Anzeige
|

Manipulationsverdacht auf dem Goldmarkt: Banken werden aktiv

Banken in Frankfurt

Der Bankensektor wurden zuletzt von zahlreichen Skandalen erschüttert.

Untersuchungen zur mutmaßlichen Goldpreis-Manipulation im Londoner Goldfixing laufen. Einige Banken scheinen kalte Füße zu bekommen und stellen ihr eigenes Geschäft auf den Prüfstand.

Die Aufsichtsbehörden führen Prüfungen durch. In den USA wurden bereits Klagen eingereicht: Die mutmaßliche Goldpreis-Manipulation, in die diverse Großbanken verstrickt sein könnten, wird offiziell untersucht. Und bei den betroffenen Geldhäusern läuft der Gold- und Silber-Handel derzeit alles andere als „business as usual“.

Nach diversen Manipulations-Skandalen im Bankensektor versucht sich die Branche nun möglicherweise aus der Schusslinie zu bringen. Die Überprüfung des Edelmetall- bzw. Rohstoffhandels steht bei einigen US-Banken schon seit einigen Monaten auf der Agenda. Im vergangenen Jahr wurden viele Häuser bereits aktiv, auch nachdem deutlich wurde, dass die US-Regulierungsbehörden den Eigenhandel mit physischen Rohstoffen beschränken wollen.

  • JP Morgan kündigte im Juli 2013 an, den physischen Rohstoffhandel ausgliedern oder verkaufen zu wollen. Ein Käufer ist scheinbar gefunden.
  • Bank of America gibt im Januar 2014 die Schließung von Teilen des Rohstoffhandels in Europa bekannt.
  • Morgan Stanley und die Deutsche Bank haben sich in den vergangenen Monaten bereits von Teilen ihres Rohstoffbereichs getrennt.
  • Im Januar hat die Deutsche Bank angekündigt, sich aus dem Goldpreis-Fixing zurückziehen zu wollen.
  • Einige Wochen zuvor hatte die deutsche BaFin bei der Deutschen Bank Dokumente angefordert, die der Untersuchung des Preisbildungsmechanismus auf dem Goldmarkt dienen sollen.

Und nun kündigte die Schweizer UBS im Rahmen des am Freitag veröffentlichten Jahresberichts an, die Devisenhandelsabteilung, inklusive Edelmetall-Handel, einer Prüfung zu unterziehen. Das berichtet unter anderem die New York Times. Man kooperiere dabei mit Regulierungsstellen. Die UBS erwähnt in diesem Zusammenhang explizit die Untersuchungen hinsichtlich der potenziellen Manipulation der Edelmetallpreise.

Zitat aus dem Geschäftsbericht: „Eine Reihe von Behörden untersuchen dem Vernehmen nach die potenzielle Manipulation der Edelmetallpreise. UBS hat gehandelt und wird als Folge der laufenden Untersuchungen weiter angemessene Schritte hinsichtlich bestimmten Personals einleiten.“

Ganz nebenbei: Mitarbeitern der UBS sind gerade Versuche im Zeitraum zwischen 2006 und 2009 nachgewiesen worden, den Interbankenzins Hong Kong Interbank Offered Rate zu manipulieren.

Die UBS gehört zwar nicht zum Kreise der Londoner Gold-Fixing-Banken (The London Gold Market Fixing Limited). Sie stellt aber einen von elf Market Makern am London Bullion Market und setzt damit eigene Goldpreis-Indikationen.

Sollten einige der genannten Banken tatsächlich in die Goldpreis-Manipulation verstrickt sein? Halten sich die Institute derzeit mit Eingriffen am Goldmarkt zurück? Erleben wir auch deshalb eine Goldrally?

Fakt ist: Der Goldpreis ist seit Januar praktisch kontinuierlich gestiegen. Gut 14 Prozent Kursgewinn stehen seit Jahresbeginn zu Buche. Die großen US-Banken haben ihre zuvor teilweise massiven Short-Positionen bereits nach dem letzten Edelmetall-Crash im Juni 2013 erheblich reduziert. Seither sind sie an der US-Warenterminbörse netto auf der Käuferseite positioniert (Goldreporter berichtete).

Parallelen zum Jahr 2010 tun sich auf. Seinerzeit wurden JP Morgan und die US-Tochter der britischen HSBC wegen mutmaßlicher Silberpreis-Manipulation angeklagt. Bereits ab dem Zeitpunkt als erste Untersuchungen durch die US-Börsenaufsicht CFTC stattfanden, nahm die Netto-Short-Position der US-Banken an der COMEX kontinuierlich ab und der Silberpreis legte eine rasante Rally hin, die 2011 mit Höchstkursen knapp unter 50 Dollar pro Silberunze endeten. JP Morgan war und ist der mit Abstand größte Händler von Gold- und Silber-Derivaten in den USA.

Später wurde das Verfahren gegen JP Morgan eingestellt. Die Kurse von Silber und Gold bröckelten wieder ab. Zufall oder System? Das kann niemand kann das ohne Insiderwissen mit absoluter Sicherheit beantworten. Bemerkenswert sind die Zusammenhänge allemal.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=40166

Eingetragen von am 18. Mrz. 2014. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

34 Kommentare für “Manipulationsverdacht auf dem Goldmarkt: Banken werden aktiv”

  1. Seit Eroeffnung der Maerkte am Montag ist der Goldpreis nicht gestiegen, er ist um ca. 40,–$ gefallen. Ein sehr rasanter Abstieg muss man schon sagen! Und es sieht so aus, dass es weiter gen Sueden geht. Von kontinuierlichen Ansteigen kann man da nicht gerade reden.

    0
    • Interessant sind Börsen-Nachrichten im Radio, z.B. Bayern 5 ( im 30-Minuten-Takt): bei steigendem Goldpreis (letzte Woche bis 1383,-$) nach dem Euro-Kurs keine einzige Anmerkung bei steigenden Kursen; heute erstmals (nach 10 Tagen) wieder ein Hinweis bei fallenden Kursen bis 1353,-$.

      Der Goldpreis muß aber weiter fallen, denn fast alle Probleme sind gelöst:
      – Krim-Krise: fixed
      – Euro-Krise: fixed
      – ESM-Krise: fixed (Bundesverf.-Gericht: eingeknickt und umgefallen)
      – Euro-Bonds: fixed (GroKo hat gestern Euro-Bonds zugestimmt, Mutti Merkel:
      umgefallen; noch letzten Herbst tönte sie: „nicht, solange ich lebe“)
      – Wirtschaftskrise: fixed (mit dem Frühling kommt der Aufschwung; Schäuble
      „sieht permanent Licht am Ende des Tunnels“)
      – italienische Regierungskrise: fixed (seit 1945 ist die 67te Regierung im Amt)
      – Malaysia MH370: fixed (verschollen, Thema beendet)
      http://www.flickr.com/photos/expd/13227157234/

      Also: everything is fixed.

      0
      • @watchdog
        Nun,die Krimkrise zumindest ist alles andere als gelöst.Wir werden demnächst das große Schießen noch mitbekommen.Das knallt bis nach Bottrop.
        http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_68559810/krim-konflikt-wird-militaerisch-ausgetragen.html

        0
        • @anaconda
          Ich glaube, Sie verstehen schon, daß mein Beitrag im „Ironie-Modus“ geschrieben wurde.

          Leider – gibt es aktuell eine neue Krise.

          Nachdem es auf dem weltpolitischen Schachbrett 2:0 für Putin
          (gegen Obama) steht (letzte Syrien-Krise, Krim-Krise), will Obama erneut mit einer Eröffnung “ Syrien-Variante“ punkten; er will unbedingt einen Krieg mit Syrien anzetteln:

          „USA frieren diplomatische Beziehungen mit Syrien ein und fordern
          nicht-US-Personal auf, Syrien zu verlassen.“
          http://www.nzherald.co.nz/world/news/article.cfm?c_id=2&objectid=11222177

          Nachdem die Kongreßabgeordneten Obama immer wieder Schwäche
          gegenüber Putin vorgeworfen haben, will er jetzt – im Schatten
          von Putin’s Siegesfeier – auf dem alten Schauplatz Syrien mit einem neuen Kriegszug punkten.

          Aber auch dort geht es um Gas und um Pipelines für Europa.
          Meine Prognose: 3:0 für Putin, und China wird eindeutig Position
          beziehen.

          0
          • @warchdog
            na klar, es galt aber hauptsächlich denjenigen,welche mit der Ironie möglicherweise auf Kriegsfuß stehen und denken, es wäre wahr.

            0
    • @Golddreamer
      29 EUR die Unze gefallen (40 $).Bei 10 Unzen sind das 300 EUR.Bei einer anderen Anlage kostet die Kaufprovision schon genausoviel oder mehr.Schon mal 10 Unzen in die Hände genommeen? Es relativiert sich.Denn die verkaufen Sie nicht mehr so schnell.

      0
    • Es ist nur immer komisch, dass nach oben in kleinen Schritten geht, und nach unten ist der Turbo drin.

      Man will einen politischen Goldpreis unter allen Umständen verhindern, dies ist aber immer wieder auch eine Nachkaufchance.

      0
  2. Werde mein Gold aber trotzdem nicht diesen Geiern zum Frass hinhauen, denn eines ist sicher: Bei Gold gibt es keinen Negativzins.

    0
    • @Golddreamer
      Nicht nur das, Gold ist sehr resistent gegenüber Zugriffen aller Art.Die da wären: Geschiedene Ehefrauen, Finanzämter, Behörden und Gläubiger und andere Ansprüche.Das kann man halten wie man will, aber es ist so.Aber letzendlich ist einem das eigene Hemd am nächsten.Betrachtet man Gold als die allerletzte ultimative Versicherung,schmerzt kein Goldpreis.

      0
  3. So wie es aussieht, drücken sie fleißig weiter und kein Mensch hat etwas dagegen, was ein Witz!

    0
  4. Den Boden haben wir gesehen….
    Aber nicht aus dem Auge verloren :-/
    Echt amüsant,wie ganz langsam was ins Rollen gebracht wird,wenn immer mehr Sammelklagen eintreffen.
    Hätte gern einen „Arbeits“platz in einer „Kontroll“institution…

    0
  5. Das Manipulationsgerede kann ich nicht mehr hören. Wenn Edelmetalle zu günstig manipuliert werden, warum kauft dann niemand den physischen Markt zu den günstigen Preisen leer ?
    Es gibt zum derzeitigen Preis jede Menge physische Ware, also sind EM auch nicht zu günstig.
    Wenn ich dann noch das Gerede höre, mit “ nächster Woche “ kommt die Währungsreform, oder am 22.03 folgt der Bankencrash, kann ich über diese Verschwörungsträume nur noch lachen.
    Für mich sind Gold und Silber nicht mehr wie ein Rohstoff,, denn man günstig einkaufen und möglichst teuer verkaufen muß. Mit kaufen und halten werdet ihr draufzahlen, und die Gewinne der Papierspekulanten auf EM unterstützen.
    Und das Silber kein sicherer Hafen ist, ist längst bekannt, da Silber bei jeder Krise einbricht. Was soll das für eine Versicherung oder Altersvorsorge sein ? Auf die kann ich gut verzichten.
    Lest weniger auf diesen Lobby-Propagandaseiten nach und informiert euch neutral.

    0
    • Nenne mir bitte neutrale Seiten, ohne Hintergrundgedanken von irgendjemandem.
      Sobald jemand eine Meinung besitzt, oder erfindet (siehe Medien) ist er nicht mehr neutral!

      Du schreibst gegen Gold (und Silber?)
      Hast du mal die Website gelesen?
      ++ goldreporter ++

      Ich würde sagen,du hast dich hier komplett verlaufen.

      Es wird ein Crash kommen/ ein Krieg.
      Viele warten schon länger drauf! Mit Hintergrund!!!

      Es wird sich (eingenommen mit Dir) keiner vorschreiben lassen,was er zu machen oder zu lassen hat!
      Das hier ist unser „Spass“, den lassen WIR uns nicht nehmen ;)
      *ich erlaube mir für die Anderen Kollegen mitzuschreiben*

      Das hier keiner im Forum das Geld besitzt den Markt leer zu kaufen,kannst du Dir vielleicht vorstellen?
      Der Gold und Silberpreis werden am Papiermarkt „reguliert“
      Das hat nichts mit Nachfrage und Angebot zu tun ;)
      Es werden enorme Mengen nach Asien transportiert,seit Längerem.
      Ist Dir etwas aufgefallen?? Der Preis hat sich nicht gross verändert.
      Im Gegenteil,letztes Jahr abgestürtzt.

      Ich bitte Dich, neutral im Internet zu belesen! ..da Dir anscheinend Hintergrundwissen abgeht..

      (Ich nehme an,dass du bestens informiert bist und versuchst ein bisschen Stimmung rein zu bringen. Es war eine kurze,aber gelungene Abwechslung…)

      Mfg, an wahre Werte festhaltender copa

      0
    • @Rudi.Deutsche Handelsblatt/AUTO-BILD/KICKER/Neue Revue!Aber bitte kein Goldforum!Das bringt Dir nichts!Du ärgerst dich nur!

      0
    • @Rudi
      Bei jeder Versicherung zahlen Sie drauf, wenn Sie diese nicht in Anspruch nehmen können.Wie ist das bei Ihrer Feuerversicherung ? Ärgern Sie sich auch jedes Jahr zu Weihnachten,dass die Hütte dieses Jahr wieder nicht abgebrannt ist ? Raten Sie dann auch,selbige zu kündigen,da völlig unnötig, weil Häuser aus Beton sind und nicht abbrennen können. ?
      Nur zu, doch ich kann Ihnen sagen,dass in dem Augenblick der Kündigung dieser unnötigen Versicherung es brennen wird.So ist das Schicksaal eben.
      Gold ist keine Altersrente,das war es niemals und auch kein simpler Rohstoff,das hätten manche gerne.Es ist und bleibt eine relative teuere und vornehme Risikoversicherung.Manche leisten sich diese, manche verzichten darauf.Möglich,dass man sie nie braucht.Doch wenn man diese braucht und hat sie nicht,braucht man sie auch nie wieder.Deshalb verzichten Sie ruhig darauf, nur es wird Ihnen dann auch niemand helfen.Wenn Sie damit leben können,ist es gut.

      0
  6. Zum Thema Altersvorsorge:

    Silberpreis vor 10 Jahren ~ 6 €/1oz aktuell (Krisendrückung) ~ 15 €/1oz
    Goldpreis vor 10 Jahren ~350 €/1oz aktuell (Krisendrückung) ~ 975 €/1oz

    2012

    Goldpreis 1400 €/1oz
    Silberpreis 33 €/1oz

    aktuelle Förderkosten…..? Gewinn?

    Info neutral besorgt

    0
  7. Meet The Brand New, And Shocking, Third Largest Foreign Holder Of US Treasurys
    http://www.zerohedge.com/print/486213
    Because with Russia (or someone else) rumored to have sold or otherwise reallocated $100 billion in US Treasurys in March away from the Fed [13], we wouldn’t be surprised if the Belgium total holdings somehow soared to over $400 billion when the March data is revealed some time in May. Courtesy of the excel goalseeking function of course.

    Who the Fuck is Belgium ??????????????????????????????
    Besser als Griechenanleihen in der BuBa Bilanz…. :-D :-D :-D

    0
  8. http://www.youtube.com/watch?v=61xq5Kja1Uo
    New Paradigm – Disclosure Shocking UFO Documentary 2012
    http://www.youtube.com/watch?v=TfIaWxnwJWc
    UFOs, Aliens, and the Question of Contact v2.0
    http://www.youtube.com/watch?v=M-Ss-HIhixw
    BEST UFO DOCUMENTARY. unmasking an extraterrestrial presence
    http://www.youtube.com/watch?v=r0jnjGwzACw
    Ab Uhrzeit 1.33.50
    1833 Alpha Draconians, Lebenszeit von 1000 von Jahren, sind Fleischfresser, menschenfeindlich, fressen Menschen und diese müssen lebendig sein zum Zeitpunkt der Verspeisung. Sie bevorziehen Kinder. Sind verantwortlich für 31712 Kinderentführungen in den letzten 25 Jahren der USA. Diese Kinder waren Habba, Habba, Habba…..
    Sowohl die Grays als auch eine bestimmte Menschenverschwörungsgruppe obduzieren diese Kinder und füttern damit diese Kreaturen. Der Deal ist, sie kommen solange aus ihren Tuneln unter der Erde nicht hoch, solange sie da unten von uns gefüttert werden. Es geht darum, Menschen verkaufen sich selbst aus. Alex Collier
    Über 3,6 Millionen Entführungen nur in der USA, mit anschliessenden Menschenexperimente.
    http://www.youtube.com/watch?v=Jwaw24W2bW0

    Ich denke, ohne das Gesamtbild zu sehen, werden die Problemen der Menschen niemals gelöst. Und da ist das Finanzsystem noch das kleinste Problem von allen.
    Ich denke, jetzt wird es einigen schlecht werden. :-D :-D :-D

    0
    • Wie heisst das Zeug, das Sie rauchen? Muss stark sein ;-)

      0
      • dass solch ein Beitrag hier stehen muss … ich weiß nicht. Admin: löschen bitte.

        0
        • Wa soll gelöscht werden ? Der Kommentar von netrunner oder der Beitrag des geisteskranken Schafes ?

          0
  9. „Erleben wir auch deshalb eine Goldrally?“

    Ich wiederhole, was ich schon mal schrieb: der Markt hält einen Krieg für ausgeschlossen. Eine Anlagealternative gibt es nicht:
    – der Immobilienmarkt ist überteuert
    – der Goldmarkt wird von der Mehrheit als derzeit unattraktiv angesehen

    Der Aktienmarkt ist die einzige Anlagenklasse mit Potenzial: http://www.boerse.de/dax-kgv/. Wir liegen momentan bei ca. 13,5. Da ist noch Luft drin. Also wird Gold abgestoßen und weiter im Aktienmarkt investiert. Sollte allerdings die Weltwirtschaft runterfahren, dann wird das KGV ganz schnell sinken, dann wird Gold wieder attraktiv, weil die Staatsanleihen mausetot sind.

    0
  10. Da fragt jemand, wieso denn niemand den Markt leerkauft, wenn doch Gold so unterbewertet ist.Aber das geschieht ja, die Goldverkäufe und damit die Käufe sind auf Allzeithoch,vorallem Richtung Asien.Warum steigt dann nicht der Preis ? Ganz einfach,weil der Preis manipuliert ist.Das ist in Ländern, wo es ein Monopol oder eine Preisbindunggibt, immer so.In der Ex DDR war das so.Aber auch im Westen gab es eine Benzinpreisbindung und eine Brotpreisbindung.Da mußte der Bauer sein Brot zu einem bestimmten Preis verkaufen,ob er wollte oder nicht.Bei den Kassenärzten ist es heute noch immer so.Die werden in Punkten bezahlt.Und was der Punkt wert ist,erfährt der Arzt 6 Monate später.Preisbindung 3 cent pro Punkt.Weniger darfs sein und ist es auch,aber nicht mehr. Beispiele gibt es viele.Das sind keine freien Märkte.Selbst wenn es keine Unze Gold zu kaufen gäbe, könnte man doch den Preis auf XXX Dollar festlegen.Die Minen wären eben gezwungen, zu XXX Dollar zu verkaufen oder gar nicht.Ganz einfach,nur ewig geht das nicht.Jedenfalls nicht mehr ohne Dollar.

    0
    • Oh je, wenn es so wäre, dass soooo viele kaufen, warum sinkt dann der Preis so dramatisch? Schlicht und einfach, weil mehr verkaufen als kaufen. Und nachdem die untere Unterstützunglinie vom Trendkanal nach unten durchbrochen wurde kennen die Computerprogramme kein Halten mehr. Man schaue sich doch einfach mal den heutigen Tageschart an: http://www.gold.de/goldkurs-goldpreis.html.

      Also: träumt weiter
      a) von Manipulationen und
      b) von der vorgeblichen Stabilität und
      c) von dem totalen Unterbewertetsein des Goldes.

      0
      • @werner
        sag ich doch,man braucht eben nur den Trendkanal zu durchbrechen,dann tun die Computerprogramme den Rest.Mit wenig Einsatz einfach den Trend durchbrechen, zur Not per Kreditaufnahme mit billigem Geld und es läuft wie geschmiert.Geht übrigens auch bei anderen Assets.Super,nicht ?
        Und genau das zeigt doch:
        a. die Manipulation
        b. die Unterbewertung des Assets
        c.den real existierenden Wahnsinn an der Börse
        Die Rechnung werden wir alle bezahlen müssen,Sie werden es schon sehen.

        0
      • Hans Söllner“Drecksau bleibt a Drecksau“.Der Text gibt alle Antworten!Und dann „Steh auf“!Das machen die Goldbugs!

        0

.............................................

Premium Service

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Schleifstein: sollte natürlich eine Antwort @beppi sein, nicht @maß_voll, sorry
  • Schleifstein: Schwierige Frage, ich hätte 2011 nicht geglaubt, dass der Euro 2016 noch lebt, auch nicht, was die...
  • NOtrader: @Catull, Nöö, mag ich alles auch, aber ich könnte auch ohne leben, wenn es sein müsste ;-) Na, sagen wir,...
  • maß_voll: Schwer zu sagen – schätze 2018/19
  • böEsmaterialist: Es wird sicher noch ein paar Jahre dauern bis der Juiceshop endgültig die Mücke macht da sie alle...
  • Resl: @Mikki – von der Masse anerkanntes Tauschmittel ( Geld ) kann net amoi Jesus ( wenn er wieder auferstehen...
  • Mikki Maus: Wer will mir mein Geld abschaffen?
  • t.h.orsten: Sehr richtig…siehe dazu auch die staatsrechtliche Situation in der BRD-GmbH.
  • Alter Schwede: Hier gibts keine Mücken. Die sind in Lappland.
  • Resl: Leute , habt Ihr heut mitbekommen – als die LINKE Wagenknecht eine Torte ins Gesicht bekommen hat , hat...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter