Anzeige
|

Goldmünzen als Vermögensschutz: Die 5 wichtigsten Tipps

Krügerrand-Goldmünzen (Foto: Goldreporter)

Wer Gold zum Schutz seines Vermögens kaufen will, sieht sich im Edelmetallhandel normalerweise mit einer reichhaltigen Auswahl an Goldmünzen  konfrontiert.  Wie gelangt man zur besten Auswahl? Goldreporter klärt die wichtigsten Fragen zum Thema „Goldmünzen kaufen“ und gibt dazu wertvolle Tipps.

Will man man als Anleger erstmals Goldmünzen kaufen, so drängen sich sofort zahlreiche Fragen auf. Aber auch erfahrene Käufer sollten sich vor dem Kauf immer wieder einige wichtige Aspekte vor Augen führen. Wir beantworten fünf häufig gestellte Fragen beim Kauf von Goldmünzen und präsentieren dazu wertvolle Tipps.

1) Was ist eine gute Goldanlagemünze?
Gute Goldmünzen zur Geldanlage besitzen idealerweise folgende Eigenschaften:
a) Hoher Goldgehalt (am besten 999,9 = 24 Karat)
b) Hoher Bekanntheitsgrad und hohe Akzeptanz, möglichst weltweit
c) Gleichbleibendes Aussehen und Beschaffenheit (damit „heute“ oder „gestern“ gekaufte Goldmünzen auch „morgen“ noch sofort wiedererkannt werden)
d) Der Feingold-Gehalt ist aufgeprägt (Währungs-Nominale wie Euro oder Dollar sind vergänglich. Wichtig: Man muss sofort erkennen,  welche Menge an purem Gold die Münze beinhaltet.)

Tipp: Mischen Sie ihr Goldmünzen-Portfolio nach lokalen und überregionalen Gesichtspunkten. Frage Sie sich folgendes: Wo werde ich die Goldmünzen später womöglich einlösen und welche Goldanlagemünzen werden dort am meisten gehandelt? (Deutschland: Krügerrand, Schweizer Vreneli, Wiener Philharmoniker; USA: American Eagle; Australien: Känguru). Wer sich nicht sicher ist, sollte einfach Krügerrand-Münzen kaufen, die werden weltweit akzeptiert und man macht nichts falsch.

2) Welche Münzgrößen sollte man kaufen?

Die kleine Schweizer Vreneli-Goldmünze (20 Franken) eignet sich gut zum schrittweisen Aufbau von Gold-Vermögen (Foto: Goldreporter)

Beim Kauf von Goldmünzen gibt es bei der Wahl der richtigen Münzgröße zwei wesentliche Philosophien.

a) Goldmünzen kaufen, immer so günstig wie möglich
In diesem Fall verbieten sich kleine Goldmünzen unterhalb von einer Unze. Der Grund: Das Aufgeld (der prozentualer Aufpreis über den reinen Goldwert hinaus) steigt umso höher an, je kleiner die gewählte Goldmünze ist.

b) Goldmünzen kaufen, als Zahlungsmittel in Krisen
Wenn Sie Goldmünzen kaufen wollen, um damit  in Krisenzeiten (Krieg, Währungs-Crash, Hyperinflation) Waren und Dienstleistungen zu erwerben, dann sollten Sie kleine Stückelungen wählen. Denn in echten Krisenzeiten werden selbst kleinere Goldmünzen von ½ Unze oder 1 Unze hohe Werte annehmen. Höhe Beträge an Wechselgeld möchten Sie aber vermeiden, wenn absehbar ist, dass man mit den bunten Papierscheine morgen schon wieder erheblich weniger kaufen kann. Deswegen haben Sie ja Gold gekauft.

Tipp: Mischen Sie die Goldmünzengrößen einfach vor dem Hintergrund dieser beiden Aspekte.

3) Welche Preisunterschiede gibt es bei Goldanlagemünzen?
Grundsätzlich unterscheiden sich die Preise für die gängigsten Goldanlagemünzen kaum.  Wäre dies anderes, dann würden sie den Kriterien einer guten Goldmünze zur Geldanlage ja auch nicht mehr entsprechen. Es gibt jedoch einige Goldmünzen, die gleiche Eigenschaften aufweisen, wie die gängigsten Goldanlagemünzen und dennoch etwas teurer sind. Dies liegt an der knappen Verfügbarkeit. Hierzu gehört zum Beispiel der American Buffalo. Dessen Produktion wird von der amerikanischen Münzprägeanstalt U.S: Mint aus Kapazitätsgründen zugunsten des American Eagle immer wieder vorübergehend eingestellt. In diese Kategorie gehören auch Goldmünzen mit (meist jährlich) wechselnden Motiven: Australische Lunare, Gold Panda aus China.

Tipp: Greifen Sie nur zu solchen Münzen, wenn Sie der Sammelleidenschaft verfallen sind oder es gar keine anderen Goldanlagemünzen mehr zu kaufen gibt.

4) Welche Goldmünzen sollte man unbedingt meiden?
Ganz eindeutig: Solche aus dem Angebot von TV-Shopping-Kanälen. Und das gilt ganz grundsätzlich. Dort gibt es keine Schnäppchen. Artikel die über einen solchen Vertriebsweg angeboten werden, besitzen immer enorme Margen. Die lassen sich im Edelmetallbereich nicht erzielen. Dass heißt, diese Münzen immer gnadenlos überteuert. Die Kunden werden oft über den wahren Goldgehalt/Goldwert im Unklaren gelassen und meist stammen die Stücke aus der Kategorie Sammlermünzen „mit hohem Wertsteigerungspotenzial“. In der Krise bekommen Sie aber im Zweifel nur den reinen Goldwert. Dass die Goldmünze ein aufklappbares Türchen mit Platin-Applikation und ein wunderschön kolorierten Silberadler besitzt, wird dann niemanden interessieren.

Tipp: Fragen Sie sich immer, was die Münzen pro Unze Gold kosten und vergleichen Sie die Kosten mit dem aktuellen Marktpreis pro Unze. Goldanlagemünzen mit einem Aufgeld von mehr als 20 Prozent (und das ist schon viel) sollte man unbedingt meiden.  Zum Vergleich: Das Aufgeld für eine Krügerrand-Goldmünze liegt in normalen Zeiten bei 4 bis 5 Prozent.

5) Gibt es bei Goldmünzen Schnäppchen?
Goldanlageprodukte sind knapp kalkuliert. Die Besonderheit von Goldanlagemünzen liegt eben darin, dass man sie zu Preisen nahe am aktuellen Goldkurs kaufen kann. Dennoch gibt es immer wieder Sonderaktionen bei Edelmetallhändlern. Hier kann man sich im Internet leicht informieren. Darüber hinaus gibt es einige Goldmünzen, die man generell etwas günstiger kaufen kann. Es handelt sich um hierzulande etwas weniger bekannte Goldanlagemünzen mit meist geringem Aufgeld.

Beispiele:

a) Die britische Sovereign-Goldmünze (1 Pfund).

Sovereign-Goldmünzen (1 Pfund)

Sie ist die Goldmünze, die weltweit mit Abstand am häufigsten geprägt wurde.

b) Die mexikanische Centenario
Wie viel reines Gold man bekommt, steht genau auf der Münze: 37,5 Gramm.

Tipp: Die Preise dieser Münzen werden im Edelmetallhandel häufig länger stehen gelassen, also nicht ständig in Echtzeit aktualisiert. Bei stark steigenden Goldkursen, ist hier manches Schnäppchen möglich.

Eine umfangreiche Übersicht der besten Goldmünzen zur Kapitalanlage finden Sie unter www.münzengold.de

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldbestände richtig einsetzen : Strategien für Goldbesitzer!

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=3675

Eingetragen von am 4. Dez. 2010. gespeichert unter Deutschland, Gold, Investment-Tipps. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Hoffender: @Taipan Genau zu dem Schluss sind wir gekommen. Anschlussfinanzierung ist das böse Stichwort. Und dabei...
  • Watchdog: @Taipan Gestern Abend, 20:00 Uhr bei der zwangsfinanzierten ARD-Inkasso-Tagesschau wurde (obwohl Reuters...
  • Klapperschlange: @LosWochos Da die Mehrzahl der Leopard-Panzerchen mit Dieselmotoren angetrieben werden, dürften...
  • Taipan: @watchdog Merkwürdige Spitzen und Zacken beim Euro und beim Gold. Die Kämpfe scheinen heisser, als es sich...
  • Boa-Constrictor: „Nichts“ passiert zufällig; alles ist geplant(e Verschwörung): Barcelona: „die...
  • LosWochos: Bei den Nordkoreanern soll es ähnlich sein. http://derwaechter.net/putin-n ordkorea-hat-keine-atomwaff...
  • Safir: Das ist das Mantra: Sei schlau und stell Dich dumm.
  • LosWochos: Ursula soll mal ihrem Volk erklären warum man an den Sulten Panzer bzw. Panzerfabriken liefert. Mich würde...
  • Taipan: Was viele übersehen haben, seit Juni 2017 gibt es kein Bankgeheimnis mehr: Behörden dürfen jederzeit, auch...
  • Watchdog: …und das Tageshoch beim Goldpreis (Silberdoctor) liegt bei $1303,-. http://www.silverdoctors.co...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren