Anzeige
|

Merkel zu Griechenland: Schuldenschnitt ist verboten

Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Veranstaltung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks einen Schuldenschnitt für Griechenland ausgeschlossen. Ihrer Ansicht nach sei ein Schuldenschnitt im „klassischen Sinne“ ohnehin verboten. Verboten ist es allerdings auch, dass Eurostaaten gegen die Maastrichtverträge verstoßen, dass Zentralbank indirekte Staatsfinanzierung betreiben und dass man sich in der Flüchtlingspolitik über europäisches Recht hinwegsetzt. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=67467

Eingetragen von am 14. Aug. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

67 Kommentare für “Merkel zu Griechenland: Schuldenschnitt ist verboten”

  1. Rechnung für Europa

    10 Männer – ein Grieche, ein Italiener, ein Franzose, ein Portugiese, ein Spanier, ein Zypriot, ein Finne, ein Österreicher, ein Holländer und ein Deutscher
    – treffen sich regelmäßig zum Essen. So war es auch wieder in der letzten Woche.

    Die Rechnung für alle zusammen betrug genau 500,- €, denn man speiste schon sehr gern auf hohem Niveau.

    Die Gäste bezahlten ihre Rechnung, so wie wir unsere Steuern und das sah ungefähr so aus:

    * Vier Gäste (der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener) zahlten nichts.
    * Der Zypriot zahlte 1€.
    * Der Franzose 5€.
    * Der Österreicher 50€.
    * Der Finne 80€.
    * Der Holländer 100€.
    * Der Zehnte (der Deutsche) zahlte 264€.

    Das ging schon eine ganze Weile so. Immer wieder trafen sie sich zum Essen.

    Alle waren zufrieden, bis der Wirt Unruhe in das Arrangement brachte, als er vorschlug, den Preis für das Essen um 50€ zu reduzieren.
    “Weil Sie alle so gute Gäste sind!” Wie nett von ihm! Jetzt kostete das Essen für die 10 nur noch 450€.

    Die Gruppe wollte unbedingt weiter so bezahlen, wie das bisher üblich war. Dabei änderte sich für die ersten vier nichts,
    sie aßen weiterhin kostenlos. Wie sah es aber mit den restlichen sechs aus? Wie konnten sie die 50€ Ersparnis so aufteilen, dass jeder etwas davon hatte?

    Die sechs stellten schnell fest, dass 50€ geteilt durch sechs Zahler 8,33€ ergibt.

    Aber wenn sie das von den einzelnen Teilen abziehen würden, bekämen der fünfte und der sechste Gast noch Geld dafür, dass sie überhaupt zum Essen gehen.

    Also schlug der Wirt den Gästen vor, dass jeder ungefähr prozentual so viel weniger zahlen sollte wie er insgesamt beisteuere.

    Er setzte sich also hin und begann das für seine Gäste auszurechnen.

    Heraus kam folgendes:

    * der Zypriot, ebenso wie die ersten vier, zahlten ab sofort nichts mehr (100% Ersparnis).
    * Der Franzose zahlte 3€ statt 5€ (40% Ersparnis).
    * Der Österreicher zahlte 45€ statt 50€ (10% Ersparnis).
    * Der Finne zahlte 72€ statt 80€ (10% Ersparnis).
    * Der Holländer zahlte 90€ statt 100€ (10% Ersparnis).
    * Der Deutsche zahlte 239€ statt 264€ (11% Ersparnis).

    Jeder der sechs kam bei dieser Lösung günstiger weg als vorher und die ersten vier aßen immer noch kostenlos.

    Aber als sie vor der Wirtschaft noch mal nachrechneten, war das alles doch nicht so ideal wie sie dachten.

    “Ich hab’ nur 2€ von den 50€ bekommen!” sagte der Franzose und zeigte auf den Deutschen, “Aber er kriegt 25€!”.

    “Stimmt!”, rief der Zypriot, “Ich hab’ nur 1 Euro gespart und er spart mehr als zwanzigmal so viel wie ich”.

    “Wie wahr!”, rief der Österreicher, “Warum kriegt er 25€ zurück und ich nur 5€? Alles kriegen mal wieder die reichen Deutschen!”.

    “Moment mal” riefen da der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener aus einem Munde,

    “Wir haben überhaupt nichts bekommen. Das System beutet die Ärmsten aus!”

    Wie aus heiterem Himmel gingen die neun gemeinsam auf den Deutschen los und verprügelten ihn.

    Am nächsten Abend tauchte der Deutsche nicht mehr zum Essen auf. Also setzten sich die übrigen 9 zusammen und aßen ohne ihn.
    Aber als es an der Zeit war die Rechnung zu bezahlen, stellten sie etwas Außerordentliches fest:

    Alle zusammen hatten nicht genügend Geld, um auch nur die Hälfte der Rechnung bezahlen zu können!

    Und jetzt noch die kosten der Goldstücke on Top und fertig ist die Mega Pleite.

    35+
    • Dann rufen die 9 den Stiefvater vom Deutschen, der von Beruf Drucker (eezetbe) ist und der bezahlt.

      4+
    • Man merkt du bist fern jeder Bildung und fern eigener Gedanken. Sozusagen ein dummer Mensch, dem man die Feindbilder ohne großes Problem einimpfen kann.

      Immerhin haben die BANKEN und GROSSUNTERNEHMEN unserer Staaten diesen Ländern ungeprüft und wohlwissend, dass sie nicht zahlen können, Geld geliehen und du solltest gegen diese UNTERNEHMEN und BANKEN schreiben und nicht gegen die Menschen die in Ländern wohnen die ähnlich wie wir nur IDIOTEN wählen können.

      Wir haben nicht die Griechen, Portugiesen, Spanier und Italiener und sonst jemanden gerettet wir haben hauptsächlich DEUTSCHE BANKEN und FRANZÖSISCHE BANKEN gerettet die in ihrer RAFFGIER an jeden der fragte grenzlos KREDIT vergaben um ZINSEN zu kassieren. Hätten nicht ALLE EU-Steuerzahler gezahlt, wären vorwiegend DEUTSCHE und FRANZÖSISCHE SCHEISS BANKEN pleite.

      Als Österreicher muss ich dir sagen, dass es beleidigend ist was du hier schreibst, denn auch wir Österreicher zahlen Prozentual ähnlich viel ein wie ihr Deutschen. Zumindest zahlt ihr nicht um das 5-fache mehr ein als wir. Wir sind aber nicht so GEIZIG wie ihr Deutschen und machen aus dem Ganzen auch nicht so eine große Geschichte. Wir sind aber auch nicht so ÜBERHEBLICH wie ihr Deutschen.

      Ausserdem sollte es dir zu Denken aufgeben, wenn DEINE Bundeskanzlerin Menschen einlädt um an IHRER Tafel zu speisen und dann von den Nachbarn verlangt, dass sie IHRE Gäste aufnehmen sollen. WER BESTELLT ZAHLT. Wir alle in der EU durften EURE BANKEN retten. Wir alle in der EU sollen nun EURE GÄSTE bewirten. Schnauze voll von EUREM Diktat! … und als Österreicher darf ich im Netz noch das Maul aufmachen ohne dass euer Zensurminister mir auf die Finger klopft. Das BESTE kommt aber noch: IHR WÄHLT DIE SELBEN LEUTE WIEDER. Ich weiß, man kann sich nur zwischen Idioten Parteien entscheiden, aber irgendwann fängt man nach dem Ausschlußverfahren an Parteien auszuschließen. Wer zuletzt überbelibt wird gewählt und das können definitiv nicht die regierenden Parteien sein.

      Grüße von aus der Solidargemeinscht – ein Österreicher

      6+
      • 0177translator

        @LosWochos
        https://www.youtube.com/watch?v=39d2Mtj2wL4
        Der Clip dauert nur 4 Minuten. Man beachte seine Aussagen zur Deutschen Bank.

        2+
        • Jörg Haider ein Spezialfall. Irgendwie bin ich ihm dankbar, dass er eine „anständige“ Rechte in Österreich etabliert hat. Wir haben dadurch eine politisch korrekte und gut organisierte Rechte die sich im Rahmen des Erlaubten bewegt. Das musste sich auch erst einmal entwickeln. Wichtig ist, dass sich Gewalt in Österreich in Grenzen hält, da eine friedliche rechte Richtung vorgegeben wird. Die FPÖ kanalisiert dieses Gedankengut und es ist besser zu kanalisieren als einen Haufen radikaler Idioten herum lauf zu haben.

          Eigentlich hat er saudumme Banker vorgeführt die sich von einem kleinen Landesfürsten verarschen haben lassen. Leider wurde er gelyncht bevor es zu den ersten Anklagen kam. Ich hätte so gerne die Prozesse verfolgt. Irgendwie kam nicht wirklich was raus und ich glaube es wäre einiges aufgeflogen was Dummheit und Korruption in Banken, Nationalbanken und staatlichen Institutionen angeht. Er war mitten drinn und nicht nur dabei.
          Im Nachhinen hat man sich natürlich an ihm abgeputzt. Das komplette System der Bankenaufsicht, Finanzaufsicht und Nationalbank hat versagt. Ich denke jeder vernünftig denkende Mensch weiß, dass ein Landesfürst zu gering übersetzt ist, um das alles auf nationaler Ebene und internationaler Ebene durchzudrücken.

          Zum internationalen Teil: Er war clever genug ein marodes Geldinstitut an die Bayern LB zu verkaufen. Wenn man bedenkt wieviele Menschen dort mit bester Ausbildung angestellt sind und mit Deutscher Gründlichkeit prüfen und kontrollieren, dann war der Deal ja legendär. Die haben allesamt gepennt. Er hat gewusst, dass sie alle zu FAUL sind um irgendwas zu kontrollieren. Leider hat er Garantien abgegeben die er nicht hätte abgeben können. Wie das geht ist mir schleierhaft.

          Übrigens werden jetzt gerade Urteile über einzelnen Geschäfte der HAA gefällt. Immerhin gehen ein paar in den Bau. Leider nicht die politisch Verantwortlichen.

          2+
      • @LoasWochos

        In der Tat wurden nicht die Griechen, Spanier, Italiener oder andere Völker gerretet, wie es uns die gleichgeschalteten Systemmedien beibringen wollen und sollen, sondern gerettet wurden Investmentfonds, Banken, Versicherungen bzw. die Einlagen derer Kunden. Bezahlen müssen auch nicht die Griechen oder Deutschen, sondern die Klein und Durchschnittsverdiener Europas, zahlen die Renditen der Reichen und Super-Reichen Europas.

        Rassistische Witzleien wie wie oben, zeugen lediglich von der intellektuellen Beschränktheit Ihrer Verfasser.

        1+
        • @Krösus
          Ich achte Ihre konstruktiven Beiträge sehr. Aber wenn Sie jetzt mit Rassismus beginnen, frage ich mich, ob Sie intellektuell nicht leicht abfallen.
          Ist es Rassismus, wenn ein Pole und ein Deutscher zusammen essen. Und wer ist der Rassist.
          Gibt es Rassismus, wo es doch gar keine Rassen gibt.
          Nennen Sie es von mir aus Separatismus, Partikularismus oder zur Not Nationalismus, da Sie ja den Patriotismus zu tiefst hassen… (aber eigentlich ist es nur ein Witz, den nicht jeder versteht) – Stellen Sie sich bitte nicht den MSM zur billigen Verfügung, das tut weh.

          2+
      • 0177translator

        LosWochos
        https://www.youtube.com/watch?v=ZsQ36okiKyo
        Und Gnade Gott dem, der diesem System in die Quere kommt.
        Zweieinhalb Minuten Zuhören, die sich lohnen.

        0
  2. ja sind die denn deppert?….die sollten mal den Draghi fragen, was man da machen kann…..ich sage nur „target2-Salden“…von der EZB lernen, heisst siegen lernen…

    4+
  3. Kein Schuldenschnitt. Das! muss klar sein.
    Das Programm zum Abbau der griechischen Staatsschulden muss such klar sein!
    Die Antwort dazu liegt in/unter griechischen Gewässern.
    Öl und Gas in der „ägäis“.

    Deutschland muss zusammen mit Griechenland auf den Tisch hauen!
    Undzwar mit geballter Entschlossenheit.

    Öl und Gas-Abbau bringt den Griechen zahlreiche gut bezahlte Arbeitsplätze undxdem griechischen Staat hohe Einnahmen.
    Perspektive für Griechenland und seine Bürger.
    DEUTSCH-GRIECHISCHER WIRTSCHAFTSRAT! IST EINZURICHTEN.
    PIPELINE DURCH DIE ADRIA…UND/ODER ÜBER NEUE ROUTEN ÜBER DEN BALKAN.

    URSULA V. DER LEYEN HAT ES RICHTIG GEMACHT.
    WENN JEMAND WIE ERDOGAN ODER TRUMP ODER EGAL WER MUCKT, „SOLLEN DIE MAL RESPEKT HABEN!“ .
    PUNKT! ! !

    ABER MIT 5 NEUE FREGATTEN IST DAS NICHT ZU MACHEN. MEHR. NEUE KATEGORIEN. MIT VERLÄNGERTEM HECK. AUCH RUHIG 200M LANG. WO MEHRERE HUBSCHRAUBER GLEICHZEITIG LANDEN UND STARTEN KÖNNEN.
    MEHR VON DEN NEUEN BRENNSTOFFZELLEM U BOOTEN. VLT AUCH BRENNSTOFFZELLEN SCHIFFE?

    DAZU DEUTSCH-POLNISCHER WIRTSCHAFTSRAT! PARALLEL.

    INTENSIVE KOOPERATION MIT SLOWENIEN. ADRIA-KÜSTE!
    RUMÄNIEN ZU GEWINNEN.

    STÄRKUNG SERBIENS UND ALBANIENS. AUSSÖHNUNG. UNTER DEUTSCH-ÖSTERREICHISCHER BETEILIGUNG UND PARTNERSCHAFT.

    SO BALD WIE IRGENDNÖGLICH.

    DIE ZEIT NORTHSTREAM PIPELINE WIRD AUCH KOMMEN MÜSSEN.
    BWRSTIMMUNGEN HIN ODER HER.
    IRGENDEINER STÄNKERT DOCH IMMER.
    SOLLEN SIE STÄNKERN.
    WEN INTERESSIERT ES?
    AM ENDE KOMMEN SIE ALLE ARTIG AN BEI DEN DEUTSCH, SO ODER SO.

    ICH WÜNSCHE MIR MEHR ENTSCHLOSSENHEIT DEUTSCHER BUNDESMINISTER.
    DIE SOLLEN GEFÄLLIGST ÖFTERS KRÄFTIG! „AUF DEN TISCH SCHLAGEN!“

    WENN DIESE DINGE ANZUGEHEN UND ZU ERLEDIGEN SIND, DANN JETZT! JA JETZT!

    DER ANFANG IST GEMACHT.

    JETZT JETZT WEITER.

    IMMER SCHNELLER.

    DIE GRIECHEN (VOLK UND STAAT) WERDEN SCHON EINWILLIGEN. ÖL UND GAS SIND NEUE GRIECHICHES GESCHÄFTSMODELL!
    TOURISMUS! KULTUR! INDUSTRIE!
    DEUTSCHE SCHIFFE(ZIVIL UND MARINE!) INS MITTELMEER.
    UND WO ES SONST NOCH SINN MACHT.
    NICHT KLECKERN
    KLOTZEN!

    ES KANN KEINE ANDERE DEVISE FÜR DEUTSCHLAND GEBEN.
    DAS 21. JAHRHUNDERT WARTET SCHON SEHR LANGE!!!
    JETZT NOCH LÄNGER WARTEN?
    NIEMALS.
    UND KEINE ANGST VOR „GEGENWIND“.

    DEUTSCHLAND UND SEINE KLEINEREN PARTNER SIND NICHT AUS ZUCKER.

    AUF! PIONIER SEIN OST JETZT DIE DEUTSCHE DEVISE!

    AUF !!!!!!

    1+
    • @casual
      Zu viel Ouzo getrunken? Na ja, Hauptsache es hilft der griechischen Wirtschaft… prost, und morgen sind wir wieder nüchtern?

      8+
    • Wenn Sie denken, dass Öl und Gas der griechischen Wirtschaft hilft, sind Sie schief gewickelt. Man muss schon mehr im Kasten haben als Gas im Boden.
      Venezuela, das Ölteichste Land der Welt mit Massenarbeitslosigkeit und Verarmung.Da nützen schöne Reden nichts, es braucht Intelligenz und die ist nicht vorhanden.

      7+
      • @ Taipan
        Die Zusammenhänge betreffend Venezuelas sind weitaus komplexer!
        Der Schavez hatte die Ammi enteignet (Erdöl) und die Erlöse daraus dem Volk versprochen. Daß die Ammi darüber „not amused“ waren, kann man sich vorstellen. Die darauf folgenden Maßnahmen der Ammi gegenüber den Regierenden in Venezuela sind bekannt (größtenteils). Der Schavez starb an Krebs, soweit mir bekannt. Danach folgte Maduro. Der verschärfte die Situation aus Sicht der Ammi. Schärfere Maßnahmen gegen Venezuela folgten. Sämtlichen Wind hat er (Maduro) der venezulanischen „Oposition“ aus den Segeln genommen, sowie auch den Geschäftemachern aus U Sa in dem er eine Verfassungsgebende Versammlung, das höchste Recht für Selbstbestimmung eines Volkes, verankert im Völkerrecht, ausgerufen hat. Jetzt müsste man meinen, daß da nichts mehr rechtlich geht, ein ordentliches Miteinander ansteht. Jeder, Venezuela und die Geschäftemacher, gehen friedlich ihrer Wege. Nein, weit gefehlt. der Befehlsempfänger Donald hatte dann eine Eingabe (von wem denn?) und äußerte sich vor ein paar Tagen, daß man das auch militärisch lösen könne. Scheinbar wurde er vorläufig zurückgepfiffen. Vielleicht braucht man die „Kräfte“ für ein anderes Vorhaben? Naja, was nicht ist, kann ja noch werden. Jedenfalls hat Venezuela mit die größten Mineralölvorkommen der Welt. Da bleiben für die Geschäftemacher Wünsche offen!
        Und wenn man zum Beispiel an die fünf Milliarden CIA – US $ denkt, die in das „Ukrainische Vorhaben“ Maidan erfolgreich gesteckt wurden, sollte man schon mal drüber nachdenken, ob das „NGO“-Leutchen waren, da die nach entsprechend bekanntem Muster, in Caracas undsoweiter, Durcheinander gemacht haben. Die stehen bei wem auf der Lohnliste? Ich nehme an, bei denen die an den Sachen interessiert sind, die den Venezulanern gehören! Schon seit über hundert Jahren wird immer nach bestimmten Mustern vorgegangen. Von einem Krebsgeschwür.
        In diesem Zusammenhang kann man auch mal Nordkorea beleuchten. Die haben, so ich informiert bin, die größten „Seltene Erde“- Vorkommen.
        Es gäbe in dieser Thematik von mir aus noch mehr zu berichten, aber ich möchte doch niemand langweilen.
        Gruß und schönen Abend
        MM

        11+
        • 0177translator

          @Mikki Maus
          Für’s Langweilen der Leute bin ich zuständig. Also, in Bolivien, regiert vom Kommunisten Evo Moralez, gibt es einen ausgetrockneten Salzsee im Hochland, der über 10.500 Quadrat-km groß ist. Und unter diesem Salz sollen die mit Abstand größten Lithium-Vorkommen der Welt liegen. Da ja nun das Ende der Dieselmotoren eingeläutet ist und jeder sein Gold verkauft, um Tesla-Aktien zu erwerben – lol – brauchen alle E-Auto-Hersteller natürlich das Lithium für die Akkus. Würde mich gar nicht wundern, wenn sich plötzlich im Land das Venezuela-Szenario wiederholt. Erst recht, wenn absehbar ist, daß bald niemand mehr für Klopapier-Dollars Lithium oder Lithium-Erz von dort einkaufen kann, wenn der Morales es so macht, daß die Einkünfte seinem Land zugute kommen, seinem Volk und nicht einem Banditen-Konzern von sonstwoher. So – Schluß mit dem Langweilen.

          12+
          • Ja, @ 0177translator, interessant! Meine „Zusatzfrage“ lautet: Warum ist eigentlich die Bundeswehr in Mali?
            Ahhh, stimmt, die helfen den Franzosen auf die „Malinesen“ aufzupassen, damit denen kein Unheil geschieht!
            Die Welt ist groß, und die Ammi haben genug Flugzeuge auf ihren Trägern für die große Aufgabe, die Demokratie den Völkern zu schenken.
            Ob sich die NWO durchsetzt? Ich hoffe nicht!
            Mali? Was war denn da? War da was mit Gold und Uran?
            Ich leg mich jetzt ins Bett! Gute Nacht Deutschland und der Rest der Welt. Da Saftra Amicos
            MM

            4+
            • 0177translator

              @Mikki Maus
              Zu Mali lasse ich mir auch ein Lied einfallen.
              https://www.youtube.com/watch?v=Z28U9B2xma4

              Von Türkland bis zum Roten Meer

              Den Marsch von al-Nusra begonnen im schwarzen Gewand für Allah
              vollenden nun Donalds Kolonnen, die große Stunde ist da.
              Von Türkland bis zum Roten Meer
              Vorwärts, vorwärts, auf nach Damaskus, so stürmen wir.
              Erdgas das Ziel, Öl das Panier, Donald befiehl, wir folgen dir.

              Schon brausen nach Osten die Heere ins syrische Land hinein.
              Kameraden, nun an die Gewehre, der Sieg muß unser sein.
              Von Türkland bis zum Roten Meer
              Vorwärts, vorwärts, auf nach Damaskus, so stürmen wir.
              Erdgas das Ziel, Öl das Panier, Donald befiehl, wir folgen dir.

              4+
            • Wikipedia:
              Mali ist der drittgrößte Goldproduzent Afrikas nach Südafrika und Ghana. Jährlich werden bis zu 50 Tonnen Gold gewonnen; die Reserven werden auf 800 Tonnen geschätzt. Neben Gold lagern weitere Rohstoffe im Boden, dazu gehören 10 Milliarden Tonnen Ölschiefer, 5000 Tonnen Uran… Der Goldhandel beträgt 50% der Gesamtausfuhr.
              Noch Fragen Kienzle?
              „Ja, warum bewacht man um wertloses Gold, wo es doch Bitcoins gibt?“

              8+
              • @hoffender
                Leider ist in Mali Bürgerkrieg und da wird nichts gefördert.
                Voerst nichts und in Zukunft auch nicht.
                Müssen aber die Handelsblatt Leser nicht unbedingt wissen, Hauptsache man weiss, dass es zuviel Gold gibt und dieses nichts wert ist.

                5+
                • @ Taipan
                  Wie ich schon weiter oben versuchte zu erklären,, wie es mit den Bürgerkriegen aussieht, möchte ich mich dazu nicht mehr weiter auslassen. Entweder man versteht die Ursachen, die von außen hineingetragen werden oder nicht. Übrigens sehe ich große Teile von Westeuropa, EU ganz speziell, als verlängerten Arm der …….. , naja von denen die u.a. Kennedy ermorden ließen, vor denen Eisenhower in seiner Abschiedsrede gewarnt hatte, die u.a. Vietnam- Golf von Tongking – Lüge, usw usw… Habe im Moment keine Zeit und Lust dazu aufzuzählen was da noch so alles war. 1. WK 2. WK qui bono ????
                  Adios Mutschattschos, auf wiederluuge
                  MM

                  5+
                • Ich vergaß zu erwähnen, daß man die Zeilen von 0177tranlator mal mit Verstand (kommt von verstehen) durchlesen sollte. Entweder man versteht es oder nicht!

                  3+
                • @Mikki Maus
                  Schaue gerade nach dem Frühstück hier rein – und was muss ich mal wieder lesen: Ein wirres Konvolut dunkel angedeuteter Verschwörungstheorien. Von Belegen oder Quellen keine Spur.
                  Schaut Euch lieber mal die neuesten Einlassungen Trumps zum Aufmarsch der US-Rechtsextremen im Wortlaut an. Bestürzendes aus erster Hand:
                  http://spon.de/ae2IU

                  6+
                • Boa-Constrictor

                  @Falco

                  Wenn jemand erst nach 10:00 Uhr gefrühstückt hat, ist ER entweder „gehbehinderter Rentner“ oder kommt gerade mit dem Rollator vom Bäcker zurück.
                  Um zu belegen, was gerade am Markt abläuft, verweise ich auf eine selbsterklärende Grafik, die keiner Worte bedarf.
                  Trumpels spätpubertäres Gestammel interessiert eigentlich kaum noch: wer nimmt diese Witzfigur eigentlich noch ernst: nicht mal Kim „Klimbim“ läßt sich beeindrucken.

                  7+
                • 0177translator

                  @Falco
                  https://de.wikipedia.org/wiki/Fugitive_Slave_Law_of_1850
                  Warum jetzt? Warum jetzt über 150 Jahre danach? Wie Du siehst – Bostoner Plakat – haben die Nordis damals voll mitgemacht. Es betrifft nicht die Südis allein. Die sich jetzt (nach deutschem Vorbild) kollektiv schämen und die Schnauze halten sollen.
                  Irgendjemand will Bürgerkrieg 2.0. Das Ganze erinnert mich an die Prohibition von 1919, als Horden von als Gutmenschen getarnten hirnlosen Brüllaffen, die sich einbildeten, einer edlen Sache zu dienen, das Alkoholverbot durchpeitschten. Mit fatalen Folgen, wie z.B. ruinierten Staatsfinanzen (Wegfall der Einnahmen aus der Branntwein-Steuer) und dem Aufkommen des Karzinoms namens Mafia. Als die Prohibition gescheitert war, hetzte man die arbeitslos gewordenen Brüllaffen auf die Hanf-Farmer. Dahinter standen die Baumwoll- und die aufkommende Chemiefaser-Industrie.
                  @Falco, die linken Schreihälse sind irgendjemandes‘ nützliche Deppen.

                  4+
                • @Boa-Constrictor
                  Du hast leider recht. Meine Pfleger haben mich heute zu spät in den Internet-Raum geschoben. Werde mich gebührend bei der Heimleitung beschweren. Danke auch für die Grafik. Endlich ist das alles auch für mich verständlich.

                  4+
                • @0177translator
                  Zum Thema Sklaverei und Deine Südstaatenflagge im Wohnzimmer: Natürlich waren die Nordstaaten nicht von lauter Gutmenschen bevölkert und Abraham Limcoln war bezüglich der Sklaverei völlig emotionslos. Ihm ging es vor allem um die Verhinderung der Sezession.
                  https://www.welt.de/kultur/article3023171/Nur-Taktik-warum-Lincoln-die-Sklaven-befreite.html
                  Der eigentliche Katalysator des Bürgerkrieges waren ökonomische und soziale Entwicklungen.
                  007, Geschichte wird zwar von den Siegern geschrieben. Was die extreme Rechte allerdings versucht, ist die Umschreibung von Geschichte mit dem Ziel der Exkulpation der Sklavenhalter.

                  5+
                • Boa-Constrictor

                  @Falco

                  Freut mich, daß Du meinen Kommentar mit Humor nimmst – so war es auch gedacht.
                  PS:
                  seitdem ich ein Apfelprodukt (iPad Wlan+Cellular) besitze, muß ich kein Internet-Zimmer aufsuchen, sondern bin per Knopfdruck „online“.
                  Spreche doch mal mit Deinem ‚Senioren-Betreuer‘ und investiere in einen handlichen Tablet-PC.

                  4+
        • @Taipan und Mikki Maus

          Ölreichtum, Massenarbeitslosigkeit und Massenarmut hat es in Venezuela bereits vor Chavez gegeben, es hat nur keinen Lohnschreiberling hierzulande interessiert. Wie Mikki Maus es zutreffend geschrieben hat, sind ein Teil der Krisensimptome von aussen in Venezuela hinein getragen worden. Das hat man seinerzeit mit Allende auch nicht anders gemacht. Der hat es seinerzeit gewagt u.A. den amerikanischen Kupferkonzern Anaconda zu verstaatlichen. Das war sein Todesurteil, denn nun beauftragte die CIA den populären Menschenrechtsexperten Auguste Pinonchet, die Angelegenheit freiheitlich-demokratisch und natürlich grundordentlich zu regeln.

          Gern würde man dies auch mit Wladimir den Schröcklichen so machen,
          es dürfte allerdings schwierig werden.

          9+
          • 0177translator

            @Krösus
            http://alpenschau.com/2017/07/09/warum-machte-putins-maschine-einen-riesen-umweg/
            Der heißt bereits Wladimir der Unbotmäßige.
            Seit Jahren. Den Namen hat er von mir.

            2+
            • @Translator Sehr weise vom Wladimir man weiß nie was so einen unterbeschäftigten NATO-Weltretter in der Luftwaffe) manchmal so plötzlich einfällt bei denen geht ja öfters mal was daneben.(Bomben auf Hochzeitsgesellschaften usw.)

              2+
              • 0177translator

                Und in dem Link wird Klartext geredet. Irrtümlicher Abschuß der Malaysia-Maschine vor 3 Jahren, weil man die gleich lackierte Air Force One vom Putin gemeint hatte. Und die Holländer bekamen vom Ami ihre 122 Tonnen eingelagertes Gold als Schweigegeld zurück, damit der Untersuchungsbericht zum Abschuß vage bleibt.

                2+
          • @Krösus
            Die USA zündelt immer gerne in fremden Wäldern. Aber das weiss man auch in Venezuela. Aber muss man es den so machen ?
            Auf Biegen ind Brechen ?
            If you cant beat them, then join them.
            Man kann mit den USA auch verhandeln. Wir tun das ja auch.

            2+
            • 0177translator

              @Taipan
              https://www.tagesschau.de/ausland/usa-iran-atomabkommen-sanktionen-101.html
              Eben hat meine Katze gelacht. Dem Iran bescheinigen die Amis Vertragstreue. Und doch haut man ihnen neue Sanktionen um die Ohren.

              2+
              • @0177translator
                Die Israelis schafften es, im Geheimen eine Atombombe zu bauen.
                Dabei half ausgerechnet das Apartheid Regime in Südafrika entscheidend. Die USA war strikt dagegen.Als die dann eine hatten, blieb den USA nichts anderes übrig als zähneknirschend Freundschaft zu beschwören.Das werden die Iraner wohl auch hinbekommen.

                3+
                • 0177translator

                  @Taipan
                  Glaub ich nicht. Die Koreaner im Süden und Norden läßt man ganz bewußt hängen. Sie bekommen keinen Friedensvertrag. Wie bei uns. Es ist absehbar, daß wir, Amis, GB und Japan mit unserem FIAT-Geld bald keine Rohstoffe mehr kaufen können, von denen Nordkorea so viele haben soll. Angeblich fünfmal so viel an seltenen Erden, wie die ganz China. Kim Jong Un hat einfach zu viel abschreckende Beispiele. Einmal uns SHAEF-Deppen, dann Saddam und Gaddafi. Nein, einer sterbenden Bestie kannst Du nicht trauen.

                  2+
                • @ Taipan
                  Ich wußte bis jetzt noch nicht, daß die Südafrikaner im Besitz von Wissen (know how) sind oder waren, wonach sie Atombomben hätten bauen können.
                  https://www.welt-sichten.org/artikel/24216/suedafrikas-flirt-mit-atomwaffen
                  Wer hat denn denen die Pläne gegeben? Wer hat denn das stillschweigend geduldet? Und wer hat mit den Südafrikanern zusammengearbeitet, mit wessen Plänen, die dann angeblich weitergegeben wurden? Oder war das alles so geplant? Denn eine bestimmte Glaubensgemeinschaft, möchte ich mal so oberflächlich behaupten, hat einen gewaltigen Einfluß in USoA.
                  MM

                  0
            • @Taipan

              Ich bitte Dich,mit den USA lässt sich nur verhandeln aus einer Position der Stärke, das ist einzige Sprache die die verstehen.
              Auch die deutsche Regierung verhandelt nicht, die pariert wenn der große Bruder aus Übersee pfeift. Die BRD ist kein souveräner Staat, sondern bis heute ein von den USA besetztes Land.

              Nicht einmal die angebliche Alternative für Deutschland wagt daran zu rütteln.

              Als der damalige Chef der deutschen Banken Alfred Herrhausen es wagte von einem Schuldenerlass für die dritte Welt zu sprechen, was hauptsächlich amerikanische Investmentbanken getroffen hätte, wurde der einfach umgelegt.

              Angeblich wars die dritte Generation der RAF, für deren schiere Existenz bis heute nicht bewiesen werden konnte.

              https://www.youtube.com/watch?v=FiaJJMO4Mfw

              3+
              • @Krösus
                Antiamerikanismus kann einen schon befallen, denkt man an die Pest, die die US-amerikanischen Investmentbanken (und nicht nur die) über die Welt gebracht haben. Deine Behauptung von der BRD, die von den USA besetzt sei, kann aber so nicht stehen bleiben. Weil es falsch verstanden werden könnte. Du wirst u.a. die deutsche Unterwürfigkeit gegenüber den Amis meinen, solltest Dich aber vor der unterirdischen Vereinnahmung durch Reichsbürger in Acht nehmen.

                4+
                • @Falco

                  Willst Du allen Ernstes bestreiten, dass Deutschland mit zahlreichen US Militärbasen und US Atomraketen bestückt ist ?

                  Also mit Verlaub, ich hätte Dich für realistischer gehalten. Du kannst meine Behauptungen mittels Google jederzeit überprüfen. Aber eigentlich ist dies auch allgemein bekannt.

                  Die Kritik an die Politik der USA hat im Übrigen soviel und sowenig mit Antiamerikansmus zu tun, wie die Kritik an die Politik des Staates Israel etwas mit Antisemitismus zu tun hat. Grundsätzlich ist jede Regierung eines jeden Staates kritisierbar, da kann es keine Tabus geben. Und Kritik haben sich die USA in Ihrer blutigen Geschichte, wahrlich mehr als verdient.

                  Niemand vereinahmt mich und schon gar nicht die sogenannten Reichsbürger. Die BRD ist nicht unterwürfig, sondern durch die USA besetzt. Nicht nur, aber auch von hier aus führen die Ihre Kriege weltweit z.B. auch den Irak Krieg. Das Handy der Kanzlerin zu überwachen ohne dass es eine angemessene deutsche Reaktion gibt, was für Beweise braucht es eigentlich noch.

                  http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/vorbereitung-eines-angriffskriegs-aus-strafgesetzbuch-gestrichen-%C2%A7-80-stgb-entfaellt-am-01-01-2017-a2013551.html

                  https://www.friedenskooperative.de/friedensforum/artikel/die-us-militaerbasen-in-der-bundesrepublik

                  http://www.sueddeutsche.de/politik/us-nuklearwaffen-in-deutschland-die-atombombe-nebenan-1.318492

                  5+
                • 0177translator

                  @Falco
                  http://www.sueddeutsche.de/wissen/kuba-unbekanntes-tagebuch-humboldts-schildert-graeuel-der-sklaverei-1.3175136
                  Hab hier was gefunden. War selbst Student an der Humboldt-Uni in Ostberlin. Dort stehen die Denkmäler der Gebrüder Wilhelm und Alexander. Gestiftet 1938 von der Uni Havanna. Auf dem Sockel des Naturforschers Alexander steht: Al segundo descubridor de Cuba – Der zweite Entdecker Kubas. Allerdings hat man ihn vor über 200 Jahren aus Kuba rausgeschmissen. Der Grund war eine flammende Denkschrift gegen die Sklaverei. (Für die man ihn heute dort verehrt.) AvH galt zu seiner Zeit als der bekannteste Mensch auf der Welt nach Napoleon. Ich sage, Deutschland hat mehr aufzuweisen als 12 Jahre brauner Scheiße. Unser Geschichtsbild wird i.d.R. einseitig auf die braune Epoche reduziert. An dieser Denkschrift zerbrach die Freundschaft zwischen AvH und Thomas Jefferson. Letzterer war selbst Sklavenhalter in Virginia. Wollte davon nicht ablassen. Sklavenhalter in Virginia war auch ein gewisser George Washington.
                  @Falco, wenn man schon die Denkmäler der Konföderierten-Generäle stürzt, dann müßte man auch (anhand der heutigen Maßstäbe) die Gründerväter Washington und Jefferson mit einer Damnatio memoriae überziehen.
                  https://de.wikipedia.org/wiki/Damnatio_memoriae
                  Das ist es, was der Trump meint. Die NWO-Schreihälse und linken Antifa-Brüllaffen wissen nicht, was sie tun. Herr, vergib ihnen. Diese Eiferer erschüttern das ganze Land in seinen Grundfesten. Das endet in Unruhen, Mord und Totschlag. Bitte erinnere Dich, daß es Obama war und nicht Donald der Tapsbär, der die ganze USA mit FEMA-Camps gesprenkelt hat, die nur noch mit irgendwem befüllt werden müssen.

                  4+
                • @Krösus
                  Jetzt reg Dich doch nicht so auf. Wie sollte ich bestreiten können, dass die USA Militärstützpunkte in D unterhält. Ich bestreite allerdings, dass das als Beleg für eine „Besetzung“ herhalten kann. Auch ich mit Verlaub, da kenne ich Dich in definitorischen Angelegenheiten durchaus präziser. Das Handy der Kanzlerin als „Beweis“?

                  4+
                • 0177translator

                  @Falco
                  https://www.youtube.com/watch?v=44FxpH7eBUk
                  Gute Nacht. Im doppelten Sinne.

                  0
                • @0177tranlator
                  Es wird Dich vielleicht überraschen, aber vor allem im ersten Teil stimme ich mit Dir größten Teils überein. Nur was die Staaten zur Zeit erschüttert, sind gerade die Rassisten, die sich mit Trump ermutigt fühlen. Niemand anderes. Alles andere ist ziemlich verquer.
                  Albert Camus über Eiferer: „Sie sind so überzeugt von der Ungerechtigkeit unseres Seins, dass sie sich entschlossen haben, dazu beizutragen.“

                  5+
                • 0177translator

                  @Falco
                  https://de.wikipedia.org/wiki/Barbaresken-Korsaren
                  Es haben moslemische Piraten zumeist im Mittelmeer in 250 Jahren 1 Mio. hellhäutige Europäer weggefangen und in die Sklaverei verkauft. Weiß heute kaum einer.
                  http://www.thenewportbuzz.com/the-irish-slave-trade-the-slaves-that-time-forgot/7191
                  Auf Barbados gibt es eine Black Irish Community. Wie ist die entstanden? Man hatte zigtausende Iren und abertausende Schotten als Sklaven in die neue Welt deportiert. Ein schwarzer Sklave aus Afrika brachte den Briten 50 Pfund beim Verkauf ein, ein irischer 5 Pfund Sterling. Die englischen Besitzer der irischen Sklaven kamen auf die Idee, irische, weiße Mädchen ab 12 Jahren so lange von Schwarzen vergewaltigen zu lassen, bis sie schwanger sind. Man konnte die Mischlings-Kinder als schwarz verkaufen und höhere Preise erzielen. Das ging so lange, bis die Unternehmen, die in Afrika gefangene Sklaven verkauften, vor Gericht zogen und klagten. Nur deswegen hat ein Gericht diese Praxis dann untersagt, weil dadurch die geschäftlichen Interessen der Verkäufer afrikanischer Sklaven geschädigt wurden. Auf Barbados leben heute die Nachfahren dieser Völker-Vermischung. Es ist klar wie Kloßbrühe, daß die Briten sich nie dieser Sauerei gestellt haben und überhaupt all dem, was sie den Iren seit Oliver Cromwell angetan haben. Die britische Mainstream-Journaille leugnet einfach hartnäckig die Fakten.
                  @Falco, allein das Thema Sklaverei ist vielschichtig, und Recht hat nicht der und darf niemals der haben, der lauter schreit.

                  6+
              • @Krösus
                Schon, natürlich.
                Mit einem Prädator muss man anders verhandeln.
                Drohungen bringen da nichts und Stärke hat man eben nicht.
                Also muss man einen Köder anbieten.Aber so, dass es die nicht merken, was bei den USA nicht schwierig sein dürfte.
                Die US Politiker kennen doch nur schwarz weiss und keine Grauschattierungen.Und das muss man ausnutzen.
                Man bietet denen weiss an und liefert Grau.

                3+
                • @Falco Translator

                  Ich muss hier Translator in Teilen zustimmen. Die Gründerväter und intellektuellen Vorläufer der libertären Ideologie, waren selbst Sklavenhalter und Rassisten oder haben Sklavenhaltung und Rassismus gerechtfertigt.

                  Bei dem ganzen Geschwätz von der Freiheit war immer nur die Freiheit der Sklavenhalter, der Rassisten, der Coupon-Abschneider usw. usw. gemeint.

                  Mit eurer Freiheit ist lediglich die Freiheit alles zu kaufen und zu verkaufen gemeint, schleuderte der junge Marx seinen bürgerlichen Kritikern entgegen.

                  Die blutige Geschichte der kapitalistischen Moderne, der Völkermorde, Genozide,der Sklaverei die bis heute in der südlichen Peripherie d.h. der sogenannten dritten Welt fortwirkt und die auch in Europa wieder Fuß fasst, ist den wenigsten bekannt. Wer wirklich etwas darüber wissen will, hierf kann er klüger werden.

                  https://pw-portal.de/rezension/32273-freiheit-als-privileg_38511

                  2+
                • 0177translator

                  @Krösus
                  Der ganze Wohlstand Englands und die gesamte industrielle Revolution dort basieren ja auf der Ausbeutung der Sklaven. Es war ein Dreieckshandel, ein richtiges Perpetuum mobile zum Geldverdienen gewesen. Industriewaren, selbst nutzlose Glasperlen per Schiff nach Afrika, dort Sklaven dafür eingekauft bzw. eingetauscht – es sollen 12 Mio. vom schwarzen Kontinent weggefangen worden sein – diese in die Neue Welt gebracht, dort verkauft, dafür Tabak, Baumwolle und Zucker auf die Schiffe, und so zurück nach England. Karl Marx nannte das „primary accumulation of capital“. Eine der industriellen Revolution vorhergehende und für diese notwendige Kapitalisierung, ohne die England niemals zum „workshop of the world“ aufgestiegen wäre.

                  2+
                • @0177translator
                  Geschichtsschreibung ist immer interessengeleitet. Darauf hast Du selber hingewiesen. Wo könnten Deine Interessen liegen?
                  Die industrielle Revolution in England wurde aus vielerlei Quellen gespeist. U.a. aus der frühen Aufhebung der ständischen Abhängigkeitsverhältnisse. Und auch aus der Ausbeutung der Kolonien und der Partizipation an der Sklaverei.
                  Sorry, aber die Überbewertung der Sklaverei bei Dir hinterlässt vor dem Hintergrund der Diskussion in den USA den Eindruck, dass Du den Geschichtsrevisionismus der rechten Ultras dort unterstützt.
                  @Krösus
                  Habe weiter oben bereits deutlich zu machen versucht, dass das Thema Sklaverei immer nur Vorwand für dir Durchsetzung anderer Interessen war. Sklaverei, Freiheit, soziale Marktwirtschaft sind als Termini nichts als ideologische Vernebelungen.

                  1+
                • 0177translator

                  @Falco
                  https://www.youtube.com/watch?v=RRdAe3UAIVs
                  Soll das heißen, ich bin einer von denen? Bin Kreationist, bete Sarah Palin an, befürworte das Abfackeln von Kliniken, wo Abtreibungen vorgenommen werden, und das Abknallen von Ärzten, welche die Abtreibungen vornehmen? Lieber Foren-Kollege, beim Studium einer Sprache an der Uni bekommst Du eine gehörige Portion Geschichte und Landeskunde mit auf den Weg. Als ich 1990/91 ein Jahr Austausch-Student in Moskau war, hatte ich einen Prof. Portnjagin als Dozenten für Landeskunde. Der war vordem Breshnjews Leib-Dolmetscher für Deutsch gewesen.
                  http://www.kersplebedeb.com/mystuff/s11/churchill.html
                  Hier noch eine ernste Literaturempfehlung für Dich.

                  1+
                • @0177translator
                  Mist, auch mir ist der likende Finger ausgerutscht. Nein, Du gehörst nicht wirklich zu den rechten Ami-Kretins. Dazu bist Du zu intelligent und sympathisch. Allerdings scheint da irgendwo eine emotionale Sperre zu existieren, die Dich ideologisch einschränkt.
                  Sorry für meine offenen, aber wohlwollenden Worte.

                  1+
    • Ursula soll mal ihrem Volk erklären warum man an den Sulten Panzer bzw. Panzerfabriken liefert. Mich würde das jetzt langsam aber sicher interessieren.

      http://derwaechter.net/regierung-schaut-weg-fotoverbot-wie-rheinmetall-heimlich-1000-panzer-fuer-erdogan-bauen-will

      0
      • Klapperschlange

        @LosWochos
        Da die Mehrzahl der Leopard-Panzerchen mit Dieselmotoren angetrieben werden, dürften diese Schwergewichte in den Großstädten „Fahrverbot“ haben.
        Der ‚unerwünschte‘ Krieg findet dann immer vor den Stadttoren (mit Rücksicht auf Frauen, Kinder und Greise) statt.

        Eine Umweltfreundliche, durchaus ‚leisere‘ Version eines Leopard mit E-Motor ist zwar verfügbar, doch läßt deren Reichweite (und vor allem das Tankstellen-Netz mit 1-Megawatt-Ladeleistung) zu wünschen übrig.

        3+
        • Tja. Den grünen Punkt wird die Kacke wohl nicht bekommen.

          0
        • 0177translator

          @Klapperschlange und @LosWochos
          Zwei Jahrzehnte lang – von 1959 bis zu seinem Sturz haben die USA an den Schah vom Iran zivile Atomtechnik geliefert. Alles, aber auch wirklich alles an Waffentechnik dazu. Vielleicht ist man deshalb in God’s Own Country so nervös. Die Rechnung der Milchmädchen und Zauberlehrlinge sieht vielleicht so aus, daß sie hoffen, mit der Türkei einen soliden Knüppel gegen Rußland zu haben. Allerdings ist es in der orientalischen Welt so, daß so ein Sultan oder Kalif mal schnell seine Meinung ändert und die Seiten wechselt, wenn der Gegner mehr zu bieten hat. Dem Putin war es ja auch gelungen, Berlusconi einfach zu kaufen. U.a. mit lukrativen Erdgas-Geschäften. Was man Don Silvio in Amerika und Brüssel verflucht übel nahm. Ist doch wahr, der Westen ist technisch bankrott, was haben wir zu bieten außer Drohungen? Und in dem Fall zielen die Leopard-Panzerrohre zur Not auch mal auf Uschis Gesellen, wenn’s sein muß.

          0
  4. 0177translator

    Zehn kleine Eurolein
    Aufgeführt von der Girlie-Band „The Lehman Sisters“
    https://www.youtube.com/watch?v=yBswULJ6Tno

    Zehn kleine Eurolein, die taten sich sehr freuen.
    Doch Griechenland saß mit im Bott, neune tun’s bereuen.

    Neun kleine Eurolein, die hatten nichts gedacht.
    In Irland ist jetzt Helloween, da waren’s nur noch acht.

    Acht kleine Eurolein, die haben’s übertrieben.
    Italien geht die Puste aus, nun sind es nur noch sieben.

    Sieben kleine Eurolein, die sind völlig perplex.
    In Lissabon ist Schicht im Schacht, da waren’s nur noch sechs.

    Sechs kleine Eurolein, die waren ganz genervt.
    Beim Ami zuviel Schrott gekauft, den sechsten hat’s entschärft.

    Fünf kleine Eurolein, die kam es ganz schön teuer.
    Der fünfte büßt den ISIS-Terror nun im Höllenfeuer.

    Vier kleine Eurolein, die fanden nichts dabei.
    Die Bankenrettung war zuviel, da waren’s nur noch drei.

    Drei kleine Eurolein, die riefen laut Hurra.
    Doch eines fiel beim Rating durch, zweie sind noch da.

    Zwei kleine Eurolein, die kamen nicht ins Reine.
    Den Staatsbankrott noch abzuwehren schaffte nur der eine.

    Ein kleines Eurolein, die hatte was gebissen.
    Sanktionen gegen Putinland, nun hat es sich gesch***en.

    15+
  5. Merkel sagt, Schuldenschnitt im klassischen Sinne ist verboten.
    Ja, hält sie denn die Deutschen für total deppert, noch vor der Wahl ?
    Was heisst im klassischen Sinne ?
    Und im nicht klassischen Sinne schneidet man eben die Schulden ?
    Wie ?
    Rückzahlung der Schulden in 1000 Jahren bei minus 5% Zinsen mit einer Laufzeit von 8000 Jahren.
    Das wäre doch nicht klassisch, Frau Merkeline und wäre nicht verboten, oder ?

    7+
    • 0177translator

      @Taipan
      https://www.youtube.com/watch?v=S2ecMCp9UCg
      Eine Mark für Tsipras.

      1+
      • @0177translator
        Griechenland und Italien waren immer schon pleite, noch nie hatten die irgendwelche Überschüsse sondern immer nur Schulden bis zum Anschlag.
        Gib einem dieser 100 Mark und er macht in Nullkommanichts 300 Mark Schulden daraus.
        Wie ?
        Er nimmt die 100 Mark als Anzahlung für den Partyservice.
        Das war immer schon so und wird auch so bleiben.
        Ähnlich ist es in Berlin und Bremen.Also, was meckern.
        Arm, aber sexy, sagte Wowereit.
        Arm sind die aber alle nicht wirklich, Armsein muss man präsentieren können, als Volkssport und Berufsbezeichnung.
        Der chronisch Arme eben, welcher die Hand aufhält.
        Im Orient gilt Bettler als Beruf.

        7+
        • 0177translator

          @Taipan
          Mir hat einer neulich erzählt, daß schon alles in Sack und Tüten war mit dem neuen Flughafen Berlin-Schönefeld. Der Konzern Hochtief soll ihn bauen, und das war’s. Dann rückten Mathias Platzeck und Party-Klaus Pobereit in der Vorstand der Flughafen-Gesellschaft auf, hatten von nix ’ne blasse Ahnung, schmissen alles um, warfen die gesamte Planung über den Haufen, und nun haben wir den teuren Salat. (Hat mir ein Kumpel so erzählt.)
          Alfred Tetzlaff sagte zu seinem roten Schwiegersohn: „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm, er hat nur viel Pech beim Nachdenken.“

          6+
          • @Tarnslator Die Aussage ist 100% richtig,Hoch-Tief wollte für 2 Mrd.den schlüsselfertigen Flughafen liefern und hätten auch geliefert.Pobereit u & waren aber der Meinung daß sie den Flughafen dank ihrer besonderen Gaben für 1,1Mrd.bauen können und begannen ihr vernichtendes Werk.

            1+
  6. @Taipan :denn Schulden sind das Lebenselixier dieses gegenwärtigen krebskranken Wirtschaftssystems.

    4+
    • @materialist
      Sagen wir es so, jede Gesellschaft hatte ihre Sklaven im klassischen Sinne
      ( Merkel, Schuldenschnitt im klassischen Sinne ist heute verboten) und man brauchte diese auch.
      Die heutigen Sklaven sind die merkelschen nicht klassischen.
      Es sind die Schuldner mit Hypotheken,die Durchfinanzierten und Leasingnehmer.
      Ein Klinikchef sagte mir mal, ich nehme nur Ärzte, welche verheiratet sind, in Kliniknähe residieren und nicht zur Miete wohnen.
      Aha, sagte ich, die haben Lasten und können nicht aufmucken. Nicken, des Herrn Professors.Wenn die nämlich nicht spuren, sagt der bloss, sie können sich auch eine andere Stelle suchen.
      Das reicht. Moderene Sklavenhaltung mit unbezahlten Überstunden und A- Kriecherei.

      7+
  7. Die Deadline lautete ; Merkel sagt der Schuldenschnitt sei verboten .
    ..
    Nachdem nun die Gewinne der BUBA vielleicht doch noch an die Griechen gehen müßte lt.Merkel- Logik es auch verboten sein Fr. Merkel zu wählen ,aber so wie wir diese Plutokkratin kennen wird sie auch den Eier,Diesel,-u. Rentenskandal aussitzen können …

    3+
  8. 0177translator

    @Falco
    Wer einen Hund schlagen will, findet stets einen Knüppel. Ist meines Vaters Spruch. 1793 gab es in Spanien noch die Inquisition, die haben damals noch Leute angeklagt, gefoltert, verurteilt und verbrannt, und Napoleon nahm dieses zum Vorwand, Spanien zu erobern. Natürlich war er auf die spanischen Kolonien scharf, so wäre Frankreich zum reichsten Staat der Erde aufgestiegen. Der Welt erzählte er was von Liberté, Egalité und Fraternité.
    Diesen Konflikt haben die linken und NWO-Schreihälse vom Zaun gebrochen. Mit der Beseitigung der Denkmäler. Gezielt provoziert. Ist übrigens im Baltikum dasselbe. Mit den sowjetischen Denkmälern aus der Zeit nach dem WK2. Und ich bin froh, daß die Mehrheit der Russen und erst recht Zar Wladimir der Unbotmäßige – so heißt er in Wahrheit, lieber Krösus – Nerven haben wie Stahlseile. Lassen sich zu nichts provozieren. Ansonsten hätten wir schon – die 3 baltischen Staaten sind in der NATO – den 3. WK am Laufen. Dasselbe in Grün. Angezettelt von denselben Ideengebern, so vermute ich, von den Stink Tanks im Land der Darwinhasser. „Kenne deinen Feind“ und „nutze die Schwächen deines Gegners“ hat Konfuzius mal gesagt. Haben die Amis noch nie gehört. Ich habe euch nicht umsonst die Videoclips mit Jay Leno eingelinkt.

    4+
  9. @Translator Ich habe mich auch immer gewundert warum die Läander des Baltikum sowie Rumänien und Bulgarien in die Eu aufgenommen wurden aber das geschah auf Führerbefehl aus Washington.Man brauchts sie als kläffende Dackel und Terrier gegen Russland.Zum Glück lässt sich der russische Bär von diesen heimtückischen Wadenbeissern nicht beeindrucken.in letzter Zeit tauchen hier bei allen Discountern Lebensmittel aus dem Baltikum auf wegen ihrer heimtückischen Art können sie ihr Zeug jetzt nicht mehr in Russland verkaufen aber auf Sprotten in Öl aus Lettland wartet hierv auch keiner sehnsüchtig .Ich kaufe eh keien Waren mehr aus U-ISrael,Türkei,Baltikum ua….

    4+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: @Klapperschlange Nur hat die USA in der Vergangenheit weder ready noch wiling und schon gar nicht able,...
  • Klapperschlange: Im Zweifelsfall ‚Putin‘. Er wollte das Eid-genössische Kanalsystem sabotieren. Andere...
  • Taipan: @Olaf Ein alter Juristenspruch lautet: Zwischen recht haben und Recht bekommen, ist es ein himmelweiter...
  • Taipan: @Pinocchio Sehe ich genau so. Keiner kann sich mehr suf Chart Algorithmen verlassen. Man muss schon manuell...
  • Taipan: @Klapperschlange Und wie soll der Bitcoin an diesem Tag stehen ? 5 Dollars ? Das wird teuer für die...
  • Krösus: @Stillhalter Ganz so einfach ist es nicht. Zeitgleich zum Schulden machen und Geld drucken, muss verhindert...
  • 0177translator: @Hoffender http://www.big-cats.de/steckbr ief_asiatische_goldkatze.htm Ich seh’s ja ein. Aber...
  • Safir: Für Schulden Tilgung nimmt man neue Schulden auf … es ändern sich doch nur Zahlen. Die kann man nicht...
  • Stillhalter: @olaf Wer sollte denn der Finanz-Mafia auf die Finger hauen. Die Regierungen sind Teil des Systems...
  • Fledermaus: Sehe ich wie du Taipan! Ging leider zu oft geschäftlich bei der BIZ aus und ein. Naja ist halt Business,...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren