Anzeige
|

Sichere Rente? Warum Gold als private Vorsorgemaßnahme boomt

CombiBarESG (Quelle: ESG)

CombiBar: 50x 1g Gold (Foto: ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG)

Die Diskussionen über das sinkende Rentenniveau reißen nicht ab.Was können Arbeitnehmer also tun, um sich vor einer drohenden Altersarmut zu schützen? In dieser Überlegung spielen besonders private Vorsorgemaßnahmen eine immer wichtigere Rolle. Eine beliebte Anlageform ist und bleibt dabei: Gold.

Von Dominik Lochmann, ESG Edelmetalle

Aufgrund der demografischen Veränderungen geht die Zahl der Erwerbstätigen in den nächsten Jahren stark zurück. Schätzungen zufolge vermindert sie sich von heute circa 55 Millionen Menschen auf 44 Millionen im Jahr 2050. Kein Bereich der deutschen Wirtschaft bleibt von diesem Wandel verschont, auch nicht die Rente. Um diese finanziell aufzubessern, raten Experten daher zu einem Mix aus staatlich geförderten Produkten sowie privaten Anlagen. Immer mehr Menschen investieren beispielsweise in Gold. Denn anders als Währungen, deren Wert wirtschaftlichen Veränderungen unterliegt, bleibt der Goldpreis meist konstant, da es nur ein begrenztes Vorkommen auf der Welt gibt.

Papiergold oder Barren?

Gold lässt sich in unterschiedlichen Formen erwerben. Bei einem physischen Kauf erhalten Anleger von einer Bank oder einem Edelmetallhändler reale Barren sowie Münzen. Sicher verwahrt und versichert liegt das Investment dann in einem Safe zu Hause oder im Schließfach eines Geldinstituts. Als Papiergold bezeichnen Experten hingegen alle anderen Arten von Goldanlageformen. Beim Kauf solcher Papiergold-Investments erhalten Anleger lediglich ein Zertifikat und besitzen das Edelmetall somit nur auf dem Papier. Wer langfristig anlegen möchte, erwirbt am besten physisches Gold in Form von Barren, Münzen oder Tafelbarren. Unabhängig von staatlichen Einflüssen besitzt das Edelmetall in dieser Form einen dauerhaften Wert. Papiergold eignet sich nur für Spekulanten, die kurzfristig mit Gold spekulieren möchten, oder für Investoren, welche die Verwahrung nicht selbst organisieren möchten und grenzenloses Vertrauen in das jeweils das Papiergold anbietende Geldinstitut haben.

Flexibilität bis ins hohe Alter

Entscheiden sich Anleger für die Investition in physisches Gold, erhalten sie mit unterschiedlichen Barren- und Münzprodukten eine große Auswahl für den kleinen und großen Geldbeutel. Was viele nicht wissen: Heutzutage gibt es für Anleger die Möglichkeit, in reales Gold zu investieren und gleichzeitig flexibel zu bleiben. Wir bieten unseren Kunden sogenannte CombiBars, auch Tafelbarren genannt, an. Das sind 5 g,  10 g, 20 g, 50 g und bei Silber auch 100 Gramm Barren, die sich per Hand durch Sollbruchstellen in entsprechend viele 1 Gramm Barren teilen lassen. Dabei entsteht keinerlei Materialverlust.

Nach dem Erwerb eines solchen Produkts lassen sich somit auch kleinere Teile in Form von 1-Gramm-Goldbarren jederzeit wieder verkaufen. Neuerdings gibt es auch zerteilbare 1 Unzen Tafelbarren. Anleger müssen also nicht zwangsläufig die gesamte Ersparnis auf einmal zu Geld machen, sondern können bedarfs- und kursabhängig agieren und damit den Verkauf ihren persönlichen zukünftigen Bedürfnissen anpassen.

Dominik Lochmann ist Geschäftsführer der ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG. mit Sitz in Rheinstetten bei Karlsruhe und Schänis, nahe Zürich. Das Unternehmen recycelt europaweit edelmetallhaltiges Scheidgut der Dental-, Schmuck-, Galvanik- und Elektroindustrie und ist Recycling- und Handelspartner sowohl für die metallverarbeitende Industrie als auch für Privatkunden im Bereich des Edelmetallankaufs und -verkaufs.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=61679

Eingetragen von am 20. Okt. 2016. gespeichert unter Gold, Goldbarren, Goldmünzen, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

29 Kommentare für “Sichere Rente? Warum Gold als private Vorsorgemaßnahme boomt”

  1. Als Altervorsorge Gold ? Warum nicht ? Steuerfrei, anonym und auch beim Sozialrentner nicht nachweisbar.Aber rechnen wir mal.
    Jemand möchte 1.000 EUR monatlich steuerfreie und abgabenfreie Zusatzrente für die nächsten 30 jahre.
    Er braucht also nach heutigem Maßstab im Worst Case jeden Monat eine Unze.
    360 Unzen also.Natürlich ist hier der steigende Goldpreis nicht einkalkuliert,da im Worst Case angenommen wird,dass die Notenbanken 30 Jahre regelmäßig drücken.Was komplett illusorisch ist.Verdoppelt sich der Goldpreis,was wahrscheinlich ist,braucht der gute Mann nur 180 Unzen.
    Jedoch nur,wenn er sofort kauft,denn steigt der Wiederverkaufspreis,steigt auch der Einkaufspreis.
    Also 5,5 Kg Gold oder im Worst Case 11 Kg.
    Trotzdem,ich keine einen Sozialrentner,der hat mit Sicherheit,wenn nicht mehr, soviel.Über die Jahre angeschafft.
    Der verscherbelt,wenn der Preis gut ist,jeden Monat eine Münze um die Ecke.
    Darauf zahlt er keine Stuern und keine Kassenbeiträge.Diese zahlt samt seinem Lebensunterhalt das Sozialamt.Er ist einer der wenigen,komplett sozial engagierten Menschen.Hut ab.

    18+
    • Helmut Josef Weber

      Hallo Toto, woher kennst Du mich?
      Du hast genau das beschrieben was ich gemacht habe und auch weiter tun werde.
      ***Noch ein Hinweis***
      Ganz legal bekommt ein Rentner der eine Minirente bezieht z. B. Zahnersatz ohne Zuzahlung, einen Wohnberechtigungsschein, Wohngeld, Zuzahlung von Kassenleitungen nur maximal 2 bzw. 1 % der Jahresrente.
      Das macht im Jahr etwa 8.000,00 Euro aus, die man einem Rentner gegenüber als finanziellen Vorteil hat, der z. B. eine private Zusatzrente als Betriebsrente hat, denn auch davon muss er noch ca. 16% KK-Beiträge zahlen.
      Und das ist alles ***legal*** solange er mit seiner Ehefrau nicht über 90.000 Euro an Münzen (Vermögen) gebunkert hat; aber wer will das nachprüfen.
      Was auch noch ganz wichtig ist.
      Der volle Umfang der privaten Absicherung durch Gold bleit dem überlebenden Ehepartner erhalten, wenn der eine Teil stirbt.
      Selbst wenn beide versterben, bleibt es den Kindern.
      Da ich überhaupt nicht auf dem Plan hatte, dass meine Goldanlagen seit dem Jahre 2000 um etwa 340% steigen werden, lebe ich mit meiner lieben Frau nun in Freuden ganzjährig in Andalusien, lasse mir die Sonne auf den Bauch scheinen und in Deutschland werden mir jeden Monat die 405,00 Euro Rente auf mein Konto überwiesen, von denen die etwa 10% Krankenkassenbeiträge und die Beiträge zur Pflegeversicherung bereits abgezogen sind.
      Und— ich habe ganz legal mit keinem Finanzamt der Welt etwas zu tun, denn meine Minirente ist legal steuerfrei.

      Viele Grüße aus Andalusien
      H. J. Weber

      Wer dann Rentner ist,

      11+
      • @HJW
        Einer der Gründe für das Goldbashing mag auch darin begründet sein.
        Man soll in Riester, Rührup, LV oder Aktiendepots seine Altersvorsorge anlegen. Davon kann man dann Steuern und Abgaben abkassieren und soziale Ansprüche abwimmeln. Wie Pflegegeld. Das Vermögen/ Einkommen ist zu hoch, man häatte es versaufen sollen, dann ja.

        6+
        • Helmut Josef Weber

          Hallo Toto, wie sollten man denn sonst, außer mit wasserfallartigen Drückenden, den Normalbürger davon abhalten, seine private Altersversorgung in Gold zu investieren.
          Wir alle wissen, dass Gold seit 1970 jährlich um fasst 9% ***steuerfrei*** gestiegen ist.
          Und seit 2009 um etwa 75%.

          Wer sich heute von den Papierwerteverkäufern in Sachen Altersversorgung beraten lässt hört:
          Um Himmelswillen keine Goldanlagen.
          Gold ist in den letzten Jahren um etwa 30% im Wert gesunken,
          Gold bringt keine Zinsen,
          es könnte ein Goldverbot geben,
          letzte Woche hat Gold noch etwa 2% verloren,
          Gold könnte verboten werden,
          usw, usw.
          Investieren Sie lieber in….
          Ja- und der Michel glaubt das dann.
          Der Michel hat so wenig Ahnung, dass der Bankberater ihm alles aufschwatzen kann, denn er muss es ganz einfach glauben.
          Das sind dann im Alter die Leute, die ihre Einkommensteuererklärung für ihre Altersrenten abgeben müssen, und Steuern zahlen müssen.
          16% KK-Beitrage zahlen müssen, und wenn sie nach ihrem Einkommen gefragt werden, weil sie auch die etwa 8.000 Euro Zuschüsse haben wollen, nichts bekommen.
          Aber den Leuten kann man einfach nicht helfen, denn die glauben wirklich das, was ihnen die Regierungen heute vorlügen.
          Andersherum—Irgendjemand muss ja auch die doppelten Beträge einzahlen, damit wir Minirentner weiter nur ***legal***den halben Betrag zahlen müssen und ***legal*** den doppelten Zuschuss bekommen.
          Ehrenwort!!!
          Ich haben nirgendwo falsche Angaben gemacht, denn der Treppenwitz bei der ganzen Sache ist, dass immer nach -EINKOMMEN- gefragt wird.

          Viele Grüße
          H. J. Weber

          3+
          • @HJWeber
            Sie haben in allen Punkten recht.
            Selbst wenn man zur Vermögensauskunft herangezogen würde,
            Hat man eben wegen Alzheimer und Co das Metal vergessen. Ist ja ohnedies unnütz und archaiisch, weshalb dann erwähnen ?
            Wie sagte der Majestetix bei Asterix:
            „Gold ? Ich weiss nicht, was Gold ist. Niemand weiss, wo das Gold ist. Ich jedenfalls, habe keines.“

            4+
  2. Gold für’s Alter, zu der jetzigen Zeit, eine super Idee.
    Das machen schon meine Kinder und die haben noch nicht einmal ausgelernt, allerdings haben die Beiden auch keine Kosten, aber das ist der Deal.

    Prognos-Studie – Neue Schock-Prognose: Rentenniveau sinkt unter 40 Prozent!

    http://focus.de/6095701

    10+
    • @Peace

      DER FOCUS ! ?????????

      Mein Gott, da war Schnitzlers Kanal glaubwürdiger. Warum lasst ihr euch alle so verarschen.

      3+
      • @Krösus
        OK, verstanden. Hier das Original von Prognos AG.
        https://www.prognos.com/presse/news/detailansicht/1268/859399fb5cbf174a950b3abed0ca6e50/
        Ist allerdings anspruchsvoller und die hübschen Bildchen sind auch nicht vorhanden.
        Übrigens, ein wesentlicher Vorteil einer Gold bzw. Silbermünze, niemand gibt sie so leichtfertig her, wie die Euroscheine aus dem Portemonnaie.

        11+
        • @Peace

          Du hast mich falsch verstanden. Es gibt keine demographische Katastrophe. Die Prognose ist keinen Schuss Pulver wert.

          Gebe bei Google einfach mal die Demographie Lüge ein oder Professor Bosbach oder die Rentenklautabelle.

          Meine diesbezüglichen Links, die ich herein gestellt habe, sind warum auch immer gesperrt. Mal sehen, ob das hier durchkommt.

          4+
          • @Krösus
            Ich habe meine Google Fertigkeiten genutzt, halte mich allerdings fachlich in eher in Richtung Professor Hans Werner Sinn.

            Wenn Veränderungen kommen, wie ein demographischer Wandel, halte ich es aber nicht unbedingt für eine große Gefahr, genauso bin ich der Meinung, dass nach Wachstum in der Wirtschaft, eine Schrumpfung nicht total unnormal ist.

            Ich nehme es so, wie es kommt und mache das Beste für meine Familie und mich daraus.
            Manchmal kommt es sowieso ganz anders, man ahnt es schon ;)

            http://sz.de/1.3212486

            2+
            • @Peace

              Hans Werner Sinn, ist auch so eine bezahlte Maulhure deren Job es ist,bzw. der dafür bezahlt wird, Rentenraub und Hungerlöhne als wissenschaftlich begründete Notwendigkeit zu verkaufen.

              Natürlich hat man als Normalbürger kaum eine Möglichkeit sich dagegen zu wehren, aber hinterfragen kann man es ja doch oder ?

              Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.

              Erich Kästner

              …………..

              Im Übrigen, meine Kritik richtete sich nicht gegen Dich persönlich.
              Die permanente Lügerei und Tatsachenverdrehung in den gleichgeschalteten Medien macht mich mitunter regelrecht wütend.

              Wie auch immer, wer Wahrheiten und Erkenntnisse sucht,bei den Mainstream-Medien und jenen die man uns als sogenannte Experten verkauft, wird man die nicht finden.

              Für dich und Deiner Familie, wünsche ich Dir das Beste und dass Gold alternativlos bei den kommenden Krisen ist, darüber sind wir uns doch wohl alle einig.

              Gruß

              Krösus

              2+
          • @Krösus
            Dann sehe man mal nach Japan.Da ist die Katastrophe im Gange.
            Kaum junge Leute,nur Rentner.

            1+
            • @Toto

              Na und das ist doch überhaupt kein Problem. Das war zu Zeiten des sogenannten deutschen Wirtschaftswunders auch nicht anders. Gerade die besten und leistungsfähigsten Männer sind 10 Jahre zuvor auf den Schlachtfeldern Europas verheizt worden.

              Das Verhältnis von Jungen und Alten ist völlig irrelevant, maßgeblich ist die Leistungsfähigkeit einer Volkswirtschaft und die Leistungsfähigkeit der japanischen Volkswirtschaft steht wohl außer Frage oder ?

              Würde das Verhältnis von Jungen und Alten irgendeine Rolle spielen, dann hätten wir in Afrika blühende Landschaften und alte und demente Europäer würden in wurmstichigen Holzbooten verzweifelt versuchen, afrikanische Küsten zu erreichen.

              3+
              • @Krösus
                Das ist völlig richtig.
                Trotzdem gat mal ein bekannter Kriegsherr vor 3000 Jahren geschrieben: Willst du ein Volk zerstören, musst du bei der Jugend anfangen.
                Und genau das ist hier das Problem
                Unsere Jugend wird demoralisiert, verweichlicht, mit Schuldgefühlen indoktriniert und Leistungsbereitschaft verhindert oder sogar bestraft.

                2+
                • @Toto

                  Schon richtig. Die Jugend des Westens ist übergewichtig, satt und selbstzufrieden. Die hat einfach keinen Mumm mehr, weil Sie Ihn nicht braucht.

                  In meiner Jugend waren Die Jugendlichen waren die Rebellen und die Alten waren die Spiesser, doch heute ist es umgekehrt.

                  Früher wollte ich immer, dass meine Kinder es einmal besser haben sollten, als ich. heute frage ich mich manchmal ob das wirklich so ne gute Idee war.

                  Mich würde interessieren von wem das Zitat stammt, das Du hier anführst. Ich habe bereits gegoogelt, bin aber nicht fündig geworden.

                  4+
                • Ich meine,das stammt von Sun Tzu (Die Kunst der Krieges),
                  wurde von den Römern perfektioniert und heute von den USA und Israel pefektioniert.
                  Eine Ableitung davon ist:
                  Willst Du eine Volk dominieren, musst Du seine Kultur zu zerstören.
                  (Schriftsteller Paulo Lins) meine ich.
                  All das wird in den Denkfabriken der USA so gelehrt.
                  Und wie macht man das ?
                  Mit Coca Cola, seichten Hollywood Filmen, Musik und Drogen, falschen Vorbildern aus Musik und Kultur und Hetze gegen das Establishment.

                  1+
    • Holt den Sauspieß her!

      3+
  3. Ein schönes Thema, auch wenn man sich hierzu die Beiträge in den Mainstreammedien anschaut. „Macht das bloß nicht“ „Gold wirft keine Zinsen ab“ „Gold kann man nicht essen“. Aber Gold kann ich meinen Kindern einfach in einem kleinen Köfferchen weitergeben :-), ich hoffe sie kapieren es …

    8+
  4. und lassen sich durch unsere Propaganda nicht allzu blenden.
    http://www.rottmeyer.de/gruesse-aus-der-kununft-moderne-schule/

    ein sehr treffendes Video und lasst euch nicht manipulieren!

    3+
  5. Werbung für die 1g Tafelbarren, für diese werden hohe Aufschläge fällig, dann doch lieber 1 OZ Bullionmünzen. Ja, in der Zukunft wird es keine Rnte mehr geben, also bitte selbst vorsorgen, natürlich empfiehlt der Staat die Riesterrente um sie im gleichen Atemzug als gescheitert zu erklären. Ich empfehle Silber, es ist im Gegensatz zu Gold ein strategisches Metall. Ehrlich gesagt, man sollte drei Metalle besitzen, Gold, Silber und Blei!

    19+
    • @Hillbilly

      Das Silber zwar kein strategisches Metall, dafür aber ein strategisches Investment ist, wird wohl kaum Jemand der hier Schreibenden bezweifeln.

      Fraglich ist allerdings warum Du Gold diesen Status absprechen willst, bzw. warum Gold Deiner Ansicht nach kein strategisches Investment sein soll.

      Die empirischen und historischen Realitäten sagen jedenfalls das glatte Gegenteil.

      1+
  6. ARGEMIRO GÓMEZ RUEDA

    Ich bin aus Kolumbien, wie es funktioniert? Ich kann teilnehmen?

    Vielen Dank!

    3+
  7. Deutschlands Talente verlassen in Scharen das Land: bereits in 2015 über 1,5 Millionen.
    Und der Trend setzt sich fort.

    Und warum?
    Hier folgt ein offener Brief an den Vorstand der „BRD-GmbH“:

    („weiß der Gukuk, wer den Brief geschrieben hat ?“ )

    5+
  8. Kleiner Denkfehler „Toto“.
    Wenn sich der Wert der Unze erhöht und statt der 360 nur noch 180 Unzen gebraucht werden sollen, um 1000 Euro pro Monat für 30 Jahre zu haben, sind es zwar 1000 Euro, aber nur noch mit der Kaufkraft von heutigen 500 Euro.
    Es wird kein Gewinn erzielt, sondern die Kaufkraft langfristig erhalten.

    1+
    • @Jens
      So gesehen auch richtig, nur ist eben Gold wie Silber massiv (Durch Drückerei) Unterbewertet und insofern kann sich die Kaufkraft des Goldes sehr wohl erhöhen.
      Im Prinzip tat es das ja auch,vergleicht man die Goldpreise seit 1970 und stellt die in Relation mit der Kaufkraft.
      Aktien sollen ja auch nicht nur die Kaufkraft erhalten,sondern man will einen Gewinn oder ? Wieso dann nicht beim Gold genauso ?

      1+
      • Gold ist kein Investment, sondern Bargeld in seiner besten Form. Von Bargeld erwartet man auch keinen Gewinn – im Gegensatz zu einem Investment in Aktien, wo durch wirtschaftliche Aktivität ein Gewinn erwirtschaftet werden soll. So gesehen ist es eher ein Wechselkursgewinn, vergleichbar einer Devisenspekulation.

        1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • systemverweigerer: @forcemajeure, toller Kommentar von Ihnen. Seh ich auch so. Sollten wir wirklich wieder Kurse von...
  • dachhopser: @Beatminister Wie beschränkt,sogenannte Mächtige die Zusammenhänge in der Natur begreifen zeigt ein...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Dochhoppler Richtig, die grünlinken sind anti-weiss…die sind...
  • dachhopser: @translator Ja die Beamtenärsche können das wirklich gut. Hatte letztens eine Vorladung bei den Bullen...
  • dachhopser: @Silbereule Na also bei der Kühnast fehlt sowieso komplett das Gehirn. Was will man bei der auch...
  • Goldlover: @FM Der Anlagehorizont bei phys. Gold, sollte mehrere Jahre betragen. Mich interessieren die aktuellen...
  • Silbereule: Künast geht jetzt gegen Fake News im Internet vor und hat Strafantrag gestellt. Ja diese Fake News sind...
  • Force Majeure: Nur ein mögliches Szenario: Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie...
  • Hombre: Bin gleicher Meinung, dass mit den Insekten was nicht stimmt. Kann mich sehr gut dran erinnern, wenn wir vor...
  • Force Majeure: @oberdepp Jeder Autofahrer, der schon seit Jahrzehnten fährt, wird das bestätigen können. 2014 in...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter