Mittwoch,12.Mai 2021
Anzeige

American Gold Eagles: Steigende Münzverkäufe im Juni

Die U.S. Mint hat gegenüber Vormonat 36 Prozent mehr Gold in Form von Anlagemünzen der Sorte American Eagle verkauft. Im Vorjahresvergleich gab es allerdings schwächere Zahlen.

Im vergangenen Juni hat die amerikanische Münzprägeanstalt U.S. Mint 48.500 Unzen Gold in Form von Anlagemünzen der Sorte American Eagle verkauft. Gegenüber dem Vormonat stieg der Absatz damit um 36,62 Prozent. Es war gleichzeitig der beste Verkaufsmonat seit Januar 2014. Hinzu kamen 16.000 Unzen der Anlagegoldmünze American Buffalo (+28 % gegenüber Vormonat).

Gold Eagles 06-14

Dennoch, im Vergleich zum Vorjahr sanken die Verkäufe der Gold-Eagles um 15 Prozent. Auch der Absatz dieser Münzen innerhalb der ersten sechs Monate lag mit 265.000 Unzen 58 Prozent unter Vorjahr. Der starke Goldpreiseinbruch im April und Juni 2013 hatte seinerzeit vermehrt Goldkäufe stimuliert.

Silver Eagles 06-14

Die Verkaufszahlen bei Silber erreichten im Juni mit 2.692.000 Unzen den schwächsten Monat seit Dezember 2013. Gegenüber Vormonat wurden 32 Prozent weniger Silber-Eagles verkauft und im Vergleich zum Vorjahr sank der Absatz um 18 Prozent. Die Verkaufszahlen in den ersten sechs Monaten lagen mit 24.272.000 Silber-Unzen allerdings nur 3 Prozent unter dem Vergleichszeitraum 2013.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige