Anzeige
|

Euro-Schuldenkrise: Bundesbank will mehr Befugnisse für den ESM

Die Deutsche Bundesbank hat vorgeschlagen, dem Stabilitätsmechanismus ESM eine federführende Rolle einzuräumen, falls die Umschuldung eines Eurolandes notwendig werden sollte. „In diesem Zusammenhang könnten Koordination und begleitende Aufgaben, wie etwa die Erfassung der bestehenden Ansprüche auf den ESM übertragen werden“, lautet ein Teil des Vorschlags aus Frankfurt gemäß dem aktuellen Bundesbank-Monatsbericht. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=59754

Eingetragen von am 18. Jul. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

32 Kommentare für “Euro-Schuldenkrise: Bundesbank will mehr Befugnisse für den ESM”

  1. Zerstörung einer Nation / Völkermord / Massenmord / Hooton-Plan

    https://www.youtube.com/watch?v=JYJLFcDEPhg

    5+
    • @Bernstein
      Um gleich darananzuschließen und aufzuzeigen, wie das in der Gegenwart abgearbeitet wird bitte unbedingt DAS hier

      http://www.achgut.com/artikel/das_schlachten_hat_begonnen

      lesen.
      Ist bei Gesichtsbuch sofort gelöscht worden und scheint demnach ziemlich dicht an der Realität zu liegen.
      Danach wird es keinen finalen Kampf der Migranten gegen die Deutschen geben. Es werden die Deutschen Mann um Mann mittels Wolfsrudeltaktik vernichtet.

      4+
      • @Lucutus
        Das ist eben so, der Stärkerer hat immer überlebt.Das ist die natürliche Selektion in der Natur.Nur die besten Gene pflanzen sich fort.
        Und das bekommen nun die von Helikoptermutti (Die,welche ihren Sohn bis zum 14. Lebensjahr säugt und in den Schlaf streichelt und wegen jedem Pickel zu 5 Fachärzten rennt),verweichlichten und verwöhnten Sohnemänner zu spüren.Kevin, Du sollst doch nicht hauen,das darf man nicht.Das tut dem anderen doch weh.Heute Abend gibt es zur Strafe keinen Gute Nacht Kuss……
        Genau diese Art von Jungs stirbt aus,mitsamt den behinderten und schwachen. Die Mädels werden jedoch überleben,als Gebärmaschinen und Befruchtungsobjekte.Natur pur eben, wie man es immer so gerne als Beispiel gegen die Zivilisationsgesellschaft darstellte.Leben wie die Naturvölker.
        Bitte, nun kann man das ausleben.Jetzt lebt man bald wie und mit den Naturvölkern auf einer Stufe.
        Wohl bekomms.
        Mit den Naturvölkern in Stadt und Haus.

        1+
        • eigentlich sollte es „wegen jedes Pickels heissen“.Aber ich komme aus dem Ruhrpott und nicht aus Hamburg…..und da klingt das doof.
          Nur,falls ein Grammatikpauker mitliest.

          1+
        • 0177translator

          @toto
          Hast Du mal bei Sarrazin nachgelesen, was sich da so ungehemmt vermehrt? In seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ zeigte Thilo Sarrazin auf, daß in Berlin bereits 66% Unterschichtgeburten sind, wie er es nennt. Also Leute, die nichts anderes können, als sich vom Amt, vom Staat durchfüttern zu lassen. Die Kopfwindelträger mit ausgeprägter Promiskuität sorgen dafür, daß sich karnickelmäßig Leute vermehren, deren IQ in etwa so hoch ist, wie die Außentemperatur bei uns nachts im Sommer. Da geht nicht nur Deutschland bei drauf, da krepiert nicht nur Europa, da geht auf die lange Sicht die ganze Menschheit den Bach runter. Es sei denn, irgendeine Alien-Rasse ist genau darauf aus, braucht Milliarden Sklaven-Arbeiter im Orion mit dem geistigen Horizont einer saufenden Ameise. Dann hätte es Sinn.

          3+
  2. Was für ein finanzieller Aufwand den Dax bis 18:00 etwas ins plus zu heben,nun ist er wieder im minus.Silber und Gold um ein paar Dollar zu drücken,dafür hat man Millionen verschleudert.Gold wollte wieder nach oben,über die 1330 Dollar,also mußteman nochmals nachschiessen und bei Silber wars genauso. Es ist auch wieder über 20 Dollar.
    Muss das ein Frust für das Kartell sein.
    Doch Draghi und die FED haben den Auftrag gegeben: Drücken,what ever it takes.Man kann ja demnächst den ESM dafür anzapfen.
    Leider bleibt nur ein Land übrig,welches in den ESM bedinungslos und unverzüglich einzahlen und nachschiessen muss, wenn die Aufforderung dazu kommt.
    Man rate mal,wer das ist ?
    Die Aufgabe der Notenbanken ist es,die Inflation zu verhindern und nicht die Deflation und schon gar nicht die Wirtschaft anzukurbeln.
    Das geht übrigens auch gar nicht.
    Weder ist die Notenbank in der Lage,eine Deflation zu verhindern,noch kann sie das Wirtschaftswachstum fördern.Sie kann nur Geld drucken oder nicht drucken.
    Und nur ein Italiener an der Spitze kann glauben durch Gelddrucken, wirtschaftliche Probleme zu lösen.Der Traum eines ewigen Schuldners.
    Doch nur ein Staat kann Deflation verhindern und die Wirtschaft ankurbeln.Und zwar durch bedingungslose strukturelle Reformen und Beseitigung von Misswirtschaften und Subventionen.
    Doch genau das bleibt aus, druckt man doch billiges Geld nach.Wozu also unbequeme Reformen ?
    Wozu soll der faule Schüler pauken, bekommt er den Abiturschein auch so nachgeschmissen ?
    Wozu also in der Schule schwitzen, einfach abschaffen,die blöde Penne.Jeder bekommt Abitur und Doktor und Meistetitel und schwupps hat man nur Akademiker und Fachkräfte. Ganz ohne Plage.
    Wo das hinführt ?
    Na, genau dahin, wo das bei dem Geldsystem auch hinführt.
    Ins Desaster.Und das kommt, so sicher wie das Amen in der Kirche, oder noch sicherer. In 2016.
    Nur,man wird einen anderen Schuldigen dafür ausmachen.

    9+
    • @toto

      Danke für den Link.
      Aufkauf von Staatsanleihen, Aufkauf von Unternehmensanleihen, Aktienrückkäufe durch die Unternehmen selber, Stützungskäufe von Bankaktien, Interventionen auf den Währungsmärkten, Manipulation der Gold-und Silbermärkte — so kennen und lieben wir unsere „Marktwirtschaft“…

      7+
  3. Neuigkeit zur Petition
    Erfolg: Fast 500.000 Stimmen für #Netzneutralität bei EU-Konsultation!
    Markus Beckedahl
    Deutschland

    18. Juli 2016 — Fast 500.000 Menschen haben sich unserem Aufruf zum Schutz der Netzneutralität angeschlossen. Das ist ein großer Erfolg der digitalen Zivilgesellschaft in der EU! Heute um 14 Uhr ist die Konsultation der EU-Regulierungsbehörde BEREC zu Ende gegangen. Noch nie gab es bei einem solchen Thema soviel Beteiligung. Danke an alle, die daran beteiligt waren und mitgemacht haben!

    https://netzpolitik.org/2016/fast-500-000-stimmen-fuer-netzneutralitaet-bei-eu-konsultation/

    Aber das Thema ist noch nicht durch! Ende August präsentieren die Regulierungsbehörden die finalen Regeln zur Netzneutralität. Im Hintergrund beginnt jetzt die Lobbyschlacht dazu. Und auch danach endet der Kampf nicht. Die Einhaltung der neuen Regeln muss beobachtet und Verletzungen der Netzneutralität durch die Telekom-Industrie müssen dokumentiert werden. Wenn die neuen Regeln schlecht sind, müssen wir für bessere kämpfen.

    Wir bleiben bei netzpolitik.org an dem Thema dran! Wir berichten jeden Tag aufs Neue, wenn unser offenes Netz bedroht wird. Und erklären dabei, wie wir uns wehren können und gemeinsam eine lebenswerte digitale Gesellschaft schaffen.

    Mit einer Spende oder Dauerauftrag unterstützt Du uns dabei und ermöglichst uns Unabhängigkeit.
    https://netzpolitik.org/spenden/

    Unser Newsletter informiert einmal die Woche, was die wichtigsten Thema waren und sind: https://netzpolitik.org/newsletter/

    Ich berichte hier wieder, sobald es Neuigkeiten gibt.

    Viele Grüße,
    Markus Beckedahl
    Fast 500.000 Stimmen für Netzneutralität bei EU-Konsultation
    Fast 500.000 Stimmen für Netzneutralität bei EU-Konsultation
    Mit einem überraschenden Erfolg der Befürworter von Netzneutralität geht die öffentliche Konsultation der EU-Regulierungsbehörde…
    https://netzpolitik.org

    E-Mail

    Diskussion
    zurück
    #Netzneutralität: Noch drei Tage Zeit, um das offene Internet in der EU zu retten
    Jetzt diese Petition teilen
    222.894 Unterstützer/innen auf Change.org
    Noch 77.106 Unterstützer/innen auf Change.org bis zum 300.000-Meilenstein.

    Auf Facebook teilen
    Wir sind für #Netzneutralität und gegen ein 2-Klassen-Netz…
    Facebook-Nachricht senden
    E-Mail an Freunde senden

    https://www.change.org/p/wir-sind-f%C3%BCr-netzneutralit%C3%A4t-und-gegen-ein-2-klassen-netz-regsprecher-was-sagt-frau-merkel/u/17314130?tk=v_lsB4kKuKymn2MX-HaAtA2m6UoBVdOf5MjoeIbJy7k&utm_source=petition_update&utm_medium=email

    0
  4. Noch ein Wort zur Türkei
    Innerhalb weniger Stunden Verhaftung von tausenden Leuten, Richtern, Militärs und Polizisten.So schnell arbeitet keine Polizeibehörde der Welt, die türkische schon gar nicht,auch deswegen,weil man ja tausende Polizisten aus dem Verkehr gezogen hat.
    Also mußte man schon Monate vorher wissen,wen man da so verhaften will.
    Es mußten Verhaftungslisten existieren und die brauchte man dann nur von einer bestimmten,Monate vorher ausgewählten Behörde, executieren lassen.
    Nur fehlte der Anlass dazu.Es dem Volk plausibel zu machen,was man da will.
    Den Anlass hat man geliefert,letzten Freitag.Wie auch immer,ein Agent Provokateuer,ein paar Schauspieler,ein paar ganz doofe Mitläufer.Möglichkeiten gibts viele.
    Bereits Montag haben es die Börsianer verdaut, wie den Terror in Nizza und den Brexit auch.Die Kurse steigen also wieder.
    War da irgend etwas ? Ne,nicht dass ich wüßte.Ein paar Tote,kann schon sein.Tot ist tot.Wie stehen die Kurse ? performen gut,na also.
    Kapitalismus eben.

    8+
    • @Toto
      Treffende Zusammenfassung.

      Mich hat Freitag Abend schon gewundert, das in den breaking news sofort von Putsch-Versuch gesprochen wurde.

      Als wenn von vornherein klar war, das es beim Versuch bleibt… Und keinen Erfolg haben wird.

      0
  5. @toto:
    Ich sags jetzt mal ganz diplomatisch, toto:
    Wahrscheinlich sind die Türken nicht gerade das allerbest-ausgebildete und
    -informierte Volk der Welt. Klar leben die auch im 21. Jhd., aber ob die das
    alle wissen?

    Gruss, NOtrader

    1+
  6. Messerstecher in Zug bei Würzburg

    N24 spricht von 3 Lebensgefährlich verletzten und Focus von 15 Opfern
    Terror ?

    0
  7. https://twitter.com/hashtag/W%C3%BCrzburg?src=hash
    Die Feierlichkeiten der Dschihadisten haben bereits auch andernorts schon begonnen.

    http://www.rosenheim24.de/bayern/menschen-lebensgefaehrlich-verletzt-amoklauf-einem-wuerzburg-6584596.html
    Die Zwangsehe(Bluthochzeit zwischen EU und Asien muß vollzogen und anständig glaubhaft besiegelt werden.
    Ein wenig Blut gehört eben dazu. Man soll sich nicht so haben und ein „mürrische Indifferenz“ an den Tag legen, genau wir Herr Herfried Münkler es vorschlägt.
    Mit Axt und Messer und einem psychisch gestörten Einzeltäter ohne Fahrkarte, der sich aufgrund seiner frustrierenden und ausweglosen Lebenssituation nicht mehr anders Gehör verschaffen kann. Wir schaffen das!

    2+
    • @Kunta , es sind zu wenig Opfer .Selbst Paris ,Nizza ,London ,etc . sind zu wenig Opfer gewesen ! Es setzt keinerlei Umdenkprozess ein ! Erst wenn so ne Million Kuffars angespitzt werden könnte eventuell was geschehen. Asylindustrie , Kirchen und Konzerne( Disounter/Amazon,usw. ) opfern uns gerne für den Mammon !Also boykottiert diese Unternehmen, ich mache das so. Kein Benz, BMW, oder VW(Fachkräftemangel), keine Spenden, keine Kirchenabgabe(haben die Nazis erfunden!!!!!),keine GEZ(gehe lieber in Beugehaft und mache das publik).Kein Aldi;LIDL und EDEKA (machen mit farbiger Vielfalt mir zu bunte Werbung). Die wollen Kampf dann sollen die ihn auch haben, auch Gutmenschen in meinen Umfeld gibt es keine mehr ! Ich kaufe lieber EM und mache Sport, denn was GROSSES kommt auf uns zu !

      3+
  8. UPDATE 23.55 Uhr: Täter offenbar ein 17-jähriger Afghane

    Laut der BR-Rundschau soll es sich bei dem Täter um einen 17-jährigen Afghanen handeln. Das bestätigte auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann im Interview. Er kam als unbegleiteter Flüchtling ins Land und lebte zuletzt in einer Pflegefamilie. Zuvor war er in Ochsenfurt untergebracht, so Herrmann.

    Die Tat soll sich gegen 21 Uhr abgespielt haben. Der Zug war von Treuchtlingen nach Würzburg unterwegs. Ein zufällig in der Nähe befindliches SEK konnte den Täter auf der Flucht stellen und erschießen.

    Vor dem Angriff wurde die Notbremse des Zuges gezogen. Der Regionalzug stoppte bei Würzburg-Heidingsfeld. Dort kam es dann zur Attacke, bei der drei Menschen schwer und eine Person leicht verletzt wurde. Weitere 14 Zuginsassen stehen unter Schock.
    Schock ist ebenfalls eine Verletzung, liebe Qualitätsmedien Medien!

    3+
    • Allah akubar soll er auch gerufen haben

      1+
    • @KuntaKinte
      Und die grüne Künast, die welche beim Aufstehen vom Stuhl nicht grösser wird, fragt doch tatsächlich, warum man den Täter nicht nur kampfunfähig geschossen hat, anstelle zu töten.
      Unsere Politiker, man hat keine Worte mehr.

      4+
      • Lieber Toto, ide Frage habe ich mir auch gestellt, eingedenk der Tatsache daß es sich um ein zufälligerwiese (was auch schon wieder komisch ist, da in der unterfränkischen Pampa…) in der Nähe befindliches SEK war und die Polizisten als bestausgebidete Leute mit Leichtigkeit einen 17 jährigen Messer oder Axtschwinger mannstopend zu Boden bringen können, ohne ihn zu exterminieren.
        Das können die sogar ohne Schuß- Waffen.
        Insofern finde ich es doppelt merkwürdig.

        1+
      • Goldkörnchen

        @toto
        Die Künast achtet schon auf ihr neues Wählervolk … passt ja vonna Farbe super ! Paris, San Bernhardino, Orlando, Nizza und jetzt Würzburg … stellt Euch vor da packt einer aus … nee die ‚Täter‘ müssen zum Schweigen gebracht werden – es geht so einfach …

        1+
  9. Diese Attentate einzelner werden nun zunehmen, da bin ich ganz sicher. Von Politikern geschützt, von den Medien heruntergespielt. Frustrierte Polizei wird demnächst hinwegsehen und die Bürger werden sich bewaffnen.
    Dann haben wirs. Krieg im eigenen Land, nirgendwo sicher, nicht mal zu Hause vor der Glotze.Denn auch da wird es geschehen.Denn nun sind wir die gejagten.
    Die Ironie ist jedoch, dass zu den Gejagten wegen der Überfremdung nun auch die Fremden gehören.
    War das nun auch eine ausländerfeindliche, rassistische Tat ?
    Nun, was sagen die grünen Spinner und Bahnhofsklatscher, ?

    5+
    • Force Majeure

      @Toto

      Die sagen, es war doch nur eine Ausnahme, man sollte den Migrationshintergrund nicht nennen, er war kein Flüchtling und kein Terrorist, ein gebildeter emanzipierter 17 jähriger ohne Eltern und Halt, außerdem sind die Afghanen überhaupt nicht vermehrt übelste Raper und überhaupt alles nur unerwarteter Zufall. Natürlich hat man uns bereits tausend Mal gesagt, wir können mit keinem Schutz rechnen. Nee, dafür sind ja auch eigentlich GRENZEN gedacht. Da man die nicht selbständig schützen kann, kann man eben auch den Bürger nicht mehr schützen. Das zeigt das ganze Ausmaß der ruinierten Republik auf allen Ebenen. Personal- und vor allem Fachpersonal-Mangel.

      3+
      • Force Majeure

        Für die man auch kein Geld ausgeben will, Herr Schäuble braucht die Null.

        1+
      • @F.M.

        In der US-Presse nimmt man kein Blatt vor den Mund und zeigt brutale Bilder der Attacke; auch die Zahl der Opfer ist dort viel höher.
        Wird bei uns bewußt „beschönigt“?
        http://www.zerohedge.com/news/2016-07-18/ax-wielding-man-injures-least-20-people-german-train

        3+
        • Force Majeure

          @Meckerer

          Wahrscheinlich stimmt, was die dort schreiben und hier wird wieder beschwichtigt. Man kann auch darüber diskutieren, ob der doitsche Herrenmensch mit dem einzig fabulösen Rechtsanspruch auf der Welt, nicht doch für die vermehrten oder nicht vermehrten Vergewaltigungen selbst schuld sind.

          Meckerer, vielen Dank für deine vielen interessanten Kommentare und Mitteilung deiner Gedanken.

          1+
      • @Force Majeure
        Also alles nur ein unglücklicher Zufall. Der wollte nur sein Butterbrot schmieren, als der Zug ruckelte und ihm 3 Chinesen ins Messer fielen. Unglücklich, wei es Ausländer waren und keine Deutschen.
        Wie kann man da nur vom ausländerfeindichen Anschlag redem. Ausländerfeindlich und rassistisch sind auf der Welt nur Deutsche, niemand sonst.
        Das ist es, was man uns vermitteln will.
        Ihr Deutschen müsst ausgerottet werden, abgeschlachtet, jedes Mittel dazu ist recht.
        Wie Fischer schon sagte, es wird erst Ruhe sein, wenn es keine Deutschen mehr gibt.

        2+
  10. „Inländerfeindlichkeit“ wird leider nicht benutzt, weil es nicht „Neusprech“ genug ist, um die Tat dieser „Amputationsfachkraft“ zu bezeichnen.

    2+
  11. http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-07/attacke-zug-wuerzburg-axt-faq#comments
    bei vielen Kommentaren kann einem nur schlecht werden.
    Sind das alles Trolle oder komplett gehirngewaschene mediale Opfer oder Günstlinge der Asylindustrie?

    1+
  12. Dr. Alfons Proebstl 86 – Out of Control!
    https://www.youtube.com/watch?v=J7zegBU4aIo&list=LLuaUrL6uZsHPX5SMvJyt69g&index=59
    sowas kommt von sowas

    1+
    • Goldkörnchen

      @KuntaKinte
      Danke guter Link !!!
      Zitat : „… allein in einem Wo-Ende kommen in München mehr Asylforderer als Touristen an … “
      Es gibt in der Politik sehr wenige Zufälle. Unsere Volkszertreter haben sich ihren Stauffenberg redlich verdiehnt !!!

      1+
  13. https://www.youtube.com/watch?v=wZE-EDGw2vo
    …die ist wohl noch zu jung für das bayerische SEK…;-)

    0
  14. reiner tiroch

    der Witz ist doch, dass die EZB heute schon mit dem OMT-Urteil alle Länder und Banken der Welt legal retten darf. und nun soll laut Bundesbank der EZB noch mehr Macht gegeben werden? was denn noch? und wann wollen die Arschlöcher uns den Gau Beichten? bei Kriegsbeginn, oder was?

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • draghos: also Fiatgeld durch Zahlen oder neue Nullen am EZB-Computer (er)schaffen kostet die auf jeden Fall nix…
  • Ahat: @Fledermaus Ja – Du hast recht. Nur – Balkan Österreich hat es freiwillig verkauft. Der Schweiz...
  • Baziburle: Transe Als ein niederländischer Reporter, (die Deutschen waren zu feige) damals im TV zu sehen, bei der...
  • Fledermaus: ….viele andere auch…siehe SNB! Daran sieht man wieder dass die sog. Insider auch nid mehr...
  • catpaw: Diese populistischen Meldungen sprechen aber nicht davon, dass China 3 Billionen US Dollar Guthaben hat und...
  • Goldesel: @Otschi Die Minen haben das geförderte Gold erst einmal behalten und warten auf „bessere“...
  • catpaw: @Otschi Immer, wenn eine Währung sich in Luft auflöst,braucht man Gold für eine Neue.Das war vor 1.000 Jahren...
  • Beatminister: Es gibt keine Märkte mehr, wie Jim Sinclair hier in diesem Interview deutlich beschreibt (leider in...
  • catpaw: @Apollo Die verdienen nichts am Drücken der Metalle,im Gegenteil,die buttern ordentlich rein.Sie müssen schon...
  • catpaw: @f.s. Shortverkäufer (Notenbanken) decken sich wieder ein.Kaufen heute Silber um 17 Dollar fufig und...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter