Anzeige
|

Warum Bank of America Gold nicht mehr gut findet

BankofAmerica

Wie so viele Banken, legen sich auch die BoA-Analysten für veränderte Marktbewegungen neue Argumente zurecht (Foto: Goldreporter)

Bank of America äußert sich pessimistisch über die mögliche Goldpreis-Entwicklung im kommenden Jahr. Steigende Anleiherenditen und Dollar-Stärke werden als stärkste Gold-Antagonisten genannt.

Die Analysten der Bank of America Merrill Lynch (BoA) waren in den vergangenen Monaten optimistisch in ihren Gold-Prognosen.

Im Juli hatte die Bank ihren Forecast für 2017 deutlich angehoben. Damals war man von 1.475 US-Dollar überzeugt, ausgehend von einem Forecast von zuvor 1.325 Dollar.

Allerdings hatte das amerikanische Finanzhaus Anfang Oktober gewarnt, dass ein Unterschreiten der Marke von 1.300 Dollar zu deutlichen Abverkäufen führen könnte. Mitte Oktober hieß es, aber noch, man solle jetzt reale Werte kaufen. Damals war man von steigender Inflation ausgegangen. Den Einbruch nach der Trump-Wahl hatte freilich kein Bankanalyst vorhergesagt.

Nun berichtet Kitco News, dass sich BoA während einer Konferenz in den USA erneut zum Goldpreis geäußert hat. So sieht Francisco Blanch, Chef der Rohstoff- und Derivate-Abteilung des Geldhauses, nun einen starken US-Dollar und steigende Anleihenzinsen starke Gegenspieler für den Goldpreis.

Er erwartet, dass sich Gold im kommenden Jahr um Kurse von 1.200 US-Dollar pro Unze bewegt. „Hohe Zinssätze sind schlecht für Rohstoffe, vor allem wenn die Zinskurve flacher wird“, so Blanch plötzlich. In Sachen Trump-Präsidentschaft ist er gespalten, was die mögliche Goldpreis-Entwicklung angeht. Er sieht zwei Szenarien. Moderate Defizitpolitik werde die Zinsen weitgehend unverändert lassen. Daraus ergibt sich für ihn ein besseres Umfeld für Gold. Eine deutliche höhere Schuldenaufnahme könne dagegen zu einem starken Anstieg der Anleihe-Renditen führen. Und das sieht er eher negativ für Gold.

Das Thema Inflation kommt in dieser BoA-Argumentation praktisch nicht vor. Hier gehen die Analysten von einem realen Ausgleich über die steigenden Zinsen aus. Man ist der Ansicht, die Fed könne geneigt sein, bei einem starken Anstieg der kurzfristigen Anleihe-Renditen die Leitzinsen aggressiver anzuheben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=62663

Eingetragen von am 8. Dez. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News, US-Dollar, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

37 Kommentare für “Warum Bank of America Gold nicht mehr gut findet”

  1. „Hohe Zinssätze sind schlecht für Rohstoffe“ Hohe Zinssätze?? Lächerlich. Die Inflation ist mit Sicherheit über den Zinssätzen.

    12+
  2. Was ist eigentlich aus dem Schmitta-Jahr geworden? Nix? Oder noch nicht vorbei?

    10+
  3. „Eine deutliche höhere Schuldenaufnahme könne dagegen zu einem starken Anstieg der Anleihe-Renditen führen. Und das sieht er eher negativ für Gold.“

    Seit wann sind explodierende Verschuldung schlecht für Gold ? Und mit höheren Zinsen verbunden bedeutet das Game Over für die USA schneller eintreten wird das ergibt also gar kein sinn was da die Bank of Deppen von sich gibt . Einfach in die Vergangenheit blicken wie da Gold bei höheren Zinsen outperformt hat und da war die USA noch einigermaßen stabil wegen guter Wirtschaft und relativ niedringen Schulden wovon heute gar nicht mehr die rede ist .

    Die USA können sich gar keine hohen Zinsen leisten sonst würden die kosten explodieren für die $20 BILLIONEN Staatsschulden auch würden die Zinsanhebungen eine Katastrophe für die weit über $800 BILLIONEN an Derivaten die bei den US Großbanken lagern . Das ist der grund warum die Fed Mafia auch so rumeiert kurzfristig könnte vielleicht nochmal eine mickrige anhebung kommen um nicht das gesicht zu verlieren aber schon bald wird man das zurücknehmen müssen und die falschgeldpresse auf maximum aufdrehen .

    Egal was die Zentralbanken machen das Finanzsystem ist erledigt und um nicht geschoren zu werden kommt man an physisches Gold und auch Silber nicht vorbei da können sie noch soviel lügen und manipulieren .

    16+
  4. Die indische Regierung scheint GOLD in den Händen ihrer Bürger auch nicht „mehr gut zu finden“:

    In Indien greift die Regierung zu immer drastischeren Maßnahmen, um an das Gold seiner Bürger zu kommen:
    nach neuesten Berichten hat die Regierung unter Modi die Steuereintreiber angewiesen, Goldmünzen und Goldbarren zu konfiszieren“ „:

    verheiratete Frauen dürfen demnach nicht mehr als 500 g Gold ,
    ledige Frauen nicht mehr als 250 g Gold ,
    und Männer nicht mehr als 100 g Gold besitzen.

    Reiner Goldschmuck scheint vorerst von dieser drastischen Maßnahme ausgenommen zu sein – ob diese Modi-Verzweiflungstat erfolgreich sein kann, darf stark bezweifelt werden.

    10+
    • Na wenn das so weitergeht werden sie Modi demnächst mit Schlägen und Tritten aus dem Amt jagen.

      5+
    • @Goldminer

      Hallo Goldminer, haben dich schon vermisst.

      Irgendwie sieht es danach aus, dass die globale Goldzirkulation nicht mehr funktioniert, wie von den globalen Eliten gewünscht. Das physische Gold ist nunmehr bereits bei privaten Anlegern versackt und die geben es nicht mehr her, weil weltweit dem Fiat Money nicht mehr vertraut wird.

      Wie immer:

      Rich Escape, Poor and Middle Class Suffer

      9+
      • @Force Majeure
        Hallo Force genauso denke ich auch. Irgend etwas stimmt an der ganzen Goldzirkulation nicht mehr. UBS schließt Goldschalter, China kauft anscheinend kein Gold dazu,Indien mit den Bargeldbeschränkungen will den Goldkonsum eindämmen. Jetzt sollen die Staatsbüttel Gold eintreiben,Bank of America hatte doch noch vor 2-3 Monaten wenn ich mich recht erinnere zu Gold geraten. Jetzt plötzlich wieder nicht mehr.
        Das irgendwas mit dem physisch verfügbaren Gold nicht stimmt, liegt für mich klar auf der Hand. Auch wenn wir genaue Zahlen nie kennen werden,zeigen diese Aktionen das die Strippenzieher,sehr genau wissen,das Gold schon ziemlich knapp ist. Goldverbot in der jetzigen Situation würde auch wenig bringen,da das den Offenbarungseid gleich käme und die Leute noch stärker ins Gold gehen würden. So oder so steht das Kartell mit dem Rücken zur Wand und versucht mit diesen Methoden noch etwas Zeit zu schinden.Warum das so ist? Wer könnte es wissen? Denn ob man den Crash jetzt oder in 2 Jahren auslöst ist eigentlich egal. Aber da diese ganzen Strippenzieher in irgendwelchen Logen und Verbindungen sitzen und bei ihnen mit Symbolen gearbeitet wird,werden sie diesen Crash an eben solch einen symbolischen Tag starten und nicht vorher. Das ist meine Meinung.

        16+
        • @dachhopser

          Hallo guter dachhopser. Die ganzen Bank-Prognosen sind nicht relevant. Es gibt hier ja einige, die reden von 680$ die Unze. Unter den derzeitigen Umständen ist es nur für Unsinn zu halten, dass dies eintreffen wird. Unter anderen Umständen wird eine Deflation eintreten und vielleicht auch Gold betreffen, aber andere Dinge noch ganz anders bis zum Nullwert.

          2+
  5. Hallo zusammen,

    hat jemand noch andere Quellen zu Indien außer diesen Bericht? Vielleicht aktuelle vor Ort Berichte o.ä. Wenn das alles auch nur im groben stimmt, müsste da ja einiges los sein? Hoffentlich.

    3+
  6. Die übliche Nebelkerze, um der Jahresenddrückung noch ein wenig mehr Gewicht zu verleihen.

    4+
  7. Die EZB bläht ihre Bilanz ( Schulden) auf 3 Billionen auf. Ein Drittel der Wirtschaftsleistung der Eurozone.Italien zahlte 1990 11% Zinsen auf 10 Jährige anleihen. Verschuldung 70%. Nun beträgt die Verschuldung 137% bei 1,9 % Zinsen.
    Das heisst, egal was man tut, Zinsen rauf oder Zinsen runter, Anleihen kaufen oder verbrennen, es is vorbei.
    Solange man noch Gold drücken kann und die Menschen für dumm verkauft, geht es weiter.
    Italien: 50% Jugendarbeitslosigkeit.
    Das Volk wird mit den Füssen die Geldpolitik machen, nicht die EZB oder die FED.

    11+
  8. Die Expertisen der Experten beweisen lediglich Eines. Die fürstlich bezahlten Damen und Herren in den Chefetagen, haben nicht den Hauch einer Ahnung was hier eigentlich vor sich geht und sind völlig unfähig strategisch zu denken und zu handeln.

    Will man diese Tatsache mal mit den drastischen Worten des Volksmundes ausdrücken, könnte man sagen;

    Die denken nicht weiter als ein Schwein sch….

    Ich persönlich gebe einen Dreck darauf, was die von sich geben.

    ANALYSTEN = ANAL und LÜGE

    Siehe auch

    https://www.youtube.com/watch?v=ko5CCSomDMY

    10+
  9. Die EZB, die Aktienmärkte und die Crashgefahr. Heute auch als Aufmacher bei Spiegel-Online (mit erheblicher Reichweite!):
    http://www.spiegel.de/

    Das Handelsblatt meldet derweil, dass die Target-Forderungen der Bundesbank allein im November um 46 Milliarden gestiegen sind. Eurorettung mit kleinen Nebenwirkungen: Die von der Bundesbank vergebenen Überweisungskredite werden als Target-Forderungen gegen das Euro-System verbucht. Die Target-Forderungen der Bundesbank umfassen inzwischen mit einem Wert von 754 Milliarden fast die Hälfte des deutschen Nettoauslandsvermögens. Kollabiert das Eurosystem, könnten sich diese Forderungen schnell in Luft auflösen.

    12+
    • Immer wenn Crash und Euroauflösung in aller Munde sind, passiert genau nichts.

      4+
    • Hier der kurze, aber prägnante Artikel noch mal separat, da er wohl bald in der Unterrubrik „Wirtschaft“ versteckt werden wird.
      http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ezb-mario-draghi-und-die-aktienmaerkte-tanzen-bis-es-kracht-a-1124892.html

      6+
      • Klasse, wenn ich dem sein Gesicht so sehe, ich komm ausém Lachen nicht mehr raus!!!!!

        1+
      • @thanatos
        Das zeigt ganz deutlich, dass der Markt nicht mehr von den Anlegern oder Investoren repräsentiert wird, sondern ganz alleine von den Notenbanken, respektive, deren Vasallen, auch Fonds genannt.
        Klar wird es krachen, eigentlich ist ja schon jeder halbwegs vernünftige Wirtschafts Sachverständige bass erstaunt, dass es so lange hält.
        Man glaubt ja auch gar nicht, wielange manchmal ein einsturzgefährdetes Haus stehen bleibt.Meine Mutter hat da so ihre Krieg und Bombenerfahrung.
        Es gibt und gab immer Leute, die wohnten sogar gerne darinnen.
        Viel Platz, keine Nachbarn, trocken…..andere wohnten im Zelt,Baracken oder Camps, nass, muffig, überfüllt.Dafür aber laut Behörden sicher.

        8+
  10. Österreicher Goldmünze Sensationsfund: 25.000,- für 1 Goldmünze:
    https://www.youtube.com/watch?v=zZZS1RizM8o

    Wie wird es unsere Nachkommen freuen.

    2+
    • Hat man denn da nicht nachgefragt, ob man diese Münze im 3 reichlich jemanden weggenommen hat? Kann ich den Kommentar wieder löschen?

      1+
  11. Man sehe sich heute mal den Euroverlauf an.Von 1,09 auf 1,06 senkrechter Absturz.Erst rauf,dann runter.Damit verdienen Spekulanten Milliarden.Devisenspekulation.Man muss nur schnell sein.
    Draghi pumpt nun wieder Geld rein umd die Wirtschaft anzukurbeln.Bisher hat es nichts geholfen und er ist wohl der Meinung,viel hilft viel.
    Wenn es doch so einfach wäre,mit ein wenig Geld drucken oder Anleihen aufkaufen die Wirtschaft anzuheizen.Warum hat man das wohl nicht immer so gemacht ?
    Ja,aber doch,man hat.Leider ging es immer in die Hose.Mal früher,mal später.

    5+
  12. Die Bank of America findet „Gold nicht mehr so gut“, weil die Deutsche Bank gestern, wie schon lange angekündigt, weitere US-Großbanken „verpetzt“ hat, die den Silberpreis manipuliert haben.

    Die Deutsche Bank hat gestern tatsächlich Dokumente und Beweise an Kläger vorgelegt (hier:), wie ‚andere Banken‘ auch den Silberpreis manipuliert haben:
    UBS, Bank of America, Barclays, HSBC, Nova Scotia,…

    Wie haben sie es gemacht ?

    According to the plaintiffs, records surrendered by Deutsche Bank show traders and submitters coordinating trades in advance of a daily phone call, manipulating the spot market for silver, conspiring to fix the spread on silver offered to customers and using illegal strategies to rig prices.“

    4+
  13. freier Wettbewerb der Zahlungsmittel

    Wie schön dass die neue us-Regierung aus lauter hoher Kartell-großbanken-banker bestehen wird…
    könnte das lustig werden ,wenn die jetzt alle, noch vor dem 20.01.17….beweisträchtig,der Preismanipulation, diverser assets, überführt werden?
    Wie liegt bei dieser Sachlage der realistische Output?
    Und was könnten realistische konsequenten sein?
    Wozu könnte das führen wenn diverse us-institute wie großbanken, rohstoffbörsen, ratingagenturen …. als betrugs-werkstätten präsentiert werden?
    Würde es so weit kommen? Oder stellen sich die us-gerichte ein weiteres mal als us-dollar system-gerichte heraus?

    Amerika First, was?!?

    3+
  14. Habe mir einen Beitrag von den Bill Bonner angesehen und den sehr interessant und informativ gefunden. Hatte nicht jemand von dem Bill Bonner Brief (Letter) erst kürzlich berichtet?

    Die These, dass dieses Kredit(-karten)system jäh kollabieren könnte und die daraus folgenden Konsequenzen sind enorm.

    Der Bill hält ja selbst Gold und Silber vor. Und Bargeld.

    Wer sich immer noch nicht bewusst ist: Das Geld auf der Bank,das Giralgeld, ist nichts als ein Vertrauen. Wer sich damit befasst, wird das Geld komplett abheben. Jeder kleine Bürger sollte es tun.

    Der Bonner hat nämlich erzählt, das unheimlich viel von allen real gedruckten Geldscheinen/Dollars, in mehreren Zyklen, 2008 insbesondere, in gigantischen Beträgen (einfach) verschwunden sind, durch riesige Investoren.

    Die FED ist erledigt. Die Yellen weiß, das man vorm Kollaps steht.

    Für alle die bereits gut ausgerüstet sind, ich werde mir im Laufe des nächsten Jahres eine Überlebens-Ausrüstung besorgen.

    2+
  15. @Force, Dachhopser.

    Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die Nachfrage nach physischen befördern, oder warum hat man das Brexit-Referendum zugelassen? Warum hat man so vor Trump gewarnt? Warum hat man das Referendum in Italien überhaupt zugelassen, warum macht Indien eine derart katastrophale Währungsreform, dass jeder der den Wert von Gold kennt nur gewarnt sein kann und weiter zugreift. Warum hat China seine Goldbörse dieses Jahr eröffnet, warum wird nun der Scharia-Goldstandard eingeführt?

    Eben es gibt Logen, die alles auf der Welt kontrollieren. Ich bin mir sicher die oben genannten Aktionen sind abgesprochen. Ein Run der Wissenden in Gold ist nämlich absolut von der Elite gewollt, sonst hätte man nicht weltweit soviele Gründe geschaffen um Gold zukaufen. Dennoch, und das ist das komische daran, machtman weiterhin alles um den Preis zu drücken. Aber das macht eigentlich genauso Sinn, denn man will auf keinen Fall, dass das dumme Volk irgendwie auf Gold aufmerksam wird. Es sol größtenteils in den Händen der Elite sein. Und da in Indien viele Gold besitzen kann man es so auch gut zur Elite umverteilen. Die einen müssen es verkaufen, den anderen wird es weggenommen. Man will, dass Indien in der neuen Weltordnung ein armes Entwicklungsland bleibt. Ansonsten würde der Wohlstand in Zukunft zusehr nach Asien gehen. Man versuch vor dem Crash das Gold den relativ armen Leuten und Ländern wegzunehmen, wie etwa Ukraine, Venezuela, Indien.

    Es ist sicherlich was für einen bestimmten Tag vorgesehen. Aber der ist nicht jetzt. Deshalb musste Indien auch umbedingt die Währungsreform machen und jetzt das Gold konfisziert werden. Ich denke. man präpariert alles genauso, dass irgendwann auf jeden Fall der Punkt erreicht ist, an dem Gold nicht extrem knapp ist, sondern niemand mehr an Gold kommt. Niemand außer der Elite, die den Besitzern von ein bisschen Gold mit Währungsreform und Zwangsabgaben so drangsalert, dass die dann auchnoch ihr Gold für nen spottpreis an die Elite übertragen, oder es wird eben auch konfisziert. Wenn das System weltweit crashen würde und zuviele Arme ein wenig Gold haben, dass sie dann sofort billigst verscherbeln müssen um überleben zu können könnte der Goldpreis kaum abheben. Deshalb wird das Gold den meisten dieser Leute vorher schon abgenommen.

    3+
  16. @Terrabino

    Du überschätzt die Pfeffersäcke, die Du für Eliten hälst, Nein die sind keine Eliten.

    In aller Regel gilt seit es Menschen gibt, dass die Herrschenden in aller Regel nicht klüger sind als die Beherrschten. Du solltest also diese sogenannte Elite nicht überschätzen. Ich bezweifle dass die einen Plan haben und ich bezweifle dass die begreifen was eigentlich vor sich geht. Nicht wenige von denen werden nach dem großen BIG BANG genauso Pleite sein, wie die Mehrheitsbevölkerung.

    Am Grunde der Moldau wandern die Steine,
    Es liegen drei Kaiser begraben in Prag.
    Das Große bleibt groß nicht und klein nicht das Kleine.
    Die Nacht hat zwölf Stunden, dann kommt schon der Tag.

    Es wechseln die Zeiten. Die riesigen Pläne
    Der Mächtigen kommen am Ende zum Halt.
    Und gehn sie einher auch wie blutige Hähne
    Es wechseln die Zeiten, da hilft kein‘ Gewalt

    B.B.

    3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Notgroschen: Fälschungen bei Goldbarren und -münzen, gibts nicht nur in Fort Knox http://www.aurotest.de/coun...
  • 0177translator: @Falco https://de.wikipedia.org/wiki/ Politischer_Missbrauch_der_Psy chiatrie_in_der_Sowjetunion...
  • Conny: gann dut libar Finanzmister !
  • Notgroschen: „Es wurden angeblich 350 Goldbarren ausgewählt und auch aufgebohrt, um die Reinheit des Goldes zu...
  • Falco: @0177translator Das tust Du. Und es zeigt Wirkung: Ich wiederrufe! Ich hing einer falschen Lehre an. Danke!
  • 0177translator: @Falco https://www.youtube.com/watch? v=nFFWFkDAuM4 Hoffentlich treffe ich Deinen musikalischen...
  • hasenmaier: Ist der Besuch Mnuchins in Fort Nox Zufall oder wird Gold von den Zentralbanken evtl. zur...
  • Falco: Aber mach Dir nichts draus. Es gibt noch Hoffnung: http://justillon.de/2017/08/re ichsbuerger-psychische-ges...
  • Nordlicht: @Goldminer, ein kleiner Trost für uns Silberliebhaber, zeigt silverdoctors.com an :-) 17,08 $ um 22,00 Uhr...
  • Falco: @Nordlicht Das kann ich Dir leider nicht garantieren. Du bist einfach zu amüsant. Auch der Hoffende wollte...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren