Anzeige
|

Euro vs. Gold: 30 Prozent Abwertung seit Krisenbeginn

Der Vergleich seit Beginn der Euro-Krise Anfang 2010 zeigt einen deutlichen Unterschied zwischen der Entwicklung des Dollar- und Euro-Goldkurses.

Seit Erreichen des Allzeithochs bei 1.900 US-Dollar im September 2011 herrscht auf dem Goldmarkt Sauregurkenzeit. Der Goldchart ist seither im Abwärtstrend.

Auch Kurse unter 1.000 US-Dollar in den kommenden Monaten sind keine Utopie. Dem Edelmetall wurde in den Finanzmedien schon seine Funktion als „sicherer Hafen“ abgesprochen. Doch diese Sicht ist einseitig und entspricht hierzulande nicht der Realität.

Schaut man sich nämlich den Goldpreis in der Gemeinschaftswährung Euro an, so gewinnt man einen anderen Eindruck. Mit Euro bezahlen Edelmetallanleger hierzulande ihre Barren und Münzen. Dieser Euro-Goldkurs ist also entscheidend.

Goldchart USD seit 2000

Goldchart Euro seit 2000

Entwicklung Goldpreis in USD (oben) und Goldpreis EUR seit dem Jahr 2000

 

Vergleicht man die die beiden Goldchart (in USD und in Euro), dann erkennt man, dass der Dollar-Gold-Chart zwar seit dem Jahr 2000 weiter im Aufwärtstrend verläuft. Dennoch wurde mit Kursen um 1.070 US-Dollar zuletzt mehrfach ein 5-Jahres-Tief erreicht.

Bei Euro-Gold-Chart sieht die Sache etwas anders aus. Am heutigen Mittag kostete die Feinunze 1.012 Euro. Hier ist der Aufwärtstrend seit 2004 ungebrochen.

Und: Während der Dollar-Goldpreis also auf dem Niveau von Februar 2010 notiert, hat der in Euro gemessene Goldpreis seither um 30 Prozent zugelegt. Denn am 01.02.10 wurden für eine Unze Gold 1.082 US-Dollar gezahlt. Damals, kurz vor der ersten Eskalation der europäischen Staatsschuldenkrise, entsprach dies lediglich 778 Euro. Der Anstieg des Euro-Goldpreises seit 2010 ist somit direkte Folge der Euro-Schwäche gegenüber dem US-Dollar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=54574

Eingetragen von am 25. Nov. 2015. gespeichert unter Euro, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

61 Kommentare für “Euro vs. Gold: 30 Prozent Abwertung seit Krisenbeginn”

  1. Am Preisverfall sind bestimmt nur die Goldmänner schuld.

    Eine kriminell Bande, die hoffentlich der kommende Finanz-Tsunami in die Gosse der Wallstreet spült, wo die Ratten der Wallstreet über sie herfallen mögen.

    Um den Anschein zu erwecken, daß die US-Aufsichtsbehörde hin & wieder „den „Blechman&Sucks“-Bankstern auf die schmutzigen Finger schaut,“ verknackt sie auch mal einen G B&S-Banker (in Abwesenheit, of course, da bereits nach China geflüchtet) zu einer Geldstrafe.

    Dieser hatte – in altem, traditionellen G&S-Betrugsschema – Insider-Informationen verwendet, um mal eben so 468.000,- US-Dollar seinem Privaten Konto gutzuschreiben, indem er mit Kunden-Geldern zockte.

    0
    • Diee Brut ist nicht auszurotten.
      Weil man mit Geld alles und jeden kaufen kann.
      Auch den Staatsanwalt, den Herrn Richter oder jeden anderen, wenn nur der Preis stimmt.

      0
  2. Helmut Josef Weber

    Naja- bei langfristiger Planung für die private Altersversorgung gehe ich davon aus, dass die Person etwa 30 Jahre anspart und etwa 15 Jahre verbraucht.
    Wer heute in Rente geht, der hat dann bei der Ansparung mit Goldunzen über 10% im Jahr Kursteigerungen verbuchen können.
    Genaue Zahlen: Seit 1970, 8,7% pro Jahr.
    Wer 2012/13/14 erstmalig gekauft hat, sollte mal darüber nachdenken, wo die Kurse dann um das Jahr 2042/43 wohl stehen werden, wenn er darüber nachdenken möchte, ob seine Investition richtig war.
    Die Bankster, die Menschen davon abhalten wollen, in Edelmetalle zu investieren, wissen genau, dass weder tiefe oder hohe Edelmetallpreise die Käufer davon abhalten zu kaufen, sondern nur extreme Schwankungen; 400 Prozent rauf und 60% runter, die Blödzeitung und das Regierungsfernsehen erledigen den Rest, damit der Michel bei Allianz, Riester und Co. sein Geld ablädt und dann bei Verbrauch im Alter davon auch noch Steuern zahlt.
    Dagegen habe ich auch solange nichts, wie mir meine Kursgewinne nicht als Einkommen angerechnet werden.
    Ich bin (heute Rentner) ausgesprochen gut mit den Edelmetallen gefahren und mein Sohn wird etwa 2045 wissen, ob Papa recht hatte, als er zu Edelmetallen geraten hat; ich denke, er kann genauso ruhig schlafen wie ich.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    0
    • Hallo HJW, da bist du definitiv gut aufgehoben, ich brauch noch ein paar Jährchen und die geniesse ich: Rentenalter ist definitiv anders als jetzt. Allerdings werde ich auch mit meiner Rente recht gut leben können. Verdiene in der Schweiz gutes Geld. in Europa würd ich nicht mehr arbeiten wollen, v.a. weil das Geld heute in 20 oder so Jahren verdammt wenig Wert sein wird. Mit 1500 Euro Rente kannste in 20 Jahre nur mehr unterstes soziales Niveau leben. Das Lebensniveau wird in Europa drastisch absinken. Leider

      0
      • Helmut Josef Weber

        Hallo Gilwebuka,

        40% der Deutschen arbeiten heute für um die 2000 Euro Brutto und weniger; das sind etwa 1.600,00 Euro Netto und weniger.
        Ab 2030 gibt es also für 40% der Deutschen nur noch 43% vom Netto an Rente; also etwa 700,00 Euro und weniger.
        Aber auch nur, wenn 45 Jahre eingezahlt wurden.
        Also bedeutet die gesetzliche Rente für etwa 40% der Deutschen ab 2030 noch mehr Altersarmut.
        Die privat ersparten Werte, wie Allianz. Riester und Co. werden angerechnet, so das diese Menschen heute schon ihre eigene Grundsicherung/Sozialhilfe ansparen.
        Dann doch lieber einige anonym Unzen im Garten vergraben, wenn man mal was über hat.
        Manche Leute nennen es asozial, wenn man seine Unzen über Jahrzehnte hortet um im Alter etwas zu haben und sie heimlich verhökert.
        Ich persönlich halte vielmehr die Politiker für asozial, die uns in diese Lage bringen, bzw. schon gebracht haben.
        Deine prognostizierten 1.500,00 Euro wären für Deutsche Rentner das Paradies.

        Viele Grüße
        H. J. Weber

        0
    • Es ist aus meiner Sicht völlig egal zu welchem Zeitpunkt man eingestiegen ist und wieviel Papier man aufwendet. Man kauft eben dann ein, wenn man das System verstanden hat, der Eine früher, der Andere später.
      Irgendwann gibt es nur noch eine Frage: Got Gold ? Dann besser ein wenig als garnichts.
      Das Gebot der Stunde sind Sachwerte, und davon so viel wie möglich.
      Gold kann ich jederzeit und überall wieder in Papier tauschen, umgekehrt gibt es aber keine Garantie.

      0
    • @ H.J. Weber

      „Die Bankster, die Menschen davon abhalten wollen, in Edelmetalle zu investieren, wissen genau, dass weder tiefe oder hohe Edelmetallpreise die Käufer davon abhalten zu kaufen, sondern nur extreme Schwankungen; 400 Prozent rauf und 60% runter, die Blödzeitung und das Regierungsfernsehen erledigen den Rest, damit der Michel bei Allianz, Riester und Co. sein Geld ablädt ..“

      Perfekte Analyse eines perfiden Plans! Danke!

      0
  3. HJW
    Ich bin so stolz auf dich ;-)

    0
  4. Hjw…. Wahre Worte. Ich machs ähnlich. Meine Rente wird absolut um die 5000 Euro sein dh in 20 Jahren ca 2000 ( in terms of Warenkorb/kaufkraft). Damit kann i aber gut leben ( mit dem anderen zeugs nebenbei….. Wennst weisst was i mein :-))) )

    0
    • Wir wissen nicht einmal, was morgen ist… Wie können Sie also wissen, wie Sie von wieviel in 20 Jahren leben werden?

      0
      • @kortus

        Du hast recht, 20 Jahre voraus planen, ist in dieser Zeit unmöglich.
        Wenn man wie @Gilwebuka in der Schweiz arbeitet, kann man monatlich sicher um 2000 Franken/Euro Edelmetall kaufen.
        Wer weiß, vielleicht muss man dann für jede Leistung im Gesundheitsbereich bezahlen.

        So wie es heute noch ist, wird es nicht bleiben.
        Mehrere in meinem Umfeld (50 jährige) haben keinen Job mehr.
        Fleißige geschickte Männer, die keine Arbeit mehr finden.

        Wie wird die Umverteilung in Zukunft sein?

        0
        • Das war natürlich rein eine gefühlsmässige grobe Abschätzung der Lage, Inflation etc. Wenn ich die letzten jahre rückblickend betrachte (speziell seit dem Euro) dann weiss ich ungefähr was Sache ist.

          Mit den 2000…..tja Minimum…..und ich spreche ja von meiner offiziellen Rente….der Rest kommt obendrauf…..und in der Rente lebe ich sicher nicht in der CH (zu teuer, zu kalt (auch die Menschen)…da bevorzuge ich den südamerikanischen Boden (aber eben nur teils) weil aufßs skifahren, berge mag ich auch nicht verzichten

          0
          • Ja – heute mehr denn je, gilt der alte Spruch:
            Spare in der Zeit, so hast du in der Not.

            Ich bin kein Pessimist, sondern Realist.

            Ich bin 51, habe eine gute Zeit gehabt, als Anlagenmonteur in Europa schönes Geld zu verdienen.
            Bin dann rechtzeitig abgesprungen und in der chem. Industrie gelandet.
            Wo ich heute noch dankbar bin, wo gibt es in Österreich für 90 % Arbeitszeit noch 30 000 Euro netto im Jahr?

            Neben Edelmetall gebe ich mein Geld für Katzen aus.
            Sonnenblumen Kerne habe ich 500 kg im Keller.
            Da ich abgelegen am Waldrand wohne, kommen jetzt schon täglich 200 – 300 hungrige Schnäbel.

            Meine Lebensgefährtin verprasst ihren Lohn.
            Recht hat sie!

            0
            • Ich kenne in Schweden ein paar Frauen die auch gut zu Vögeln sind.

              0
              • Pass bloß auf, alter Schwede!
                So schnell, wie Du in Schweden zum Vergewaltiger abgestempelt werden kannst, kannst gar nicht gugucken.
                Die haben die perversesten Gesetze, was das betrifft.
                Mir hat auch mal eine entfernte Bekannte etwas von den schönen Schwedinnen vorgeschwärmt.
                Ich habe mit dem „Kondomfall“ gekontert und gemeint: ALLES auf der Welt – aber NIEMALS eine Schwedin.
                Viel zu gefährlich.
                Seit dem ist die Dame auf dieses Thema nicht wieder zurückgekommen.

                0
                • Aber Lucutus,

                  ich sprach davon, dass ich schwedische Frauen kenne, die gut zu Vögeln sind.
                  Meine Nachbarin, eine ehemalige Lehrerin im Ruhestand weil 70, hat bestimmt 20 Vogelhåuschen im Garten und füttert jeden Tag, die fliegen sogar auf ihre Hand!

                  0
      • Helmut Josef Weber

        Hallo kortus.
        Weil der Gesetzgeber das heute schon bereits festgelegt hat.
        43% vom Netto sind in 15 Jahren Gesetz.
        Und ich denke, dass die Löhne, inflationsbereinigt, wohl kaum in den nächsten Jahren um mehr al 100% steigen werden oder die Renten sich verdoppeln werden.
        Aber egal was kommt, jeder kann selber entscheiden, welche Vorsorge er trifft.

        Viele Grüße
        H. J. Weber

        0
  5. Ungläubiger Thomas

    HJW: Volle ZustimmungSehr realistisch, exakt auf den Punkt gebracht!

    0
  6. @ Bauernbua: gefällt mir deine Story, Geld ist def nur eine Nebensache, andere Werte sind viel wichtiger, freu mich jetzt auf Weihnachten und Skifahren

    0
    • @Gilwebuka

      Als Nebensache würde ich Geld nicht bezeichnen.
      Nach Gesundheit fast das Wichtigste.

      Es kommt darauf an, wie viel man braucht.
      Würde ich wertgesichert 700 Euro Pension bekommen, wäre ich zufrieden.

      Leider ist der Staat Österreich nicht seriös.
      Alle staatlichen Versprechen werden gebrochen werden.

      0
      • 700 Euro?? ….biste wahnsinnig…wie soll ich da leben??

        0
      • @Bauernbus
        Mit 700 Euro kannst Du nicht leben. Die Krankenversicherung kostet 500 Euro, die Wohnung alleine samt NK 1200 Euro und zum Leben brauchst Du auch noch mal mindestens 700 Euro, macht zusammen 2.400 mindestens.
        Etwas Reserve für Sonderausgaben oder Urlaub, Inflationsausgleich etc und Du bist locker bei 3.000 mtl, denn Steuern musst Du auch bezahlen.
        All meine Bekannten haben so zwischen 6 und 7 Tausend und jammern noch.Offenbar reicht es nicht.

        0
        • @Toto,es wird keine Krankenversicherungen mehr geben! Ganz sicher! Der Umweg über Verwaltung wird fallen,direkt ablöhnen.Beim Zahnarzt oder Hausarzt ist dies sowieso billiger(2 Gebisse mit diversen Zahnentfernungen kostet schwarz 3200€, Fleischwunden nähen ,Spritzen zwischen 30€-150€ ! Habe da Beispiele und diverse Mediziner unter Sportkollegen! Die machen es auch gerne für Gold und Silber! Das meiste Geld der Krankenversicherungen wird in den Verwaltungen verbraten , die angeblichen Spitzenverdiener in den weißen Kitteln sind sehr selten! Und bei schlimmeren Krankheiten hilft dann der damals ererbte Revolver oder ein Vaterunser;)!

          0
          • Siehste Jakl, darum hab ich gebrauchtes medizinisches Gerät angeschafft, eine gute Anleitung zum selber reparieren und Unmengen abgelaufenes Verbandszeugs.
            Wenn mich die Is nicht gerade um einen Kopf kürzer macht, kan ich viel selber machen.
            Und Naturheilkunde sowieso mit eigenen Heilpflanzen im Programm.
            Krise komm doch und leck mich am Arsch!

            0
        • @Toto

          Man weiß schon jetzt, dass man den Lebensstandard nicht halten kann und das sicher nicht aus Selbstverschuldung. Mit der Anschaffung von EM hat man ganz im Gegenteil klug und langfristig gedacht, was sich ja immer mehr vermissen lässt, um dann vielleicht eine noch mögliche bescheidene Lebensgrundlage zu sichern..

          0
          • @Force Majeure
            Was meinen Sie, wird Gold bei der nächsten Eurokrise oder Finanzkrise kosten, beim nächsten grossen Konflikt.All die Zitterer jetzt werden in den Goldshop rennen so schnell die Beinchen tragen und ein Vermögen hinblättern oder noch mehr Zittern.
            Von jetzt auf gleich wird all das Golddrücken vergessen sein und man wird fassungslos den Preis anstarren.

            0
            • @Toto

              Es ist deutlicher klüger Gold über viele Jahre in kleineren Schritten zu erwerben. Die Wünsche, dass es sich noch um 200-300$ pro Unze verringert und Sie es dafür bald erwerben können, ist eine Illusion, wie Sie selbst wissen, die sich leider nicht erfüllen wird. Man hält für diesen Fall eine EM-Kaufreserve zur Verfügung, aber die Wunschpreise kommen nicht.

              0
              • @force majeure
                Sicher, aber der Mensch ist eben nicht so.
                Wenn es nicht gerade schüttet, nimmt man eben keinen Regenschirm mit.Die Leute kaufen meistens immer in der Krise. Dann rennen alle.

                0
              • @Force,

                ich bin mittlerweile zur Ansicht gelangt, dass es überhaupt keine
                Rolle spielt ob die Preise bei 250 oder 1500 oder 2500 stehen.

                Wenn ich Gold und Silber kaufen KANN, tue ich das, egal
                zu welchem Preis. Leider kann ich selbst bei den
                AKTUELLEN Preisen nicht viel kaufen, aber immerhin etwas…
                das ist besser als nichts.

                Grüsse, NOtrader

                0
        • Was hast denn Du für Jammerlappen als Bekannte?
          Naja, wenn 5000 für Lippenstift und Parfüm, Crems und Plastiktitten draufgehen, versteh ichs.

          0
          • @kuckuck
            Naja, auch auf hohem Niveau jammert es sich ganz ordentlich. Ist eben eine Etage höher, die Probleme aber die Gleichen.

            0
  7. guten Tag alle zusammen
    seit einigen Jahren lese ich hier mit und möchte mich vorstellen
    Sebastian 42 Jahre aus Thüringen selbstständig (seit19 Jahren)
    also ich muss feststellen die meisten hier sind einigermaßen wohlhabend
    der Durchschnitts -Ost-Deutsche hart am arbeiten ist dagegen eine arme SAU
    nichts mit sparen am Monatsende es reicht gerade bei diesen horrenden Kosten für Strom/Gas/Sprit/u.s.w. um weiterzukommen
    ich opfere sehr viel Zeit für meine Firma ansonsten (allein Unterhalter) könnte ich mir keine Edelmetalle leisten
    ich verzichte aber auf Luxus (Neuwagen/Schickimicky Schnulli)
    2011 bin ich sehr teuer eingestiegen in der Hoffnung es kann nur steigen
    (danke an alle Börsen Gurus inkl,Silberjunge/Eichelburg der Vollidiot)
    im Endeffekt hab ich aber gewonnen seit 4 Jahren EM und schon übertrumpfe
    ich jeden Geldsparer im Ort trotz Anfangsverluste
    unsere CDU wählenden Renter (Kretikresistent und jeder der was anderes wählt ist ein Nazi) lachen mich aus ,weil ich 40 % in EM spare
    egal vielleicht hatte ich diesmal RECHT
    danke fürs zuhören und eure guten EM Beiträge

    0
    • Du wirst noch sehr viel Recht bekommen! :-) …nur Geduld

      0
    • @Basti
      Als Selbständiger hast Du keine Wahl zu EM. Früher ging ein anonymes Konto in der Schweiz oder Liechtenstein.Man nahm am Anfang Geld aus dem Betrieb und versteckte es im Ausland. Lief der Betrieb, fiel es nicht auf. Lief er nicht und der Gerichtsvollzieher, Banken, Gläubiger, Ehefrau und Freundin waren hinter einem her, musste man den Offenbarungseid leisten und war nach 6 ? Jahren entschuldet.In dieser Zeit war es gut, wenn niemand von dem Geld in der Schweiz wusste und man sich noch ausser Pommes was anderes leisten konnte.Heute geht das wegen der Kontrollmitteilungen der Banken nur mit Edelmetallen oder Matratzengeld.

      0
    • @Basti1107

      Bei dem nächsten Gold Peak wird man 2011 vergessen haben. Und die Aussage bestätigt, dass Käufer, die zum historischen Goldkursniveau gekauft haben, sich davon nicht trennen oder getrennt haben.

      0
    • @basti1107

      Für die Gurus muss ich mal eine Lanze brechen: NIEMAND konnte ahnen, mit welch perversen Mitteln dieses kranke System reanimiert werden würde!

      Überlegen Sie mal: Wir haben negative Zinsen! Hallo?Geht´s noch?

      Draghi kauft Staatsanleihen und „andere“ „Wertpapiere“ (=faule Bankkredite, euphemisch Non-Performing-Loans genannt) für 60 Mrd€ monatlich!

      Wir haben eine Kanzlerin, über die man sagen könnte, sie hätte ihren Verstand verloren…

      usw.

      Vergessen Sie bei Ihrem Frust nicht, dass gerade der Silberpapiermarkt komplett gecornered ist; da geht kein Spekulant mehr long, da die commercials (Banken) Einsicht in die Orderbücher haben und jederzeit mit unbegrenzten Finanzmitteln die stop-loss reissen können. Zur Not hilft wieder die CME mit geänderten Marginanforderungen!

      Glauben Sie mir, der auch 30€ für eine Unze Silber bezahlte (und nicht nur für eine…): am Ende werde ich froh sein, und über die Differenz lachen!

      0
    • @Basti1107

      Hi Basti,
      Ich verstehe Deine Gefühlslage. Es geht mir ähnlich. Auch ich –
      wahrscheinlich laufe ich unter Geringverdiener – habe (zum Teil)
      EM zu teuer gekauft. (Anmerkung: Mit meinen Früheinstiegen in Gold
      bin ich bis heute belohnt worden, mit meinen Späteinstiegen bei
      Silber hänge ich in den Miesen).
      Du schreibst, dass Du 40% in EM sparst (demnach dürfte der Rest
      auf einem Sparkonto oder ähnlichem landen, es sei denn Du spekulierst
      mit Aktien in einem kleinen Umfang…(?).

      Jetzt kommt für mich der wichtige Hinweis, den ich schon einmal erwähnt habe, er ist deshalb quasi nur an Dich gerichtet.:
      Ich habe immer kalkuliert, dass meine Sozialnetzwerke (also Altersvorsorge,
      Pensionen, Versicherungen, Sozialversicherungen etc.) HAUPTSÄCHLICH
      in Aktien und Anleihen investiert sind (oft handelt es sich bei Pensionskassen
      um Verhältnisse wie 60/40 Anleihen/Akt. oder 50/50 oder 50/30 oder ähnliches…) Und hier beginnt die Krux: Wenn Aktienmärkte wegbrechen
      und Anleihen Haircuts erleiden wird die Kaufkraft von Pensionen und Versicherungen spürbar einbrechen. Also habe ich mich gefragt, ob es tatsächlich sinnvoll ist, das gleiche Spar-Spiel wie Pensionskassen mit
      Obligationen und Aktien zu spielen. Dabei bin ich zum Schluss gekommen,
      dass es besser ist, EINE GEGENPOSITION EINZUNEHMEN.
      Nehmen wir an, die Sozialwerke bleiben intakt, dann haben wir keine Probleme. Auch dann nicht, wenn wir Goldbesitzer sind.
      Bleiben die Sozialwerke und Versicherungen nicht intakt, sind wir
      mit einer versicherungs-ähnlichen Investition wie EM wahrscheinlich
      besser beraten.
      Im Schlimmsten Fall rechne ich damit, dass Silber und Gold tatsächlich
      zu handelbarem Geld werden.
      Der Spareffekt wird sich aller Wahrscheinlichkeit selbst bei einer Deflation
      (Depression) gut rechnen. Bei Inflation ohnehin. Ausserdem ist es das
      einzige Mittel wo Du liquide bleibst (SEHR WICHTIG), kein Länder-Risiko
      hast und kein Emittenten-Risiko (AESSERST WICHTIG).

      Ich würde allerdings nicht so weit gehen wie „Gurus“ à la Leuschel,
      die bald 70% ihres VM in Edelmetallen haben. (Falls diese Aussage wahr ist !?) Als normaler Mensch braucht man halt auch Geld und einige andere Waren und einen Platz zum Schlafen, allenfalls ein Auto.

      Du hast ferner geschrieben, dass Du ausgelacht wirst, weil Du in EM sparst.
      DU DARFST NIEMAND MITTEILEN, DASS DU IN EM SPARST! !
      SCHAFFE DEINE EDELMETALLE AN EINEN MÖGLICHST SICHEREN
      ORT!

      Grüsse, NOtrader

      0
    • bin hier auch schon länger und habe hier viel gelernt. ich bin in rente und die reicht so gerade zum essen und für Medizin. wenn ich mal was übrig habe, kauf ich mir eine Silbermünze, sofern unter 20 euronen. nach und nach läppert sich das ;-)

      0
      • @NOtrader

        Ob In-oder Deflation, mit Gold und Silber liegt man immer richtig, auch wenn es nur für den Einsamen funkelt.

        0
      • Liebe Iris,

        und für was spart man in der Rente noch, geniess doch besser deine (befristete — übrigens das gilt für uns alle) Zeit anstelle noch auf die 150 hin zu sparen :-)

        0
  8. Gibts hier einen Profi, der mir eine saubere Homepage für private Zwecke zu einem vernünftigen Preis erstellen kann?
    Die Seite muss danach vollkommen von mir bedient werden können.
    Angebote an.
    umzugspezi@yahoo.se

    0
    • sehr einfach, kostet wenig…hab ich auch:

      https://www.hoststar.ch/de

      0
    • alter schwede,
      freenet.de kostet eine homepage 3€ im monat.
      – alles alleine schaffbar, dort habe ich meine.
      – die lassen sich zwar immer etwas neues einfallen wie man
      auf die seite kommt um etwas zu ändern, aber insgesamt ok.
      – kannst jederzeit bei mir nachfragen.

      0
    • @Alter Schwede: einfach und gut ist auch lima-city ftp-Zugang, php,cms uvm.
      komplett werbefrei und kostenlos.
      Ein „Umzug“ von einer anderen Seite ist auch leicht möglich.

      0
  9. so Ihr alle danke für eure sinnvollen Antworten sind ja fast alle Altersgruppen vertreten
    hab mir gerade meine 1 Kilo Libertad 2015 angeschaut und gleich gute Laune bekommen wunderschön
    ich bin nur mindestversichert, keine Schulden,keine Pensionen oder LV und oder Abzocker-Versicherungs-Bankster-Policen
    EM und Bargeld
    damit dürfte ich meine Rente zusammenbekommen
    schönen GOLDIGEN Abend

    0
  10. Wohnungsnot in Österreich.
    Die Preise werden explodieren.

    http://wirtschaftsblatt.at/home/life/immobilien/4874934/Wohnungsnot-in-Osterreich-Angebot-zu-klein-fur-Ansturm-Preise?_vl_backlink=/home/index.do

    Immer wieder wird von Blasen am Immo – Markt geschrieben.
    Nein das ist keine Blase.
    Das ist Angst vorm Euro.

    Da sieht man die reale Inflation.
    Mich wundert, die Herde bleibt ruhig, wie lange noch?

    0
  11. Jetzt will uns diese nicht gewählte Saubande entwaffnen:
    http://www.metropolico.org/2015/11/27/gemeinsam-gegen-den-eu-aktionsplan/

    Und die Invasoren bewaffen:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/59295-waffen-isis-t

    Während der Feind von unseren Irren weiter hereingebeten wird und uns den Krieg erklärt:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/59302-isis-krieg-total

    Ich denke, Madame Merkel will erst das absolute Chaos mit den Invasoren schaffen, um dann den Überwachungs -und Polizeistaat EU-weit zu etablieren!
    Ich denke immer an ihre Worte im TV.
    „Wir Deutschen haben kein Recht auf immerwährende Demokratie und freie Marktwirtschaft!“
    Da hat eigentlich der Artikel 20 Absatz 4 im Grundgesetz bereits Legitimität.

    0
  12. @alter Schwede,
    Dein Text (Zitat)

    „Wir Deutschen haben kein Recht auf immerwährende Demokratie und freie Marktwirtschaft!“
    Da hat eigentlich der Artikel 20 Absatz 4 im Grundgesetz bereits Legitimität.

    Frage:
    Warum nimmt das Deutsche Volk das Heft nicht endlich selbst in die Hand??
    Will sich das Deutsche Volk wirklich noch lange von ihrer „befremdlichen
    Elite“ verarschen lassen?

    Grüsse NOtrader

    0
    • NOtrader, keine Ahnung!
      Ich denke aber, überall rumort es bereits gewaltig und wie ich höre, sind Teile der Polizei und verschiedener Behörden, Parteien und sogar von der Bundeswehr vorerst noch in Gedanken bereit zum Putsch.
      Wenn die losschlagen, fahre ich extra zurück nach Deutschland und brenn der Alten das Stroh vom Dach!

      0
  13. ein Großteil meiner Bekannten und Freunde haben dieses Jahr Deutschland verlassen, konnte es kaum fassen, es sind mehr als ich dachte, naja, es scheint so langsam Zeit um sich aus dem Staub zu machen, wer weiß, was noch alles kommt!

    0
    • Ich weiss, was kommt.
      Es ist eine ganz grosse Scheisse, die kommt und die SED Merkel hat sie angerührt.

      0
  14. Wenn ich nicht kurz vor der Rente stehen wäre ich auch weg,dieses Irrenhaus kann niemand jahrzehntelang ertragen,zumindest nicht als „Arbeitnehmer“Auch jetzt tröstet mich noch die Möglichkeit ab Rentenbeginn auf dem Balaton zu segeln und zu angeln und abends ein guter Gulasch.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Nun eine kleine Ergaenzung, hoffe es klappt mit dem schoenen Wochenende und darueber-hinaus, fuer die Bezahl...
  • EN: Interessante EM Gold und SIlver Bewegunge! Allseits gute Nacht und Wochenende
  • EN: Ein Hallo an Catpaw und sein altes „Ego“ nein, „wozu“ ihr persoenlicher...
  • oberdepp: @ translator Deinen letzten Satz kann ich nur zehnmal unterstreichen. Was sich da in unseren Amtstuben...
  • 0177translator: @oberdepp Mein Vater ist Imker. Was meinst Du, was wir jahrein, jahraus für einen Fez haben mit dem...
  • oberdepp: @ Bestminister und Force Majeure Mir fällt auf, dass um die großen Viecher – alle die es ins...
  • 0177translator: @Catpaw Neulich zeigten sie im Fernsehen eine Neuverfilmung des Grimm’schen Märchens Hans im...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: …ünzlosen. Safir :D
  • Resilein: ….nur wer prüft bei einem Goldstandard die angegebenen Gold-Tonnagen auf Echtheit ? Da kann...
  • catpaw: @Lee Harvey Oswald Also,im Crash können Sie nichts mehr umtauschen, danach auch nicht mehr. Geht nur vorher...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter