Anzeige
|

Details zum Tresorraub in London enthüllt

Die Diebe kamen mit schwerem Gerät, um im Londoner Diamanten-Viertel Hatton Garden am langen Osterwochenende einen Tresorraum zu plündern, in dem sich 72 Schließfächer befanden (Goldreporter berichtete). Die Bande seilte sich gemäß neuesten Berichten und Bilden über einen Fahrstuhlschacht ab und bohrten sich durch eine schwere Betonmauer in den Panzerraum. Ähnlich waren Räuber 2013 in einer Berliner Volksbank vorgegangen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=50173

Eingetragen von am 23. Apr. 2015. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

38 Kommentare für “Details zum Tresorraub in London enthüllt”

  1. Man sollte sich lieber um schwarzarbeitende Handwerker „kümmern“. Dort findet der riesige Betrug statt, zu Lasten aller Sozialversicherungs-beitragszahler und Steuerzahler.

    Die meisten verdammten! Handwerker wissen genau wovon die rede ist !!

    0
    • Waren bestimmt schwarzarbeitende Handwerker…

      0
    • @Heraklit,ich glaube Du solltest Dir mal einen ordentlich Blasen lassen!.Die Handwerksbuden machen dicht ohne Ende,da liegt an den Beiträgen der HWK und Bbg,dazu dann die Gewerbesteuern !Wenn so ein ein Schmalspurpisser wie Du nur ein Zehntel zahlen müßte wäre das Geschrei riesengroß!Hat mal ein Handwerker deiner Süssen einen besorgt ?Oder woher kommt der Hass?Meine/Vaters Gesamtzahlungen für 2013 lagen insgesamt bei 57000€ und 2012 bei 82000€!Das bezahlt so einer wie Du sein lebenlang nicht!Als was arbeitest Du!

      0
      • Ich habe mein ganzes Leben lang schwarz gearbeitet und
        ich habe auch noch nie GEZ gezahlt.
        Darauf bin ich stolz.
        Ich leiste den Betrügern, die sich Politiker nennen seit jeher Widerstand!

        0
        • Ja wenn man schwarz arbeitet, hat man auch viel schneller sein Geld zusammen, um selber bestimmen zu können, wann wir in Rente gehen und nicht arbeiten müssen wie Sklaven um erst mit 70 Jahre Rente zu bekommen. In der DDR früher gab es den Ausdruck Schwarzarbeit gar nicht. Dort hießen die Leute Feierabendbrigaden und wurden lobend in der Volksstimme erwähnt jajaja. Hier wird alles subtil kriminalisiert, was nicht auf Staatspropagandakurs ist, egal ob bei Migranten, Steuern, Kriegstreiberei usw.

          0
    • @Heraklit Also das ist der dümmste Kommentar seit langem!!!!! Der einzige der uns jeden Tag betrügen tut mit Steuern ist doch der Staat. Ein Handwerker selbst wenn er schwarz arbeitet leistet etwas für seine Arbeit und berechnet dir nicht die 19% Mafiasteuer des Staates. Das sich jeder so gut es geht dagegen wehrt das er vom Staat ausgequetscht wird wie eine Zitrone, ist doch wohl normal und fällt unter Selbstverteidigung. Also erzähl keinen Unsinn hier oder verkneife dir besser deinen Kommentar, bevor du hier im Forum zerrupft wirst.

      0
  2. Was meint man wohl, warum Handwerker „meistens“ so gut gelaunt sind ??? Warum wohl ?!?

    0
    • Lieber Heraklit,
      waren Sie schon einmal selbstständig?

      Oder sind Sie Lehrer/Beamter/Politiker?
      ……..oder Steuerberater?

      0
  3. @ Heiko und @ Heraklit

    Mein Gott – ein Witz! War sicher Schwarzarbeit – oder heißt die Baustelle „Tresoreinbrüche“? Also bitte – auch sonst hat Handwerk goldenen Boden – und Alles ist wieder gut!?

    0
  4. @heiko

    Ich bin Handwerksmeister…und die schwarzarbeiter machen mein geschäft kaputt.
    Ich erspare es mir jetzt wegen deinem durchfall auszurasten…oder dich zurückzubeleidigen

    0
    • @Heraklit Na wenn du Handwerksmeister bist, dann haste doch auch schon schwarz irgendwo gearbeitet.Mit den Pollacken und anderen Gesocks was überall seine Arbeit anbietet, kann ich dich aber verstehen,denn HWK, BG und Aufsichtsbehörden helfen überhaupt nicht. Aber die Kohle einstreichen und ihre dicken Ärsche in die Sessel drücken, as können Sie. Solltest dich auch anpassen. Mach dein Betrieb sehr klein mit noch 2-3 Leute und arbeite schwarz was das Zeug hält. Glaube mir da sanierst du dich ruck zuck und hast plötzlich wieder Geld um jeden Monat anständig Gold und Silber zu kaufen.

      0
  5. Zum Glück läuft die baubranche in d.land super…so lange es läuft…
    Wenn dann die mummucks hier alle vollzählig an bord sind … kann das große plündern ja los gehn..danach wird wieder alles repariert…können dann die gebäude-und Haftpflichtversicherungen zahlen … die haben sowieso zu viel sinnlos rumliegendes geld … kann dann in die abgewrackte und dem ami gehörende Infrastruktur gesteckt werden … dann klotzt der Michel wieder in 2033 … bis dann

    0
  6. Und heiko … dir scheint es ja ganz gut zu gehn…so als selbstständiger…mit so viel Freiheit und genug netto … im Gegensatz zum großen Rest der Bevölkerung die sich für wenig stundenlohn abrackern .. einen asi-chef und intrigante „kollegen“ haben, deren Arbeitsplatz dauerbedroht ist … mit zornigen kunden .. gestresst … und im Privatleben auch Pech haben … die hässlich sind und unselbstständig … und das ist ein riesen teil der Bevölkerung.
    Da kommst du mit deinen Luxus-problemen … unglaublich ….

    0
  7. Heiko .. weisste warum die sätze für Handwerker so hoch sind ? Weil so viele handwerker schwarz arbeiten .. wenn die alle einzahlen WÜRDEN, dann könnten die sätze für alle Handwerker gesenkt werden …und nicht nur für die,sondern für alle…
    Zum Beispiel auf dem Bau …. 80% schwarzarbeitende,im Durchschnitt … die Baufirmen zocken ohne ende ab …deren Arroganz kommt nicht von ungefähr ..
    Schwarzarbeit ist eines der GRUNDSÄTZLICHSTEN PROBLEME DER GESAMTEN GESELLSCHAFT, DENN SCHWARZARBEIT BELASTET DEN GESAMTEN, EHRLICHEN REST DER GESELLSCHAFT UND ZWINGT DEN EHRLICHEN MEHR KOSTEN AUF, ALS NOTWENDIG WÄRE.
    DENK MAL DRÜBER NACH

    0
  8. Entweder man macht es wie in süd-italien oder wie in einem funktionierenden Staat … so mitteldinger funktionieren nur begrenzt mit mühe und not … Deutschland ist so ein „mittelding“ .

    Sobald in Deutschland die Automobilindustrie ernste schwierigkeiten bekommt, der Export stagniert … ist Deutschland GANZ SCHNELL am ende …es ist auf sehr, sehr tönernden Füßen.

    ..Deutschland steht oder fällt mit seinen Autos

    0
  9. @Heraklit Naja ich bin dafür das so viel illegal gearbeitet wird wie möglich, denn so ein Scheissstaat wie hier in Deutschland verdient es gar nicht das wir wie dressierte Hunde unsere Kohle abliefern.Denn je mehr Geld der Staat bekommt, desto mehr holt er uns jeden Tag noch mehr aus Nordafrika hier rein oder finanziert die Kriege der USA mit. Also warum Steuern bezahlen?? Und wenn du da anderer Meinung bist, dann finde ich es gut, das du viel bezahlen musst, weil du noch immer nicht begriffen hast, dieses korrupte Mafiasystem was sich Staat nennt funktioniert. Denn wer seine Augen nicht zum sehen nutzt, wird sie brauchen um zu weinen.

    0
    • Gebe ich dir Recht.
      Steuern sind da,um verschwendet zu werden,egal in welcher Form…
      Die da oben entscheiden alleine. Das Geld kommt aber vom Volk?!?
      (Ich sage nur schwarze Löcher…..)

      0
    • @dachhopser – völlig richtisch . Insgesammt zahlen wir 70 – 80 % an Steuern
      und Abgaben vom Bruttoverdienst . Ein Wahnsinn !
      Und dafür kriegen wir von diesen Politparasiten noch einen Tritt in den Arsch .
      Wenn man sieht, was der Staat mit dem eingetriebenen Schutzgeld so anstellt, dann ist es vom ethisch-moralischen Standpunkt völlig in Ordnung Steuern zu hinterziehen. Was wäre denn mit den Millionen vom Ulli Hoeneß passiert wenn er sie entrichtet hätte? Man hätte sie den systemrelevanten Banken geschenkt oder den Zigeunern ihre Sozialleistungen damit bezahlt oder vielleicht ein nutzloses Gutmenschenprojekt finanziert. Da kann der Ulli das Geld auch gleich behalten. Nur erwischen darf man sich halt nicht lassen, dann wird der Staat genau so sauer wie der Pate bei der Mafia.
      Noch viel mehr müssten das erkennen.

      0
      • @resi Total richtig was du sagst.Und das versuche ich so gut es möglich zu machen. An mir hat der Staat noch nichts verdient mit direkten Steuern.Bei den indirekten kann man leider nichts machen, außer zu versuchen den Staat wieder zu bescheißen, wo man sich was zurückholt in Form vom ALG 1 und 2 und sich dafür Gold und Silber kauft. Ahhhh diese Dinge gefallen mir dann und ist wie ein Orgasmus für mich jajaja

        0
  10. Also ich ärgere mich jedesmal schwarz, wenn ich mal wieder keinen Handwerker
    „zeitnah“ bekommen kann und alles alleine machen muß !
    Besonders, wenn ich mal wieder unterm Auto gelegen habe,
    dann bin ich auch ein Schwarzarbeiter !

    Würde mir ja auch gern n paar Polen zur Erledigung der Arbeiten holen, aber die haben auch keine Zeit, weil zuviel zu tun…
    https://www.youtube.com/watch?v=ZGIIjpkAwuU

    0
    • @goldtaler – erzähl das net rum , denn wenn die Finanzbehörde es zu Ohren
      bekommt , daß Du dir´s selbst gemacht hast , dann kommst auch dran .
      hahaha
      Meine Dachrinne war eingerissen . Etliche Dachspengler-Firmen
      angerufen um den Riss zu Löten . Keine Chance . Die kommen wegen soo
      einer Kleinigkeit gar net . Da musst du schon 40 Meter Dachrinne erneuern lassen , damit die anrücken . Hab mir dann einen Pfuscher
      gesucht . Der kam schnell , war in einer halben Stunde fertig und
      kassierte 10 Euronen . Seither schaue ich mich immer zuerst um
      solche tüchtigen , billigen und schnellen Typen um . Die Firmen wollen
      es anscheinend so . Aber beim Lammentieren sind sie Weltmeister .

      0
  11. @goldtaler
    Hier ist eine andere idee … so krass dass es mal wieder realisiert werden kann..dieser Artikel hats in sich …

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/der-abschaum-afrikas-was-politik-und-medien-ueber-fluechtlingsstroeme-verschweigen.html

    0
  12. Ich sag ja, entweder süd-italien Modell … oder … Rechtsstaatsmodell … aber letzteres hat sich ja selbst abgeschafft. .. ergo

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/der-abschaum-afrikas-was-politik-und-medien-ueber-fluechtlingsstroeme-verschweigen.html

    0
  13. Gestern kam ein Asylneger ins schwedische Arbeitsamt und sagte doch tatsächlich:
    „Haben sie Schwarzarbeit?“

    0
  14. Eins habe ich im Leben gelernt,der Ehrliche ist der Dumme.
    Das ist leider so.

    0
  15. Ein gutes Beispiel.
    Es wird etwas vorgeschrieben,man macht es aber anders.
    (Man tanzt aus der Reihe, evtl. macht man sich einen Kopf über etwas)
    Man will etwas ohne benötigte Umwege erledigen oder man wird laut/regt sich auf, weshalb etwas so umständlich funktioniert (man hat einen Vergleich,woanders besser)
    Von den Meissten bekommt man nur Kopfschütteln. Man hat gefälligst in der Reihe zu bleiben.
    Hier fängt das grosse Problem an…. Die Masse… Man hat auf dem Weg zu bleiben. ((Nachdenken tun Andere für uns,zu unserem Vorteil?!?))

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldkiste: Denke es wird mit der EZB gehen wie mit der FED : Gerade braut sich der perfekte Sturm zusammen, in dem...
  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter