verkauft. Die Altbestände der Omas und die Taufkettchen sind schon längst in Barren gegossen. Das Schmuckgold dass seit dem Wirtschaftswunder über Jahrzehnte angehäuft wurde, wurde in den letzten 3-4 Jahren veräussert und in den kurzlebigen Konsum investiert. Eine Zeitlang habe ich mit dem Altgold mehr verdient als mit dem Schmuckgroßhandel und dem Import aber die Zeiten sind vorbei. Einige meiner Kollegen sind auch im Recycling tätig und auch dort gibt es einen gewaltigen Einbruch. In den neuen Generationen der Platinen wird aufgrund neuer Fertigungstechniken immer weniger Gold verarbeitet und durch die hohen Umweltauflagen braucht die Recyclingindustrie einen hohen Goldkurs damit sich das Ganze noch rechnet. Ich glaube, dass die Zeit für die Goldbesitzer arbeitet und wer physisches Gold anonym besitzt und auch darauf jederzeit Zugriff hat, kann sich relativ entspannt zurücklehnen. Die Wende dauert länger als wir alle glaubten aber sie wird kommen.

    0
    • @Christian
      „Der Kunde bekommt einen bestimmten Prozentsatz vom FG-Kurs und mit der Differenz deckt der Händler die Scheidekosten, die Verunreinigung, den Materialabgang, das Risiko der Unterlegierung und natürlich seinen Gewinn.“

      Ich finde das ist überhaupt nicht einzusehen. Das ist doch nicht mein Problem als Verkäufer des Altgoldes. Goldanteil ist Goldanteil, der hat einen Kurs, und davon bin ich nicht bereit mir Prozente berechnen zu lassen um den Nächsten den Gewinn zu ermöglichen. Wie das da herausbekommen und welcher Gewinn damit dann erzielt wird, kann dem Verkaufer so zu sagen schnurz sein und ist das Problem des Käufers. An mir hat man bisher nur Gewinne gemacht.

      0
      • @force majeure

        Da hast Du einen gehörigen Denkfehler drin.
        Entweder Du zahlst für die Gewinnung des Reingoldes oder der Käufer. Einer muß es tun. Niemand kann das gratis bewerkstelligen.

        0
        • @Federico
          Ja richtig. Für einen Materialwert von 370€ dann als Käufer 130€ zu bieten ist ein bißchen sehr auf die Schulter des Verkäufers gelagert, der ja auch 100% des Materials bereits bezahlt hat, als er es velleicht damals selbst angekauft hat.

          0
          • Schmelzgold liegt bei ca.26€,es ist halt so das der Käufer letztendlich den Preis bestimmt!Da aber Proleten sich selbst die Goldzähne ziehen lassen umdas Sky-Abo zu bekommen sind tiefe Ankaufspreise gerecht!Niemand muß kaufen oder verkaufen,außer er muß!;)

            0
    • generation maybe

      Danke für die Info! Könnte mir schon vorstellen das sehr viele Leute die Taufketchen und den Verlobungsring vom geschiedenen Ex-Mann bei 1900€ die Unze versetzt haben um sich damit das tolle scheissphone 3 zu kaufen (das mittlereweile natzürlich schon im müll liegt). Aber das der Markt dermaßen ausgetrocknet ist das die Menge von 1600 auf 250 to fällt ist schon gewaltig…..nach den bei den EM üblichen Marktmechanismen sollte der Preis dann jetzt fallen wenn weiter immer mehr nachgefragt wird!

      0
  8. Gold und Silber fallen gleichzeitig mit dem Euro … 18.30 Uhr

    0
    • @NeuImThema
      Die EM ‚müssen‘ mitfallen, weil an den Börsen die Schwerkraft zu wirken beginnt.
      Sieh Dir die Börsen an: die russische Börse RDX fällt um üer 9%, DAX -2,72&, TecDAX -2,05, E-STOXX 50 -2,75%, DOW, NASDAQ fallen ebenso
      http://www.finanztreff.de/

      Um zu verhindern, daß Anleger panikartig in Gold/Silber investieren, müssen die Kurse ‚unattraktiv‘ gemacht und nach unten manipuliert werden.

      Das wäre sonst eine Situation, die für die Notenbanken nicht mehr kontrollierbar wären.

      0
      • Danke …

        0
      • Wahrscheinlich ist die Mietze,die beim Nachbarn ihr Geschäft verrichtet hat,dran Schuld,dass die Börsenkurse abstürzen…
        Irgendeine Ausrede haben die Herren mit Schlips immer parat.

        Zeit wäre es,dass ein paar Leute mit richtig Schotter ein paar Federn lassen.

        Wie siehts eigentlich aus? Die Banken dürften mittlerweile die Kurse schon shorten? und weiter Gewinne einfahren..

        0
        • @copa das liegt am billigem Oel! Vorher stieg der Kurs,wegen billigem Oel.Aber lt. Öxpörten ist dann billiger ganz billig geworden und das ist ungünstig ,weil billige Rohstoffe verteuern die Produkte ,und diese kauft dann keiner mehr weil alle auf noch billigere Oelpreise warten.Diese werden dann teurer und folglich wird dann Gold zu Oel eingeschmolzen,oder so ähnlich!Aber die Experten haben immer recht!Öl ist genauso scheiße wie Gold,man kann es nicht essen und Zinsen bringt es auch nicht!Sollte ich Goldbaron werden lass ich mich heilig sprechen!Der Heilige Heiko,alle dürfen mich anfassen,meine Wunder werden darauf beschränken Wein in Branntwein zu verwandeln,ich werde dann der Schutzheiliger der Gosse!Und Börsenanalyst!

          0
  9. EIN NACHDENKENDER

    Darf eine gute Nacht wuenschen Watchdog,,

    nun heute bevor die “ US Presse die durch die MSM allseits anerkannten Kommentare“ zum besten geben, und Yellen, gewissermassen. dass neue
    Orakel von „Delphi“ zu Worte kommt, laesst man die ALLMACHT“ und die UNFAEHIGKEIT“
    darauf in Europa , via FED und deren realen Eigentuemer spueren!

    Mehr gibt es wohl bis „Ubermorgen“ kaum zu schreiben.

    Trotzdem eine gute Nacht.

    Ein Nachdenkender

    0
  10. Force@ Ein Ankaufswert von 130€ bei einem Materialwert von 370€ ist natürlich zutiefst unseriös, in der Regel solltest du ca. 300€ bekommen. Vorausgesetzt, du hast den FG Anteil richtig berechnet. Bez. Goldanteil ist Goldanteil, nichts für ungut aber dieses Argument ist lächerlich. Warum sollte man dir für deinen Schmuck den vollen Materialwert bezahlen, da kann man gleich Goldgranulat bei der Scheideanstalt kaufen und erspart sich den ganzen Aufwand. Übrigens gibt es auch beim Börsenkurs einen An und Verkaufspreis.

    0
  11. @ NeuImThema

    ist doch klar warum Gold und Euro fallen müssen:

    1. „Mutti“ hat Putin als verlässlichen Partner gelobt

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/12/15/merkel-knickt-ein-und-will-mit-russland-ueber-south-stream-verhandeln/

    2. verkaufen die russischen Bergbauunternehmen seit geraumer Zeit das Gold an die russische Notenbank

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/wirtschaft-und-finanzen/markus-gaertner/massive-goldkaeufe-bereitet-sich-russland-auf-einen-laengeren-wirtschaftskrieg-vor-.html

    Da geht kein Krümel mehr gen Westen . . .

    0
  12. Das South-Strean Thema zeigt so richtig Muttis Verlogenheit:Monatelang wurde das bitterarme Bulgarien in die Mangel genommen damit es das doch einige Arbeitsplätze bringende Projekt gemäss Führerbefehl aus Washington bzw.Brüssel unterbricht.Jetzt nach Abbruch durch Russland mit entsprechernder Ausweichvariante Türkei hat bsie die Dreistigkeit zu behaupten sie hätte nie was gegen South-Stream gehabt.Bei solchen verlogenen Politikern muss man zwansläufig Gold kaufen.

    0
  13. Die Angie..

    Die Kommentare sind köstlich! Quelle dwn..

    Ich frage mich auch,was sie dazu bewegt hat…
    Allein dürfte sie jedenfals nicht entschieden haben xD

    15. Dezember 2014 um 19:22 kooka sagt:
    Hat diese merkel schon jemals in ihrem Leben die Wahrheit gesagt? Monetelang konnte man in der Presse lesen, dass die South Stream-Verträge nicht EU-rechtskonform sind. Auf Bulgarien wurde Druck ausgeübt. Jetzt ist der Bau von Russland abgesagt worden. Die EU/USA habeb das gewünschte Ergebnis und das ist nun auch wieder nicht recht. Zum Glück kann man Russland wenigstens die Schuld zuweisen – wie immer.

    Antworten15. Dezember 2014 um 19:12 kranich777 sagt:
    Also dieses “Durchzugsfoto” neben dem “Dienerfoto” sollte zum FOTODESJAHRES gekürt werden!! Ab, in die Wäschekammer mit ihr. Da passt diese 180-Grad-Wendehalspolitik bzw. dieses politische Wäschewechseln!

    Antworten15. Dezember 2014 um 18:56 dreikoenigssohn sagt:
    wie heuchlerisch, wenn das wahr sein sollte. einerseits sanktionieren, andereseits aber als verlässlichen partner beschreiben….was denn nun? russland wirs sich seine “verlässlichen partner” sehr gut aussuchen

    Antworten15. Dezember 2014 um 18:52 Fredi sagt:
    Na, bitte . Geht doch …aber ich glaube ncht, dass Putin sich nach all’ dieser Hetzerei, Sanktionen und Drohungen noch einmal mit Deutschland einläßt.
    Ich an seiner Stelle würde es jedenfalls nicht machen.

    0
  14. Und der Preis wird weiter und weiter nach unten Manipuliert.

    Unfassbar -.-

    Gold bei 1193,-

    0
    • @Benny

      Beklagt euch nicht, sondern nutzt die Gelegenheit zum aufstocken.

      Mir ist es egal, ob Hoch oder Tief gekauft wird, mir reicht allein die Tatsache, dass die Banker es manipulieren müssen, damit das Vertrauen erhalten bleibt. Deshalb nicht trauern sondern freuen.

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Goldkiste Irgendein Typ ist halt wie der Spurwarnassistent im Auto: Verlässt Gold mal seine ihm...
  • Draghos: @Notgroschen und genau das Selbe habe ich heute auch gedacht….
  • Goldkiste: @alle seht ihr Gold hat die 1170 weggerotzt dabei dachte so mancher heute gehts noch süüüdlich … und...
  • Goldkiste: @Katzenpfote Silber geht immer dem Gold voraus … hier frohe Botschaft : http://www.zerohedge.com/n...
  • 0177translator: @Thanatos Katzen galten zu Zeiten der alten Ägypter als die Wächter an den Toren zur Unterwelt. Meine...
  • Stillhalter: @mikel Stimmt absolut. Jedes System bleibt erhalten bis es nicht mehr zu halten ist. Nur leider kennt...
  • catpaw: @Goldkiste Ja,eine sehr seltene Gelegenheit.Fallender Dollar und fallende Goldpreise.Heißt Gold in Euro...
  • 0177translator: @Force Majeure Auf den Koppel-Schlössern der Wehrmacht stand „Gott mit uns“. Auf den...
  • Mikel: Ja erinnert mich an 1928-29 da gingen die Börsen auch bis zum Schluss hoch.
  • 0177translator: Und dann wurden für 2 Mia. Dollar Zigaretten von Philip Morris importiert. Mit Devisen, die man...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter