Montag,05.Dezember 2022
Anzeige

Eagle-Silbermünzen: Liefernotstand setzt sich fort

Silber, Silbermünzen, Eagle
American Silver Eagle: Das geringe Angebot und die hohe Nachfrage führen zu hohen Aufschlägen bei klassischen Silbermünzen (Foto: U.S: Mint)

Im vergangenen Monat hat die U.S. Mint erneut nur eine begrenzte Menge von 850.000 Unzen an American-Eagle-Silbermünzen ausgeliefert.

Silbermünzen sind knapp

Könnte die amerikanische Prägeanstalt liefern, so würde sie Monat für Monat mehrere Millionen Unzen an Silbermünzen der Sorte American Eagle absetzen. Doch in den vergangenen Jahren stieß die U.S. Mint immer wieder an ihre Kapazitätsgrenzen. Der Grund: Es mangelt regelmäßig an einem ausreichenden Vorrat an Silber-Rohlingen. Dagegen ist die weltweite Nachfrage nach den Silberlingen ist riesig, das zeigen auch die aktuellen Preise und Aufschläge im Handel.

U.S. Mint

Die U.S. Mint muss sich die Silberscheiben zur Prägung extern organisieren, weil sie diese nicht selbst herstellt. So meldet man für den Monat Mai nun eine Absatzmenge von 850.000 Unzen, was exakt der Menge des Vormonats entspricht. Vor einem Jahr musste man gar Verkäufe von null Unzen bekanntgeben. Wenn Material verfügbar war, dann schnellten die monatlichen Absatzzahlen schnell in Regionen von drei bis fünf Millionen Stück. Das verdeutlicht die folgende Grafik.

Silber, Silbermünzen, American Eagle, Absatz
Monatlicher Absatz an Silbermünzen der Sorte American Eagle in Unzen seit 2013 (Quelle. U.S. Mint)

Mehr Gold verkauft

Im Bereich der Goldmünzen sieht die Lage etwas besser aus. Denn laut den Angaben des Herstellers wurden im Mai 147.000 Unzen Gold in Form von Goldmünzen der Sorte American Eagle abgesetzt. Das heißt, der Absatz konnte um 67 Prozent gegenüber Vormonat und sogar um 617 Prozent gegenüber Vorjahr gesteigert werden.

Gold, Goldmünzen, American Eagle, Absatz
Monatlicher Absatz an Goldmünzen der Sorte American Eagle in Unzen seit 2013 (Quelle. U.S. Mint)

Die 5-Monats-Zahlen liegen mit 661.500 Unzen 40 Prozent über Vorjahr. Bei den American Silver Eagles sind es 9.281.500 Unzen und damit 29 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Gold Buffalo

Neben den Gold-Eagles setzte die U.S. Mint im Mai auch noch 52.000 Unzen der Goldmünzen American Buffalo ab. Dagegen hatte man im Vormonat nur 27.500 Unzen dieser Anlagemünze ausgeliefert. Das heißt, im laufenden Jahr fanden nun 234.000 „Goldbüffel“ einen Abnehmer. Vor einem Jahr waren es zum gleichen Zeitpunkt nur 166.000 Münzen zu je einer Unze.

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige