Anzeige
|

Fed-Analyse: Deutsche und Österreicher sind Bargeld-Könige

Eine Handvoll Euros

Mit der Barzahlung behält man den Überblick über die Ausgaben und begleicht Einkäufe anonym.

Eine aktuelle Studie der Federal Reserve Bank of Boston hat ergeben, dass deutsche und österreichische Konsumenten 82 Prozent ihrer Zahlungen in bar tätigen und damit die Cash-Könige unter den Industrienationen sind.

Eine Abschaffung des Bargeldes würde Deutsche und Österreicher am härtesten treffen. Denn in beiden Ländern tätigen die Konsumenten 82 Prozent aller Zahlungen in bar. Damit sind Deutschland und Österreich die bei weitem Cash-intensivstes Nationen in einer Studie der Federal Reserve Bank of Boston.

Zum Vergleich: In der Dienstleistungs- und Kreditkartenhochburg USA werden laut dieser Untersuchung lediglich 46 Prozent aller Konsumeinkäufe mit Cash beglichen. Außerdem wurde der Zahlungsverkehr in Australien, Kanada, Frankreich und den Niederlanden untersucht.

Die Bostoner Fed kommt zu weiteren interessanten Ergebnissen. Demnach führen Deutsche durchschnittlich und umgerechnet 123 US-Dollar in ihrer Geldbörse mit und Österreich sogar 148 Dollar. Das ist in der Regel doppelt so viel in den anderen analysierten Ländern (USA: 74 Dollar; Niederlande: 51 Dollar)).

Bargeld Fed Boston

 

Bargeld werde in Deutschland im Gegensatz zu den Staaten sogar bei großen Anschaffungen bevorzugt. Die Frage warum dies so ist, wurde nicht untersucht. Das US-Nachrichtenportal Quartz verweist aber in diesem Zusammenhang auf eine EZB-Untersuchung aus dem Jahr 2011.

Darin heißt es, dass Deutsche Bargeld bevorzugten, weil man so bessere Kontrolle über die tatsächlichen Ausgaben habe. Und ein weiterer möglicher Grund wird von Quartz genannt. In Deutschland schätze man besonders die Vorzüge des anonymen Zahlungsverkehrs.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=44973

Eingetragen von am 18. Sep. 2014. gespeichert unter Europa, Fed, News, Währung, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

9 Kommentare für “Fed-Analyse: Deutsche und Österreicher sind Bargeld-Könige”

  1. http://m.pm-magazin.de/r/gute-frage/wer-hat-das-ganze-geld

    Die grosse mehrheit besitzt halt nicht soviel Geld um noch 20 Kreditkarten zu besitzen mit dennen bezahlt werden kann…armes Deutschland 15000? Ich meine reiches Deutschland 81 000? Die meisten würden sich bestimmt schon bei den 15 000 freuen um ihre Schulden kredite usw auszugleichen

    0
  2. Wie sagt der Wiener? Nur Cash ist fesch! Übersetzt: Der Wiener wird nur dann wuschig, wenn sein Vis-a-vis mit Flatterware droht!

    0
  3. Die neuen DDR Bürger scheinen tatsächlich zuviel Bargeld zu haben, wenn sie sich bereits in aller früh für die neuen Bananen von Apple in langer Schlange anstellen.

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/09/19/die-schlange/

    0
  4. Hauptsache man verpasst den Anschluss nicht und besitzt immer das aktuelle iphone mit NSA software…. ab und zu versteht man die ^oberen^ bei der heutigen ideologie und wertvorstellung der Gattung Mensch-
    in der Bibel sollte es heissen und sehet ich habe euch wie lemminge auf die klippen gesetzt

    0
  5. Nur Bares ist Wahres! :-D

    0
    • @AdrienH85
      Wenn das so weiter geht auch nicht mehr. Der Euro fällt und fällt.Damit das nicht so auffällt, läßt man Gold ein wenig mitfallen. Wie gesagt, Gold kann auch vor dem Euro schützen.

      0
  6. Und: Bargeld lacht!!! Oder: Tasche spricht!!!

    0
  7. Der Streit geht los.
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_71107650/angela-merkel-empfaengt-manuel-valls-aus-frankreich.html
    Niemals werden sich die Franzosen einem deutschen Diktat beugen.Brauchen sie auch nicht, denn sie haben alle Schlüsselpositionen zusammen mit den Italienern im Finanzbereich besetzt. Der Euro wird zur südeuropäischen Weichwährung verkommen und die Wirtschaft wird nachziehen.Machen wir uns zu Anfangs schon mal auf noch marodere Strassen, Streiks und überquellende Müllhaufen gefaßt.
    Noch kann man Gold / SIlber erwerben.Wie gesagt noch……

    0
    • @anaconda
      Hinterher …sind wir alle schlauer.
      „Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit später die gute alte Zeit nennen wird.“
      Die Empfehlung, jeden Tag so zu leben, als wäre es der „Letzte“, gilt immer noch.

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • hanny: soviel ich weiß hat mal ein Inder gesagt, es gibt nichts schlimmeres, als wenn die Inder auf die Straße gehen,...
  • MoinMoin: eben… das ist inzwischen ganz normale realität… muss man so hinnehmen und seine schlüsse draus...
  • Bernstein: Ohne das Aufkaufprogramm wäre die EU und Euro sofort geschichte ,läuft das Programm weiter werden die...
  • Safir: Österreicher Goldmünze Sensationsfund: 25.000,- für 1 Goldmünze: https://www.youtube.com/watch? v=zZZS1RizM8o...
  • Goldesel: Das Volumen kann jederzeit, ebenso wie die Laufzeit, je nach Be-(Vor-)lieben verändert werden. Mich kann...
  • frznj: der Neue Zyklus hat grade begonnen, kommt noch https://www.youtube.com/watch? v=utXxCPLg3PM
  • scholli: Hat jemand allen Ernstes etwas anderes erwartet? Das PPT verkauft auch schon wieder massig Papiergold.
  • Fledermaus: http://www.boerse-online.de/na chrichten/konjunktur/EZB-will- Maerkte-noch-mindesten-ein-...
  • Fledermaus: sorry falsche news oben!
  • Catpaw: @thanatos Das zeigt ganz deutlich, dass der Markt nicht mehr von den Anlegern oder Investoren repräsentiert...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter