Anzeige
|

Silber wird in Teilen Indiens knapp

Indische Kleininvestoren lernen Silber zunehmend zu schätzen (Foto: Goldreporter)

Der steigende Silberpreis hinterlässt auch Spuren in Asien. Laut Bombay Bullion Association kaufen kleine indische Investoren derzeit Silber „als gäbe es kein morgen“.

Aus Indien wird eine hohe Silber-Nachfrage gemeldet. „Gewöhnliche Investoren kaufen Silber, als gäb es kein morgen“, erklärt Suresh Hundia, Ehrenpräsident der Bombay Bullion Association in Mumbai gegenüber dem Wall Street Journal. Vielfach verkauften Inder sogar Gold, um die Erlöse in das weiße Metall zu reinvestieren, heißt es. Die Anleger versprechen sich höhere Renditen.

Alleine in Mumbai verkaufen Einzelhändler angeblich täglich 400 bis 500 Kilogramm des weißen Edelmetalls. Der Silberpreis hat in Indien mit 60.125 Rupien pro Kilogramm (umgerechnet 1.364 US-Dollar) zuletzt ein neues Allzeithoch erreicht.

Von der erhöhten Nachfrage könne man aber nicht automatisch auf steigende Silber-Importe Indiens schließen.  „Das größte Angebot stammt aus dem Recycling-Angebot von Großhändlern, die schnelles Geld machen wollen“, so Hundia.

Wie berichtet wird, ist die Investment-Nachfrage bei Silber so hoch, dass es in Ahmedabad,  einer der west-indischen Edelmetall-Zentren, derzeit zu einer Silber-Knappheit kommt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=8362

Eingetragen von am 13. Apr. 2011. gespeichert unter Asien, Indien, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: @ukunda Woher will auch nur ein menschliches Wesen wissen, wann es zu früh ist.Wir wissen immer nur, wann es...
  • 0177translator: @Taipan Will Dir keineswegs widersprechen. Es gibt eine nennenswerte Ausnahme. Was die angeht, welche...
  • ukunda: @ Taipan Die wenigsten fördern um 1200.-usd sorry Nein nicht weil doofe hier sind,sondern nur zum Verständnis...
  • ukunda: @ Force Majeure Danke Dir,Liebe Grüße auch an Dich !!! Noch aus Wien
  • 0177translator: Hi folks, in meinem Heimatdorf in Ostbrandenburg sah es so aus: 118 gültige Zweitstimmen, davon CDU...
  • Sao Paulo: Naja, das mit der Sperrminorität ist m.e. Nicht genau recherchiert. Er rechnet die brics mit fast 15%. das...
  • Hoffender: Ich war beim Auszählen in meiner 100.000 Einwohner Stadt und bin erschüttert, was im Fernsehen manipuliert...
  • materialist: @Klapperschlange Das mit den 4,,9% geht ja nun nicht mehr aber die 12,9 kriegen sie noch hin wetten ?
  • Klapperschlange: Was in unseren „Qualitätsmedien“ heute nicht gerne gezeigt wird: ‚wer‘ ist...
  • Taipan: @Goldminer Die grosse Stärke der USA ist deren Flexibiltät. Meist auf Kosten der Qualität. Während andere...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren