Anzeige
|

Diese Goldmünzen sind ein Geheimtipp

Gold, Goldmünze, Kurantmünze, Rubel

Goldmünze aus Zeiten des Goldstandards: Dieser Gold-Rubel mit dem Abbild von Nikolaus II. gehört zur Gattung der Kurantmünzen (Foto: Kettner Edelmetalle).

Wem in Sachen Goldanlage nur Krügerrand-Goldmünzen, Maple Leaf und Philharmoniker ein Begriff sind, der sollte sich Kurantmünzen einmal genauer ansehen.

Goldmünzen

Im Grunde ist die Anlage in physisches Gold ganz einfach. Man kauft bei einem seriösen Edelmetall-Händler klassische Anlageprodukte wie Maple-Leaf- oder Krügerrand-Goldmünzen, greift zu gängigen Goldbarren renommierter Hersteller und lehnt sich entspannt zurück. Wer die Goldanlage etwas intensiver betreibt, der ist bereits auf sogenannte Kurantmünzen aus Gold gestoßen. Sie werden auch als Kursgoldmünzen bezeichnet. Mehr dazu erfahren Sie auch in unserer Sonderpublikation „Historisches Gold als Geldanlage“.

Goldgeld vergangener Tage

Bei den genannten Stücken handelt es sich um Goldmünzen, die noch bis ins vergangene Jahrhundert hinein als echtes Zahlungsmittel im Umlauf waren. Sie wurden in großen Stückzahlen produziert. Erhebliche Mengen dieser Münzen existieren heute noch und werden von Anlegern und Sammlern gekauft. Dazu gehören beispielsweise die Goldmünzen aus dem deutschen Kaiserreich. Besonders häufig verfügbare Münzen sind recht nah um Goldpreis zu bekommen. Sie ereignen sich hervorragend zur Diversifizierung des privaten Golddepots. Die Hintergründe liefert Dominik Kettner. In einem Video stellt der Edelmetall-Händler fünf Exemplare vor, die vielleicht auch dem ein oder anderen erfahrenen Anleger nicht bekannt sind: Die Goldmünzen 20 Franc (Napoleon III), 10 Gulden (Wilhelmina), 10 Rubel (Tscherwonetz), 5 Rubel (Nikolaus II.) und 8 Florin/20 Gulden (Franz Joseph I; moderne Neuprägungen mit Franken-Nominal im Umlauf). Siehe Video unten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=96478

Eingetragen von am 14. Sep. 2020. gespeichert unter Gold, Goldmünzen, Investment-Tipps, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

12 Kommentare für “Diese Goldmünzen sind ein Geheimtipp”

  1. Gold und der vermaledeite US-Dollar bzw. die Renditen an den Rentenmärkten [hier die US-Treasuries] scheinen wie kommunizierende Röhren zu sein. Sinkt der Dollar [präziser der Dollar-Index] weiter dem Orkus* seiner Geschichte entgegen, steigen die Notierungen für Gold und umgekehrt. Gold als Antipode zur Weltleidwährung Dollar.

    Die elende Seitwärtsbewegung bzw. die stockende Aufwärtsbewegung wird also spätestens mit der Befreiung aus der babylonischen Gefangenschaft zum Dollar beendet sein. Und da ich von historischem Optimismus beseelt bin, sehe ich überdeutlich, dass die „Umschichtungen“ in Richtung Gold schon bald alternativlos sein werden.

    https://finanzmarktwelt.de/goldpreis-vor-neuem-anstieg-wichtiges-ereignis-voraus-und-die-aktuelle-lage-178379/

    By the way: Ich sag nur „VRENELI“!

    *Orkus/Orcus steht in der römischen Mythologie für Unterwelt bzw. das Totenreich, lat. Orcus „Schattenreich. Pluto (als Gott der Unterwelt) war dann vielleicht ein Kumpel vom Thanatos?

    • Pluto in Gestalt der BIZ [Bank für internationalen Zahlungsausgleich, quasi die Meta-Zentralbank] hat zugeschlagen.

      Der Chef-Volkswirt der BIZ, Claudio Borio, ringt sich tatsächlich zu der Erkenntnis durch, dass es eine „deutliche Diskrepanz zwischen den Preisen riskanter Vermögenswerte und den wirtschaftlichen Perspektiven“ gibt. Soso.
      Die jüngsten Kurseinbrüche an den Aktienmärkten „seien Ausdruck des unter den Anlegern wachsenden Bewusstseins für das Auseinanderdriften von Marktbewertungen und Wirtschaftslage.“ Aha.

      Aber es kommt noch dicker: „Geldpolitik allein kann nicht der Wachstumsmotor sein.“ Tatsächlich!? Aber was könnte den Kolbenfresser in Sachen Kapitalverwertung wieder reparieren? Haushaltskonsolidierung, das Herunterfahren der Verschuldung, schlägt der vormalige Notenbankchef Mexikos vor. Er schlägt sich im aussichtslosen Dilemma zwischen geldpolitischer Expansion und Austeritätspolitik also auf die Seite der Austerität.

      https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/biz-sorgt-sich-ueber-hohe-aktien-und-anleihenkurse-16952829.html

      Und wieder einmal werden die offenbar unüberwindlichen Erkenntnisschranken der Protagonisten des Finanzsystems deutlich [Marx hat dazu den Begriff der ‚ökonomischen Charaktermasken‘ geprägt]. Als ob eine der beiden Alternativen noch einen Ausweg darstellen würde. Da hoffen so manche tatsächlich immer noch auf eine geordnete Abwicklung der systemimmanenten Krisendynamik.

    • Werter Thanatos!

      Ich habe dazu eine grundsätzlich andere Auffassung – viele vermögerende Menschen als ich haben das auch.

      Wenn Sie heute eine Feinunze Gold für bsp. 1000 USD kaufen können und am Jahresende für bsp. 2000 USD, dann brauchen Sie eben auch 2000 (des wertloser gewordenen US-Dollars) dafür.

      Sich über eine vermeintliche „Wertsteigerung“ von 100 % zu freuen wäre naïv, weil in dem Szenario sicherlich auch andere Waren und Dienstleistungen teurer geworden wären.

      • Lieber @Martin1,

        oh, ich glaube, da gibt es ein kleines Missverständnis.

        Ich wollte gar nicht auf die preislichen Effekte von inflationierenden Fiat-Währungen abheben. Mein Bild von den ‚kommunizierenden Röhren‘ bezog sich einzig auf die Entscheidungsfindung von Investoren an den Finanzmärkten. Selbige gehen nämlich absolut leidenschaftslos dort hin, wo auf sie bestimmte Belohnungen warten.

        Da spielen verschiedene Aspekte eine Rolle, allen voran die Risikobewertung und die Renditeerwartung. Fallen beispielsweise die Renditen 10-jähriger Staatsanleihen und steigt gleichzeitig die allgemeine Risikoaversion, dann wird eben verstärkt in Goldfutures gegangen. Steigt der Dollar, steigen auch bestimmte Zinserwartungen und Gold zeitigt Verluste.

        Diese negative Korrelation von Dollar und Gold ist eben sehr oft zu beobachten.

  2. Anzeige
  3. Da waere aber hinzu zu sagen dass es die alten 10 Rubelmuenzen vom Zaren nur mit ziemlichen Sammleraufschlaegen zu kaufen gibt ebenso wie die Tscherwonetz der Jahrgaenge 1980 bis 1982.Am günstigsten sind fast immer die 20 Franc ,tatsaechlich nahe am Metallwert.

  4. Stiller Mitleser

    Diese genannten Kurantmünzen(Sammlermünzen) sollten in der Erhaltung mindesten vz+ sein. Ansonsten ist das nur „ Goldschrott „
    Zu den schönsten zählen die St. Gaudens Double Eagle mit 30,09 g fg
    Jahrgänge 1907-17, 1920-32
    Sammler sind meist Numismatiker unwissen wo es lang geht.

  5. Sebastian der Erste

    Österreichische Kurant und Sovereigns sind am günstigsten.

  6. @martin1
    Ein Goldbug verkauft sein Gold nicht, sondern hebt es auf für den Crash, denn wie sie schon richtig sagten man bekommt dafür nur wertloses Papier.

    • Wolfgang Schneider

      @Goldfrettchen
      Für Dich allein gibt es zur guten Nacht heute ein Kosakenlied. Sündenpfuhl
      https://www.youtube.com/watch?v=b9Fg5FLzXvE

      Weißt du noch, Begrüßungsgeld gab’s.
      Hast dich in der Reihe angestellt.
      Kamst dir komisch vor, ossideutscher Tor,
      Hattest keine Ahnung von der Welt.
      Mauerfall ward nicht bedauert,
      Lange Zeit hat es gedauert.
      In der Schlange stehn, jeder hats gesehn,
      Hundert D-Mark, endlich richt’ges Geld !!!
      /Refrain/
      Sündenpfuhl, Sündenpfuhl aus Europa gemacht.
      Unser Geld ist nicht mehr, was es war.
      Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
      Die Enteignung steht an, das ist klar.
      Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
      Die Enteignung steht an, das ist klar.

      Helmut Kohl war glatt dein Bruder.
      Weißt du noch, in Dresden war er?
      Landschaften die blüh’n, Wolken sich verzieh’n,
      Ausgeschlossen jedes Ungemach.
      Einiges Europa, das war neu.
      Maastricht, bald hat jeder Geld wie Heu.
      Grenzen auf wie nie, alles man verzieh,
      Lissabon-Vertrag, den jeder brach.
      /Refrain/
      Sündenpfuhl, Sündenpfuhl aus Europa gemacht.
      Unser Geld ist nicht mehr, was es war.
      Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
      Die Enteignung steht an, das ist klar.
      Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
      Die Enteignung steht an, das ist klar.

      Ham‘ die Brille und die Maske auf,
      Arbeitslosigkeit gibt es zuhauf.
      Klima ist perdü, Schulden wie noch nie
      Donald, der packt stets noch einen drauf.
      Deutschlands Gold in Sicherheit verwahrt,
      in New York und Londion, und die Art
      wie man uns regiert – wir sind angeschmiert
      Nur der Goldbug, der gibt niemals auf.
      Sündenpfuhl, Sündenpfuhl aus Europa gemacht.
      Unser Geld ist nicht mehr, was es war.
      Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
      Die Enteignung steht an, das ist klar.
      Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
      Die Enteignung steht an, das ist klar.

      • @WS
        Leider lieber Wolfgang Schneider habe ich kein Begrüßungsgeld bekommen, habe aber nichts dagegen, wenn du mich mit einer kleinen Goldmünze nach-
        träglich begrüßen würdest.

  7. Anzeige

Leave a Reply to materialist

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren