Anzeige
|

US-Jobdaten im Juli besser als erwartet

Am heutigen Mittwoch hat der private Arbeitsvermittler Automatic Data Processing (ADP) die neuen Daten zur US-Beschäftigungsentwicklung im Juli veröffentlicht. Demnach sind im vergangenen Monat 179.000 neue Stellen entstanden. Analysten waren von einem geringeren Jobzuwachs ausgegangen. Im Monat zuvor hatte ADP 176.000 neue Stellen gemeldet. Am Freitag wird das U.S. Labor Department die offiziellen US-Arbeitsmarktzahlen für Juli 2016 veröffentlichen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=60094

Eingetragen von am 3. Aug. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

16 Kommentare für “US-Jobdaten im Juli besser als erwartet”

  1. Deutschland steht aber besser da.
    Die Konjunktur ist überhitzt. Die Arbeitslosenzahlen sind so niedrig wie lange nicht mehr, wird sicherlich vor den Wahlen noch niedriger werden.
    Was folgt daraus? –> Wir brauchen dringend Fachkräfte und schleunigste Integration derer!
    :o)) Gruß MM

    4+
  2. Und dann kommt die Zinswende.Ganz klar,die Wende.Die Wirtschaft performt super in den USA.Neue Jobs entstehen.Schuhputzer,Tellerwäscher,Pizzabäcker,Barkeeper……in rauen Mengen.
    Dass man aber damit seine Kreditkartenschulden nicht zahlen kann und das Haus schon gar nicht,schläft man eben im Auto.Hauptsache Job.
    Und Zahlen,denn nur die Zahlen zählen.Auch wenn die getürkt sind von A bis Z.

    14+
  3. Ach, die Staaten, mein Sehnsuchtsort, dort läuft alles wie geschmiert, vom Tellerwäscher zum Millionär, vom Milliardär zum Präsidentschaftskandidat, alles ist möglich. Wenn da nicht Old-Europe wäre:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/grossbritannien-steuert-nach-brexit-votum-auf-rezession-zu-a-1105974.html

    4+
  4. Gerade ist mir aufgefallen, dass die DB heute was zu feiern hat, neues Altzeit… Tief(!), sage und schreibe 11.06 Euro war heute kurzzeitig so ein Papierfetzen noch Wert. Die Wirtschaft brummt und die Finanzwelt ist kerngesund.

    Ich lach mich schlapp, jede Woche bei einer „grossen“ Bank neue Allzeittiefs, aber alles paletti, dank den positiven (und sicher korrekten „hüstel“) Arbeitsmarktdaten, bzw. „neue Stelle geschaffen-Daten“ aus den VSA, konnten die Aktienindizes heute ab 15:30 Uhr wieder steigen.

    Wie lange geht dieses Scheissspiel eigentlich noch? Bis es nur noch Beamte gibt, weil sonst niemand mehr einen Job hat? Wieder einmal eine blöde Frage von mir, aber ich staune langsam echt nicht schlecht, wie lange man die halbe (die andere Hälfte ist ja sowieso schon – verarscht) Weltbevölkerung verarschen kann.

    http://classic.cash.ch/boerse/kursinfo/charts/Deutsche-Bank/829257/44/814/OPENEND

    4+
  5. Diese so „besser als erwarteten“ Job-Daten werden dann im September wieder um 60.000 Jobs nach unten korrigiert, weil einige barkeeper /Hilfskräfte durch das zukunftsweisende „Birth model“ leider verstorben sind…

    3+
  6. Ich sprach vor ca 2 Monten mal mit einem Mitglied einer Fondgesellschaft. Unter anderem kam das Gespräch auf die Zahlen, welche man erhält, die meisten, wenn man dafür bezahlt.
    Ich sagte, ihr läuft doch mit euren Anlageinvestment den Zahlen hinterher.Ihr orientiert euch doch ausschliesslich an den Zahlen. Er sagte,ja, wir analysieren die Zahlen und kaufen oder verkaufen dann. An was sollten wir uns denn orientieren, bitte, wenn nicht an den Zahlen.
    Ich sagte, ist euch nie in den Sinn gekommen, dass man euch mit den Zahlen an der Nase herumführen könnte ?
    Er lachte, unmöglich, wir haben verschiedene Quellen.
    Ich, und wenn die alle aus einem Brunnen kommen ?
    Er, ich bitte Sie, es gibt Gestze und Vorschriften.
    Ich: Ja und Strafen, welche man aus der Portokasse zahlt.
    Er: etwas Nachdenklich, ja, das kommt schon mal vor.Aber wir überprüfen alles doppelt.
    Der Typ geht nicht etwa nach USA und befragt die Leute, ob ihres Jobs. Nein er nimmt irgendwelche Zahlen von irgendwelchen Instituten wie das US Labor Department und kauft dann Dollars.
    Der würde dem Institut auch glauben, dass zwei drittel der Tellerwäscher zu Millionären werden.
    Es ist einfach unglaublich. Alle schwimmen nackt und keiner gibt es zu.Doch einmal muss jeder Schwimmer raus.
    Mit dem Euro fällt auch der Goldpreis, weil der Dollar stärker wird und der Typ auch Papiergold zugunsten Dollars verkauft. Weil ja die Jobdaten und damit die Wirtschaft so gut läuft und die Zinswende nun bestimmt kommt. Und Gold wirft ja bekanntlich keine Zinsen ab, wie Dollars.
    Es dreht sich im Kreise. Rein in die Kartoffeln, rauss aus den Kartoffeln.Je nach Zahlen.
    Ich habe such den Verdacht, der überprüft gar nicht seine Zahlen, sondern guckt einfach, was die anderen machen und läuft hinterher. Ist ja auch billiger, als selbst zu analysieren. Wie die Lemmnige.

    11+
    • @toto
      in Zeiten total manipulierter Märkte läuft jede Logik und Fundianalyse fehl. 2015 doppelter Sellout beim Gold trotz Einbruch Frachtraten, überhitzter Aktien, Ukraine und Fast-Grexit. Heute lachen wir über Preise unter 1100 USD, denn der Markt ist nur begrenzte Zeit komplett manipulierbar. Ob sich Gold kurz auf 1260 zurücksetzt ist mittel- und langfristig sehr gut, denn dann geht es wieder steil nach oben. Der Bullenmarkt steht !!!

      3+
  7. @toto,
    Gut und verständlich geschrieben. Vergleichbar mit vielen die jetzt auf einmal
    Gold als Anlage empfehlen, vor einem halben Jahr haben die sich noch nicht
    getraut. Ich hatte im Sommer 2015 von Taiwan aus geschrieben, wie schlecht
    es wirtschaftlich in China aussieht, niedrige Stahlpreise ect. und das es nur eine
    Frage der Zeit sein wird, wann die Wirtschaftskrise den Rest der Welt ergreift. Im Nachhinein dann Kommentare abgeben, das kann jeder, da haben sich viele nicht mit Ruhm bekleckert. Ich glaube, wer hier aktiv im Forum mitliest, ist eh schon gut informiert. Ich danke Dir.
    Nebenbei, das eine oder andere, Flüchtlinge, Politik ect. gehört hier nicht rein, aber, man kann drüber weg lesen.

    Grüße

    Pinocchio

    5+
    • @Pinocchio
      Danke, dass Du das ansprichst.Auch ich bin der Meinung, dass Flüchtlinge, sofern die nicht über ihre Flucht ind Vermögenssicherung berichten und global Politische Ansichten nicht überhand nehmen sollten. Denn ob die BRD nun rechtmässig ist oder nicht, hat für uns Kleinbürger nur sekundäre Bedeutung.
      Das ist etwas für Historiker und Juristen.
      China, der Motor der Weltwirtschaft stottert und das hat auch für uns, da wir nach China Hauptexporteur sind Folgen.2008 schrien alle, China und die Scheichs helfen uns, Merkel traf sich mit den Chinesen und den Arabern öfter als mit ihrem Lebensgefährten.
      Das ist vorbei.
      Es wird zum totalen Crash kommen müssen und nur Gold uns Silber werden überleben.Alles Papier wird über Nacht zu seinem eigentlichen Wert zurückkehren.Die Geschichte hat es immer wieder gelehrt.

      4+
      • Spontaner Gast

        @toto,

        wie wahr, wie wahr….

        einzig der Zeit-Horizont ist NOCH nicht klar ersichtlich.

        Er reicht von…Tagen, bis zu ….Monaten.

        LÄNGER jedenfalls nicht.

        Monate, wenn genug kriminelle Energie vorhanden ist, wovon ich allerdings ausgehe.

        Rappeln wirds !

        2+
  8. Auf cashkurs wird berichtet: S&P meldet schlimmste Liquiditätskrise seit 10 Jahren im US Firmensektor.
    Heisst, die US Firmen haben fertig.

    3+
  9. Der Open interest hält sich weiter auf hohem Niveau und hat trotz der fulminaten US-Arbeitsmarktdaten sogar noch minimal zugenommen.

    Sobald die seitens der Mints wieder steigenden Verkaufszahlen gemeldet werden, wird dies zu weiteren langfristigen Anlagen im Papiergoldhandel führen und den Kurs nach oben befördern.

    http://www.cmegroup.com/market-data/volume-open-interest/metals-volume.html

    2+
      • @Force Majeure
        Immer wieder die Zinsen. Man trägt mittlerweile die Zinswende wie einen Monstranz vor sich her. Die Weltschulden haben sich in den letzten 5 Jahren von 200 Billionen auf 300 Billionen erhöht. Grösster Anteil die USA.
        Natürlich kann man mit Schulden Jobs schaffen und man kann auch konsumieren, via neuer Kreditkarte bei neuem Job. Nur tilgen wird man nie können und Zinsen zahlen natürlich auch nicht. Deshalb wird es keine Zinserhöhung geben, nur eine Schulden Erhöhung.
        Und solange alle, Banken, Gläubiger und Regierungen mitmachen, geht es ja munter weiter. Das Problem ist, wenn einer aussteigt.Sich quasi scheiden lässt, von diesem Kartell.
        Nur werden dann alle Federn lassen, und zwar gehörig. Auch wir.
        Was heisst das nun für EM ?
        Egal ob rauf oder runter im Verhältnis zu Fiat Dollar oder Euro, Schulden kennt Gold in physischer Form keine. Die künstlich geschaffenen Gold Futures, egal ob short oder long, dagegen schon.Diese sind nämlich nichts weiter als Schulden.
        Nur wenige können sich pysisches Gold wirklich leisten. Allen anderen bleiben nur die Schulden und die Hoffnung, dass es keine Scheidung der Beteiligten gibt.

        9+
        • @Toto

          Ja, wir liegen richtig egal ob ein „Flash-Crash“ kommen sollte. Dann kaufen wir, wir haben Reserven.

          2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
  • catpaw: @Scholli Tut mir leid,Sie entäuschen zu müssen,aber in dieser voll manipulierten,indoktrinierten Welt werden...
  • catpaw: @Force Majeure Das ist typisch für diese Art von Gutmenschen.Die fühlen sich dann als Märtyrer und in dieser...
  • catpaw: @thanatos Jetzt muss nur noch der Renzi „gewonnen werden“, dann ist wieder alles in Butter mit...
  • Goldkiste: @Force ja leicht ist das Ziel aller Überfremdung erkennbar : NWO. Als Ziel gelten die verunreinigenden...
  • scholli: Dass Renzi verlieren wird, denke ich auch. Aber es wird schon ein paar Auswirkungen haben. Aber...
  • Sao Paulo: von Tag zu Tag, verliert D. mehr und mehr seine ursprüngliche Identität, irgendwann ist der Punkt of no...
  • Sao Paulo: …das Problem ist, wenn das Kind ins Wasser gefallen ist, ist es nun mal nass, da nützen Schimpfen...
  • Force Majeure: @Goldkiste Völlig richtig und alle die nicht einstimmen sind Deserteure. So soll es ohne Beschränkung...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter