Anzeige
|

Wann steigt der Goldpreis wieder?

Gold, Aktien

Gold vs. Aktien: Das Edelmetall ist auch eine Versicherung gegen eine Schwäche an den Finanzmärkten (Foto: Goldreporter)

Die aktuelle Dollar-Stärke und die steigenden Aktien-Märkte setzen Gold unter Druck. Hält die Flaute bei den Edelmetallen an oder dreht sich der Wind wieder? Das ist auch eine Frage der Fundamentaldaten.

Gold wird in Zeiten steigender Unsicherheit an den Finanzmärkten verstärkt nachgefragt. So ist dies nun einmal mit Versicherungsprämien. Als die Aktienmärkte gegen Ende des vergangenen Jahres einknickten, profitierten die Edelmetalle. Seit Januar sehen wir nun entgegengesetzte Tendenzen. Während etwa der amerikanische Dow Jones Index um 12 Prozent zulegte und auch der DAX gut 10 Prozent gewann, trat Gold auf der Stelle (+1 %) und der Silberkurs gab sogar nach (-1,8 %). Die Entwicklung mag verwundern, angesichts der anhaltenden Risiken (Brexit, sinkende Konjunkturprognosen).

Die verhältnismäßig gute Laune an den Börsen ist unter anderem geprägt von anhaltenden Aktienrückkäufen, insbesondere durch US-Gesellschaften. Schon im vergangenen Jahr haben US-Firmen alleine im S&P 500 laut Medienberichten 806 Milliarden US-Dollar in solche Programme investiert. Dazu beigetragen haben Liquiditätseffekte im Zuge von Trumps Steuerreform. Von Januar bis März sollen US-Aktiengesellschaften bereits weitere 253 Milliarden US-Dollar in den Rückkauf eigener Unternehmensanteile gesteckt haben.

Während die US-Konjunkturdaten mehrfach enttäuschten (z.B. US-Einzelhandel im Februar -0,2 %) und Marktforschungsinstitute im Westen ihre Wirtschaftsprognosen kontinuierlich senkten, kamen aus China zuletzt aber wieder positive Meldungen. Dort sind Caixin-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe und der NBS-Index wieder über die Schwelle von 50 Punkten geklettert, was Wachstum signalisiert. Tenor bei Aktienhändlern: Wenn es in China wieder aufwärts geht, dann haben wir das Tief der Wachstumsdelle vielleicht gesehen.

Dow-Gold-Ratio

Dow-Gold-Ratio, 10 Jahre: Für einen Anteil am US-Aktienindex Dow Jones musste man zuletzt etwas mehr als 20 Unzen Gold bezahlen. Während des Allzeithochs bei Gold im September 2011 lag der Wert unterhalb von 6.

 

Der Goldpreis zeigt nach dem Rutsch unter die Marke von $ 1.300 weiter Schwäche. Am heutigen Vormittag um 11 Uhr kostete die Feinunze am Spotmarkt 1.286 US-Dollar. Das entsprach 1.148 Euro. Möglicherweise bringen die am Freitag anstehenden US-Arbeitsmarktdaten für März die Kurse wieder in Bewegung. Klar ist: Eine anhaltende Stärke an den Aktienmärkten wird Gold und Silber weiter belasten. Stellen sich die jüngsten Positivmeldungen dagegen nur als Strohfeuer heraus und erleben wir tatsächlich einen ungeregelten Brexit, dann dürfte der Wind sich aber sehr schnell wieder drehen und die Versicherung Gold wird vermutlich wieder deutlich teurer.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=82993

Eingetragen von am 2. Apr. 2019. gespeichert unter China, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis, US-Dollar, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

6 Kommentare für “Wann steigt der Goldpreis wieder?”

  1. Wann Gold wieder steigt kann ich nicht sagen. Wann Krytos steigen schon. Heute 17 Prozen bei Bitcoint. Gibt es einen nachvollziehbaren Grund?

    • Eine 100 Mio Dollar Kauforder für Bitcoin hat den Lauf ausgelöst. Dann wurden die Shorties gegrillt (Sqeeze). Fundamental gerechtfertigt ist das auch wenn man die Nachrichtenlage betrachtet (technische Weiterentwicklung, Adaption).
      Ich bin dabei, hatte in der Schwächephase immer wieder nachgekauft, genau wie man jetzt bei Gold und Silber unbedingt Schritt für Schritt nachlegen sollte wenn man kann. Langer Atem wird hier belohnt werden ist meine Meinung.

      • Kleine Ergänzung: Die gängigen Kommentatoren auf Youtube wurden auch alle kalt erwischt, mit der Entwicklung hatten die wenigsten gerechnet. Einer von denen die ich auch immer gern sehe macht bißchen Chartanalyse und hatte einen Tag vorher einen Short – Trade platziert, er hat sich die Finger verbrannt.
        Genau so kann das jederzeit mit Gold und Silber passieren. Daher physisch akkumulieren und warten, irgendwann fliegen den Zockern ihre gehebelten Papiere um die Ohren.

        • @thomas63981, äh, 70752, manno, 70513!!

          Was ist schon großartig passiert? Ein Zwischenhoch macht noch lange keinen Sommer! Es hat sich an den fundamentalen Schwächen nichts, aber auch gar nichts geändert..:-(. Der KryptoShit ist ein intransparentes PonziSystem, in welchem sich Spekulanten und Betrüger nur so tummeln !!
          https://www.btc-echo.de/milliarden-pyramidensystem-one-coin-konstantin-ignatov-festgenommen/
          Verstehe die Aufregung überhaupt nicht. Da poppt nur die GIER wieder auf !

          • Die ganze Wirtschaft ist ein Ponzischema, reichlich intransparent und voll von Betrügern. Aber mal Spaß beiseite, wenn jemand mithilfe einer Kryptowährung einen Betrug begeht, was sagt das über die noch recht junge Assetklasse als ganzes denn aus? Aber ich gebe Dir recht, man sollte nur in Dinge investieren die man versteht und von denen man überzeugt ist.

  2. Wolfgang Schneider

    Meine Antwort auf das hier:
    http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/dax-aktueller-bericht-von-der-boerse-mit-euro-kurs-a-1260786.html
    ist das hier! Wozu sind Börsen da
    Frei nach Udo Lindenberg
    https://www.youtube.com/watch?v=tHHWV0FtFuI

    Kein Geld will sterben, das ist doch klar. Wozu sind denn dann Börsen da?
    Herr Karsten M., du bist doch einer von diesen Herr’n.
    Du mußt das doch wissen, kannst du mir das mal erklären?
    Kein Sparer will seine Kröten verlier’n für Mickymaus-Schrott und Tand.
    Also warum müssen die Broker losmarschier’n,
    Vermögen zu ermorden, mach mir das mal klar! Wozu sind Börsen da?
    Herr Karsten M., mein Fonds war zwölf Jahre alt.
    Und ich fürchte mich, denn ihr seid ja völlig durchgeknallt.
    Sag mir die Wahrheit, sag mir das jetzt. Wofür wird mein Zaster auf’s Spiel gesetzt?
    Und die Kohle all der andern, sag mir mal warum.
    Sie kaufen Derivate und bringen sich gegenseitig um.
    Sie steh’n sich gegenüber und könnten Goldbugs sein.
    Doch bevor sie Gold kennenlernen, zocken sie sich tot.
    Ich find‘ das so bekloppt, warum muß das so sein?
    Habt ihr alle Millionen Sparer überall auf der Welt gefragt, ob sie das so wollen?
    Oder klaut ihr nur das Geld?
    Viel Geld für die dämlichen Bonzen, die das Leben von uns nur versau’n.
    Und dann Gold und Brillanten kaufen, und bloß über’s Ohr uns hau’n
    Oder geht’s da nebenbei auch um so monetären Zwist?
    Daß man sich nicht einig wird, welches Geld nun das wahre ist?
    Oder was gibt’s da noch für Gründe, die ich genauso bescheuert find‘.
    Na ja, vielleicht kann ich’s noch nicht verstehen, wozu Börsen nötig sind.
    Ich bin wohl doch kein Schwein. Wohl eher Schaf oder Rind.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @materialist Ganz genau. Die Tranfunzeln wollen tatsächlich eine „Grüne Marktwirtschaft“....
  • materialist: @Thanatos Das ewige Wachstum kann und wird es niemals geben aber das haben ja noch nicht mal die grünen...
  • Thanatos: Der neue „Atlas der Globalisierung“ ist draussen oder was uns der Gebrauch von Klimaanlagen...
  • materialist: @ Für ein Land in welchem es nur Psychopathen zum Präsidentschaftskandidaten schaffen hält sich mein...
  • Wolfgang Schneider: @materialist https://de.sputniknews.com/kom mentare/20190625325312236-a...
  • materialist: @WS Von mir aus sollen die Trump und Clinton -Wähler sich selber ausrotten,stört mich relativ wenig.
  • Wolfgang Schneider: https://de.sputniknews.com/kom mentare/20190625325312236-amer ika-bereitet-dollar-auf-abw...
  • renegade: @fs Zur Zeit ist es so, dass selbst mein teuerster Goldeinkauf heute gesehen billig erscheint. Über 1170...
  • Wolfgang Schneider: @materialist Ich schau mir grad was völlig anderes an. https://www.youtube.com/wat...
  • f.s.: egal, einfach abwarten und entspannt zusehen was passiert. Wichtig ist nur physisch zu halten alles andere...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren