Samstag,16.Oktober 2021
Anzeige

Evergrande-Event: So reagieren Goldpreis und Anleihen

Gold, Goldpreis, Evergrande (Foto: Goldreporter)
Vor dem Hintergrund der Evergrande-Krise und der anstehenden Fed-Sitzung behauptet sich der Goldpreis Anfang der Woche gut (Foto: Goldreporter).

Die Anleihe-Renditen haben kaum auf die Spannungen im Rahmen des Evergrande-Events reagiert. Bleibt abzuwarten, wie sich das anstehende Fed-Statement und die Öffnung der China-Börsen auf die Zinsen und den Goldpreis auswirken.  

Goldpreis-Entwicklung

Nachdem starken Kursrückgang an der Börse erleben wir am Dienstagvormittag eine Gegenbewegung. Der Goldpreis notiert dagegen etwas schwächer. Um 9 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.760 US-Dollar. Das entsprach 1.501 Euro (-0,15 %). Silber wurde zu 22,31 US-Dollar beziehungsweise 19,03 Euro gehandelt (+0,4 %). Der Euro-Dollar-Kurs blieb gegenüber Vortag erneut praktisch unterverändert.

Auch die Börse in Hongkong hat sich von den Vortagsverlusten etwas erholt. Auf dem chinesischen Festland wird aufgrund zweier Feiertage erst übermorgen (Do.) wieder gehandelt. Dann dürfte es spannend werden, wie die Kurse dort auf die Zahlungsprobleme des Immobilienriesen Evergrande reagieren.

Anleiherenditen

Wie haben sich die Anleiherenditen entwickelt? 10-jährigen US-Staatsanleihen rentierten am heutigen Vormittag mit 1,33 Prozent. Vor einer Woche waren es 1,34 Prozent. Dagegen sind die Zinsen einiger europäischer Papiere erneut prozentual etwas deutlicher gestiegen (siehe Tabelle).

Anleihen, Zinsen, Renditen, Evergrande

Fed-Sitzung

Am morgigen Mittwochabend wird die Fed das Ergebnis ihrer geldpolitischen Sitzung bekanntgeben. Dieses Ereignis kann die Märkte noch einmal durcheinanderwürfeln. Das gilt natürlich auch für die Anleiherenditen, die im Verbund stehen mit den Zins- und Inflationserwartungen. Und beides hat eben auch Einfluss auf den Goldpreis.

Relevanz für den Goldpreis

Wenn Staatsanleihen mit guter Bonität höhere Zinsen bringen, dann steigt deren Attraktivität unter defensiv ausgerichteten institutionellen Investoren. Dagegen wirkt das zinslose Gold als Anlageform dann für solche Kapitalverwalter weniger lohnenswert. Das ist allerdings nur einer von vielen Aspekten, die eine Rolle bei der Entwicklung von Goldnachfrage und Goldpreis spielen.

Goldreporter

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

13 KOMMENTARE

  1. Jedenfalls klettern die Indizes heute morgen deutlich nach oben, bzw. werden nach oben gepusht um Käufer anzulocken. Die Notenbank richtet es ja, so dass der nun DAX 40 bald bei 20.000 Punkten steht.
    Derweil wird nun Gold statt bei 1800 gedeckelt nun wohl bei 1750 gedeckelt werden. Um den Weg frei zu 158 zu machen. Mit der nächsten Shortkeule.
    Schreiben wird man dann wieder, die Anleger werfen Gold aus dem Depot.
    Interessant ist, dass China offenbar einen goldgedeckten Kryptocoin in der Mache hat.
    Ob allerdings die Golddeckung dann nicht nur auf dem Papier steht, sondern tatsächlich vorhanden ist und wer das physische Gold wie und auf welchem Wege zur Auslieferung bringt, steht offen. Vielleicht Aliexpress oder Alibaba.
    Ich meine, ich kann ja viel von einer Golddeckung versprechen, solange ich das Gold nicht liefern muss.

  2. Anzeige
  3. @Maruti
    Die Gaspreise in Great Johnson Britain sind
    um 250% gestiegen. Sorry heißt ja jetzt UK.
    Wenn die temporäry Inflation
    2031 vorbei ist,
    dann sind alle pleite ausser Maruti und Donaustreuner, weil sie nicht auf Papier gesetzt
    haben.
    Und natürlich der Wolfie,der dann verzweifelt
    seine 15 kg Silberbarren zerhackt.

    • Muss man das verstehen?? Gold und Silver sind bleibende Werte bei Milliarden Menschen. Da koennen sich die Digitalfreaks noch so abmuehen. Das Problem liegt Heute beim Denken der neuen Generation, die meint in Ihren Bildschirmen liegt die Realitaet. Das dem nicht so IST, sondern das nur Wunschpixel sind und jederzeit einfach verschwinden koennen werden die naechsten Jahre zeigen. Physisches Gold IST die Waehrung der Welt. Praktisch auf jedem groesseren Marktflecken in jedem Land der Welt handelbar. Mit Coins siehts da eher duester aus und da „WIR“ Ausbeuter und nicht etwa Entwickler sind, wird das auch absehbar so bleiben. Hier in Kambodscha bzw. ganz SO Asien kann ich auf JEDEM Markt mit etwas Silbergranulat im Tuetchen in 5 Minuten einkaufen gehen. Haendler, Waage, Geld, fertig. Gold dito. Menschen die IN Computern leben wissen das halt nicht und SOLLEN es auch nicht wissen.
      Schoenen Tag.

      • @sndreas
        Das ist auch völlig klar. Da Gold und Silber eben völlig Vertragsfrei sind und demnach frei von Drittschuld.
        Ich könnte also genau so gut in Vietnam meine Armbanduhr der Marke sowieso abnehmen und gegen ein Auto eintauschen oder bei einer billigen, gegen ein Abendessen.
        Mir wurde berichtet, dass gewisse Herren aus dem Westen mit Lippenstiften und Strumpfhosen oder Jeans im Gepäck bei gewissen Damen in der DDR
        einige Dienstleistungen bezahlen konnten.
        Das klappte auch, allerderdings mit Risiken für betreffende Damen, mit DM oder US Dollar.
        Die konnten nämlich gefragt werden, woher sie die Dollars haben. Bei Strumpfhosen wurde kaum gefragt und die ließen sich gefahrenlos weiter eintauschen.

    • @donaustreuner
      Die nächsten Tage werden zeigen, wohin die Reise geht.
      Verläuft die Krise in China im Sande und wird die Schuldengrenze in den USA erneut angehoben, geht das Spiel wie gehabt weiter.
      Die Papiere steigen, Gold wird weiter gedrückt und die Inflation, ja die wird sich bei 2% offiziell ! einpendeln.
      Das liegt daran, dass Babywannen, Fussabtreter, Alu Leitern und Flachfernseher billiger werden.
      Auch Vogelkäfige, Hundehütten und Katzenbäume sind ohnehin schon billiger geworden. Genau, wie Blitzableiter, Erdungsschienen, Multimeter und Strommesszangen. ( Uni-t ut219ds).
      Wer also monatlich diese Dinge kauft, konsumiert, braucht sich über die Inflation nicht zu beklagen.

  4. @maruti
    Mich erinnert die Situation an Mai 2008.
    Da habe ich Lunte gerochen und alle Aktien
    verkauft. Der Ölpreis war damals allerdings
    weit über 100 Dollar.
    Kommt der Crash, dann gehen auch die EM
    Preise durch die margin calls kurzzeitig in
    den Keller .Dann sind Schnäppchen möglich,
    sofern man noch physische Ware bekommt.
    Werde mich darauf nicht verlassen. Montag nach
    der Wahl werde ich entscheiden.
    Wie sagte schon Gorbi: Wer zu lange fackelt, den
    bestraft das Leben!

  5. ᕙ(⇀‸↼‶)ᕗ✌

    „Evergrande verpasst die am Montag fälligen Schuldentilgungen, während der reichste
    Banker der Welt sagt, Chinas „Lehman-Moment“ sei eingetroffen“

    Anscheinend sind im „Reich der Mitte“ ein paar Säcke Reis umgefallen?

    Was die gestern versäumten Zahlungen betrifft, so hatte Evergrande diese bis
    Dienstagabend (Ortszeit) noch nicht geleistet, wie eine Handvoll anonymer Quellen
    gegenüber Bloomberg mitteilte. Die Banken rechneten damit, dass Evergrande die Frist
    versäumen würde, nachdem das chinesische Wohnungsbauministerium ihnen mitgeteilt
    hatte, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein würde, rechtzeitig zu zahlen.

    Nun ist unklar, ob die Banken Evergrande formell für zahlungsunfähig erklären werden.
    Einige warten darauf, dass das Bauunternehmen einen Plan zur Verlängerung des Kredits
    vorlegt, bevor sie über die nächsten Schritte entscheiden. Oder dass Peking einspringt und
    den Tag rettet, was nach Aussage hochrangiger chinesischer Beamter dieses Mal nicht
    geschehen wird.“

    Quelle: (hier mehr:)

    Meine Empfehlung: die 1,41 Milliarden Chinesen sollten ihre „Immergrünen“ Immo-Fonds
    in „echtes Geld“ umtauschen.
    ໒( •́ ∧ •̀ )७

  6. Anzeige
  7. https://www.foxbusiness.com/politics/mcconnell-says-republicans-will-not-help-with-raising-debt-limit
    Die Republikaner im US-Kongreß sind also nicht bereit mitzumachen, die gesetzliche zulässige Obergrenze für die Staatsverschuldung zu erhöhen. Für den Fall hat Finanzministerin Janet Yellen bereits angekündigt, daß die USA im Oktober den Default erklären müssen. Gold steh uns bei !!!
    https://www.youtube.com/watch?v=i5P8_-gV6Fs
    1. Sparer, die ihr wart verloren, lebet auf, erfreuet euch!
    Goldstandard ist nun geboren, heut läßt Gold den Sparer reich.
    Laßt uns vor ihm niederfallen, ihm soll Preis und Dank erschallen:
    „Ehre sei Gold, Ehre sei Gold, Ehre sei Gold im Tresore!“

    2. Welches Wunder reich an Segen ist uns dieses Buntmetall.
    Staat, der kann uns nicht enteignen, wie es sonst wohl wär der Fall.
    Laßt uns vor ihm niederfallen …

    3. Menschen, liebt, o liebt es wieder, und vergeßt die Unzen nie!
    Singt mit Andacht Dankeslieder und vertraut, Gold höret sie!
    Laßt uns vor ihm niederfallen …

    4. Selbst der Urquell aller Gaben leidet solche Dürftigkeit!
    Wieviel Groll muß der wohl haben, der das Geld dem Tod geweiht.
    Laßt uns vor ihm niederfallen …

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige