Anzeige
|

Frankreichs Notenbank-Chef plädiert für anhaltende Geldflut

Einen Tag vor der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank hat sich Frankreichs Notenbank-Chef Francois Villeroy de Galhau für eine Fortführung der lockeren Geldpolitik im Euroraum ausgesprochen. Bislang sei das gesetzte Inflationsziel von 2 Prozent nicht erreicht worden, das Deflationsrisiko sei aber eingedämmt. Daher bestehe weiterhin Bedarf für eine „konjunkturfördernde“ Geldpolitik. Der-EZB-Rat, dessen Mitglied de Galhau ist, trifft sich heute und morgen zu seiner turnusmäßigen geldpolitischen Sitzung. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=66975

Eingetragen von am 19. Jul. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

7 Kommentare für “Frankreichs Notenbank-Chef plädiert für anhaltende Geldflut”

  1. Nicht nur Frankreich, auch Griechenland, Italien, Spanien und Portugal plädieren
    zu drucken auf Deibel komm raus. Das schon seit 60 Jahren ind weitere 100 Jahre.Also, her mit der Kohle, lasst rüberwachsen.
    Wir fahren Porsche, Ferrari und Mercedes und BMW, Schwimming Pools und Partys.Und ein Beneteau Boot gibts nicht gratis.Wir Südländer haben Potente, Figura und zwar multo.
    Die blassen, schwanbbel Germanen sollen mal ihren A….. bewegen und die Kohle rausrücken.Arbeiten ? Wir doch nicht. Viel zu heiss und sonnig.

    Wieso ich drauf komme ?
    Ich lebe zur Zeit, ausgewandert, im Süden. Bella Sizilly.

  2. Klapperschlange

    Nachdem der DAX zum heutigen Börsenschluß einen rapiden Schwäche-Anfall zeigte („ darf er das, kurz vor der morgigen EZB-Sitzung ?!„), hat Mario Draghödie noch mal schnell ein paar Mill. Euro locker gemacht und ordentlich DAX-Titel gekauft: von 12.437 stolperte der FrechDAX auf 12.481 Punkte.

    Dann ist ja wieder „…alles Paletti, Senor Spaghetti?

  3. Nachdem mit Mons.Macron in Investmentbänker Karusselfüherer des französischen Schuldenkarussels geworden ist war nichts andres zu erwarten.

  4. freier Denker

    Und die Finanzmafia hat die Bad Bank fest installiert

    https://www.westgold.de/pages/daily

  5. freier Denker

    Von der Weltfinanzkrise zum Crack-up-Boom (Katastrophenhausse)

    EU-Kommission und EU-Finanzminister beschließen einen Aktionsplan zur Sanierung der Bankbilanzen. Nationale Bad Banks sollen die faulen Kredite übernehmen und als gebündelte Verbriefungen an den Finanzmärkten verkaufen. Nationale Vermögensgesellschaften sollen den Transfer der verbrieften Problemkredite von Banken zu Nicht-Banken erleichtern.

    Übersetzung: Faule Kredite der Banken sollen in Vermögen umbenannt und beim Steuerzahler abgeladen werden. Da niemand freiwillig gebündelte faule Bankkredite kaufen dürfte, muss neben den vorhandenen Rettungsfonds noch ein weiterer steuerfinanzierter Rettungsfonds mit einem Volumen von 200 Mrd Euro geschaffen werden. Zum Vergleich erreicht der deutsche Beitrag für das Welternährungsprogramm 2016 die Rekordhöhe von 0,8 Mrd Euro (vgl. Tagesbericht vom 14.07.17).

  6. Der Herr Draghi soll doch für mich auch mal, ich bin ja bescheiden, etwa 40 k€ drucken, damit ich mir einen kleinen Würfel Gold, mit der etwaigen Kantenlänge von 3,71 cm, kaufen kann. So ein Briefbeschwerer fehlt noch in meiner Briefbeschwerersammlung. :o))

  7. Ich bin ja selbstständiger handwerker und finde, das auch ich langsam eine firmenanleihe herausgeben sollte die dann mario kauft. Ich hatte so an eine million euro gedacht, laufzeit 100 jahre. Das wäre doch nur gerecht und eine richtige konjunkturspritze, was meint ihr?

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • jogi: Sammlerwert
  • Bernstein: Ich hab mehrere seiten der gleichgeschalteten medien durchgeforstet und da hieß es immer 200 tonnen Gold...
  • Bauernbua: @Goldminer Der Bauernbua nimmt das Angebot auch gerne an und kauft morgen einen 15 kg Barren.
  • Thanatos: @Watchdog Dennoch drohen die Renditen für kurzfristige, d.h. zweijährige US-Bonds diejenigen für...
  • Watchdog: Dasselbe gilt auch für die US-Anleihen: Die US-Fed hat zwar die Leitzinsen auf mittlerweile 1,75%...
  • Goldminer: EM-Sommerschlußverkauf: Indien nimmt das „Sonderangebot “ von günstigen Silberpreisen gerne an und...
  • alter schussel: Krösus, freunde werden wir nicht. – und das werden wir pflegen (oder auch nicht) – ich...
  • Saxman Gold: @Goldnugget, @Ukunda Ich bin ja wirklich kein Chartexperte, aber wenn ich mir den 5-Jahres Chart in...
  • taipan: @krösus Offenbar geht den Preisdrückern nun die Kohle aus. Jetzt braucht nan Märchengeschichten. Wären auf...
  • Krösus: Absolut unglaubwürdig Das man einem einzelnen Schiff ca 3000 Tonnen Gold anvertraut, ist unglaubwürdig....

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren