Anzeige
|

China befeuert den Goldpreis, im Westen wird er gedrückt

Der Handelskrieg zwischen den USA und China hat deutlichen Einfluss auf den Goldpreis. In Asien wird Gold immer wieder nach oben getrieben, an den westlichen Märkten gerät der Kurs regelmäßig unter Druck. Das ist kein Zufall.

Goldpreis, Gold, China (Foto: Goldreporter)

Goldpreis über 1.400 Dollar

Zwei Tage in Folge hielt sich der Goldpreis zuletzt über der Marke von 1.400 US-Dollar. Am gestrigen Mittwoch ging Gold mit 1.416,70 US-Dollar/Unze aus dem amerikanischen Futures-Handel (August-Kontrakte). Aufgrund des heutigen Unabhängigkeitstages schlossen die Börsen in den Vereinigten Staaten auch gestern schon früher als gewohnt. Heute wird in den USA gar nicht gehandelt.

Um 10:30 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.413 US-Dollar/Unze. Das entsprach 1.252 Euro. Vorausgegangen war erneut ein aktiver Asienhandel. Gold stieg im Verlauf der Nacht auf Kurse oberhalb von 1.420 US-Dollar (FOREX). Um etwa 7:30 Uhr brach der Goldpreis dann mit dem Handelsbeginn in Europa sofort wieder um einige Dollar ein und um 9:45 Uhr ein weiteres Mal (siehe Grafik unten). Diese Kursrückgänge am Vormittag, nach stark steigenden Kursen in der Nacht, haben wir in den vergangenen Handelstagen wiederholt erlebt. Auch der Sprung über die langjährige Kursbarriere oberhalb von 1.350 US-Dollar wurde über den asiatischen Handel eingeleitet (Goldpreis explodiert im Asienhandel). Unsere Beobachtung: Während des Handels in China bekommt der Goldpreis Rückenwind, an den westlichen Märkten wird Gold gedrückt.

Goldpreis, Chart, China

Goldpreis in US-Dollar, 24 Stunden: Ab 7:30 Uhr deutlich gedrückt! (Quelle GodmodeTrader)

Angst vor dem Crash in China

Epoch Times (ET) hat nun einen interessanten Artikel zu diesem Thema veröffentlicht. Demnach flüchten viele Chinesen derzeit aus dem Yuan und aus Aktien, holten Geld von der Bank und kauften Gold. Der Handelskrieg mit den USA belaste die chinesische Wirtschaft deutlich. Die Insolvenzen einer Reihe von kleinen und mittleren Banken im Land habe die Menschen zusätzlich verunsichert – genau wie die jüngste Abwertung des Yuan. Goldhändler berichten über große Goldkäufe von Kunden. Ein Politikwissenschaftler von der National Taiwan University prognostiziert die Bildung einer Vertrauenskrise, sollte der Yuan noch stärker abwerten. Er sagt: „Möglicherweise wird China zu einem zweiten Venezuela“. Und ein Geschäftsmann aus süd-ost-chinesischen Großstadt Hangzhou berichtet: „Wir wollen Yuan in US-Währung umtauschen, aber die Devisenkontrolle wird immer strenger. Also müssen wir stattdessen Gold kaufen. Obwohl es jedem chinesischen Bürger erlaubt ist, jährlich Währung im Wert von 50.000 Dollar zu wechseln, verwenden die Banken alle möglichen Ausreden, um unseren Antrag abzulehnen, wenn wir einen relativ großen Betrag umtauschen müssen. Manchmal weigern sie sich sogar, US-Dollar im Wert von 5.000 Dollar umzutauschen. Wenn es keine solche Devisenkontrolle gibt, ist das Halten von US-Dollar der beste Weg für uns, um uns gegen Inflation abzusichern.“

Aktive Goldpolitik

Als Zeichen für die steigenden Gefahren einer Finanzkrise in China sehen die ET-Autoren auch Berichte, dass Parteimitglieder und Funktionäre von der Parteiführung animiert worden seien, in den Aktienmarkt zu investieren. „Bedeutet das, dass niemand mehr in den Aktienmarkt investiert und dieser bald kollabieren wird?“, fragt sich der zuvor zitierte Geschäftsmann. Und ein weiterer Faktor dürfte in China den Goldpreis nach oben treiben. Die chinesische Zentralbank kauft seit Monaten wieder verstärkt Gold und veröffentlicht diese Zahlen regelmäßig. Erst im Juni meldete man mit mehr als 15 Tonnen den größten Goldkauf des Jahres (Goldreporter berichtete). Gleichzeitig sind die chinesischen Bestände an US-Staatsanleihen zuletzt auf ein 2-Jahres-Tief gefallen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=86068

Eingetragen von am 4. Jul. 2019. gespeichert unter China, Europa, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

190 Kommentare für “China befeuert den Goldpreis, im Westen wird er gedrückt”

  1. Chinas staatlicher Schuldenkapitalismus als Modell der inneren wie äußeren Kolonialisierung.

    Da ist auf der einen Seite Chinas Auslandsvermögen in Höhe von mehr als 6 Billionen US-Dollar, glatte 152 sind Länder beim chinesischen Staat verschuldet. Das entspricht einer Verschuldung von immerhin 6 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung. Prominentester und gleichwohl uneinsichtigster Schuldner sind bekanntlich die USA.

    Aber auch deutsche Bundesanleihen in Höhe von rund 370 Milliarden US-Dollar werden von China gehalten – das macht rund zehn Prozent des hiesigen BIP aus. Die gesamte Eurozone ist mit rund 850 Milliarden US-Dollar beim chinesischen Staat verschuldet, was rund sieben Prozent ihrer Wirtschaftsleistung entspricht.

    Afrika erlebt zur Zeit eine asymmetrische Durchdringung der besonderen Art. Die Rohstoffvorkommen haben dem Kontinent die uneingeschränkte Aufmerksamkeit der chinesischen Führung beschert. Mit entsprechenden Folgen: Dschibuti ist inzwischen mit 70 Prozent seiner Wirtschaftsleistung bei China verschuldet, die Republik Kongo mit 30 Prozent, bei Kenia sind es immerhin noch 15 Prozent.

    Kommt ein Land bei der Tilgung in Verzug, zögern die Chinesen keineswegs, anderweitig nach Ausgleich zu suchen. So übernahm die Volksrepublik beispielsweise kurzerhand einen Hafen in Sri Lanka oder zwackte einen Großteil der Öleinnahmen in Ecuador ab. Dennoch: Schuldner wie Gläubiger sind untrennbar aufeinander angewiesen, die Abhängigkeit zeichnet beide Seiten aus. Als Kredite vergebene Gelder sind daher alles andere als liquide.

    Auf der anderen Seite sehen wir eine hypertrophe Unternehmensverschuldung im Inneren, die 2015 bei roundabout 165 Prozent der chinesischen Wirtschaftsleistung lag und seitdem noch stark gestiegen ist.
    https://www.wiwo.de/politik/ausland/kreditexpansion-iwf-warnt-vor-hohen-unternehmensschulden-in-china/20681850.html

    Auch die Verschuldung der Privathaushalte ist exorbitant, hier türmen sich weitere 50% der jährlichen Wirtschaftsleistung auf. Schuld daran ist nicht zuletzt die ungeheure Immobilienblase und ein außer Kontrolle geratenes Schattenbankensystem.
    https://www.cashkurs.com/beitrag/Post/china-wann-kippt-der-schuldenturm/

    Diese Verschuldungsexzesse fallen dabei nur auf dem ersten Blick auseinander. Im Inneren ließen sich die enormen Wachstumsraten der Vergangenheit allenfalls über künstliche Stimuli generieren. Diese scheinen erschöpft und so wird nun nach frischem Weideland gesucht – das chinesische Kernland ist einfach zu klein geworden.

    Leider, leider gibt es da noch ein alterndes und überdehntes US-Imperium, welches im Niedergang begriffen ist und sich den chinesischen Emporkömmling vom Leibe halten will. Mit allen Mitteln. China schaden um jeden Preis.

    Und wie verhält sich der chinesische Endverbraucher? Rational. Wo der Yuan abzuschmieren droht, die Immobilien nur noch über massive Verschuldung erreichbar sind und Aktien auf das zurückfallen, was sie immer schon waren, hochriskante Spekulationsobjekte, da bleibt eben nur GOLD.

    • @Thanatos

      Schau Dir das mal an. Der chinesische Automarkt bricht zusammen? Produktion, Absatz und Gewinn sinken. Löhne werden gekürzt.
      https://www.derstandard.at/story/2000105176568/einstiger-auto-hoffnungsmarkt-china-ploetzlich-auf-crash-kurs

      • @goldi
        Das Dumme ist nur, dass unsere Autoindustrie und nicht die chinesische auf Crashkurs ist.
        Denn, dort werden VW, Audi, BMW weniger gekauft und nachgefragt.
        Diesmal wird auch Kurzarbeit und Abwrackprämie nicht mehr helfen.
        China war nämlich der Retter unserer Autoindustrie. Zusammen mit dem Scheich von Katar, dem von Merkel hochgelobten Menschenfreund.( 2008).

      • @Goldi

        Mit direkter Rückkopplung auf die deutsche Automobilindustrie. Denn der kriselnde chinesische Markt ist der Schlüsselmarkt für DIE deutsche Schlüsselindustrie.

        Die Krise, zertifiziert von Matthias Weik und Marc Friedrich:

        https://www.heise.de/tp/features/Die-deutsche-Automobilwirtschaft-ist-in-der-Rezession-4303281.html

        Die interdependenten Produktions-, Absatz- und Lieferketten erlauben eben keine isolierten Inseln der Seligen mehr. Das Elysion aus der griechischen Mythologie als bloße Schimäre – untergegangen.

        • Liebesprediger

          @Thanatos
          Was ich an anderer Stelle sagte: nun geht es bergab. Danke für beide Beiträge in Sachen China bzw. Autoindustrie. … Dieser Realität wird man sich nun stellen müssen im Lande. Bin gespannt.

  2. Anzeige
  3. vielleicht ist es so gewollt ? China soll alles Gold kaufen und den US$ als Weltleitwährung gefährden. Dann hat man einen „Schuldigen“ für die massive Verschuldung u. Miseri gefunden (natürlich nur als Deckmantel“) und kann den Leuten klar machen das China die neue Gefahr ist und jegliches System zersören kann. Man überlässt sozusagen China die Waffe „Gold“ denn der die Waffe in den Händen hält ist meist immer der Böse.

  4. Wolfgang Schneider

    https://de.sputniknews.com/politik/20190704325378840-geopolitisches-spiel-auf-seiten-chinas/
    Ob es da wohl bald eine bunte Revolution geben wird in Ankara?
    Erdogan nimmt wegen der US-Sanktionen nun Kredite aus China.
    Klassisch ausgekontert der Ami wie beim Kung Fu.
    Das Ungestüm des Gegners ausgenutzt.

  5. Wolfgang Schneider

    Und jetzt ist Putin in Rom. Besucht den Präsidenten Italiens und den Papst.
    https://de.sputniknews.com/politik/20190704325378286-grundsaetzlich-unterschiede-russland-und-usa-putin/
    Macht er dort Nägel mit Köpfen? Wie EU-treu ist Rom? Und dann das hier.
    https://deutsch.rt.com/international/89812-arabische-petrodollars-sollen-jetzt-auch/
    Die Scheiche tragen jetzt ihre Öleinnahmen nicht zum Ami, sondern nach Moskau.

    • Liebesprediger

      @WS
      Ja! Offensichtlich kommt da nicht nur der Goldkurs in Bewegung. Spannende Zeiten!

  6. China, das neue Venezuela. Hätte die US gerne.
    Nur, China ist Weltmarktführer, hat den grössten Binnenmarkt, mehr Hochtechnologie als EU und USA zusammen.
    Was würde es einen Chinesen jucken, wenn der Yuan abwertet ?
    Keine Sau. Aber und und die US würde es ruinieren.
    Dank Alibaba, Aliexpress oder Joom und andere.
    Nahezu alle Käufe tätige ich darüber.
    Der Westen hat schon verloren, die USA sowieso.
    Wir wissen es nur noch nicht, Trump aber ahnt es schon.
    China hortet Unmengen an Gold. Machen wir es also wie die Gewinner und künftigen Weltherren.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      https://deutsch.rt.com/kurzclips/89852-israel-dutzende-beamte-verletzt-heftige/
      Du hast mal gefragt, warum gewisse, von Pigmentierten bewohnte Länder nie aus dem Knick kommen. Das ist genetisch. Die können zwar als Invasoren, Kriminelle und Islaamfanatiker mit starker Libido andere Länder überrennen und Gesellschaften zum Absturz bringen, indem sie undurchdringliche Clan-Strukturen bilden, aber sowie sie ein Land und sich selbst allein regieren müssen, ist alles vorbei. Das geht dann nur, wenn einer wie Saddam oder Gaddafi auf brutale Art für Ruhe sorgt. Sind die weg, hast Du Failed States.
      https://www.watson.de/international/china/182527748-hongkong-was-die-demonstranten-nach-den-protesten-machen-feiern-jetzt-alle
      Denk mal an die jüngsten Demos in Hong Kong. Die sind nach der Demo alle nochmal zurückgekommen und haben Tonnen von Dreck eingesammelt und ihre eigene Stadt blitzeblank hinterlassen. Bis nach dem WK2 waren die meisten Asien-Völker doch auch unter der weißen, kolonialen Fuchtel.

      • @Wolfgang Schneider

        Das ist, frau kann es nicht anders sagen, rassistische Dreckscheiße. „Von Pigmentierten bewohnte Länder“, die aus „genetischen“ Gründen „nicht aus dem Knick komnen“.

        Ich muss schon sagen, Ihr Rechtsextremisten schreckt vor keiner ahistorischen, perfide dumpfbackigen Menschenfeindlichkeit zurück.

        Nicht zu fassen.

        • Wolfgang Schneider

          @Anke Bauer
          Tu der Welt einen Gefallen und heirate so einen. Der nicht weiß, wo genau er herkommt. Und wann und wo er geboren ist. Und wie er heißt.
          Es wird Dich therapieren.

          • Zitat aus den Forenregeln:

            „Nicht geduldet werden Beiträge, die gegen geltendes deutsches Recht und/oder die guten Sitten verstoßen, insbesondere

            drohende, beleidigende, menschenverachtende, rassistische, gegen bestimmte Glaubens- oder Bevölkerungsgruppen gerichtete Kommentare sowie Aufforderung zur Gewalt.“

            Rassistische Hasskommentare haben hier aus gutem Grund nichts verloren.

            • Liebesprediger

              @Berolina
              Und wer definiert, was rassistisch ist? Der / die Betroffene oder die gängigen Hypermoralisten, die einem mittlerweile zum Hals raushängen? Ich begrüße den auslösenden Beitrag von Wolfgang auch nicht gerade, aber man muss die Kirche im Dorf lassen. So ganz bar jeder Realität ist das nämlich auch nicht. Deshalb: Danke an den Moderator für seine Toleranz!

          • Bitte, @Kapitän Niveau, Du muss uns helfen !!
            Die niedlichen Rechtsausleger drehen so langsam völlig durch…:-(..!! Was wir hier jetzt dringend brauchen, ist Deine LEGENDÄRE SACHLICHKEIT…!!

            • @Falco

              Egal wie tief man auch die Niveaulatte legt…immer kommt jemand daher und geht noch aufrecht darunter durch ;).

          • @ws
            Vielleicht sollte die theoretische anke bauer mal das Buch lesen:
            „Nicht ohne meine Tochter“
            Ob sie dann immer noch heiraten will ?

            • @renegade

              Ich fürchte, Sie sind einfach nicht satisfaktionsfähig.

              • @Anke Bauer

                Ich fürchte da muss sich der Toto erst einmal ein Lexikon besorgen, bevor er versteht, was Du geschrieben hast. Zuhause rumliegen hat er ganz gewiss Keines.

                • Liebesprediger

                  wow, high quality as its best! … Und wieder dieses von oben herab Getue einschließlich Anbiederung zwecks Verbrüderung. Oder muss man politishch korrekt jetzt Verschwesterung sagen. Kleien Anfrage an das Wahrheitsministerium. ….whatever … es lohnt nicht der Mühe.

              • @anke bauer
                Nanu, welches fascho Vokabular ? Zur anderen Seite gewechselt ?
                Hören Die dich einfach mal die Stones
                I cant get no …. ja was den wohl.
                Aber die Gruppe kennen Sie wohl nicht. Meine Generation.

                • @Toto

                  Ihre Sachnekenntnis über The Greatest RocknRoll Band all Times, wird nur noch durch ihre Sachkenntnis in kririscher politischer Ökonomie übertroffen. Nazi und Stones geht gar nicht. Ganz im Gegenteil die Stones waren eher die Anti-Nazis. Deren Wurzeln kamen aus dem Rhythm and Blues, des schwarzen Amerika. Auf Ihrem zum Klassiker gewordenem Meisterwerk Exile on Mainstreet, haben Sie sogar einen Song für die schwarze amerikanische Kommunistin und Feministin Angela Davies verööfentlicht.

                  https://www.youtube.com/watch?v=atnvJG6zJLc

                  Also Nazi und Stones geht gar nicht. Zu Ihnen passt doch wohl eher das hier

                  https://www.youtube.com/watch?v=4toCZmzILIs

                • @krösus
                  Danke für die Aufklärung.
                  Jedoch mag ich die nazi nicht.
                  Die sind mir viel zu weit links. Auch deren Farbe braun ist mir zu nah an rot.
                  Ich bevorzuge die ultra Rechten. Die Ultra faschos.
                  Deren Farbe ist Gelb.
                  Wir führen Listen über alle Linken und Volksverhetzer.Nur so nebenbei und bekommen unsere Infos aus diversen Lagerny
                  Rechts von uns gibt es nichts mehr.
                  Also, bitte, mich nächstens als ultra fascho zu titulieren oder wenn Ihnen das nicht runter geht, einfach als Gelber.
                  Danke.
                  PS:
                  Wer will den Ultras beitreten ?

        • @Anke Bauer

          Doch es ist zu fassen. Das hat einen einfachen Grund. Solche Leute brauchen, um sich selbst aufzurichten, Jemanden auf den sie glauben herab sehen zu können. In aller Regel kommen die selbst nicht aus dem Knick.

          • Wolfgang Schneider

            @Krösus
            https://www.youtube.com/watch?v=QoGl4BL0GFk
            Ich schreib’s an jede Wand, mehr Kahane braucht das Land.

            • @Translator

              Ich meine mich zu erinnern, dass Du mir geraten hast, ich müsste mich entscheiden. Das habe ich bereits vor langer Zeit getan.
              Jetzt bist Du an der Reihe Christ oder Nazi, Beides geht nicht.
              Dietrich Bonhoeffer gab das Beispiel genau wie Jesus, wie ein Christ – der freilich diesen Namen verdient, sehr viele davon gibt es ja weiss Gott nicht – leben sollte.

              Das braune Etwas, was Du meinst hier permanent hinmachen zu müssen, zählt sicher nicht dazu.

              • Liebesprediger

                @Krösus
                Ja, genau. Und die Amtskirche hat schön mitgemacht 33-45, genau wie heute. Grund: in Deutschland werden die kirchlichen „Würdenträger“ nämlich, oh Wunder, vom Staat bezahlt. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. Was genau meinen Sie denn ständig mit Nazi? Damit disqualifiziert man sich in einer solchen Diskussion. Und diesbezüglich: Sie ignorieren a) aktuelle wissenschaftliche! Erkenntnisse, dass es sehr wohl Unterschiede gibt zwischen, ja wie sag ich es jetzt, regional vertretenen Menschen in Sachen IQ etc. Ausnahmen bestätigen da natürlich die Regel und ja, das ist kein Grund auf andere Menschen herabzuschauen. Soweit so gut und b) ignorieren Sie ebenfalls, dass es Christen gibt, und zwar eine Menge, die sich gegen den Missbrauch des Christseins („liebe Deinen Nächsten…“) wenden, und zwar öffentlich. … usw. …. Alles eine Frage der Definition. Aber es ist natürlich immer einfacher, sich der aktuell geltenden Ideologie anzupassen … Wenn Sie so ein toller Typ sind, dann verschenken Sie doch Ihren Besitz an die nächsten Bedürftigen die Ihnen da so über den Weg laufen und fangen bei Null an. Dann haben Sie meinen Respekt und setzen vielleicht ein Zeichen. Alles andere sind leere Worte. Wasser predigen und Wein trinken. Wie heißt es so schön (sinngemäß): Die Linken sind immer gut im Ausgeben des Geldes der Anderen, wie man es erarbeitet ist Ihnen dagegen fremd. Genau diesen Zustand hat Deutschland erreicht und es ist auch ganz offen so gewollt, siehe Äußerungen von Fischer (GRÜNE) und anderen „Mitstreitern“. Immer denkt dran ihr Alt 68’er, das Pendel schlägt auch wieder zurück. Wäre schön, wenn diese Extreme mal ein Ende hätten. Dann wäre die Welt schon mal um einiges besser.

          • @Krösus

            Ich frage mich ernsthaft, wie Du, Thanatos und andere hier schreiben könnt. Das ist wie Perlen vor die Säue werfen.

            • Wolfgang Schneider

              @AB
              Nachricht von einer Sau. Hoffentlich verträgst Du Dich gut mit seinen anderen drei Ehefrauen.

            • @anke bauer
              eben, wo es doch so schöne linke politische Foren gibt. Da ist man doch unter sich und muss nicht Gold bashing betreiben oder vorgeben, irgendwie peripher an Gold oder Goldstücken interessiert zu sein.
              Im Prinzip, wären so einige gar nicht traurig, wenn dich die berliner Linke, wie krösus meinte, verpi…st.
              Wenn nicht, schlage ich den anderen vor, ab sofort ihre Kommentare zu ignorieren und zu überlesen.
              Vielleicht gibt es eine Filtermöglichkeit ?

              • DerKosmonaut

                Du hast es auf den Punkt gebracht @Anke: Nicht satisfaktionsfähig.
                Und gleich kommt der spammende @Laienprediger und jammert irgendwas von Schubladen. Diese Rechtsaußen-Typen hier zeigen von ganz alleine, wes Geistes Kind sie sind.

                • Wolfgang Schneider

                  @DerKomsomolze
                  https://de.wikipedia.org/wiki/Knabenlese
                  Wenn ich Daniel Cohn-Bendit danach frage, was Knabenlese ist, was wird der wohl antworten? Was wirst Du antworten?

                • @Kosmonaut

                  Also Geistes Kind trifft es wohl eher nicht. Es sei denn Du meinst den Geist aus derr Flasche.

                  ………………………

                  Halb und Halb, Johannisbeer,
                  anfangs wenig, später mehr.
                  Dry-Gin, Harzer, Grubenlicht,
                  Nervenzucken im Gesicht.

                  Kräuterschnaps aus Sauerampf,
                  hin und wieder Magenkrampf.
                  Weinbrand, Wodka, Whisky pur,
                  zwischendurch Entwöhnungskur.

                  Spezi, Koks, und Trinkbranntwein,
                  Kreislaufstörung stellt sich ein.
                  Kornverschnitt und Kirschlikör,
                  langsam schwindet das Gehör.

                  Slibowitz und Enzian,
                  mäßiger Verfolgungswahn.
                  Jamaikarum, Kakao mit Nuss,
                  Delirium und Exitus.

                • Liebesprediger

                  DerAstronaut
                  Oh auch von Ihnen wieder ein qualitativ hoch stehender Beitrag. Danke! …. ich kann es auch anders sagen: nuts

                • @kosmonaut
                  Hier die Parole der Gelben Ultras.
                  Haut die Linken bis sie hinken!
                  https://m.youtube.com/watch?v=UEcUChwPV4g&time_continue=20

            • @Anke Bauer

              Gute Frage, bin eher zufällig hier gelandet. Hatte gehofft auf Leute zu treffen, die etwas von Gold verstehen. Andererseits denke ich darüber nach, mich hier zu verdünnisieren. Die Anzahl der Leute die es verdienen meine gehaltvollen Beiträge zu lesen, ist hier doch ziemlich überschaubar.

              ……………………………………….

              Wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.

              Friedrich Nietzsche in Jenseits von Gut und Böse

              • Ein Mitleser

                Deshalb guck nie zu lange,
                sonst wird Dir nur bange,
                mach die Augen zu,
                dann hast‘ wieder Ruh.

                Nicht ganz so gehaltvoll, aber tröstlich finde ich. :)

            • Liebesprediger

              @Anke Bauer
              Also jetzt fühle ich mich persönlich angegriffen, herzlichen Glückwunsch schon mal dazu. Und ein schöner Versuch so eine Art Gemeinschaft der Besseren herbeischwören zu wollen gegen wen auch immer hier. Wobei sie dabei Äpfel und Birnen in einen Topf schmeißen, z. B. finde auch ich die Beiträge von Thanatos bisher Klasse und vor allem weiterführend in Sachen Erkenntnisgewinnung. Was Sie dabei ihrem Versuch ebenfalls vergessen: Wir sitzen aber alle im selben Boot, davon gehe ich jedenfalls mal aus. Und mit ein bisschen historischem Bewusstsein sollte man sich eben nicht auseinanderdividieren lassen, weder hier noch draußen im Land. Denn wenn das passiert machen die sogenannten „Eliten“ was sie wollen, so wie auch im Moment gerade in dieser Fassadendemokratie.

      • @WS Ich bewundere deine Geduld.Für deinen letzten Satz habe ich auch ein schönes Beispiel:Vor einigen Jahren fuhr ich als durch das Städtchen Clichy sous Bois am Rande von Paris.Dort hatten die Neubürger aus dem
        Kompassbereich 180 Grad gerade n Markttag gemacht der Müll lag 20cm hoch über den ganzen Platz verteilt.

        • Wolfgang Schneider

          @materialist
          https://www.focus.de/politik/ausland/frankreich-die-hoelle-der-frauen_aid_195689.html
          Es ist ja nicht nur das. Es ist der Dreck in den verfaulten Köpfen der Täter und ihrer linksfaschistischen Helfershelfer in Europa.
          http://kein-freiwild.info/2018/02/23/frankreich-steht-vor-blutigen-buergerkrieg-migrantenkrise-geraet-voellig-ausser-kontrolle/
          Von 1940-44 gab es in Frankreich auch Kollaborateure und Quislinge.
          Die wurden hinterher Maß genommen.

        • @materialist

          Ich muss Dich leider enttäuschen, in meiner Heimatstadt sind es die biodeutschen Jugendlichen, die alles vermüllen. Auf die werden jetzt ernsthaft „pädagogische Parkbetreuer“ losgelassen.
          Nix da mit Neubürger. Meine Erfahrung ist, dass (natürlich von Ausnahmen abgesehen), gerade Syrer sehr auf Sauberkeit bedacht sind.

          • Wolfgang Schneider

            @Goldi
            Ich muß Dich mal was fragen. Hast Du jemals in irgendeiner Form gedient, ich meine Militärdienst absolviert? Weißt Du, was es heißt, Soldat zu sein und schießen zu müssen? Mittel-, Nord, West- und Südeuropa stehen kurz vor einem Flächenbrand von innen heraus, dazu das Gedöns von Amis und NATO gegen Rußland, gegen Iran und China. Was glaubst Du wohl, was in der Eurozone abgehen wird, wenn unsere herrliche Schulden-Währung abschmiert? Was meinst Du, was abgeht, wenn GB nach dem Brexit krepiert? Wenn es erst in einem Land anfängt, wird sich das wie ein Waldbrand über den alten Kontinent ausbreiten. Glaubst Du im Ernst, Du kannst dann zu Hause einfach Dein Edelmetall verstecken und das Ganze wie Helmut Kohl einfach aussitzen? Glaubst Du im Ernst, es werden in Hamburg-Billbrook, in Köln und Berlin-Kreuzberg sich Orgien der menschlichen Solidarität abspielen, und die Clans und Gangs werden Remarque zu lesen anfangen? Oder Karl Marx?
            Oder hofft Ihr gar auf den großen Knall, weil danach die Revolution endlich kommt, ja kommen muß?

          • @Goldi 1.die 180 Grad Richtung ist der Süden,Syrien liegt östlich von Frankreich 2.Der Krieg gegen Syrien war zu dieser noch gar nicht im Gange also Fehlanzeige

          • Liebesprediger

            @Goldi
            Ja, genau das ist. Unsere auch so umweltfreundliche Jugend hat sich auch gut entwickelt, was diese Dinge angeht. Dekadenz der Wohlstandsgesellschaft. Aber sie sind trotzdem „nett“ und man täte ihnen Unrecht, nur die Entwicklung zum Schlechteren zu sehen. Und ja, gerade auch unter den Syrern gibt es viele patente Leute, die aber in ihrem Land fehlen (werden). Zudem ist der Hinweis von @materialist nicht ganz unberechtigt.

  7. @anke bauer
    genau. Menschenverachtende, drohende, beleidigende Kommentare gegen bestimmte Bevölkerungsgruppen.
    Dann halten Sie sich aber auch selbst daran.
    Ihre und ihresgleichen getätigte Hasskommentare gegen diese.
    Welche?
    Die demokratisch ! gewählte Partei der AFD und deren Anhänger etwa.
    Und auch anderer ausserhalb ihrer verbohrten ideologischen Ansichten.

  8. Fleischesser

    Ich bin mir sicher das es für jeden der hier schreibt die passende Therapiegruppe gibt man sollte nur mal hingehen. Regelmäßiger Geschlechtsverkehr soll auch helfen Spannungen abzubauen und im ungünstigsten Fall hilft LORAZEPAM.:-)

    • @Fleischesser

      Das Nazis therapierbar sind bezeweifle ich. Die haben 2mal in das große braune Warme gegriffen und nchts daraus gelernt und werden ganz sicher auch vor einem dritten Mal nicht zurück schrecken.

      Rosen auf den Weg gestreut

      Ihr müßt sie lieb und nett behandeln,
      erschreckt sie nicht – sie sind so zart!
      Ihr müßt mit Palmen sie umwandeln,
      getreulich ihrer Eigenart!
      Pfeift euerm Hunde, wenn er kläfft –:
      Küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft!

      Wenn sie in ihren Sälen hetzen,
      sagt: »Ja und Amen – aber gern!
      Hier habt ihr mich – schlagt mich in Fetzen!«
      Und prügeln sie, so lobt den Herrn.
      Denn Prügeln ist doch ihr Geschäft!
      Küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft.

      Und schießen sie –: du lieber Himmel,
      schätzt ihr das Leben so hoch ein?
      Das ist ein Pazifisten-Fimmel!
      Wer möchte nicht gern Opfer sein?
      Nennt sie: die süßen Schnuckerchen,
      gebt ihnen Bonbons und Zuckerchen …
      Und verspürt ihr auch
      in euerm Bauch
      den Hitler-Dolch, tief, bis zum Heft –:
      Küßt die Faschisten, küßt die Faschisten,

      küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft –!

      Theobald Tiger

      Die Weltbühne, 31.03.1931, Nr. 13, S. 452.

      • Liebesprediger

        @Krösus
        Ist das jetzt eine Beschreibung der Antifa oder was? Wir leben im Jahr 2019 und nicht 1931. Zum Glück haben wir noch keine Zustände wie in der Weimarer Republik, wobei Hamburg 2017 da schon ein Zeichen gesetzt hat, in mehrfacher Hinsicht. Die „Eliten“ haben sich derweil in Ihrem Steuergroschengrab ungestört an klassischer Musik delektiert. NWO light sozusagen. Und der dafür in hoher Verantwortung stehende Regierende Bürgermeister, der ja die passenden Framebilder für die bald danach folgende mediale Chemnitz-Hetze geliefert hat, macht doch prompt Karriere als Minister und evtl. SPD Chef … meine ganz persönliche Theorie. Das können Sie dann gerne dem (derzeit noch rudimentären) Wahrheitsministerium unter Kahane melden mit Ihrer Blockwartmentalität. Na, wer will zuerst? Ja Hossa.

        https://www.welt.de/politik/deutschland/article166435531/Die-hohlen-Erklaerungen-der-Antifa.html

        Die Polizei und die ehrlichen Leute in der Justiz an vorderster Front verheizen und sich jetzt wundern, dass die das Spiel nicht länger mitspielen wollen (die neueste Ablenkungs Sau die durchs Dorf getrieben wird). Mich beruhigt es eher, besteht doch die Hoffnung, dass diese wie 1989 nicht aufs eigene Volk schiessen werden. Noch nicht, auch da ist ja der Austausch gegen willigere Kräfte in vollem Gange …

        https://www.focus.de/politik/deutschland/bundeshauptstadt-ex-polizeidirektor-verstrickung-arabischer-clans-mit-berliner-polizei-lange-bekannt_id_7801042.html

        und: https://www.bz-berlin.de/berlin/spandau/so-katastrophal-geht-es-an-der-berliner-polizeiakademie-zu

        Der Alt 68er reibt sich natürlich ob dieser Zustände die Hände. Also: wo stehen Sie @Krösus, @Falco und @ DerAstronaut??? Noch auf dem Boden des Grundgestzes, wie es immer so schön heißt (das biegt man sich ja mittlerweile auch schon zurecht)? Dann mal die Augen geöffnet.

        • @Prediger

          Nicht einmal in Karlsruhe wird das GG respektiert. Schon mal den Namen Hans Jürgen Papier gehört ?

          Zitat;

          Prof. Hans Jürgen Papier, nunmehr Kommentator, machte seine Arbeit gründlich. In über 600 Randnoten kam er zu dem Schluss, dass die Sozialpflichtigkeit des GG-Art. 14 quasi den Anspruch des Kapitals begründe, in die Politik einzugreifen. Je mächtiger und konzentrierter das Kapital dabei auftritt, desto gewichtiger seine Eingriffsmöglichkeiten. Nach seiner Interpretation war das Kapital keine Gefahr für die Demokratie, sondern die Demokratie eine Gefahr für das agierende Kapital. Die „Eigentumsordnung“ erfordere dies „gerade auch wegen ihrer politischen Explosivität“ (Maunz-Dürig 1983 ff. Art. 14, Rdnr. 5).

          Papier hebt dabei hervor, dass die Einmischung nicht einmal das Gemeinwohl, also übergreifende Ziele, im Auge zu haben brauche. Vielmehr beinhalte die Sozialpflichtigkeit des Eigentums eine Einmischung „mit privatnütziger Zielsetzung“ (Rdnr. 4 und 276) bzw. mit dem Ziel einer „privatnützigen Mitgestaltung der Sozialordnung“ (Rdnr. 12). Dafür wird sogar ein neues Verständnis der Gewaltenteilung eingeführt: Papier spricht von einer unsere Verfassung prägenden sozialen „Gewaltenteilungsfunktion“ des Art. 14 (Rdnr. 4), wonach dem Kapital im Grade seiner Konzentration eine besondere Legitimation, nämlich die Legitimation zur Teilhabe an gesellschaftlicher Gewalt zukomme, als Gegengewicht zu den demokratischen Rechten des Volkes.

          Anmerkung Krösus;

          DAS HIER MUSS MAN SICH MAL MIT BESONDEREM GENUSS VERABREICHEN LASSEN

          Anmerkung Ende

          Eine rein auf den Volkswillen gestützte Demokratie lehnt er ( Papier ) entschieden ab: Das Grundgesetz kenne gemäß Art. 14 „keine Totalität des (demokratisch legitimierten) Hoheitsakts […], keine potentiell absolute Herrschaft der politischen Demokratie über Gesellschaft und Wirtschaft“

          Anmerkung von Krösus;

          Was noch einmal steht im GG. Art 20 Satz 2

          Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. !!!!!!!!

          ALLE heißt ALLE !!! Und nicht was Hans Jürgen sich da zusammen gebastelt hat

          Anmerkung Ende

          Papier, mittlerweile zum Richter am Bundesverfassungsgericht und zum Vorsitzenden von dessen Erstem Senat aufgestiegen, hat damit die verfassungsrechtliche Anpassung an den herrschenden Neoliberalismus geleistet. Seine extreme Interpretation der Sozialpflichtigkeit des Eigentums, welche die Demokratie einschränkt und sie subtil eines totalitären Charakters verdächtigt, entspricht neoliberalen Vorstellungen und Interessen. Dies blieb nicht nur theoretische Konstruktion, sondern fand seine Entsprechung in einer praktischen Politik, für die von Regierung und Parlament die Tore bereits weit geöffnet waren. Seit Anfang der achtziger Jahre sind die Steuern auf Kapital, insbesondere auf das konzentrierteste Kapital, stufenweise und schließlich radikal gesenkt worden. Dies hatte für unseren Zusammenhang zweierlei Folgen: Zum einen wuchs die Beweglichkeit des Kapitals, wuchs die Möglichkeit, es frei einzusetzen, in hohem Maße; zum anderen verarmten die öffentlichen Haushalte zunehmend – eine für das weitere Erstarken des Kapitals wichtige Schwächung des öffentlichen Sektors.

          Die Politik hat diese Steilvorlage dankbar aufgenommen und seit den 80ger Jahren durch ständige Steuervergünstigung für das Kapital die Einnahmen von Bund Ländern und Gemeinden permanent geschwächt, während die Macht und die Beweglichkeit des Kapitals ständig wuchs.

          zitiert nach flegel.de

          Hans Jürgen Papier war von 2002 bis 2010 Präsident des Bundesverfassungs-Vergewaltigungsgerichtes in Karlsruhe. wenn Verfassungsfeinde vorsitzende Richter eines Gerichts sind, das die Verfassung schützen solle. Dann weiß ich, was ich von diesem GG zu halten habe.

          Dies mag für den alltagsverstand des bunztoitschen Marktteilnehmers etwas heftig sein, es stimmt aber trotzdem. Die große Mehrheit dieses Landes hat nicht den Hauch einer Ahnung, was hinter den freiheitlich-demokratischen Kulissen in dieser sogenannten Demokratie so alles abläuft.

          • Fleischesser

            Das Volk muss immer dumm gehalten werden. Wo kämen wir denn hin wenn jeder alles richtig verstehen würde.
            Die Wahrheit steht immer zwischen den Zeilen !

      • Ich dachte das Gedicht ist von Kurt Tucholsky, wie auch das folgende schöne Zitat. (Theobald Tiger ist wahrscheinlich sein Synonym)

        Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
        (Kurt Tucholsky)

  9. Kinners macht mal halblang. Nicht gegenseitig beleidigen. Wäre schade wenn hier weitere kluge Schreiberlinge rausgeekelt werden. Man kann hier gut lernen . Allerdings steh ich auch inzwischen mehr rechts nach diversen Erlebnissen in der Familie mit Neubürgern. Und wenn braunes Zeug geschrieben wird kann man auch drüberlesen….gilt auch für den linken verklärenden Mist. Aber gesunden Menschenverstand sollte man anwenden u die Augen aufmachen und dann ist schnell klar dass viele der Zugereisten unintegrierbar sind. Und warum werden die Abgelehnten nicht abgeschoben? Und warum sind großteils junge Männer hier?? Sollten im Kriegsfall nicht zuerst Frauen Kinder u die Alten in Sicherheit gebracht werden??

    • @KH

      Gesunder Menschenverstand und braune Esoterik, das geht im Leben nicht zusammen. Eines geht nur, Mensch oder Nazi. Das muss dann auch Jeder für sich entscheiden.

    • @KH

      Wo der gesunde Menschenverstand ausgerufen wird, ist der Mob nicht weit.

    • @KH
      Schon, sehr richtig. Aber Alte, Frauen und Kinder werden nicht gebraucht.Als billige Arbeitskräfte an den Fliessbändern. Als Leiharbeiter in der gesamten EU.
      die bekommen Bleiberecht und Asyl, aber nur so lange, wie sie billig arbeiten.
      Sonst läuft die im Verborgenen Abschiebemaschinerie.
      Nur, davon steht wenig in der Presse.
      Merkel sagte es mal ganz deutlich:
      Wir brauchen junge, arbeitswillige Männer ! für die Industrie und Sicherung unserer Renten !
      Also, seid nicht so sehr dagegen, Eure Renten werden von denen erarbeitet.
      Ich bin jedenfalls ganz happy damit.
      Letztlich ist es mir egal, wer, wie und unter welchen Bedingungen am Bau schuftet. Hauptsache, er unterhält mich.
      Klingt vielleicht egoistisch, dass wieder mal Afrikaner Sklaven und Ausgebeutete sind.Aber diesmal kamen die mehr oder minder freiwillig und an einer Rückkehr hindert sie diesmal niemand.
      Wie gesagt, das Ganze ist Absicht. Es geht nicht um Kultur oder Änderung der Kultur, es geht einzig und alleine um Geld. Wir immer. Oder Gold. Wie demnächst.

      • Liebesprediger

        @KH
        Danke! Ich ziehe mir die mir verordnete braune Jacke nicht an, stelle aber fest, dass gegen linke Spinner nicht anzukommen ist. Habe so einen 68`er und GRÜNEN-Mitglied (vielleicht auch schon nicht mehr?) in der Verwandschaft, also altbekannt. Mit ihm konnte man früher noch reden. … Aber auf dieses Niveau will ich mich nicht weiter begeben. Das mit den erforderlichen Arbeitskräften und der Rente sehe ich anders als @renegade: Ich denke durch die weitergehende Automatisierung (oder auch den neuen Frame-Begriff: Digitalisierung) werden „in naher Zukunft“ 25 – 30 % der Arbeitplätze wegfallen??? Wozu dann diese überwiegend ungebildeten, antifeministischen jungen Männer? Die Chancen dadurch (Digitalisierung ohne „Zuwanderer“) und die Probleme werden aber (so gut wie) gar nicht diskutiert, nämlich dass man dann die Roboter mit Sozialbeiträgen belegen müsste usw. Eigentlich müsste sowas doch aus der SPD kommen. Und dass eine Arbeitskraft dann wegen mir 3 Rentner unterhalten müsste wäre doch kein Problem: die gestiegene Arbeitsproduktivität macht das eigentlich möglich, bei einer gerechten Ressourcenverteilung. Aber das kümmert keinen, weil die Spitzen der Parteien wissen wo die Reise hingeht: NWO = in Rückzugsgebieten verschanzte Eliten gegen den Rest, um es mal kurz zu sagen. Und die Vorbereitungen dafür laufen, Salamischeibe für Salamischeibe. Deswegen wird jede echte Diskussion über ein Warum? und Wie weiter hier? in der Politik tunlichst vermieden. Wo sitzen dann nochmal die Faschisten?

  10. Ein Mitleser

    @ Krösus
    Keine Unterwerfung ist so vollkommen wie jene, die den Anschein der Freiheit wahrt. Damit lässt sich selbst der Wille gefangen nehmen.
    (Jean-Jacques Rousseau)

    @ Anke Bauer und Wolfgang Schneider
    Ich bin nicht Ihrer Meinung, aber ich werde mich vehement dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen. (Rene Descartes)

    Von vorrauseilender Selbstzensur der Meinungen halte ich wenig von einem Wettstreit der Argumente dagegen viel. (Mitleser)

    • @Ein Mitleser
      Sehr richtig. Jeder sollte seine Meinung äussern dürfen ohne nen Maulkorb zu bekommen oder in der Luft zerrissen oder n shitstorm….solang niemand beleidigt wird ist alles ok.
      Meinen oberen Beitrag möchte ich ändern: ich denke ich stehe immer noch in der Mitte (also früheres Konservativ). Nur die Politik ist nach links gewandert. Ich glaube unter Kohl wäre das was heute abläuft ned möglich gewesen.

      • Ein Mitleser

        Das könnte schon sein, aber die Zustände sind leider wie sie sind und da hat der Helmut auch seinen Anteil dran.
        Ja und es ist schon bezeichnend, das man an solche Selbstverständlichkeiten wie die freie Meinungsäußerung erinnern muß. Ohne freie Meinungsäußerung, keine freie Meinungsbildung.

        • Liebesprediger

          @Ein Mitleser
          Ich kann nur sagen: Dem ist nichts hinzuzufügen. Herzlich Willkommen! Danke dass Sie die Passivität mal kurz (oder lang?) hinter sich gelassen haben.

        • @KH, Ein Mitleser

          Was mir auffällt, ist, dass Ihr Euch von den hier getätigten rassistischen Äußerungen nicht distanzieren wollt. Im Gegenteil: Unter dem wolkigen Deckmantel der „Meinungsfreiheit“ sollen Herabsetzungen anderer Menschen aufgrund vermeintlicher biologischer Eigenschaften einfach so möglich sein. Eine „Meinung“ unter vielen gleichberechtigten Meinungen: „Man darf doch wohl noch seine Meinung sagen!“

          Nein, da bin ich dezidiert anderer „Meinung“: Meinungsfreiheit hat dort ihre Grenzen, wo sie (übrigens ganz im Sinne der Forenregeln) andere rassistisch beleidigt und herabwürdigt. Rassismus ist insofern keine Meinung. „Meinungsfreiheit“ wird immer wieder missbraucht, um rassistische Äußerungen zu legitimieren. Das pervertiert den ursprünglichen Gedanken.

          http://sabine.knienieder.com/rassismus-versus-meinungsfreiheit/

          • @bernd
            Ach, nur rassistisch ?
            Die Meinungsfreiheit wird noch vielen anderen Dingen weitaus mehr missbraucht.
            Der dummdreiste Böhmermann verunglipfte im deutschen Propaganda TV einen türkischen Präsidenten ! Und Politiker applaudierten.
            Er beleidigte den nicht nur rassistisch aufs Schlimmste, er würdigte auch ein ganzes Volk rassistisch herab.
            Und man wagt es sogar den US Präsidenten zu beleidigen, söles im Namen der Meinungsfreiheit.
            Bernd, gucken Sie mal in den Spiegel. Was sehen Sie da ?

          • Lieber @Bernd,

            ein sehr guter und auch differenzierter Beitrag!

            Wenn Rechte die Meinungsfreiheit anführen, verbirgt sich dahinter meisten die nur wenig verklausulierte Absicht, den eigenen Rassismus salonfähig machen zu wollen. Das ist leider allzu durchsichtig.

            Ich fürchte nur, dass diejenigen gar nicht erkennen, dass das Herabsetzen und Herabwürdigen von Menschen nur aufgrund der Herkunft oder irgendwelcher biologischen Merkmale ein NoGo ist. Denen muss man eben anders beikommen. Sorry.

            LG

            • Bernd u Ulrike.
              Mich wollen Sie rechts rüberschieben? Wenn man Wahrheiten ausspricht ist man Nahtzie? Übrigens hab ich eine dunkelhäutige Latina als Frau….voll rechts, der alte böse weiße Mann…..

              • @kh
                Die schieben alles und jenes dahin, was nicht in ihr anerzogenes Weltbild passt.Die schieben sogar den Lafontaine und Gysi oder die Wagenknecht dahin.
                Und merken nich, dass sie selbst die grössten Faschisten und Rassisten sind.
                Das ist immer so.
                Man ist, worüber man am meisten schimpft, leider immer selber.

              • Liebesprediger

                @KH
                Zieh Dir diese Jacke bloss nicht an. Glückwunsch zu Deiner Partnerschaft, ich gehe mal davon aus dass ihr beide glücklich damit seid. Allein wenn ich schon lese „… anders beikommen“ – das Vokabular spricht doch für sich, oder? Das Finanzkapital hat sich mit den Linksideologen (auch die NSDAP war vor der Diktatur und eine linke Partei) verbündet, das ist nun mal die Realität. Und wie sie sich so ins Zeug legen für die ist schon erstaunlich. Habe weiter unten gelesen dass ihr die Biege macht Richtung DomRep: dann auch dabei viel Glück, ich freue mich für Euch. Behaltet das Gute dieses Landes in Erinnerung.

                • DerKosmonaut

                  Spammender @Prediger,

                  sag mal, musst Du eigentlich nicht auf Arbeit sein oder hast Du Freigang bekommen?
                  Dein komprimierter Unsinn, mit dem Du Dich hier entleerst, verschlimmert Deine SItuation.
                  Glaube mir.

              • @KH

                Kriminelle Ausländer als gesellschaftliche Gefahr existiert lediglich in den Hirnen ( soweit überhaupt vorhanden ) rechter Dumpfbacken.

                Hier mal ein Stück Lebenswirklichkeit aus der Bunzreplik, konkret Saarland.

                Im Saarland stellte jüngst ein Abgeordneter der sogenannten AFD der Landesregierung die Frage, welche Vornamen die Täter von Messerstich-Delikten am häufigsten haben. Die Frage wurde wie folgt beantwortet.

                24 Michaels

                22 Daniels

                20 Andreasse

                15 Saschas

                14 Thomasse

                je 13 mal Christian,Kevin,Manuel, und Patrick

                12 mal Jens

                11 mal Sven

                842 Täter waren Toitsche, 122 Syrer, 94 EU Ausländer, sowie 36 Afghanen

                Die Hälfte der Täter waren bekennende Wähler der sogenannten AFD.

                • @Krösus Inzwischen glaube ich keiner Regierung und auch keiner Landesregierung mehr.Laut Regierung vertreten hier durch statistisches Bundesamt haben wir auch nur 1,5% Inflationsrate und Deutschland ist ein ganz reiches Land.

                • @krösus
                  200 Asylsuchende darunter sind 200 zu viel.
                  Natürlich über 800 auch und jene vergessen, welche bekennende Linke oder Autonome sind.
                  Übrigens, Sie schlaumeier, Afd Mitglieder sind nur solche mit Mitgliedsausweis. Sich zur Afd Bekennende sind keine Mitglieder.

                • Wolfgang Schneider

                  @Krösus
                  https://www.waz.de/staedte/bochum/polizistin-zahlen-zu-fluechtlingskriminalitaet-sind-gefaelscht-id11405034.html
                  Statistiken in diesem Land sind schon lange nur noch gefälscht. Auch die zur Kriminalität von Migranten. Hier redet eine junge Polizistin mit Migrations-Hintergrund Klartext. Das ist es auch, was ich als Dolmetscher ständig erlebe. In Frankfurt (Oder) mußte vor ein paar Jahren der Polizei-Präsident von seinem Amt zurücktreten, er hatte die Zahlen zu Verbrechen gefälscht und sich dabei zu dumm angestellt.
                  @Krösus, Deine Lautstärke kommt nicht gegen die Fakten an.
                  Nur weil Du ignorant bist, sind andere nicht dumm oder böse.

                • @Toto

                  Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, von AFD Mitgliedern – bis auf den Abgeordneten – habe ich nichts geschrieben.

                  @Materailist

                  Freilich sind amtliche Zahlen mit Vorsicht zu genießen. So liegt z.B. die Anzahl der Arbeitslosen in Deutschland angeblich bei 2 Millionen, ohne Filterung durch die amtliche Statistik dürften es eher 6 Millionen sein. Die sogenannte AFD hat allerdings die oben genannten amtlichen Zahlen angezweifelt. Die Täter hätten mehrheitlich ganz gewiss einen Migrationshintergrund, wurde seitens der AFD vermutet, eine Vermutung, die sich als falsch erwies. Sodann jonglierte die AFD selbst mit frei erfundenen Zahlen und wurden auch damit wiederlegt. Also wer hier lügt und Stimmung macht, darüber dürfte jetzt kein Zweifel mehr bestehen.

                  https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_85489580/saarland-die-haeufigsten-namen-von-messerstechern-auf-afd-nachfrage.html

                  https://www.stern.de/politik/deutschland/afd-im-saarland-fragt-nach-vornamen–messer-kriminelle-heissen-oft-michael-oder-daniel-8643714.html

                  Andererseits ist Deutschland freilch ein reiches Land.
                  Allein Frau Klatten verfügt über ein geschätztes Privatvermögen von 21 Milliarden, das ist ungefähr der Jahreshaushalt des Landes Brandenburg. Deutschland ist also reich, nur immer mehr Menschen sind oder werden arm.

          • Ein Mitleser

            Ja Sie dürfen gern anderer Meinung sein als ich. Über rassistische Äusserungen sind wir sogar der gleichen Meinung – nur ich bin dafür, das es geäussert werden darf, denn es diskreditiert sich selbst !

            In einem Klima der Angst und Meinungsunfreiheit hingegen entstehen radikale Meinungen. Es fehlt die klärende Auseinandersetzung damit.
            Über Verbote erreicht man keine Einsicht. Willensbildung ist ein freier Prozeß.

            Überlegen sie mal was ist schlimmer:
            Das jemand einmal, eine zugegeben falsche Meinung äußert, oder ein Klima zu schaffen, in dem niemand mehr seine freie Meinung äußert !
            Viel Spaß beim Nachdenken !

            • @Mitleser

              Keine Freiheit für Feinde der Freiheit. Rassismus ist strafrechtlich gesehen Volksverhetzung, wissenschaftlich gesehen intellektuelle Notdurft.

              • @Krösus Da erhebt sich aber sofort die Frage was ist Freiheit ?IN welcher Masseinheit wird sie gemessen .

                • @Materialist

                  Steht eigentlich bereits geschrieben. Die Freiheit findet Ihre Grenzen, wenn Sie dazu benutzt wird, die Freiheit abzuschaffen, bzw. wenn Sie die Freiheit Anderer abschafft. Dies ist das Maß oder auch der Maßstab innerhalb sich die Freiheit bewegt.

            • @Krösus Kurze Frage bitte mit ja oder nein beantworten-Ist Frau Kladden Deutschland?

              • @Materialist

                Frau Klatten ist deutsche Staatsbürgerin und mithin Teil der deutschen Bevölkerung. Wer zu erfahren wünscht ob Deutschland nun ein armes oder reiches Land ist muss den gesamten in Deutschland vorhandenern Reichtum erfassen.

                Das deutsche BIP ( das heißt Bruttoinlandprodukt ) liegt bei 3 Billionen, das chinesische ( zum Vergleich ) bei 5 Billionen.
                Die 3 Billionen teilen sich 80 Millionen Deutsche, die 5 Billionen teilen sich 1,3 Milliarden Chinesen.

                Das toitsche BIP geteilt durch die Anzahl der Deutschen ( vom Säugling bis zum Greis ) , ergeben ein pro Kopf Jahreseinkommen von rund 40 000 Euro. Es steht also fest, dass Deutschland ein reiches Land ist.

                ………………………………………………………………………….

                Zu Ihrer Frage, die ich mit Ja oder Nein beantworten soll.
                Vor Gericht, nennt man so etwas eine Suggestivfrage und ist aus guten Gründen nicht zulässig.

                Wollte man den Volksmund bemühen – und ich will wirklich nicht unhöflich sein – dann ließe sich sagen, wer dumm fragt erhält dumme Antworten. Da ich allerdings mit der mir eigenen Bescheidenheit ruhigen Gewissens behaupten kann, Ihre Frage mitnichten dumm, sondern durchaus intelligent beantwortet zu haben, darf ich die Sache als abgeschlossen betrachten, Oder ?

                • @Krösus Genau,was kann Frau Merkel dafür das die H4-Empfaenget und Obdachlosen in diesem reichen Deutschland ihre 40000 Euro schon in der ersten Woche des neuen Jahres verkaufen.

          • @ Bernd
            Da haben Sie aber sehr schlecht gelesen !
            Ich schrieb, ich bin nicht Ihrer beiden Meinung
            (A.B & W.S.).

            Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)

      • Liebesprediger

        @KH
        und Ein Mitleser: Endlich mehr vernünftige Stimmen hier, wie ich finde. Zu Kohl: Laut Willi Wimmer wäre unter Kohl eine andere (historisch begründete) Russlandpolitik zu erwarten gewesen sowie keine Demontage des Sozialstaates (ebenso sagt das Blüm). Aber, wer weiß das schon, wie sich das heute real gestalten würde. Die Hoffnung darauf kann man natürlich haben. Die teile ich mit ihnen.

        • @Liebesprediger
          Dank für die Blumen. Eigentlich lese ich hier nur mit. Seit Jahren schon. Aber wenn man für klar sichtbare Dinge als rechts gebranntmarkt wird geht das ned. Und zu Ulrike u Bernd: Meinungsfreiheit gilt also nur wenn man Ihre Meinung hat? Tolle Meinungsfreiheit. N komisches Bild geben Sie ab.

          • DerKosmonaut

            @Gesunder Menschenverstand und @Laienprediger

            Ihr habt Euch sofort erkannt, nicht wahr? Aber woran? Am gemeinsamen Unverständnis des Kommentars von @Bernd kanns nicht gelegen haben. So schwer ist das nicht zu verstehen. Also woran?

            • @Astronaut
              Du kennst doch die Antwort…;-). Immer diese rhetorischen Fragen !!
              Also, ich fasse einfach mal die Situation zusammen (irgendwie MÜSSEN wir ja vorankommen): @007 hatte seine Affekte nicht unter Kontrolle und pöbelte rassistisch herum – kann, darf aber nicht vorkommen..:-(.
              Das regte einige auf, während sich unsere niedlichen Rechtsausleger entweder wie Würmer herumwinden (nach dem Motto „Ich bin kein Ausländerfeind, ABER…“) oder gleich offen Zustimmung signalisieren (ganz weit vorne: Unser Klabautermann und Forums-Reaktionär @Renegat) !!
              Dabei ist es doch SO EINFACH: Beleidige nicht gkeich ganze Bevölkerungsgruppen ! Weil das nur DUMPFBACKEN machen !!
              So, und jetzt weitermachen..:-)).

              • Wolfgang Schneider

                @Falco
                Darf man Berliner Buletten beleidigen? Oder bloß Deutsche?
                Was für ein Segen – ich danke Gott, daß es euch gibt.
                Sonst wüßte ich nicht, was ich sagen darf.
                Ihr sterbt ja alle an Bescheidenheit.
                In Berlin zumindest.

              • @falco
                Und bitte auch Konterrevolutionär und neoliberal nicht vergessen.
                Und uktraorthodox Rechts bitte.
                Mit dem Motto:
                Haut die Linken, auch wenn sie stinken.

                • Wolfgang Schneider

                  @renegade
                  Für Dich ein Abendgruß zur guten Nacht.
                  Das Lied von der grünen Parteijugend
                  https://www.youtube.com/watch?v=EWMYleDxwWo

                  Wir hassen der Heimat Wälder, die Berge, Ströme und Felder.
                  Daß bald unser Land verrecke, soll all unser Sorgen sein.
                  /Refrain:/ Verhindert Lernen! Kein IQ hält uns zurück.
                  Mit Hanf und Kasernen bau’n wir uns’rer Heimat Glück.

                  Der Sachse wird uns nichts schenken,
                  drum sollst du immer dran denken:
                  Mag Geldnot das Land bedrohen, Berlin findet seinen Weg.
                  /Refrain/

                  Solang’ Papas Scheck wir sehen, solang’ wir atmen und gehen,
                  entdecken wir neuen Schwachsinn, und jeder führt uns voran.
                  /Refrain/

                  Statt freitags den Schulraum sehen,
                  hab’ Mut, zur Demo zu gehen!
                  Die Greta wird dich begleiten, und niemals bist du allein.
                  /Refrain/

                  Noch bleibt uns manch’ Lied zu singen,
                  Vernunft ist niederzuringen,
                  doch seh’n wir schon klar vor Augen das leuchtende, grüne Ziel.
                  /Refrain/

            • @DerKomikernaut
              Den Beitrag von Bernd haben Sie anscheinend ned richtig gelesen. Aber egal. Ich kenne auch Leute die sofort die NahtziehKeule auspacken wenn man irgendwas gegen die neu Zugereisten sagt. Minimale Kritik u du bist unten durch. Hab mir das eigentlich abgewöhnt mit solchen Leuten zu reden. Des bringt nix.

              • @falco
                Dasselbe gilt für Sie. Die Situation in DE AT ist ned perfekt. Warum kann man ned die Probleme ansprechen ohne gleich Nahtzieh zu sein? Versteh i ned.

                • @KH

                  Ich sage es wirklich nur ungern, aber Du hast wirklich nichts verstanden.

                • Bester @Goldi,

                  leider ist er nicht der Einzige, der meine Thesen nicht verstanden hat ( verstehen wollte? ).
                  Ich möchte aber betonen, dass es mir nicht darum ging, hier Foristen zu überzeugen. Vielleicht zum Nachdenken anregen, das hätte mir genügt.
                  Aber dieses mangelnde Verständnis hat mich schon überrascht.

                • @Bernd
                  Thesen? Theorie interessiert ned. Wenn Sie erleben würden wie meine beiden Töchter (gestylte Halbdominicanas-dort legen sie Wert aufs Äussere) angemacht u mehrfach begrapscht wurden sogar wenn i dabei bin, dann würden Sie u alle anderen Linken anders reden. Die Mädels wollen gar ned mehr raus gehen. Und 3x dürfens raten wer sie begrapscht….
                  Ich bin sehr sicher Sie haben keinen Kontakt zu den Neuen.

                • @KH Diese Herrschaften agieren nur nach ihrem bewährten Leitspruch- Willst du nicht meiner Meinung sein so kannst du nur ein Nahziel sein.

                • @materialist und WS
                  So isses wohl. Leider.
                  Vielleicht hats für mich u family auch was Gutes. Hab letztes Jahr n Grundstück äm Meer in J. Dolio gekauft. Nur 2. Reihe aber ok. Bald wird der Bau meines Hauses beginnen. Die Situation hier hat mitgeholfen mich für Auswanderung zu entscheiden.
                  I verbringe viel Zeit in santo Domingo bei Frauchens Familie. I denk die Kriminalität ist hier inzwischen schlimmer als dort. Möge der Goldpreis die nächsten Monate ordentlich steigen…i muss nen Teil verkaufen fürn Bau.

                • Wolfgang Schneider

                  @materialist
                  War is peace. Freedom is slavery. IGNORANCE IS STRENGTH.
                  Weißt Du noch, wo das herkommt? Orwell ist so aktuell wie nie.
                  Besonders letzteres Prinzip haben manche hier verinnerlicht.

                • @Bernd uä
                  Kommt keine Reaktion mehr? Hab erwartet dass Sie vorschlagen meine Mädels sollen sich nicht schön stylen….selbst schuld und so. Am besten in eine Gurkha :( kleiden…absichtl falsch geschrieben
                  Auch hab ich noch keinen Grapscher oder ordinäre Sprücheklopfer gehört, dass er Ihre Thesen kennt. Haha.

            • Liebesprediger

              @DerAstronaut
              Wer hier was nicht verstanden hat ist noch die Frage. Die Betonung liegt eindeutig auf „vermeintlich“ (es ist wissenschaftlich erwiesen) im Beitag von @Bernd. Entsprechend ordne ich den dann als gefällige politische Korrektheit ein. Und ich kann mich auch nicht angesprochen fühlen, da ich auf niemanden herabblicke. Ich glaube aber nicht jedes Ammenmärchen, dass mir aufgetischt werden soll. Das nennt man dann „Gesundes Misstrauen“. Misstrauisch macht mich schon das gleichzeitige Auftauchen und sich gegenseitige Verstärken von Ulrike und Bernd. Nicht zufällig aus Ihrem Bekanntenkreis? Und was ich sehr wohl merke, dass Sie einem wiederholt unterschwellig mangelnde geistige soziale und kognitive Fähigkeiten etc. unterstellen. Also (angeblich) Rechte (ich halte von der Einteilung nichts) haben irgenwie einen Hirnschaden oder sind psycho oder was auch immer. Dann sag ich mal: Sie sind der Faschist (wollen Sie ein Euthanasieprogramm für Rechte a la „anders beikommen“ initiieren oder befürworten Sie eine Verhaftungswelle vom Wahrheitsministerium?) und/oder Rassist (Entschuldigung dafür dass ich weiß, blond, blauäugig, mittelalt, geborener Ostdeutscher, sexuell normal orientiert, verheiratet, Vater von 2 Kindern deren Zukunft mir am Herzen liegt, Dieselfahrer etc. bin). Ich bin auch nicht Ihr Kumpel also lassen Sie besser das duzen.

              • DerKosmonaut

                Spammender @Prediger,

                Kinder und Unmündige duzt man.

                • @Kosmonaut Wer hier andren Forumsteilnehmern UNMUENDIGKEIT vorwirft diqualifiziert sich selbst,danke.

              • @Liebesprediger Machen sie sich nichts draus.Es gibt halt Leute die dieses Forum seit Jahren mit Hilfe von 5-8 verschiedenen Namen mit ihrer geistigen Inkontnenz zukacken und dann anderen Leuten Spam vorwerfen.Ist halt so,siehe unten.

                • @materialist

                  Ich fürchte, Sie machen es sich ein ganz klein wenig zu einfach.
                  Ganz im Gegenteil: Die Uniformität derer, die hier ihre manische Xenophobie abladen, ist frappierend.
                  Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen.

                • @Alle
                  Schön dass doch noch Reaktionen kamen. Zwar nicht von Bernd. Dank.
                  Ich verstehe nur nicht warum man als rechts bezeichnet wird wenn man von selbst Erlebten berichtet. Dass man dann ned gut findet was hier läuft in DE aufgrund dieser Erlebnisse. Dass man dann beschimpft wird u ausserdem hingestellt wird als wäre man a bissle doof. Das ist sehr unverschämt u kalt den Opfern gegenüber. Ich hoffe meine Familie u ich kommen früh genug hier weg bevor Schlimmeres passiert. Ca 1 Jahr noch.

    • @Mitleser Heute ist es unmöglich gegen die chaotische Einwanderungspolitik von Madame M.etwas zu sagen und in 2 Jahren darf auch nichts mehr gegen die Geldflutungspolitk der EZB mehr sagen.Dann ist das auch schon Nahziel….Alles im Lot

      • @materialist
        Einwandern, Auswandern oder Umziehen, ja.
        Aber doch nicht unter solchen Umständen. Noch dazu, zu Lasten der Bevölkerung.Zu 99% handelt es sich um Einwanderer ohne Geldreserven, die müssen von der Bevölkerung alimentiert werden.Und zwar über Sozialtransfer.. Und die einheimische Bevölkerung bekommt dafür weniger von den Sozialleistungen. Es wird Umverteilt.
        Apropos noch das Mittelmeer.
        Bisher wurden von Schleppern etwa 110.000 Menschen per Boot nach Europa geschleust. Nur per Boot.
        Dafür bezahlt der Migrant dem Schlepper etwa 10.000 Euro.
        Macht in der Summe:Über eine Milliarde für die Lybischen Gangster.
        Nicht schlecht. Das ist fast genau so lukrativ, wie Drogenhandel.
        Und so sieht man in Lybien schon mal sie dicken, dunklen Schlitten mit illustren Vögeln drinnen. Verspiegelte Ray Ban Sonnenbrille, teure Anzüge und teure Uhren in diversen gut bewachten Hotels verkehren.
        Also, wenn ich in meinem Segelboot nur 10 „auflese“ ohne Schlepper, hätte ich 100.000 Euro steuerfrei.
        Doch die lybische Mafia hätte wohl was dagegen. Deren Arme reichen weit und tief nach Europa hinein

        • @renegade Das Geschaeft ist ja auch perfektioniert worden ein paar km vor der Küste wartet das Rettungsschiff,das Schlauchboot wird geleert und fährt zurück und holt die Naechsten.Es wird ja auch nichts gegen die Schleuser unternommen weil sie ein Teil des Getriebes sind.

          • @materialist
            So ist es.
            Die Migration wird teurer, denn man muss an der lybischen Küstenwache, dem General Haftar und anderen Milizen vorbei.
            Und die wollen alle Pinke Pinke.
            Sicher, man könnte ein paar Kriegsschiffe vor die Küste schicken und den Menschenhandel unterbinden.
            Zu teuer, wurde mir gesagt.
            Aber die deutschen Frachter vorm Horn von Afrika, die schützt man schon militärisch, vor den somalischen Händlern.
            Die nennt man im Bundestag ganz bequem Piraten und Bedroher der deutschen Industrie.
            Und sowas geht natürlich gar nicht und deshalb ist dafür genug Geld da.

  11. @anke bauer
    Heiraten lohnt sich doch !
    Nach der Scheidung wird nun Frau Bezos zur 3. reichsten Frau der Welt.
    Nach Bettencourt ( loreal) und Walmart.
    Was sind wir doch in Deutschland für arme Schlucker dagegen.
    Man denke nur an Frau Schäffler und die BMW Erbin.
    Letztere konnte sich nicht mal den italienischen Gigolo als Liebhaber mehr leisten.
    Arme Frau Klatten.
    Auch Frau Verena Bahlsen musste sich sogar entschuldigen.
    Eine Frau in Deutschland hat es wahrlich nicht leicht.

  12. Ein Mitleser

    @renegade

    Es kommt halt auf seine inneren Werte an! – so ähnlich wie beim Gold.
    Was hat er in seinem Portemonaie, in seinem Bankschließfach usw….
    Manch eine interssiert auch, was hat er im Kopf, aber das ist eher selten – auch wie beim Gold.

    • Liebesprediger

      Letzteres ist eher sehr selten, ja. Also zumindest wenn ersteres nicht im Paket enthalten ist :-)

    • @mitleser
      Vor Jahren sagte mir mal eine bekannte Schönheit:
      Wir sprachen über Männer !
      Macht und Geld ist das, was Männer für Frauen so sexy macht.
      Das hat sich wohl bis heute nicht geändert.

      • Gleich übergebe ich mich!

        • @anke bauer
          Darin sind Sie wohl schon geübt ?

        • Ein Mitleser

          Ja aber gern doch – an wen denn, wenn man fragen darf ?
          Bei der Übergabe bitte immer gegenzeichnen lassen. :)

        • Meine Liebe,

          das vorsintflutliche Gehabe der Alten Weißen Männer hier spricht doch für sich. Hier ein bisschen rassistisch, dort ein wenig chauvinistisch, darfs auch Zynismus und Sozialdarwinismus sein?

          Das ist doch nur noch zum fremdschämen.

          LG

          • Liebesprediger

            Heiße Luft. Offensichtlich hat da jemand Verstärkung gerufen … aber vorher „androhen“ sich hier lieber zurückziehen zu wollen … Schade, wäre schön gewesen. Schönes WE, viel Spaß beim Schämen.

            • Liebesprediger

              @Ulrike
              Vielleicht noch ergänzend: Sie sitzen im falschen Zug, sry. Und auf Ihr Geschlechterkriegsniveau lasse ich mich nicht herab. Interessanterweise kommt da auch nicht viel Unterstützung von Ihren vermeintlichen „Kumpels“ – Das hier ist der richtige Zug, verpassen Sie ihn nicht:

              https://www.mmnews.de/politik/127009-alice-schwarzer-tyrannei-der-politischen-korrektheit

              • Wolfgang Schneider

                @Liebesprediger
                Die Natur duldet kein Vakuum. Ähnlich ist das in Fragen der Macht, in der Politik, in der Gesellschaft. So hat es Machiavelli ausgedrückt. Den christlichen Glauben haben wir auf den Müll geworfen – da aber Menschen das Spirituelle, auch wenn es teils irrational ist, brauchen, kommt dafür jetzt eine andere „Religion“ daher. Und füllt die Lücke. Mag sein, daß Alice Schwarzer aufgewacht ist, aber dieses Weibstück hat arg dran mitgefeilt, diese Gesellschaft von innen kaputt zu machen. Im Ergebnis des Feminismus haben wir Altenheime voll alter Frauen und Männer, die dort gepflegt werden, weil einfach keine Kinder da sind. Sie sterben allein. Familien gründen und Kinder kriegen? Das ist doch archaisch, patriarchalisch und faschistisch. Mutter-Hakenkreuz? Nein danke! Mein Bauch gehört mir! Der Ellbogen-Egoismus hat auch die karriere-süchtigen Weiber verdorben. Man(n) fährt nach Bangkok und Manila, frau fährt nach Djerba. Wir haben es nicht verpennt im dekadent gewordenen Westen wir haben komplett, wie man auf Russisch sagt, verkackt.

          • Ein Mitleser

            @ Ulrike

            Weder vorsintflutlich noch alt, schon gar nicht rassistisch, auch nicht chauvinistisch oder sozialdarwinistisch, nur nicht ganz auf ihrer Linie und auch nicht immer ernst. (linientreu)
            Das sind alles Ihre eigenen Begriffe. (ein schlechtes Männerbild übrigens:;)

            Wie wollen sie eigentlich den anderen nicht (an)genehmen Meinungen „beikommen“ ?
            Das Denken verbieten ? – es ist der beste Verbündete der Aufklärung. Und wenn dann alle einer Meinung sind, was kommt dann ? Stillstand ?

            Freiheit ist immer zuerst die Freiheit des Andersdenkenden.
            (R. Luxemburg)

          • @ulrike
            Wenn Sie also anfangen, sich zu schämen, ist das der erste Weg zur Besserung und der Beginn der Selbsterkentnis.

            • Ein Mitleser

              @ liebe Ulrike, lieber Renegade

              Ob Sie da wohl mich gemeint hat mit sozial Darwinist ???
              Ich hoffe das ist nichts schlimmes / ansteckendes.
              Achso nur wiedererkannt ? – immer auf det Schlimme – ein doofer, oller, alter, *wei(s)er* , vorsintflutlicher Chauvi Kerl – Danke mußte eben schmunzeln ! ;)

              Er(zeitunglesend): Wustest Du dass die schönsten Mädchen immer die größten Idioten heiraten?
              Sie: Ach Liebling, das war das schönste Kompliment von Dir seit Jahren!

              • Wolfgang Schneider

                @Ein Mitleser
                Zu Dir und @renegade und mir paßt eben nur dieses eine Lied:
                Goldbraun ist die Haselnuß
                https://www.youtube.com/watch?v=LlnqnSa2dhI

                Goldbraun ist die Haselnuß, goldbraun bin auch ich, bin auch ich.
                goldbraun muß mein Mädel sein gerade so wie ich.
                Holdrio juvi juvi di ha ha ha, holdrio juvi juvi di ha ha ha !
                Holdrio juvi juvi di ha ha ha, holdrio juvi juvi di!

                Mädel hat mir Bitcoin geb’n, hat mich schwer gekränkt, gekränkt,
                hab ich’s ihr gleich wiedergeb’n, das nehm ich nicht geschenkt.
                Holdrio juvi juvi di ha ha ha …

                Mädel hat nicht Hof noch Haus, Mädel hat kein Geld, kein Geld.
                Doch ich geb sie nicht heraus für alles Gold der Welt.
                Holdrio juvi juvi di ha ha ha …

                Bitcoin ist ein Riesen-Stuß, ist doch nichts für mich, für mich,
                wenn ich’s mal vererben muß, trägt Gold den Wert in sich.
                Holdrio juvi juvi di ha ha ha …

          • Wolfgang Schneider

            @Ulrike
            Wenn WIR schon zum Kotzen sind, wie werden erst die Muselkerle sein, die hier millionenfach eingeschleust wurden und werden? Merkst Du nicht selber, wie einfältig Du daherredest? In Berlin schlichtet jetzt im Schwimmbad und im Freibad jedesmal der Imam.

          • Bitte auch nicht Machiavellist vergessen.Falls das nicht zu Ihrem Wortschatz gehört, das bin ich.

      • Ein Mitleser

        Ich glaub das war schon bei den baumbewohnenden Vorfahren/innen so,
        obwohl die nur Naturalien hatten. (kein Geld)

        Ja da hilft kein abstreiten – da ist schon was dran.

      • @Toto

        Sie könnten mir echt leid tun, an was für Damen sie offenbar immer wieder geraten sind. Andererseits gleich und gleich gesellt sich gern.

        Der Volksmund hingegen sagt; Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.

        • Wolfgang Schneider

          @Sigmar Gabriel
          Dann komm und gib mir den Versöhnungskuß.

        • Ein Mitleser

          @ Krösus
          Wer ist denn nun wieder Toto ? Ich kann’s einfach nicht mehr zuordnen. Ich kenne nur das Toto vom Lotto.

          Mh und die Damen sind doch meistens ein Quell zur Freude oder etwa nicht.
          Schlagen hingegen sollte man sich eigentlich nie, dafür wurde die menschliche Sprache doch erfunden, auch um Meinungsdifferenzen zivilisiert beizulegen. Naja manchmal ist es halt nicht sofort möglich, aber mit ein wenig Ausdauer, gutem Willen und etwas Eloquenz ?!?

          Der Kluge ärgert sich über seine Fehler, der Weise aber, lächelt über sie ! – Na Du schmunzelst jetzt doch nicht auch etwa ? :)

          • @Mitleser

            Der Toto nennt sich seit einiger Zeit Renegade. er hatte auch schon diverse andere Namen, die ich aber vergessen habe. So wichtig ist er nun auch wieder nicht. Auch seine phantasievollen Geschichten variieren von Zeit zu Zeit. Ich meine mich zu erinnern, dass der Onkel Standartenfüher von der Leibstandarte A.H. vor einigen Wochen noch in Argentinien Alsyl fand und dort verstarb. Gestern oder vorgestern war es dann in Chile wo der Onkel Asyl fand. Naja ist auch ganz in der Nähe, Nachbarn quasi. Da will ich mal nicht so sein.

            Was die Damen betrifft, ob nun Quell der Freude oder Ärgernis, das ist in jedem Fall völlig verschieden. Beides ist grundsätzlich möglich, Bin das 2te mal verheiratet. Die erste Ehe war die Hölle, die 2te ist ein Himmelreich. So kanns gehen, das kommt immer ganz konkret auf die Dame an.

            Tja und schlagen, nur in Notwehr, dann aber richtig. Immer feste druff.
            Etwas geschmunzelt habe ich durchaus, Du bist ja ein ganz Netter, bist Du etwa im diplomatischen Dienst beschäftigt ?

            • @Ein Mitleser
              Hoffentlich bist Du nicht mit @Mitleser verwandt, der ist nämlich nicht ganz so nett…!? Achja, wir haben hier so unsere Spezialisten, die immer wieder auffällig werden, sich aber für ABSOLUT unschuldig halten…;-). Der @Renegat muss immer wieder seine Identität ändern, klar, ein Unschuldslamm vor dem Herrn !! @Wolfgang Schneider war vorher @007, @Kronos war der @Hoffnungslose usw. …
              Allesamt verfolgt und unschuldig :-))).

              • Ein Mitleser

                @Falco

                Nein bin nicht mit Ihm verwandt, aber habe in meinem Post mal das ‚Ein‘ vergessen. Danke und ich habe schon gedacht ich habe etwas vepasst. Mir ist schon klar, dass es hier zwei Lager gibt. Man braucht ja nur zu lesen.

                Aber ehrlich gesagt kann ich die Unzufriedenheit der anderen Seite auch gut verstehen es ist nämlich vieles nicht in Ordnung und es sind nicht nur die Neuankömmlinge, aber mit denen gibt es auch Probleme und nicht zu knapp.

                Aber eigentlich möchte ich mehr über Gold erfahren, die letzten Trends, Wissenswertes, Gerüchte, Vermutungen, neue Sichtweisen, Denkansätze usw…

                Ich hoffe das reicht erstmal – „Alles klar Herr Kommissar?“ :)

                • @EIN Mitleser
                  Schon klar, nur diese Probleme hat die Seite des Fortschritts NIE abgestritten !!! Das Problem bei den Rechtsdurchgedrehten ist leider, dass es immer gleich in Hetze und unbelegten Behauptungen abgleitet…:-((. Nix da mit sachlicher Auseinandersetzung…:-(..!!
                  HASS BRINGT NIX !!
                  Dein Kommissar…;-).

                • @Falco

                  Merke: Wer nicht rassistisch verallgemeinert, wer nicht hetzt, sieht die Probleme nicht, die die Migration mitsichbringt. Das ist die Sichtweise von einigen Rechtsextremen hier!

                  Gar nicht erst drauf einlassen. Hier zeigen einige wirklich Haltung! Bin stolz auf Euch!

                • @Goldfisch

                  Absolut richtig!
                  Kurzer Comment, der es wiklich auf den Punkt bringt!
                  Weiter so!

                • Werter @Falco / Werter @Goldfisch

                  Ja, so ist es. Wer die rechte Aufwallung nicht mitmacht, ist noch lange nicht unkritisch. Nur deren Rassismus geht eben gar nicht.

                  Zu meiner Zeit gab es auch schon mal den Versuch der extremen Rechten, das Forum mit bloß Gefühltem aus dem Bereich der Ressentiments zu fluten. Ich kann daher Ihre Situation bestens nachvollziehen.

                  Bitte bleiben Sie und all die anderen standhaft. Die Rechten verabscheuen Rationalität, weil es ihre Agebda unterminiert.

                  Sie werden damit nicht durchkommen.

                • @Goldrush

                  Danke für die Unterstützung und die guten Wünsche!

                  Dann sind Sie ja eine Art Veteran ;).

              • Fleischesser

                Lese seine Schriften und dann studiere ihn ,nutze ihn als Schild und
                führe wie eine Waffe. Mach du es mit ihm bevor er es mit dir macht.
                Tarnung ist alles!!!!

            • Ein Mitleser

              @ Krösus

              Danke für das Kompliment – könnte man wohl vermuten und schön wär’s auch, ist aber falsch und wenn ich’s wär‘ würd ich’s nicht zugeben. Nein ich bin nur noch nicht oft genug auf den Kopf gefallen! :) Aber im(DD) gilt das gleiche wie überall, ohne Vitamin B geht es nicht.
              Ich gebe das Kompliment übrigens gern zurück, denn es ist immer eine Freude einen Ihrer intelligenten Beiträge zu lesen.

              Schön auch, dass Du die Richtige gefunden hast(ist viel mehr Wert als Gold) und ja die andere Sorte Damen gibt es auch. Manchmal muß man das/die eine kennengelernt haben, um das/die andere richtig zu schätzen.

              Oft gilt aber auch: Die Ehe ist wie ein belagerte Festung, die die drinnen sind, wollen raus und die die draussen sind, wollen rein.

              Ich möchte eigentlich nur etwas mehr zum Goldthema zurück, auch wenn die politischen Dinge hier nicht uninteressant sind und zugegeben da liegt verdammt viel im Argen und den Unmut der Menschen, kann ich auch gut verstehen.

              Natürlich – bei Notwehr darf(&soll) natürlich jeder mal kräftig … :)

              • @Mitleser

                Gold ist werthaltiges Geld im Gegensatz zu Papiergeld.
                Gold gewinnt seinen eigenen dem Golde inhärenten Wert durch den enormen Aufwand der zur Förderung des Goldes notwendig ist.

                Papiergeld hingegen hat – da ohne Aufwand herstellbar – keinen eigenen wert. Gewinnt allerdings dadurch einen wert da es volkswirtschaftlich zirkuliert. Ergo als Zahlungsmittel allgemein anerkannt und im Gebrauch ist. Hieraus ergen sich weitere Feststellungen z.B. das Äqivanent zwischen volkswirtschaftlicher Leistung und umlaufenden Zahlungsmitteln. Gerät dieses empfindliche Gleichgewicht aus den Fugen, gibt es heftige ökomomische Verwerfungen ( Inflation ) , mit weit reichenden sozialen und in Folge auch politischen Konsequenzen. ( Revolution ! ? )

                Wenn man das Thema Gold ausführlich und halbwegs intelligent behandeln möchte, kommt man um die Klärung ökomischer Prozesse und Sachverhalte nicht herum. Abgeleitet von der Ökonomie ergeben sich dann Verteilungs und auch soziale Fragen und schon ist man mitten drin in der politischen Diskussion. Ich bin insofern der Ansicht, dass sich das Thema Gold nicht von politischen Erwägungen trennen lässt.

                • Ein Mitleser

                  @ Krösus

                  Ja dieser Meinung bin ich auch, Papiergeld ist eher ein Wechsel oder Versprechen der jeweiligen Regierung, aber ob sie sich daran hält ? Na ja eigentlich ist ja schon sicher, dass sie sich nicht daran hält – ähnlich wie die vorhergehenden Regierungen auch.

                  Geldwertstabilität und „Gelddrucken“ Kredite aus dem Nichts, passen nicht zusammen – selbst wenn das BIP dabei langsam wächst, so ist die Menge des dafür neu geschaffenen Geldes viel größer und führt zu einem Inflationseffekt. Außerdem wirtschaften Regierungen mit denen ihnen durch(Gelddrucken) ermöglichten Schulden gewöhnlicherweise schlecht.

                  Die Arbeitskraft/Kosten es aus der Erde zu holen, ist also dem Golde innewohnend. Es gibt aber noch viel mehr EM und auch sehr seltene Metalle, wo das ebenso ist, aber der Augenmerk der Regierenden nicht so darauf gerichtet ist. Könnte es nicht sein, dass man mit diesen noch besser fährt, als mit Gold, da das Interesse an den Marktverzerrungen nicht so groß ist?

                • Ein Mitleser

                  @ Krösus

                  Gibt es Kriterien an denen man das Durchhaltevermögen der Golddrücker messen kann.
                  Also Geld fällt ja aus, da sie das ja drucken können, wie sie wollen. Mengenmäßg gibt es Vermutungen, wieviel Gold schon von West nach Ost gewandert ist.
                  Der Ton in der internationalen Arena wird auch immer rauher. Wenn sie nicht mehr weiterwissen gibt’s noch die militärische Eskalation. Aber vielleicht gibts noch mehr?
                  Was machen die Zentralbanken, der IWF – was ist mit dem Bargeldverbot. Was für Gemeinheiten sind noch denkbar?

                • Ein Mitleser

                  @ Krösus

                  Als Reserveasset der Banken erhielt Gold ja kürzlich eine Aufwertung (BaselIII) – es ist also davon auszugehen, dass es auch von dieser Seite wieder mehr nachgefragt wird.
                  Und seit dem Zinsschwenk der FED ist auch eher davon auszugehen, dass eine Rezession in Übersee im Anmarsch ist. Dann das getwittere um einen Währungsabwertungswettlauf und die Zahlen aus der Eurozone auch absteigend. Brexit ist auch nicht gelöst und Italien, Frankreich Griechenland wie eh und je.

                  Ziemlich viel auf einmal oder nicht :)

              • @mitleser
                Leider bin ich nicht toto. Das war der mit der Goldentsorgungs Firma.Politisch glaube ich, war der nicht aktiv. Aber, wenn krösus meint ? bin ich beruhigt.
                Tja, mein Onkel musste flüchten, übrigens wie viele andere hohe Tiere von damals auch. Chile, Argentinien nahm sie auf und dirten konnten es einige zu erheblichen Wohlstand bringen. Andere kehrten mit geänderter Identität zurück und bekleideten in der BRD sogar hohe Ämter.Welch Ironie.
                Übrigens,soweit ich mich erinnern kann, versicherte mir der Onkel, dass der Adolf in seiner Nachbarschaft mit seiner Frau lebt.
                Er erzählte mir eine lange Geschichte darüber, ob es stimmt weiss ich natürlich nicht und mehr möchte ich auch darüber nicht sagen.
                Nur soweit, der verbrannte Tote vor dem berliner Bunker war eine Dublette von der Gruppe um Mengele.( Für eventuelle Fälle vorgehalten).
                Aber das muss ja Krösus und Co nicht wissen. Bitte nicht weiter sagen.

                • Ein Mitleser

                  @ Renegade

                  Das Leben schreibt viele turbulente Geschichten. Südamerika war wohl ein Anlaufpunkt für ehem. hohe Tiere des NS Regimes, da Peron entsprechend eingestellt war.
                  Ich denke jedoch, dass noch viel mehr hohe Tiere in Nordamerika unterkamen, wo sie Ihr Wissen den neuen Herren zur Verfügung stellten und dafür Protektion erhielten.

                  Würde mich jedenfalls wundern, wenn es nicht so wäre.
                  (ähnl. Wernher v. Braun)

                  Deine Theorie liesse sich eindeutig beweisen/wiederlegen, wenn man DNA Tests machen würde – Macht man das? Wenn nicht – warum? In Zähnen übersteht die DNA meist sogar längere hohe Temperaturen. Es ist ein Politikum, da ist alles möglich.

  13. Hurra, die Shortseller. Verlässlich wie immer.
    Wie weit kann es jetzt noch runter gehen ?
    1360 der nächste Boden. Eventuell sehen wir noch mal 1280 oder die 1150.

  14. Fleischesser

    Ich bin eine Berliner Boulette und ich stehe dazu !!!!!
    Geboren im Wedding und das ist OK für mich.

    • Ein Mitleser

      @ Fleischesser
      Na is doch super – icke ditte kiecke mal – wie schön.
      Ick esse och Fleisch, aber nich imma.

      Haben heute wieder ganzschön auf dem Goldkurs rumgehauen, aber die Minen bewiesen mal relative Stärke. :)

      • Fleischesser

        Hallo Mitlesender !
        Hast ganz recht war die Hölle los, aber eigentlich schon seit mehreren tagen.
        Heute um 10 Uhr macht mein EM-Händler auf und dann Kauf ich mir ein wenig Silber. Etwas fürs Auge ! MfG

        • Ein Mitleser

          Ja Silber ist ’ne gute langfristige Investition und wenn’s das Auge auch noch erfreut um so schöner.
          Das es ruppiger / instabiler wird ist mir auch aufgefallen, aber wahrscheinlich muß sich erst noch ein neues „Gleichgewicht“ einstellen, wenn man das Überhaupt noch als Gleichgewicht bezeichnen kann.
          Es scheinen einige big Player ihre Engagements neu zu bewerten. Na wie dem auch sei – viel Spaß mit Deinem „Schatz und Silber sehen“. :)

          MfG zurück

    • @Fleischesser

      Geboren im Roten Wedding? Ist doch fantastisch..;).
      Stell Dir vor, Du wärst in Freital oder Heidenau geboren!
      https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/rechtsextremismus-in-ostdeutschland-studie-untersucht-freital-und-heidenau-a-1147970.html
      Mich nervt an Großstädten so einiges, aber das „Dumpfbackige“ (@Falco), das Muffige, das man oft im ländlichen Raum antrifft, brauche ich auch nicht.
      Stadtluft macht frei!

      • Wolfgang Schneider

        @Goldi
        Dann sieh auch zu, daß Du und Deinesgleichen da bleiben. Erst recht, wenn, wie @Krösus so schön Marx zitiert, die Verhältnisse zum Tanzen kommen. Das „Pack“ (lt. Sigmar Gabriel) legt nämlich Wert auf den Unterschied zu Euch.

      • @Goldi

        Empfehle dazu einen Sammelband mit aufschlussreichen Texten zur Problematik der rechtsextremen Ursurpation des ländlichen Raumes. Besonders in Ostdeutschland, aber nicht nur dort.

        http://antifa.sfa.over-blog.com/article-stadt-land-rechts-46749394.html

        • Wolfgang Schneider

          @Bulettina
          Hanf anbauen und konsumieren können ist nicht Landwirtschaft.
          Bei der islaamischen Revolution bleibt ihr besser im Zecken-Ghetto.
          Bevor sich die Menschen, die ihr beleidigt habt, eurer Taten erinnern.

        • @Berolina

          Das ist sowenig ein Zufall wie die Machtübernahme der Nazis 1933.
          Der Grund dafür, dass dies im Osten statt findet, liegt darin dass hier der soziale Kahlschlag der ROT-GRÜNEN-AGENDA-VERBRECHER für die härstesten Vermüstungen seit 1945 verantwortlich ist. Da sich hier zeitweise aus durchaus nachvollziehbaren Gründen hier so etwas wie Sehnsucht nach der DDR etabliert hat, wollte man dem gegensteuern.

          Die Rechten sind lediglich die nützlichen Idioten Ihrer Plünderer und Ausbeuter. Da die allerdings nicht nur dämlich sondern auch noch feige sind, setzen die sich nicht nur nicht zur Wehr, sondern lassen sich im Versprechen auif ein paar Brotkrümel die vom Tisch der Herrschenden fallen, zur Knüppelgarde ernenenn um die Herrschaft ( in rechtsdeutsch Vadderland ) vor Jenen zu beschützen, die den Herrschaften wirklich gefährlich werden könnten.

          Nach oben bücken nach unten treten, der toitsche Untertan – zwischen Gosse und Spelunke – wie lebt und schreit.

          https://www.youtube.com/watch?v=WS54NPHSSHA

          • Wolfgang Schneider

            @Krösus
            Brav ins eigene Nest geschissen. Wisch Dich hinten gut ab.
            http://sauber.50webs.com/kapital/
            Schau mal, wessen Achtgroschenjungen wir Rächten doch sind.
            https://www.youtube.com/watch?v=A9x9dZdlL8Y
            Ach, ihr kriegt auch vom Soros euer Geld? So ein Zufall aber auch.

            • @WS
              Dass „Linke“ zumeist Transferempfänger nicht zwischen rinks und lechts unterscheiden können ist ja nun keine neue Erkenntnis. Hätten sie Hirn, würden sie ja auch nicht als nützliche Idioten des Geldadels arbeiten und ihre Mitmenschen und Steuerzahler verraten.

              Der linke Transferempfänger würde ganz schnell zum Nazi, wenn das eintritt, was er sich wünscht und damit seine geheime Seele entdecken.

              • @kronos
                So ist es.
                Der Schwiegervater meines Bruders war in Polen Widerstandskämpfer und überzeugter Kommunist der ersten Generation.Höheres Parteimitglied und Major.
                Irgendein Neidhammel der Partei war scharf auf seinen Posten und brachte es fertig ihn zu diskreditieren.
                Mit Mühe und Not und Zurücklassung der Familie flüchtete der überzeugte Linke von den Linken in den Westen.
                Der Clou war, dass man ihm den Widerstandskampf als Kollaboration auslegte.
                Wörtlich sagte der Herr Oberkommunist: Bei mir ist jeder Widerstandskämpfer auch ein Kollaborateur.
                Heute ist der Schwiegervater der gewandelte und geläuterte Linke in Person.
                Übrigens, die anderen konnten es auch:
                Mein Grossonkel, Leibstandarte AH, Totenkopfemblem,
                Überzeugter N. musste vor den N nach Chile flüchten, weil man ihm vorwarf, nicht mit Reichsführer ss Himmler immer einer Meinung zu sein.
                Ironie, der Onkel kehrte zurück und war dann lange Zeit Mitglied der verbotenen DKP. Er konnte es einfach nicht lassen, sich mit einigen anzulegen. Besonders mit mir.
                Der Schwiegervater meines Bruders allerdings, mit dem verstehe ich mich auch heute noch sehr gut.

              • Wolfgang Schneider

                @Kronos
                Genau das hat Heinz Buschkowsky, ehem. Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln diese Komsomolzen mal gefragt. Wenn wie gewünscht Deutschland krepiert, wer zahlt ihnen dann Stütze, Miete, Nebenkosten usw.? Die denken nicht mal von 12 bis mittags.

          • So, so Transferempfänger arbeiten also und dann auch noch für den Geldadel. Das ist schon mal so eine richtig RECHTE Argumentation. Was es nicht alles gibt.

            ……………………………………………………………………………….

            Zitat;

            Kronos
            6. Juli 2019 – 17:20

            @WS
            Dass „Linke“ zumeist Transferempfänger nicht zwischen rinks und lechts unterscheiden können ist ja nun keine neue Erkenntnis. Hätten sie Hirn, würden sie ja auch nicht als nützliche Idioten des Geldadels arbeiten und ihre Mitmenschen und Steuerzahler verraten.

            Der linke Transferempfänger würde ganz schnell zum Nazi, wenn das eintritt, was er sich wünscht und damit seine geheime Seele entdecken.

            Zitat Ende

            • @krösus
              Werbung machen ist auch Arbeit. Und die wird nicht mal gut bezahlt. Ich habe keine Ahnung, wie gut der Verrat an den Arbeitenden bezahlt wird, will es auch nicht wissen, denn ich habe ein Ge Wissen. Was haben eigentlich Linke an dieser Stelle? Wahrscheinlich ein Loch…

              • DerKosmonaut

                Hey @Hoffender,

                wo es ums zynische Geifern geht, bist Du nie weit.
                Immerhin: Verlässlichkeit ist in dieser Welt viel wert.

              • @Kronos

                Um die Frage zu beantworten, an der von Dir bezeichneten Stelle haben LINKE ein Gehirn.

                • @Kronos

                  Um es mal – was bei Rechten in aller Regel vergebens ist, aber man soll ja nie aufgeben – mit Sachlichkeit zu versuchen. Wer ist es denn Deiner Ansicht nach, der die Interessen der Arbeitenden verrät ?

                  Nur mal so einen kleinen Tipp am Rande. Die Tatsache dass es im deutschen Bundestag 2 Fraktionen von sozialdemokratischen Parteien ( LINKE und SPD, das ist faktisch ein Verein ) gibt, bedeutet noch lange nicht, dass diese auch die Interessen der Arbeitenden vertreten.
                  Diese Leute sind lediglich an Ministerposten, Dienstwagen und Pensionsansprüchen interessiert. Dies ist freilich bei der sogenannten AFD kein bischen anders. Man braucht bloß deren Parteiprogramm zu lesen, um zu erfahren wessen Interessen die vertreten.

                  Es gab da mal einen heute längst vergessenen Song, indem hieß es;

                  Es rettet uns kein höheres wesen, kein Gott, kein Kaiser, kein Tribun, uns aus dem Elend zu erlösen, das können wir nur SELBER tun.

                  Insofern besteht der einzige Sinn und Zweck sogenannter linker Parteien im Parlament, den zur Lohnarbeit Genötigten die Illusion zu vermitteln, Sie hätten eine parlamentarische Interessenvertreteung und lebten in einer Demokratie.

                  Kurzum die Interessen der Arbeitenden vertreten das müssen die schon selbst erledigen.

                • Ein Mitleser

                  @ Krösus

                  Wie wahr – könnte man diese Analyse, wer vertritt wessen Interessen nicht vielleicht auch noch etwas mehr, auf die restlichen Parteien ausdehnen ? – Nur der Vollständigkeit halber.

                  Aber mir ist schon klar was das letzendlich bedeuten würde. Na und da sind wir dann auch schon wieder beim Werterhalt des eigenen kleinen Universums mit Hilfe von EM.

                  Aber mal im Ernst, war es denn irgendwann schoneinmal anders? Wenn nicht – ist die ganze Dikussion ziemlich sinnfällig. Mit Wahrsagen kann man trefflich Geld verdienen, mit Wahrheit sagen wohl eher nicht.
                  Also besser, was gibt’s Neues und Interessantes vom Goldmarkt. Welche Entwicklungen gibt es und worauf sollte man aktuell ein Augenmerk haben.

                  MfG ein Mitleser

                • Liebesprediger

                  @Krösus
                  Ach was, nicht möglich…. Und wenn ich von Fassadendemokratie schreibe bin ich ein Rechter?

                • Liebesprediger

                  @WS
                  Haha^^ … verstehe: „… denn wer kämpft für das Recht der hat immer Recht… blahblahblah…“ Mit dem Verein hatte ich zum Glück nichts am Hut.

          • @Krösus

            Ein kleiner Versuch zur Versachlichung der Debatte. Claro, unseren rechtsdrehenden Folkloristen ist das Sachliche an sich ein Graus. Macht aber gar nix.

            Eine aktuelle Studie erhellt den Erkenntnishorizont bezüglich der Frage, aus welchen Ländern die Menschen wohin auswandern, erheblich. Fluchtursachen werden geflissentlich ausgeblendet, aber das nehmen wir an dieser Stelle einfach mal so hin.

            Überdeutlich scheint vor allem, dass Flüchtlings- und Migrationsströme nicht in erster Linie Europa betreffen, sondern beispielsweise ein primär innerafrikanisches Phänomen darstellen.

            Wer aber schafft es nach Europa und unter welchen Bedingungen? Mit aussagekräftigen Diagrammen:

            https://spon.de/afv6Z

            Für alle diejenigen, die meinen, ihre subjektive Erfahrungswelt in Richtung Rassismus extrapolieren zu müssen, bleibt immerhin ein wirklich probates Mttel: Gnadenloser Alkoholentzug.

            https://www.morgenpost.de/vermischtes/article226368839/Rechtsrock-Polizei-mietet-Tankstelle-in-Themar-Gericht-bestaetigt-Verbot-fuer-Festival.html

            • @thanatos
              Es ist richtig, es wird in 3/4 Afrika geflüchtet.Mal hierhin, mal dirthin.
              Doch das ist eine Feststellung und keine Lösung.
              Die Lösung kann aber nicht sein, 3/4 von Afrika umzusiedeln und dann hier das zu schaffen, was dort Fluchtursache ist.
              Nämlich Krieg, Vertreibung und Hunger.
              Obwohl das dem Herrn Trump gar nicht ungelegen käme und auch Herrn Soros nicht.
              Also eine Lösung muss her und die ist einfach und vor Jahren von mir schon öfters vorgeschlagen:
              Eine Art Kolonialverwaltung unter UNO Protektoriat alle Afrikanischer Länder, in welchen es die dortigen Regierungen nicht schaffen, Flucht, Hunger Völkermord und Vertreibungen zu verhindern.
              Eine Ausbeute wäre damit ausgeschlossen und Spendengelder könnten fliessen.
              Klingt zwar hart, aber wäre wirksam.

              • @renegade

                Ein paar dahingeworfene steile Thesen, die sich aber leider auch bei näherer Betrachtung nicht halten lassen.

                Wussten Sie nicht, dass Afrika längst unter gefälliger Kolonialverwaltung steht? Ausgeübt von Konsortien transnationaler Konzerne (und neuerdings den Chinesen), deren Geschäftsmodell darin besteht, mit aller Kapitalgewalt den afrikanischen Kontinent auszuplüdern? Und die selbstredend auf korrupte lokale Eliten angewiesen sind, damit der jährliche Nettokapitalexport in Multimilliardenhöhe in Richtung kapitalistische Zentren auch reibungslos funktioniert? Während jeder Anflug von Unbotmäßigkeit leider durch (Bürger)Krieg sanktioniert werden muss?

                • @Thanatos

                  Woher soll er das wissen ? der Toto meine ich. Sein gesunder Menschenverstand hat Ihm das noch nicht gesagt. Und solange dem so ist, werden wir uns wohl in Geduld üben müssen.

                • @thanatos
                  Wer lesen kann, könnte Vorteile haben.
                  Ich schrieb unter UNO Aufsicht und nicht unter Firmen oder Konzernen. (Was aber letztlich nicht stimmt sondern nur kranken Hirnen der linken Kneipen- Hocker Ideologen entspringt.)
                  Und dem Krösus fällt auch nicht mehr ein, als sinnloses bashing Zeugs.
                  Also, ich meinte unter UNO Protektoriat.
                  Eventuell könnten diese Länder auch Partnerschaften bekommen. ZB Kongo bekommt Deutschland als Partner.
                  Dann könnte das deutsche Parlament Aufsicht üben und wachen.
                  Und jetzt kommen Sie mir nicht mit Scheffler oder Klatten.
                  Ich muss schon sagen, ihr seid wirklich manchmal Koffer.

                • Wolfgang Schneider

                  @renegade
                  https://www.youtube.com/watch?v=8BmWMaOVr6o
                  Ich wiederhole die Frage: Wieso sind die entkolonialisierten Asiaten in den letzten 60 Jahren aus der Hüfte gekommen und andere nicht? Die Idee mit der Länder-Patenschaft hätte für Osteuropa funktioniert, wenn jeder in Mittel-, Nord- und Westeuropa ein Patenkind zugewiesen bekommen hätte. Mit den Dunklen funktioniert das nicht. Die müssen ihre eigene Soße kochen, im eigenen Saft schmoren. (Wenn schon nicht einmal Tiroler und Italiener miteinander können.) Irgendwann lernen auch die Afrikaner, daß sie ihre eigenen korrupten „Eliten“ aufhängen müssen. (Und die fremden Halunken, welche diese gekauft hatten, gleich daneben.) Das lernen die aber nie, wenn am Ende doch irgendein fremder weißer oder gelber Massa den Hut aufhat. Am besten ist es, sie einfach in Ruhe zu lassen. Inklusive der subventionierten Billig-Hühner-Flügel aus EU-Land. Lassen wir sie einfach in Ruhe.

            • @Thanatos

              Hallo Thanatos,

              schön dich hier zu treffen. Eine Stimme der Vernunft unter der hier versammelten Majorität der RECHTS-Gläubigen ist, gerade weil dies hier so selten ist, natürlich von unschätzbaren Wert.

              Den Artikel von SPON habe ich auch gelesen bzw. besser gesagt überflogen, ist ja auch völlig ausreichend. Wer allen Ernstes glaubt, dass wohlhabende Mittelstands-Jüngliche aus dem Innern Afrikas, in Erwartung von versifften Decken in heruntergekommenen toitschen Turnhallen voller Vorfreude darauf, von grenzdebilen Vollpfosten angezündet zu werden, Ihrem glückseligen heimatlichen Dasein entfliehen, also wer das glaubt – und derer sind nicht Wenige – der muss ganz besonders schwer einen an der Waffel. haben. Findest du nicht auch ?

              • Bester @Krösus,

                ich bin doch nur bei Dir in die Lehre gegangen.
                Alles halb so heldenhaft.

                Zum SPON-Artikel: Schon recht, selbstverständlich handelt es sich um Armutsmigration, selbst wenn es natürlich nicht die umittelbar von Hunger Betroffenen sind, die in Richtung Europa aufbrechen. Da sammelt das Dorf für die Kräftigsten, die aber auch gefälligst das „investierte“ Geld zurückfließen lassen sollen.
                Ob die wirklich wissen, was die hier erwartet, bezweifle ich.

                • @Thanatos

                  Nun man nicht so bescheiden mein Lieber. Ansonsten kann man wohl ungefähr davon ausgehen, das dort unten sich ein ganzes Dorf einen einzigen Fernseher teil und mit großer Spannung toitsche Seifenoper verkonsumiert. Daraus erwachsen dann Illusionen wonach hierzulande Milch und Honig fließen.

                  Mit dem wirklichen Leben in diesem Land haben weder RTL noch SAT 1, noch ARD noch ZDF usw. usw. irgend etwas etwas zu tun. Selbst die Majorität der bunztoitschen Marktteilnehmer ahnt nicht einmal, was hierzulande hinter den freiheitlich-demokratischen Kulissen so alles abgeht.

          • Liebesprediger

            @Krösus
            Was für ein dummes Zeug, „härteste Verwüstungen seit 1945“ Wenn Sie Deindustriealisierung meinen dann trifft das sicher zu (und da sind wir dann ganz schnell bei der Geschichte Rohwedder). Das hat aber nichts mit der Schröderregierung und der damit einsetzenden verstärkten Demontage des Sozialstaates zu tun. Diese betrifft übrigens alle, nur dass man im Westen ein dickeres Polster hat (Generation Erben) und es deswegen unktitischer als der Osten hinnimmt. Meine alte Heimatstadt ist, bis auf die Innenstadtgeschäfte (allgemeines Problem), aufgeblüht und es gibt Arbeit, auch wenn natürlich überwiegend weniger gut bis schlecht(er) bezahlt. Man hat aber auch konsequent einiges, was Kosten verursachte, geschlossen, z. B. 2 Freibäder. Das sind aber keine Verwüstungen und es gab deswegen auch Unmut, der sich aber in einer Freien Wählergemeinschaft kanalisiert hat – und nicht in Rechtsradikalität. Die Hochzeit der Rechtsradikalen ist schon längst vorbei, entgegen den anderslautenden Verlautbarungen aus der Lückenpresse. Das ist allein schon demografisch logisch. Und wie viel Beitrag zu deren Aufbau der „Verfassungsschutz“ geleistet hat, bedarf weiterhin dringend der Aufarbeitung bzw. überhaupt erstmal einer Klärung.Und im Übrigen hofiert man in Berlin und diversen Landeshauptstädten die linke SA, genannt AntiFa – wo sind denn da Ihre Studien so??? Und die DDR will keiner „zurück“. Aber keiner hat auf dem Schirm gehabt, dass mit dem Wegfall des (eigenen) Gegengewichtes gleichzeitig auch das Ende der sozialen Marktwitschaft aufs Tapet kam. Und mittlerweile kommen zu dessen Verlust noch die ungewollte Währung einschließlich Ihrer gesetzeswidrigen „Rettung“, das nur allzu gut bekannte Politbüro (EU-Kommission) in Brüssel und die immer mehr fortschreitende Errichtung diktatorischer Zustände (man kann es NWO nennen). Nicht umsonst nennt man das DDR 2.0 (und meint damit vor allem die Diktatur und nicht den Sozialstaat der dort auch war). Das alles (Zentralisierung, Rückfahren der Rechte, Bevölkerungsaustausch, Zerstörung der Familie, Bargeldabschaffung, die Leuten den letzten Dreck fressen lassen etc.) einer Agenda folgt, die man öffentlich nachlesen kann so man will, ist aus meiner Sicht unbestreitbar. Und da reagieren die Menschen, die einen so, die anderen so.

  15. Wer auch immer freitag versucht hat, den Goldpreis vor 2400 zu stoppen, hat es mit verzweifelten Versuchen gemacht und musste ordentlich Federn lassen.
    Kein Kaufmann würde so handeln. Der wäre in 6 Monaten pleite.
    Jedenfalls, am Livechart konnte man das schön verfolgen.
    Beim Rotwein und Sonnenuntergang am Meer…..

  16. @ws
    Mit Pack meinte der Gabriel seine linken Inzüchtler ( wie den Kühnert).
    Ich jedoch meine, er hat mit Pack auf seine Plautze hinweisen wollen.
    Die ist wirklich nicht von schlechten Eltern.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      2008 nach der Weltfinanzkrise stellte sich dieser Pfannkuchen auf zwei Beinen hin und trompetete, das Trennbankensystem müsse schleunigst wiederhergestellt werden. Einen Eingang für die Sparer und kleinen Leute, und einen Eingang für die Russisch-Roulette-Zocker, das sog. „Investment Banking“. Auf daß die Einlagen der kleinen Sparer, wenn die Bank den Löffel abgibt, nicht Teil der Konkursmasse werden. Einen feuchten Dreck haben sie getan. Vorkehrungen, daß kein neuer Crash dieser Art kommt? Pustekuchen. Stattdessen lieber die Menschen beschimpfen, auf deren Kosten der Fettsack gut lebt, und die bei Unzufriedenheit eine beim System und seinen linken Drecknutten verhaßte Partei wählen. Ein kluger Parasit tötet seinen Wirt nicht. Bei Zecken ist das anders, die bringen FSME und Borreliose. Und überhaupt, den Sarazin wollen die Sozis nun zum 3. Mal aus der Partei werfen, den Edathy, der sich für die Ärsche von kleinen Jungs interessiert, aus der Partei zu werfen, haben sie nicht einmal versucht. Manchmal überkommt mich die Lust, Aufseher im Arbeitslager mit Schäferhund und MPi zu sein, wenn solche Typen den von ihnen angerichteten Schaden an Deutschland abarbeiten.

      • Liebesprediger

        @WS
        Alles gut und schön, aber der Ton macht die Musik (solltest Du wissen, xD^^) – Du bietest dem Gegner so die offene Flanke.
        Die Edathy-Sache war, wie sich jetzt herausstellte (Gericht) wohl ziemlich aufgebauscht. Er halt halt in dem Untersuchungsausschuss, in dem er den Vorsitz zu der Zeit hatte, wohl zu gute Arbeit gemacht (sprich seinen Job zu ernst genommen). Dann fällt man halt schnell mal über seine „Schwächen“, wenn man gewissen Leuten zu nahe bzw. in die Quere kommt. Ähnlich wurde mit Wulff verfahren, der wollte nicht mehr unterschreiben bei der Eurorettung – damit hätte er schlagartig das Volk hinter sich gebracht und die Merkel hätte kurzfrisitg recht alt ausgesehen – also musste er ganz schnell weg. Das sind alles keine astreinen Figuren gewesen, aber mehr Sorgen machen mir die, die trotz Megadreck am Stecken weiter nach oben fallen wie unsere beiden EU-Damen von der Leyen und Lagarde

  17. Abseits der Politik. Heute Punkt 14:30 geht wieder der Kampf um die 1400 los. Live Chart verfolgen und sehen, welche Unmengen an Geld verpulvert wird.
    Wer Nachkaufen will, erst gegen 17:00.

  18. @renegade,
    Sicherlich werden wir eine Drückerei sehen. Dienstag und alle anderen Tage auch. Nur heute ab 17 Uhr nachkaufen ?? Kann ich auch am Freitag. Will dami nur sagen, ein paar € hier und da machen noch lange keinen günstigen Eistiegs-
    preis, zumal ja noch der Aufschlag des Händlers dazu kommt. Wann ist günstig,
    Meist immer in der Vergangenheit wenn ich das so sagen kann. Fällt der Preis, könnte sein, oder auch nicht. Am besten dann kaufen wenn man das Geld dazu hat. Habe zu jedem Kauf ein extra Papier erstellt wo alles eingetragen wird, dazu Umrechnungskurs € – $ und Marktpreis.

    Grüße und eine erfolgreiche Woche

    Pinocchio

    • @pinoccio
      Sie werden niemals den günstigsten ein oder verkauf tätigen können. Nirgendwo und mit keiner Ware.
      Aber den Trend erkennen und das ist bei Gold einfach.
      Meist nach 17:00 und meist Freitag. Dann stimmts meist.

    • @renegade

      Recht gehabt, Drückerei fing genau 14.30 Uhr an, 10$ runter. Machen kann ich eh nichts, zuschauen und warten wenn es wieder steigt. Das der Preis zusammenbricht ( Ukunda tief ) glaube ich kaum oder zur Zeit nicht.

      Grüße

      Pinocchio

      • @renegade

        Wie in den letzten 1,5 Stunden zu sehen war, wir der Goldpreis unter die Marke von $ 1.400 gedrückt. D.h. der Preis bzw. die Drückerei hat doch nichts mit den Arbeitsmarktdaten zu tun oder habe ich da heute ein Bericht verpasst ?

        Grüße

        Pinocchio

        • @pinoccio
          Nein, das sind die Notenbanken.
          Das hat mit Daten nichts zu tun.
          Jetzt muss man erst den DAX, dann den DOW puschen und zuletzt noch, kurz vor Mitternacht, den Bitcoin runterprügeln.
          All das verschlingt Milliarden und ändert nichts.
          Siemens streicht für 2 Jahre die Dividende und der Kurs geht runter. Das wird den Dividenden @ex freuen, müssen seine Kinder doch nicht mehr arbeiten und er kann jetzt tüchtig shoppen gehen. Zu Aldi.

  19. @krösus
    Sie behaupten doch, Armut sei keine Schande.
    Also dann ist Reichtum auch keine Schande und jeder ist zufrieden.
    Frau Susanne Klatten ist eben etwas reicher als der Arme.
    Wo ist das Problem ?

  20. Anzeige

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren