Anzeige
|

Griechenland bekommt 2,8 Milliarden Euro aus dem ESM

Die Euro-Finanzminister sind zufrieden mit den Reformbemühungen Griechenlands. Zumindest so zufrieden, dass Athen nun 2,8 Milliarden Euro aus dem Topf des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) erhält. Die ESM-Leitung unter Führung von Klaus Regling hat die Auszahlung freigegeben. Der griechiesche Premir Alexis Tsipras fordert unterdessen einen weiteren Schuldenschnitt für sein Land. Nach wie vor lassen die Euro-Retter zu, dass Griechenland immer neue Schulden macht, um alte zu bedienen. Die Staatsschulden Athens werden mittlerweile mit 315 Milliarden Euro beziffert. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym kaufen, sicher verwahren: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=61772

Eingetragen von am 25. Okt. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

15 Kommentare für “Griechenland bekommt 2,8 Milliarden Euro aus dem ESM”

  1. und ich bekomm wieder nix

    6+
    • @freier Denker

      Auf der Psychopathen Liste soll Atom-Hillwary auf Platz Nr. 11 stehen, Trump auf 4. Also wie gesagt: Man will doch immer den am besten plazierten.

      3+
  2. Alle Zahlen getürkt. Aber man steckt absichtlich dem Kopf in den Sand, um keine Unruhe zu schüren, jetzt vor der Jahresendralley, die kommen soll.
    Rausgeschmissenes Geld.
    Reform- Bemühungen. Man hat sich immer bemüht, den Anforderungen gerecht zu werden. Heisst, man hat versagt und leistet nichts.
    Note 5, durchgefallen !

    5+
    • @Toto
      Habe heute irgendwo gelesen, dass in Griechenland ca. 12 Mrd. EURO an Forderungen für die Rentenkassen uneinbringlich sind. Sicherlich sind darunter Bürger die Zahlungsunwillig sind. Den meisten dürfte allerdings schlichtweg die Kohle fehlen.

      3+
    • @ Toto
      ….. Aber man steckt absichtlich dem Kopf in den Sand …..
      Das alte chinesische Sprichwort lautet: „Wenn jemand den Kopf in den Sand steckt, dem kann man trotzdem noch in den „Allerwertesten“ treten.“
      Gruß MM

      3+
  3. Skandal! GEZ Rundfunkgebühren ist Nazi Unrecht von Adolf Hitler Bundestag Berlin 24. Oktober 2016
    https://www.youtube.com/watch?v=KLlO9gxKm8Y

    1+
  4. Mal auf den Punkt gebracht….

    http://youtu.be/f9Lf6iV7F-0

    1+
  5. Klapperschlange

    ENTENHAUSEN (dpa-AFX).

    „Der deutsche Leitindex DAX hatte sich am Dienstag dank starker Stützungskäufe der EZB auf ein Jahreshoch bei 10 827 Punkten geschleppt, bevor ihm die Kraft (bzw. das „lockere EZB-Geld“) ausging und er wieder zurückfiel.

    Die Überzeugung der Marktteilnehmer sei offenbar wenig nachhaltig gewesen, erklärte der Anlagestratege Dagobert Duck von der Schmerzbank.

    Dies habe sich auch in den rückläufigen Umsätzen widergespiegelt.
    Heute, am Mittwoch-Vormittag, fiel der DAX um 1,02 Prozent auf 10 647,17
    Punkte.
    Die schon seit August andauernde Richtungssuche ging damit weiter; der gestrige „Befreiungsschlag“ erweist sich damit erneut als klares Signal einer
    „Katastrophenhausse“.

    4+
  6. War bei NORMA einkaufen und bekam Geld heraus.

    Nun war ich mir nicht sicher ob ich der Kassiererin

    einen 5€ Schein oder einen 10€ Schein gegeben habe.

    Und die Verkäuferin wußte es auch nicht mehr genau.

    Kein Problem sagte sie und verschwand.

    Als sie wiederkam sagte sie mir sie hätte das Geld gewogen.

    „- die Münzen“ …sagte ich ich.

    NEIN, auch die Scheine.

    Für mich absolut neu. Sie hatte recht.

    Nur stelle ich mir eine Frage wenn ein Geldschein leicht feucht ist, was dann?

    Der Unterschied vom Fünfer (0,71 Gramm) zum Zehner (0,72 Gramm) sind nur 0,01 Gramm!!

    https://www.blitzrechner.de/wie-schwer-ist-geld/

    http://kacowa.de/geld-zahlen-durch-wiegen/163-rs-1000-geldwaage-ein-gerat-zum-zahlen-von-banknoten-und-munzen.html

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Meckerer: @Watchdog Die nebeneinander-liegenden Grafiken bei ‚mmnews‘ zeigen die Zusammenhänge sehr...
  • Watchdog: @Meckerer Wie man auf den Charts auf mmnews sieht, ist der Wunsch der Notenbankster (EM runter, Aktien...
  • "Henriette": Es geht schon lange nicht mehr um dieses „klein-klein“, wie hier einige oftmals auch...
  • EGO: @Christof777 Ja, wenn einzelne (selbst wenn es der „mächtigste Mann der Welt“ ist) versuchen den...
  • Meckerer: @Prophet 1 Anlass gibt es, wie hier schon berichtet: die FED tagt ab heute – und in dieser Zeit wird...
  • Taipan: Ups, da hat die Zensur denjenigen, auf welchen sich das bezieht, gelöscht.
  • Prophet: Völlig ohne jeden ersichtlich Anlass die Preisdrückungen heute! Die Bankster wollen sich in eine möglichst...
  • Otschi: Once go black, never come back….smile…
  • MS79: So kann man halt den Euro auch beschwören …wie im alten Ägypten den Pharao der die Sonne verdunkelt...
  • Taipan: @MS79 Es crasht bereits. EM Absturz im Gange. Ukunda grüsst alle Goldbullen und nimmt die 500 Euro in den...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren