Anzeige
|

Finanzexperte Bill Holter: „Es ist soweit, der Kollaps ist da!“

Orkan, Dollar, Crash

Bill Holter rechnet mit dem Kollaps des Derivate-Marktes und Verlusten in zweistelliger Billionenhöhe (Foto: Nomad Soul – Fotolia.com)

Der US-amerikanische Finanzmarkt-Experte Bill Holter sieht jetzt den Beginn einer neuen Finanzkrise, die diesmal zu groß sei, als dass Staaten und Zentralbanken sie auffangen könnten.

Die Crash-Warnungen werden immer dramatischer. Jetzt läutet der ehemalige Aktienhändler und Publizist Bill Holter die Alarmglocken. In einem aktuellen Video-Interview mit SGT Report sagt er: „Es ist soweit, der Kollaps ist da. Wir können ihn in Echtzeit verfolgen. Wir stehen am Tor zur Hölle.“

Was treibt Holter zu einer solch düsteren und konkreten Behauptung?

„Der Markt für Hochzinsanleihen bricht zusammen. Es gibt auf dem Derivate-Markt Verluste im zweistelligen Billionen-Bereich“, so Holter. Die Verluste seien so groß, dass es überall Leichen geben müsse. „Die Verlierer werden die Gewinner nicht auszahlen können. Und das macht auch aus den Gewinnern Verlierer“, so Holter.

Der ganze Derivate-Markt sei noch größer und noch stärker gehebelt als im Jahr 2008. Und es werde diesmal keine Staaten oder Zentralbanken geben, die in der Lage seien diesen Kollaps aufzufangen.

Die weltweite Kombination aus schrumpfender realer Wirtschaftsleistung bei gleichzeitiger Kreditausweitung sei fatal. Holter: „Die Realwirtschaft liefert nicht genügend Cash, um auf der finanziellen Seite die Schulden zu bedienen.“

Welche aktuellen Ereignisse sind die Basis seines dringlichen Appells?

  • Derzeit kommt es zu einer Häufung von Fonds-Schließungen im Bereich der Hochzinsanleihen.
  • Der Baltic Dry Index (als Indikator für die Weltwirtschaft) notiere auf dem niedrigen Stand aller Zeiten (unter 400).
  • Die Einzelhandelsverkäufe in den USA waren im vierten Quartal 2015 so schwach wie zuletzt 2009.
  • Die US-Handelsriese Walmart entlässt weltweit 16.000 Mitarbeiter und schließt 269 Läden („Eine bessere Referenz als Walmart kann es für die weltweite Konsumschwäche kaum geben“; allerdings will man 405 neue eröffnen).
  • In Kanada gehen derzeit die Lebensmittelpreise durch die Decke, weil der CAN-Dollar abstürzt. (Der kanadische Dollar ist innerhalb der letzten 12 Monate gegenüber dem US-Dollar um 16 Prozent gefallen.)
  • Venezuela bewege sich in Richtung einer Hyperinflation.
  • In Brasilien sei die Lage so schlecht (tiefe Rezession), dass in diesem Jahr vielerorts der Karneval ausfalle.
  • Hinzu kommt die Wirtschaftsflaute und der Aktiencrash in China.

Die Stärke des US-Dollars sei ein schwerwiegendes Problem für die Schwellenländer. Brasilien als Rohstoffexporteur treffe gleichzeitig Deflation (sinkende Rohstoffpreise) und Inflation (Währungskollaps).

„Der US-Dollar ist die Reservewährung. Der Dollar bildet das Fundament für alles Finanzielle weltweit. Der US-Dollar wird als letztes fallen. Aber wenn er fällt, dann werden wir kollabierende Finanzmärkte und Lebensstandards überall auf der Welt erleben. Und er wird fallen“, sagt Holter. Seine Prognose: „In den kommenden Wochen werden Sie einzelne Namen hören, die in Schwierigkeiten sind. Wie 2008. Wir hörten von AIG oder Lehman.“ Dann werde es schnell gehen. „An irgendeinem Montag werden die Märkte nicht mehr öffnen“.

Maßlose Übertreibung und Panikmache oder bald gruselige Realität? Das Originalinterview sehen Sie im folgenden Video.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Vorbereiten auf den Systemwechsel: Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=55942

Eingetragen von am 19. Jan. 2016. gespeichert unter Banken, News, US-Dollar, USA, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

147 Kommentare für “Finanzexperte Bill Holter: „Es ist soweit, der Kollaps ist da!“”

  1. …also kauft ja kein gold ;-)
    Eher Nahrungsmittel usw

    7+
  2. „Der Kollaps ist da“
    Wo denn???? Ich sehe Nichts. Es läuft doch!!!!
    Ok, mein Kommentar bezieht sich auf die Überschrift des Artikels. Und das war meine erste Reaktion. Seit einer Woche jedoch häufen sich solche Ausagen. Es scheint also tatsächlich etwas im Busch zu sein. Nur sind die Begründungen für solche Aussagen doch schon lange bekannt und wiederholen sich auch immer wieder. Also was meint Ihr? Haben wir jetzt das Ende der Fahnenstange erreicht, oder schafft das Ponzisystem doch wiedermal eine Verlängerung?

    10+
  3. Absturz US Anleihen (20 Jährige):

    http://finance.yahoo.com/echarts?s=TBT+Interactive#{„range“:“3mo“,“allowChartStacking“:true}

    4+
  4. Solche pessimistische Berichte lese ich seit 2013.
    Passiert ist bis Dato nichts!
    Im Gegenteil:
    ***************
    Die Aktien steigen und steigen, auch wenn sie mal fallen, steigen sie ein Paar Tage später wieder, wie zB. jetzt.

    11+
    • In China ! Hier?

      1+
    • @kondor
      Stützungskäufe um Fallen aufzustellen.Ohne jeglichen wirtschaftlichen Hintergrund.Das kann eben nicht optimistisch stimmen und schon gar nicht die Gelddruckorgie.Denn die bräuchten die Regierungen nicht, wären diese selbst optimistisch. Heite Nachmittag gehen die Aktien wieder runter und das Geld der Käufe ist futsch.So war es die letzten Wochen.

      12+
    • Wer das bestehende Geldsystem kreiert hat, dass Zinseszinssystem ins uferlose pervertiert hat, tausende Geldschöpfungen erfunden hat, die Politiker als Hampelmänner/frauen nach belieben benutzen kann, der kontrolliert es auch. Das müssten Sie bei ihren intelligenten Bemerkungen eigentlich wissen.
      Ein Zins- und Zinseszinssystem unterliegt der mathematischen Exponentialfunktion, welche die Zerstörung in sich trägt. Diese kann man nicht bescheißen.
      Es wird der Tag der Abrechnung 100%ig kommen. Aber nur für die dummen Anleger und Besitzlosen.
      Er kommt genau an dem Tag, an dem sich die Geld-Elite so ziemlich alles unter den Nagel gerissen hat und mit Geld nichts mehr verdient werden kann. Aber seien Sie sich sicher, der Tag an dem alle Handelsplätze geschlossen sind, die Banken zugesperrt sind, kommt. Bald!
      Get Gold and your future is safe.

      17+
    • @Goldliebling

      Das Klein Gedruckte ist in der Regel das, worauf es ankommt. Unter der großen Überschrift steht;

      Der US-amerikanische Finanzmarkt-Experte Bill Holter sieht jetzt den Beginn !!!!……………..

      0
    • JA das stimmt, dadurch gingen viele gute Investionten durch die Lappen

      Das sehe ich genau so,sicherlich haben die auch mal recht aber bis dahin gingen einen viele gute Kaufmöglichkeiten verloren

      0
  5. Mich freuts, wenn das gesamte Betrugssystem zusammenfällt wie ein Kartehaus.
    Sollnse doch alle verrecken! (Bankster und Ko mein ich)
    Aus dem Schutt kann dann Neues entstehen, aber es ist hoffentlich auf einem soliden Fundament errichtet.
    Bei solchen Horrormeldungen gönne ich mir immer einen Single Malt und sage:
    Nun denn:
    Skol!

    24+
    • Ich denke dir ist gar nicht richtig bewusst was das heisst: massenarbeitslosigkeit nix zu essen inflation ohne ende armut elend bis zur revolution und aufständen

      … Da frag ich dich danach nochmal junges Bürschen wenn du in der Ecke kauerst kein Internet mehr hast und ringsum Tote liegen!!?

      15+
      • Meinst Du mich?
        Haha!
        Nix zu essen!
        Inflation?
        Druff geschissn!
        Ich lebe autark weitab von allem, ich brauch von niemand nix!

        7+
    • Slainte!

      0
  6. Dummer Artikel – dumme Kommentare …….
    Selbstverständlich kommt der Wirtschaftliche Zusammenbruch. Der ist fest eingeplant um ca. 2018 eine weltweite bargeldlose „Währung“ umsetzen zu können. Zuvor müssen bestimmte Ereignisse passieren um die Menschen dahin bringen zu können. Terror, Kriege, wahrscheinlich EMP und Zusammenbruch des Finanzsystems werden kommen.
    Und die Menschen schlafen weiter bis es zu spät ist – wie immer in der Geschichte der „Krone der Schöpfung“ ……

    41+
  7. Nun denn, wahrscheinlich kommt ein neuer Finanz Tsunami auf uns zu! Was rät der Experte? Geld abheben von der Bank, raus aus der Börse, Gold, Silber?

    7+
    • @burschi , wennst das alles bis jetzt noch net umgsetzt hast , dann bist reichlich spät drann :-) Auf was wartest noch ?

      11+
      • resl,
        unser Kini soll bald weder kommen:

        https://coronanachrichten.wordpress.com

        3+
        • @Seppi , noch´m totalitären Sozialismus folgt zwangsläufig a Monarchie .
          Wos sunst ?

          5+
          • resl,
            des is a so:
            1.) Der WE hat Recht!
            Um die Monarchie zu verhindern, holt uns diese Vaterlandsverräterische RotLinksGrüne Saubande Millionen Ausländer ins Land!
            Um uns für immer „Nazisicher“ zu machen.
            Damit sie niemand mehr je von der Macht vertreiben kann, denn die „schutzsuchenden Neubürger“ bekommen ja genau deswegen schnellstens die deutsche Staatsbürgerschaft, damit sie eben diese ihre Wohltäter wählen dürfen.
            Darum bekämpfen sie alles rechte und wollen uns nun das Maul ganz verbieten, anstatt das kriminelle Pack a la` Köln zur Verantwortung zu ziehen oder rauszuschmeissen.
            Die nehmen dafür gar den totalen Untergang unseres deutschen/österreichischen Volkes in Kauf!
            Was für eine Bande!
            Unter unseren Kaisern und Königen ging es dem Volk nie schlecht, es herrschte Recht und Ordnung und vor allem die Wahrheit!
            Unter dieser Kamarilla der Parteiendiktatur, diese elende hochverräterische Staatsmafia zählt nur die Lüge, der Betrug und der Irrsinn, wenn man Gender und Homogelumpe anschaut und den Völkermord an uns per Invasion Fremder Truppen, die sich hier ihren künftigen Kkrieg gegen uns aus der Sozialkasse finanzieren lassen und staatlich verordnet finanziert bekommen!
            ICH WILL DIE WITTELSBACHER ZURÜCK!
            Oder von mir aus auch die Habsburger.
            Oder gleich alle zusammen.

            27+
            • von welchen Habsburger redest du ? Etwa Otto ,dem Internationalen Vizepräsidenten der Paneuropa Union ?? mfg.Robi

              5+
            • hallo ihr mit eurer monachie,

              die stecken genauso darunter, das ist der SCHWARZE ADEL.

              das sind BLUTLINENEN, wann begreifen das die menschen ?

              POLITIK kommt aus dem VOLK – MENSCH, für die MENSCHEN.

              wir brauchen keine POLIZERTRETER und keine KAISER, wir sind

              selbstdenkende MENSCHEN. da fängt der ganze scheixx von vorn

              an, und lasst euch so einen SCHEIXX nicht einreden.

              15+
              • dr.sylvia@ – du sagst :“POLITIK kommt aus dem VOLK – MENSCH, für die MENSCHEN “ .
                Dies wär ja die Ideallösung – aber es hat halt leider nie funktioniert !
                Das DUMMVOLK ist halt noch nicht bereit dazu . Es will “ geführt “ werden und wählt sich immer einen Diktator mit einem Rattenschwanz an Politblutsaugern ,welche dann auch noch gegen sie agieren – leider . Da ist halt die zweitbeste Lösung eine absolutistische Monarchie mit einem kleinen Nachtwächterstaat . Dies wäre auch noch um vieles billiger . Diese fasichistische Diktatur die wir jetzt haben – welche sich auch noch Demokratie nennt – ist bei weitem schlechter fürs Volk . Alles Andre ist Wunschdenken und Utopie !! Is leider sooo .

                10+
          • Schuldenhasser

            Wenn’s hier so weitergeht, dann gibt’s eher einen Sultan statt eines Kaisers …

            6+
        • Es kommt keine Monarchie zurück! Lasst euch von so Spinnern wie z.B. Eichelburg nicht kirre machen. Der Erste Weltkrieg ist gemacht worden um z.B. die Monarchie weg zu bekommen. Wenn es einen „Monarchen“ geben sollte, dann in der Form von dem Einen „Weltherrscher“ mit der Einen Weltregierung etc.
          Das wird auch so kommen, da sehr starke satanische Kräfte mit im Hintergrund wirken. Das ist toternst und keine „Verschwörungstheorie“ !

          14+
          • @Onkel DOC
            I hobs oiwei gsagt: Satanische Kräfte regiern de Wöld:
            Satans okkulte Zahlen ( 6 ) zeigen eideutig auf das Jahr 2016:
            666+666+666 +6+6+6 = 2016

            Des oanzge, woas hülft, is: Knoblauch, kolloidales Silber, und Gold!

            8+
          • @doc
            Stellt Euch als Monarchen nicht den gutmütigen, gerechten Kaiser vor.Stellt Euch lieber einen Herrscher a la Stalin oder Hitler vor.Denn die Radikalen Parteien kommen in Europa, langsam, aber sicher in Fahrt.
            Vielleicht auch erst mal Oligarchen, bis sich einer herauskristallisiert.
            Russland ist so ein Kapitel.

            1+
            • @toto

              Der Monarch ist in Wirklichkeit „der Führer“, z.Z symbolisiert am ehesten durch Putin.

              Der Ruf nach dem starken Mann. Was an der Demokratie kritisiert wird ist ja die grenzenlose Schwächlichkeit, wobei man alles mit sich machen lässt. Keiner redet mal gegen den Parteienchor. Der Parteienchor versinkt in die geschwätzige Untätigkeit. Da wünscht man sich einen Baumeister, wie z.B. Albert Speer, den man am liebsten in unserem demokratischen System mal schalten und walten lassen sollte. Da sieht der Herr Schäuble dann wie ein „grüner“ Junge aus. Aber der Pareienchor verhindert alles, sind ja auch alle im Fach studierte Leute, die sich nicht das Brot von der Butter nehmen lassen wollen.

              3+
              • @Force

                Auf den Punkt gebracht.
                Lauter totales sinnloses Geschwafel und nebenbei geht Europa unter.
                Die Medien unterstützen den Untergang.

                Hast Du das gelesen über Freiburg?

                http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/24/freiburg-fluechtlinge-haben-keinen-zutritt-mehr-in-clubs-und-diskotheken/

                3+
                • @Bauernbua

                  Die römische Republik hat über lange Zeiten Diktatoren ernannt, die alles in Ordnung bringen mussten.Nach 6 Monaten hatten die wieder abzutreten. Das hat lange gut funktioniert.

                  Die wollen den Discos jetzt vorschreiben erst mal alle herein zulassen. Pauschalierung darf es nicht geben. Mit jedem einzelnen muss erst die Erfahrung gemacht werden.

                  0
              • @force majeure
                Eine autoritäre Regierung wird kommen, ob nach Eichelburgs Vorstellung oder nach EUSSR ist egal,das Ergebnis für uns Bürger wäre das gleiche. Die Demokratien nach unserem Verständnis haben ausgespielt und sind, wie max sagt, Schwachsinn.
                Denn der Multikulti, besonders der aus den Maghreb Staaten, aber auch aus Osteuropa und dem Nahen Osten kennt und will
                keine Demokratie.Und wir werden uns zwangsweise fügen.

                0
      • S C H W A C H S I N N !!!

        0
  8. Goldverbot?
    Dieser sozialistischen Schandregierung würde ich statt Gold einen Umschlag mit Hundescheisse per Einschreiben schicken!
    Wenn der neue Kaiser ruft, gebe ich ihm unaufgefordert all mein Gold utnd mein Geld, ich verkaufe sogar den Familienschmuck, damit er unser neues Reich aufbauen kann!

    3+
    • Ich, als neuer KAISER mail dir meine Anschrift, damit du mir das senden kannst. Karl Ziegler wird mein Großwesir und du.. such dir halt was aus.
      Bis neulich in Aachen. ;-)

      1+
      • @Kunta ,lass mich der Erzherzog sein ! Bitte ! Und Odin wird neues Kirchenoberhaupt(Erzbischof), der gibt mir dann ab und an eine Novizin als Belohnung !

        1+
      • @Kuntekinta
        Also: bevor DAS passiert, macht eher der „Erwin Lottemann“ mit dem Papst eine Herren-Boutique in Wuppertal auf.

        1+
  9. Warum will ich eine Monarchie?
    Was soll denn das für eine Demokratie sein, wo gegen den Willen von gefühlten 90 % des deutschen Volkes Massenweise Migranten ins Land zur Vollalimentierung hereingeholt werden?
    Wo 1,5 Millionen Unterschriften gegen TTIP und andere „Freihandelsabkommen“ mit den Verbrechern aus Übersee von dieser Kanzlerin einfach die Annahme verweigert wird?
    Wo ein Justizminister Heiko Maas sich hinstellt und allen Deitschen das Maul verbietet?
    Und die Internetforen dahingehen zensieren lässt?
    Kennt er das deutsche Grundgesetz nicht?
    Hau mir bloss wech mit dieser Sozialisten-Brut!

    19+
    • @odin

      In Europa gibt es doch viele Monarchien. Die machen doch nichts besser, die machen auch alles nur mit. Sieh Dir doch Schweden und Norwegen an. Die parlamentarischen Demokratien sind verbesserungswürdig. Die Schweiz ist meiner Meinung nach die beste Demokratie auf der Welt. Leider wird sie wohl auch dort immer mehr demontiert, wie man hört. Aber die direkten Abstimmungen dort, über wichtige Entscheide, die eben nicht nur die alle Jahre gewählte Regierung bestimmen kann, dies ist unbedingt notwendig in Erweiterung der parlamentarischen Demokratie Deutschlands einzuführen.

      9+
      • Hast ja recht Force.
        Mit mir ist wieder Preussens Gloria und mein Patriotismus durchgegangen.

        1+
        • @odin

          Vieles von dem was du sagst stimmt ja auch. Ohne uns Deutschen gibt es auch nichts Deutsches mehr. Die können das Land übernehmen, aber nicht den deutschen Geist, auf den werden sie immer neidisch sein.

          3+
      • @Force

        Lange, wirklich lange Zeit war ich überzeugt, dass die Schweiz die einzige „wahre“ (direkte) Demokratie auf dieser Welt hat. Heute muss ich sagen, es wäre mir unterdessen sowas von hundewurst ob wir einen Kaiser oder einen Diktator hätten, sofern dieser oder diese einigermassen wohlwollend zu der Bevölkerung eingestellt ist.

        Die direkte Demokratie demontiert sich selber, mit einem Volk, dass sich immer mehr einen feuchten Furz um Politik interessiert und kaum einhellige MSM- Berichte hinterfragt. Die direkte Demokratie funktioniert nur wenn sich die Mehrheit des Volkes auch für Politik, Wirtschaft und Finanzen interessiert, dies ist leider immer weniger der Fall. Es gibt auch noch andere Gründe warum sich dieses System langsam selber beerdigt, aber mMn ist dies der Hauptgrund.

        5+
        • @Schleifstein

          Das gleiche hat resi auch gesagt, die Leute sind zu einfach gestrickt. Wahrscheinlich weil der „struggle of life“ in unserer Gesellschaft überhaupt nicht mehr ge- oder verspürt wird. Man muss sich nicht wirklich Sorgen um sein Leben machen. Die daraus folgende Dekadenz und Bequemlichkeit macht sie zu unmündigen Bürgern, die sich gar nicht dafür interessieren, was sie den nächsten Tag hart betreffen kann. Also IQ-Test bevor jemand den Stimmzettel abgeben darf.:-)

          5+
          • Absolute Zustimmung, ausser mit dem IQ-Test, es sind oftmals gerade die mehrfach studierten Leute die absolut nichts hinterfragen (und diese würden wohl den IQ-Test mit Bravour bestehen). So manches „Stammtisch-Gespräch“ hat mehr Tiefe als manche Diskussionen mit den (über-) Studierten. Ein guter Test wäre z.B. 30 absolut identische Zeitungsartikel vorzulegen mit der Frage – Fällt Ihnen hier etwas auf? Was halten sie von diesem investigativen Journalismus? :)

            6+
  10. an alle lest nicht so viel Hartgeld.com das verblödet euch noch mehr

    ganz dicht sind die alle nicht auf der Seite:der grosse Crash der grosse Terror

    wetten im August 2016 läuft alles noch genauso wie jetzt kein EMP son Schnulli

    schön wäre es wenn für 6 Monate kein Strom da wäre

    2+
    • @Basti1107

      Unabhängig von Kaiser und König, EMP usw, der Finanzcrash wird kommen, erheblich heftiger als 2008, das ist sicher. Was auch immer es mit sich bringen wird. Erneute Steuergelder für die Banken mit Steuererhöhungen, wie sie derzeit nicht gedacht werden z.B.

      Wenn der Strom ausfällt sind wird zurück im Steinzeitalter, so etwas kann man sich nicht wünschen.

      21+
      • Doch Force, ich schon.
        Mir gefällts in der Steinzeit.

        4+
        • @odin

          Ich muss dann erfrieren. Die zentralen Heizwerke laufen nur mit Strom. Kein Ofen, Lagerfeuer nur möglich, wenn die Rauchmelder entfernt werden.
          Kerzen und Taschenlampe hab ich. Batterien kauf ich immer nur wenn ich die brauche, weil Überlagerung vermieden werden soll, dann nützen sie nämlich nichts mehr.

          1+
          • @Force ,dann darfst Du dich am Ofen eines alten Sauerländers ausruhen ! Bring Schnaps mit ! Gilt auch für Transe ,Odin ,Kunta,Bauernbua,Goldminer ,u.a. ! Ganz besonders für Iris und Resi.

            3+
            • @karl ziegler

              Vielen Dank für das Angebot. In Brilon habe ich mal Urlaub gemacht. Damals lag im Winter hoch Schnee und das Schlitten fahren war ganz prächtig da an den Hängen.

              1+
        • Mit nem Wohnmobil in der Steinzeit?
          Hugahuga, Mann mit fahrender Höhle hat keinen Sprit mehr.
          Meine Höhle.
          Hugahuga!

          4+
      • Force,
        als eine Handvoll Schafszipfeln 2009 die beiden WHO Türme pulverisierten, fand sich Gottseidank auch kein Nachweis mehr über gewisse Schuldzettel, welche das Ausland gegen gewisse Leute dort drinnen hatten.
        Das die US Armee EMP Waffen testet und auch welche hat, gilt als gesichert.
        So ein EMP Schlag hat darüber hinaus den großen Vorteil, dass auf den ausländischen Computern in aller Welt plötzlich den Dollar Gläubigern die alten Schulden nicht mehr angezeigt werden.
        Was es alles gibt!
        Wo hast Du Nachweis, wird man in den US-Banken sagen, wenn Du nach Deinem Geld fragst…
        Darum wäre ich auch sehr vorsichtig, wenn ich in Goldminen oder so digitalen Papierkram investiert wäre.
        Denn plötzlich weisst man nicht mal mehr, an wen man sich wenden muss und keine Adresse für das Anschreiben wird mehr angezeigt.

        5+
    • alter schussel

      Basti,

      von dir lasse ich mir nicht die seit jahren
      regelmäßig vom grossen W.E. zum jahreswechsel
      angekündigten crash`s verderben.

      jedes jahr erwarte ich gespannt diese ankündigung.

      das sind gewachsene tradionen, gewohnheiten und
      erwartungen, so wie der weihnachtsmann.

      UND DAMIT BASTA….BASTI

      spielverderber!

      7+
      • @alter schussel

        Sind wir doch froh, dass er vorerst immer noch nicht kommt. So lange können wir noch ansammeln.

        5+
        • alter schussel

          Force majeure,

          vorher gibt es heizöl mit entsorgungsprämie.

          “ 1. Fall von negativem Ölpreis in USA

          Aber zurück zum Öl. Negativpreise? Seit gestern gibt es sie schon, nämlich in den USA. Dort verlangt ein Ankäufer nun Geld, um Rohöl zu verarbeiten. Der Raffineriebetreiber Flint Hills Ressources teilte mit, er zahle für einen Barrel North Dakota Sour -0.50 US-Dollar. Vor einem Jahr hatte die Firma das hochschwefelhaltige Rohöl noch mit 13,50 US-Dollar gelistet, im Januar 2014 waren es 47,60 US-Dollar.“
          AUS:
          http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/63336-negativ-oelpreis

          – was kann man den noch so auf dem kopf stellen?

          …die schüler fangen mit der 10. klasse an?

          …die kleinkinder lernen erst schreiben, dann sprechen.

          INZWISCHEN HABEN WIR EINE SITUATION ERREICHT,
          WO ICH AUCH DEN GRÖßTEN SCHWACHSINN
          GRUNDSÄTZLICH NICHT MEHR AUSSCHLIEßEN KANN!

          WIR LEBEN IN SCHILDA!!!

          https://www.derweg.org/personen/werke/schildbuerger7/

          7+
          • as,
            kauf jetzt Heizöl.
            Der Liter wird bald 2 Euro kosten.
            Dann nämlich, wenn sich Iran und Saudi di arabische bekriegen.

            1+
      • Alles für Dich Eichel, jawohl ! Aber er wird recht haben und bekommen ,sowie behalten !

        1+
  11. also man sollte schon einen Lebensmittelvorrat haben, ganz egal was kommt, natürlich ist es besser, wenn man Deutschland verlässt, unsere Familie wird jetzt auch bald Deutschland verlassen, es ist nicht schön aber immer noch besser als in Deutschland mit all den Ausländern diese Krise durch zu stehen.

    12+
  12. Eine parlamentarische Demokratie entpuppt sich immer mehr als Diktatur der Eliten, voller Korruption, mit nur mehr einem Label auf dem Demokratie steht. Ich bin noch nicht so ganz überzeugt ob eine absolutistische Monarchie so eine gute Idee ist. Mir wäre eine neue direkte Demokratie, mit Abstimmung der Bürger zu den wichtigen Themen wie Euro, Migranten usw. lieber. Die Demokratie müsste mit der Zeit gehen und z.B. einmal im Monat per Internet zu den wichtigen Themen abstimmen lassen. Aber ich glaube auch, dass nach dem Sozialismus eher wieder eine Monarchie kommt, da die pseudo Demokraten ihre Macht nicht freiwillig aus der Hand geben werden.

    8+
  13. ich denke auch, dass der WE teilweise mit seinen Crashankündigungen übertreibt bzw. in Wirklichkeit gar nix weiss, sondern glaubt zu wissen…aber man kann sich dennoch nicht sicher sein, dass der Crash nicht doch fest eingeplant ist…für die NWO brauchen die hier den Ausnahmezustand..und ich sehe in der EU vieles, was in die Richtung geht…USA sowieso..denke schon dass der WE teilweise in die richtige Richtung denkt…auch die Terrorvariante ist schlüssig…den Crash oder den Untergang des Finanzsytems wird man uns bzw. der Masse irgendwie verkaufen müssen….die werden die Schuld kaum auf sich nehmen…..deswegen werden auch überall die Lunten gelegt…

    14+
    • @Draghos

      Persönlich sind sind einige wenige Artikel vom WE bekannt. Die Paarung von Monarchie und Finanzcrash mutet irgendwie bizarr an. Was er über letzteres zu sagen hat, ist ratsam zu überdenken. Bei ersterem kann ich persönlich immer nur lachen.

      2+
  14. 0177translator

    @odin
    Wenn ich aus dem Fenster meines Schlafzimmers schaue, sehe ich ein Stück von Vaters Land, Sandacker, nördlich des Aalkasten-Sees gelegen. Dort wächst jahrein, jahraus Luzerne, die in Zeitabständen von der hiesigen Agrargenossenschaft (Pächter) geerntet wird. Ist mal eine Zeitlang kein Regen, werden Vierecke sichtbar in Form abgestorbener Grasnarbe. Das ist dort, wo der Mutterboden fehlt. Weil dort einmal Hütten und Häuser standen. Bis zum 30jährigen Krieg. Da kamen die Schweden die Oder herunter, prügelten sich bei Gartz mit den Kaiserlichen und bogen bei Frankfurt (Oder) nach Westen ab über Land. Entlang der alten Heerstraße, heute die B 167, in deren Nähe ich wohne. Daher kommt das Wort verheeren. Damals plünderten sie das Dorf, brannten alles ab, schändeten, mordeten. Nur eine alte Frau und ihre Ziege kamen lebend davon. Die Siedlung Jesero – slawisch, bedeutet Seedorf – wurde aufgegeben. Nur manchmal sieht man in trockenen Sommern die abgestorbenen Vierecke im grünen Acker. Wie ein Menetekel.
    Ich stelle mir so manches Mal die Frage, was all das nutzlose Gesocks in D-Land, für das Landwirtschaft höchstens Cannabis-Anbau bedeutet, so tun wird, wenn von den Faultierämtern kein monatlicher Scheck mehr eintrifft für Essen, Trinken, Miete, Nebenkosten, Bekleidung, Möbel, Kühlschränke, Waschmaschinen, Methadon etc. Wenn dieses System der (a)sozialistischen Vollversorgung für Vollpfosten über Nacht kollabiert. Wenn man beim Gang zum Sozialamt (mit Wut im Bauch, versteht sich) feststellt, daß es längst abgefackelt wurde. Zigeuner, Maghrebiner & Co. werden sich wohl oder übel auf die Socken in ihre Heimatländer machen. Aber was tun all die Komsomolzen und Brüllaffen, die es nicht wert sind, daß man sie Deutsche nennt, die ignoranten Antifanten, Grünlinge, Rotarsch-Paviane & Co.? Werden sie über’s Land ziehen? Entlang der alten Heerstraße und alles verheeren? Den „reaktionären“ Bauern den Schädel einschlagen und ihnen dessen letzte Kartoffeln rauben? Oder werden wir noch wie nach dem 2. WK eine (a)sozialistische Obrigkeit haben, die den Bauern das letzte abpreßt, wie es meiner Oma erging, als der Opa bis 1954 in sowjetischer Kriegsgefangenschaft war? Wo damals der erste LPG-Chef ihr das letzte Ferkel aus dem Stall klaute. „Geh‘ doch hin zur Polizei, hattest das Ferkel ja eh nicht angemeldet und wolltest schwarz schlachten“ bekam sie zur Antwort, als sie den roten Indianer zur Rede stellte. Damals erkrankten ihre Kinder an Hunger-Typhus. Mein Vater überlebte, seine Schwester nicht.
    Vaters Gehöft ist ziemlich weit außerhalb gelegen.
    Hoffentlich sehe ich nicht zu schwarz.

    25+
    • Transe, es tut mit leid, was Deiner Familie so alles widerfahren ist!
      Ich hasse die A/Sozialisten von ganzen Herzen und wünsche mir das eine Macht kommt, die dieses Vaterlandsverräterische und Nestbeschmutzende Raub-Lug &Trugpack mit Stumpf und Stiel ausrottet!
      Es ist eine derart heuchlerische mistige Bagage, dass man es kaum aushält, sowas in einer Regierung zu haben.
      Meine schwedischen Nachbarn haben sich übrigens bei mir entschuldigt für das, was ihre Vorfahren im 30 jährigen Krieg bei uns gemacht haben.

      8+
    • DUMM GELAUFEN , GING ANDEREN AUCH SO !!!

      0
  15. Hey leute bin noch etwas jünger und hab grad 0 Geld in der rückhand.

    Hab überlegt mir schnell noch nen kredit zu holeln 2-3 tausend euro.
    Und dann die hälfte jeweils in gold und silber und die andere hälfte in vorräte investieren.

    Der würde aber 2 jahre laufen.

    Was würdet ihr mir raten evtl auch aus erfahrung ?

    Was würde mir denn passieren wenn der crash kommt und ich den kredit noch aufm buckel habe ?

    würde der dann in die höhe schießen ? (also das ich dann aufeinmal 100.000€ zahlen muss weil das geld entwertet wird oder so)

    Andererseits wenn ich jetzt garnix unternehme steh ich ohne vorräte dumm da wenn es soweit kommen sollte, mit Kredit hab ich wenichstens vorräte und „nur“ irgendein Verbrecherinstitut am arsch das noch sein geld von mir haben will ^^

    Irgendwer nen Ratschlag für mich :/ ?

    5+
    • @frzn

      Das einfachste ist, arbeiten zu gehen und das Geld zu verdienen. Wenn etwas übrig bleibt, kann man sich Gold und Silber davon kaufen.

      16+
    • Ausgaben reduzieren, Einnahmen erhöhen. Gleichzeitig!
      Ein Haushaltsbuch zu führen, macht dich auf überflüssssige Ausgaben aufmerksam.
      Ein strikte Finanzplanung mit schriftlich konkret (in Euro) formulierten und erreichbaren Zielen und Sparplänen, Verwendungszwecken ist 1000 mal wichtiger, als ängstlicher Aktionisnmus!
      Bis dahin einfach bei jedem Einkauf ein paar Büchsen (Pumpernickel nicht vergessen!) mehr einkaufen und diese mit Dokumentation (Kassenbon/Preis und Lagerdatum).
      Da muß man wieder etwas mehr denken, planen und haushalten, als bisher…

      Ein „Nichtangriffspakt“ zwischen Dir und dEM Geld bei „Waschmaschineneurlaubmethadonmeine FreundinneueGitarrebrauchichauchnochbedürfnissen“ ist unabdingbar (1Jahr, 3 Jahre, 5 Jahre, „0Jahre , Lebensende)
      Die Reflektion und Neubeurteilung vermeidabarer Ausgaben betzüglich:
      Bäckerei, Kaffee(wieviel gibst Du monatlich aus, wenn du drei Kaffee pro Tag kaufst und nur zu faul bist, dir eine Thermoskanne zu machen?), Spätkauf,Pizzadienst Imbiss, Cola etc. Lerne Kochen!
      Rauchst Du noch?
      Wo kannst Du sparen?
      Plastiktüten, Baumwolle. Gas-und Stromanbieter Internetprovider.
      Versicherungen etc.

      11+
      • Keynes beschrieb es als „Spar-Paradoxon“ – würde es alle so machen, wie beschrieben ab heute, hätten wir morgen eine rauschende Deflation… Ich mache es seit Jahren so, bin aber heilfroh, dass es nicht alle machen. Sei es drum, sie, die „greater depression“ (1929 multizipliert mit dem Faktor 2,5) kommt so oder so.

        10+
    • Mach Dir keine Sorgen – und lass das mit einem Kredit auf „wackligen Beinen“. Zum Überleben finden man immer etwas Nahrung und sonst, was man braucht. Wovor man sich aber am meisten in Acht nehmen muss – ist der Mensch.
      Sei auf der Hut. Gerade in Krisenzeiten.

      7+
    • 0177translator

      @frzn
      Schulden sind ein süßes Gift. Zwischen den beiden Weltkriegen nahmen viele Bauern in Deutschland Kredite auf. Auch mein Opa, der damit die märkische Klitsche erwarb und einrichtete, auf der Vater und ich noch heute leben. Zu Kriegsende waren von den 23.000 Reichsmark 11.000 RM noch nicht abbezahlt. Irgendwann kam (auch und gerade hier in der DDR) einer, der sagte, du schuldest den Kredit jetzt dem und dem. Der Wink mit dem Zaunpfahl war dann, daß man den Bauern sagte, sie sollen in die LPG eintreten, dann brauchen sie die Kredite nicht zu tilgen. Ich kenne etliche, die traten deswegen in die LPG ein. Und mußten danach trotzdem tilgen, obwohl sie über Land, Vieh und Maschinen, mit denen sie das Geld zur Tilgung hätten verdienen können, nicht mehr verfügten. Das betraf auch meine Oma. Unseren Hof, der 4km von der Oder entfernt im ehem. Kreis Seelow liegt, hatten sie sogar als „devastiert“ eingestuft und zwangsweise in die LPG eingegliedert. Es war ja alles zerschossen gewesen nach der finalen Offensive der Roten Armee Mitte April 1945, die genau hier durchging. (Was meinst Du, was hier für Munition noch im Boden liegt, jedes Jahr finden wir irgendwas in Feld und Garten.) Mitte der 80er Jahre hatte meine Sippe die Schulden dann abgestottert. Durch den Verkauf von eigenen Tomaten, Gurken, Eiern, Honig, Obst usw.
      Owing Money is a bitch, and debt is a motherfucker.
      Ich rate Dir von Schulden dringend ab.

      14+
      • Seelower Höhen…

        1+
      • Ohne Schulden kein Geld – so läuft es leider in einem von privaten Herren kreiierten Kreditgeldsystem. Siehe oxfam-Studie… It´s real Monopoly. Nur mit dem Unterschied, dass einer der Mitspieler gleichzeitig der Herr der Bank ist und von den anderen Mitspielern nicht kontrolliert werden kann. Just a funny game… Leider nicht für 99 Prozent der Teilnehmer.

        5+
        • Genau richtig @Kortus !! I it´s a real Monopoly -Money ,für max. ein Paar % gscheite Leut . Der Rest san SKLAVEN – nur wissen´s und kapieren DIE es net !! BLÖDHEIT GEHÖRT EBEN BESTRAFT : Aus Pasta
          Weil wenns ein EI-Phon um 2 € billiger gibt , dann san de Vollkoffer sehr wohl guat informiert .

          4+
          • So gscheit san die ned.
            Die ham nur untereinander ein Netzwerk.
            Alles zamma eine Bagage.
            Und von der Fed kriegens des Geld zum zocken.
            Und mit dem Geld kaufens die Gesetze wie sie es brauchen zum bescheissen, dass der Betrug legal wird.
            Drum sans so stark, weils Dollar kreiern können wies beliebt.

            2+
          • BLÖD UND BLÖD IST PASTA , BASTA !!!

            0
    • @frzn

      Wie Translator schon angedeutet hat, wichtigste aller Regel, Regel Nr. 0 sozusagen – Keine Schulden machen, schon gar nicht bei Banken!

      Wie siehts denn mit Urlaubsjob aus, oder Morgen-Abendjob, oder Wochenendjob, sowas wie Zeitungen austragen, mit Hunden gassi gehen, Barkeeper am Wochenende oder dergleichen?

      4+
    • @frzn,ich habe mir beim Holzhacken so meine Gedanken gemacht, über Dich ! Erstens ,Du isst ja jetzt auch ,also beim nächsten Einkauf holst Du dir einen ganzen Karton Nudeln ,sowie einen ganzen Karton Reis ! Dazu 10xBolognese in Gläsern(Fleisch) und 10x Fischkonserven(Lachs in Chili-Tomatensauce,super mit Nudel) .Ein Sack Zwiebeln(alle Vitamine) ,Tomaten in Dosen und Salz und Pfeffer, sowie Äpfel und Kartoffel. 5 Kästen Wasser(billigste) und zwei Kästen Bier(Malz und Export). Das sind für eine Einzelperson Nahrung für mehr als zwei Monate,davon zehrst Du jetzt und kaufst dazu! ES ENTSTEHEN KAUM UNKOSTEN die du sonst auch nicht hättest! Dann kaufst Du Dir 10-20oz Silber ,sowie 5x 1g. Goldbarren (dieser Aufschlag ist fast genauso hoch wie bei einer Unze Silber ,also erstmals egal )! Damit bist Du besser vorbereitet als 90% der Schlachtmasse ! Ich glaube das ist die optimale Lösung für Dich !

      4+
  16. Bildung könnte helfen.
    Die Symptome sind zu sehen, an denen wird rumgedoktort, nur die Ursachen sind das Problem.
    Das ist, wie der Irrglaube, daß man reicher wird, weil eigene Häuser im „Wert“ steigen. Du wirst nicht reicher, weil das Haus nicht wächst. Stattdessen steigen die Kosten für die Instandhaltung mit dem Alter. Die Illusion vom reicher werden entsteht aber, da das gesetzliche Zahlungsmittel ständig noch mehr an Wert verliert.
    Die ökonomische Komponente hat von Mises gezeigt, die politische warum es diese heilige Allianz zur demokratischen Politik gibt ist schön bei Hans-Hermann Hoppe dargelegt.

    11+
  17. Ihr habt alle Recht translator gut geschrieben jeder für sich
    für ein halbes Jahr keinen Strom damit meinte ich unsere dekadente Gesellschaft
    angewiesen auf Computer Handys und andere Drecks Elektronik welche nie nötig war
    es würde sich nach 2 Wochen ohne Strom schon wie im Mittelalter anfühlen und der stärkere vorallem pfiffige Arbeiter überlebt diesesmal und nicht die Banker studierten ,Ärzte eben die ganzen Grosschnauzen also 80% der arbeitenden Bevölkerung sind studierte Abi dummis
    ich hasse dieses Zeitalter
    der Mensch zählt nicht mehr
    Heil Cäsar

    3+
  18. achso: bevor Eichelburg (seine Fluchtburg heisst Eichelburg )
    Kaiser wird ( bitte nicht schon wieder ein Ösi) gibts eher einen neuen Führer
    und diesmal wird alles zu Ende gebracht (ganauso meinte ich es)

    3+
  19. Die Rache des kleinen Mannes? Ob sie kommt, wer kann das wissen? ;-)
    Es ist ein guter Gedanke, sich auf grundlegende Fetigkeiten zu besinnen.
    Viele Menschen sind ja leider nicht mal in der Lage sich eine Mahlzeit zu kochen.

    7+
    • @ KuntaKinte
      …… oder einen Nagel in die Wand zu bringen. Aber denen die es gelernt haben wollen die Anderen noch sagen wie es geht. Leider sind wir in dieser Situation!

      3+
      • Da hast recht Mikkimaus,
        mein Schwiegervater, der Dödl, hat zeit seines Lebens keinen Hammer angefasst und keinen Schraubenzieher.
        Der war wirklich zu blöde, einen Nagel in die Wand zu hauen.
        Seine Alte musste das alles machen, die hat sogar die Wohnung ausgemalt und die Türstöcke gestrichen, weil ihr Pfeiffenheini zu dumm dazu war.
        Aber der hat immer alles besser gewusst.
        Mit der Schnauze hat der ganze Häuser gebaut!
        Was für ein Arschloch!
        Da bist gestraft mit so einem Idioten in der Verwandschaft und erst, wenn so eine Arschgeige auch noch Söhne hat…..
        Ohje Ohje…Ohjemmeine..
        Da machst was mit!

        2+
  20. Beim Stöbern in meinem Rechner fand ich folgenden Text, von dem ich nicht den Ursprung kenne. Ich hoffe, daß ich nicht gegen irgendwelche Rechte verstoße, weil ich den jetzt hier einstelle. Man sollte diesen Text mit den Schülern in den Abschlußklassen unbedingt durchsprechen.
    Besonders bei dem Aufbau einer Altersversorgung und dessen späterer Verwendung, die zusammen mit der Ansparphase (30 bis 40 Jahre) und der Zeit in der das angesparte verbraucht wird (15 bis 20 Jahre) gut 50 bis 60 Jahre umfassen kann, muss in diesen ganzen Jahren gewährleistet sein, dass es nicht so gravierende Verwerfungen wie z. B. Entwertungen, Inflationierung oder Pleiten kommen kann.
    Es gibt nur eine Ansparmöglichkeit, die über *Jahrtausende* immer seinen Wert behalten hat.
    Für eine Unze Gold bekam man immer 300 bis 400 Brote.
    1925 kostete ein Ford T Modell ca. 46 Unzen Gold
    2014 kostete ein Ford Mondeo ca. 23 Unzen Gold
    Kurssteigerung von Gold seit 1970 bis heute, jährlich im Schnitt um 8,4%
    Kurssteigerung von Gold seit 2000 bis heute ca. 425%
    Und alles legal steuerfrei.
    Alle Menschen, die in eine Rentenkasse oder Lebensversicherung oder andere mit Papieren behaftete Vermögensspeicher einzahlen, machen einen Fehler: Sie vertrauen dem Staat.
    Es ist schon schlimm genug, dass es diese Zwangsabgaben in die Rentenkassen gibt, mit der man sich eine Rente erarbeitet, die später nicht zum Leben ausreicht.
    Aber wer dann noch zusätzlich und freiwillig in Papierwerte investiert, bei denen der Staat jederzeit eingreifen kann, der kann den Knall nicht gehört haben.
    In Deutschland hat der Gesetzgeber den Lebensversicherungen erlaubt Leistungen zu stoppen/kürzen, wenn sie in finanzielle Schieflage geraten; natürlich bei voller Beitragszahlung des Versicherten.
    In 4 europäischen Staaten sind die kapitalgedeckten Renten schon vom Staat beschlagnahmt worden; zuletzt auch in Polen
    Jetzt geht es an die Betriebsrenten.
    Ich kann nur jedem raten für seine private Altersversorgung eine Variante zu finden, bei der:
    1. Keine Provisionen abgezogen werden, wie bei Allianz,
    Riester u. Co.
    2. Die Gewinne legal nicht versteuert werden müssen.
    3. Der Staat keine Kenntnisse von hat.
    4. Nicht besteuert wird, wenn die Vorsorge im Alter
    verbraucht wird.
    5. Keine Krankenkassenbeiträge von bezahlt werden
    müssen; daher auch keine Zuzahlungen für
    Medikamente usw. usw.
    6. Alles sofort und augenblicklich in einen anderen
    Staat gebracht werden kann.
    7. Auf der ganzen Welt als Zahlungsmittel anerkannt
    wird.
    8. Seit Jahrtausenden seinen Wert erhalten hat.
    9. Nicht durch Inflation oder Währungsreform wertlos
    werden kann.
    10. Beim Ableben des Inhabers der Altersversorgung,
    den Hinterbliebenen die Werte bleiben.
    Wer kommt da an Gold vorbei?
    Zitat Ende
    Gruß und schönen Tag

    27+
  21. also ich muss zugeben, dass ich gerne noch länger in D. geblieben wäre, wenigstens bis ende dieses Jahres aber die Familie möchte nicht länger warten, ja es ist schade, dass wir unser Vaterland aufgeben, mein Vater sagt immer, wenn man sich überlegt, was das eine Arbeit war bis nach dem Krieg alles wieder so war und jetzt brauchen wir nicht mal mehr einen Krieg um das Land zu verlassen, ach das alles tut mir so leid aber was soll man machen, sobald wir umgezogen sind werde ich mich wieder melden, bin ja fast seit dem Anfang hier dabei, einen Gruß an alle Leser-

    9+
    • @hanny

      Wohin soll es denn gehen, wenn die Frage erlaubt ist?

      3+
      • Hans - Jörg Hofer

        Bei solchen Nachrichten werde ich nachdenklich,
        vielleicht sollte man dieses Forum mal nutzen um echte Kontakte zu knüpfen,
        nicht digital, sondern echte, denn wenn es wirklich Dicke kommt so wie es einige hier schon bald erwarten man Möglichkeiten hat dorhin zu flüchten wo es noch lebenswert ist.
        Diese Kontakte sollte man (jetzt) schließen wo es noch freie Reisemöglichkeiten gibt, später könnte man dies bereuen nicht getan zu haben.
        Ich bin Österreicher, bin aber nach Ungarn gezogen, habe nun Haus mit Grundstück und könnte locker 2 Personen aufnehmen.
        Bitte nicht falsch verstehen, ich denke das man nur gemeinsam stark ist und in schlechten Zeiten sind verlässliche Leute Gold wert.
        Ich fühle mich hier sehr wohl, nette Leute, freundlich und keine Ausländer merkwürdiger Herkunft.
        Die Orban-Politik finde ich absolut in Ordnung, wer arbeitet ist hier herzlich willkommen,
        natürlich ist das der Jetzt-zustand, Politik kann sich ändern und vielleicht wird es hier mal unangenehm und ich wäre froh wenn ich zur rechten Zeit Kontakt geknüpft habe und auch die Möglichkeit habe wo unterzukommen.
        Deshalb sollte man in beide Richtungen nachdenken, Internet und sämtliche Kommunikationsmöglichkeiten sind schneller abgeschaltet als man glaubt und dann ist es zu spät.
        Wer möchte kann mich konzaktieren.
        (Auch mich würde interessieren wo es „Hanny“ hingezogen hat)

        11+
    • @hanny
      das macht mich traurig. Der Aufbau hat 2 Generationen gebraucht … aber nur 1 Jahr für die aktuelle Regierung, um alles nieder zu reißen!

      4+
  22. „…Waschmaschinen, Methadon.. “
    ich schmeiß mich weg! hahaha.
    Das wär doch mal ein Bandname „Waschmaschine und Methadon“.

    1+
  23. an den Kaiser glaube ich auch nicht….wenn man allerdings davon ausgeht, dass wir uns nach einen Zusammenbruch weg von der Demokratie in Richtung totalitäres System bewegen (sollen !), dann kann man den Kaiser auch anders interpretieren…entweder kommt das Ende plötzlich oder sie werden es weiter versuchen mit allen Mitteln hinauszögern (wie es ja bereits geschieht) zu Lasten der Bevölkerungen…freilich ohne etwas am Ist-Zustand zu verändern….den Wahnsinn immer weitertreibend….bravo…Ihr Halunken…bleibt nur zu hoffen, dass bis dahin möglichst viele erkennen, wer tatsächlich „das Pack“ ist….

    8+
  24. Und die Reschke war gestern wieder echt dumm und hilfllos.

    5+
    • Beschämend, solche „Volksverdummerrinnen“
      Nein, ekelhaft! Was haben die Verantwortlichen bei solchen Personen während der Erziehung falschgemacht?

      5+
      • Wenn diese unsäglichen Prestituierten wenigstens inhaltlich und hypnotisch was drauf hätten, wäre es wenisgtens noch unterhaltsam für eine intelligenten Zuschauer.
        Diese Mühe macht man sich nicht mehr. (siehe Bachelor Studiengänge, die mit freier Wissenschaft soviel zu tun haben wie Büchsenblutwurst mit selbst erlegtem Bisonfleisch)
        Würden sie aber nicht die einzige, aber unfähige, diese langweilige, argumentationslegasthenische und inhaltlich uninformierte und unvorbereiete Schlaftablette Gauland gegen die übliche vier zu eins Marionetten auffahren (…der heißt schon so, meine Fresse) hätte das was.
        Welche Einschaltquoten gäbe es wohl wenn statt diese s pseudokritsichen Kasperle- Reinwaschtheaters Christoph Hörstel, Popp, Alexander Wagand, Broder, Wisnewski, Wimmer, Jebsen, Ganser eingeladen worden wären?
        Sie könnten es weder medial noch machtpoltisch –
        und das ist das traurigste:
        inhaltlich nicht bewältigen.
        Daher sind wir auf dem Weg in den Faschismus.
        Reschke allein (zuhaus?!) im Studio mit den Gästen Hörstel, Wimmer, Ganser, Wagand.
        „Unsere Anja is beim Fernsehn…“
        Da will ich aber die Moderation sehen…
        Was meint ihr , wie die Redaktionen von „Ponitor“,“Panoramadan“,
        „Fremd aber blöd“ auf einmal echte Recherchen unternehmen , um den Gästen ans Beinchen zu pinkeln.

        Echte Gegner holen die sich nicht
        Da wäre ich gerne Mäußchen.

        5+
        • Ist ja klar.
          Wenn ich Boxweltmeister bleiben möchte und kann mir den Gegner für den nächsten Kampf aussuchen, nehme ich auch einen Waschlappen.

          3+
  25. @all
    im September ist Schmitta Time bis 2018 muss alles vernichtet sein

    http://endtimeobserver.blogspot.de/2009/09/flashback-1988-economist-magazine-get.html

    http://www.bing.com/images/search?q=economist+cover+1988&id=E27C395AA5ACEACA902BD445E849A9116C67FAB7&FORM=IQFRBA

    um platz für die neue Weltordnung zu schaffen
    in diesen sinne eykiway

    2+
  26. Guter Beitrag @ Translator

    1+
  27. Auf allen Kanälen findet der Weltuntergang mittlerweile statt. T-Online titelt gerade: IWF warnt vor Risiken: Weltwirtschaft könnte aus der Bahn geworfen werden.

    Je öfter gewarnt wird, desto weniger nehmen die Leute das ernst. Gewöhnungseffekt.

    4+
  28. Bill hat recht. Er sieht a bisserl mehr.
    Ehrlich, wenn man schaut kann man schon sehen was er meint.
    Stehe peroenlich mit ihm in Kontakt und garantiere, das er wirklich glaubt was er sagt. Er ist kein Rattenfänger, soll heissen er verkauft nix.

    3+
  29. Einen politischen „Kollaps“ haben wir auch bald in Deutschland.
    Das etablierte deutsche polit Regime zwingt das Staatsfernsehen die AfD in den „Elefantenrunden“ auszuschliessen!

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_76688754/swr-schliesst-afd-von-tv-debatte-aus.html

    3+
  30. Grabbleparty auf Kosten des Steuerzahlers:
    Wie bekloppt muß man eigentlich sein?
    http://journalistenwatch.com/cms/willkommens-kultur-stadt-bonn-veranstaltete-grabbel-party-auf-river-boat/
    „Oh dunkle Nacht…“

    1+
  31. Da kann man ja mal anrufen oder einen Brief schreiben:
    Mitorganisatorin der Grabbel-Party auf dem River-Boat, die Integrationsbeauftragte der Stadt Bonn, Coletta Manemann, in die Bütt (Stabstelle Integration der Stadt Bonn, Telefon: 0228 – 77 31 01. Telefax: 0228 – 77 32 15. integrationsbeauftragte@bonn.de).

    3+
  32. Kauft russische Aktien, Unterstützt Putin.

    5+
  33. Betrachten wir die wirtschaftliche Lage in den ersten drei Wochen 2016, bleibt festzustellen, es sieht nicht rosig aus… dafür vielleicht „golden“? Ich schätze, weltweit wird die Politik beweisen müssen, wofür sie steht, was sie kann. Andernfalls sehe ich in vielen Ländern den Ausnahmezustand, evtl. begleitet von bürgerkriegsähnlichen Zuständen. Ich frage mich immer wieder, was hilft es den Herren des Geldes nebst ihren Familien, in einer Welt voller Elend und Armut leben zu müssen? Das kann für diese doch auch nicht befriedigend und erfüllend sein, oder? Wie seht ihr das?

    0
    • @horst

      Die Geissens sind jetzt aus dem Fernsehen geflogen. Die fanden es schick sich mit Selfies im Slum zu präsentieren.

      1+
      • PS: Bei Verschwörungstheorien darf man kritisch sein. Aber das irgend eine Elite von Reichen 7 Milliarden Menschen umbringen will, ist nicht unglaublich.

        0
        • Klapperschlange

          @Horst/Force majeure
          Die Super-Reichen oder „Eliten“, wie sie sich oft gerne selbst bezeichnen, haben schon lange ein Ziel vor Augen, das auch in Granit gemeißelt ist; auf unserem Planeten leben einfach zu viele Zweibeiner unserer Rasse:
          ein Vertreter der Rockefeller-Familie hat es in einem Interview klar geäußert, was das Ziel sein muß (sei es durch inszenierte Kriege, heimlich verbreitete Bio-Waffen aus den US-Waffenkammern (HIV, Ebola,…)):

          „Halte die Menschheit unter 500 Millionen
          in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur“
          .

          So steht es auch in den Georgia Guidestones; Auftraggeber ist unbekannt,
          aber leicht nachzuvollziehen.
          https://de.m.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

          Diese „angeblichen Eliten“ haben aber schon längst ihre Fluchtburgen per Krisenvorsorge so ausgestattet, daß ihnen der Luxus (und Sicherheit) nicht fehlen werden.

          2+
          • @Klapperschlange

            Ein Herr Hörstel hat gesagt, dass sich in D Reiche Bunker angemietet oder gekauft haben. Die sollen ganz unscheinbare Eingänge haben

            0
    • Sollten die Internetaufuren doch noch mit dem Big-Bang in 2016 rechtbehalten gibt es bestimmt nur wenige Gewinner.
      Der Welthandel am Nullpunkt, die Weltölbestände am Überlaufen, die Rohstoffpreise im Keller, die Schwellenländer wie Dollarschuldengänse gemästet, das Amerikanische Finanzministerium mit ihrer unsichtbaren ESF-Geheimdollarpipeline nur mit Dollardruckerei ohne Sicherheiten u. Verschuldung die unablässig an allen Bilanzen vorbei die Fed mit unendlicher Liquidität durch die Hintertür finanziert und der Dollar daher seit 40 Jahren beim inneren Wert langsam gegen Null tendiert, Die Notenbanken in der Nullzins,-u. Assetfalle,, die platzenden Aktien-Assetblasen , die platzende China-Kreditblase, weltweit schrumpfende Industrie,-Produktios,u.Bausektoren, die zu 70% gehebelte 200 Bill.Weltgesamtverschuldung , das sieht nicht nach einer ordentlichen Gesamtbilanz aus …und ein Testat gibts mit Sicherheit keins…

      5+
      • „hasenmeier
        Und trotz allem, passiert immer noch nichts!
        Die Geschichte wiederholt sich doch nicht.
        Dazumal in den 20er / 30er war es halt eben anders.
        Heute ist die Allmacht der Banker und Zentralbanken, Grosskonzerne wie z.B. BlackRock, begleitet mit dem Persilschein der Regierungen. So ist es nun mal.

        0
        • @Kondoe
          Doch,es passiert jetzt und heute.Nur geschieht es so langsam,dass man es erst hinterher erkennt.In ein paar Jahren.Wie bei Ebbe und Flut, da erkennt man beim bloßen hinschauen auch nichts und doch geschieht es.
          Nicht immer gibt es einen Tsunami, es kann auch langsam,für das Auge unmerklich geschehen.
          Jeden Tag müssen die Indizes vorm kompletten Absturz gerettet werden, jetzt auch noch das Öl und morgen die anderen Rohstoffe.Die Welt befindet sich in der Krise und die wird wie ein Flächenbrand den einen odere andern verschlingen.Ich weiß nicht,ob wir dazugehören oder verschont werden oder nur etwas abbekommen,aber Vorsicht ist die Mutter aller Porzellankisten.
          Dazu kommt,dass diese Völkerwanderung der Hungerden und Darbenden Konsequenzen haben wird. Denn hier ist noch viel Fleisch am Knochen und das hat sich in der Welt herumgesprochen und da geht man hin, wenn man nichts hat.

          3+
          • @toto
            Danke.
            der ehrenwerte Naturwissenschaftler genannt (Anaconda) hatte es einmal
            sehr ähnlich beschrieben…..
            Jetzt glaube ich es wirklich, den Vergleich mit der Ebbe und der Flut.

            1+
            • @Kondor
              Leider bin ich nicht der Besagte,habe aber im Forum immer fleißig mitgelesen.Im Prinzip konnte ich immer dem Besagten zustimmen, wenn er auch manchmal meiner Ansicht nach zu weich auf dumme Angriffe reagierte.
              Nun, Schlangen sind eben flexibel.

              1+
  34. Geopolitik 2016 – Christoph Hörstel im NuoViso Talk
    https://www.youtube.com/watch?v=YM5Zk53pkeg

    1+
  35. Sehe sich ähnlcih , toto.

    0
  36. Laßt uns Nagen!

    0
  37. mit „h“ bitte…
    Eine EDITIERFUNKTION WÄRE NET SCHLECHT, lieber Herr GOLDREporter

    1+
    • @KuntaKinte
      ähhhm, hören schreibt man ohne „h“. Sie haben es also richtig geschrieben.
      http://www.duden.de/rechtschreibung/hoeren
      Dagegen meinten Sie weiter oben. „Sehe ich richtig.“
      Ich denke,man sollte beim schnellen Posten die Orthographie nicht so ernst nehmen. Oder doch Orthografie oder Ortographie oder Ortografie……Ich werde schon ganz wuschig.

      0
  38. Völlig korrekt.
    Meine orthographische Paranoia hat mich vermutlich überwältigt. ;-)

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Copa Also ich bin nun wirklich der Allerletzte der unkritisch konsumiert, was die Bewusstseinsindustrie (...
  • Prack: @0177translator . Einen Dank !
  • Thanatos: @Krösus :-) Appropos, eines der eindrucksvollsten literarischen Werke über die Vernichtungslager ist, wie...
  • copa: @Krösus Ich werde nicht alles essen, was mir vorgekaut wird. Allein dass Kritisches Denken scharf verurteilt...
  • 0177translator: Prack, ich muß Dich trösten. Ich widme Dir ein Lied. Die Melodie ist bekannt:...
  • Prack: Man könnte kotzen ,kübelweise kotzen ! Aber jetzt ist alles klar !
  • NOtrader: Mal im Ernst jetzt: Kann es sein, dass die Frauen genau aus diesem Grunde ins Heer nachrücken?? Ich kann es...
  • NOtrader: Gerade ein interessanter Artikel in der (Schweizer) Weltwoche, an und für sich ein „rechtes“...
  • brunix: http://www.aargauerzeitung.ch/ schweiz/wer-sind-eigentlich-di e-gratis-anwaelte-von-denen...
  • Krösus: @Thanatus Wir haben beide eine unterschiedliche Sozialisation erfahren. Ich komme aus einem Land, indem fast...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter