Mittwoch,21.April 2021
Anzeige

Silber-Fonds SLV: Das sind die größten Investoren

Silber, Silberpreis, ETF, SLV (Foto: Goldreporter)
Der Preis für Silber hat in den vergangenen Monaten stark zugelegt. Damit sind auch die Investments in den größten Silber-Fonds stark gestiegen (Foto: Goldreporter).

Der Silber-ETF SLV sorgte in den vergangenen Wochen für Schlagzeilen. Viele junge US-Investoren investierten über diesen Fonds in Silber. Hier sind die größten institutionellen Investoren.

Silber-Rally

Der Silberpreis hat in den vergangenen Monaten eine bemerkenswerte Rally aufs Parkett gelegt. Seit vergangenem Dezember ist der Kurs um gut 23 Prozent gestiegen. Und nach einer teils wilden Berg-und-Tal-Fahrt steht das Edelmetall in diesem Jahr bei aktuell 28 US-Dollar pro Unze etwa 6 Prozent im Plus.

Silber-ETF

Getrieben wird die Silber-Rally auch von Kapitalzuflüssen in den größten Silber-ETF – den iShares Silver Trust (SLV). Wir haben auf Basis der 13-F-Reports der US-Börsenaufsicht SEC die größten Investoren dieses Fonds per Ende Dezember 2021 ermittelt.

US-Großbanken

Die Rangliste der SLV-Top-Investoren wird von Morgan Stanley angeführt. Zuletzt besaß die US-Investmentbank 13,26 Millionen Anteile im Wert von 325 Millionen US-Dollar. Im vierten Quartal hat das Institut seine Bestände um 17 Prozent aufgestockt.

Auf Platz zwei folgt Bank of America mit 9,2 Millionen Shares im Wert von 226 Millionen US-Dollar. Deren Bestand stieg gegenüber Vorquartal um 7 Prozent.

Größte SLV-Investoren

Top-10-Anteilseigner, Anzahl der Anteilsscheine per 31.12.2021 und Veränderung gegenüber Vorquartal (Quelle: SEC)

Morgan Stanley 13.260.146 +17,47 %
Bank of America Corp 9.231.764 +7,43 %
Jane Street Group, LLC 6.402.278 +335,74 %
Wells Fargo & Company 5.994.568  -4,81 %
UBS Group AG 5.963.538  -10,25 %
Barclays Plc 5.909.328 +38,44 %
Royal Bank of Canada 5.417.874  -1,31 %
Deer Park Road Corp 4.945.600 +0,00 %
Private Advisor Group, LLC 3.274.541 +4,49 %
BNP Paribas Arbitrage 3.257.996  -5,93 %

Größter Käufer

Dagegen rückte mit der Jane Street Group ein großes Handelshaus auf Nummer drei vor. Bei dem Unternehmen handelt es sich um einen der größten Market Maker auf dem Planeten. Im vierten Quartal 2020 stockte Jane Street sein SLV-Investment um 335 Prozent auf und hielt zuletzt 6,4 Millionen Anteile im Wert von 157 Millionen US-Dollar.

SLV-Betreiber BlackRock

Wie Goldreporter bereits am 15. Februar berichtete haben die Firmentöchter des weltweit größten Kapitalverwalters BlackRock zuletzt Gold-ETF-Anteile verkauft und dafür im SLV investiert (BlackRock stößt Gold ab und kauft Silber). Mit den gemeldeten 1,2 Millionen Anteilen reicht es aber nur für Platz 28 unter den größten Anteilseignern des Fonds. BlackRock selbst ist der Betreiber dieses Fonds.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

40 KOMMENTARE

          • Gähn. Und letztes Jahr sind Anleger in die Gold-Falle getappt. Und dieses Jahr sind Anleger aus DIESEM Forum in die Silber-Falle getappt. Toll. So ist das nunmal an einem Markt.

          • @Derneue
            Die wenigsten hier im Forum sind Anleger. Ich für meinen Teil suche im EM Sicherheit. Da klebt kein Versprechen mit dran, daß irgendwer nicht erfüllt, wenn die Kacke dampft.
            Gearschtes Geld
            https://www.youtube.com/watch?v=4KNs7vLXFCo

            „Links, Links, Links, ein Lied!“
            – Heideröslein … Lied durch!
            – Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein, und das heißt …
            „Lied aus! Was ist das für’n Scheißhaufen hier? Ein Lied!“
            – Westerwald! … Lied durch!
            – Oh, du schöner Westerwald …
            „Lied aus! Wartet bis daß wir im Gelände sind, dann wird euch die Muffe noch eins zu tausend gehn! Lied, ein Lied!“
            – Gearschtes Geld, gearschtes Geld, gearschtes Geld … Lied durch!
            Drei, Vier …

            /Refrain:/
            Gearschtes Geld, gearschtes Geld,
            ham wir für ewig die D-Mark abgestellt.
            Gearschtes Geld, gearschtes Geld,
            Gibt es nur noch FIAT in uns’rer Welt.
            Doch willst du dich, oh willst du dich,
            Oh willst du dich im Notfall retten,
            Bunkerst Gold und Zigaretten,
            Bunkerst Gold und Zigaretten.
            Doch willst du dich, oh willst du dich,
            Oh willst du dich im Notfall retten,
            Bunkerst Gold und Zigaretten,
            Ein Leben lang.

            Die Pflicht für jeden Depp von achtzehn Jahr,
            zu riestern, ist auch das Konto leer.
            Manch einer ist stolz darauf und lernt es einfach nie,
            Der andere meint, scheiße, ich spar nie!
            Doch sparst Du lange mit, juchhei,
            kommt am Ende nix bei rus;
            Der Schulden-Reset nützt nur dem Staat,
            und FIAT-Geld ist Stuß.

            /Refrain:/
            Gearschtes Geld, gearschtes Geld,
            ham wir für ewig die D-Mark abgestellt.
            Gearschtes Geld, gearschtes Geld,
            Gibt es nur noch FIAT in uns’rer Welt.
            Doch willst du dich, oh willst du dich,
            Oh willst du dich im Notfall retten,
            Bunkerst Gold und Zigaretten,
            Bunkerst Gold und Zigaretten.
            Doch willst du dich, oh willst du dich,
            Oh willst du dich im Notfall retten,
            Bunkerst Gold und Zigaretten,
            Ein Leben lang.

            „Lied aus! Na dat geht doch! Links, links zwo drei vier …“

    • Klapperschlange:
      Hätte nicht gedacht, dass sich meine Prognose zu Musk / Bitcoin-Kauf schon innerhalb einer Woche bewahrheitet.

      Letzte Woche hat er noch die dummen Schafe mit einem Tweed in BTC reingetrieben, selber zu Höchstkurs verkauft und nun sitzt Elon friedlich grinsend auf seinem Haufen Geld und freut sich, wie dumm doch die Masse ist.

      IMMER WIEDER dasselbe Spiel.
      Und die Masse kapiert es nicht.

      • Genau so ist es. Das selbe Spiel treibt Krall, Müller und Konsorten auch beim Gold. Im englisch-sprachigen Raum ist es z.B. Peter Schiff. Siehe letztes Jahr. In den letzten Monaten wurde fett abkassiert. Der Silber-Squeeze war ähnlich. Eine breit angelegte Kampagne damit sich Anleger mit überteuerten Silber eindecken. Obwohl die Redditor-Foristen bereits dementiert hatten, gab selbst hier noch Berichte dazu. In Teudschland waren die Preise bei durchschnittlich 40€/Unze, 50 % über dem eigentlichen Preis. Und selbst hier im aufgeklärten Forum sind einige drauf reingefallen und haben gekauft.

        • @derneue
          Ich glaube nicht, dass einer darauf reinfiel.
          Ich habe genug dafür getan, dass es nicht so ist. So ein Pech auch für die
          Trolle.

        • Derneue
          Ja, das Spiel läuft bei allen Assets.
          Die Dummen werden überall abgezockt, die Cleveren machen Gewinn.
          Auch bei BTC gibt es satte Gewinner.

          Vielleicht liegt es an der Altersstruktur der Investoren.
          These: EM-Freunde sind älter und haben eben schon mehrere Dutzend Abzockorgien gesehen (und auch 2000 und 2008 an der Börse) und fallen nicht mehr auf jeden Blödsinn herein.
          Bei BTC sind viele „junge“ unter 40 unterwegs, dabei auch viele, die einfach ohne selber zu denken irgendwelchen Blogs hinterherrennen.
          Beispiel waren die Tweeds von Musk zu Signal und Zoom, wo die Idioten dann in Massen Aktien vor irgendwelchen Unternehmen gekauft haben, die so ähnlich klingen, aber mit den Videokonfernzsystemen gar nix zu tun haben.

          Da alles über Apps vom Smartphone aus gekauft werden kann ist es auch sehr einfach schnell und ohne Nachdenken in die Falle zu laufen.

          Also: Egal bei welchem Investment:
          1.) Informieren
          2.) Nachdenken
          3.) Überlegung: wie komme ich da wieder raus
          4.) Nachdenken
          5.) Spüre ich Panik oder Gier ?
          Wenn ja, wieder zu 1.) zurück.
          6.) Kaufen, oder eben nicht.

          Kostet Zeit, Nerven , man verpasst damit auch mal eine „Chance“, aber langfristig erfolgreich, weil man sich grosse Verluste erspart.

          Wenn man bildlich nicht immer wieder vom Berg runterfällt und dann wieder rauf muss , sonder langsam und sicher weiterklettert kommt man höher als die meisten anderen.
          Sagt Ihnen jemand der 60 Jahre alt ist und damit sehr erfolgreich war.

        • @Der neue Antwort von dem Alten:Wenn man zur Euroeinfuehrung in Gold eingestiegen ist als Oz. bei 320 Euro lag und Silber zum grossen Teil gekauft hat als die Oz.um die 15 Euro lag kann man voellig entspannt seine Rente geniessen. Die von ihnen vielzitierten 2000 Euro-Einsteiger sind in diesem Forum der geringste Teil wetten?

  1. Anzeige
    • Die Teudschen sind eben Menschen zweiter Klasse. Bücklinge vor den großen Amis. Wir haben nicht das Recht unsere eigenen Entscheidungen zu machen.

      • Derneue:
        Richtig. Und selbst da, wo wir ein wenig unsere Meinung kundtun könnten (z.B. bei den Bundestagswahlen) wählen wir die dümmsten Versager.
        Wie u.a. seit einem Jahr in Farbe und 3 D bewiesen wird.

    • Klapperschlange:
      Die Frage ist, wie lange Putin diesen Zirkus noch mitmacht. Dieses verlogene und heuchlerische Russland-Bashing, dass man uns Tag für Tag unter die Nasen reibt, könnte zum Bumerang werden, wenn Putin den Erdgas-Export sperrt. Interessieren würde es mich schon, wie die weichgespülten Experten, Aktivisten und Moralisten aus der Wäsche schauen, wenn ihre Buden kalt bleiben.

      • Racew:
        Putin baut gerade eine riesen Gaspipeline aus den Gasfeldern in Sibirien nach Osten in Richtung China und die Chinesen bauen ihm entgegen.
        Sobald das Ding fertig ist, sollte jeder von uns einen Kaminofen haben.

        Die beiden Staaten werden sich sicher nicht mit Sanktionen bekämpfen.
        Russlands Rohstoffe und Chinas Workforce in Kombination, mir wird Angst und Bange.

        Aber das sehen unsere Dummköpfe in Berlin nicht.

        95 % der Seltenen Erden (Neodym etc.) kommen aus China, fast alle Medikamente (b.z.w. deren Rohstoffe), sogar zur Herstellung von Masken sind wir inzwischen zu blöde / zu geizig, fast alle Akkus für die tolle e-mobility und und……
        Bin echt gespannt, wann die Dummköpfe in Berlin / Washington etc. kapieren, in welche existenzielle Abhängigkeit wir uns da reinmanöveriert haben.

        Kleinigkeit: 100 % der in USA verwendeten Antibiotika stammen aus China (bei uns ist es nicht viel besser) . Der Aufbau einer Eigenfertigung (incl. Vorprodukten) dauert mindestens 3 Jahre.
        Eine Forscherin der Uni Marburg hat das kurz so zusammengefasst: China sitzt damit am Knopf der Mega-Atombombe.
        Lieferstopp und fertig.
        Macht keinen Krach wie eine normale Atombombe, wirkt aber genauso effektiv, nur etwas langsamer.

        • @MeisterEder
          https://www.youtube.com/watch?v=ablI1v9PXpI
          Von 1871 an hatten die Amis Muffensausen, daß genau so eine Allianz, nämlich Rußland und Deutschland, die wie linker und rechter Schuh zueinander passen würden, ihnen die Pläne für die Weltherrschaft versaut. Deswegen waren sie stets bestrebt, Konflikte zwischen den beiden Völkern zu säen. Deutschland und Rußland dürfen nicht zueinander finden. Auch die beiden Weltkriege muß man in diesem Zusammenhang sehen.
          https://www.youtube.com/watch?v=i21U_yVaSmI
          Deswegen haben die Pappnasen die bolschewistische Revolution in Gang gesetzt und finanziert und später die braune bei uns. Der Historiker Antony – ohne H in der Mitte – Sutton wühlte sich durch die Nürnberger Prozeßakten und fand Erschreckendes, Unglaubliches.

        • @MeisterEder
          https://sputniknews.com/business/202102231082161100-subsidiary-of-german-insurance-giant-munich-re-breaks-agreement-with-nord-stream-2/
          Ich habe noch einen funktionierenden Kachelofen in meinem alten Oma-Häuschen. Schau mal, so sehen Vertragstreue, Berechenbarkeit und Zuverlässigkeit aus. Die Jodel-Dödel schaden sich selbst und unserem ganzen Land. Sag mal, könnte man Bayern nicht Österreich übergeben? Die sind wohl immer noch Teil der US-Besatzungszone. Vielleicht waren auch einige Vorstände auf Epsteins Insel.

          • @WS Das setzt aber voraus dass die Ösis so dumm sind und die Bayern mit ihrem weltrettenden Ritter Marcus dem Virentöter auch haben wollen.Allein da habe ich so erhebliche Zweifel.

          • WS
            Wenn die DUMM-Deutschen den grössten Fan von Erich Mielke zum Kanzler wählen (Leute einsperren und überwachen) , siedle ich freiwillig nach Österreich um, oder gleich zu den Eidgenossen.

            MunichRe etc: naja, da hat man denen eben „ein Angebot gemacht, dass sie nicht ablehnen konnten“, wie Don Vito Corleone sagen würde.
            Mit BlackRock und Vanguard als Grossaktionären im Haus, kriecht es sich noch viel leichter zu Kreuze.

            Filmtipp: Wilsberg (ZDF) letztes Wochenende. Es geht um ein Social-Credit-System wie in China, dass es im Film auch in Deutschland gibt.
            Wie ist das System an die Genehmigungen gekommen ?
            Mit der Epstein-Insel-Methode + nachfolgender Erpressung.
            Sehr sehenswert !

          • Die Bayern sind auch nimmer das, was sie einmal waren. Wir waren ja auch vor 300 Jahren mal Bayern, und wurden dann Österreicher.
            Dass die Bayern so „grün“ sind, ist mir sowieso ein Rätsel.
            Ansonsten, wenn ihr Bayern nichtmehr wollt, gliedern wir sie hier gerne ein, kein Problem. Ein super Menschenschlag, gemütlich und nicht arrogant.
            Aber was wird dann aus Deutschland? Das Meiste erwirtschaften ja die Bayern. Ohne sie versumpft das restliche Deutschland komplett im Morast.

    • Sorry Leute, ihr habt ja alle Recht mit Bayern. Stasi-Brandenburg ist auch nicht von Pappe. Und wohin das führt, daß belastete und somit erpreßbare Witzfiguren uns regieren, das erleben wir gerade.

  2. @RaceW
    Die wuerden wir nur nehmen, wenn es als Entschädigung noch ein paar Tonnen Gold gratis drauf gibt. Sie wuerden sich hier auch nicht zurecht finden mit unserer Mentalität. Unterm Strich waeren sie sogar arm bei uns.
    Woasst eh, wir ungebildeten Saudeppen ausm südlichen Raum wuerden den neunmalklugen Besserwissern nur den letzten Nerv ziehen. ;)

    • Löwenzahn:
      Hin und wieder schaue ich ZIB2 auf 3Sat. Mitunter habe ich den Eindruck, dass man sich in Österreich bemüht, die Fehler, die in Deutschland gerade zelebriert werden, nachzumachen. Uns verbindet mehr als uns trennt. Und ich habe in Deutschland noch nie mitbekommen, dass jemand die Österreicher in entsprechender Weise herabwürdigte.
      Meine Lehrerin erklärte das Land einmal wie folgt: “Österreich ist ein kleines Land voller Berge. Es wäre sehr viel größer, wenn man alle Berge glattbügeln würde“. Daran muss ich noch heute immer denken, wenn es um Österreich geht.

      • @RACEW
        https://www.youtube.com/watch?v=2j75-a1GmSY
        Land der Berge, Land am Strome, Maut zahlt jeder, der hier wohnet,
        Kriegt man so auch die Piefkes weich!
        Spucken die auch große Töne, auf der Autobahn müssen sie löhnen,
        bringt doch Geld für Österreich. Bringt doch Geld für Österreich.

        Heiß umfehdet, wild umstritten, liegst im Euroland inmitten
        einem starken Zahler gleich.
        Hast seit frühen Ahnentagen hoher Beiträge Last getragen,
        vielgeprelltes Österreich. Vielgeprelltes Österreich.

        Bargeldlos in neue Zeiten, frei von Cash sieht man uns schreiten,
        arbeitsfroh und hoffnungsreich.
        Einig laß in Jubelchören, Euroland, dir Treue schwören,
        ausgesaugtes Österreich. Ausgesaugtes Österreich.

      • @RACEW
        Sry habe etliche Tage nicht reingeschaut hier, dann findet man die eigenen Beiträge nichtmehr. Oder geht es nur mir so. Muesste man jedesmal einen Screenshot machen, damit man weiss, unter welchem Thema man gepostet hat.
        Das mit den Bergen glattbuegeln hat sie euch aber niedlich erklärt :) Oder keine Kriege verlieren waere noch besser.
        Den ORF habe ich schon lange nichtmehr gesehen. Jeden Tag dieselbe Leier.
        Was Covid 19 betrifft, da sind bis jetzt noch nicht mal die Ü 80 jährigen durchgeimpft. Die warten und warten…. Nebenbei verlängern sie die Kurzarbeit bis in den Herbst hinein. Das ist doch ein Komplettversagen. Kann doch nicht so schwer sein, Impfstoffe fuer ein 8 Millionen Völkchen zu organisieren und fuer eine rasche und reibungslose Impfung der Risikogruppen zu sorgen (natürlich nur auf freiwilliger Basis) , um so schnell wie möglich die abgewuergte Wirtschaft wieder zum Laufen zu bringen. Bei den Amis dürften bis Anfang Juni alle geimpft sein, die es wollen, so hat mir das neulich ein Ami erzählt.

        • Löwenzahn:
          Möglicherweise wird der Fortschritt der Impfungen bewusst verzögert. Je länger die Menschen Angst haben, desto mehr Zeit steht den Regierenden zur Verfügung, um Gesetze zu ändern oder neu zu erlassen. Nämlich solche, die die Machtbefugnisse der Politik ausweiten und die Rechte der Bürger einschränken. Hat sich diese Lage manifestiert, wird man sie später nicht zurückbauen. Auch künftige Regierungen werden hiervon profitieren. Und in Bezug auf Deutschland kommt ein weiterer Aspekt hinzu: die BT-Wahlen. Mit einer repressiven Corona-Politik hat man die Opposition im Griff. Außerdem kann man leicht alle Fehlentwicklungen auf Corona schieben.

  3. Anzeige
  4. @RACEW
    Wenn bis jetzt ca. 15 % mit Corona infiziert waren, nimmt das noch lange kein Ende. Zusätzlich kommen die Mutationen hinzu. Da der Mensch ein soziales Wesen ist, kann man ihn nicht ewig einsperren und ihm die Kontakte verbieten. Ausserdem ist ja erwiesen, daß die meisten Ansteckungen in Form von Familienclustern passieren. Das heisst, wenn man sie nichtmehr in Gaststätten etc lässt, kriechen sie zuhause privat zusammen, und da nimmt Jemand eine Maske? Die haben das Ganze nichtmehr im Griff, und nebenbei sandelt die Wirtschaft komplett ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige