Anzeige
|

Deal zwischen US-Justiz und Deutsche Bank noch diese Woche?

Wie der Nachrichtendienst Bloomberg bereits am Montag meldete, könnte es noch vor Weihnachten zu einer Einigung zwischen US-Justiz und Deutscher Bank kommen. Es geht um eine Strafzahlung im Zusammenhang mit dem Verkauf fauler Hypothekenpapiere im zeitlichen Umfeld der letzten Finanzkrise. Nach wie vor gehen Beobachter davon aus, dass die verhandelte Zahlung weit unter den 14 Milliarden US-Dollar liegen wird, die vom U.S. Department of Justice zunächst gefordert worden war. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

 


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Profi-Tipps von "Panzerknackern": Ratgeber Tresorkauf

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=62980

Eingetragen von am 21. Dez. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

8 Kommentare für “Deal zwischen US-Justiz und Deutsche Bank noch diese Woche?”

  1. „Jetzt hat die indische Regierung auch den Goldbesitz begrenzt. Jeder indische Mann dürfe ab sofort nicht mehr als 1000 Gramm Gold besitzen, jede verheiratete Frau 500 Gramm und jede unverheiratete Frau 250 Gramm, berichteten mehrere indische Medien. Alles, was darüber hinausgeht, stuft die indische Regierung als illegalen Besitz ein, der konfisziert werden kann. “

    AUS:
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/kampf-gegen-steuerbetrug-indien-begrenzt-goldbesitz-1.3291727

    RESI, nur 250gramm meine liebe, keinen krümel mehr!!!

    7+
  2. Hans - Jörg Hofer

    Ist denn Resi eine indische Frau ???

    2+
  3. Ist doch schon ein alter Hut. Die Meldung in der SZ ist ja auch schon vom
    12. Dez.

    3+
    • Auch ein alter Hut kann dich vor einem Sonnenstich schützen!

      5+
    • @Scholli
      aber immerhin interessant,auf welche Ideen verzweifelte Regime so kommen.
      Was wird es nützen ?
      Nichts,der Goldpreis wird auf schwindelerregende Höhen klettern und noch mehr Schwarzgeld wird in Gold angelegt.Und wenn man Bargeld komplett abschafft ?
      Dann wird es für die Regierung noch destrastöser, denn dann wird in Gold bezahlt,als Schattenwährung oder in Dollars und diese dann in Gold getauscht.
      man kann zusammenfassen: Die Regierung in Indien ist am Ende und wird zurücktreten müssen.
      Eine Regierung,welche Bargeld abschafft oder ruiniert,schafft sich selbst ab oder ruiniert sich selbst.

      5+
  4. Also schnell,schnell,auf zur Bank und die Aktien der DB kaufen,günstig,günstig…

    5+
  5. Heute in den Nachrichten:
    2017 wird das Jahr der Aktien,den Dax sieht man bei 15000 und die Zuversicht der Investoren ( Oma und Opa Benke) ist zurück. ( Dank Draghis Druckerpresse).
    Dann im nächsten Artikel: Die Zeichen in Italien stehen auf exit. Die Italiener können nicht mehr und die EZB und Europäer wollen nicht mehr.
    Es wird mit dem Austritt Italiens gerechnet, aus dem Euro.
    Das ist dann auch des Euro in dieser Form.
    Der Euro 2.0 steht vor der Tür. Neues Punktesystem für den DAx, neue Währung für uns,alternativlos. Kein Sparer wird verlieren, so wird man tönen, die Preise bleiben gleich.
    Nun gut, besser man entschuldet sich so als durch Krieg a la Ukraine oder Syrien.

    2+
    • na dann all in … vielleicht hat ja Börsenguru Dirk Müller den Artikel geschrieben komisch erinnert der mich immer an Manfred Krug und die Telekom-Aktie *schmunzel* …
      Einige Goldbugs sahen schon Licht am Tunnelende als der Bullish Percent Index der Minen Anfang Dez stieg … doch nix da Mitte Dez Einbruch und auch Gold von 1160-1170 auf 1130-1140. So einfach iss dat nech mit die Böase … nur das System Krötenwanderung (von Melkmasse zu Grosskapital) klappt hervorragend und bei jeder (Börsen-)Wetterlage ! ! !

      2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Olaf: Ich bekomme es nicht ganz zusammen aber es hieß glaub ich ,, vom großen Bruder lernen heist Siegen lernen .
  • Goldminer: Fortsetzung: Wie manipulieren die Shortseller den Silbermarkt? Wie macht das JPM seit über 10 Jahren (und...
  • Goldminer: Wer dominiert seit 2014 den (physischen ?) Silbermarkt? Nur einmal braucht man raten… Sobald der...
  • Meckerer: @Familienvater Was mag wohl in den chinesischen ‚Faults ‚ liegen? Daß sie bei ihren wahren...
  • Krösus: @Sao Paulo Da hast Du völlig Recht. Das Geld türmt sich immer höher in immer weniger Händen, während es der...
  • Memex: Lesch sollte sich einmal mit Silber befassen. Nahezu alles geförderte Gold ist noch vorhanden. Silber dagegen...
  • Mikki Maus: Hätten die Russen auch so gehandelt, wenn sie im ZDF Lesch’s Kosmos gesehen hätten? Entweder die...
  • Taipan: @ukunda Das ist wenig wahrscheinlich, da kaum ein Anleger Gold in Euro anlegt, sondern in Dollar.Das würde ja...
  • Watchdog: Nicht nur die Schweiz ( 40,3 Tonnen Gold) , sondern auch Australien liefert Rekordmengen an Gold (57,4...
  • Watchdog: Krypto-Currency (hier: Ethereum) sind „sicher“: Ether im Wert von 32 Mill. US-$ geklaut. Erst...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren