Anzeige
|

Silber-Manipulation: Deutsche Bank handelt Vergleich aus

Paragraph Chess

Silber-Manipulation: Für die Deutsche Bank ist die Angelegenheit vom Tisch (Foto: Fineas-Fotolia.com)

Die Deutsche Bank hat im Prozess um Silberpreis-Manipulation in New York einen Vergleich mit den Klägern ausgehandelt.

Die Anwälte der Deutschen Bank haben im Prozess um Silberpreis-Manipulation am New Yorker Bezirksgericht einen Vergleich mit den Klägern ausgehandelt. Das berichtet der Nachrichtendienst Reuters.

Der Deutschen Bank wurde gemeinsam mit weiteren Banken (HSBC, ScotiaBank) vorgeworfen, den Silberpreis im Londoner Fixing-Prozess zum eigenen Vorteil manipuliert zu haben. Silberhändler hatten Klage erhoben. Richterin Valerie Caproni hatte bei der Verhandlung den Vorsitz (Goldreporter berichtete).

Im Rahmen des außergerichtlichen Vergleichs soll es eine Zahlung geben, deren Höhe noch offen ist.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57813

Eingetragen von am 14. Apr. 2016. gespeichert unter Banken, Deutschland, News, Silber, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

24 Kommentare für “Silber-Manipulation: Deutsche Bank handelt Vergleich aus”

  1. Sauerei vom feinsten! Dieser Preisverfall war ja auch nicht mehr anders zu erklären. Ich denke der Silberpreis wird zukünftig wieder in seine natürlichen Preisregionen mit einem wesentlich niedrigerem Goldratio (denke 1:15-20) zurückkehren.

    Was droht diesen Betrügern eigentlich an Strafe?? das sollte man mal öffentlich machen!

    8+
  2. Die bank die nicht manipuliert bekommt den friedens nobel Preis
    Leider ist bis heute noch keine bank nominiert………

    6+
  3. @f.s. Durch die „Strafzahlung“ wird es keine Verurteilungen zu Haftstrafen geben.
    Es ist naiv zu glauben, dass durch diese „Aktion“ der Silberpreis zum hisorischen Ratio zurückkehrt. Die Höhe der ausgehandelten Strafzahlung wird lächerlich sein im Verhältnis zum erzielten Gewinn.
    Deshalb wird weitergemacht – nach dem Motto: mal sehen, ob´s raus kommt, wenn nicht ist gut, wenn doch – „lächerliche Strafzahlung“.

    7+
  4. Banken abwickeln !

    Manipulation in welcher Richtung ?
    Der Comex Default ist da.

    Deutsche Bank einigt sich auf Vergleich bei Silberpreis-Manipulation

    Fakt ist also, dass es manipuliert wird und dass sowas möglich ist und gemacht wird. Eigentlich gehört wegen dieser Möglichkeit die Handelsplatform sofort geschlossen, denn alles was dort passiert einem Diebstahl und Willkür gleichkommt !

    Is The CME Preparing For An Eventual Comex Default?

    The CME curiously reported that it received notice from the Federal Reserve that it is authorized to open an account at the Fed which would „allow it to better safeguard cash deposited by its traders“ CME/Fed Account.

    Wer sein Gold oder Silber noch nicht hat, der wird eine Auszahlung in Cash bekommen…

    Famed Short Seller Says The Price Of Silver Will Soon Move Substantially To The Upside

    Warum wird der nicht verurteilt ?

    Der Grund ist die Handelsplatform und die Möglichkeiten, die sie bietet !

    3+
  5. Deutsche Bank handelt einen Vergleich aus
    bedeutet im Klartext: DB kauft sich wegen erwiesener Schuld beim Betrug im Silberhandel vom Knast frei!“

    Mitgehangen: Scotia Macatta und HSBC,- „Mitgefangen“ folgt noch, weil ein Teil des Vergleichs mit der Justiz die Offenlegung der Mittäter erfordert.

    Viel wichtiger dabei ist: „Schon wieder wurde eine (jahrelange) Verschwörungstheorie zur Tatsache: die Edelmetall-Märkte werden von den korrupt/kriminellen Banken zu ihrem Vorteil „manipuliert“

    Dabei erübrigt sich die Frage: und was machen die Bankster im Goldmarkt?

    http://www.zerohedge.com/news/2016-04-14/case-closed-deutsche-bank-confirms-silver-market-manipulation-legal-settlement-agree

    6+
    • Hört – hört: das hat aber nicht lange gedauert:

      die Deutsche Bank hat zugegeben, daß sie auch den Goldpreis manipuliert hat!

      http://www.zerohedge.com/news/2016-04-14/first-silver-now-gold-deutsche-bank-admits-it-also-rigged-gold-prices-legal-settleme

      Halten wir fest: die Großbanken manipulieren die Silber- und Goldpreise,- Reuters ist Zeuge.

      Die Zeit der großen „Enthüllungen“ ist gekommen; nach Panama jetzt die Deutsche Bank.
      Ich schäme mich so!

      4+
      • P.S.
        Wer das Eingeständnis schriftlich haben möchte, daß die Deutsche Bank den Goldpreis manipuliert hat, kann sich die Anklageschrift ausdrucken und über’s Bett hängen (siehe hier:)

        3+
        • Die haben den Goldkurs wohl zu stark in die Höhe manipuliert.
          Auf diese Nachricht, der heutige „faire“ Rückgang.
          AlLes
          iSt
          anDers.

          1+
        • @Goldminer
          Also doch keine Verschwörungstheorie !!! Na so was, wer hätte das gedacht.Federico und andere bestimmt nicht.Der wird ja jetzt aber staunen, na so was auch.
          Aber die Aktien werden nicht manipuliert, da gibt es doch die Börsenaufsicht und die Bilanzen und Quartalszahlen der Firmen auch nicht,da gibt es doch die Finanzaufsicht,sagte er doch, wenn ich mich erinnere.Und drastische Strafen, die gibt es auch, sagt er.
          Na so was, Manipulation.Unglaublich.Keiner hätte das gedacht,das konnte man aber doch auch nicht voraussehen………..
          Die werden bestimmt verklagt und zahlen Strafe (Portokasse).
          Na, dann ist ja alles wieder in Ordnung.

          2+
          • @toto

            Walter Eichelburg hatte Anfang März in einem Kommentar geschrieben, daß seine „Whistleblower“ aus dem elitären Kreis der NWO-Architekten ihn informiert hätten, daß ab April die Zeit der ‚großen Enthüllungen beginnt.

            Die ‚Panama-Paper‘ sind so ein Beispiel.

            Und weiter:

            Das Thema „Gold-und-Silberpreis-Manipulationen“ durch die Deutsche Bank (und Bank of Nova Scotia, Barclays, HSBC, UBS und Societe Generale) hat man offensichtlich sehr, sehr schnell durch einen „Vergleich“ (was ein Schuld-Eingeständnis bedeutet (!)) aus den Schlagzeilen ‚radiert‘ (siehe hier).

            Wie lächerlich erscheinen jetzt all die abgegebenen Goldpreis-Prognosen dieser kriminellen Banken in der Vergangenheit, Gegenwart und für die Zukunft?

            „Die Kläger hatten der Deutschen Bank vorgeworfen, zusammen mit den Geldhäusern Bank of Nova Scotia, Barclays, HSBC und Societe Generale die Preise für Gold im Rahmen des sogenannten London Gold Fixing manipuliert zu haben. Sie bezichtigen die Deutsche Bank, HSBC und Bank of Nova Scotia zudem, die Silberpreise beim täglichen Silver Fix manipuliert zu haben. Die UBS gehört in beiden Fällen ebenfalls zu den Beschuldigten.

            Was sollte die anderen (seriösen) Minenbetreiber, Gold- und Silber-Händler, die sich gegen fallende EM-Preise abgesichert haben, (per Hedging) davon abhalten, sich der Sammelklage anzuschließen?

            Über die Höhe der Vergleichszahlen in US-Dollar wurde bisher nichts berichtet, aber es dürfte wieder einmal sehr teuer für die Deutsche Bank werden: sie kommt einfach nicht aus den negativen Schlagzeilen heraus.

            2+
        • Boa_Constrictor

          @Goldminer

          Das Eingeständnis der Deutschen Bank zum Betrug im Silberhandel
          wirft allerdings ein äußerst dunkles Licht auf die US-Aufsichtsbehörden,
          denen man nachsagt, daß deren Mitarbeiter alle das Blindenzeichen am
          Ärmel tragen.

          Die CFTC (Commodity Futures Trading Commission – US-Aufsichtsbehörde für den Waren-Terminhandel) hatte nach 3 Jahren intensiver Studie des Comex-Silber-Terminhandels lapidar im Mai 2008 festgestellt:

          The analysis draws the following conclusions:

          • There is no evidence of manipulation in the silver futures market.

          Waren die beteiligten Banken, die jetzt der Manipulation überführt
          wurden, cleverer als die CTFC?

          Oder lag es vielleicht daran, daß der damalige Chef der CFTC ein Ex-G&S-Bankster war, der alle Augen, Ohren und Ar…backen zusammengekniffen at, weil die beteiligten Banken und CME/Comex die Lizenz zum Betrügen haben?

          1+
    • Banken abwickeln !

      Ja, Steuern sind Diebstahl. Handelsrechtlich gesehen eine Schenkung:)
      Zinsen sind auch Steuern, die gab es als erstes. Sie sind also auch Diebstahl? Handelsrechtlich gesehen eine Schenkung.
      Die sozialisten heben Steuern ein um ihre Staats-(=Firmen)-zinsen an die Bänker zu Zahlen. Der Steuerzahler zahlt also alles: Seine Zinsen und alle Zinsen der Firmen und der öffentlichen Hand.
      Die einen Arbeiten produktiv und die anderen sahnen ab. Die Politiker als Angestellte der Kreditgeber des Staates verarschen mit ihrem ganzen tun die, die die Dinge die alle konsumieren, produzieren. Manche davon gehen wählen und die ganz belogenen sogar noch in die Kirche.
      Das muss ein Ende haben! Her mit Gold und Silber als Geld. Dann gibt es wieder menschliche Selbsorganisation in der Sippe und in der Gemeinde und der Wohlstand bleibt dort wo er erarbeitet wird.

      Jeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeesus noi, jetzt packen die noch Schenckungssteuer drauf ! :-D :-D :-D :-D :-D

      Ich würde euch das nicht erzählen, wäre nicht das hier :

      Bail-Ins Are Here: Banks Have Less Than HALF A CENT For Each Dollar – Mike Maloney

      https://www.youtube.com/watch?v=vZ_-l2D9b98

      REALIST NEWS – Goldman Sach’s Tiny Settlement for Breaking the Law

      Er hat doch die Panama Papers bereits geliefert. SZ gehört ihm.

      Die Deutsche tut es doch auch :

      Deutsche Bank Confirms Silver Market Manipulation In Legal Settlement, Agrees To Expose Other Banks
      In a stunning victory for „conspiracy theorists“ within the precious metals space, overnight Deutsche Bank not only agreed to settle a lawsuit accusing it of manipulating the silver fix, but also agreed to help the plaintiffs pursue similar claims against other banks as part of the settlement by providing instant messages and other communications. And so the former cartel members are turning on each other.

      Deutsche Bank Admits It Also Rigged Gold Prices, Agrees To Expose Other Manipulators
      Well, that didn’t take long.

      Ich würe jetzt solange gaaaaaanz unauffällig die höchste Terrorwarnstufe ausrufen.
      Die Japse hats schon erwischt und die EU kann es kaum erwarten sich selbst zu vergiften. :-~

      1+
  6. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass das „Herauskommen“ der Manipulationen gewollt ist, so hält man die Masse der Käufer von EM fern, eine Art psychologisches Gold/ Silberverbot also. Dazu lässt man dann noch die Preise stark schwanken und voila! Ist wie im Sport, Dopingsünder bringen den gesamten Sport in Misskredit, man wendet sich ab.

    2+
    • Boa_Constrictor

      @HillyBilly

      Da könnte schon etwas dran sein.
      Ich warte schon seit Monaten darauf, daß die WHO (Welt-Gesundheits-DisOrganisation) und Monsanto bestätigen, daß Gold und Silber KREBS erzeugen.
      Das Zeug ist nämlich „außerirdisch“ – und wer weiß, was die Aliens da an unbekannten Viren „eingespeist“ haben, um die Spezies Mensch auszurotten.

      Meine zwei Unzen Gold habe ich dem Entsorger @Toto steril und gut verpackt mit der Bitte um Entsorgung zugeschickt.

      3+
      • @boa_constrictor
        Habe diese erhalten. Eine Entsorgungsbestätigung geht Ihnen zu.
        Gefährliches Material. 888 Kilobequerel pro Unze. Muss erst abstahlen. Bei der Halbwertszeit dauert das 1050 Jahre. Dann wandert das Zeug in den Schacht Asse.

        3+
        • Boa_Constrictor

          @Toto
          Hab‘ ich’s doch geahnt: diese Migräne-Anfälle (morgens um 08:00 Uhr, wenn die Goldpreise ‚purzeln‘) und dann am Nachmittag nochmals:
          seitdem ich das Zeug losgeworden bin, ’sehe ich wieder klarer‘.
          Danke für den „sauberen“ Job – ich hatte nämlich auch beim „Kolloidalen Silber“ den Verdacht, daß das eine Finte der Soros-PHARMA-INDUSTRIE ist: das Zeug ist auch „verstrahlt“!
          Weg damit,- alles weg damit!

          3+
        • Drum strahl ich immer so, wenn ich ne Goldunze seh!!!

          1+
  7. Wenn der Chinamann seinen Yuan an den Goldpreis koppelt, wird sich dieser in Zukunft nur schwer abwerten lassen. Ich frage mich, warum er das will? Eine Mögliche Antwort darauf ist die Erhöhung der Geldmenge im Land . Senkt der Ami den Goldpreis, wuerde der Yuan billiger und das Außenhandelsdefizit würde steigen. Eine sehr gute Taktik.

    3+
  8. Heute morgen nock kein Handlungsbedarf bei den Marktfälschern ? Oder noch nicht wach. Gestern musste man ja früh raus und hart arbeiten an der Druckmaschine.
    Die Chinabörse kommt näher, dann mischen die auch mit. Hat das Kartell schon chinesisch gelernt ? Sonst gibts Missverständnisse bei den Absprachen. Und bitte immer freundlich und lächeln, sonst sind die Langnasen gleich unten durch.
    Analyse für heute: Nicht möglich, da man Amok läuft und wirr hin und her handelt.
    Gestern in der Presse: Anleger im Kaufrausch.Also die Notenbank im Rausch. Nichts neues.Der Kater folgt und die Leber murrt.
    Sogar mein Nachtbar meint, überkauft. So kann man eine gigantische Blase auch umschreiben.
    Das einzige Asset, welches noch günstig zu haben ist, sind die EM.Alles andere zu Wucherpreisen.So kauft man in meinem Städchen eine Immo nach der anderen, heisst, lässt finanzieren, und reisst intakte Häuser für Neubauten ab. Ist ja so billig, das Bauen. Man meint aber den Zins bei der Bank. Oder was ist am Bauen billig?
    Bald gibt es schöne neue Häuser für die, welche sich nicht dran beteiligen. Nur Geduld. Geduld ist die Haupteigenschaft der Araber und Chinesen.Wir sollten da auch lernen.

    5+
  9. alter schussel

    KEIN AUFREGER;
    ABER DIE JUNGEN LEUTE SOLLEN
    JA AUCH EINE GELEGENHEIT HABEN:

    Silber: Das Gold des kleinen Mannes?!

    ca : 8min.

    https://www.youtube.com/watch?v=nSNEq3NlgMc
    ————————————
    – habe auch eine OZ

    1+
  10. Aufgeflogen: wenn eine Verschwörungstheorie zur DB-Tatsache wird.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/wirtschaft-und-finanzen/thomas-trepnau/aufgeflogen-das-silberkomplott-der-bullionbanken.html

    Das sieht ganz so aus, als hätte 2014 die BaFin die Notbremse gezogen und die Deutsche Bank aufgefordert, sich aus dem „Schmierentheater“ Silberpreis-Betrugs-Kasino zurückzuziehen.

    Was jetzt folgt, sind die Nachwehen: mal sehen, ob die Rückstellungen von 5.5 Mrd. USD ausreichen, damit kein Bankster in den Knast wandern muß.

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • draghos: also Fiatgeld durch Zahlen oder neue Nullen am EZB-Computer (er)schaffen kostet die auf jeden Fall nix…
  • Ahat: @Fledermaus Ja – Du hast recht. Nur – Balkan Österreich hat es freiwillig verkauft. Der Schweiz...
  • Baziburle: Transe Als ein niederländischer Reporter, (die Deutschen waren zu feige) damals im TV zu sehen, bei der...
  • Fledermaus: ….viele andere auch…siehe SNB! Daran sieht man wieder dass die sog. Insider auch nid mehr...
  • catpaw: Diese populistischen Meldungen sprechen aber nicht davon, dass China 3 Billionen US Dollar Guthaben hat und...
  • Goldesel: @Otschi Die Minen haben das geförderte Gold erst einmal behalten und warten auf „bessere“...
  • catpaw: @Otschi Immer, wenn eine Währung sich in Luft auflöst,braucht man Gold für eine Neue.Das war vor 1.000 Jahren...
  • Beatminister: Es gibt keine Märkte mehr, wie Jim Sinclair hier in diesem Interview deutlich beschreibt (leider in...
  • catpaw: @Apollo Die verdienen nichts am Drücken der Metalle,im Gegenteil,die buttern ordentlich rein.Sie müssen schon...
  • catpaw: @f.s. Shortverkäufer (Notenbanken) decken sich wieder ein.Kaufen heute Silber um 17 Dollar fufig und...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter