Anzeige
|

Europäische Bank-Manager haben die Hosen voll

Was passiert wenn es in Europa zur ersten unkontrollierten Staatspleite kommt? Dann dürfte auch einigen Banken die Schieflage drohen. Das Rekord-Volumen der EZB-Einlagenfazilität ist Ausdruck der Verunsicherung im europäischen Bankensektor.

Indikator für die starke Verunsicherung in der Finanzbranche ist nach wie vor das Volumen der Übernachteinlagen von Geschäftsbanken bei der Europäischen Zentralbank. Dorthin transferieren die Institute überschüssiges Geld, anstatt es anderen Finanzinstituten zu leihen oder es anderweitig am Kapitalmarkt anzulegen. Goldreporter berichtet seit geraumer Zeit regelmäßig über dieses „Krisenkonto“.

Zuletzt wurde immer wieder von neuen Rekordsummen in dieser so genannten Einlagenfazilität (Deposit Facility) gemeldet. Am vergangenen Freitag waren es 493 Milliarden Euro, die die EZB mit lediglich 0,25 Prozent p.a. verzinst. Ein TV-Bericht beleuchtet die Hintergründe.

Goldreporter Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=18060

Eingetragen von am 17. Jan. 2012. gespeichert unter Banken, EZB, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

3 Kommentare für “Europäische Bank-Manager haben die Hosen voll”

  1. Es ging Jahrtausendelang ohne Banken in der jetzigen Form. Wir brauchen keine Banken wie diese. Weg mit den Banken.

  2. Liebe(r) EuroTanic, aber was sollen dann die vielen Bürogummis in den Banken den ganzen Tag tun – Hartz vier?! Wer soll die durchfüttern? und bescheiden mit ihren Boni wären sie zusätzlich auch nicht…

  3. Die belogene Generation

    “ Nur wer die Hosen voll hat, sucht den frischen Wind „.
    Ich bin nicht Euer Buchhalter, Statistiker und Belegsammler, der die Hälfte seiner Lebenszeit damit zubringt, Euere Schnüffel-Bürokratie zu befriedigen,
    der von einem Paragraphen-Knäuel zum anderen taumelt und sich wie eine gehetzte Ratte durch alle Kanalwindungen Euerer kranken Steuergehirne windet.
    Schickt Euer Millionenheer von Faulärschen und parasitären Umverteilern nach Hause, Euere Vor- und Nachdenker moderner Wegelagerei und Strauchdiebes-Kunst, Euere Bataillone von Steuerfilz-Produzenten, Labyrinth-Pfadfindern und Paragraphen-Desperados, Euere Funktionärs-Brigaden von Verordnungs-Guerilleros und Stempelfuchsern, all’ die nutzlosen Formularzähler und Arbeitsverhinderungs-Fürsten. In dem Moment, in dem die Bürger eine staatliche Papiergeldwährung akzeptieren, gibt es kein theoretisches
    und kein praktisches Hindernis mehr gegen ihre vollständige Ausbeutung
    und Versklavun, auch nicht in Form einer noch so perfekten Verfassung.
    All’ Euere Wahlfang-Pfennige und -Scheine könnt Ihr eigenständig fressen !

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Goldi: Gold hat viele hervorragende Eigenschaften. Dass es aber ein Lebensmittelzusatzstoff (E 175) ist, dürften die...
  • Stillhalter: Die Wirtschaft brummt. Man muss nur auf den Ölpreis schauen. Da gehts richtig in den Keller. Super ist...
  • Wolfgang Schneider: @renegade Wir sind alle wir die Trapez-Künstler im Zirkus des Lebens, bei dem sich andere über...
  • renegade: Da gibt es die saudumme Seite, Finanzen.net. Die Macher dieser halten die Leser offenbar noch dümmer als...
  • renegede: radi „Möchte kaufen viel gut Aktie, günstig. Noch warten, ob noch wird mehr günstig ?“ Der Dax...
  • Wolfgang Schneider: @Falco Noch ist mir kein Fall der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland bekannt. In Polen und...
  • PUR: Kurze Schilderung der aktuelle Sachlage, faktisch sieht alles wirtschaftlich negativ aus, insofern korrekte...
  • Wolfgang Schneider: @Ulrike Ich habe gehört, daß sich hinter George Eliot in Wahrheit eine Frau verbarg. Der...
  • LosWochos: … wenn nur mehr 20% der Banken übrig bleiben ist das ein Gemetzel.
  • Altvorderer: Liebe @Ulrike . Wer bangte denn dann Sylvester 2015/16 am Dom um seine Männlichkeit ? ;) Wer weinte und...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren