Samstag,13.Juli 2024
Anzeige

Südafrika: Platin-Absatz eingebrochen

Der weltweit größte Platin-Produzent Südafrika hat im Juli 48 Prozent weniger von diesem Edelmetall abgesetzt als im Vorjahresmonat.

Gold aus Südafrika

Stats SA meldet für Juli eine Steigerung der südafrikanischen Goldproduktion um 12,9 Prozent gegenüber Vorjahr. Damit verzeichnete man zwar vier Monate in Folge steigende Zahlen, allerdings ist die annualisierte Wachstumsrate wieder rückläufig. Denn in den drei Vormonaten hatte die Steigerung jeweils bei über 20 Prozent gelegen. Außerdem geht das Wachstum aus einer niedrigen 2022er Basis hervor.

Platin, Südafrika, Platinbarren (Bild: Goldreporter)
Südafrika ist der weltweit größte Platin-Produzent. Im Juli hat man umgerechnet 574 Millionen Euro Umsatz mit Metallen der Platin-Gruppe erzielt. Das Ergebnis lag aber deutlich unter Vorjahr und Vormonat (Bild: Goldreporter)

Platin und Diamanten

Rückläufig war dagegen die Fördermenge von Metallen der Platingruppe (Platin, Palladium =PGM). Denn hier haben die Bergbaubetriebe im Vorjahresvergleich 10,4 Prozent weniger produziert. Weiter negativ ist auch die Entwicklung bei der Diamanten-Förderung. Im Vorjahresvergleich steht hier ein Minus von 33,4 Prozent zu Buche.

Stats SA macht in ihren Monatsberichten keine Angaben über die absoluten Produktionszahlen.

Gold- und PGM-Absatz

Im Vormonatsvergleich fiel der Gold-Absatz Südafrikas um 6,3 Prozent auf 9,64 Milliarden Rand (472 Millionen Euro). Dagegen meldet Stats SA im Vorjahresvergleich einen Anstieg der Goldverkäufe um 15,3 Prozent. Dagegen brachen die Verkaufszahlen im Bereich der Platin-Metalle gegenüber Juli 2022 um 48 Prozent ein auf 11,72 Milliarden Rand (574 Millionen Euro). Das Minus gegenüber Vormonat betrug 28 Prozent.

Gold, Platin, Absatz, Verkäufe, Südafrika
Entwicklung der Gold- und anderer Mineralien-Verkäufe Südafrikas seit Januar in Prozent gegenüber Vorjahr (Quelle: Stats SA).

Hintergrund

Bis zum Jahr 2006 war Südafrika auch der größte Goldproduzent (Sorge in Südafrika: „Goldförderung am Ende“). Im Folgejahr übernahm China die Rolle des globalen Marktführers. Rückläufige Mineralisierung im Gestein und das Ausbleiben neuer substanzieller Gold-Funde ließen die Produktionszahlen des Landes fallen. Allerdings litt die südafrikanische Minenbranche in den vergangenen Jahren auch unter schwierigen Förderbedingungen (Bergbau in extremer Tiefe, Streiks, Stromausfälle, Corona). Außerdem sind die Kosten der Goldförderung weiter gestiegen. Aus Südafrika stammt die berühmte und unter Anlegern beliebte Krügerrand-Goldmünze.

Anzeige

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

3 Kommentare

  1. Wenn sih die Fördermenge arg reduziert und dagegen der Absatz weniger stark mindert, ist das für mich kein Einbruch der Nachfrage, sondern der Käufer versucht sich andersweitig umzuschauen!
    Ich kaufe weiterhin Platin und werde Palladium ab 1150$-1250$ ordern.
    Dem Goldreporterteam und allen Foristen ein schönes Wochenende.
    PS( unsere Zeit kommt).

    • Es könte durchaus sein dass der preis
      Nog etwas nachlast , zurzeit streiken
      In den usa die 3 großten autobauer
      Was den drück auf der nachfrage
      Etwas nachlast

      Mfg aus holland

    • @Tresorfritze
      Bei beiden fällt die nicht unerhebliche Mehrwertsteuer und das Aufgeld zusätzlich an. Obendrauf muss man noch die jährliche Inflationsrate von 5% rechnen.
      Bei einer Haltedauer von nur 3 Jahren verteuert sich damit der Einkauf von 1200 $ um 19% + 3% + 15% = 37%
      und damit kostet Sie Ihr Palladium 444 $ mehr als der Spotpreis zum Kaufzeitpunkt.
      Mindestens soviel muss Palladium innerhalb von 3 Jahren steigen, damit Sie keinen Buchverlust erleiden.
      Der Realisierungsverlust wäre noch höher, da ja beim Verkauf noch weitere Abschläge dazukommen.
      Vorsicht mit solchen Metallen in physischer Form.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige