Anzeige
|

JP Morgan warnt vor US-Risiken und empfiehlt Gold

Goldmüzen Goldplättchen (NathalieVanBergen - Fotolia.com)

Die Gold-Empfehlung von JP Morgan ist dezent, aber klar nachvollziehbar (NathalieVanBergen – Fotolia.com).

Die Strategie-Abteilung von JP Morgan empfiehlt ihren Kunden, Aktien unter- und Gold überzugewichten. Die Wahrscheinlichkeit einer US-Rezession sei gestiegen.

Im Rahmen eines Kundenschreibens hat die Strategie-Abteilung der US-Investmentbank JP Morgan eine düstere Prognose für den US-Markt veröffentlich und detaillierte Empfehlungen ausgegeben.

Chef-Stratege Jan Loeys schreibt in dem Report: „Aktien, Anleihen und Rohstoffe haben in den letzten drei Wochen eine Rally hingelegt, weil einige unmittelbare Bedrohungen der Weltwirtschaft aus der Wahrnehmung verschwunden sind. Womöglich nur deshalb, weil die schlechte Berichtssaison abgearbeitet ist. Aber in unseren Augen haben sich die Risiken des fundamentalen Wachstums, der Unternehmensgewinne und der Rezession nicht verbessert, sie haben sich eher verschlechtert. Angesichts des sich leerenden Waffenarsenals der politischen Entscheidungsträger bleiben wir skeptisch.“

JP Morgan sieht eine gestiegene die Wahrscheinlichkeit einer US-Rezession innerhalb der kommenden 12 Monate. Sie liege laut eigener Einschätzung bei einem Drittel. „Aber selbst wenn esin diesem oder nächsten Jahr keine Rezession gibt, erwarten wir, dass die US-Gewinne nur langsam in einstelligen Prozentraten steigen und sehen wenig was diese beschleunigen könnte. Eine mögliche Rezession dürfte US-Aktien um gut 30 Prozent einbrechen lassen, was über die nächsten paar Jahre starke Abwärtsrisiken für die Einkünfte schaffen würde“, so Loeys` Einschätzung.

Er sieht generell eine Verlagerung der Risiken von den Emerging Markets, inklusive China, hin zu den USA. Nicht die Schuldenkrise in China sondern die Unternehmensgewinne in den USA sieht man in den kommenden Monaten als den größten Risikofaktor.

Was sind die Investment-Empfehlungen von JP Morgan? In aller Kürze:

  • Aktien untergewichten, Schwerpunkt auf defensive und große Börsenwerte
  • Emerging Markets übergewichten
  • Staatsanleihen mit langer Laufzeit übergewichten
  • „Long“ US-Dollar
  • Rohstoffe untergewichten
  • Cash übergewichten
  • Gold übergewichten

Einschätzung: Der JPM-Stratege zeichnet ein nachvollziehbares Szenario. Die China-Krise dürfte nun auf Europa und die USA überschwappen. Interessant ist die Tatsache, dass man den US-Dollar und Gold gemeinsam präferiert, wo sich beide Notierungen doch so oft gegenläufig entwickeln. Und wie immer gilt es skeptisch zu sein, wenn Großbanken Empfehlungen aussprechen. Denn häufig arbeiten Analyse- und Trading-Abteilungen mit einer unterschiedlichen Agenda.

Allerdings haben wir vor einiger Zeit schon festgestellt, dass Analysen aus Kundenschreiben eine höhere Glaubwürdigkeit zuzuordnen ist, als spontane Aussagen von Analysten in dem Medien (Analyse: Was taugen die Goldpreis-Prognosen der Banken?).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=56939

Eingetragen von am 4. Mrz. 2016. gespeichert unter Banken, China, Gold, Konjunktur, News, US-Dollar, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

13 Kommentare für “JP Morgan warnt vor US-Risiken und empfiehlt Gold”

  1. Die Expertisen der Experten erfolgen stets erst dann, wenn ohnehin feststeht was sich kaum noch leugnen lässt.

    Zu einer Zeit als noch alles den kapitalistischen Endsieg und das Ende der Geschichte feierte, goldene Berge und blühende Landschaften versprochen wurden und eine treuherzige Anstalt alles raubte, stahl und verscherbelte was Ihr in die Finger geriet, schrieb der Wirtschaftshistoriker Robert Kurz ein Buch dass sich der Feierlaune der Herrschenden über den vermeintlichen Sieg entgegenstellte.

    Der scheinbare Sieg des Westens über die staatskapitalistsichen Regime des Ostens, würde nur das Menetekel des angeblichen Siegers offenbaren.
    Schon würden Massenerwerbslosigkeit, Börsenkräche, Währungskrisen unbezahlbare Schuldenberge, Weltordnungskriege und die damit unvermeidlichen globalen Flüchtlingsströme, offenbaren dass die bürgelich-kapitalistsiche Moderne selbst in ihren letzten Zügen liege. Dies alles prognostiziert zu einer Zeit ( 1991 ) als die ganz große Mehrheit des intellektuellen, akademischen, medialen Mainstream in seiner Siegbesoffenheit nicht im Traum daran dachten, dass sich dieses Buch bewahrheiten könnte.

    Ein Bild macht 1990 die Runde

    http://kunstverein-meissen.de/ausstellungen/2010/weissesgold/Karl-Marx-01.jpg

    Doch seit Dotcom und Lehmann Brotherss zeigt sich ein anderes Bild
    https://images.booklooker.de/bilder/00XbS7/Hecker+Gr%C3%BC%C3%9F-Gott-Da-bin-ich-wieder-Karl-Marx-in-der-Karikatur.jpg

    Wer einen Blick in Robert Kurzens Kollaps der Modernisierung wirft

    http://ecx.images-amazon.com/images/I/51K9TKFDYCL._SX295_BO1,204,203,200_.jpg

    wird verblüfft sein, über die Treffsicherheit, mit der faktisch ( zumindest in der Tendenz ) , alles eingetreten ist, was 1991 Niemand wahr haben wollte.

    Kurzum, die Expertisen der Experten, d.h. der Experten die in den Medien präsentiert werden, sind einen Dreck Wert. als mir im Jahre 2002 zum ersten Mal ein Buch Robert Kurz in die Hände fiel, habe ich anschließend Gold gekauft und es nie bereut.

    Im Dezember 2015 hätte der Verkauf von 100 Gramm Gold 3080 Euro gebracht, zur Stunde bekommt man hier in Berlin 3700 Euro dafür. Gold kommt,. mächtig und gewaltig.

    11+
    • @Krösus
      Karl Marx ist nur einer von vielen Protagonisten der Eliten. Genau wie Darwin, Ghandi oder Karl V. usw. Ich glaube nicht mehr an die überragende Einzigartigkeit von solchen Figuren die übrigens, wenn man mal genau hinschaut, auf einmal sehr dunkle Seiten offenbaren (sh. Mandela).

      Diese Figuren wurden und werden erschaffen um nachfolgende Generationen mit einem einzigen Namen auf Linie zu bringen. Beispielhaft dafür steht Charles Darwin. Sobald nur dieser eine Name fällt, glaubt fast die gesamte Menschheit diesen Evolutionsquatsch weil er vvon der Kita bis zur Promotion so erzählt wird.

      Hat eigentlich schon mal jemand die Newtonsche Lehre von der Schwerkraft mathematisch bewiesen ?

      Hahohe

      7+
  2. Einige Bank-Aktien sind der echte „Kracher“, wenn man die Aktienkurse kurz
    vor dem Lehmann-Kollaps mit heute vergleicht:

    Bank:………………..2007……Heute:
    —————————————————
    Citibank:…………….$500,-…..$38,-
    Deutsche Bank:……$130,-…..$16,-
    Bank of America:……$50,-…..$12,-
    Goldman Sucks:…..$250,-…..$146,-
    Credit Suisse:………..$70,-…..$13,-

    Das zeigt auch deutlich, daß die Prognosen von G&S eine
    Treffer-Quote von 58,4% haben, oder aber?

    Vielleicht sollte sich der JPM-Chef-Stratege Jan Loeys einmal mit dem Chef-Strategen von G&S Jeffrey Currie an einen runden Tisch (mit 4 Ecken)
    setzen und dann gemeinsam das Orakel in Delphi befragen:
    „da werden Sie geholfen“.

    12+
    • Ja, der ganze Aktienmarkt ist eine Riesen Abzockerei. Gewinnen tun nur Insider und ein paar Eliten. Die anderen zahlen.Ich bleibe dabei, Aktien sind nichts für den normalen Bürger. Der soll lieber bei den EM bleiben, da weiss er, was er hat.

      8+
  3. Wenn man pünktlich zur Euro-Einführung Gold gekauft hat sieht die Gesamtbilanz noch ein wenig besser aus.Von wegen Aktien,super Anlage, mir fällt nur Bayer mit richtig guter Bilanz über Jahre ein.

    4+
  4. Und was ist mit Silber? ;)

    2+
    • @copa,

      gute Frage!
      1) Ausser in den USA, scheint sich in den westlichen Industrienationen schon niemand mehr der monetären Eigenschaften von Silber bewusst zu sein
      (keine Angst: das kommt wieder…)
      2) Immerhin hört man bruchstückhaft über die enorme Silber-Akkumulation in den USA und Indien. In den USA scheinen Investmentbanken z.T. sehr
      an der Akkumulation von physischem Silber interessiert zu sein.

      Ich erinnere daran, dass insbesondere Spekulationen in dem Umfang, in dem man selbst über das physische Material verfügt, besonders interessant sein können.
      Entwerfen wir mal ein bisschen Science-Fiction: Was, wenn der Tag kommt,
      an dem J.P. Morgan (und vielleicht andere), den Preis nach oben hieven?
      (Wäre ja alles möglich).

      Uebrigens, wenn ich meinen Silber-ETF (Global-X-Silver) mit meinem
      Gold-ETF (ishares) vergleiche, so „läuft“ mein Silber-Index zurzeit
      deutlich besser, allerdings Silber in Euro.

      Silber ist richtiges Geld, und wird im schlimmsten Fall, auch als
      richtiges Geld gehandelt werden.

      Ich selbst tendiere bei mir heute sogar zu einem Silber-Gold
      Verhältnis von 65 zu 35, weil ich ein Silber-Handelsverbot so
      ziemlich als letzte Gefahr sehe.

      Grüsse NOtrader

      4+
    • @NOtrader
      Danke für die immer interessanten Kommentare! :D
      Darüber habe auch schon nachgedacht,wenn Gold nicht erlaubt wird…
      Dazu kommt,wenn Gold pro Unze/Gramm zu „wertvoll“ wird :-/
      Gold Silber Ratio schon enorm hoch zZ ~1:80 heute fallend…
      (Die Banken über dem Teich werden schon was austüfteln)

      0
  5. Was bezweckt JP Morgan mit dieser Empfehlung?Hintern auf Grundeis etwa?
    Aber, aber, bevor wir noch mal kaufen, müssen die das Gold billiger machen. Nur für kurze Zeit. Ich liege mit Cash auf der Lauer und habe den Goldpreis in Euro im Visier.Weitere 5 kg stehen an. Nur zu, drückt los. Ihr habt mir zum Jahresende ein schönes Geschenk gemacht. Habe gestern nachgezählt. 150 Philis zu 1005 EUR.
    Bitte noch mal !

    2+
  6. USA-Aktien sollen ein zu hohes KGV haben & die Gewinne der Unternehmen sollen unter dem hohen Dollar leiden.

    0
  7. Die lenken die Aufmerksamkeit auf die Äpfel mit Hinblick auf Knappheit bei den Bananen. Das ist mein Gedanke.
    Wenn die ehrlich sind fress ich einen Besen.

    3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Napoleon: Nö Transe, ich habe meine Transporte/Umzüge dahin wieder aufgenommen, die ich 2008 wegen der verdammten...
  • Napoleon: Bauernbua Wir haben Dich vermisst!
  • Toto: Bei pysischem Gold hst man nur die Wahl: Kaufen oder nicht kaufen. Kaufen beinhaltet Halten und Verkaufen kommt...
  • Krösus: @Translator Albert Einstein hat so manches gesagt. z.B. 2 Dinge sind unendlich das Universum und die...
  • Krösus: @Napoleon Der deutsche Unternehmer muss fürsorglich für seine Arbeiter……blah, blah, blah, da, da,...
  • Toto: @irgendein Typ Zumindest werden erst mal Girokonten, Spargelder, Renten und Mieter durch Preissteigerungen...
  • Krösus: @Napoleon Bolschewist ? Da gibt es die schöne große Schimpflitanei von und über Franz Josef Degenhardt....
  • Oberdepp: @Löwenzahn, Gemach, gemach, unsere Zeit kommt! Auch wenn’s zu teuer war, richtig war’s
  • frznj: Wer konnte das nur kommen sehen
  • eykiway: israELITE heisst das
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter