Mittwoch,01.Februar 2023
Anzeige

Australische Goldmünzen stark gefragt

Gold, Goldmünzen, Känguru (Foto: Goldreporter)
Starker Gold-Absatz der Perth Mint in den vergangenen Monaten. Ein wichtiger Umsatzbringer sind die Goldmünzen der Sorte Känguru (Foto: Goldreporter).

Goldmünzen der Perth Mint verkauften sich auch im November gut. Dennoch meldet die Prägeanstalt Abschläge gegenüber den Vergleichsperioden.

Silber- und Goldmünzen aus Australien

Die australische Perth Mint hat im vergangenen Monat 114.304 Unzen Gold in Form von Goldmünzen und Goldbarren zu Anlagezwecken verkauft. Damit blieb der Absatz auf hohem Niveau und markierte den zweitbesten Absatzmonat des Jahres.

Dennoch, gegenüber dem besonders starken Vormonat war das Geschäft um 37,5 Prozent rückläufig. Und im Vergleich zum November 2021 setzte man 1,35 Prozent weniger Anlagegold ab. Dagegen liegen die 11-Monats-Zahlen aber mit 1.056.335 Unzen 6 Prozent über Vorjahr.

Aber man hätte offensichtlich noch mehr Goldmünzen und Goldbarren produzieren können. Denn wie General Manager Neil Vance erklärt, habe die November-Inventur die Fertigung beeinträchtigt.

Gold, Goldmünzen, Silber, Silbermünzen, Perth Mint
Monatlicher Gold- und Silber-Absatz der Perth Mint seit November 2019 in Unzen (Quelle: Perth Mint)

Silber-Absatz

Auf der anderen Seite war der November der bislang schwächste Monat des Jahres in Sachen Silber-Absatz. Denn Perth Mint meldet für diesen Zeitraum 1.315.293 ausgelieferte Silber-Unzen. Damit sank das Ergebnis gegenüber Vormonat um 34 Prozent und gegenüber dem Vorjahresmonat um 14 Prozent. Dagegen liegt man im Zeitraum von Januar bis November mit 21.541.391 Unzen knapp 13 Prozent über Vorjahr.

Gold- und Silbermünzen der Perth Mint

Die staatliche Perth Mint ist Hersteller zahlreicher beliebter Anlagemünzen. Dazu gehören die Sorten Känguru, Koala und Kookaburra sowie viele weitere Edelmetall-Produkte mit zumeist Motiven aus dem australischen Tierreich.

Im Gegensatz zur amerikanischen U.S. Mint war der Hersteller in den vergangenen Monaten zumindest immer in der Lage, deutlich mehr als eine Millionen Silbermünzen pro Monat auszuliefern. In den USA ist der Absatz der staatlichen Prägeanstalt regelmäßig durch Material-Knappheit (Rohlinge) eingeschränkt.

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

7 Kommentare

  1. Habe verschiedene Jahrgänge der Gold Kangaroo. Bin kein Sammler, kaufe nur wenn das Motiv mich anspricht. Genauso bei Gold/Silver Panda und Silver Kookabura. Hauptsächlich Maples, Philharmoniker, Sovereigns und Vrenelis. Habe 5 neu Helvetias in Gold dazu gekauft, bin begeistert von Motiv. Die alten dinger haben noch Flair.

  2. @BigDriver
    Ich selbst sammle schon einige Jahrzehnte – Kangaroos ohne Ende dabei… Bitte nicht sauer sein: ich mag die Nuggets, aber „neues Motiv“??? Die sind doch fast jedes Jahr gleich – nur mit leichten Modifizierungen; Beuteltier bleibt Beuteltier!
    Deshalb hier nochmal meine Empfehlung für die mex. „Libertad“ – 20 & 50 Pesos. Klassisch, martialisch, faszinierend – Schlange, Adler, Kaktus, Atztekenkalender… Gibt’s übrigens auch in Silber – „1 Onza Plata pura“… :-)
    Salute!
    Der Dokta

  3. @BigDriver
    Die Vrenelis finde ich auch sehr klassisch! Für die Rückseite hat übrigens eine sehr hübsche Schweizerin Modell gestanden: Francoise Kramer. Schade, daß man die nicht pers. kennenlernen konnte… :-)
    Sovereigns auch immer interessant, trotz großer Auflage… Sollten Sie mal über einen 1937er“Edward VIII“ fallen – den kaufe ich Ihnen ohne weiteres für mind. EUR 1.000,– ab… :-)
    Der gierige Dokta

  4. @Golden Eye
    Warum sollte ich sauer sein? Ist doch schön das jeder sein eigenen Geschmack hat :). Übrigens hab von der mexikanischen libertad einige silberunzen, muss ich Ihnen recht geben, sehr schönes Motiv. Leider keine einzige in gold. Wo ich mich absolut nicht anfreunden kann, ist der Krugerrand. Sorry aber ich finde die Münze zum K…..n.

  5. @Dieter
    Sie haben Recht – die peruanisches Soles hatte ich gar nicht auf’m Schirm; äußerst klassisches Motiv! Da muß ich glatt mal sehen, ob ich von denen noch welche in die Sammlung bekomme!? Sind aber wohl schwer zu kriegen, oder? Bei den chilenischen Pesos / Condores war es auch schon schwierig…
    @BigDriver
    Der Krügerrand ist tatsächlich eher langweilig – allerdings bin ich so oder so ein echter Naturfreund: Ahornblätter, Springböcke, Beuteltiere… Und letztendlich: Unze bleibt Unze!
    Und Gedichte mag ich auch sehr gerne: „Das Gold, es lockt mich immerzu – läßt mich nicht in Kängu-Ruh!“
    WE-Advents-Grüße :-)
    Der Dokta

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige