Mittwoch,22.Mai 2024
Anzeige

25.000 Tonnen – Diese Bürger horten das meiste Gold

Weltweit befinden sich gut 140.000 Tonnen Gold in privater Hand. Und es gibt einige Länder, in denen die Menschen besonders viel davon horten.  

Wo privater Goldbesitz boomt

Weltweit sind rund 46.000 Tonnen Anlagegold in Privathand. Hinzu kommen mehr als 95.000 Tonnen Gold in Form von Schmuck. So lautete die Schätzung des World Gold Council Ende 2022. Zum Vergleich: Zentralbanken hielten insgesamt 35.715 Tonnen.

Gold, Goldmünzen, Matratze (Bild: Goldreporter)
Privater Goldschatz: Immer wieder wollten Regierungen an das „Matratzengold“ ihrer Bürger, auch in der Türkei. Das meiste gäbe es in Indien zu holen. Aber auch in Deutschland wird viel Gold gehortet (Bild: Goldreporter)

Deutschland gehört zu den Ländern mit dem größten Privatbesitz an Gold. Laut der jüngsten Studie aus dem Jahr 2021, die die Berliner Steinbeis-Hochschule im Auftrag der Reisebank durchgeführt hat, waren es rund 9.100 Tonnen (Neue Studie: So viel Gold besitzen die Deutschen).

Aber auch die Menschen in der Türkei horten traditionell große Mengen des Edelmetalls. Die Istanbul GoldRefinery schätzte das Volumen im Jahr 2000 auf bis zu 5.000 Tonnen Gold. In dem Hoch-Inflationsland sichert man sich vor allem gegen den fortlaufenden Währungsverfall ab.

Indien und das Gold

Doch ein anderes Land verfügt über den weltweit größten private Goldschatz. Es ist Indien. Laut einer aktuellen Schätzung könnten Privathaushalte dort bis zu 25.000 Tonnen besitzen (umgerechnet rund 803,77 Millionen Unzen). Zum aktuellen Goldpreis von rund 1.750 Euro pro Unze bewertet, entspräche dies einem Gegenwert von 1,4 Billionen Euro. Damit repräsentiert dieses Edelmetall fast die Hälfte des indischen Bruttoinlandsproduktes.

Und das vor allem in Form von Schmuck. Denn selbst die arme Landbevölkerung wechselt vorhandene Rücklagen gerne in Gold um. Oft gibt es für diese Menschen keine andere Form des Sparens und des Vermögenserhalts. Außerdem ist Gold in der Kultur und Religion Indiens verwurzelt. Vor allem während den Festivals und zur Hochzeitssaison boomt der Goldabsatz im Land. Nicht umsonst, konkurrieren Indien und China seit Jahren um die Spitzenposition der weltweit größten Goldnachfrage.

Und sowohl in Indien als auch in der Türkei gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Versuche seitens der Politik, den Menschen diese Werte zu entlocken. Wir erinnern an Indiens Goldmonetarisierungs-Programm sowie die Initiative der Türkei, „Matratzengold“ in Finanzkapital zu überführen.

Glänzende Geldanlage

Doch diese Vorhaben waren nie von großem Erfolg gekrönt. Denn das Edelmetall verfügt bekanntermaßen über besondere Eigenschaften. Gold ist ein realer und hochmobiler Vermögenswert und von Maßnahmen der Finanz- und Geldpolitik weitgehend unabhängig. Es ist seit Jahrtausenden als Vermögensspeicher und finanzielles Tauschmittel weltweit angesehen und etabliert. Wer diesen Wert insbesondere in heutigen Krisenzeiten freiwillig aus der Hand gibt, hat den Sinn der Goldanlage nicht kapiert.

Mehr zum Thema (aus dem Jahr 2019): Wer in der Welt besitzt das meiste Gold?

Anzeige

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

24 Kommentare

  1. Gleich fällt die Marke von 1900 Dollar. Ich schätze, heute fällt die Marke! Wir kommen Marutis Marke von minus 280 Dollar langsam aber sicher näher. Das bedeutet, es ist noch über 100 Dollar Luft nach unten.

    Lustig, dass Bitcoin steigt, was aber auch keine ZInsen bringt. Macht nicht wirklich Sinn. Fazit: Alles eine grosse Schau!!!!

    • @Stillhalter
      Quartalsende, Monatsende, Freitag = Windowdressing durch Manipulieren.
      Während man den DAX innerhalb einer Stunde um 1.6% anhebt, trotz Dividendenverlust, presst man Gold seitwärts oder abwärts. Und erzählt immer das gleiche Märchen von den Zinsen in einem schon psychopathischen Narrativ.
      Egal, sollen sie pressen, wir nehmen das Zeug schon ab, keine Sorge.
      Sollen all jene mit dem gedruckten Papier glücklich werden und weiterhin glauben, sie hätten Ansprüche, Beteiligungen oder gar Besitz. Ja, den haben sie wohl, aber eben nur auf Papier und jenes ist geduldig.
      Ich persönlich habe gerne etwas handfestes und das ist kein Bitcoin, keinen Schuldschein wie eine Aktie oder ein Geldschein.
      Eine Unze physisches Gold wird die 30.000 Euro Marke erreichen, so oder so, auch dann, wenn die Zinsen bei 70% angelangt sind und die Gehälter und Renten stagnieren.

      • Puuuh, das wäre mal krass. Hoffen wir mal das es nicht so schlimm wird. Selbst bei 8.000 bis 10.000 Euro, Gnade uns Gott.

  2. @ Stillhalter @ Maruti

    Wie vor ungefähr 3-4 Wochen geschrieben habe ich meine 3 Einstiege hier beschrieben, und auch der letzte Einstieg bei 1895.- hat geklappt, nun schauen wir mal ob wir das Tief gesehen haben. Klar Glaskugel habe ich auch keine, doch der Chart hat für mich entschieden. Und sollte ich nicht Recht haben wird mit 3% stop/loss minus verkauft.
    Wünsche den @ Goldreportern und allen Goldfreunden noch ein entspanntes Wochenende
    Grüße aus Wien

    • @ukunda
      Erst wenn der Goldpreis mindestens die 1980 Dollarmarke überspringt, kann man davon ausgehen, dass das erst mal der Boden war. (1904 Dollar).
      Besser aber wäre gleich danach ein zügiger Anstieg auf 2.055 Dollar.
      Noch haben die Bären das Zepter in der Hand.
      Für den heutigen Anstieg beim Dax gibt es nun wirklich keine, aber auch nicht die geringste wirtschaftliche Grundlage. Es herrscht Rezession und die verstärkt sich weiterhin.
      Die Exporte sind allesamt weggebrochen, es herrscht Flaute am Binnenmarkt und der Automobilsektor röchelt vor sich hin.
      Alles ein Grund Aktien zu kaufen, am besten gleich alle.
      Dann haben die Firmen Geld ( so es die eigenen Aktien sind) um die Heizungen umzurüsten.
      Kauft man jedoch die anderen, freut sich wenigstens der Verkäufer einen Dummen gefunden zu haben. Auch gut.

      • @ Maruti

        Gold physisch habe ich und Minen auch also nehme ich zusätzlich Hebelzerti. das von 1895.- ist die Hälfte gestern raus und die andere Hälfte sollte noch bis 1929-1933.- weiterlaufen
        Bin sonst nur noch in Bitcoin, Rohstoffen und vor allem Zucker, drinnen aber mit keine normalen Aktien
        Habt alle ein schönes Wochenende

        • @Ukunda
          Tipp: Wir befinden uns in einer Zeit mit erheblichem Mangel (bzw. Verteilungsungleichgewicht) von Eiweißen. Kohlenhydrate (Zucker, Reis, Weizen, …) und Fette (z.B. Palmfette) sind fast überall und bezahlbar verfügbar, nicht jedoch Proteine in ausreichender Zahl. Fleisch (inkl. Flughunde) für die Futterlucken wird abgeschafft…

  3. Die Renten schrumpfen doch jetzt schon.
    Habe als Westrentner nach Abzug der Pflegebeitragserhöhung satte
    3,97 % netto
    mehr in der Tasche. Also ein dickes Minus wie immer.
    Da wird gelogen, daß sich die Balken biegen.
    Habe nachgerechnet:
    Ein Langzeitrentner hat in den letzten
    25 Jahren beinahe eine ganze Monatsrente an Kaufkraft verloren. Die Erhöhung des Pflegebeitrages und des Krankenkassenbeitrages
    wird natürlich gerne unter den Tisch gekehrt.
    Ein Rentner bezahlt zudem den Pflegebeitragssatz zu
    100 %.
    Neurentner mit einer Durchschnittsrente nach 45 Jahren buckeln, werden zusätzlich noch vom Fiskus geschröpft.
    Wer aber rechzeitig seine Karriere als Goldhamster
    gestartet hat, der hat im Alter immer was zu Knabbern!

      • @racew
        Wenn ein Rentner 1000 Euro netto bekommt,
        müsste er, soll die Bilanz ausgeglichen sein, bei 30 Jahren Rente samt Krankenversicherung ect mindestens eine halbe Mio eingezahlt haben.
        Jeder Rentner mit 1.000 Euro Netto muss sich also fragen:
        Habe ich in meinem Arbeitsleben eine halbe Mio der Rentenkasse überwiesen ?
        Wenn nein, wer soll für die Differenz aufkommen ?

        • Von der Rente darf man nicht erwarten, das ausgezahlt zu bekommen was man „investiert“ hat: es ist ein Minusgeschäft. Wie bei jeder Versicherung muss mindestens der ganze Verwaltungsapparat finanziert werden.
          Wenn ich auf einem Hubsteiger in 30 m Höhe arbeite kann ich mich versichern und das TüV- Siegel der Maschine glauben, Absichern dagegen muss ich mich selbst.
          Im übertragenem Sinne können Edelmetalle die Funktion der Ab-sicherung übernehmen.

        • Maruti:
          Das Problem ist, dass man die demografische Entwicklung jahrzehntelang vorsätzlich verschlafen hat. Des Weiteren ist es in Teilen der Bevölkerung nicht unüblich, mit 15 nach der abgebrochenen Hauptschule in die Rente zu gehen. Hinzu kommen Hunderttausende von Neubürgern ohne Leistungswillen und ohne Qualifikationen. Allesamt Renten-Direkteinsteiger. Jetzt will die SPD die 4-Tage-Woche bei vollem Lohn. Das Umfragetief schmerzt, so dass es irrelevant wird, wer das wie angesichts der wirtschaftlichen Lage bezahlen soll. Dennoch kenne ich eine Vielzahl von Menschen, die sich um ihre Rente keine Gedanken machen und die keine eigene Vorsorge treffen. Das kann und wird nicht gutgehen.

        • nachtrag: ich hoffe inständig, dass es nicht nur die wenigen gibt, die seit Jahren spüren in welche Richtung dieses Land läuft. mein opa pflegte zu sagen; Am ende geht alles ganz schnell.

        • @Maruti
          Ganz so ist es nicht. Ein Rentner mit durchgängig eingezahlten Beiträgen bekommt
          danach seine Rentenpunkte zugeteilt. Das Problem ist eher, das dieser ebenso nur die 1000 Euro bekommt wie der, der nie einzahlte. Jeder mit wachem Verstand sollte sich ernstlich die Frage stellen, warum er in einem schlecht bezahlten Job 45 Jahre für 1000 Euro Rente arbeiten soll, oder nicht besser das Vormittagsprogramm von ARD und ZDF mit Aussicht auf eine genauso hohe Grundrente, genießen sollte.
          Und wo das Geld herkommen soll? Der Staat muß es eben schneller drucken.

  4. Als ich vor ca 3 Wochen die Justiz in Deutschland und ihre Deals mit Straftätern hier postete, etwas scharf, zugegeben, wurde mein post gestrichen. Sicher berechtigt, da es sich möglicherweise meinerseits um eine Verunglimpfung einer demokratischen Behörde handeln hätte können.
    ( Fall Stadler und Audi).
    Doch nun, siehe da, rollt n-tv den Fall auf und kommt zum gleichen Ergebnis.
    https://www.n-tv.de/panorama/Justiz-betreibt-zweifelhaften-Handel-mit-Gerechtigkeit-article24223615.html
    Und so fragt sich maruti, hat GR etwa mein Schreiben an N-tv weiter geleitet ? :).
    Und somit wäre das auch ein weiteres Argument für Bürger Goldvorräte anzulegen. What ever it takes.

  5. @Maruti
    Sie sollten doch wissen, daß der Staat den Differenzbetrag mit Steuermitteln finanziert.
    Habe gerade einen hochwertigen Rasierer gekauft und dafür 19 % Steuer bezahlt und erhalte somit eine
    sanfte D o p p e l r a s u r !

    Gestern kam die Meldung, daß der Bund ab
    2024 den Bundeszuschuss für die Pflegeversicherung streichen will.
    Meister Eder hat es neulich deutlich gemacht.
    Ich sehe in 10 Jahren für alle nur noch eine Rente in Höhe des Bürgergeldes kommen und den darauffolgenden Sturm auf die Bastille in Berlin.
    In der Zwischenzeit werde ich noch eine nette Anzahl von 50 g Goldbarren einlagern.

  6. Was passiert, wenn man auf Staatshilfen angewiesen ist,
    mit 41 in Rente geht oder gehen muss zeigt dieser Bericht:
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Rentnerin-56-Kaese-Wurst-und-Joghurt-kann-ich-mir-nicht-leisten-article24221471.html
    Da kommt einem wohl das Grauen.
    Umso mehr ist es wichtig, ein gesundes Leben zu führen, eine solide Ausbildung abzuschliessen und von Ehescheidungen die Finger zu lassen.
    Dann noch eigene, anonyme Reserven im Hintergrund, da könnte so etwas nicht passieren.
    Aber viele junge Menschen glauben das einfach nicht und meinen, die Gesellschaft wird sie schon retten.
    Im Prinzip schon, fragt sich nur wie. So wie in diesem Beispiel.
    Da ist auch die Forderung der Dame völlig daneben.
    Denn ein „mehr“ muss irgend jemand auch erarbeiten.

    • Maruti:
      Zur Scheidung gehören immer zwei. Ist ein Antrag gestellt, kann der andere Partner das Verfahren allenfalls verzögern. Verhindern kann er es nicht. Der sicherste Weg besteht darin, von Eheschließungen die Finger zu lassen.

  7. @alle
    Potzblitz – so viel Anlagegold haben die Deutschen??? Klare Rechnung: 9.000 to. sind bei mir – wer hat die restl. 100 to.? Maruti?
    Mal ernsthaft: da stehen wir ja noch ganz gut da – sind ja immerhin so um die 110 g pro Person (über alle Schichten gerechnet). Sicherlich ist das nicht viel zur Absicherung (zum Glück hab ich wesentlich mehr gebunkert) – wäre interessant zu wissen, wie sich das auf die TATSÄCHLICHEN AU-Eigentümer verteilt. Also die echten Habenichtse mal außen vor gelassen…
    Weiß hier jemand mehr?
    Der Dokta

    • @goldenEye
      Das ist eine ähnliche Statistik, nach dem Motto:
      Statistik ? Die mache ich mir immer selbst und wenn sie mir nicht passt, wird sie passend gemacht.
      Typ.Beispiel, die Umfragestatistik der Medien.
      Nur 3% befürworten die AFD stand neulich.
      Die Wahrheit ist, 70% werden demnächst die AFD wählen, wenn Berlin so weiter wurstelt.
      Da nützt auch kein ständiger Hinweis auf Beobachtung durch Verfassungsschützer in mantrahafter Manier.9
      Eine gute Bekannte von mir, in hoher Polizeifunktion
      ( Kriminaldirektorin) sagte unlängst zu mir:
      Wer im Polizeidienst nichts taugt, wird meist zum Verfassungsschutz abgeschoben. Dort kann er keinen Unsinn machen.
      Der angeblich hohe Goldbesitz der Deutschen wird nur dazu konstruiert, um verlautbaren zu können, Vermögenssteuer abzuschöpfen.
      Ich kenne nun wirklich eine gute Anzahl sehr vermögender Menschen. So ab 3 Mio.
      Kaum einer hat nennenswertes Gold, ausser Schmuck, Uhren oder Bugatti Autos.
      Wenn grosser Goldbesitz, dann sind das Sozialrentner, Migranten und Clanmitglieder aus Südosten mit hoher Affinität zu Gold.
      Ich kenne 2 Sozialrentner, die haben ein gutes Stück mehr Gold als ich. Einer davon heisst Mustafa, der andere
      Muhammad und der ist der Vater meines Schwiegersohnes, einer mit sudanesischem Migrations Hintergrund.
      Mein Schwiegersohn selbst ist ein gutverdienender Chefarzt in einer deutschen Grossklinik und der Grund von meinen gelegentlichen Deutschlandbesuchen.
      Meine Tochter ist dort Oberärztin in der Onkologie und natürlich der Hauptgrund.

  8. @Kevin
    Schon 1000 Tonnen sind 1000 Tonnen mehr als In Ft. KNOX.
    VOR CA. 2 Jahren hatte ich hier mal beschrieben, welche umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen es noch vor 20 Jahren bis in 25 km Umkreis dort in Kentucky gab.
    Einer meiner Banker-Kollegen war öfter von einem Kunden dort zur Jagd eingeladen worden.
    Noch 20 km weit weg wurde man mit auswärtigem Nummernschild mind. 3 mal am Tag gefilzt, von allem was es gab.
    Normale Polizei, Militärpolizei, State Trooper, Sheriff etc.
    Heute kann man in 200 m Entfernung auf einer normalen Strasse 20 x am Tag dort vorbei fahren und es interessiert niemanden.
    Entweder ist da jetzt eine neue ganz dolle Alarmanlage von Media Markt drin, oder……

    Vorsicht: rechte Verschwörungstheorie !

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige