Anzeige
|

Wie die EZB ihre Ziele und unser Geld gefährdet

Die EZB verfehlt seit Monaten ihr selbstgestecktes Inflationsziel.

Die Europäische Zentralbank hat sich der Geldwertstabilität verpflichtet und doch entfernt sie sich immer weiter von diesem heeren Vorsatz.

Die Europäische Zentralbank hat sich im Rahmen ihres Mandates dazu verpflichtet, Preisstabilität im Euro-Raum zu gewährleisten. In diesem Punkt gerät die EZB zunehmend in die Kritik. Zunächst liegt die offizielle Inflationsrate im Euro-Raum seit vielen Monaten über der Zielmarke von 2 Prozent (2,7 Prozent im August).

Mit ihren expansiven Offenmarktgeschäften, der andauernden Niedrigzinspolitik und der mehrfach unbegrenzten Zentralbankliquidität für Geschäftsbanken sind die Weichen für weiter höhere Inflationsraten in Zukunft ganz gewiss gestellt.

Ein Beitrag des TV-Magazins Plusminus beschäftigt sich mit diesem Thema. Die Redakteure erörtern den deutschen Einfluss auf die EZB-Politik und befragen dazu EZB-Ratsmitglied Jörg Assmussen.

Anmerkung hierzu: Die EZB betont immer wieder, dass die Inflationsraten zu D-Mark-Zeiten höher gewesen seien, als seit der Euro-Einführung. Das wertet sie als Indiz für den Erfolg der eigenen Geldpolitik. Die Euro-Banker vergessen dabei aber stets zu erwähnen, dass wir uns seinerzeit in einem Hochzinsumfeld befanden, in dem es der Bundesbank mit ihrer Politik gelang, die Inflation in Deutschland vergleichsweise niedrig zu halten. Vergleichen Sie dazu die Renditen festverzinslicher Wertpapiere zwischen 1955 bis 2010. Die EZB wird vermutlich schon bald ihr Inflationsziel heraufsetzen müssen – zum Beispiel auf 4 Prozent -, um bei der Zieldefinition wieder glaubwürdig zu erscheinen.

In dem folgendem Video erhält der Zuschauer auch einen kleinen Einblick in die pompöse Architektur des neuen EZB-Gebäudes in Frankfurt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=26469

Eingetragen von am 1. Okt. 2012. gespeichert unter Banken, EZB, Inflation, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

7 Kommentare für “Wie die EZB ihre Ziele und unser Geld gefährdet”

  1. AnsMinisteriumfürÜberfluß

    …..noch so ein „Abnicker“ aus der Politik! Ich würde mich an Stelle von Herrn Asmussen schämen – die Bürgen so zu belügen! die Politik der letzten Jahrzehnte hat diese System absichtlich an den Abgrund geführt. Es wird sich gar nix mehr beruhigen – ich mich auch nicht, Solange nicht bis dieser „EU-Klüngel“ endlich die Wahrheit spricht..und den Bürgen ins Gesicht schaut! Feiglinge – schaut an was Ihr in Spanien, Griechenland, Portugal, Irland, etc. angerichtet habt! Euere Gier wird Euch zum Verhängnis werden……

    0
  2. @AnsMinisteriumfürÜberfluß
    Wo Jörg Asmussen auftaucht würde ich die schlimmsten Entwicklungen für Sparer oder Realwirtschaft, dafür die vorteilhafsten für zockende Banken, erwarten -habe schon einiges Verdächtiges beiläufig hier und dort über den Mann gehört, dachte aber lieber in Wikipedia auf Nummer sicher gehen und dort steht u.a:
    „…Während der Regierungszeit der Großen Koalition von 2005 bis 2009 unterstützte er DEREGULIERUNGEN im Finanzsektor und wurde unter anderem als Verwaltungsratsmitglied der Bundesministerien in die Bundesanstalt für FINANZDIENSTLEISTUNGSAUFSICHT(Bafin) entsendet, deren Verwaltungsrat er auch vorsitzt…“ (Also „schlimmeren Bock konnte der Garten“ kaum bekommen!)
    „…saß Asmussen als Vertreter des Bundes im Aufsichtsrat der Mittelstandsbank IKB, die im Sommer 2007 infolge der Krise am US-amerikanischen Subprime-Markt in eine Schieflage geraten war und zu deren Rettung die staatseigene Förderbank KfW Milliarden zur Verfügung stellen musste. Asmussen setzte sich dabei massiv dafür ein, die Papiere zu kaufen, die später die Krise der IKB auslösten…“(!!)
    „…Asmussen war des weiteren Mitglied im Gesellschafterbeirat der Lobbyorganisation True Sale International GmbH (TSI), die sich für die Entwicklung des deutschen Asset Backed Securities-Marktes einsetzt.[6] Probleme mit Asset Backed Securities sind eine der Hauptursachen der Finanzkrise ab 2007…“(!!!)
    „…Jörg Asmussen sitzt im Lenkungsausschuss des Bankenrettungsfonds SoFFin, im Verwaltungsrat der Finanzaufsichtsbehörde BaFin und im „Wirtschaftsfonds Deutschland“, der OHNE PARLAMENTARISCHE KONTROLLE über Staatsbürgschaften für Unternehmen entscheidet…“
    (Der Mann hat also verschwörerisches Potential)
    Mit solchen Strippenziehern, gute Nacht Demokratie und guten Morgen Herrschaft des Grosskapitals

    0
  3. „Round Table“Men! Unsere Aasmuse.

    0
  4. Zu „Asmussen“ gibt es eine Kabarettnummer, über die man nicht nur lachen, sondern sich wundern muss…

    Alle reden über Thilo Sarrazin, aber kennt Ihr eigentlich Jörg Asmussen? Nicht? Den Namen solltet Ihr Euch aber lieber mal gut merken.Denn Jörg Asmussen war nämlich mal Staatssekretär, und zwar im Bundesfinanzministerium. Und zwar jahrelang. Und mit jahrelang mein ich jahrelang.Der Assmussen war nämlich nicht nur Staatssekretär unter Peer Steinbrück,sondern auch schon zuvor unter Hans Eichel.Und auch der Eichel hat den da nicht ins erst Finanzministerium geholt,sondern der hat den da auch einfach nur vorgefunden, weil der Theo Weigel den da bereits angestellt hatte.Interessant, oder?Das Finanzministerium ist das wichtigste Ministerium in der Regierung.Wer die Finanzen regiert, der regiert die Etats aller anderen Ministerien.Gut, ausser das von Rainer Brüderle. Der ist regierungsresistent.Aber seit 1996 konnten wir wählen, wen wir wollen, regiert wurden unsere Finanzen von Jörg Asmussen.Und was ich gar nicht wusste:Dieser Jörg Asmussen war im Bundesfinanzministerium jahrelangDIE treibende Kraft, DER Vorkämpfer dafür,dass Banken möglichst keine strenge Regeln bekommen. Warum?Damit wir alle ganz wohlhabend und reich werden.Gut, kommt halt immer nur darauf auf, wer mit „wir“ gemeint ist.Wenn man nämlich erfährt, dass die Frau von diesem Jörg Asmussen einen ziemlich hohen Posten an der deutschen Börse hat,dann kann ich mir schon vorstellen, dass die beiden mit laschen Bankenregeln in den letzten Jahren ganz schön wohlhabend und reich geworden sind.Und dieser Asmussen sass aber eben nicht nur die ganze Zeit im Bundesfinanzministerium drin, sondern auch im Verwaltungsrat der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz: Bafin. Und was ist die Aufgabe der Bafin? Banken zu kontrollieren.Und was hält der Asmussen noch mal davon, Banken zu kontrollieren?Richtig. Gaaah nix!Also jemand, der dagegen ist, Banken zu kontrollieren, sagt sich: „Aber wenn schon, dann kann ich das am besten selber machen.“Nach dem Motto: „Weil ich Vegetarier bin, ess ich ganz viel Fleisch, dann ist um so schneller nichts mehr für die anderen zur Verfügung.“Der Asmussen sass also in der Bafin drin, und sollte da deutsche Banken kontrollieren, wie z B die Düsseldorfer IKB-Bank. Ihr erinnert Euch an die IKB-Bank? Das war die Bank, die schon 2007, ein Jahr vor Lehman Brothers als aller erste pleite ging, weil sie damals diese inzwischen berühmten amerikanischen Immobilien-Schrottkredite gekauft hatte.Und jetzt gibt es Leute, die sagen, das hätte der Asmussen in der Bafin eigentlich schon vorher entdecken müssen, dass die IKB-Bank da Geschäfte macht, die evtl von Franjo Pooth organisiert werden.Und das hat der Asmussen aber einfach übersehen. Warum?Weil der immer so viel zu tun hatte. Der sass nämlich nicht nur im Bundesfinanzministerium und in der Bafin. Nebenbei sass der Asmussen nämlich auch noch in so vielen Aufsichtsräten drin, wie z B Deutsche Bahn, Telekom, Postbank, und…hab ich noch was vergessen….. ach ja, bei der IKB-Bank.Und das muss man jetzt aber bitte mal verstehen, dass da jemand sich nicht einfach selber kontrollieren kann.Zumal er bei dem zu kontrollierendem Objekt sowieso schon in neuem Kontrollgremium drin sitzt.Schon Lenin sagte:„Kontrolle ist gut. Wegschauen ist besser.“Gut, jetzt gibt es Leute, die sagen, wenn der Asmussen im Aufsichtsrat der IKB-Bank drin saß, dann hätte dem natürlich evtl wenigstens auf diesem Posten zuvor schon mal auffallen können, dass diese amerikanischen Hypotheken-Kredite, die die IKB-Bank in großen Mengen kaufen will, evtl ziemlich riskant sein könnten.Das konnte der Asmussen aber auch nicht. Warum nicht?Weil er noch mehr zu tun hatte.Weil der Asmussen nämlich zuvor in diversen Lobbyistenkreisen rum gerannt ist, und Werbung dafür gemacht hat, genau diese Hypotheken-Kredite zu kaufen. Und nicht nur das. Der Asmussen musste vor dem Handel mit diesen Schrottkrediten zunächst noch im Bundesfinanzministerium die Genehmigung für diesen Handel einholen. Und wer musste im Bundesfinanzministerium diese Genehmigung erteilen? Ich trau mich nicht, es auszusprechen. Fängt mit „Jörg“ an, hört mit „mussen“ auf.Aber jetzt überlegt doch mal.Der Asmussen musste darauf aufpassen, dass er darauf aufpasst, dass die Papiere, die er kaufen will, nicht ohne seine Genehmigung auch von ihm selber verkauft werden.Wie soll da jemand noch die Zeit haben, um zu erkennen,dass das alles Kaninchenköttel sind, womit er handelt?Und daran kann man doch gut erkennen, wohin das führt,wenn Finanzgeschäfte nicht streng kontrolliert werden.Und wenn dann solch eine lasche Bankenkontrolle in die Pleite führt,wer entscheidet dann, ob so eine Bank, wie z B die IKB-Bank Staatshilfen bekommt?Das Bundesfinanzministerium. Oder mit anderen Worten:
    (Und jetzt alle!) Jörg A…….
    Die IKB-Bank hat zu ihrer Rettung rund 10 Milliarden an Steuergeldern erhalten.Deswegen heisst IKB ja auch: „Ihr könnt blechen“!Und dann wurde diese Bank verkauft an eine amerikanische Firma, namens „Lone Star“, und zwar für rund 140 Millionen Euro. Millionen? Sagt Euch das überhaupt noch was?Das ist viel viel weniger als Milliarden.Und an dieser Stelle wollte ich lieber nicht mehr fragen, wer diesen Deal wohl ausgehandelt hat.Aber eines frag ich mich dafür umso mehr:Warum macht eigentlich Finanzminister Wolfgang Schäuble den Fall Asmussen nicht zu dem öffentlichen Fall, der das ganze ist?Oder zumindest der Staatssekretär vom Schäuble?Der könnte doch eigentlich mal richtig reinen Tisch machen, oder?Warum also macht der Staatssekretär von Wolfgang Schäuble eigentlich nicht „tabula rasa“?Ich geb Euch einen Tipp!Der Staatssekretär von Wolfgang Schäuble, der heisst nämlich…..Und der Name, der Euch als jetzt erstes einfällt, ist der richtige!!
    Tja Leute, und wenn man sich jetzt noch vor Augen führt, dass einer der Vorgänger vom Asmussen ein gewisser Thilo Sarrazin war, und ein anderer übrigens Horst Köhler, dann kann man schon heute darauf wetten, dass Jörg Asmussen eines Tages noch ganz weit oben auftauchen wird. Aber ganz weit oben.Oder wie ich schon sagte: Den Namen sollte man sich gut merken:Jörg Asmussen.
    Wie Asmussen, nur ohne Fips.

    0
  5. Vielleicht kann Steinbrück da Ordnung schaffen wenn er an die Macht kommt

    0
    • steinbrück ist vom selben kaliber wie jeder andere politiker in deutschland (nicht nur inn deutschland sondern weltweit), ein gekaufter und/oder durch erpressung gefügig gemachter hampelmann der eigentlichen strippenzieher…..
      auf dem bilderbergertreffen 2011 wurde er (steinbrück) und cem özdemir auserkoren bzw vorbestimmt die nächste „frei“ gewählte regierunng zu stellen……

      0
      • @John GALT
        Zu viele weltweite Verschwörungstheorien gelesen und dazu nur solche die im Internet ohne jeden realen Fundament verbreitet werden ?!
        „Bilderbergertreffen“, wer weiss da gibt es auch noch „Illuminaten“, aber vor allem die „FREIMAURER“… Ich aber empfehle ihnen am Liebsten die… FREIDENKER… Denn wussten Sie was?: Sowas können Sie sogar ganz einfach von selber werden!
        Lesen Sie lieber bodenständiger was hier über Jörg Asmussen (auch von mir) recherchiert und geschrieben wurde -das ist leider (noch..) nicht überall so verbreitet , denn alle scheinen sich lieber mit den genannten grossen welthistorischen Märchen ständig in die Irre leiten wollen.
        Wenn vielleicht doch Steinbrück gewählt würde, dann werden ihre Verschwörungstheorien einfach deswegen recht behalten?!…
        Trotzdem leider nicht: Denn… Özdemir… würde nie ein möglicher Koalitionsführer der Grünen werden…

        0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Goldesel: Rogers hat natürlich recht. Kaufen, wenn alle Welt Gold loswerden will. Das Prinzip gilt allerdings für...
  • DCWorld: In der Vergangenheit ist der Goldpreis gefallen, angestiegen, um dann noch tiefer zu fallen. Dieser Trend...
  • Fledermaus: genau meine Meinung zu beiden Themen!
  • Revolution: Langsam bin ich davon überzeugt, es wird erst mit dem Goldkurs aufwärts gehen, wenn das Fiatgeld weniger...
  • Taipan: Naja, wenn man Unregierbarkeit gelassen nimmt, dann hat die Wirtschaft wohl recht. Dem Raubtierkapitalisten...
  • Taipan: Der hat bestimmt nichts verpasst. Er redet nur Gold herunter um klammheimlich günstig einzukaufen und zwar im...
  • Goldminer: Der Gold-/Silber-Kalender für die COMEX zeigt für heute ein Verfallsdatum der CALL-/PUT-Optionen für den...
  • Falco: @Thanatos Eigentlich müsste man hier mal so einen Fakten-Check-TÜV einführen. Von Ungenauigkeiten über bloße...
  • 0177translator: @Krösus Das alles tut mir nur deshalb weh, weil ich dieses Land dennoch liebe. Auch wenn die...
  • Krösus: @Translator FREIHEIT IST KEIN DEUTSCHES WORT. Deutschlands Schicksal: Vor dem Schalter zu stehen....

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren