Anzeige
|

„Commercials“ decken sich mit weiteren 24 Tonnen Gold ein

Die Netto-Short-Position der kommerziellen Goldhändler am US-Terminmarkt ist vergangene Woche noch einmal um 5,5 Prozent gefallen.

Auch in der vergangenen Woche haben die „Commercials“ Verkaufspositionen am Terminmarkt geschlossen. Das geht aus dem aktuellen CoT-Bericht der US-Börsenaufsicht CFTC hervor.

Die Netto-Short-Position der kommerziellen Händler, zu denen auch die Bullionbanken zählen, verringerte sich per 24.02.15 noch einmal um 5,53 Prozent auf 135.694 (Futures-)Kontrakte. Das war der geringste Wert seit 6. Januar 2015.

Cot 24.02.15

 

Cot 24.02.15 tab

Anders ausgedrückt: Die Händlergruppe kaufte in der vergangenen Woche noch einmal netto 24,7 Tonnen Gold in Papierform zurück, um Verkaufspositionen glattzustellen.

Im gleichen Zuge reduzierten die „Großen Spekulanten“ ihre Netto-Long-Position um 4,22 Prozent auf 126.171 Kontrakte.

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Futures-Kontrakte an der COMEX, stieg gegenüber Vorwoche um 2,51 Prozent auf 399.307 Kontrakte.

Bereits in den vergangenen Wochen berichteten wir über Eindeckungskäufe der „Commercials“ und versprachen uns für den Goldpreis wieder etwas mehr Spielraum nach oben (Goldmarkt: US-Banken kassieren dritte Woche in Folge ab). Diese Entwicklung scheint sich aktuell fortzusetzen. Am heutigen Vormittag um 11:30 Uhr kostete die Feinunze Gold 1.216 Dollar (1.083 Euro). Das waren 1,2 Prozent mehr als in der Vorwoche.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold gekauft und dann? Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=48948

Eingetragen von am 2. Mrz. 2015. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

4 Kommentare für “„Commercials“ decken sich mit weiteren 24 Tonnen Gold ein”

  1. Ingoldwetrust

    Ev. ab Mitte März, sollte das mit Preisfindung für physische Ware in Hongkong und Singapur klappen, keine Manipulationen mehr? Natürliche Börsenkräfte von Long- u. Shortpositionen sollten wahrhaftere Kursbildung ermöglichen. Dann kann auch wieder Charttechnik für Analysen heran gezogen werden. Jetzt macht das wenig Sinn, wenn Unterstützungen gezielt und manipulativ mit den Interventionen angegriffen und immer wieder nach unten durchbrochen werden. dafür steht Gold gar nicht so schlecht da! Warum sollten sich bei der Schwäche der Währungen insgesamt die NB und ZB nicht gute Kaufkurse schaffen – und warum lässt sich der Dumme in solch gesegneten EM-Märkten durch dieselben Kräfte vom Kauf abhalten???? Wenn die Hebelkräfte der Geldmengen für die Goldnotierung frei gesetzt (frei gegeben) werden, wird es egal sein, ob du bei $1050,- oder $ 1200,– gekauft hast!

    0
  2. Beim ‚GOLD Anti-Trust Action Committee‘ (GATA) findet sich ein interessanter
    Artikel zum Thema, wie ‚Bullion Banking‘ funktioniert.
    Der Artikel wurde ursprünglich von der CPM-Gruppe (Comex-Betreiber) veröffentlicht, aber wegen des brisanten Inhalts dort wieder gelöscht.
    GATA hat ihn gerettet – leider nur in Englisch.

    http://www.gata.org/files/CPMGroup-BullionBankingExplained.pdf

    Ein aktueller Artikel aus „MineWeb“ stellt die Frage, ob China zwischen 1982
    und 2015 inzwischen nicht mehr als 30.000 Tonnen Gold angehäuft haben muß, wenn man die jährlichen Goldimporte über Hongkong, Shanghai und eigener Goldminen-Produktion zusammenzählt.
    http://www.mineweb.com/news/gold/could-china-actually-have-30000-tonnes-of-gold-in-reserves/

    Irgendwann werden wir erfahren, ob es bei den 1055 Tonnen Gold bleibt, die China bisher zugeordnet werden.

    Ich behaupte schon mal: es sind mehr als 1056 Tonnen.

    0
  3. @Ingoldwetrust
    Ja die Börsen konzentrieren sich dort immer mehr, und alle haben diese tollen Futures mit garantierter physischer Auslieferung :
    http://www.goldpreis.de/News/CME+Group+startet+Goldfutures-Handel+in+Hongkong
    SGE (Shanghai) und SGX (Singapur) sind ja schon seit 2014 gestartet, seit Jan 2015 nun die CME (Amis) und 17. Mrz dann die ICE (Europa). Am 20. Mrz dann soll das neue Goldpreis-Fixing …

    Uns allen ist noch das Aus der Hong Kong’er Rohstoffbörse nach nur 2 Jahren vor Augen. Offiziell war der Pleite-Grund schlicht Unwirtschaftlichkeit (den anderen Börsen nicht genug Kunden abgejagt), andere Quellen sprechen vom Zusammenbruch weil viele plötzlich physisch geliefert haben wollten …(http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/21/am-papier-gold-gescheitert-rohstoff-boerse-in-jong-kong-ist-pleite/) (http://www.dergoldreport.de/2013/05/23/hohe-physische-nachfrage-bringt-erste-terminborse-zu-fall/).

    Jeder Goldbug frohlockt nun sicher und sieht schon das Ende der Papiergold-Mafia (F*uck da Bashers) am Horizont aufkommen … ach stimmt ja die Nachfrage von zB Zentralbanken war ja zum Vorjahr stark gestiegen, überhaupt die Lücke zwischen Goldangebot- und -nachfrage im 3-Jahres-Hoch und DER Global Player der CME als Trendsetter ? : (http://www.dasbewegtdiewelt.de/2013/12/06/hammer-meldung-jp-morgan-beantragt-physische-gold-auslieferung-von-comex-kreditblase-bitcoin-gold-silber-indien-china-boersen-zinsen/)

    Auch kla dass alle Goldbörsen bei Bestehen auf volle physische Lieferung sofort geschlossen werden müßten und nur überleben weil sie freiwillig Aufschläge zahlen und sich so vor der physischen Lieferung drücken … doch funktioniert das ganze Ponzi-Schema ja weiterhin viele tausend mal jeden Handelstag … und eine Goldknappheit, schon so oft vermutet, hat sich noch nicht bestätigt.

    Also ja, das Ende des Vertrauens ins Papiergold läßt Gold sicher durch die Decke gehen, doch kommt dies auch erst mit dem Ende des Vertrauens in Papiergeld … was ja bis jetzt als Ausgleich für’s Gelbe so gut klappt !

    Sicher sind die Goldmänner mit den Standorten einen weiteren Schritt hin zur physischen Welt gegangen, doch steht das ganze System noch lange nicht vor dem Aus … leider ;))

    0
    • Ich sehe da kein Ende… ehrlic gesagt. Allerdings gilt fuer mich der alte Spruch, wenn Gold spricht da schweigt die Welt…. oder REDEN IST SILBER, SCHWEIGEN IST GOLD!

      Wenn dann Gold spricht….. werden alle aus Furcht vor moeglichen Konsequenzen unf Folgen nur noch SCHWEIGEN!

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Silbereule: Was hat die kleine Minderheit der Reichsbürger denn jetzt schon wieder verbrochen? Lasst sie doch in...
  • Krösus: @Klapperschlange Es war eben von Anfang an illusorisch mittels Euro-Einführung ein einheitliches europäisches...
  • Reesel: es zieht sich wie ein roter Faden durch ALLE Schichten . Was sich bewährt hat und funktioniert , muss...
  • Krösus: Auch Roosevelt konnte den Goldpreis lediglich in US Dollar festlegen. Er konnte dies aber weder in britische...
  • Mr. Altbaden: Pizzagate Video – Sorry Goldreporter, …ich weiss schon, passt nicht zum Thema. Wollte das...
  • Watchdog: Danke für die ‚prompte‘ Reaktion und Abhilfe!
  • Goldreporter: Danke für den Hinweis, Das lag an einer Plugin-Aktualisierung. Haben wir erstmal rückgängig gemacht....
  • Watchdog: @Goldreporter Kritik am GR „User Interface“: Seit letzter Woche hat der @Goldreporter sein...
  • Watchdog: @Ahat Seit letzter Woche hat der @Goldreporter sein „User Interface“ geändert; leider so, daß...
  • Reesel: wenn man von seinem Text nur die letzten paar Wörter lesen kann , dann kommt oft Blödsinn raus . Vielleicht...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter