Anzeige
|

Marc Faber: Brexit könnte als Vorwand für QE4 dienen

Dollar-Presse: Das Geldsystem hängt am Liquiditäts-Tropf.

Die US-Notenbank könnte den Brexit als Vorwand nehmen, um wieder mehr Geld zu drucken (Matthias Haas – Fotolia.com)

Nach dem Brexit-Votum sieht der Schweizer Marktanalyst Marc Faber die Notwendigkeit zum Goldbesitz bestätigt. Er erwartet, dass die Zentralbanken noch mehr Geld drucken.

Marc Faber hat in seinen Marktkommentaren schon immer betont, dass es notwendig sei, einen gewissen Teil des Vermögens mit Gold abzusichern.

Großbritanniens Entscheidung über den EU-Austritt hat seine Meinung weiter bestärkt. Er glaubt, dass die Zentralbanken sich erneut in der Pflicht sehen könnten, die Märkte mit Geld zu überschwemmen. Und er kaufe typischerweise jeden Monat Gold.

„Wenn der Brexit als Ausrede genutzt wird, dann werden die Zentralbanken mehr Geld drucken, QE4 wird in den USA auf den Weg gebracht und die Kaufkraft der Währungen wird weiter geschwächt. In einer solchen Situation möchte man Gold besitzen“, sagt Faber gegenüber dem Nachrichtendienst Bloomberg.

Er macht sich Sorgen um die Weltkonjunktur. Das globale Wachstum habe sich deutlich abgeschwächt. Viele Länder befänden sich schon in der Rezession. Und das habe nichts mit dem Brexit zu tun. „Beim Brexit geht es nicht um das Ende der Globalisierung. Es geht darum, dass die Menschen gegen die arrogante Elite in den Finanzzentren rebellieren“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=59395

Eingetragen von am 29. Jun. 2016. gespeichert unter Banken, Europa, Gold, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

82 Kommentare für “Marc Faber: Brexit könnte als Vorwand für QE4 dienen”

    • @Toto

      Toto macht heimlich Reklame für seine (inzwischen weltweit agierende) Gold-Entsorgungsfirma HWDZ („Hau Weg Das Zeug“.

      Den Artikel oben würde ich so interpretieren, daß der Goldpreis innerhalb der nächsten 24 Monate um 1000,- USD ansteigt; das wären dann $2320,- pro Unze.

      11+
      • Man hat die 1000 Dollar schon so oft gehört, das man immer vermutet das es ein neues Tief werden soll.

        Mit soar meint er aber um 1000 Dollar steigen.

        4+
    • Der Artikel sagt aus, dass Gold in den nä Monaten um 1000,– steigen wird nicht auf 1000,– sinkt!!

      Gruss
      G.

      6+
      • Stöfferle war immer schon ein Gold-Perma-Bulle…..
        Kenn ich auch…

        4+
      • @Gilwebuka
        Das gibt dem DMX123 den Rest, der wartet doch auf 1000 Dollar.
        Ob steigen oder sinken, so eng darf man das nicht sehen.

        4+
        • Hey Toto,

          da kann er aber lange warten! Wird’s nicht spielen, allerdings glaub ich auch nicht dass Gold/silber bis Ende Jahr noch viel machen…Silber eventuell aber Gold wahrsch max 1400 Punkte.

          Aktienmärkte kfr die alten tiefs im Feb. testen, dann gehts ordentlich Richtung Norden. Dax wahrsch über 10k

          EM’s erst nächstes jahr Richtung Norden!

          Gruss
          G.

          .

          0
  1. Klapperschlange

    Und wenn das ganze

    „BREXIT-Gegacker“

    nur eine Farce war? (liest Du hier:)

    Silber legt um 2,58% zu – Gold ’nur‘ um 0,75% – sollte an der Nachricht etwas dran sein, daß China verstärkt Silber hortet?

    (Die Silber-Bestände an der Shanghai Futures Exchange ist vom
    August 2015 von 7.5 Mill. Unzen auf aktuell 60 Mill. Unzen
    Silber angewachsen. (siehe hier:) ).

    5+
    • morningskystar

      Den Link hatte ich zwar gestern schon gepostet, passt aber hier besser zum Thema…
      Außerdem befürchte ich, dass er etwas untergegangen ist…
      Desmal hier noch einmal, weil´s mir am Herzen liegt:

      https://www.youtube.com/watch?v=ufJojmlZXkM

      3+
    • Der Brexit war eine Farce!!

      Hab ich schon vorher gesagt….den Menschen wird nur das Gefühl gegeben, sie können was verändern! glaubst du wirklich eine Angie, der kleine Franzose und der Spagethini lassen sich in ihr Handwerk pfuschen. Der Brexit ist willkommener Anlass für …. QE4!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      QE4!!!!!!

      7+
    • Klapperschlange :
      ….
      Na wer sagts denn, : nach dem Austritt der Rücktritt vom Nachtritt zum Vortritt …..

      USA schließen britischen Rücktritt vom Brexit nicht aus

      US-Außenminister John Kerry sieht „eine Reihe von Möglichkeiten“. Die EU warnt er davor, die Briten sofort hinauszuwerfen.

      US-Außenminister John Kerry hat nach seinem Besuch in London eine Rücktritt der Briten vom Brexit nicht ausgeschlossen. Auf die Frage, ob die Brexit-Entscheidung rückgängig gemacht werden könne, sagte Kerry am Dienstag bei einer Diskussion in Washington, es gebe da „eine Reihe von Möglichkeiten“. Er würde es für einen Fehler halten, die Briten sofort aus der EU zu werfen, sagte der Außenminister.

      „Dies ist eine sehr komplizierte Scheidung“, sagte Kerry beim Aspen Ideas Festival. Cameron sei unwillig, gemäß Artikel 50 des EU-Vertrags den Austritt aus der EU zu erklären, da damit sein Land binnen zwei Jahren die Modalitäten der künftigen Beziehung zur EU aushandeln müsste. Die Briten wollten sich nicht nach zwei Jahren aus der EU getrieben sehen, ohne ein neues Assoziierungsabkommen, sagte Kerry.
      Kerry: sagte Cameron fühle sich machtlos“, wir fühlen mit ihm denn :
      :
      Der Brexit wird von den Eliten schon wieder sabotiert ……

      2+
  2. Fällt auf 1000?

    Steigt um 1000 ist realistischer.

    1+
  3. Hallo Lieber Leute,
    Was sieht Ihr von Gold Garafick ab heute.

    Danke.
    FG.

    1+
  4. „Horch, was kommt von draußen rein: QE#4 klopft an die Tür…“

    http://n8waechter.info/2016/06/die-naechste-runde-stimulus-bereiten-sie-sich-auf-chaos-vor/

    QE#4 dürfte die Edelmetalle in neue Kurs-Höhen befördern.

    5+
  5. Der absolute Wahnsinn.
    Gold im Schach gefangen.
    Die Indizes mit Mach 3 unterwegs.
    Wer kann diese völlig durchgeknallten A.r stoppen?
    Die Engländer werden die EU sicherlich nicht verlassen, Votum hin oder her.
    Ihr werdet es sehen.
    Vorher geht Polen und Italien.

    4+
    • @kondor
      Heute las ich wieder mal, bei Gold ist bei 1318 der Deckel drauf.
      Das war der zwar bei 1018, bei 1118 und bei 1218 auch, aber immerhin der Deckel.
      Die Indizes sind nichts weiter als eine Bullenfalle. Man lockt mit steigenden Kursen die Bullen rein und drückt dann, gegen Mitternacht und geschlossenen Börsen auf den Verkaufsknopf. Am Morgen danach bemerken die Bullen dann die Falle und wollen alle gleichzeitig raus. So mancher wird dabei totgetrampelt.
      Also, Gold abstossen, entsorgen lassen oder HWDZ ( Hau weg das Zeug) und rein in den Aktienzug.
      Draghi und Jellen dankts.
      Man muss auf alle Fälle den Anlagestrategen von G&S oder Handelblatt folgen.
      So entsorgt sich neben Gold auch gleich das Cash mit, vollautomatisch.

      6+
  6. Hab gestern gelesen, dass Angie kein Interesse an einem neuen Referendum hat. Wenn das so ist, hat sie auch kein Interesse daran, das GB in der EU bleibt. Was sagt uns das?

    Hätte da noch eine zweite Frage an das hier überdurchschnittlich intelligente Forum:

    Ist es richtig, das man in Deutschland aufgrund neuer Gesetze bei einem Goldverkauf nicht im Sinne des Tafelgeschäftes anonym verkaufen kann? Hat mal jemand ( ausser Toto ) Gold bzw. Silber verkauft? Diese Info steht auf der Webseite von goldsilbershop.de

    Vielen Dank für Eure Meinungen und hochinteressanten Beiträgen!

    2+
    • in der CH wird die Adresse beim Verkauf anscheinend zur (eigenen Sicherheit des Ankäufers) notiert.
      Aber keine Sorge. Es gibt genug Goldhändler die auch sofort Cash bereit halten.
      Mir sagte ein Perser vor gut 6 Monate; Ankauf und Menge unlimitiert und zu jeder Zeit. Ist doch beruhigend.
      Also nimm’s gelassen.
      Gruss aus Zürich

      2+
      • 3 Goldvreneli gekauft bei einer Schweizer Bank.
        Ausweis nötig.
        Frage, warum man für 3 Goldvreneli Daten hinterlassen muss.
        Antwort: Für den Fall, dass etwas nicht stimmt.
        Frage: Was denn nicht stimmen könnte ?
        Antwort: Dies sei unbekannt.
        Frage: Ob es sein könne, dass es sich um Falschgold handle?
        Antwort: Dies sei nicht bekannt.
        Frage: Oder ob das Geld zum Bezahlen gefälscht sein könnte?
        Antwort: Dies sei nicht bekannt.
        Frage: Ob es möglich sei, dass ihre Bank bald pleite sei?
        Antwort: dies sei unbekannt.

        So geschehen bei meinem Goldkauf in der Schweiz.

        Gruss, NOtrader

        5+
        • :-) geile geschichte….wirklich interessant zu erleben wenn man bankenpersonal mit fragen betreffend gold löchert…
          aber es läuft schon darauf hinaus dass die behörden wissen möchten wo das teufelszeug steckt….

          0
    • @Silbereule

      Beim Verkauf werden die persönlichen Daten vom Käufer dokumentiert. Grund: Nach 1 jähriger Haltedauer kann man steuerfrei physisches EM verkaufen. Es fällt dann keine Spekulationssteuer an. Gilt für Deutschland.

      3+
    • @Silbereule
      Was Angie meint oder wünscht, wird den Briten ziehmlich egal sein.
      Auch was einige hier sagen, das der Brexit doch nicht durchgeführt wird, halte ich für unwahrscheinlich. Ein Referendum abhalten und dann das Ergebnis – weil unerwünscht – ignorieren, das sähe für die jeweilige Partei aber übel aus bei der nächsten Wahl. Man kann sich ja vorstellen wie die anderen Parteien das benutzen könnten.

      3+
      • @Silbereule
        …in Griechenland hat die Politikkaste es so gemacht: Das Volk hat mit nein gestimmt und trotzdem wurden die Sparmaßnahmen beschlossen! Ich denke, es wird auf einen (faulen) Kompromiss hinauslaufen.

        1+
      • nun ja, es ist wirklich kein neues Phänomen unserer Propaganda-Presse. Aber es funktioniert immer wieder gut. Nur weil es einem von allen Seiten, früh bis spät, über alle Kanäle eingetrichtert wird, ist es noch lange nicht richtig, bzw. die Wahrheit. Soll heißen, die meisten glauben nun unbesehen, das UK mit dem Ausstiegs-Votum einen Fehler gemacht hat und ebenso als Verlierer dastehen wie Ihre Fußballer! Mit Nichten……Sie haben die Reißleine ziehen dürfen, war wohl so geplant und jetzt ist die Mutti Marionette nachgerückt!!!! Schaut mal den FT-SE 100 vom 23.06. bis heute an liegt bei 0,35. Euro Stoxx 50 für den Zeitraum liegt bei -6,9%…

        2+
    • @Silbereule

      Seriöse Händler werden sich an die „Abgabenordnung“ im Rahmen der Nachweispflicht gegenüber dem Finanzamt halten:
      http://dejure.org/gesetze/AO/143.html
      Also Verkauf gegen Herausgabe der persönlichen Daten, ist aber keine neue Regelung.
      Oder man wendet sich an den An- und Verkauf türkischer oder sonstiger Provenienz an der Ecke – Kursabschlag inklusive…

      5+
      • vielen Dank für Eure Antworten!

        Das heisst, man kann Gold anonym kaufen, muss es in der Steuererklärung angeben, weil beim Verkauf die Legitimation verlangt wird. Es sei denn, man macht windige Geschäfte auf dem Schwarzmarkt. Irgendwie verstehe ich da den Vorteil des anonymen Tafelgeschäfts nicht mehr, mit dem viele Edelmetallhändler werben. Gold ist also gar nicht anonym, oder habe ich etwas übersehen? Noch offener wird es, wenn ein Bargeldverbot folgt, dann gibt es bei jedem Kauf bzw. Verkauf eine fette Datenspur. Ist Gold also doch mehr eine Spekulation als eine Absicherung?

        3+
        • @Silbereule
          Sie können Gold bis 14.999 EUR ohne Legitimation kaufen.
          So oder so ist der Verkauf nach einem Jahr Steuerfrei.Es mag Händler geben,welche es ganz genau nehmen und den Nachweis verlangen,dass Sie das Gold länger als 1 Jahr haben.Gehen Sie zum nächsten und sagen Sie,dass Sie das Gold bei der Oma im Küchenschrank hinter der Muskatnuss gefunden haben und jetzt verkaufen wollen.Zur Zeit.Es kann aber Gesetzesänderungen geben,dann muss man neu überlegen.
          Es hat wenig Sinn, jetzt schon darüber nachzudenken,da Sie die neuen Gesetze und deren Schlupflöcher nicht kennen.
          ZB Nimmt Goldvorsorge in Wien das Gold ohne Legitimation an und verkauft es auch ohne.
          Gold war immer eine Absicherung, Sie können ja mal die Geschichtsbücher zu Rate ziehen.Sicher,es gab Zeiten,wo es gefährlich war, wenn jemand von eines Mannes Goldbesitzes wußte,aber der Zustand dauerte nicht lange und es gab immer ! Auswege.

          6+
          • @Toto

            ich versuche nur folgenden Punkt zu verstehen:

            Der Goldkauf erfolgt anonym, der Bestand wird nicht wie vorgeschrieben in der Steuererklärung angegeben und dann wird es beim Händler per Legitimation verkauft. Sollte dort eine Betriebsprüfung stattfinden oder ähnliches, dann würde mein Name als Verkäufer dort auftauchen. Weitere Ermittlungen würden ergeben, dass in meiner Steuererklärung Angaben fehlen, was zur Strafe führen würde. Ich denke, das es viele Leute gibt, die auf die Werbung der Edelmetallhändler in diesen Punkt hereinfallen und nicht zu ende denken. Man will ja nicht nur anonym kaufen, sondern ggf. auch wieder verkaufen und das ist aus meiner Sicht nicht legal möglich.
            Also führt die Anonymität in eine Einbahnstrasse. Wenn man alles in der Steuererklärung angibt, hat man keine Probleme, kann alles belegen, aber ist halt nicht anonym.

            Gruss Silbereule

            1+
            • @Silbereule

              Sorry, dass ich mich einmische, aber warum sollte der Goldbestand in der Steuererklärung auftauchen??? Nicht das Kapitalvermögen wird in der Erklärung angegeben, sondern die Erträge aus Selbigem. Und da sieht es bei Gold wenig problematisch aus.
              Oder befinde ich mich auf der falsche Fährte?

              7+
              • @Thanatos

                Da will ich mich nicht genau festlegen. Ich würde behaupten, dass es der Goldbestand ist, bzw. auch andere Edelmetalle, dafür ist eine Spalte in der Steuererklärung vorgesehen.

                0
                • @Thanatos , @Silbereule – de Finanz kann mi kreuzweis – wisst´s eh – amoi von oben , dann von unten und daquer . Den Staatshörigen Systemling ghört eh ois weggnommen , wenn´s z´blöd san des HIIRN einzuschoiten :-) Mia hier kennen si eh aus – hoff i zumindest .

                  3+
              • Also, es sind natürlich nur DIE Erträge aus dem Kapitalvermögen relevant, die der Kapitalertragssteuer unterliegen. Siehe dazu meine Hinweise unten…

                3+
        • @Silbereule

          Die Lage ist wohl so: Hält man Gold bis zu einem Jahr, sind Veräußerungsgewinne bis 600 Euro steuerfrei und brauchen nicht (!) in der Steuererklärung angegeben werden. Das gleiche gilt für unbegrenzte Gewinne nach einem Jahr Haltedauer. Also, die Steuererklärung ist hier keine Thema!
          Mit der Anonymität gestaltet es sich ein wenig schwieriger. Die Händler wollen sich auch wegen dem Geldwäschegesetz absichern. Toto hat Recht, man findet aber immer welche, die (vielleicht auch in kleineren Stückelungen) Gold auch ohne Legitimation annehmen.
          Und Absicherung ist Gold in jedem Fall!!!

          9+
          • Die ganzen GOLDBUG – Theorien lösen sich schnell in Luft auf, wenn wirklich mal der Fall eintritt, dass man aus Gründen eines Notfalls etwas vom „Schatz“ in Baumwoll-Lappen tauschen muss.
            Da ist das Geldwäschegesetz und auch die Einschränkungen beim Bargeld. Wie hier schon richtig geschrieben, kann eine Steuer-Prüfung beim Händler dazu führen, dass das Finanzamt nachfragt, ob die Unzen rechtmäßig erworben wurden und wann das war.

            Die lieben Sozialdemokraten wollen jetzt die Beweisführung umkehren:
            Wenn man nicht beweisen kann, wo man es her hat, wird es einfach konfisziert:

            http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article155802318/SPD-ruft-zur-Jagd-auf-Deutschlands-Steuerbetrueger.html

            Bei der Oma im Schrank ? Das ist eine Erbschaft. Wann ist die Oma gestorben?
            Da gibt es Fallen, eine Verjährung kann mehr als 10 Jahre betragen:
            http://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/steuern/verjaehrung-erbschaftsteuer.html

            Al Capone wurde auch verknackt wegen Steuerhinterziehung …

            0
            • @Bidonville

              genau das war mein Anliegen! Die Gesetze werden so geändert, dass man eines Tages mit Gold nichts mehr anfangen kann. Das Wasser muss bis zum Hals stehen. Wer diese perversen Gesetze der Beweisumkehr macht, ist wohl am längeren Hebel. Gold macht bald nur noch Sinn, wenn man es für die nächsten Generationen versteckt, aber ob das funktioniert ist fraglich. Die Zeiten werden immer verrückter , bald laufen wir alle mit Plastikkarte oder Apps herum und sind gechipt wie die Tiere. Ich denke solche Zeiten hatten wir auch in der Geschichte noch nie, deshalb ist eine Prognose sehr schwierig. Ob in unserer Generation Edelmetalle noch sinnvoll sind, kann ich nicht eindeutig sagen.

              1+
              • @Silbereule – schau mal . Wie lang san de Drogen usw. schon verboten ? Alles läuft wie geschmiert . daher – keine Panik , der Tauschhandel und der graue Markt wird florieren und der Staat hat üüüberhaupt keine Steuereinnahmen mehr . De wern si des oba guat überlegen müssen tuen :-)

                2+
                • @Reserl

                  Deine Worte in Gottes Ohr, ich bin es einfach leid, die Fehler der anderen ständig zu bezahlen und auszubügeln mit meinem verdienten Geld. Gesetze machen ist doch so einfach, ich mach mir bald auch ein paar und wehe ich erwische jemanden, der sich nicht dran hält, dann aber gleich Höchststrafe!!

                  0
  7. Das ist echt der Hammer. Heute steigt einfach alles an der Börse. Das habe ich noch nie, nie erlebt. Das kann eigentlich gar nicht gehen, ausser die Zentralbanken kaufen mit frischem neu gedruckter Baumwolle.

    3+
    • Ist gut möglich. Die Baumwoll-Kurse sind auch 1,7% im Plus.

      Mich wundert, das sich keiner um den gestiegenen Silberkurs kümmert.

      4+
      • @ Hoschi
        Ich kümmer mich um den gestiegenen Silberkurs, sehr sogar. Ich hab nämlich Mittwoch vor dem Brexit was bestellt, bei 15,27, was noch nicht geliefert wurde.
        Bin mal gespannt, ob der Händler jetzt – bei ca 16,40 – den Deal platzen lässt oder liefert.
        Schätze das sind die ersten Übungen für das, was in Zukunft im EM Handel auf uns zukommt, wenn die Kurse weiter schnell hochgehen. Dann wird nur noch verkauft was physisch auf Lager ist. Heute bestellen und in einer Woche liefern gibts dann nicht mehr, weil der Kurs bis dahin längst weggelaufen ist. Also quasi nur noch Tafelgeschäft, online ist dann nicht mehr.

        4+
        • @Beatminister

          Offensichtlich gibt es bei verschiedenen Online-Händlern gerade Ärger, weil viele in der Brexit-Nacht zu noch günstigen bzw. noch nicht aktualisierten Preisen bestellt haben (so wurde bei Exchange der Online-Shop über Nacht leergekauft). Aber – leider leider – wird nur nach den Kursen zu Beginn des nächsten regulären Handelstages geliefert. Entscheidend sind hier die AGBs!

          5+
          • @Thanatos
            Sagte ich es doch immer.Falls jemand auf die Idee kommen sollte, bei einer Finanzkrise (Kommt immer vorm Wochenende oder Feiertagen, schnell noch den Schlaumeier zu machen und Gold zu ordern,der fällt mit Sicherheit auf die Nase.Er bekommt nichts geliefert,lediglich die Stornomeldung des Händlers.
            Was er machen kann,sind Long Zertifikate kaufen und hoffen,dass der Broker / Bank dann noch zahlen kann,in was auch immer.
            Zu lange warten ist wie bei der Eisenbahn,dannist der Zug abgefahren.So auch hier.

            5+
            • @toto

              Ja, die Bestellungen sind von Käuferseite immer verbindlich, allerdings als verbindliches Angebot (!) an die Verkäuferseite. Wollen die dieses Angebot nicht annehmen, werden sie auch nicht liefern. Sie können aber auch nach einem Preisanstieg annehmen, nur wird dann eine Nachzahlung verlangt. Sonst wird schon wieder nicht geliefert (und der Kaufwillige IST geliefert…).
              Das Leben ist vielleicht ein Wartesaal, toto, doch wie wurde es hier schon mal gesagt, diesmal sind wir bereits im Zug. Und zwar 1. Klasse.

              5+
          • @Thanatos
            Scheint so, als hätte ich diesmal noch Glück gehabt – habe gerade die Versandankündigungsmail bekommen!

            Aber wie gesagt, wenn das so weitergeht – und die Chancen dafür scheinen mir recht hoch – wirds da noch mehr Probleme geben. Bei Sprüngen von 2-3€ oder mehr bei Silber am Tag kann kein Händler mehr vernünftig den Preis kalkulieren, der eine Woche später aktuell ist.
            Und AGBs hin oder her – was willst du im Ernstfall machen? Auf Lieferung klagen? Oder Gewinnausfallersatz? Das wären bei meinem jetzigen Fall ca. 80€. Das nimmt kein Gericht als Fall an, und die RA Kosten wären höher als der Streitwert. Dann guckt man einfach nur in die Röhre wenn der Deal platzt.

            1+
            • @Beatminister

              Glückwunsch! Schön zu hören, äh, zu lesen.

              Tja, die Händler überweisen dir das Geld, wenn man Glück hat, aus Kulanzgründen und nicht weil sie es müssen, zurück. Oder sie bestehen auf Vertragserfüllung (Nachzahlung!). Ja, Klagen ist aussichtslos.
              Was soll ich sagen? Am besten direkt und anonym beim Händler vor Ort am Tresen kaufen (ist hier in Berlin natürlich leicht gesagt…).

              5+
              • @Thanatos
                tja, in Berlin… Hier gibts nur den „Gold Baron“, ein Laden für An/verkauf von Schnuck, Uhren usw. Da war ich nur einmal drin, hab so getan als wäre ich an einer gebrauchten Uhr interessiert. Der Türke hinter der Theke versuchte mir eine alte, verkratzte Seiko 5 zum Neupreis anzudrehen – und das wars dann.
                Da EM zu kaufen käm mir garnicht in den Sinn. Obwohl, könnte unterhaltsam werden… :-)

                2+
        • Falls nicht geliefert wird, kannst du dir zumindest ein Bild machen, wie seriös der Dealer ist.
          Aber der (Buch-)Verlust bleibt leider.

          1+
        • Ich habe genau einen Tag vor Brexit einen 100 Gramm Silberbarren vor Ort gekauft. Am nächsten Tag war er ca. 5 Franken teurer. Hätte ich online kurz vor dem Brexit bestellt, wer weiss ob ich noch den Silberbarren noch zum günstigeren Preis bekommen hätte?

          1+
  8. Alle Deutsche und Migranten die die deutsche Staatsangehörigkeit „DEUTSCH“ besitzen (wurde von Adolf Hitler eingeführt ) sind alle juristisch gesehen NAZIS . Die BRD wurde praktisch nur über das Nazi Reich übergestülpt nach wie vor gelten über 80% der Nazi Gesetze . BITTE überprüft gerne meine Aussage und realisiert selbst in was für einem Verbrecherland ihr lebt .Deshalb läuft auch schon seit Jahren die ständige Propaganda gegen alles Nationale weil die BRD nach wie vor eine illegale NAZI Kolonie ist .Und nicht zu vergessen die BRD gilt laut UN immer noch als Feindstaat .

    Deutschland für UN noch „Feindstaat“
    http://www.n24.de/n24/Wissen/History/d/1619260/deutschland-fuer-un-noch–feindstaat-.html

    http://creaplan.org/arne_hinkelbein/wessen_staatsburger_ist_ein_deutscher.html

    Am 5. Februar 1934 löste Adolf Hitler die Staatsangehörigkeiten der Heimatländer im Rahmen der Gleichschaltung in seiner Verordnung über die Deutsche Staatsangehörigkeit auf, in dem er verkündete:

    Aufgrund des Artikels 5 des Gesetzes über den Neuaufbau des Reichs vom 30. Januar 1934 (RGBl. I S 75) wird verordnet:

    1. Die Staatsangehörigkeit in den deutschen Ländern fällt fort.
    2. Es gibt nur noch eine Deutsche Staatsangehörigkeit (Reichsangehörigkeit)

    Damit wurde unseren Großeltern willkürlich aus politischen Gründen ihre Staatsangehörigkeit entzogen.

    Fortan gab es nicht mehr die Staatsangehörigkeit „Volksstaat Hessen“ oder „Freistaat Preußen“ sondern nur noch die Staatsangehörigkeit DEUTSCH oder Deutsch. (Man beachte die Groß- und Kleinschreibung). Da aber die unmittelbare Reichsangehörigkeit eine „Staatsangehörigkeit“ für Ausländer ist, die keinerlei Rechte im Inland haben, hat Adolf Hitler alle Menschen in Deutschland, oder genauer gesagt alle Inländer im Deutschen Reich, mit seinem Gleichschaltungsgesetz vom 5. Februar 1934 zu rechtlosen Ausländern und gleichzeitig zu Rechtssubjekten (Sklaven) erklärt!!!!

    5+
    • @Bernstein

      Alles was Du sagst ist korrekt, aber das interessiert in Deutschland kaum jemanden. Hauptsache, ihr habt Spass.

      Es ist aber noch weitaus schlimmer. Das Schröder-Regime hat aus dem bis 2005 geltenden RuStAG (Reichs – und Staatsangehörigkeitsgesetz) das StAG (Staatsangehörigkeitsgesetz) gezimmert und damit die Reichszugehörigkeit einfach abgeschafft. Damit sind alle Personalausweisträger mit „DEUTSCH“ seitdem nicht nur keine Inländer mehr sondern staatenlos geworden.

      Der sogenannten deutschen Staatsangehörigkeit ( = unmittelbare Reichsangehörigkeit in der Kolonie) wurde mit diesem Putsch (Staatsstreich) die Grundlage entzogen.

      Was kann man tun ?

      Man besorgt sich die beglaubigten Abstammungsdokumente bis vor 1914 z.B. Geburts – oder Sterbeurkunden, Familienbücher oder Heiratsurkunden. Bei ehelicher Abstammung gilt die Linie des Vaters, bei unehelicher Geburt der Nachweis über die Mutter. Dann hat man seine Staatsangehörigkeit, z.B.in Preussen, nachgewiesen. Diese kann einem von Niemandem entzogen werden.

      Da die BRD – Schergen das wissen, bekommt man bei den Standesämtern diese Urkunden nur noch, wenn man sich auf seine Rechte gemäß § 62 Personenstandgesetz beruft. Aber auch dann versuchen sie mit allen Mitteln, dies zu verhindern.

      4+
      • Force Majeure

        @Christof777

        Ich bin für diese Art von Informationen immer wieder sehr dankbar.

        3+
        • Force Majeure

          Gerade nachgesehen. 1813 findet sich die erste Eintragung. Ausstellung des Ahnenpasses findet im Juni 1941. Es gab auch Deutsche n.n.

          2+
        • Hallo Force,

          es freut mich sehr, von Dir diese Rückmeldung zu bekommen. Das Thema Staatsangehörigkeit ist gerade für uns Deutsche von enormer Wichtigkeit und Tragweite. Ich kann nur jedem dringend empfehlen, sich die Ahnennachweise zu besorgen wenn es sie noch gibt. Viele werden diese Chance nicht wahrnehmen können, einfach weil die Unterlagen in den Kriegswirren verloren gegangen sind.

          2+
      • ist ja super,da ich nun kein Inländer mehr bin und auch rechtlos, brauche ich ja auch keine Steuern hier mehr bezahlen,ich meine sind ja nur 63.000 Euronen im Jahr.Die spare ich gerne und kaufe dafür rechtlich überall anerkanntes Gelbes Metall.
        Ähhm, was soll ich dem Finanzamt nun schreiben ?
        Ich bin keine Deutscher mehr,also quasi gibt es mich gar nicht und wie soll jemand,den es gar nicht gibt,Steuern bezahlen ?
        Sehen Sie,geht nicht.

        5+
  9. Für Spekulanten:
    Helium
    http://www.t-online.de/wirtschaft/boerse/rohstoffe/id_78264508/tansania-forscher-spueren-riesiges-helium-und-stickstoff-vorkommen-auf.html
    Das Problem: wie das Zeug lagern ?
    Eventuell im Fluchtballon speichern.
    Ein anderer Rohstoff teurer als Gold mittlerweile:
    Bernstein. Die Chinesen fliegen drauf.

    2+
    • @Toto
      Mit dem lagern von Helium ist das so eine Sache. In Flaschen aus Gold gehts wahrscheinlich am besten.
      Bei Bernstein ist das schon etwas einfacher. Mal einen Strandurlaub im Baltikum buchen, die haben davon reichlich.
      Ist ja schön, das die Chinesen was gefunden haben worauf sie stehen, weswegen keine Tierart aussterben muß. Da werden sich die Nashörner freuen.

      4+
  10. Was ist nur los? Wo bleibt die Gold und die Silber Drückung? Ist die Munition ausgegangen? Kann ich nicht glauben. Scheint so als akzeptiert man jetzt das höhere Niveau?

    1+
  11. Reichsbürger

    Also ich glaube, Adlof Hilter hat nix falsch gemacht, ausser, dass er den Krieg verloren hat.

    4+
    • Irgendwie hat er auch mit zum großen spiel gehört stichwort theosophische Gesellschaft und Helena Blavatski

      was da genau los war ist sehr schwer rauszufinden Einige Geschichten erzählen das er mit Dazugehört hat, noch wieder andere das er von „denen“ Reingelegt wurde, noch andere er hätte sich „gegen sie gestellt“

      Helena Blavatski hatte großen einfluss auf Hitler, Blavatski stand in Kontakt mit Alister Crowley, der Mitglied im „Order of the golden dawn“ war, einem Privatclub der roten schilder, außerdem Satanist. Da ist die Connection (gibt bestimmt noch mehr)

      Auch Hitlers Hang zum okkultismus kann ich mir nicht erklären sowie seine Aussagen „Mich hat nix auf der Wolt so Inspiriert wie der Jesuiten Orden“ & „Heinrich Himmler Ist unser Ignatsius layola (Gründer der Jesuiten)

      Das passt nicht zu den “ er hat sich gegen sie gestellt“ Geschichten

      aber zum „Synthese & Antithese“ Prinzip, wer sichs antun will ma bei youtube Prof. dr. walter veith „Das Geheimniss der Eingeweihten“ & „Kriege & revolutionen“ geben, zieht sich aber teilweise ordentlich

      naja vielleicht werden wir ja eines Tages die Komplette wahrheit erfahren..

      3+
    • 0177translator

      @Reichsbürger
      Das sehe ich anders als Du. Was er in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni 1941 verzapft hat, dafür würde ich ihn lebend in ein Säurefaß tunken.
      Am 21. Juni 1941 lieferte die UdSSR noch Getreide (Hitler-Stalin-Pakt), die Züge fuhren vollbeladen ins deutsche Reich. Der russische Staat hat eine Tradition der Vertragstreue, was man von einer gewissen anderen Nation, welche die Indianer holocaustierte, nicht unbedingt sagen kann. (Das sei den TTIP-Enthusiasten ins Stammbuch geschrieben. Denn so, wie sie VW jetzt fleddern, werden sie bald uns allen die Hosen runterziehen.)
      Deutschlands Zukunft liegt im Osten. In einem Zweckbündnis mit Rußland – der eine hat, was der andere dringend braucht. Symbiose nennt man das. Der ganze sog. Westen hat mit seinen Schulden unrettbar verkackt; eigentlich sollte Deutschland aus NATO und EU austreten.
      Zitat aus seinem Buch: „Und daher brechen wir mit der Außenpolitik der vergangenen sechs Jahrhunderte; wir stoppen den ewigen Zug des Germanen nach dem Süden und weisen den Blick nach dem Osten.“ Nur gegen die Russen darfst du nie Gewalt einsetzen. Mahatma Gandhi, der übrigens mit Addi im Briefwechsel stand, schaffte es mit seiner gewaltfreien Strategie immerhin, das britische Empire zu besiegen und seinem Land die Freiheit zu bringen.
      Mein Gott, die Russen warten geradezu darauf, daß der strunzblöde Michel endlich rafft, wo sein Weizen noch blüht, und bald die Seiten wechselt. Denn Iwan Iwanowitsch hätte gern noch eine Trumpfkarte in Reserve als Gegengewicht zu China, denn die Chinesen machen gerade ihr eigenes Land kaputt und könnten in Versuchung geraten, sich Sibirien einzuverleiben. Lest dazu mal den Peter Scholl-Latour „Rußland im Zangengriff“.
      Deshalb ist es auch Blödsinn zu behaupten, Rußland hätte ein Interesse daran, daß Europa sich zerlegt und zu einem rauchenden Trümmerhaufen wird, und daher habe Putin auch den Brexit gefördert …
      Bloß leider benehmen wir Europäer uns wie Soziopathen, wir zünden das russische Rettungsseil an, daß uns in die Grube geworfen wird, in der wir stecken.

      11+
  12. Reichsbürger 17:20UHR
    Deutschland hat weder den Krieg angefangen noch verloren

    er wurde für uns angefangen und verloren ob der erste oder zweite

    aber das gehört nicht ins Goldforum

    die Industriemetalle haben heute schön zugelegt
    mich interessiert mehr Rhodium….das hätte eigentlich das meiste zu bieten…???

    aber egal unsere zwei Metalle halten sich wacker trotz bänkischer Welt Dominanz Jidische Grüße oder Tel-Aviv so ist das Leben

    7+
  13. Dank Brexit legt Australischer Goldkurs um 7 % zu …

    Man braucht jetzt noch gar nicht steigende Goldkurse implementieren, alleine die Richtung der beiden Währungspaare britisches Pfund und australischer Dollar sorgen schon für steigende Goldkurse in Australien. Das sieht man zum Beispiel auch an der heutigen Goldpreisentwicklung sehr deutlich. Aktuell hat heute der Goldkurs in Australien um über 7% und knapp AUD 120,- je Unze zugelegt. Ein gutes Stück mehr als der Goldpreisanstieg in den USA oder Europa. Und dass der vorhandenen und weiter absehbaren Problematik im Königreich eine Trendumkehr eintritt ist eher nicht zu erwarten. Folglich werden die australischen Goldminenaktien eher langfristig von diesem Trend profitieren können. Für einen vorausschauenden Investor ein Grundmehr die australischen Goldminenaktien verstärkt in den Fokus zu nehmen.

    und

    IWF heute : Größtes globales Finanzmarktrisiko derzeit deutsche Bank

    Die Deutsche Bank – das sagt der IWF in einer heute Nacht vorgelegten Analyse. Und das wird auch durch den gestern spät Abends veröffentlichten Streßtest der Fed deutlich: neben der Bank Santander rasselte auch – na klar – die Deutsche Bank durch. Die US-Banken dagegen solide, fast alle kündigten nach Bestehen des Fed-Streßtests an, eigen Aktien zurück zu kaufen

    2+
    • @hasenmaier

      Das Thema „Deutsche Bank“ wird uns noch so lange begleiten, bis
      das „Derivate-Gemisch“ aus Verlust-lastigen Krediten sowie Zins-
      und Währungs-Swaps im Keller der [/] explodiert.

      Wer sich dafür interessiert, wie sich die einzelnen (PROFIT-gierigen)
      Wetten im Derivate-keller der [/] zusammensetzen, findet im folgenden
      Link eine Tabelle mit den Wett-Positionen: der größte Posten mit über
      €45,33 BILLIONEN (ja: BILLIONEN) Euro sind Zinswetten:
      (hier:)

      Der IWF/die Fed gehen im Bericht des Banken-Stresstests natürlich nicht
      in’s Detail (hier:),
      die ALLE außerhalb des normalen Börsenhandels „unkontrolliert“ im
      Dunkel der Nacht „Over The Counter“ per OTC-Handel ‚zusammengerafft‘
      wurden, um Profite zu realisieren…,
      aber man muß sich immer wieder vor Augen halten,
      daß unter Anshu Jain und Jürgen Fitchen die Summe von unglaublichen
      $72,842,601,090,000 US-Dollar (€55,605,039,000,000 EURO)
      im Kasino gesetzt wurden: alles auf „Ungerade“ oder „Schwarz“,
      obwohl die Kugel auch im roten Feld mit gerader Zahl halten kann…

      Die [/] Bank glaubt immer noch, sie sei „System-relevant“ und daher
      „Too big to Fail“,- übersieht dabei aber völlig arrogant und großkotzig,
      daß nicht einmal die EZB in der Lage wäre, die [/] zu retten; im ersten
      Link oben findet sich auch eine Grafik über die Verknüpfung und
      Abhängigkeiten mit anderen Banken: siehe „Systemic Risk among GSIBs“.

      Bricht die [/] zusammen, reißt sie viele andere Banken mit in den Abgrund.

      Ob nach der vernichtenden Analyse des IWF jetzt noch eine BuBa-/EZB-Notenbank bereit ist, der [/] mit Liquidität auszuhelfen, ist sehr fraglich:

      heute Morgen rutschte der Aktienkurs der [/] erneut auf ein historisches Tief
      von €12,07;
      am 14. Mai 2007 notierte die noch bei €101,82.

      Tolle Leistung: die [/] ist zu einer „Bad Bank“ abgerutscht.

      1+
  14. @Watchdog @hasenmaier

    Danke für die Infos.
    Aber ich bin hin- und hergerissen. Wem soll ich bloß glauben? Systemrisiko oder „verantwortungsvolle Bank“?
    https://www.db.com/cr/de/nachhaltiges-bankgeschaeft/index.htm

    2+
  15. Thanatos

    Warscheinlcih stammt dieser Artikel aus dem Wunschkatalog der DB für Weihnachten und unterbelichtete Aktionäre…..

    Schon als Schäuble im Febr. medienwirksam verkündete das die DB vor Bonität und Liqudität nur so strotze gingen bei allen Insidern die roten Warnlampen an …Und im Gegensatz zu den Fed-Banken die sich bei der Fed vom PPP-Team Liqidität per Druckerpresse verschaffen können hat die DB diese Möglichkeit nicht und .es bestätigt sich wieder der bekannte Slogan :Die Deutsche Bank der richtge Rahmen für schräge Geschäfte ..(Siehe DB-Logo) .

    1+
    • @hasenmaier

      Jetzt bin ich aber enttäuscht, irgendwie vermisse ich den Bankbeamten, dem ich blindlings vertrauen kann. Bankier, das war früher eine Respektsperson, jawoll. Und nun sollen in den Zwillingstürmen kriminelle Banden ihr systemzerrüttendes Unwesen treiben? Ach das wäre so schade!

      2+
  16. @hasenmaier – genau . Ma muass immer des Gegenteil denken tuen , dann liegt man fast immer richtisch .

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: Nur ein mögliches Szenario: Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie...
  • Hombre: Bin gleicher Meinung, dass mit den Insekten was nicht stimmt. Kann mich sehr gut dran erinnern, wenn wir vor...
  • Force Majeure: @oberdepp Jeder Autofahrer, der schon seit Jahrzehnten fährt, wird das bestätigen können. 2014 in...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Der nächste griff ins Klo „unserer“ bundesreg. Eine solche...
  • catpaw: Die Bundesbank hat durch die Target II Salden ein Guthaben con ca 800 Mrd angehäuft.Normalerweise sollte das...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Wenige Tage nach dem b7lderberger „meeting“ im juni…trat...
  • Thanatos: @Meckerer So war es in Indien auch 2013, als sich die Nachfrage nach Silber glatt verdoppelte....
  • Klapperschlange: Der Artikel liest sich wie ein Beitrag im Wallstreet-Journal: „Ben Bernanke prüft in Fort Knox...
  • Meckerer: @Randnotiz Was werden die vielen Gold-/Silber-Schmieden und Edelmetallfreunde in Indien (zwangsläufig)...
  • Thanatos: @Goldkiste So ist es, es reicht ein Funke. Inzwischen lässt sich ja selbst der Mainstream dazu herab, die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter