Anzeige
|

Crash-Warnung vor der Fed-Entscheidung

Mit einer Zinswende, beginnend am morgigen Donnerstag, könnte die U.S. Federal Reserve ein Erdbeben auslösen.

Am morgigen Donnerstag entscheidet der Offenmarktausschuss des Federal Reserve Systems über eine mögliche Anhebung der Federal Funds Rate.

In welcher extremen Ausnahmesituation sich die Finanzwelt seit dem 2008/2009er Crash befindet, verdeutlicht ein Blick auf die Historie.

„Die niedrigsten Zinsen seit 5.000 Jahren – Mächtiger Badabum“, schreibt der Finanzstratege Andreas Cseh über Twitter in Anlehnung an den Luc-Besson-Film „Das fünfte Element“. Dazu poste der die folgende Grafik.

Badabumm

Anders ausgedrückt: Die Zentralbanken haben sich mit ihrer Niedrigzinspolitik in eine prekäre Lage gebracht. Die Märkte und Staaten sind mittlerweile abhängig vom billigen Geld. Die mögliche Zinswende in den USA könnte einen gewaltigen Crash hervorrufen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=53045

Eingetragen von am 16. Sep. 2015. gespeichert unter Banken, Fed, News, Politik, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

122 Kommentare für “Crash-Warnung vor der Fed-Entscheidung”

  1. Denke die ganze Zeit über zwei Szenarien nach.

    1. Es passiert nichts, die Leitzinsen bleiben, wo sie sind.
    2. Sie werden nach oben korrigiert, aber weitaus höher als vermutet (> 0,25% – 0,50%).

    0
  2. Es gibt eine Zinserhöhung zw. 0,005% und 0,01%

    0
    • @Safir

      Eine aktuelle Umfrage bei Bloomberg von 113 Investoren zur Zins-Entscheidung von Rothschilds schlecht geführter Privatbank heute Abend kommt zu folgendem Ergebnis:

      59 Teilnehmer meinen, daß die Fed die Erhöhung verschiebt
      51 Teilnehmer erwarten eine 0,25%-Zinserhöhung
      3 Teinehmer erwarten eine 0,125%-Zinserhöhung

      Jetzt kann man spekulieren, was der Goldkurs macht, wenn Grandma Yellen schon „wieder kneift?“

      0
  3. Da man die Märkte komplett übernommen hat – alle Aktien und Bonds sind im Besitz der Notenbanken -, wird nichts passieren.Weder Inflation noch Deflation.Sondern eben nur eine Diktatur.In einer solchen passiert auch nichts, wie man aus der DDR kannte. Man wird eben gesteuert, von denen da oben. Das passiert. Man muss nur angepasst leben und die Klappe nicht zu weit aufreissen.

    0
  4. Backwardation
    Zur Zeit kann man sein Gold teurer verkaufen und im Dezember billiger zurückkaufen.Tolles Geschäft oder ? Eigentlich nicht, es ist im Prinzip nur eine Leihgebühr, welche man bekommt.Und warum wird das gemacht? Offenbar benötigt jemand dringen Gold und zahlt dafür den höheren Preis.Sonst könnte er ja auch bis Dezember warten.
    Das Problem stellt sich nur für den, der dann zurückkaufen will.Was, wenn es dann kein Gold zu kaufen gibt? Zwar ist es ihm vertraglich versprochen, aber was, wenn gebrochen ?
    Moral von der Geschicht: eigenes Gold verkauft oder verleiht man nicht.

    0
  5. angeblich hat die COMEX probleme und fordert angebl. auf, die Shortpositionen schnellstmöglich zu schließen.

    0
    • @daexx
      Es sieht ganz so aus, als würden die Gold-Future-Händler an der Comex ihre „Short-Positionen“ in Eile … glattstellen: seit gestern sind die Open Interest-Goldfuture-Kontrakte um ca. 8000 (von 421.000 auf 413.000) zurückgegangen.
      Das könnte eine Erklärung für den Anstieg der Gold-/Silberkurse sein, denn die COMEX-Musikkapelle ist verschwunden; die Musik hörte einfach auf…zu spielen.

      In den letzten17 Jahren ist es übrigens noch nie vorgekommen, daß die größte US-Bank in New York, JP.Morgan, nur noch 10.000 Unzen Gold im Auslieferungs-Lager liegen hatte.
      http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/2015/09/JPM%20gold%209.15.jpg
      Hat noch jemand Papiergold?

      0
      • @Goldminer

        Danke für diesen geschätzten Kommentar zur aktuellen COMEX Situation.
        Das sind Fakten, alles andere kalter ist Kaffee.
        Ein dankeschön auch an watchdog,

        0
      • so verlockend das erst einmal anmutet – niemals habe ich Papiergold geordert, ich bin doch nicht bekloppt – 1 : 228? Und woher wollen die von den weltweit physisch vorhandenen 180 t das jemals ausliefern können?

        Nee, nee Herr Specht, so geht das nicht! Nur das, was ich in der Hand halte, das ist auch wahres.

        Hier muss ich ja wohl kaum Werbung für Hartes-Physische-Gold/Silber/Rhodium/Palladium machen…

        0
  6. Die Edelmetalle steigen (aktuell) im Kurs, und der US-Dollar-Index fällt weiter.

    Das sind eigentlich Anzeichen dafür, daß es keine Zinserhöhung (oder vielleicht ein QE#4?) gibt, weil die USA zum jetzigen Zeitpunkt keinen starken $ brauchen können (wenn Kapital aus den Schwellenländern und Europa abgezogen und in höher verzinsliche Anleihen in den USA investiert werden, sollte der $ doch weiter steigen).

    Bei der Zins-Fed-Entscheidung tippe ich auf ein (ängstliches) „Nein, jetzt noch nicht, aber vielleicht …später“.

    0
    • „Meine“ Zins-Entscheidung lautet : „Ja, jetzt nunmal 0,25 % um unser Versprechen endlich einzuhalten aber danach werden es uns noch gründlicher überlegen, d.h. nie und später wenn es sein muss, würden wir nicht zögern, sogar mit Q4 dabei sein !“
      Ich gebe zu, auch eine ängstliche Lösung aber alle Zocker (inkl. Fed) werden damit eher zufrieden sein !

      0
      • goldfingerl–sieht besser aus. 0,099%

        0
        • Was sagt denn der goldige Götterbote (Goldmans CEO Blankfein) zum Thema ‚Zinserhöhung‘:
          „Die Wirtschaftsdaten der USA lassen zur Zeit keine Zinserhöhung zu“, sagt er, der Lord Blankfein.
          http://www.zerohedge.com/news/2015-09-16/only-thing-matters-rate-hike-decision

          Das ist aber vor der eigentlichen Zinsentscheidung (morgen Abend, 20 Uhr) zu „einfach“ und wäre ja mit einer Insider-Information gleichzusetzen,- wenn die US-Fed wirklich von G&S gesteuert wird.

          Dann dürfte genau das Gegenteil passieren: also eine minimale Zinsanhebung?

          0
    • Ich war schon seit langer Zeit nicht mehr auf der Goldreporter Seite.
      Sag mal, was ist eigentlich mit anaconda + Translator?????
      Ich habe die Diskussionen unter euch so geschätzt.
      Gibt es etwa hier auch ein Art Zensur?????

      0
      • -kleiner GHOST ..RICHTIG seit 2012 nicht mehr..????
        -sehnsucht???

        0
        • Hab´s begriffen.
          Vielen Dank!

          0
          • @Kleingeist: Der anaconda meldet sich sporadisch immer mal.
            Hat im Moment immer viel zu tun. Der translator ist öfter mal hier.
            „Zensoren“ gibt es hier auch, allerdings schreiten die nur ein, wenn man ZU sehr „daneben“ postet oder das „Hausrecht“ missachtet (Netiquette)

            0
            • SCHEINHEILIGKEIT IST KEINE TUGEND

              lass die kleine geister wechh!!!

              0
              • Bin bisher sehr gut damit gefahren.
                Solange mich nicht jemand eines besseren belehrt,
                lasse ich es lieber dabei.

                0
                • -JEDER ….ODER JEDEM SCHEISS ……DEN DU UND ICH UND/ODER WIR ALLE JEMALS HIER EINGEGEBEN HABEN…… IST AKTENKUNDIG- IN DER EINER DATENBANK
                  – und die zeigen uns es…jedem tag…und wir finden das TOLL….
                  ..begriff eingeben …und alles ist da.
                  …und keinem wundert es ?
                  such einfach mal…
                  -und das was wir hier können,…..
                  – können andere besonders gut!!!!

                  SUCHE : goldreporter …KLEINGEIST

                  oder AUTOVERKÄ….. körner

                  0
  7. Was geht gerade in Janet Yellens Kopf vor?
    Der Artikel ist zwar in Englisch, dennoch – oder gerade deswegen – amüsant.

    http://www.zerohedge.com/news/2015-09-16/inside-janet-yellens-brain-4am

    0
    • @Lottospieler
      Die hat einen ganzen Stab von nicht gerade dummen Beratern.Nur spielen auch hier die Politik und die Lobbys mit.Ind jeder verfolgt eigene Interessen. Die Fed ist eben nicht unabhängig.
      Wenn es ganz dicke kommt muss der Präsident entscheiden.
      Goldverbot, Zinsen rauf, QE beenden, Geld einsammelm und Generalmobilmachung.

      0
  8. so MSM-mäßig das auch klingen mag – liebe Mitbugs – es ist Zeit, sich zu vernetzen, wenns dann nicht schon zu spät ist!
    Keiner kann das, was da kommt, alleine überleben – bildet Gruppen und seit auf alles gefasst, auch auf Sachen/Vorkommnisse, die unser friedliches Gemüt mehr als nur beanspruchen werden.

    Lasst euch nicht noch mehr verheizen ! Es ist gar keine Zeit mehr um wirklich noch über Sinn- oder Unsinn dessen, was dem Ur-Germanen vorgesetzt wird.
    Wir haben definitiv viel zu lange in unserem vermeintlich ‚warmen Körbchen‘ darauf vertraut, dass die da oben, das schon machen :~) Nichts machen die – DIE verheizten uns und machen aus unserem Land ein Ding, das weder Gesetz noch Anstand kennt!

    0
    • Also von diesem „Elul-29″ bin ich ja maßlos enttäuscht!
      W. Eichelburg übrigens auch, – er meinte heute (erneut ziemlich treffsicher…), daß am Sonntag wegen des ausgefallenen Großterrors und Finanzcrash “ etwas dazwischengekommen ist“.
      Diese Eliten (Briefing-Experten) sind eben so unzuverlässig wie sizilianische Handwerker.
      Die „Terr.or.planer“ hätten jetzt noch einmal etwas Aufschub bekommen, bis Ende September oder evtl. Ende Oktober oder so (beide Termine noch in 2015, um genau zu sein).
      Trotzdem muß ich sagen: es liegt etwas in der Luft – der Fluchtburg-Manager hat nicht ganz Unrecht, ich spüre es auch!

      0
      • @Meckerer
        es gibt so schöne,banale amerikanische Katastrophenfilme (Vulkanausbruch, Erdbeben, Virenseuche oder Tsunami und Hai.)
        Da gibt es immer einen Warner (Wissenschaftler) und einen Ignoranten (Bürgermeister). Der eine warnt,der andere hat nur seine Dollars vor Augen.
        Die Geschichte geht immer gleich aus,die Katastrophe kommt, der Bürgermeister kommt darin um und ein happy End.
        Man kann nur hoffen, dass es mit Eichelburg genauso läuft.
        Erinnern Sie sich noch an den Film „Der weisse Hai ?“
        Auch so ein Warner, welcher dann doch recht behielt.

        0
      • Werter meckerer
        „Elul-29″ ist doch diesmal 2 Jahre jedes 7te mal wird ein Jahr drangehängt um die 50zig voll zu machen

        so wie ich sagte nächstes Jahr wenn keiner es auf dem Radar hat
        kommt der chrusch

        http://www.kopp-verlag.de/Das-Geheimnis-der-Schmitta.htm?websale8=kopp-verlag&pi=122149&ci=000359

        in diesen sinne eykiway

        0
        • Ein Jahr mehr, um nochmal weiter EM „aufzustocken“ und nochmal einigermaßen „krisenfrei“ mit Norwegischem Atlantikfisch in Nordschweden vorbeizuschauen und in der Mitternachtssonne leckeren „Malztrunk“ oder Obstler mit dem Bayrischen Nordschweden zu „schlürfen“…

          Danke, eyki…

          0
          • Goldtaler, i hab sogar eine echte Krachlederne hier.
            Und Haferlschua dazu und einen Tirolerhut auch noch.
            Hollarädulijö!

            0
  9. Wenn jemand Zwermann & Co, also wirklich nichtssagende Kommentatoren liest, ist selber schuld. Es bleibt als Tenor, Fed-Entscheidung abwarten. Dazu hätten sie allesamt nicht studieren müssen. Yellen wird etwas tun müssen, was schmerzt. Falls doch nicht, ist die Unglaubwürdigkeit noch schlimmer und wird die Investoren umso härter treffen. Gepaart mit Austrocknung von Physischem ein guter Boden für Eskapaden, wie wir sie gerade sehen. Als ein Anfang vom Ende des Gängelns.

    0
  10. Man kann es drehen und wenden wie man will ,der Karren ist inzwischen weltumspannend so weit im Dreck dass er mit oder ohne Schulden nicht mehr raus kommt.Wer jetzt noch Gold verkauft dem ist nicht mehr zu helfen.

    0
  11. Crash Warnung ha.ha.ha

    Gerade in Steiermark heute.
    Warnung in 2 – 3 viele zehntausende stürmen die Steiermark und Kärnten.

    Mutti jetzt kommen Millionen.
    ALLE gehören dir.

    0
  12. Merkel sagt meist nur:
    Wir schaffen das!
    deutschland schafft alles!
    Jetzt sogar sich selbst abschaffen schaffen sie.

    0
  13. Eigenartig, kein Kurs vorhanden:
    http://www.ariva.de/euro-dollar-kurs/realtime-chart?boerse_id=130
    Die Seite, die Watchdog um 16:22 angab, funktioniert. Da kann man sich die Augen reiben.

    0
  14. Obimbo sagte auch … yes we can …
    Wenn mutti dasselbe auf deutsch sagt …… gute nacht …

    Man sollte sich vor Politikern hüten, die versuchen Optimismus zu verbreiten …

    Es ist leicht … immer das gegenteil wird wahr werden..und das,bis zur Perversion !!!

    0
  15. Ja unsere Politiker müssen verrückt sein, wir retten Banken, Länder nehmen ganze Völker auf.Nur wir sind nicht zuretten! Dieses mal wird es schief gehen!
    Was sie jetzt los getreten haben wird weitreichende Folgen haben.Nicht nur kulturell ,vor allem wirtschaftlich. Mehr als eine Millionen Menschen sind nicht eben mal so zu integrieren. Darüber hinaus gehen viele Experten davon aus, dass die Zahl im Jahre 2016 und 2017 noch über denen von diesem Jahr liegen wird.
    Dann Prost Mahlzeit !!!
    Ich kann nur sagen, ein Land was solche unverantwortlichen Politiker hat , braucht keine Naturkatastrophen.
    Vor einigen Tagen hat Claudia Roth gefordert, es müssten noch weit aus mehr Flüchtlinge aufgenommen werden.
    Ich hoffe dieses Mal erinnern sich die Menschen sich am Wahltag an diese Äußerungen und an deren Folgen.

    0
  16. Der nächste Wahltag (D=wann?) kommt längst zu spät, da wurde da wurde der „Selbst“mord längst vollstreckt….. Es ist schon zu spät!! Die Massen sind nicht vor den Toren sondern schon längst unter uns, und die Verantwortlichen stoppen nichts, im Gegenteil, sie sagen, es werden ab nun Jahr für Jahr Millionen kommen.

    Da Österreich immer alles tut, was Deutschland tut, und keine eigene Meinung hat, betrifft es uns genauso. Gesamteuropa ist tot! Vorallem Deutschland. Dank Mutti. Sie ist ganz erzürnt darüber, daß sich Kritiker wie Seehofer melden, und meint, wenn man nichtmehr helfen darf, dann ist das nichtmehr mein Deutschland.
    Und Tschüß!!!! Sie ahnt wohl schon, daß sie bald am (Galgen=Metapher) hängt? *sorry*

    0
  17. 777
    Wie, mehr als 1 million? Schon 2014 waren es (in Wahrheit) mehr als 1 million,allein in d.land.
    2013 waren es über ne halbe mio. 2015 werden es vlt 2mio.
    Das geht doch schon seit anfang 2012 so.
    2016 gehts weiter.
    In d.land halten sich locker 86 bis 90 mio menschen (dauerhaft) auf … nix 82 mio.
    Davon sind jetzt schon locker 10 mio musels.
    Sind nur fakten … das ist ja noch nichtmal „ne Meinung“ :-)

    0
  18. @Goldtaler
    Hoffentlich findet sich bald ein neuer Stauffenberg. Und Operation Walküre 2.0 hat bitteschön mehr Erfolg.
    @Kleingeist
    Unseren anaconda vermisse ich auch. Er ist laut eigenem Bekunden irgendwo im Sudan. Meldet sich alle paar Jubeljahre mal. (Apropos Joweljahr: Alles Gute den Juden hier im Forum zu ihrem Neujahrsfest!)
    War in letzter Zeit mit privaten Dingen beschäftigt. Bauamt will mein Haus abreißen, aber evtl. bietet sich da doch noch eine Kompromiß-Lösung an. Kämpfen ist halt angesagt. Für das Zuhause. Im kleinen wie im großen. Weglaufen nach dem Motto „Rette sich, wer kann!“ ist nicht mein Ding. Und Asyl beim Putin? Obwohl ich ihm persönlich sehr gewogen bin, und Rußland im ganzen erst recht, mag der Russisch-Übersetzer lieber in der Heimat bleiben. Allein schon, um Hanf anzubauen. (Lasse ich mir von Cem Özdemir zeigen.) Um daraus Stricke zu flechten. Für die Quislinge, die Verräter, die zweibeinigen Ratten, die ins eigene Nest kacken und dabei einen Höhepunkt kriegen.
    Wer soll denn in Deutschland hinterher ausmisten, wenn wir es nicht tun?
    (Kann aber noch nicht flechten, muß erst Unterricht nehmen.)
    Und übrigens, wo ist Heiko abgeblieben, der einzig wahre Katholik?

    0
    • Heiko schrieb seine Meinung immer sehr direkt. Vielleicht wurde er schon aus dem Verkehr gezogen, weil man Direktheit nichtmehr verträgt?

      0
    • @Transe, ja. Hoffentlich.
      Aber es gibt noch so unheimlich viele „Gutmenschen“ die immer noch der Meinung sind: „Alle hierher, nach Deutschland ! Man kann sie doch an den Grenzen nicht verrecken lassen…“
      Wenn man denen Antwortet: „Braucht man auch nicht ! – Einfach in nen Zug stecken und dann – Zurück zum Absender !“
      Wenn mich dann jmd. als „braun angestrichen“ oder „Na.zi“ tituliert, kann man nur sagen:“ Halt die F.r.ess.e ! – Sei froh, daß es ein PERSONENzug ist und kein VIEHtransporter… A**** lec.ken !

      …noch ist alles ruhig, an der „Yellen-Front“, denke auch, daß es so bleiben wird, denn die Amis sind eh schon pleite und wären dann noch „pleiter“…

      0
  19. Hochachtung fuer Freiheit!

    Hallo,

    die gestrigen Kursentwicklungen, sind interessant, manche schreiben schon
    von einem „Durchbruch“ was charttechnisch in begrenzten Ausmass zutrifft!

    Versuche ein kuzes Fazit zu ziehen,, bevor das FED Orakel, MORGEN gegen 20.00 Uhr MEZ ihre ihre eventuell zuvor genossen privaten „Daempfe“ bzw dann. Kommentar ablaesst.

    Es gab zuvor Hinweise auf eine Goldknappheit via Comex,Bestaende
    diese sind real nachvollziehbar!
    Nur bitte ich um die Berueckschtigung,, der Tatsache, dass jederzeit eine
    Papier Umbuchung stattfinden kann, wie schon in der Vergangenheit
    also es sich „nur um eine „Buchungsknappheit“ handelt.!

    Zureuck zu den gestrigen Fakten, nun der Comex Silbermarkt, hat
    eine kleines Lebenzeichen via die Comex Papierwelt geschickt, nun weshalb,
    zuerst wurden entgegen fast allen Prognosen., keine neuen Tiefs kreiert,
    sondern es gab massive Short Eindeckungen!

    Moment, klingt alles sehr gut, aber es gibt HAKEN!

    Sehen wir uns das Papier Gold an, VOR DER OFFIZIELLEN FED
    ENTSCHEIDUNG, mutmasslich wissen ein „paar „Teilnehmer“ am Parkett
    etwas mehr.

    Nun sehern wir etwas hinter die Kulissen, heute traellert Yellen, ihre
    FED Melodie, diese Dame konkreter diese Organisation, hat ein massives
    Problem!
    Denn man kann zumindest zwei gegensaetzliche Standpunkte , niemals auf einen Nenner bringen!
    Was ich meine, ist folgendes, sollte sie sich fur eine Anhebung der FF entscheiden,gibt es zumindest einen kurzfristigen „Schlag“ in den ach so freien Maerkten!

    Gleichzeitig werden aber u.a. die BRICS Staten, zumindest kurzfistig in die
    Schranken gewiesen, was nicht von Dauer sein kann!

    Aber zureckt zu den Gold und deren Aktien, das Volumen war heute zwar interessant, aber sicher nicht „REKORDVERDAECHTIG“!
    Es wurden positve rechnische Signale, im bisherigen Abwaertstrend gesetzt, wie
    zB, den ganz kurzfistigen Abwaerstrend zu verlassen, mehr leider nicht.

    Tschues

    0
    • @Hochachtung fuer Freiheit!
      Danke für diese hilfreiche Einschätzung! KONDOR

      0
    • @Hochachtung fuer Freiheit!

      Und wie es aussieht haben Sie mit dem Goldtrend völlig Recht .
      Immerhin hat es sich die letzten 4-5 Jahre auf hohem Niveau gehalten, das jetzt noch besteht, auch wenn es langsam weiter absinkt.

      0
  20. Hmmm…
    ich wette eine Schokolade, dass eine Zinserhöhung (sprich ein Zinswendesignal)
    gibt. Wieso? Weil dies mittlerweile die Märkte weniger beunruhigen würde, als
    wenn wieder alles hinausgeschoben wird.
    Bei moderater Erhöhung werden die Märkte nicht lange lahmen.
    Soweit meine dilettantische Prognose.
    Wird Gold steigen! ich FÜRCHTE es. Ich möchte nämlich noch
    günstig dazukaufen.
    Grüsse NOtrader

    0
  21. Gold wird im Monatsverlauf noch auf ca. 700 US Dollar sinken.

    0
    • @Goldhamster

      Wenig wahrscheinlich. Haben Sie irgendwelche spezifischen Hinweise darauf, die Sie uns mitteilen können? Ihren Pseudonym nach scheinen Sie selbst Gold zu hamstern, was immer das heißt.

      0
  22. Alles zittert … Gold steigt ?!?
    Ganz gegen den Trend sehen wir aktuell Gold auf ungeahnten Höhen. Sicher gehört Gold neben US-Equities (Dow, SP500) zu den Waren bei denen die Zinserhöhung schon deutlich eingepreist wurde wogegen dies in Europa (Frech-Dax, EURUSD usw.) noch nicht der Fall ist.

    Den Höhen- bzw. Ikarusflug des Goldes führe ich jedoch zum einen auf stärkere Nachfrage wg. Unsicherheit vor der Zinsentscheidung zurück, zum anderen auf den Hexensabbat am Fr. Dieser geht ja bekanntlich immer gegen den Markt und da der Goldmarkt noch auf short steht (siehe CoT) dürfte es also noch hoch gehen bzw. oben bleiben.

    Wie weit es dann runtergeht und ob es im Sep überhaupt groß runter geht (verkaufsstärkster Monat) – bleibt abzuwarten. Die 1000 USD sind allein aus Sicht der Minen (all sustaining costs) leider drin.
    Generell warnen uns ja dann die Minenindizes (GDX, HUI, XAU) da sie dem Goldspot etwas vorlaufen, doch untereinander leider kein Signal erkennbar. So läuft zB der HUI (nur Minen die ihre Produktion nicht hedgen) nicht dem XAU (nur hedgende Minen) generell vor bzw. nach.

    0
  23. @Nugget
    Freitag ist grosser Verfallstag Hexensabbat an der Börse, da gehts rauf und runter.
    Es gibt keinem Höhenflug brim Gold, er wird immer in Relation zu Geld gesehen.

    0
    • Fürst der Finsternis

      @toto
      mich würde es nicht wundern, mal abgesehen von extremen Ausschlägen, dass letztendlich nicht viel passiert.

      0
    • @Toto
      lass mich klarstellen schon die 1120 sind für mich Höhenflug da alles auf 1100 runtergeprügelt wurde … sicher weit über 1125 nie egal ob Zinsen hop oder top … natürlich ist Gold der Leidwährungsfeind und somit zum Sinken verdammt !

      0
      • @Nugget
        …nicht zu vergessen, daß heute Abend die AIPAC-Gemeinde zur Pressekonferenz schreitet und all die letzten FOMC-Meetings dazu benutzt wurden, die EM-Preise in den Keller zu schicken, weil der „alte Erzfeind“ des übelriechenden $-Papiergeldes (’schon mal daran geschnüffelt?‘) keine Redezeit erhält und in die Ecke muß.

        Daß die EM-Kurse gestern „steigen durften“, ist schon erstaunlich; das wird sich aber, so glaube ich, bis heute Abend ändern!
        Die Fed duldet keine andere Begleitmusik als die „blecherne, schrille“ der von ihr bezahlten Bullionbanken.

        0
    • @Toto Spieler

      Morgen, am Hexensabbat, geht es an den Börsen wild auf und ab, begleitet
      von hoher Volatilität, und es gibt wesentliche Indikatoren zu beobachten.

      ***
      „Als wichtigste Anzeichen haben wir im Chart den Trendkanal, das Nachgeben der Fibonacci-Signatur und die Auflösung der Diamant-Formation im RSI.
      Es fehlt also nur der Ausbruch des BBW-Indikators zusammen mit dem
      Unterschreiten der wichtigen Fibonacci-Unterstützung im MACD und im
      ROC-Indikator und ein negatives technisches Bild wäre vollendete Tatsache.

      Man muß sich daran erinnern, dass das Put-Call-Verhältnis der offenen Positionen in Schlüsselindices und ETFs (SPX, SPY, OEX…) sinkt und der Verfall der darin enthaltenen Optionen gegen die Bullen (also gegen die Kursstabilität) arbeiten wird – allen Bemühungen der Fed zum Trotz, die Käufer wieder zurück an den Markt zu holen…“
      ***

      Ist das… verständlich ausgedrückt?

      Oder hätte ich auch sagen können:
      „Keiner weiß nie nichts Genaues“?
      (also ohne Gewähr, aber mit Zusatzzahl)

      0
      • @LottoSpieler
        Als Zusatzzahl könnte ich das heutige Verhältnis von Papiergold-
        Ansprüchen (Open Interest-Kontrakte) zu verfügbaren Goldunzen im Comex-Goldlager nennen:
        41.575.000 Papier-Unzen : 162.034 (anfaßbaren) Goldunzen = 256:1.

        Oder aber die Anzahl Tonnen Gold (bei 162.034 Unzen), gerundet
        = 162.034 / 32150 = 5 Tonnen Rest im Goldlager.

        Diesen jämmerlichen Restbestand könnten die Inder heute in der Mittagspause aufkaufen; da weiß Man(n), was man hat.

        0
      • Da war ein Durchläufer Hr. Orlowski, wir ziehen noch einmal!

        0
      • @LottoSpieler

        Schön wieder mal etwas von Ihnen zu lesen. Der 2. Absatz ist besonders gut und ich war sehr beeindruckt. Vor allem mit dem Ende des Kommentar und Ihren Fragen. hehe

        0
        • @Force majeure
          Hallo zurück.
          In einem völlig manipulierten Markt spielen die Mathematik, Folgetrends und Erfahrungen aus der Geschichte…eben überhaupt keine Rolle mehr.

          Das beste Beispiel für die Notenbank-Eingriffe sind die skurrilen Sprünge der Aktienkurse und Indizes wenige Minuten vor Börsenschluß,- in New York, in Tokio und Peking/Hongkong.
          Die ‚kranken Börsenbräute‘ bekommen kurz vor dem Kollaps noch einmal eine Infusion, …um den Schein zu wahren.

          0
          • @LottoSpieler

            Die alten Börsenmakler begreifen das moderne Spiel auch schon lang nicht mehr. Der High-Frequency-Trade wird dazu bestimmt eine Menge bei tragen und macht die Sache einfach obskur. Dazu die einen wenigen Macht- und Geldjunkies, deren Interessen primär bedient werden müssen. Z.B. Warren Buffet: „Hab immer 20 Milliarden $ cash“.

            0
  24. Die Goldminenaktien steigen derzeit wieder enorm. Hat das eine Bedeutung, oder ist es auch nur ein Hin- und Her?

    0
  25. @ Goldminer
    Glaub ich leider auch. War schon sehr oft so, daß ich Hoffnung geschöpft hab, es gehe endlich bergauf, damit ich sie endlich loswerde. Nächsten Tag dann wieder ein Minus von mindestens genauso vielen Prozent wie es am Vortag hoch ging.
    :-(
    Ich glaub die Goldminenaktien kann ich abschreiben! Da ist schon zuviel verloren.

    0
    • @Löwenzahn
      …dann müßtest Du aber Gold als Edelmetall auch abschreiben?

      Da sehr viele Bullionbanken auch Anteilseigner an Gold-/Silberminen sind (JP.Morgan in Australien mit z.T. über 51%), wird der Kurs der Edelmetalle seit gut 3 Jahren auf einem Niveau „gehalten“, das das Überleben der meisten (größeren) Minenbetreiber sicherstellt.

      Sobald der Goldpreis wieder die 1250,-$-Marke überschreitet, investieren die großen Hedgefonds auch in Minenaktien.

      Abschreiben würde ich die Goldminenaktien daher nicht, eher etwas Geduld mitbringen.

      0
    • @Löwenzahn
      Ist der Verlust beim Verkauf zu gross, dann hält man und wartet. Die Zeit wird kommen. Apple kostete auch mal 20 Dollar.Niemand weiss wohin der Weg geht und komplett wertlos wird die Minenaktie kaum.
      Jedoch, Aktien sind Papiere und kein Wert.Es sind Spekulationspapiere wie Spielkarten beim Poker.

      0
    • @Löwenzahn

      Ich kenne mich so etwas zwar nicht aus, aber sicher ist richtig ist, das man das Gold dann auch abschreiben könnte, und es das beste ist sie einfach als wertloses Papier zu halten, bis sich die Richtung plötzlich doch wieder ändert.

      0
  26. schneider joachim

    Für mich sehen die Goldminenaktien wie ausgebombt aus. Ich denke das diese Kuh reif wäre mal wieder durchs Land getrieben zu werden. Schaut Euch mal die Minen u Goldcharts 75-81 an. Damals ging der Goldpreis auch von 190$ auf 100$ zurück.Das selbe Gerede wie Heute,Gold nichts mehr wert. Dann stieg er auf 800Dollar Bei Goldminen gab es viele Verhunderfacher ,auch 1000 ware dabei.
    Habe gestern eine Hochrechnung gesehen was mit guten Minen für Preissteigerungen drin sind.
    Gold 1100$ pari, 2000$ 30fache,3000$150fache,5000$600fache,10000Dollar2500fache,20000$7500fache.
    natürlich kann man das nicht 1-1 übernehme,aber kann sich jeder mal selbst ausrechnen

    0
    • @schneider
      Ja der große Umbruch wird kommen, gut zu sehen an den Zentralbanken weltweit die ordentlich zupacken … Euro bzw. Dollar können nicht ewig halten, ihre Gegenspieler gehen voll auf EM.
      Früher dachte ich 2020 sei der Punkt (angeblich Schluss der Goldzurückgabe USA an uns) doch 2017 hört sich auch gut an … dann müssen die verunreinigten Staaten eben nicht alles zurückgeben ;))

      0
    • @schneider joachim/ Nugget

      Richtig, bis sich die Richtung plötzlich doch wieder völlig (ver-) ändert. Ob Minen oder deren Produkte, alles wird nach der Deflation wieder richtig etwas wert.

      0
    • Welche Minenaktien würdet Ihr empfehlen?
      Wie und wo kaufen.

      Vielen Dank für die Tipps im Voraus.

      0
      • @kortus

        Die Absicht war Löwenzahn, der zunehmend verfallene Minenaktien hält, ein wenig zu trösten. Ob er Ihnen raten wird, welche zu kaufen, bleibt abzuwarten.
        Persönlich kaufe ich nur physisches EM und käme nicht auf den Gedanken überhaupt Aktien zu kaufen. Die Minenaktien liegen nicht gut im Feld, warum dann nicht andere? Kürzlich hatten wir es erst: Aktien von Waffenherstellern, die sind derzeit eine gute Anlage. Aber ist das moralisch? Das frage ich persönlich mich überhaupt: Sind Börsen moralisch? Da eher nicht, kann man die ruhig abschaffen, was leider nie passieren wird. Warum arbeiten? ist die Devise dort.

        0
        • Nein, ist es selbstredend nicht – ebensowenig wie Minenaktien und ja, eigentlich auch EM selbst… (weil immer irgendwo irgendwelche „armen Schweine“ ausgenutzt und ausgebeutet werden…).

          Lese gerade von James Grant „Bernard M. Baruch, Der Weg einer Wall-Street-Legende“ – empfehle ich jedem, sehr aufschlußreich…

          Zumindest nannten sich die Börsianer seinerzeit selbst voller „Hochachtung“ Spekulanten und nicht wie heute Trader oder gar Investoren (was ja einen hedonistischen und altruistischen inneren Anspruch suggerieren soll).

          Merci, trotzdessen für die Hinweise.

          0
          • @kortus

            Ob Aktien auch etwas Gutes bewirken könn(t)en steht außer Frage. Ein alter Börsenmakler wird das durchaus ganz einleuchtend erklären können. Die ursprüngliche Funktion, um Investitionen tätigen zu können, haben die Aktien-und Wertpapiere verloren. Dazu geht es auch zu anonym zu.

            0
        • Tja, ich empfehle Jedem, die Finger von dem ganzen Zeug zu lassen.
          Ich dachte auch, man braucht sich nur an die Experten halten, die haben zu dem Zeitpunkt, als ich auch einstieg, die große Werbetrommel für Minenaktien gerührt. Wann, wenn nicht JETZT bla bla bla……..sie stehen kurz vorm Ausbruch…….bla bla……
          Es ist jetzt nicht so ne große Summe, daß ich nachts nimmer schlafen kann, aber ich würde es nichtmehr machen.

          Newcrest Kauf 27,75, jetzt 11,81 AUD
          Coeur Mining Kauf 28,24, jetzt 3,17 USD
          Anglo Ashanti Kauf 33,75, jetzt 8,05 USD
          3 weitere habe ich noch….
          :-(
          Mir is jetzt schon wurscht, ich behalte mir den ganzen Ramsch….vielleicht kommt es ja wie oben Jemand erwähnt hat, und diese Minenaktien werden mal zu Gipfelstürmern.
          Ich lass sie nun einfach….

          0
          • @Löwenzahn
            tja wenn Du keine stopp losses setzt so nach zB 30% oder 50% …

            0
            • Wenn Sie einen Stopp bei 50% setzen, haben Sie 50 % verloren.
              Und keine chance mehr , dass sich der kurs erholt.

              0
          • Fürst der Finsternis

            @Löwenzahn
            du mußt konsequent beim Kauf den Stopp setzen oder menthal dich vorbereiten den Stopp auch durchzuführen.
            3 % vom Einstiegskurs ist das Maximum.
            Auch wenn sie dich abfischen.
            Aber mach dir nichts draus, diese Fehler haben alle gemacht. Ich hatte sogar Leichen im Depot, die hat die Bank später ausgebucht, weil die Pleite waren.
            Jetzt ohne Not zu verkaufen ist auch blöd.

            0
            • Fürst der Finsternis

              hier ein paar „Erfolgsgeschichten“ von mir, heute schäme ich mich dafür.

              COMMERCE ONE INC.
              Phenomedia Aktie (Moorhuhn Spiel)
              Broadvision Inc

              also Kopf hoch, vielleicht ist eine dabei, die die anderen rausreist…man weiss ja nie ;-)

              0
            • @Fürst der Finsternis

              „Leichen im Depot“ gibt es zum Glück bei EM nicht. Das ist beruhigend. Ein nutzloses wertloses Metall wird es zu unseren Lebzeiten sicher nicht werden. Und selbst wenn, könnten wir unsere Immobilien damit verschönern. Solch eine schöne Goldmünze, wie könnte sie je eine Leiche im Depot werden.
              Einige sammeln Steine, andere Korken, wir Gold und Silber, gern auch wenn wertlos Platin und Palladium und was sonst noch so, Niob, Iridium………

              0
            • @ Fürst der Finsternis
              Ja. Nachher ist man immer gescheiter.
              Man sollte lieber die Finger lassen, wenn man selbst kein „Spezialist“ auf dem Gebiet ist, und sich wirklich in die Materie reinhängt.
              Auf sogenannte Experten sollte man sich nicht verlassen. Solche gibts inzwischen schon wie Sand am Meer.

              Mit den binären Optionen auf Devisen ist es dasselbe. Sehr riskant. Man meint, auf die Schnell paar Hundert Euro am Tag zu verdienen, weil alles so „easy“ aussieht…. aber in Wirklichkeit steht es nichtmal 50 zu 50.
              Mein Bruder meint, geh lieber ins Casino, wenn du Zocken willst, da hast du wenigstens ein schönes Ambiente. Mehr als Zocken ist das eigentlich nicht.
              Also, ich denk, ich kehre (geläutert) wieder zu den guten alten Gold/Silberklunkern zurück.

              0
          • schneider joachim

            es kann ganz schnell gehn u. es sind wieder Gewinne da, habe das bei Goldaktien schon 2mal erlebt 86-87 Dann später mit Kinross vorher Echo Bay waren nur noch etwas über 1 Dollar wert dann mit 16 Dollar verkauft. Kinross ist wieder unten.

            0
      • @kortus
        Nehmen Sie lieber einen Fond mit Verwalter. Der streut die Minen und Goldaktien und achtet drauf. Wunder kann er auch nicht bewirken.
        Ansonsten lieber in blue chips investieren oder noch besser, das Geld fürs Lotto oder das Casino ausgeben. Die Gewinnchancen sind in etwa gleich.Es sei denn, Sie heissen Blankfein oder so ähnlich und haben genügend.
        Informanten oder sind selbst am Ruder.
        Leute, lasst ind der heutigen Zeit die Finger von den Papieren. Die ziehen euch über dem Tisch.
        Denkt auch an die geplante 10% Vermögensabgabe.Schneller kann man sei Geld nicht vernichten. Aktienverlust und oben drauf auf den Rest noch die Vermögensabgabe ( natürlich nicht für Blankfein und Rothschild)

        0
        • Fürst der Finsternis

          würde ich Toto recht geben, die Zeiten sind ungewiss.
          Ein „entgagener“Gewinn ist leichter zu verkraften, wie ein Verlust.
          Verluste kosten !

          Ich bin auch äußerst vorsichtig in Anbetracht der zeitlichen Umstände.
          Bei mir ist es eine Sucht zu zocken, ich kann es nicht lassen. Es ist so , als wenn man mit rauchen aufhören will.

          0
  27. Fürst der Finsternis

    @kortus

    ich hatte letztens Freeport-McMoRan empfohlen bei 9 €, liege jetzt mit 10 % im Plus.

    https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/uebersicht.html?SEARCH_REDIRECT=true&REDIRECT_TYPE=WKN&SEARCH_VALUE=896476&REFERER=search.general&ID_NOTATION=22419209

    Bei Coeur Mining Inc. hat es mich per Stopp rausgehauen, hätte ich keinen Stopp gesetzt, wäre ich jetzt auch im Plus…Pech gehabt !
    So ist eben Börse.

    https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/uebersicht.html?ID_NOTATION=29315282

    Beim Kauf unbedingt auf Volumen achten !
    über Tradegate, Xetra o.Frankfurt und nicht unlimitiert kaufen !

    0
  28. In Anlehnung an den Film „das fünfte Element“?
    Ich würde sagen, dass es aus dem Film „Reine Nervensache“ stammt, als Dr. Sobol die Rede vor den Mafia-Bossen halten muss.
    https://m.youtube.com/watch?v=We0QWq8ts5Y

    0
  29. Die Zinsanhebung ist nur psychologischer Natur, da die EZB den Amis derzeit das Kapital täglich in die Hände treibt.. Das Yellen -Problem ist die große QE-Blase (man schätzt statt der offiziellen 4,5 Bill.gedruckten Dollars tatsächlich mindestens das zehnfache die von den 3 großen Players in Umlauf gebracht worden ist = GS,JP, etc.) die dann die Inflation anheizt u. die langfristigen US-Staatsanleihezinsen ins Rutschen bringen kann……..

    0
    • @hasenmaier
      Ich denke,beides ist fatal für die Märkte.Tut die FED nichts ist es fatal,hebt es die Zinsen an,ist es auch fatal.Ich jedenfalls habe mich von den US Aktien getrennt.Ich bin raus aus allen Papieren.(Bis auf Bares).Mal sehen,was sich tut.

      0
      • Tja Toto, das ist ja das fatale ,das egal was die US-Finanzmafia macht weitere fatale Folgen haben wird ..wie reimte schon Wilhelm Busch : Das ist fatal sprach Schlich ,aber nein nein nur nichts für mich …

        0
  30. http://www.deal-magazin.com/news/50153/Warum-wir-Fluechtlinge-im-Leerstand-unterbringen-sollten-und-wie-das-funktionieren-koennte

    Besonders interessant, wie viele unter Euch bereits vermuteten (wofür der Zensus 2011 wohl primär durchgeführt wurde; ergo: Das, was heute in die Tat umgesetzt wird, schlummerte als Plan mind. seit 2009):
    Tatsächlich gibt es laut Zensus 2011 in Deutschland rund 1,7 Mio. leer stehende Wohnungen, davon 1,1 Mio. allein in Westdeutschland (z.B. 213 Tsd. in Bayern, 299 Tsd. in NRW). Daran hat sich zwischenzeitlich wenig geändert, denn allein in den Wachstumsregionen sinkt der Leerstand, während die Quote anderswo trotz Abrissprogrammen allenfalls stagniert. Durch die Flüchtlinge ergibt sich nun die einmalige Chance, die Leerstände in den Schrumpfungsregionen wieder mit Leben zu füllen.

    Die Immobilien- und Bauwirtschaft hat eine gute Lobby. Umsatzstärker (daher auch steuerstärker) als die Automobilindustrie.

    0
    • @kortus
      Das alleine wäre ja nicht so schlimm, schließlich konnten viele nicht vermieten,mangels Nachfrage.Wenn jetzt der Staat die Miete übernimmt unfd garantiert,kann der alte Schuppen gefüllt werden.
      Viel schlimmer ist die Vermögensabgabe welche sich auch auf Immobilienbesitz bezieht. So eine leerstehende Hütte kann gut mit 500.000 samt Grundstück bewertet werden.Davon 50.000 dem Staat hinblättern und dazu noch die Renovierungskosten bezahlen,damit die Flüchtlinge einziehen könne,kann einigen Kopfschmerzen verursachen. Besonders dann,wenn die Miete nicht den Unterhalt deckt und man bei Auszug ein 2.mal renovieren muss oder ganz abreissen.

      0
  31. Es wird keine Zinserhöhung geben das Gelaber davon ist nur Mutmache so wie das Pfeifen des Kindes im nächtlichen Wald.

    0
  32. Hochachtung fuer Freiheit!

    Hallo,

    „Ein paar Bankster“ der oberen Elite,, haben sich gestern und vorgestern,wohl eine gueldene Nase verdient!

    Wer die interaktiven US Zinsen ergo Charts , verfolgen konnte und den US $ Index seit ein paar Monaten, etwasgenauer verfolgte, hatte zwar nicht expliziet, aber vom Kontext der, die Antwort was das FED respektive
    Yellen,gestern kundtat!
    Interessanterweise, haben diese EHRENLEUTE, in diesem Fall, gegen die Washingtoner Geopolitik gestellt,also die oberste „Hueterin“ der Privat – Orginsation, FED genannt“ die von einem US Preasidenten Obama in diesem Amt vereidigt wurde.!
    Denn es galt zwei Schlachtfelder, gleichzeitig zu „bedienen“ zum Einen,die US Interessen der Geopolitik, via BRICS ergo auch Russland, SIEHE WTI und aber den Wirtschaftsdaten ich meine damit die REALEN DATEN, zu FOLGEN!
    Nicht den Daten die die MSMund Bullion Banken permanent kolportieren!

    Tatsache ist die BRICS, haben zumindest einen Teilsieg erreicht und speziell Russland denn der Rubel hat, heute, eigentlich schon zuvor, trotz fallenden Oelpreisen nach der Entscheidung der FED , gegenueber dem USD zugelegt.

    Wem die GESCHICHTE bzw. Grundlage, des -der FED Interessiert . ist gute 100 Jahre her und wie diese entstand., einfach Googeln, solange dies noch frei moeglich ist.
    Denn diese wurde , wie bei einem Putsch „undemokratisch“ Leben bzw die. Existenz eingehaucht, gewissermassen, am Vortag, des ersten Weltkrieges!

    „Nun zu den freien Maerkten, “ was wir gestern nach der FED Entscheidung sehen konnten, ist eigentlich, bisher enttaeuschend,
    nun weshalb, ich lasse zwar nicht ausser ACHT, das das FED und vice versa die Bullion Banken wohl praeperiert waren, aber ehrlich
    was muss eigentlich noch geschehen, bevor, die angeblich unabhaengigen Ivestoren,ergo Banken, entsprechend, der realen FAKTEN
    handeln ???? Werden sie sich evt. FRAGEN? Denn genau dieser EINDRUCK ist gewollt und gewuenscht!

    Nun verinnerlichen sie sich BITTE einfach die Seele eines US „Investors“ der via Broker unde deren Empfehlungen handelt, also mit Margin AGIERT! Dann haben Sie zumindestb teilweise eine Antwort, wie das In den FED Staaten, vor sich geht!

    Weshalb, die Broker und Bullion Banken, wissen sehr genau, wer auf Margin Forderungen reagieren muss, so wie vor ca. zwei Wochen, da wurde freundlich . auf Kontoausgleich gedraengt,das Ergebnis ist weltweit bekannt, die AMIS, begreifen leider ca. soviel, wie die „deutschprachigen“. inklusive „Mutti“

    Nun ich bin ueberzeugt, wenn sie ihren privaten Kundenberater auf EM ansprechen, wird dieser. sie auf Papier Produkte verweisen, oder konkreter auf deren Eigenprodukte, via Dax ect.!
    Interessant waren, die letzten Handelsminuten, nach dem offiziellen Handel, nach 22..00 Uhr MEZ, denn da kamen offensichtlich Stop Orders zur Ausfuehrung, die zuvor nicht bedient wurden.

    Nun zu den Volumen und technischen Indikatoren, bei Gold und Silberminen, nun manche nennen diese ja „Tretminen“.
    ich habe Verstaendnis fuer diese Auffassung! ZWEIDIMENSONAL BETRACHTET, OHNE 3 D BRILLE!

    Nun ich habe bisher nur einen Teil der Gold und Silberminen , heute betrachten koennen, leider ist es bisher so, dass es gestern massive Erholungen gab, auch hier haelt sich leider das Volumen in Grenzen,
    Sieht man sich ergaenzend die technischen Indikatoren an sind diese aus dem ueberverkauften Bereich, nunmehr in den Bereich des leicht ueberkauften Bereich vorgestossen.
    Der FED bzw. deren privaten Eigentuemer ist dies sicher nicht entgangen.

    Hier gibt es ein paar Teilnehmer, die halten Cgarts fuer „UEBERFLUESSIG“, dies ist ihr gutes Recht, nur die FED und deren Eigentuemer also den
    Bullion Banken ist das leider gleichgueltig!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Verzeihung Goldreporter Redaktion,, bevor ich mich meiner Privaten Gestaltung Zuwenden darf,, halten sie diese...
  • Goldreporter: Wenn Sie mehr wollen, müssen Sie Goldreporter EXKLUSIV abonnieren! Nicht die gesamte redaktionelle...
  • EN: Kleine Ergaenzung Materialist auch an die Goldreporter Redaktion heute ist der egentlich „wievielte...
  • EN: Nun· Materialist nette Worte, aber wer waere nicht gerne ein „Bubi“ von „Dollar Wert“ der...
  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter