Donnerstag,25.April 2024
Anzeige

Gold aus Südafrika: Produktion und Absatz steigt

Südafrika hat die Goldproduktion gegenüber Vorjahr viermal in Folge um mehr als 20 Prozent gesteigert. Es wurde erneut auch mehr Gold verkauft.

Gold aus Südafrika

Südafrika hat seine Goldproduktion weiter gesteigert. Denn wie Stats SA meldet, stieg die Ausbeute um Juni um 28,5 Prozent gegenüber Vorjahr. Damit verzeichnete man vier Monate in Folge, in denen die Ausbeute im Vorjahresvergleich um mehr als 20 Prozent gestiegen ist. Allerdings geht das Wachstum aus einer niedrigen 2022er Basis hervor.

Gold, Goldmine. Mine, Südafrika (Bild: Goldreporter)
Tagebaumine: Bis 2006 war Südafrika noch der weltweit größte Goldproduzent. Dagegen ist man bei der Platin-Förderung weiter die Nummer eins (Bild: Goldreporter).

Platin und Diamanten

Außerdem ist die Produktion von Metallen der Platingruppe (Platin, Palladium =PGM) deutlich gestiegen. Denn hier haben die Bergbaubetriebe im Vorjahresvergleich 11,1 Prozent mehr gefördert (Vormonat: -7,2 %). Dagegen gibt es einen anhaltend starken Rückgang der Diamanten-Produktion. Hier lagen die Zahlen im Juni 42 Prozent unter Vorjahr.

Gold, Südafrika, Mineralien, Produktion, Bergbau
Gold-Produktion erholt: Entwicklung der Mineralien-Produktion Südafrikas seit Januar jeweils im Vorjahresvergleich (Quelle: Stats SA)

Stats SA macht in ihren Monatsberichten keine Angaben über die absoluten Produktionszahlen.

Gold- und PGM-Absatz

Weiter positiv entwickeln sich die Absatzzahlen im Metall-Bereich. Denn der Juni bescherte der Branche 10,03 Milliarden Rand an Gold-Umsätzen, das entspricht 481 Millionen Euro. Damit stieg der Goldabsatz im Vorjahresvergleich zu aktuellen Preise um 84,8 Prozent. Allerdings lag das Ergebnis 36 Prozent unter Vormonat.

Die größten Umsatze über alle geförderten Mineralien hinweg entfielen einmal mehr auf die Metalle der Platingruppe. Hier setzte man zuletzt 16,23 Milliarden Rand um (779 Millionen US-Dollar). Allerdings fiel das Ergebnis damit um 31 Prozent gegenüber Vorjahr und um 27 Prozent gegenüber Vormonat zurück.

Gold, Absatz, PGM, Südafrika
Entwicklung der Gold- und anderer Mineralien-Verkäufe Südafrikas seit Januar in Millionen Rand (1 Rand = 0,048 Euro; Quelle: Stats SA).

Hintergrund

Bis zum Jahr 2006 war Südafrika auch der größte Goldproduzent (Sorge in Südafrika: „Goldförderung am Ende“). Im Folgejahr übernahm China die Rolle des globalen Marktführers. Rückläufige Mineralisierung im Gestein und das Ausbleiben neuer substanzieller Gold-Funde ließen die Produktionszahlen des Landes fallen. Allerdings litt die südafrikanische Minenbranche in den vergangenen Jahren auch unter schwierigen Förderbedingungen (Bergbau in extremer Tiefe, Streiks, Stromausfälle, Corona). Außerdem sind die Kosten der Goldförderung weiter gestiegen. Aus Südafrika stammt die berühmte und unter Anlegern beliebte Krügerrand-Goldmünze.

Anzeige

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

7 Kommentare

  1. Der Goldpreis macht gerade gar keine Freude. Ist schon ganz schön zäh. Jeden Tag ein bisschen billiger. Da traut man sich nicht was zu kaufen, verkaufen ist eh kein Thema.

    Das Mega gehypte Brics Treffen wird vermutlich auch nichts gross verändern. Alles schon mehr oder weniger eingepreist, weil bekannt. Gäähn

    • @Stillhalter
      Dass man sich nicht zu kaufen traut, ist ja der Trick und auch beabsichtigt. Anders wäre es, wenn es jeden Tag ein bisschen teurer würde. Da traut man sich denn schon.
      Wie schon mal gesagt, das fallende Messer bei Gold ist stumpf. Was spielt es eine grosse Rolle, wenn alles den Bach runter geht und man Gold davor etwas zu teuer kaufte ?
      Nur Mut, einfach ein paar Münzen kaufen und weiter beobachten und weiter kaufen. So man sich solches überhaupt noch leisten kann, bei dieser Inflation.
      Kann man sich 1800 Euro für den Rand leisten, wird man sich diesen auch noch um 1700 Euro leisten können, sollte es runter gehen.
      Aber möglicherweise nicht mehr bei 3.000, wenn es rauf geht.

      • @Maruti
        Die bayerische Sprache kann Sachverhalte sehr prägnant zusammenfassen.
        Der hier passende Satz:
        Wo ma ham, hamma.
        Fertig.
        Kann das der Google Übersetzer ?

          • @Maruti
            Man soll ja nicht verallgemeinern.
            Was aber von Teilen der Berliner „Polizei“ , ebenso von den schwarz Uniformierten in Bayern zu halten ist, haben wir 2021 und 2022 sehr gut sehen könnnen.
            Wenn es ausgereicht hat, mit einem Pappschild, auf dem das Wort „Grundgesetz“ steht (und sonst nichts) verhaftet und abgeführt zu werden, werden Erinnerungen an dunkle Zeiten wach.
            In einem Land, in dem Männer in schwarzen Uniformen wieder harmlose Rentner oder Eltern mit Kindern ohne jeden rechtsstaatlichen Grund verhaften, wollten wir nicht mehr leben.

            Der eigentliche Skandal in Berlin ist aber, dass der Haftbefehl ausser Vollzug gesetzt wurde. D.h. dass auch die Justiz nicht mehr vertrauenswürdig ist, was man aber auch schon seit 2021 wissen kann.

            Metall ist auch die einzig wirklich gute Fluchtwährung, wenn es mal wieder nötig ist, einen Staat mit schwarzen Uniformen zu verlassen.

  2. Der Krüger Rand ist zweifellos die bekannteste und beliebteste Anlagemünze der Welt. Ich selbst habe sie wegen des Cu Anteiles und ihres Farbtones nie so richtig gemocht. Die Motive sind aber sehr schön. Wie alles
    im Leben eben eine Frage des persönlichen Zuganges.

  3. Meinem Opa hatten damals drei schwarze Herren seine kaiserlichen Goldmünzen (41 Stück)dem Führer übertragen!
    Feine Sache wenn man sein Abgespartes und Erarbeitetes den wirklich wichtigen Personen übertragen darf!
    Ich werde es da Hagen von Tronje nachahmen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige