Anzeige
|

Max Otte: Gold kaufen und beten

Der Wirtschaftsprofessor und Buchautor Max Otte („Der Crash kommt“) sieht die Krim-Krise mit großer Besorgnis. Das Risiko eines Krieges sei nicht zu vernachlässigen. Der Westen treibe Russland mit seiner aggressiven Haltung in die Enge. Otte: „Kaufen Sie Gold, und beten Sie“. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=39895

Eingetragen von am 4. Mrz. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

9 Kommentare für “Max Otte: Gold kaufen und beten”

  1. Beten ?? Na,Herr Otte, bisher haben Sie jedenfalls Aktien und die Wirtschaft propagiert und nun der Meinungsumschwung ?.Offenbar ist Gold doch nicht ganz tot und wird sehr lebendig,wenn es dampft in der Weltgeschichte.Trotzdem drückt man ganz massiv.,vielleicht betet man dabei.
    Wissen Sie was, Herr Otte: Bleiben Sie doch bei den Aktien und der Markttechnik mit seinen Charts und lassen sie die Finger von Gold.Das ist nichts für Sie.

    0
    • @anaconda.Plettenberger ,also wohlhabende haben immer Gold!Also auch Herr Otte! Natürlich will er auch seine Pakete und Bücher an den Mann bringen,aber Otte war nicht negativ auf Gold,eher zurückhaltend!Sauerländer halt!Ich finde Marc Faber besser!

      0
      • @Heiko
        Ich auch.Der Marc Faber hat nun mal die besseren Argumente in der massiven Verschuldungsorgie.

        0
  2. Ganz ehrlich??
    Seit einiger Zeit sind für mich Dr. Und Prof. >NICHTS< mehr wert
    Analysten,Ökonomen…..
    Für mich sind dies Leute,die stur auswendig gelernt haben/Titel erkauft haben
    Eigene Meinungen sind im Systen sowieso fehl am Platz
    Deswegen sind viele bloss Marionetten für Geld.
    Was bringt denen Geld und Ruhm,wenn die Frau fremd geht+sich beim Handwerker etc. wohler+geliebter fühlt. (Nicht mein Bier)

    Für mich wichtig:
    Entfaltung,Weiterentwicklung,Rücksicht,Menschlichkeit

    0
    • Das sind halt Leute, die in einer Veröffentlichung lesen, wie man einen Baum fällen kann. Dazu muß zunächst studiert werden, wie man das dazugehörige Werkzeug beschafft, die Gebrauchsanleitung auswendig lernen und dann was im Falle eines Nichtumfallen des Baumes zu tun wäre. Vielleicht eine andere Veröffentlichung darüber lesen…..

      Ach ja, und wenn 2000 000 Akademiker dann alle die gleiche Veröffentlichung auswendig gelernt haben, und der erste Baum gefällt wurde, stellt sich die Frage, wie man nun aus diesen Bäumen ein Haus bauen könnte, und das ganze fängt von vorn an.

      Selbstständiges denken trifft man bei den wenigsten an.

      0
    • @copa.Wichtig ist den gesunden Menschenverstand einzuschalten und den Empathiemodus runter zufahren. Hans Söllner hat mal ein schönes Lied produziert,A Drecksau bleibt a Drecksau.

      0
  3. Manche Zungen behaupten….
    Den nächsten Krieg überstehen wir nicht.
    Vielleicht wiederholt sich die Geschichte.
    (Man sollte nicht alles glauben,was im Buch steht)

    0
  4. Bei vielen seiner Aktientipps muss man als Anleger schon beten, dass das Ziel vielleicht erreicht werden könnte.

    0
  5. Hier eine interssante Zusammenstellung,dass es mit den Aktien auch nicht soweit her ist.Für alle,die meinen,Aktienpapiere sind der Schlüssel und Gold ist tot.
    http://www.t-online.de/wirtschaft/boerse/aktien/id_68349276/neues-ranking-dsw-kuert-groesste-kapitalvernichter.html

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Stillhalter: Trump will den Krieg. Problem, er konnte bisher keinen Gegner finden. Nordkorea ist für die USA zu...
  • Klapperschlange: Da werden die Asiaten aber noch bis Sonntag-Nacht warten müssen, mit dem (günstigen) Einstieg. Sehr...
  • Falco: Ja, aber nur Kerrygold!
  • MK: Nichts wirklich Neues (*), doch im Angesicht der bevorstehenden Wahlen (mit einer nunmehr gewissen Wahl...
  • MK: Korrektur: „…Sympat–H&# 8211;ie…“ Die Tastatur braucht wohl eine...
  • MK: @ Conny 22. September 2017 – 15:24 „…, dieses elendige Volk“ [Nord-Korea] „hat nie...
  • materialist: Heinrich Heine 2.0 Denk ich an Mutti-Deutschland in der Nacht bin ich ums Abendbrot gebracht.
  • materialist: @Oberdepp So isses erst pennen diese unfähigen Bürokraten 20 Jahre im Tiefbürokratenschlaf und wenn dann...
  • Oberdepp: diesen Aktionismus der aufgeblasenen Behördenfuzzys finde ich sowas zum Kotzen. Erst genehmigen diese Typen...
  • Frosch: Den brennt der Arsch

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren