Anzeige
|

Fed-Mitglied fordert Aufspaltung von US-Großbanken

OCC-Report 2. Quartal 2010

Nicht explizit von Hoenig genannt, aber sicher gemeint: Liste der größten Derivate-Händler (Banken) in den USA (Foto: Goldreporter)

Erneut ist es der Präsident der Federal Reserve Bank of Kansas City, der in der Öffentlichkeit klare Worte spricht.

Thomas Hoenig gehört sicher nicht zu den mehrheitlich gern gesehenen Mitgliedern im Offenmarktausschuss im amerikanischen Notenbanksystem Fed. Natürlich rein fachlich gesehen.

Denn die Meinung des Präsidenten der Federal Reserve Bank of Kansas City steht oft im krassen Gegensatz zu den Ansichten, die die Fed allgemeinhin nach außen vertritt. Seit Ende 2010 gehört er nicht mehr zu den stimmberechtigten Fed-Mitgliedern. Vielleicht ist das ein Grund mehr für den couragierten Notenbanker, unliebsame Wahrheiten auszusprechen.

In dieser Woche trat Hoenig vor der Organisation Women in Housing & Finance in Washington auf. Dort sprach er sich energisch für die Aufspaltung der großen amerikanischen Finanzinstitutionen aus.

“Ich bin überzeugt davon, dass die Existenz von Finanzinstituten mit dem Attribut Too-Big-to-fail [zu groß, um fallen gelassen zu werden] das größte Risiko für die US-Wirtschaft darstellt. Sie müssen aufgespalten werden. Wir dürfen Organisationen die unter dem Sicherheitsschirm agieren nicht erlauben, hochriskante Geschäfte zu betreiben und wir können nicht erlauben, dass große Organisationen unser Finanzsystem bedrohen“, so Hoenig.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=6354

Eingetragen von am 24. Feb. 2011. gespeichert unter Banken, Fed, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: Ich wurde heute gefragt, warum soll ich Gold kaufen, warum Bargeld unters Kissen legen.Ist doch mit der Karte...
  • Boa-Constrictor: @Taipan Wer hilft nach? Vielleicht die Comex/CME-Group? Gestern war der Betrieb an der Comex kurz...
  • Taipan: @Hamster So was gab es noch nie und würde auch nicht funktionieren. Man kann Bargeld nicht so einfach...
  • Watchdog: @Draghos Zu 1. Ich bin mir zu 133% (also sehr hoch – fast so hoch, wie die US-Vollbeschäftigung)...
  • Hoffender: @Christof777 Ob der Rat gut ist? Wenn das Bargeldverbot kommt, kommt auch eine Umtauschfrist, wo man das...
  • Taipan: Gold fällt, Euro steigt, paradox.Hier hilft jemand nach. Umso besser. Runter auf 1200 und Euro rauf über 1,20...
  • Hamster: Ja. Danke für deine gute Erklärung. Hoffentlich erklären sie mit dem Bargeldverbot nicht auch die bisherigen...
  • Draghos: @Watchdog Es gibt ja einige wenige Analysten oder besser „Truther“, die im Grunde im...
  • Draghos: @0177translator Kannst Du auch hier nochmals „auf den Punkt “ gebracht ab 03:40 Min....
  • Watchdog: Ist schon jemand aufgefallen, daß nach dem gestrigen Fed-Kasperletheater die Edelmetalle als einzige Assets...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren