Anzeige
|

„Gold-Jahrbuch 2018“ ab sofort erhältlich

Goldmarkt-Analyse 2017, aktuelle Standortbestimmung, umfangreicher Ausblick auf die kommenden Monate und Anlagetipps für Edelmetall-Investoren. Dies und mehr enthält das „Gold-Jahrbuch 2018“ der Goldreporter-Redaktion

Ab sofort erhältlich ist das „Gold-Jahrbuch 2018“. Interessenten können die gedruckte Ausgabe und das E-Book über den Goldreporter-Shop bestellen.

Die Sonderpublikation ist Ihr kompakter Begleiter durch das Gold-Jahr 2018: Analyse 2017, Standortbestimmung, umfangreiche Vorschau – inklusive Terminkalender und Anlagetipps für Edelmetall-Investoren.

Sie erhalten eine umfangreiche persönliche Einschätzung der aktuellen Marktlage und eine Goldpreis-Prognose durch die Goldreporter-Redaktion.

Die Inhalte im Überblick:

  • Analyse der Goldentwicklung im vergangenen Jahr
  • Erklärung der Zusammenhänge: Welche Faktoren die Edelmetallpreise bewegt haben
  • Einschätzung der aktuellen Lage auf dem Goldmarkt
  • Hinweise zu den wichtigsten Goldmarkt-Events der kommenden Monate
  • Planungshilfe für die eigene Goldstrategie im Jahr 2018
  • Goldpreis-Prognose
  • Investment-Tipp für das Jahr 2018
Gold-Jahrbuch 2018

Gold-Jahrbuch 2018: Jede Menge Informationen und Hintergründe, Übersichten und Schaubilder!

Hintergrund

Im September 2011 erreichte der Goldpreis sein bisheriges Allzeithoch. In Euro gerechnet, markierte das Edelmetall erst 13 Monate später seinen Rekordstand. Es war gleichzeitig der Höhepunkt der europäischen Schuldenkrise. Seither hat sich viel getan. Vor allem geldpolitisch. Zentralbanken und Parlamente haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Untergang unseres Finanzsystems zu verhindern.

Goldjahrbuch 2018 Inhalt

„Goldjahrbuch 2018“, Inhalt

Standortbestimmung

Die vergangenen Jahre waren Saure-Gurken-Zeit für Edelmetall-Investoren. Zwar gab es in den letzten beiden Jahren wieder tendenziell steigende Preise zu beobachten. Aber so recht scheinen Gold und Silber nicht in die Gänge zu kommen. Insbesondere der Dämpfer im Jahr 2013 ist bis heute eine schwere Bürde. Damals wurden die Edelmetallkurse im Rahmen zweier mysteriöser „Flash-Crashs“ nach unten geprügelt. Viele Goldinvestoren warfen das Handtuch.

Was 2018 den Goldpreis bewegt

In Rahmen dieser Publikation nehmen wir eine Standortbestimmung vor. Wir werfen einen Blick auf das vergangene Jahr und betrachten noch einmal einige der wichtigsten Ereignisse, die Einfluss hatten auf den Goldmarkt. Im zweiten Teil widmen wir uns der Zukunft. Genauer gesagt 16 Aspekten, die unserer Einschätzung nach in den kommenden Monaten die Kursentwicklung der Edelmetalle bestimmen werden.

Prognose und Planer

In der Heftmitte finden Sie zudem unseren Terminkalender 2018. Darin haben wir wichtige Ereignisse markiert, die potenziellen Einfluss auf die Edelmetallpreise ausüben werden. Und obwohl wir uns in unseren Publikationen generell mit Preisprognosen zurückhalten, finden Sie in diesem Report auch eine Einschätzung, wo wir den Goldpreis Ende des Jahres erwarten.

Hier bestellen Sie das Gold-Jahrbuch 2018!

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=71529

Eingetragen von am 25. Jan. 2018. gespeichert unter Gold, Investment-Tipps, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

3 Kommentare für “„Gold-Jahrbuch 2018“ ab sofort erhältlich”

  1. 0177translator

    Leute, ab jetzt kommt die Seriosität zurück. In Italiens Gefilde und nach Europa.
    https://deutsch.rt.com/europa/64140-silvio-berlusconi-messias-europas/
    Wir müssen bloß aufpassen, der schon etwas altersverwirrte Don Silvio will unbedingt Deflation haben, weil er es stets mit Defloration verwechselt.

    • @0177translator
      Der Silvio ist ein machtgeiler Politiker.
      Dass die EU sich mit ihm einlässt, liegt daran, dass sonst die EU am Ende anlangt, samt Euro.
      Denn, der Hintergedanke ist, dass der Silvio den EU Kritikern Stimmen abjagt
      wir der Kurz der FPÖ.Auch hier divide et impera.
      Man lasse sich nicht täuschen. Silvio ist unberechenbar wie Trump.
      Der will jetzt plötzlich einen starken Dollar. Gestern wolle er einen noch schwächeren. Die beiden könnten Brüder sein.

      • 0177translator

        @taipan
        Don Silvio hatte mal vor laufenden Kameras einen Witz gerissen und damit die Emanzen auf die Palme gebracht. „Also eben habe ich meine Sekretärin flachlegen wollen, und da meinte sie empört, daß wir es doch schon 2 Stunden vorher miteinander getrieben hatten. Da könnt ihr mal sehen, wie senil ich schon bin.“ Oder anders: Was hat 4 Beine und 64 Zähne? Ein Krokodil. Und was hat 4 Zähne und 64 Beine? Das Politbüro der Kommunistischen Partei. Die Kombination aus sprunghafter Unberechenbarkeit und Altersverwirrtheit wird noch manchen Aufreger bescheren, da bin ich mir sicher. Aber dann ist da noch was. Die Amerikaner hatten vor Jahren seine Abdankung verlangt, weil er sich mit Putin eingelassen hatte. Es ging um einen Erdgas-Deal, und Berlusconis Schwiegersohn bekam einen lukrativen Posten im Aufsichtsrat eines Gas-Konsortiums oder so. Wladimir Putin hatte ihn schlichtweg gekauft gehabt. Berlusconi wird den NWO-Typen eine Überraschung bereiten wie Italien uns im Jahre 1943. Schnallen wir uns an.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • materialist: @Thanatos Obiges bestätigt die alte Weisheit:Ein blindes Huhn trinkt auch mal nen Korn.
  • Thanatos: @Krösus Apropos Deutsche Bank. Danke für die wirklich gute Reportage. Sollten die Rundfunkgebühren doch...
  • Thanatos: Was müssen meine entzündeten Augen da lesen: Die Erkenntnis ist zwar nicht gerade neu, aber ausgerechnet...
  • Falco: @materialist Also, ich mach das genau andersherum: Wenn mal wieder das AfD/NPD-Niveau erreicht ist, bleibe ich...
  • taipan: Gold ist immer und überall reichlich vorhanden. Sogar in der Küche hinter der Muskatnuss.Man braucht es nicht...
  • materialist: @autoverkäufer Ohne Transe und FM ist es hier auch schon merklich langweiliger geworden ich hoffe man...
  • taipan: @saurebw Das würde ganz im Sinne der Erzfeinde der USA sein. Iran, Russland, Venezuela. Aber ich denke, dass...
  • Krösus: Es ist natürlich umgekehrt. Recht hat der der heilt und das ist mitnichten ausschließlich die Schulmedizin....
  • saurebw: Und Brent steigt schön an…!!! Wenn die 80 geknackt werden gehts schnell Richtung 100 Dollar. Dann...
  • Watchdog: Im „Strafzoll-Handelsstreit“ zwischen den USA und China steht es aktuell 6:6. Das ging schnell: nur einen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren