Anzeige
|

Gold und Silber fallen nach US-Jobbericht

Gold, US-Arbeitsmarkt

Gold gibt nach dem US-Arbeitsmarktbericht weiter nach. Im März wurden in den USA mehr Jobs geschaffen als erwartet (Bild: Goldreporter)

In den USA wurden im März mehr neue Jobs geschaffen als erwartet. Gold und Silber setzten am Nachmittag ihren Konsolidierungskurs fort.

Das U.S. Bureau of Labor Statistics hat am heutigen Nachmittag die offiziellen US-Arbeitsmarktzahlen für den Monat März veröffentlicht („Non-farm payrolls“). Demnach wurden im vergangenen Monat 196.000 neue Stellen außerhalb der Landwirtschaft geschaffen. Das Ergebnis lag über den Erwartungen der Analysten. Sie rechneten mit 180.000 neuen Jobs. Die Zahlen des Vormonats wurden zugleich von 20.000 auf 33.000 nach oben unten revidiert. Die offizielle Arbeitslosenquote blieb gegenüber Vormonat unverändert bei 3,8 Prozent.

Der Goldpreis gab Bekanntgabe der Zahlen weiter nach. Um 14:45 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.286 US-Dollar (-0,45 %) das entsprach 1.145 Euro. Silber wurde zu 15,11 gehandelt (-0,18 %), umgerechnet 13,45 Euro. Die ADP-Arbeitsmarktdaten am Mittwoch waren unter den Erwartungen der Analysten geblieben. Die Edelmetalle hatten aber unmerklich auf die Zahlen reagiert.

Gold, Chart

Goldpreis in USD, 05. April 2019, Intraday (Quelle: GodmodeTrader)

 

Der Goldpreis steht nun auf dem Niveau von Ende Dezember 2018. In Euro gerechnet verbleibt noch ein leichtes Plus von 0,1 Prozent. Silber liegt seit Jahresbeginn 2,7 Prozent hinten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=83152

Eingetragen von am 5. Apr. 2019. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

4 Kommentare für “Gold und Silber fallen nach US-Jobbericht”

  1. Zuerst habe ich Goldmünzen gekauft.
    Dann als Silber stark gefallen ist – Silber.
    Vorletztes Jahr 1 Kilo Goldbarren.

    Demnächst nur mehr Silber.
    Weil es billiger als Dreck ist.

  2. Ja alles ist Rosig , die Verschuldung bricht fast täglich neue Rekorde das Haushaltsdefizit ebenso ja alles ist Wunderbar ….

    Egon von Greyerz im Interview: Frisierte Zahlen – Der Betrug ist viel größer als alle denken!
    https://www.goldseiten.de/artikel/409955–Egon-von-Greyerz-im-Interview~-Frisierte-Zahlen—Der-Betrug-ist-viel-groesser-als-alle-denken.html

  3. Wolfgang Schneider

    http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/donald-trump-nominiert-herman-cain-fuer-federal-reserve-system-a-1261434.html
    Donald will Zinssenkung und einen weichen Dollar, damit Amerika mehr produzieren und exportieren kann. Er glaubt offenbar noch immer an sein Wahl-Versprechen. Fraglich nur, ob die Fed sich an die Leine legen läßt, warten wir’s ab.

  4. Ich glaube kaum, dass der Jobbericht irgendeinen Einfluss auf die verkauften Papiergold Derivate hat.
    Nächstens schreibt man noch, dass das ausgebliebene Nilhochwasser die Silberkontrakte beeinflusst hätte.
    Solche Jobberichte sind nämlich schon lange vor der Veröffentlichung bekannt.Die Freundin meiner Sekräterin tippt diese 2 Wochen vor Bekanntgabe ab und nimmt das Papier Nach Hause. Bei Kaffee und Kuchen wird dann über Lippenstift und Rouge sowie die Jobdaten geplaudert und sich über die dummen Männer der Investmentbanker lustig gemacht.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • chinaman: alles was noch fehlte war die 9/11 referenz ;)
  • Goldi: @dummkopf^2 Streiche bitte das „So ist es.“ Das Missverständnis lag ganz auf meiner Seite. Sorry....
  • Wolfgang Schneider: @Goldfisch Betrifft das nicht eher die versiffte Reichsbulettenstadt? Wo sie gebeugt laufen...
  • dummkopf^2: @Goldi Danke für den Link. Ich habe es falsch verstanden. „nur max. 600 EUR nach einem Jahr“...
  • Goldi: @dummkopf^2 So ist es. https://www.lohi.de/steuertipp s/aktuell/article/so-wird-d...
  • dummkopf^2: Stimmt es, dass für Privatanleger nur max. 600 EUR nach einem Jahr bei den Kryptowährungen steuerfrei...
  • Goldfisch: @Krösus Einverstanden. Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass Sachsen zwar zum Zentrum gehört,...
  • f.s.: @renegade kaufen und weglegen ! schlafen wirst du damit so oder so gut u. auf die paar Euros würde ich ehrlich...
  • renegade: @fs Ja,ja. Aber ich muss mit Euro kaufen. Deshalb habe ich ein Limit: Der Maple bei 1240 Euro. In dem...
  • stan: Ich habe das letzt mal im November 2018 gekauft. Bei 5400, 4400 und 3500 Dollar. Und jetzt werden die...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren