Anzeige
|

Iran, Russland, Türkei: Vereint in neuem Goldstandard?

Gold, Geld, Goldstandard

Geld so gut wie Gold: Im klassischen Goldstandard gibt es feste Wechselkurse unter den angeschlossenen Währungsräumen. Was das für Goldbesitzer bedeutet, lesen Sie hier: „Wenn Gold wieder Geld wird“ (Foto: Natis – Fotolia.com)

Die USA haben Sanktionen gegen zahlreiche Länder verhängt, die dem Gold nahestehen. Diese Staaten könnten sich zu einem neuen Goldstandard vereinen, um ihre Währung zu stärken und sich dem Druck der Vereinigten Staaten zu entziehen.

Iran, Russland und die Türkei haben derzeit eine Sache ganz sicher gemeinsam. Sie sind Ziel US-amerikanischer Sanktionen. Die Gründe sind vielfältig, das Resultat ist das gleiche: Die Währungen dieser Staaten stehen massiv unter Druck.

Vor allem im Iran und in der Türkei steigt die Inflation massiv an. Es drohen ähnliche Zustände wie in Venezuela, wo Staatspräsident Nicolas Madura die Hyperinflation zuletzt mit einer Währungsreform zu bekämpfen versuchte.

Was alle der genannten Länder ebenfalls vereint ist ihre Nähe zum Gold. Russlands Goldreserven befinden sich an der 2.000-Tonnen-Schwelle. Die Bank of Russia kauft systematisch Edelmetall auf. Die Türkei gehört zu den weltweit größten Goldkonsumenten und Umschlagplätzen für das Edelmetall an der Grenze zu Asien. Das Land diente lange als Lieferant für den Iran. Das Tauschgeschäft Gold gegen Öl hatte im Rahmen der letzten Sanktionsphase gegen Teheran Hochkonjunktur. Und mit einer anderen Gold-Großmacht gibt es politische Annäherung: China.

Die USA sind faktische Gegner aller genannten Länder – wirtschaftlich, politisch und auch zuletzt auch wieder zunehmend militärisch. Was liegt also näher, als sich gegen den gemeinsamen Feind zu verbünden?

Der US-Ökonom Steve Hanke hat sich in jüngster Zeit wiederholt zur Lage in Venezuela, im Iran und in der Türkei geäußert. Er empfahl den Ländern, ihre Währung ans Gold zu binden (Goldreporter berichtete). In seinem jüngsten Artikel für das Forbes-Magazin weitet er seine Idee aus. Der schlägt vor, die Länder könnten eine gemeinsame Währungsbehörde etablieren (Currency Board), wie in früheren Zeiten des Goldstandards. Dabei würden die Währungen der jeweiligen Länder in einem festen Verhältnis aneinandergeknüpft und gleichzeitig ans Gold gebunden.

Er schreibt: „Die Bildung goldgedeckter Currency Boards würden Iran, Russland und der Türkei das große Entkommen aus den US-Finanzsanktionen ermöglichen. Wenn man dies täte, wären Rial, Rubel und Lira so gut wie Gold. Und von einem Tag zum anderen, wäre ein bedeutender Gold-Block etabliert.“

Wie realistisch so ein neuer Goldstandard ist, wie man ihn in unserer heutigen Zeit konkret umsetzen könnte und vor allem, was das für Goldbesitzer bedeuten würde, haben wir in unserer Sonderpublikation „Wenn Gold wieder Geld wird“ ausführlich thematisiert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=77145

Eingetragen von am 24. Aug. 2018. gespeichert unter China, Gold, Handel, News, Politik, Russland, USA, Währung. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

110 Kommentare für “Iran, Russland, Türkei: Vereint in neuem Goldstandard?”

  1. Die türkische Notenbank hat in den letzten 10 Jahren ihre Bilanz um über 700% ausgeweitet.
    Wie soll bei der lustigen Gelddruckerei eine Goldbindung funktionieren?
    Fiat-money – darauf will doch heute keiner mehr verzichten.
    Entweder man wertet dann permanent gegen Gold ab, was man sicher vermeiden will, oder es fängt an abzufließen, weil der Kurs nicht paßt (siehe GB und US) und das ist dann das Ende vom Experiment.

    • autoverkäufer

      Toni, alles folgende als ergänzung.

      „Unterschied zwischen Goldstandard und Golddeckung

      Ein verbreiteter Irrtum ist es, „Goldstandard“ mit vollständiger
      „Golddeckung“ gleichzusetzen, also die Annahme, dass
      das Zahlungsmittel „standardmäßig“ aus Gold oder mit Gold gedeckt sei.

      „Goldstandard“ bezeichnet hingegen ein internationales
      Währungssystem, innerhalb dessen die einzelnen nationalen
      Währungen auf der Basis von Gold „standardisiert“
      sind, wobei jedoch die Art und Ausgestaltung der dabei
      jeweils angewendeten Deckungsvorschriften
      (z. B. wie hoch der quantitative Anteil der Deckung ist)
      stets Sache der teilnehmenden Länder und höchst unterschiedlich war.

      Das konnte vom „reinen“ Goldstandard, bei dem
      ausschließlich Goldmünzen bzw. Banknoten im Wert
      der Goldreserve der Notenbank umliefen,
      über Teildeckungssysteme, Devisendeckungen,
      bis zu keinerlei gesetzlichen Deckungsvorschriften reichen.“

      – AUS:

      https://www.gold.de/goldstandard/

      ————————————————–

      – aus dem GEZ fernsehen (planet-wissen , …keine schlechtes format !!!!)

      „Der Goldstandard
      Detailansicht eines Goldbarrens

      Gold war der Garant eines stabilen Währungssystems

      Das System der Goldwährung bedeutete, dass jede Währungseinheit einer gesetzlich festgelegten Gewichtsmenge an Gold entspricht. 1844 führte die Bank of England als erste Notenbank den Goldstandard ein und erschuf damit das erste international gültige Währungssystem mit Papiergeld
      auf Goldbasis. In den 1870er-Jahren international etabliert,
      besagte der Goldstandard, dass die Notenbank den Bürgern garantierte,
      jede Banknote zu einem festen Wechselkurs in Gold zu tauschen.
      Ab 1900 garantierten so ziemlich alle Notenbanken der
      Industrieländer einen solchen festen Wechselkurs.
      Bis 1914 basierte das Weltwährungssystem auf dem Goldstandard.“

      – AUS:

      https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/wirtschaft/gold/pwiegoldalswaehrung100.html

      • @autoverkäufer
        Donnerwetter noch mal, das haben Sie richtig erklärt.
        Die meisten kennen den Unterschied nicht.
        Trotzdem, eine Golddeckung, also ein Gold Devisenstandard ( Unterschied zum reinen Goldstandard), kann eines bewirken:
        Verloren gegangenes Vertrauen zur Währung erst mal wieder herstellen.
        Danach muss man weitersehen.

      • @alter Schussel

        Ob nun Goldbindung oder Goldstandard, Beides musste 1914 zwecks Finanzierung des Weltkrieges Number One, zu Gunsten von Staatsanleihen aufgegeben werden. Jede der kriegsführenden Mächte hoffte gewinnen und sich auf Kosten der Verlierer sanieren zu können. Funktioniert hat dies Nirgendwo und so kam 1922/23 was kommen musste. Eine Hyperinflation raffte die papiernen Ansprüche aus Staatsanleihen hinweg.

        Gleiches geschah durch den US Präsidenten Nixon, der 1971 zur Finanzierung des Vietnamkrieges und wegen des Endes des sogenannten Wirtschaftswunders, die Bindung an Gold aufgeben musste.

        Fazit; Kapitalismus braucht ewiges Wachstum, mit begrenzten Mengen an Gold ist dies nicht zu haben.

        • @krösus
          Müsste jeder Krieg über Gold finanziert werden, gäbe es wahrscheinlich keine oder er würde nur 2 Wochen dauern.Insofern ist Gold alles andere als archaiisch.Letztlich mag das auch ein Grund sein, dass die USA immer sehr spät in einen Krieg eintreten, andere vorschicken und nach kurzer Zeit wieder abhauen und nur ein paar Berater und Vasallen zurücklassen, als Aufpasser.
          Müssten alle Käufe mit Gold bezahlt werden, gäbe es auch weniger Umweltverschmutzung und Luxuskonsum.
          Und die Menschen würden mehr darüber nachdenken, was finanziert wird und was nicht.
          Insofern ist schon richtig, dass man sagt, Gold wirkt deflationär, aber nur für den Raubtierkapitalismus. Ist das aber so schlecht ?
          Elektroautos, Wasserstoffautos etc hätte man schon vor 30 Jahren haben können und zwar ausnahmslos, wären da nicht die Mineralölkonzerne gewesen.Und ehrlich, wer braucht schon 40 verschiedene Familienkutschen Modelle ?Alles zu Lasten der Unwelt.
          Fortschritt ja, aber doch bitte in vernüftigen Bahnen. Getchen Meier, als Sekräterin und Pendlerin hat nicht von einem Tesla Modell 3. Der nützt ihr nichts.Dieses Auto ist kein Fortschritt, es ist ein Modeartikel.
          ( Leonard Cohen, Joe Cocker : First we take Manhatten, next Berlin: I do not like your fashion mister….).

        • autoverkäufer

          Krösus, deine worte:

          „Ob nun Goldbindung oder Goldstandard,
          Beides musste 1914 zwecks Finanzierung des Weltkrieges Number One,
          zu Gunsten von Staatsanleihen aufgegeben werden.
          Jede der kriegsführenden Mächte hoffte gewinnen und
          sich auf Kosten der Verlierer sanieren zu können.
          Funktioniert hat dies Nirgendwo und so kam 1922/23 was kommen musste.
          Eine Hyperinflation raffte die papiernen Ansprüche
          aus Staatsanleihen hinweg“

          – alles richtig.

          – JA, das alles funktioniert aber nur wenn alle beteiligten
          sich an die regeln halten. .. wie wir alle hier wissen.

          – temporär ist das alles möglich und auch anständig .

          – wie es uns aber die geschichte lehrt …..

          !! NACHHALTIG IST FAST UNMÖGLICH !!!

          ————————————————–

          – meine nachbarin ist lehrerin auf einer förderschule.

          – diese schulen werden abgeschafft.

          – viele haben keine ahnung
          was auf unsere kinder/enkel/ganz jungen menschen zukommt.

          WIR WERDEN VON IDIOTEN REGIERT ???

          – alles hat einen namen:

          !!! inclusion !!!

          ——————————-

          „Die Deutsche UNESCO-Kommission hat auf ihrer Hauptversammlung
          im Jahr 2017 die Resolution Für eine inklusive Bildung in Deutschland
          verabschiedet. Darin ruft sie zu einer systematischen Umsetzung
          inklusiver Bildung im deutschen Bildungssystem, lebenslang
          sowie in formalen und non-formalen Kontexten, auf.

          Eine große Herausforderung in Deutschland ist es,
          Regelschulen so zu gestalten, dass sie eine individuelle Förderung
          in heterogenen Gruppen ermöglichen. So sollen auch Menschen
          mit besonderen Bedarfen die Möglichkeit haben, allgemeine Schulen
          zu besuchen. Solche Bedarfe können sich beispielsweise durch
          besondere Lernbedürfnisse, das Geschlecht oder auch soziale
          und ökonomische Voraussetzungen ergeben.
          Die Vermeidung von Geschlechterdiskriminierung gehört ebenso
          in das Themenfeld Inklusive Bildung wie auch die Förderung
          von hochbegabten, sozial benachteiligten oder behinderten Menschen.“

          – AUS:

          https://www.unesco.de/bildung/inklusive-bildung/inklusive-bildung-deutschland

          ———————————————

          https://www.focus.de/familie/experten/robert_rauh/ich-du-inklusion-kinder-kommen-zu-kurz-nur-wenn-wir-investieren-kann-inklusion-in-deutschland-gelingen_id_7135883.html

          ————————————————–

          !! VIELLEICHT WILL MAN ABER DIE TATSACHE VERTUSCHEN
          DAS WIR NOCH TAUSENDE AN MEHR FÖRDERSCHULEN
          BENÖTIGEN, … DRINGEND !!!! … as soon as possible !!

          ———————————–

          https://www.bpb.de/gesellschaft/bildung/zukunft-bildung/213296/inklusion-worum-es-geht?p=all

          • autoverkäufer

            ERGÄNZUNG:

            – ich hatte betriebswirtschaft und auch volkswirtschaft
            .. und vieles mehr.

            – aber das wort „Bedarfen“ ist niemals begegnet !!!!

            – “ BEDÜRFNISSE“ … ja.

            —————————————-

            – wir sind im zeitalter der wortschöpfungen.

            • Ist aber schon so wie geschrieben korrekt, Unterschied von Bedarf und Bedürfnis ist soweit klar und Bedarfe ist der Plural von Bedarf.

            • autoverkäufer

              MJ, danke, war neu für mich.

              – ALSO OHNE KOHLE EIN BEDÜRFNISS,

              … ABER MIT KOHLE EIN BEDARF !!.

              – UND GANZ VIELE BEDÜRFNISSE UND KOHLE ???,, „BEDARFE“
              ——————————————

              „Als ein Bedürfnis wird das Gefühl eines Mangels und der Wunsch,
              diesen zu beseitigen, bezeichnet. Die menschlichen
              Bedürfnisse stellen eine Ausgangstatsache
              für den Wirtschaftsprozess dar.

              Wirtschaftswissenschaftler beschäftigen sich insbesondere
              mit dem am Markt wirksam werdenden !!! Bedarf !!,
              der ein konkretisiertes, d. h. mit!!! Kaufkraft !!!
              (Einkommen) ausgestattetes Bedürfnis darstellt.

              Aufgrund des Bedarfs entwickelt sich somit kaufkräftige Nachfrage,
              die sich auf + Güter richtet, mit denen Bedürfnisse
              befriedigt werden können (siehe auch !!! Bedarfsermittlung !!! ,

              Bedürfnispyramide nach Maslow).

              Umsetzung eines Bedürfnisses
              [subjektiv empfundener Mangel mit dem Wunsch, diesen zu beseitigen]
              in kaufkräftige Nachfrage.

              Das !!! Bedürfnis !!! zu trinken kann sich beispelsweise in Form
              eines nachfragewirksamen!!! Bedarfs !!! an Bier äußern. “

              – AUS:

              http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/bedarf-beduerfnis/bedarf-beduerfnis.htm

    • Allerdings merken die Jungs und Mädels auch, dass ihnen als das ganz Fiatmoney auf Dauer nix bringt. Wenn es so weiter geht haben wir Venezuela bald in der Türkei. Und Ergodan wird dann doch weggeputscht. Ob ihn das doch noch auf neue Ideen bringt?

    • @toni
      Sie irren. Wer Geld erschaffen hat, kann es auch wieder abschaffen.
      Das bedeutet, die Türkei enteignet die Göäubiger, streicht eine Null und führt eine neue goldgedeckte Liea ein.
      Die Altschulden sind damit weg.Heisst, die deutschen Banken sehen Ihr Geld nicht wieder. Nennt sich auch asymetrische Währungsreform.
      Private Schulden bleiben 1:1, Anleger verlieren 1:10.

      • So geht Währungsreform über Nacht:
        https://mobil.n-tv.de/politik/Italien-will-die-EU-erpressen-article20589282.html
        Man wacht morgens auf und das Geld auf dem Konto ist weg. Das Depot leer und der Euro im Sturzflug noch vor der türkischen Lira.
        Man bereitet die Bürger subtil darauf vor. Nicht die Refugis, nicht die Banken, nicht Merkel ist daran Schuld, die ausländerfeindlichen Populisten sinds gewesen.
        So schlägt man 2 Fliegen mit einer Klappe:
        Systemabbruch und Sündenbock.

        • autoverkäufer

          taipan,
          schlimmer geht im immer:

          – deine olle ist weg und dein geld/gold auch.

          – und deine kinder sind nach neuesten erkenntnissen nicht von dir.

          – aber das leben geht weiter,

          DENN:

          „Udo Jürgens – Immer wieder geht die Sonne auf (Offizielles Video)“

          – nur die erste minute.

          https://www.youtube.com/watch?v=U2_evhxQcdA

          ——————————————————-
          DAMIT GUTE NACHT AN ALLE.

          ICH MUSS MORGEN WIEDER GELD VERDIENEN.

          DAS MACHE ICH ABER AUCH SEHR GERN !!!

  2. Infos aus dem diesjährigen „Jackson Loch“:

    – die „Zentralbankster“ der EZB (Mario ‚Draghödie‘), Bank of Japan (‚Harakiri Kuroda’) und Bank of England (Markus ‚Carnage’) glänzen auf der diesjährigen „Fiat-Money“-Versammlung der Zentralbankster von Jackson Hole (diesen Freitag und Samstag) in den USA und zeigen dem Fed-Chef Powell die kalte Schulter: „macht Euren Schei** Mist doch alleine.

    https://www.businessinsider.de/carney-draghi-kuroda-jackson-hole-2018-8?r=UK&IR=T

    • Boa-Constrictor

      @Watchdog

      Warum teilnehmen?

      „Fed-Chef Powell ist eigentlich Anwalt, kein Ökonom – was die Frage aufwirft, ob ein Jurist ein Sommerlager für Ökonomen führen soll.“

      • Hallo @Watchdog und @Boa-Constrictor @Goldminer

        Huch, ganz plötzlich geht der Goldpreis wieder ab. Die Gewinne sind erst einmal generiert, jetzt muss es wieder hoch gehen, weil weiter nach unten drücken geht nicht. Da wird das Gold zu günstig. Habe es genossen ordentlich zu kaufen. Warte aber noch zum ukunda Tief. Dann geht es es richtig los.

        Schade das so viele gar nicht, kaum oder sehr selten schreiben. Die anderen Schlangen auch Klapperschlange schreiben nicht mehr. Wenigstens hält es der gute taipan mit interessanten Kommentaren am laufen.

        Dennoch fehlen Eure guten Analysen und Gedankenanregungen und hintergründigen Infos.

        Sie Silberlöwin oder Löwenzahn werden auch vermisst.

        • @guguk

          Jetzt hab ich auch einen 50 Pesos. Beste Grüße

          • @ Force Majeure

            meinst den Mexikanischer Gold Centenario 50 Pesos ???
            Habe ich mir auch im Mai gekauft,eine wunderschöne Münze Glückwunsch !!!

            • @ukunda

              Ja, genau. Ihnen auch.

              Sehe Ihre Tiefpunktpreise zwar nicht, da vieles dagegen spricht und kaufe einfach immer weiter. Setze nicht auf Aktien und sehe eher Negatives als Positives mit der Spekulation auf fallende oder steigende Preise. Optionen, puts, Derivate usw. sind doch ein Riesenschwindel. Da kann man wie taipan sagt genauso gut auf Rot oder Schwarz beim Roulette setzen. Das hat dann wenigstens keine Auswirkung auf Wetten an Börsen im Rohstoffhandel, was einfach fatal ist und mindestens nervt. Die Börse ist allerdings ein Spielkasino und könnten abgeschafft werden. Dann gäbe es keine „Blasen“ mehr und es würde die Welt sicherlich beruhigen. Es werden nur Werte geschaffen, die dann auch wirklich vorhanden sind.

        • @Force Majeure

          Fehlt Ihnen die regelmäßige Hass-Sublimierung, oder worum geht es? Sie sollten jedenfalls nicht vorschnell diverse Foristen vereinnahmen.
          Sorry, aber Sie spielen hier eine sehr destruktive Rolle. Denken Sie mal drüber nach.

          • Voll lächerlich wieder mal. Niemand lässt sich vereinnahmen. Auch nicht von Ihnen. Jeder hat mitbekommen was Sie meinen was andere zu meinen haben. Sie scheinen einfach nicht klug genug zu erkennen, das vieles eben nur ein Nachricht ist und sich erst einmal keine Meinung findet.Sie sind einfach eine üble Diffamiererin. Die destruktive Rolle spielen SIe und Ihresgleichen hier. Deswegen schreibt ja auch keiner mehr. Ihr Traumtänzer und Feinde der offenen Gesellschaft. Lesen Sie vielleicht einmal Karl Popper: Die offene Gesellschaft und Ihre Feinde. Sie sind ein Feind und Zerstörer einer solchen Gesellschaft keiner Diskussion fähig und nur eine Pusteblume.

            • Meine Empfehlung lautete: In Ruhe drüber nachdenken. Dabei bleibt es.

            • @F.M.
              Voll krass. Du bist echt ein Knaller. Ich sagte ja, Du bringst hier wieder (unfreiwillig) Spaß rein.
              Alleine schon Deine Methoden! Toll. Diese ganze einseitige Hetze, die selektiven News aus dem rechtsextremistischen Off – natürlich alles KEINE MEINUNG, KEINE WERTUNG…!
              Das muss man erst mal bringen. Respekt.
              Nee, mein Lieber, andersrum wird ein Schuh draus: Respektiere erst mal, dass hier eine VIELFALT an Meinungen geäussert wird.
              Dann klappt’s auch mit dem (Gold-!) Forum.

              • Hammse jetzt etwas beizusteuern. Was Sie für rechtsextremistisch erklären ist schon lange bekannt und völlig belanglos. Nehmen Sie sich mal nicht so wichtig, steht jedem gut zu Gesicht: Alles wo Sie keine Argumente finden. Ihr Lieber gibts nicht. Hoffentlich nimmt Sie kein Dorf auf. Aber sie werden sich schon outen. Übernimm mal ne Bürgschaft, Arbeiterbrüder.

                Klaus Staeck (ein lustiger Geselle) abgewandelt:

                Deutsche Arbeiter !!! Merkel will Euch Eure Villen im Tessin wegnehmen.

                Die Laberpötte vom Klassenkampf.

            • @Force. ….schenk den beschränkten,AA-Trolls und MK Ultra kranken keine Beachtung!Auch deren Krankheit wird geheilt!

            • @Force

              Hört auf zu jammern und euch selbst zu bemitleiden. Niemand wird hier vertrieben, wer hier nicht mehr schreiben will, der trifft eine freie Entscheidung für die er ganz allein verantwortlich ist.

              Es ist im Übrigen ein alter Trick mit der Forderung nach der Freiheit der Meinung, die Freiheit einschränken zu wollen. Wer ist es denn wer hier Grenzen hochziehen will, der gegen alles ist, was es wagt aus jener Reihe zu tanzen, die Ihr Ihm nur allzu gern aufnötigen wollt. Wer ist es denn, wer gegen fremde Religionen, andere Hautfarben, sexuelle Identitäten usw. usw. hetzt, und all dies verbieten lassen will. wenn Nazis von Freiheit schwätzen, dann ist Ihre Freiheit gemeint und es soll keine andere Freiheit daneben geben.

              Wer hier rassistische Hetze betreibt, was im Übrigen strafbar ist, der muss eben damit rechnen, dass Ihm deutlich widersprochen wird.
              Also kein Grund zum jammern, kein Grund zum Weinen, kein Grund den braunen Schwanz einzuziehen. Hier kann jeder schreiben was er will, freilich in dem Rahmen von Meinungsfreiheit, den das GG zu lässt.

              Also bitte, sollte euch doch einmal etwas Vernünftiges einfallen, kann ja irgendwann vielleicht mal vorkommen Nüsch, dann gilt,

              Hic Rhodus, hic salta

              • Weder wird gejammert, noch geweint. Es ist, das eben die Wahrheit nicht vertragen wird, das wird moniert. Bevor Kommentatoren wie Klapperschlange das Forum verlassen, gehe lieber ich als „Kritiker“ und er möge zurück kommen. Das Netz DG scheint eben alle zu erfassen, sowohl die, die es kritisieren oder selber befürworten. Also so ganz ist das eben nicht richtig, dass jeder darf wie er will. Denn das hält die gesellschaftliche Diskussion einfach gar nicht (mehr) aus.

                Der „Trick mit der Forderung nach der Freiheit“ wird sowohl in die eine wie die andere Richtung missbraucht.

                Bester Krösus, der Unterschied zur DDR ist der, dass wenn die Grenzen zu eng geworden sind die Möglichkeit besteht auszuwandern. Aus welcher Reihe getanzt wird ist in allen politischen Lagern gleich extrem. Wie alles zur Zeit eben extrem ist. Da wird aus bürgerlich ein reaktionärer Konservativer und damit unweigerlich zu eben immer dem Gleichen gestempelt: Nazi. Was ein Muff.

                Die DDR war für den Einen reell negativ. Es mangelte nur an der Ausführung. Diese Diskussion existiert natürlich auch auf der anderen extremen Seite. Die BRD ist nun auch ganz das Allerletzte weil negativ für einen selbst. Immerhin kann man ihm ein wenig abgewinnen, wenngleich mangelnde Ausführung. Schon wieder.

                Immer drauf gekloppt mit der Schuld des Volkes, vor allem auf die, die gerade erst auf den Planeten erscheinen. Das ist die richtige Ausführung. Sehen wir ja, was in Europa los ist. Natürlich alles bestens.

                Das Wort „Nötigung“ ist schon ein Hohn aus dem Munde Ihrer Person.

                Darf man überhaupt gegen Religionen sein? Egal ob gegen die der Kultur des eigenen Landes oder womöglich alle anderen existenten Opiate für das Volk? Ohne dogmatisch zu sein kann man alle Relegionen und Philosophien, eben transzendent-metaphysisch tolerant akzeptieren. Wenn der Tod Andersgläubiger, egal in welcher Religion oder Ideologie in dem Dogma-Buch (Bibel, Koran, Baghavadghita usw) gefordert wird, läuft die Sache eben auf Konfrontation aus.

                Nachdem erst gestern wieder zu lesen war, das die Hindus die Christen in Indien weiterhin auslöschen und sich fremde Religionen die sich „Eroberer“-Moscheen allerorten plazieren, darf dies als Außenstehender doch zumindest benannt werden. Oder will man immer nur die selbst zurecht gezimmerte der eigenen Ideologie passende Wahrheit und Wirklichkeit ausblenden. Huntington (Kampf der Kulturen) bestätigt sich voll und ganz.

                Also wenn man nicht per se „absolut“ gegen Religionen ist und dem anderen seinen Glauben lassen kann muss er aber zumindest kompatibel mit der „Freiheitlichen demokratischen Grundordnung“ nach GG sein. Das gilt nämlich für Alle, auch wenn sie dies nicht in den Mund nehmen.

                Keiner und selbst die ärmsten Bürger haben etwas gegen Menschen anderer Hautfarbe. Bevor wir wiedervereinigt waren hatte wir bereits ein friedliches mehr oder minder multikulturelles Zusammenleben, das funktionierte. Das war nicht perfekt. Da brauchen keine dazu Gekommen, schon gar nicht eine Merkel dies dogmatisch vorschreiben. Da beginnt die Freiheit genommen zu werden. Rostock: Als Bürger war man wütend über das was dort fabriziert wurde. Was später zu erfahren war relativierte jedoch manches z.B. Wenngleich dies nie gut geheißen wurde. Das gleiche mit Heidenau: Dumme Bürger dachte man, war entsetzt und empört. Die Adresse ist immer die eigne Regierung und der Anführerin. Da sollen sie sich hinwenden. Das dies nur zum Anlass der Willkommenskultur wurde, die übrigens völlig verblasst ist, weil vielfach desillusioniert, zur Reinwaschung des Volkes ist wenn es nicht so ernst wäre eigentlich ein Slapstick. Wandern die Menschen anderer Länder wegen dem Rassismus ein oder wegen dem Sozialsystem und selbst gelieferten Argumenten gegen jeden Einzelnen um nach Belieben walten zu können.

                Wer soll etwas gegen sexuelle Identitäten haben. Genderismus. Homophilie, das ist weitgehend akzeptiert, zumindest hier. Der Ein oder Andere hat allerdings etwas dazu zu sagen, je nachdem wie die eigene Freiheit damit behindert wird und Minderheiten , die ohne Problem sein dürfen, überbewertet werden.

                Es sind einfach grobe Unterstellungen mit diesen Wörtchen „Hetze, Nazi“. Das ist schnell und ohne Konsequenz heraus. Wenn der vollendete Straftatbestand erfüllt ist wäre es mir eine Freude Sie zu verklagen.

                Was Ihre eigenen Vorstellungen und Auffassungen sind noch lange nicht was Recht ist.Eine Diskussion über Freiheit lohnt sich immer wieder allemal zu führen.

                Das Einstellen ganzer ideologisch-dogmatischer Bücher ist nicht Sinn der Sache und der Inhalt in vielem verdrehter Meinungsinhalt. Nicht mehr. R. Kurz meine Bibel, aber der Trend geht zum Zweitbuch.

                Leider befindet man sich mit Vielen in einer Schicksalsgemeinschaft. Der Augstein hat vorgeschlagen, das sich Sachsen abspalten soll. Am besten Abspaltung der gesamten neuen Bundesländer. Mit Antiidiotenwall.

                • autoverkäufer

                  Force Majeure,

                  … bis 1989 hat man der brd noch einen sozialstaat erlaubt.

                  – da durften … , auch ganz ohne internet,
                  die medien noch etwas schreiben.

                  – DA DURFTE MAN AUCH SAGEN:

                  !!! ICH WILL DIE SCHEISS AMI RAKETEN NICHT !!!!

                  – nun ist es alles pustekuchen.

                  RETTE SICH WER KANN !!!

                  – aber wohin ????

              • autoverkäufer

                Krösus,

                jeder kann schreiben was er will.

                – es gibt gesetze und es gibt den GR.

                – alles muss gesteuert werden.

                – es kann auch ganz schell passieren das sich hier

                .. goldhonig bienenzüchter zufällig finden und konzentrieren,
                .. ja, das alles ist möglich.

                – aber nicht im sinne des hausherrn.

                ——————————–

                – wenn hier schreiber sofort und auf der stelle
                … und seit langen ständig attackiert werden,
                … dann ist es organisiert !!!!

                – und geduldet !!!!

                – nicht nur du kannst bis drei zählen.

                – der GR wird wissen warum er das zulässt ???

                ——————————————————–

                – hier gibt es einige,
                … welche sich freiwillig hier nie zuhause gefühlt hätten !!!

                !!!! ICH HOFFE IHR HABT KINDER UND ENKEL !!!!

                – und könnt denen noch in die augen schauen !!!!!

                • @autoverkäufer
                  Nicht nur in diesem Forum ist es so, dass bei verwending bestimmter Worte das ganze Schreiben nicht erscheint, auch Tage danach nicht.
                  Ohne dass es gegen irgendetwas verstösst, weder rassistisch noch menschenverachtend ist.
                  Das muss man sich eigentlich nicht antun.
                  Ich habe keine Lust, meine Schreibereien auf per ordre de mufti nicht gewünschte Vokabel oder Formulierungen zu überprüfen.
                  Noch sind wir nicht in einer Diktatur nach Vorstellung der DDR oder 3.Reiches, nicht nach Vorstellung der Türkei, Irans oder Saudi Arabiens.
                  Noch nicht, aber schon nahe dran.

                • @taipan

                  Und erst jetzt reist die BK zum einem Autokraten nach dem Anderen. Angeblich macht sie sich dabei nicht beliebt, kommt jedem mit Menschenrechten. Das mögen die dort nicht hören. Den Scheckblock immer dabei. Auch ungefragt, sie verteilt. Die erneut erhöhten Staatseinnahmen veralossen Herr Scholz Steuererhöhungen zu fordern. Die Mehrwertsteuer muss noch einmal kräftig angehoben werden. Auch Nahles möchte dem türkischen Lira unbedingt helfen.

                  Die Amerikaner sind dem ersten Weltkrieg beigetreten nur um nicht Ihre Einsätze in den alliierten Ländern zu verlieren.

                  Mit den Blockwarten rund herum hat man selbst ebenfalls keine Lust, die Schreibereien auf per ordre de mutti et kahane auf nicht gewünschte Vokabeln oder Formulierungen zu überprüfen.

              • @krösus
                Ich wollte zwar nicht mehr dazu Stellung nehmen, doch das ist eine Ausnahme.
                Ich denke nicht, dass oben Genannte rassistisch sind.
                Die haben sicher nichts gegen Inuit, Indianer, Chinesen, Asiaten oder auch gegen Afrikaner im Allgemeinen.
                Die haben ausschliesslich ihre Bedenken gegen die islamische Staatsform als solche, welche der Grossteil der Immigranten mitbringt.Denn, wenn das Überhand nimmt, kann sehr schnell die Verfassung und das Grundgesetz geändert werden und dann haben wir die Scharia in diesem verankert.
                Dann ist es Schluss mit Meinungsfreiheit und Ähnlichem, wie das Beispiel Türkei, Saudi Arabien, Jemen, Iran oder Pakistan zeigt.
                Sehen Sie, was in der Türkei passiert.
                Hier wird immer gedacht, die nächste Diktatur kommt von den Neo Nazis, doch die wird von einer ganz anderen Seite kommen.
                Islam als Staatsreligion, Scharia als Gesetz.
                Würden Sie dann sagen, konnte doch keiner ahnen ?
                Übrigens waren islamische Kämpfer, Araber, treue Weggefährten des 3.Reiches. Das wird verschwiegen. Ganze bosnische Batallionen und auch andere kämpften in SS Uniformen für das Reich.Freiwillig und aus Überzeugung
                Schon aus diesem Grunde ist der Stellenwert der Deutschen, besonders der, welche Sie als braun oder rechts bezeichnen, gerade in arabisch islamischen Ländern noch sehr hoch.
                Ich empfehle Ihnen, Falco, Berolina oder anderen, hinfahren, umsehen, mit den Leuten reden.
                Dann werden Sie wissen, was Rasissmus, Ausländerfeindlichkeit, nationalismus wirklich ist.
                Wollen Sie wissen, was Patrionismus, Nationalismus ist?
                Fahren Sie in die Türkei, dann wissen Sie es.
                Und genau davor haben FM und andere Angst.
                Ihr anderen nicht ?
                Dann reist mal nach Saudi Arabien oder Jemen und protestiert dort für Menschenrechte und freies Christentum.
                Dann werdet Ihr das auch wissen.

                • @taipan

                  Ihre Moritat von der verfolgten Unschuld ist mir definitiv zu dürftig. Wenn sie mit Kritik konfrontiert werden, mutieren selbst eingefleischte rechte Hetzer plötzlich zu harmlosen Bürgern, die ja bloß „besorgt“ sind. Sie berufen sich auf den „gesunden Menschenverstand“. Aber ihre eigene Wirklichkeit hält der Realität oft nicht stand.

                  Und da sind wir bei den Problemen mit einigen wenigen Kandidaten hier im Forum angelangt: Da wird Sachlichkeit durch Emotionen, fragwürdige Methoden (die Herausstellung von Einzelfällen, um ganze Bevölkerungsgruppen zu diffamieren) bis hin zu offenen Hass ersetzt. Dazu gesellen sich Fake-News, gerne auch Antisemitismus oder krude Verschwörungstheorien.
                  Das Gesamtpaket macht es eben aus.

                  Der Goldreporter hat meines Erachtens jedes Recht, sein Forum zu schützen.

                • @berolina
                  Hetzer gibt es immer und überall. Die meisten im linken Lager, genug im rechten Lager und nicht wenige in der Mitte.
                  Sogar Pfarrer findet man darunter und auch besagte islamische Hassprediger.
                  Bevor man immer wieder mit der Vergangenheit droht
                  ( komisch, sonst hält man ja nicht viel davon), sollte man sich mit den Hasspredigern der Gegenwart beschäftigen und zwar aller Coleur.Da gibts genug zu tun.
                  Al Bagdadi, Trittin, Daniel Cohn Bendit und weitere, das sind die Hassprediger der Gegenwart. Auf deren Mist ist die AFD zum Beispiel gewachsen.

          • @Berolina

            Force M. ist bereits jahrelang aktives „Mitglied“ des Goldreporters und wird von den meisten hier sehr geschätzt. Auch von mir.
            Sie haben ihre Meinung, Force hat seine. Sie reagieren jedes mal ziemlich agressiv, wenn ihnen die Meinung eines anderen nicht passt.
            Vielleicht hilft es ihnen die Beiträge von Force in Zukunft einfach nicht zu lesen.

            • Hallo @Goldnugget

              Zu Letzterem: Genau. Auch wenn wir z.B nicht immer einer Meinung sind/wären, können wir die des anderen akzeptieren. So war es hier. Und nun kaum noch einer, der etwas sagen möchte, weil es unkorrekt sein könnte. Das Unkorrekte war es doch was bestach. Der erste Akt des Menschen: Ungehorsam (n.E.Fromm) Und eine eigene Meinung konnte jeder für sich selbst bilden und daran wachsen.

              Lese Deine Beiträge immer noch sehr gerne und aufmerksam und danke dafür.

              https://michael-mannheimer.net/2018/08/21/merkel-in-jewsnews-deutschland-wird-ein-islamischer-staat-werden-die-deutschen-muessen-sich-damit-abfinden/

              Wenn dieser Komment nun wieder wegen eines Wortes gefangen wird, ist dies erklärlich. Netz-DG. Daran muss sich Herr Fröhlich und seine Mitarbeiter selbstverständlich halten.

              Aber das ist bei diesen selbsternannten Sheriffs und Richtern in einem nichts anders. Es hängt zum Halse heraus. Es geht gar nicht um das was gesagt wird, sondern um die Quelle. Die vorgeschrieben: Aber taz, faz, spon, focus usw will keiner mehr lesen geschweige hören. Eben weil immer mehr begriffen wird das die nichts anderes als Propaganda für etwas ist was die eigene Gesellschaft nichts anderes als zerstört. Der Herr Reichelt von der Bild dreht nun ja schon um den rasanten Verfall der Leserschaft zu bremsen.

              • @Force

                Es ist wider einmal typisch. Was der Mannheimer dort schreibt, was die Merkel gesagt haben soll, hat die Merkel so freilich nie gesagt.

                Das ist genauso ein Schwachsinn, wie das immer wider gepostete angebliche Joschka Fischer Zitat oder ein angebliches Gedicht von Heinrich Heine, oder die Behauptung, dass die Nazis SOZIALISTEN waren.

                …………………………

                Was die Merkel wirklich gesagt hat, kann hier nachgelesen werden.

                https://correctiv.org/echtjetzt/artikel/2018/08/24/nein-merkel-kundigt-keinen-islamischen-staat-in-deutschland-an-m/

                • @Krösus Was Merkel sagt und was Merkel tut ist ja nun etwas völlig anderes.Insofern ist es auch völlig uninteressant was sie sagt und es gibt auch nichts nachzulesen.Standard Satzanfang von Merkel – Ein reiches Land wie Deutschland

                • @Krösus

                  Das ist natürlich alles postfaktisch. Doch bei Force Majeure und seinesgleichen nützen Widerlegungen einfach mal gar nichts. Die machen es wie Trump: Die zucken einfach mit den Schultern und sagen „Ja und?“.
                  Und weiter geht’s…

                • @materialist

                  „Offenbar reichen die Zensurmaßnahmen, wie sie beispielsweise bei Facebook durch den Bertelsmann-Konzern oder die Gruppe „Correctiv“ durchgeführt werden, nicht mehr.“

                  s. ext. News

                  https://www.rubikon.news/artikel/die-staatszensur

                  Genau. Auch wenn sie es nicht gesagt hat, so wird es aber praktiziert. Nicht die Getriebene sondern die Durchtriebene nach Thorsten Schulte.

            • @Nugget Nur Falco,Berolina und Ulrike wird verdammt langweilig das ist Fakt.Dann brauche ich keinen GR sondern kann mir auch den Chor der Merkel-Schmeichler (ADR,ZDF und Spiegelbild) antun.

              • @materialist

                Nur ohne diese wird es erst recht langweilig. Oder monochrom, wie Falco gesagt hat. Und zwar muffiges Braun, würde ich vermuten.

              • @materialist

                Lies doch besser noch einmal nach. Es geht nicht darum was Merkel gesagt hat, sondern es geht darum was Sie gesagt haben soll. Genauso sieht es beim angeblichen Zitat vom Fischer Joseph oder dem angeblichen Heinrich Heine Gedicht aus, was hier unlängst aufgetaucht ist.

                Es geht darum, dass der Force und die Ihm Gleichen im Namen der Meinungsfreiheit, eine verlogene Story nach der anderen hier verbreiten und dies noch auf dermaßen unqualifiziertem Niveau, dass es ein Kinderspiel ist diese Storys zu widerlegen.

                • @materialist

                  Nachtrag

                  Und wenn man ihnen Ihre Lügengeschichten um die Ohren haut, fangen Sie an zu weinen und zu jammern und den angeblichen Verlust der Meinungsfreiheit zu beklagen.

                  Was die Betreiber dieser Plattform betrifft, auch die sind an geltendes Recht gebunden und haben mit Konsequenzen zu rechnen, wenn Sie Volksverhetzung, üble Nachrede, öffentliche Aufforderungen zu Mord und Totschlag u.A. hier einfach so stehen lassen.

                  Ich wurde hier im Übrigen auch schon zensiert und hin und wider verschwinden auch meine Beiträge, dies obwohl ich im Gegensatz zu der national gesinnten Kameradschaft dieses Forums, den Unterschied zwischen Polemik und substanzloser Hetze durchaus kenne und zwischen beiden zu unterscheiden vermag.

                  Mich hat hier noch Niemand bei einer Lüge erwischt. Ganz im Gegensatz zu den Kameraden die ich hier regelrecht am laufenden Band beim Lügen erwische.

                • @krösus
                  Sagen wir mal juristisch korrekt: Nicht Lügen sondern Behauptungen. Das ist formaljuristisch ein Unterschied.
                  Bezichtigt man jemand der Lüge ( wissentlich und vorsätzlich falsche Behauptung zum eigenen Vorteil), so könnte sich derjenige wehren.
                  Nun denn, falsche Behauptungen:
                  Können entstehen durch Irrtum, weil es einem genehm erscheint oder weil man nicht ausreichend recherchiert hat.
                  Übrigens ist davon keiner gefeit. Auch nicht Politiker und Wissenschafter.
                  Jedoch sollten Politiker sich sehr genau überlegen, was sie sagen und wie sie es sagen, damit es nicht aus dem Ganzen gerissen werden kann und damit umgedreht wird.
                  Kurze prägnante Sätze ohne wenn und aber.( nicht so wie meine).
                  Wenn Wulff sagte, der Islam gehört zweifelsfrei zu Deutschland, so muss er damit rechnen, dass das aus dem Zusammenhang gerissen wird und als falsche Behauptung interpretiert wird.
                  Er hätte sagen können: Auch der Islam, als Religion, nicht als Politik, ist in Deutschland willkommen. Wie jede andere friedliche und die menschenrechte achtende Religion auch.
                  Auch die jüdische, Hindus, Buddhisten oder Drusen um nur einige zu nennen.Wir werden all diese Religionen auf Grund der Verfassung schützen. Punkt.
                  Aber dazu war der Herr Jurist mit den Schulden nicht in der Lage.Sich auch nicht zu schade mit eine Messe Hostess fremdzugehen.

                • @taipan

                  Naja, ganz so groß ist der Unterschied zwischen einer „Lüge“ und einer „falschen Tatsachenbehauptung“ dann doch nicht.

                  Wenn jemand einem anderen Menschen gegenüber eine falsche Angabe macht, und zwar so, dass es nicht ein Irrtum ist, sondern eine bewusste Falschaussage, ist das nolens volens eine Lüge. Wobei das Wort Lüge natürlich stark moralisch aufgeladen und insofern keine juristische Kategorie ist.

                  Eine Tatsachenbehauptung ist immer einem Beweis zugänglich – oder anders herum: Ist eine Tatsachenbehauptung „erweislich unwahr“ und ist sich der „Täter“ der Unwahrheit bewusst, so handelt es sich beispielsweise im Persönlichkeitsrecht nicht nur um eine üble Nachrede, sondern um eine veritable Verleumdung (§ 187 StGB).

                  Die Kirchgänger des Postfaktischen praktizieren also eine Art „Täuschung“, die auf – bewussten oder unbewussten -falschen Tatsachenbehauptungen basiert und der Beeinflussung eines Zielpersonenkreises (hier: des Forums) dient. Polemisch gesagt: Es handelt sich um Propaganda.

                • Na endlich. Alle nehmen den StGB heraus. Das ist die sich selbst behindernde Gesellschaft die sich ein befremdliches kleinliches Recht den Bürger installiert, ihn für kleine Vergehen unverhältnismäßig streng bestraft. Da gebärden sich dann die Humansten mit der Forderung höchster Strafen. Schreckliche Furcht einflossende Frazen bekommen sie.

            • @Goldnugget

              Berolina aggressiv? Merkwürdig , denn ich empfinde ihn als ausserordentlich sachlich.
              Und das gerade von Dir. Denn wenn ich mich recht erinnere, warst Du mir das Paradebeispiel eines aufbrausenden Aggro-Typen.
              Das nennt man wohl Projektion.

              • Ganz Recht hat Goldnugget.

                Der Aggro-Typ. Das sind so Typen wie Sie. Was hatten Sie bisher im Forum beizusteuern außer aus dem Hinterhalt ihre schwarz-stinkenden hypermoralinen „Ich bin ganz ruhig“ Comments.

                So ein verkappter fanatischer Antifa wird auf Distanz wahr genommen, wie die, die nie einen Comment plazieren und nichts anders als Geier sind.

                Hammse ne Liste? Sie selbst sind auch registriert. Is nur ne Nachricht. Keine Drohung, das wäre ja lächerich.

              • Da kommt der möchtegern kleinlaut aus seinem stinkenden Loch gekrochen und will hier belehren.

                Die Frage ist: Wer bist denn du? Noch nie was von dir gehört.
                Kannst mir daher egal sein. Zurück ins Loch.

                • Der obige Text ist an unseren Kosmonauten gerichtet, der gerne in höheren Gefilden schwebt, wo die Luft etwas dünn ist.

                • Hallo @Goldnugget

                  Schon klar.

                  Schließe mich taipan bezüglich Börsenhandel an. Wer sich auskennt soll es machen. Ein Kommilitone der bereits Betriebswirtschaft studierte erklärte, er habe auch schon viel verloren, weiß aber wie es funktionierte und konnte die Verluste mehr als wett machen: Das ist Spielgeld erklärte er, da darf man nicht heulen, wenn alles weg ist. Das weißt Du sicher.

                  Einen schönen Tag noch. Solange der GR es gewährt schreiben wir was wir meinen mitteilen zu haben. Passiert der Kommentar sind danach die Forenregel eingehalten. Da braucht nicht irgendein anonymer Schreiber meinen, das wäre nicht so. Deswegen schreien Sie ja auch immer nach Zensur. Nur sie sind es. Heulen aber, wenn die eigenen Absonderungen nicht erscheinen.

        • @FM
          Da stimme ich Dir zu. Vor allem fehlen die schönen Liedertexte vom Translator, der immer wieder für ein Schmunzeln sorgte. Seit 4 Wochen ist nun kein Beitrag mehr von ihm erfolgt. (Habt ihr hier nicht mal im Forum EMail-Adressen ausgetauscht?)
          Seit ca. 3 Jahren nutze ich nun dieses Forum, zunächst einmal um zu verstehen und meine Handlungsweise neu auszurichten. Dies ist getan und mein Eindruck ist, dass wir in Ruhe zuschauen können, wie sich die Dinge entwickeln.
          Sollte es dann zu heiß hier in Deutschland werden, weil dieses Land nicht mehr regierbar ist, sollte man immer einen Plan B haben. Hier muss ich mich an die Worte von HJW erinnern, der unter einem Grabstein Ausweispapiere und ein paar Unzen liegen hatte. Hope the best – prepare for the worst. Auf jeden Fall sollten wir trotz der aktuellen Nachrichtenlage eines nicht vergessen -> LEBEN!

          • Lieber @Familienvater,

            ich glaube, @Klapperschlange, @0177translator und @Falco werden neuerdings liebevoll durch den GR betreut. Und besonders unser Translator hat darauf beleidigt reagiert. Leider übrigens.

            Nein, ich denke auch, @Force Majeure meint etwas anderes. Etwas, was ich nicht mit einem Goldforum verbinde. Gold verbindet die Vernünftigen und spaltet nicht!

            Nur meine Meinung.

            • Glaube heißt nicht Wissen Frau Ulrike. Vermutungen, Spekulationen, Vorgaben.

              Gar nichts wissen Sie. Sie sind auch so eine Feindin hier. Ganz ehrlich, wenn Recht verstanden, Sie haben Kinder?

              Sie gehören doch den Spaltern an, nämlich denen die Ihren persönlichen Meinungskonsenz ständig reaktiv plazieren. Wo haben Sie denn die Tage mal einen sinnvollen Kommentar beigesteuert? Wie die Geier.

              Sie sind doch gar nicht vernünftig, so ist ist es. Sie sind eine Gesinnungsethikerin und viele andere hier haben sich als Vernunftethiker präsentiert, die von Ihnen hier weg und platt geredet wurden.

            • Apropos, beste @Klapperschlange,

              es hagelt harsche Kritik: Das Land würde Interkontinentalraketen bauen und die eigene Bevölkerung als Geisel nehmen. Von wem spricht die Journaille da bloß? Nein, geneigte Leserin, geneigter Leser und lesende Transgender, es ist mitnichten die USA, sondern Nordkorea. Claro.

              Das Trumpeltier ist stinksauer und pfeift seinen Außenminister-Darsteller zurück.
              https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-08/atomkonflikt-usa-nordkorea-mike-pompeo-reise-abgesagt
              Denn eins scheint Kim (der Schröckliche) noch nicht verstanden zu haben: Donald zu düpieren, heißt Fire und Fury zu ernten!

          • Klapperschlange

            @Familenvater

            @Familienvater

            Von @0177.trans.lator weiß ich, daß seine Kommentare die letzten Wochen hier – wie meine auch – Kommentar-los vom GR „eingefangen“ wurden,- ohne den bisherigen Hinweis „…muß noch freigegeben werden…

            Manchmal taucht der Kommentar zeitversetzt um 2 bis 3 Std. später dann doch noch auf,- aber damit ist keine aktive Diskussion mehr möglich, leider.

            Meinungsfreiheit: ✞

            • @Klapperschlange
              Also, bei mir wird auch geprüft und geprüft und geprüft – und nix gefunden.
              Vielleicht hat es sich ja bald ausgeprüft…:-).

            • Wenn’s hilft !? – ich kann mich für Euch drei jedenfalls ohne Weiteres verbürgen.

              Ok, ich geh damit zwar voll ins Risiko (kleiner Scherz), aber meine eingehenden Untersuchungen Eurer Kommentare haben gezeigt, dass Ihr die Freiheitlich Demokratische Grundordnung (FDG) komplett verinnerlicht habt.

              Also von mir ein Freispruch erster Klasse.

              • Klapperschlange

                @Thanatos

                Das „Possenspiel“ zwischen Kim und Donald beobachten wir natürlich weiter – ich verabschiede mich hiermit aus dem Forum.

                Besonders Dir (@anaconda/@toto/@taipan und @0177trans) und all den anderen „kritischen “Mit-Schreibern alles Gute für die Zukunft.

                Zum letzten Mal:
                „es klapperte die Klapperschlang, bis ihre Klapper schlapper klang“

                • @Klapperschlange

                  Ich fürchte, ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss.

                  Es war mir jedenfalls immer ein Vergnügen.

                  P. S.: Solltest Du Heimweh bekommen – Du weißt ja, wo Du uns findest.

            • @Klapperschlange In einem unkontrollierten Forum ist der Translator durchaus noch sehr aktiv.Wobei man dem GR keinen Vorwurf machen kann schuld sind diejenigen in der großen Stadt die meinen ehrliche Meinungsäusserungen nicht ertragen zu können.(Können sie auch nicht in ihrer verlogene Barbiewelt)

              • Mancher Dreck geht eben gar nicht. Auch wenn Du es nicht einsiehst.
                Aber auch ich muss sagen: Es trifft nicht immer die Richtigen!

            • @Klapperschlange

              danke für den Hinweis. Das Thema Meinungsfreiheit habe ich gerade auch mit einem Bekannten diskutiert. Es wird immer Zeiten geben, wo die Rechte von Menschen und Personen eingeschränkt werden. Dies scheint immer damit zu korrelieren, wenn es dem Finanzsystem die Puste ausgeht. Meine Hoffnung ist, dass diese nicht allzulange dauern wird.

  3. @ex
    Da ist er wieder Ihr Rickards
    „Putin machte einen sehr klugen Schritt“, sagte Jim Rickards von der Zeitschrift „Strategische Aufklärung“. „Russland im Zustand eines Finanzkriegs. Es gibt Dollarwerte ab und kauft Gold
    Aus Sputnik

  4. https://mobil.n-tv.de/politik/Italien-will-die-EU-erpressen-article20589282.html
    So bereitet man die Leute vor, über Nacht ist das Konto, das Depo,leer und der Euro überholt noch im Sturzflug die türkische Lira.
    Und man schlägt 2 Fliegen mit einer Klappe:
    Die Leute sind ihr Vermögen los und Schuld sind nicht Banken, Merkel oder Immigration, es sind die fremdenfeindlichen Populisten in Italien und die AFD.
    So gehts auch.

  5. Ab 1223.-usd werde ich wieder Gold-Shorts CA2YFE aufbauen
    Wünsch allen Goldbullen ein wunderschönes Wochenende

    • @ukunda
      Wenn der Euro mitspielt, eventuell.
      Man kann aber auch das Geld für die Puts sparen und sich dann die Goldmünzen kaufen. Da hat man was in der Hand.
      Hat nan aber kein Gold, lohnen die Puts nicht. Da geht man besser doch ins Casino. Hat man als Institution Gold Zertifikate auf Papier, bleiben die Puts als Absicherung.
      Physische Goldsammler lassen dagegen die Finger von Puts.
      Alles klar ?
      Übrigens, was wollen Sie putten, wenn der Goldpreis ausbricht, weil Trump wieder mal was twittert ?

    • @ukunda
      Das Stück kostet 7,75 Euro plus Gebühren.
      Sie brauchen mindestebs 2.000 Stück davon, alsi 15.000 Euro für ein Knock out Zertifikat.
      Mit 15.000 Euro in Baden Baden habe ich auch keine schlechten Karten.
      Frohes Zocken allerseits.
      Für 15.000 Euro habe ich 15 Unzen Gold gekauft, 2016.

      • @ taipan
        Hello servus,wie kommst Du denn darauf,klein und fein soll es sein,den Kleinmist macht auch einen Haufen !!!!
        Hab beim letzten Trade mit 6.42 gekauft und bei 17.92 verkauft,ergo ???
        Genau eine Unze gratis..die ich gekauft habe und zwar einen https://philoro.at/shop/goldmuenzen/gold-muenzbarren-drache-11-2018
        Wünsch Dir und allen anderen ein entspanntes Wochenende

        • 100 Stück gekauft sind 642.-+11.80 einkauf/ verkauf +2mal 7.30 Gebühr

        • @ukunda
          Trotzdem,auch 642 EUR Spieleinsatz bei einem Knock Out Zertifikat.
          Dazu kommt doch wohl noch die Steuer,in Österreich die KEST,nicht gerade wenig.Wielange muss man da zittern und stündlich auf den Chart sehen,damit man nichts verpasst ?
          Ich denke,für Goldsammler ist das nichts.Entweder ich kann mir Gold leisten oder ich lasse es.
          Aber wenn Sie nun Ihre Unze,den Drachen zu 1.150 gekauft haben,ok,aber Sie erwarten ja demnächst 500 EUR.Wieso kaufen Sie dann jetzt den Drachen ?
          Irgendwie ist das nicht schlüssig.

          • @Taipan

            Ich persönlich handel auch relativ viel mit Zertifikaten und anderen Produkten. Mein Gedanke oder meine Ambitionen warum ich dies tue sind Folgende: Warum soll ich meinen Rücken für irgendwelche Aktionäre in einem Betrieb krumm schuften? Da nämlich bereichern sich einige Wenige durch die Arbeit vieler. Warum muss ich trotz härterer Arbeit mehr Steuern abgeben als ein Aktionär? Warum soll ich beispielsweise Nachtschichten schieben, damit sich einer auf kosten meiner Gesundheit seinen zweiten Porsche kaufen kann?
            Ich habe mich daher Jahrelang mit dem Börsenhandel beschäftigt, tausende von Euros für das Studium technischer und fundamentaler Analyse ausgegeben und jetzt kann ich behaupten, ich beherrsche so einige Tricks und Kniffe um an der Börse Geld zu verdienen. Ich handel in allen möglichen Zeiteinheiten, d.h. Positionen können bereits nach weniger als einer Minute geschlossen werden oder erst nach einigen Monaten.

            Noch so eine kleine Idee:
            Würde plötzlich jeder Bürger den Wunsch verspüren Trader bzw. Aktienhändler zu werden, wäre die Finanzelite in solch einem Szenario auch ganz schnell am Arsch. Denn wenn alle traden, wer produziert dann die ganzen Konsumwaren? Wie soll sich die Elite da bereichern?

            Gold und Silber sind meine Versicherung. Aber ich sehe nicht ein, mich für irgendwelche Aktionäre krumm zu schuften oder dem Staat irgendwelche Steuergeschenke zu machen. Daher bin ich „Trader“ (mir läuft es kalt den Rücken runter, wenn ich mich so bezeichne).

            Und nun schließe ich mit Ukundas Worten: Allen Goldbullen ein schönes Wochenende.

            • @goldnugget
              Wenn Sie Börsenhandel zu Ihrem Beruf gemacht haben und 100% dahinter stehen, ist alles völlig richtiig. Dann sind Sie Profi und kennen die Risiken, wie ein Feuerwehrmann oder Bergretter auch.
              Kritisch wirds aber, wenn Amateure verleitet werden, auf dem Hindukusch herum zu klettern.
              Ich persönlich bin kein Goldbulle, ich handle nicht mit Gold und verkaufe auch keines. Ich sammle es auf, wenn es abfällt und halte es als Versicherung. Die Prämie eines vielleicht ünerteuerten Kaufes zahle ich gerne. Das ist bei einer Unfallversicherung letztlich nicht anders.
              Erstaunlich für mich ist, dass unter den vielen Goldsammlern ( nicht Goldbullen) relativ viele Bänker und Vermögensverwalter sind. Welche nicht für die Kunden sammeln, sondern für sich selbst.
              Wenn ich frage, weshalb, dann winkt man immer verschämt ab und sagt, weil ich mal damit begonnen habe, weils meine Oma tat oder einfach aus Tradition.Und fügen immer hinzu, verdienen tun Sie damit kaum was. Weshalb also wirklich ?
              Ich meine, es ist der kleine Regisseur im Hinterkopf, welcher kleine Filmchen schneidet über gewisse Szenarien und diese so manche Nacht abspult.

    • @goldi gold
      Keine Notenbank eines industriellen Exportlandes kann die Zinsen mehr anheben. Es sei denn, sie wird dazu gezwungen.
      So ein Zwang wäre ein totaler Währungscrash mit einer Währungsreform und damit einer neuen Währung.
      Auslöser ist meist ein Krieg oder das totale Versagen der Wirtschaftslenker.
      Übrigens ist auch ein Wirtschaftskrieg als solcher ein Krieg.
      Kommt man nicht zur Vernunft ( heisst erst geben, dann nehmen), endet auch dieser im Desaster.

  6. @ukunda na dann frohes gelingen. Ich würde solch ein Riskio nicht eingehen. es wird paar mal gut gehen aber irgendwann wirst du damit richtig auf die Fre…. fallen. Sorry aber ist so!

    • @ fs

      Ist alles verkraftbar,no Problem 1045-1050.- 1124.-tief fehlt ja noch
      Der back bounce kann noch bis höchstens 2288.- gehen

  7. sorry sollte heißen
    Der back bounce kann noch bis höchstens 1288.- gehen

    • @ukunda
      Wie man bei Tesla schön sieht, kann heute ein Twitter Spruch all das Makulatur werden lassen.Da sind die Shorties förmlich gegrillt worden.
      Stellen Sie sich vor, der Trimp twittert, er sieht den Goldpreis bei 10.000 Dollar ubd sm nöchsten Tag, ups, so direkt wollte ich nicht twittern, habe Dollars mit Lira verwechselt. Dann werden die Goldshorts gegrillt.

  8. @ukunda bin mal gespannt wann dieses ubgef*** Spiel bei anderen Anlegen los geht. Ich würde es sehr gerne bei den Immobilien sehen dann könnte ich mir doch noch ein schönes Häusschen kaufen. Hier müssten wir die Goldshorties mal hinbewegen dann hätten alle was davon.

  9. Auf Finanzen net habe ich gerade gelesen, dass das Delisting von Tesla abgeblsen wurde. Ich persönlich habe schon lange die Vermutung, dass die Pleite von Tesla der schwarze Schwan wird.

    Dann ist auch das E Auto erst mal Geschichte, wie 2000 die vielen Internetfirmen der ersten Stunde. Auch damals gab es Kredit für jeden Mist.

    • Kalashnikov wird mit seinem CV-1 Tesla ablösen…

    • @stillhalter
      Wer will schon ein Vermögen ausgeben, für den US billigst Schrott, einer Reichweite von 150 Km und 12 Stunden Ladezeit ?
      Es ist eine Seifenkiste für ultragrüne Ideologen, welche meinen, der Strom kommt dauber aus der Steckdose, bloss, weil man nichts sieht und es nicht stinkt. Übrigens wären dann auch Kernkraftwerke sauber, die riechen nicht und sehen tut man auch nichts ausser klare Luft.. Saubere Gammastrahlen eben.Sonnenenergie pur.

  10. Fängt’s etzert hier a scho oo, mit die Gutmenschen?
    MM

  11. @Mamba- Dekadenz und Kriegsgeilheit in ihrem Lauf hält weder Realität noch Gutmenschentum auf.Das mal zur derzeitigen Politik von EU und Nato.

  12. Ich glaube, ich habe mich nicht klar ausgedrückt.Diese Derivate, also Zertifikate, wie ukunda eines davon beschreibt, haben mit Gold eigentlich nichts zu tun. Es sind schlicht wetten auf einen Preis.Genausogut könnte ich damit auf Kartoffelpreise wetten und im Forum der Kartoffelbauer schreiben.
    Nur, die Kartoffel selbst juckt das nicht.
    Wetten kann man streng genommen auf alles, sogar aufs Wetter.
    Wie wäre es mut einem Turbo Knock Out Zertifikat auf Schnee zu Weihnachten ?
    Ob sich das Werter davon beeindrucken lässt ?
    Sicher, die long Kaufer auf Schnee glauben daran.
    Frohe Weihnachten, allen Schneebullen.
    Ansonsten habe ich lieber physischen Schnee oder fahre statt des Wetteinsatzes dorthin, wo er liegt. und liege nicht auf dem Sofa mit dem Tablet in der Hand, von wegen Kursbeobachtung usw.

  13. @thanatos
    Eine falsche Tatsachenbehauptung ist was anderes als eine Lüge.
    Wenn ich sage, Rauchen schützt vor Krebs, ist das eine falsche Tatsachenbehauptung und keine Lüge, denn ich bin ja davon überzeugt.
    Eine Lüge wäre eine wissentlich falsche Tatsachenbehauptung. Also, wider mein besseres Wissen, somit vorsätzlich um jemanden absichtlich zu täuschen.
    Ein fremdgehender Ehemann lügt, da er ja fremdgegangen ist, um mit der Lüge die Ehefrau zu täuschen.Er macht das absichtlich, wider besserem Wissen.
    Wenn er aber dann behauptet, er liebe seine Frau noch immer, so mag das bezweifelt werden, aber er glaubt daran und lügt also damit nicht.
    Juristisch wäre eine Lüge also etwa ein Meineid und eine Fata Morgana eine falsche Behauptung.Etwa Der Kugelblitz war ein UFO.
    Habe ich aber ein UFO gesehen, war das keine Lüge, sondern nur eine falsche Behauptung.Habe ich keines gesehen und will mich nur wichtig machen und Geld verdienen, war es eine wissentich falsche Behauptung und somit eine Lüge.
    Übrigens, jemanden öffentlich ohne Beweise einer Lüge zu bezichtigen, ist ein Straftatbestand.

    • @taipan

      Nicht aufregen. Genau das habe ich auch gesagt: Eine Lüge ist eine BEWUSSTE falsche Tatsachenbehauptung. Alles andere ist womöglich Schusseligkeit.
      Schön, einer Meinung zu sein!

      Übrigens – ich habe eine Rubrik von Klapperschlange übernommen:
      https://www.der-postillon.com/2018/08/sonntagsfrage-deutscher-meister-2018-19.html#more
      Ich tippe auf FC Gazprom 04. Denn da steckt Putin dahinter!

      • @thanatos
        Richtig. Bewusst und vorsätzlich gehört dazu.
        Deshalb ist das mit der Lügenpresse so eine Sache.
        Machen die das bewusst und vorsätzlich ( weil man einen Auftrag hat und dafür Geld bekommt oder um die Auflagenzahl zu steigern oder um sich wichtig zu machen und zu missionieren) oder sind die einfach so dumm ?
        Im letzeren wären es eben nur (dumme) Behauptungen, im ersteren glatte Lügen.
        Beides ist fatal, wenn es sich um ein öffentlich Rechtliches Medium handelt.

    • @taipan

      Vielen Dank für die Erklärung.

      An all diesen juristischen Kniffen wird unsere Gesellschaft zugrunde gehen. Die europäische Gesetzgebung konsequent verfolgt ohne eindeutige schwerwiegende Regelungen, die konsequent zur Erhaltung notwendig wären, führt die eigene Beendigung nach sich.

      • @FM
        Nicht nur die fehlende Regelung an die heutige Zeit, vielmehr der massive Missbrauch durch außerhalb dieses Rechts- und Staatensystems stehender Personen / Vereinigungen führt zur bewussten bzw. gleichgültigen Beerdigung der Gesellschaft zwecks Verteilung der „Erbmasse“. Die demokratische Grundordnung kann man mit Rechtsverdrehern beliebig aushebeln. Aber nur wenn man außerhalb des Systems steht. Dekadenz auf letzter Stufe. Danke für Ihre realen Beiträge.

  14. Überschrift im SPIEGEL heute zu Mc Cain -Wir stehen alle in seiner Schuld.Was soll ich ausgerechnet dem schuldig sein ? Höchstens n paar in die Fresse,diesem alten Terroristen-Grossvater.Bombenwerfer und Bombenleger haben hält viel gemeinsam.

    • @materialist
      Wäre Hitler, Stalin etc auch so gegen Trump gewesen, würde der Spiegel das gleiche schreiben. „Wir sind den beiden viel schuldig“.
      Die schreiben einfach jeden Quatsch, wenn der Tag lang ist.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • materialist: @Thanatos Obiges bestätigt die alte Weisheit:Ein blindes Huhn trinkt auch mal nen Korn.
  • Thanatos: @Krösus Apropos Deutsche Bank. Danke für die wirklich gute Reportage. Sollten die Rundfunkgebühren doch...
  • Thanatos: Was müssen meine entzündeten Augen da lesen: Die Erkenntnis ist zwar nicht gerade neu, aber ausgerechnet...
  • Falco: @materialist Also, ich mach das genau andersherum: Wenn mal wieder das AfD/NPD-Niveau erreicht ist, bleibe ich...
  • taipan: Gold ist immer und überall reichlich vorhanden. Sogar in der Küche hinter der Muskatnuss.Man braucht es nicht...
  • materialist: @autoverkäufer Ohne Transe und FM ist es hier auch schon merklich langweiliger geworden ich hoffe man...
  • taipan: @saurebw Das würde ganz im Sinne der Erzfeinde der USA sein. Iran, Russland, Venezuela. Aber ich denke, dass...
  • Krösus: Es ist natürlich umgekehrt. Recht hat der der heilt und das ist mitnichten ausschließlich die Schulmedizin....
  • saurebw: Und Brent steigt schön an…!!! Wenn die 80 geknackt werden gehts schnell Richtung 100 Dollar. Dann...
  • Watchdog: Im „Strafzoll-Handelsstreit“ zwischen den USA und China steht es aktuell 6:6. Das ging schnell: nur einen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren