Anzeige
|

Rangliste Goldreserven: Türkei steigt um 12 Plätze auf

Vor allem asiatische Zentralbanken sichern sich immer stärker mit Gold gegen Geldentwertung ab.

Der World Gold Council hat neue Zahlen zu den weltweiten Goldreserven veröffentlicht. Die Zentralbank der Türkei hat gegenüber der letzten Meldung 179 Tonnen mehr Gold in ihren Büchern.

295,5 Tonnen Gold oder 14,4 Prozent der gesamten Währungsreserven. Das sind die aktuellen Zahlen zu den Goldreserven der Türkei, im Rahmen der aktuellen Übersicht des World Gold Councils (WGC). Die türkische Zentralbank hat damit gegenüber den Zahlen von Anfang September 179,4 Tonnen oder 154 Prozent mehr Gold in ihren Büchern. Das Land steigt in der WGC-Liste der größten institutionellen Goldbesitzer von Rang 30 auf Platz 18.

Für die starke Zunahme der türkischen Goldreserven ist unter anderem die geänderte Geschäftspolitik der Zentralbank des Landes verantwortlich. Seit geraumer Zeit akzeptiert das Institut von den Geschäftsbanken Gold als Sicherheit für Zentralbankgeld. Die türkischen Geldhäuser wiederum haben sich zuletzt mit der Bewerbung spezieller Gold-Konten um das Gold der türkischen Bevölkerung bemüht.

Die letzten Veränderungen in den WGC-Zahlen (Zu-/Abflüsse im August):
Türkei:  + 6,6 Tonnen
Philippinen: + 4,6 Tonnen
Ukraine: + 1,9 Tonnen
Kasachstan: +1,4 Tonnen
Taiwan: + 0,9 Tonnen
Kirgisistan: + 0,1 Tonnen
Mongolei: + 0,1 Tonnen
Russland: + 0,1 Tonnen
Mexiko: – 0,1 Tonnen
Tschechische Republik: – 0,4 Tonnen

Tabelle: Offizielle Goldreserven Oktober 2012, laut World Gold Council

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=26662

Eingetragen von am 8. Okt. 2012. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Buchtipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Goldnugget: 1210-1220, meine Einschätzung
  • Familienvater: … und wenn schon. Kurzzeitig würde ich mich richtig freuen, auch wenn es ein wenig die Nerven...
  • Familienvater: und auch das Verschwinden von Gold und Silber lässt sich historisch immer wieder um Inflationen herum...
  • Saxman Gold: Hallo geschätzte Foristen, Spontane Idee, habt ihr Interesse/Lust auf ein kleines Tippspiel? Die...
  • Thanatos: Die Türkei will zum Goldhandelskreuz avancieren, sie kauft aber auch Gold, um die türkische Lira zu...
  • sauriger: Viel darf jetzt dann aber nicht mehr passieren sonst fallen wir unter den langfristigen aufwärtstrend in...
  • Taipan: Das ist sehr freundlich vom lieben Goldkartrll. Nur weiter so. Gerade diese Länder brauchen Gold, viel Gold....
  • Papillon: Bargeld? Pfui= Rechtsextrem , genauso wie Demeter, Gold, Vollkornbrot etc.
  • Watchdog: Man könnte auch sagen, daß die Türkei ganz gezielt ihre Eintrittskarte für die neue Seidenstraße auffüllt,...
  • Goldnugget: Dazu passend ein Artikel des businessinsiders: http://www.businessinsider.de/ klaus-hommels-erklaert-wa...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren