Anzeige
|

Gold in Euro seit 5 Jahren im Steigflug

Der Goldpreis in Euro bewegt sich weiter nahe am Rekordkurs von Ende Mai. Seit nunmehr 5 Jahren folgen auf höhere Tiefs stets höhere Hochs. Zeichen eines kontinuierlichen Euro-Verfalls.

Der in Euro gerechnete Goldpreis erreichte am Donnerstagvormittag erneute Kurse oberhalb 1.080 Euro (1.525 Dollar / 1.082,10 Euro;  London Fix A.M.). Die anhaltende Unsicherheit über die weitere Entwicklung in der griechischen Schuldenmisere ließ den Euro-Dollar-Kurs in den letzten Tagen deutlich abfallen. Das auf Basis des Londoner Fixings am 25. Mai erreichte Allzeithoch von 1.086,84 Euro lag zuletzt gerade einmal 0,5 Prozent höher.

Goldpreis in Euro, 5 Jahre

Ein Blick auf den Kursverlauf des Euro-Goldpreises innerhalb der vergangenen fünf Jahre zeigt, den anhaltenden Aufwärtstrend. Es wurden immer wieder höhere Hochs und höhere Tiefs erreicht. Alternative Betrachtungsweise: Der Euro ist gegenüber Gold einer kontinuierlichen Entwertung ausgesetzt.

Charttechnischer Ausblick: Wichtige Unterstützungen befinden sich nun im Bereich von 1.070 und 1.025 Euro. Eine nachhaltige Überwindung der Marke von 1.080 Euro könnte den nächsten Kursschub auslösen.

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=10205

Eingetragen von am 16. Jun. 2011. gespeichert unter Charttechnik, Euro, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Thanatos Vielen herzlichen Dank für Dein Verständnis.
  • Klapperschlange: Die BTW ist zwar gelaufen, aber das Schreckgespenst von Neuwahlen schaut durchs Fenster. Ein Grüner...
  • Watchdog: @Taipan Eigentlich könnte man auf den Silber-Chart ganz verzichten, weil er genau so verläuft, wie der...
  • Force Majeure: @0177translator Sezession der neuen Bundesländer wäre gar nicht unwahrscheinlich.:-) Das ehemalige...
  • Pinocchio: @Taipan, Dummschwätzer der Typ. Bei fallenden Preisen wartet doch jeder erst mal ab, wie weit es fällt,...
  • Taipan: Zur Zeit verkauft man im 6 Minutentakt in Portiönchen die Shortkontrakte. Schön zu sehen an live Chart. Man...
  • Thanatos: @Krösus Meinen Respekt für diesen Beitrag!
  • Revolution: @Hoffender Das Problem ist ja, die, die an der COMEX handeln bzw. zocken, haben kein Interesse an...
  • Taipan: @Hoffender Eine Inflation kann es nur geben, wenn mehr Geld umläuft als Waren gehandelt werden. Alleine Geld...
  • Goldesel: Hier war wohl der Wunsch Vater des Gedankens. Gold fällt unter US$ 1.000,- dann kaufe ich. Allerding weiß...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren